SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
GUI-MOCKUPS
  in der Softwareentwicklung




Scott McCloud: Understanding Comics (1993)
PROBLEME / AUFWAND


                                     &'4*77='+$

                                                                    8#().#9$%$
!"##$%$&'()*+$   ,-./0(#'0#1$   ,)2(2(34$   ;<*6=*>2'$   5#6#*7#$
                                                                     :4"*(#$
PROBLEME / AUFWAND

                                     &'4*77='+$

                                                                    8#().#9$%$
!"##$%$&'()*+$   ,-./0(#'0#1$   ,)2(2(34$   ;<*6=*>2'$   5#6#*7#$
                                                                     :4"*(#$



   Man redet über Farben und Formen statt über
   Funktionen

   Zu Design hat jede(r) eine Meinung

   Entwickler müssen nicht Designer sein
LÖSUNGSANSATZ
                                         &'4*77='+$

                                                                              8#().#9$%$
!"##$%$&'()*+$   ,-./0(#'0#1$       ,)2(2(34$   ;<*6=*>2'$         5#6#*7#$
                                                                               :4"*(#$


                          ?2/@=4$                        A#7.+'$


     Vor der Programmierung wird ein Mockup der Software mit den
     gewünschten Funktionen diskutiert

     Ein Mockup enthält Anordnung, Seitenabfolge und Funktionen der
     Software

     Das eigentliche Design (Farben, Schriften, Grafiken) kann später
     (professionell) hinzugefügt werden
IN DER PERFEKTEN
                 WELT...
                                      &'?*00-'+$

                  ,#*(-)#.        56'06.
!"##$%$&'()*+$                               =61>-?0$   78*3-*96'$   :;412(#'2#<$
                 /-'012340(#$   34"4#)-'+$




   Rollenverteilung: wer übernimmt in einem Projekt die Rolle des Mockup-
   Gestalters?

   Projektleiter?
   Programmierer?
   Fachwissenschaftler?
   Dezidierter GUI Mitarbeiter?
   Kollaborativ?
STUFEN DER
ABSTRAKTION
PIXEL-PERFECT DESIGN
GROBE ANMUTUNG
WIREFRAME
WIREFRAME
WIREFRAME
DARUM WIREFRAMES

Man wird früh gezwungen, sich über logischen Aufbau und
Funktionen der Seite klar zu werden,

ohne dass man dabei von konkretem Design abgelenkt wird

Es ist binnen Minuten erstellt

Alternativen können schnell diskutiert / interaktiv in einer
Sitzung erstellt werden

Sogar Nutzertests sind bereits möglich, zur Not mit
Papierausdrücken
DREI STUFEN FÜR
MOCKUPS - WERKZEUGE
        Pixel-perfect: Photoshop,
        GIMP


        Generelle Anmutung:
        PowerPoint, Keynote


        Wireframe:
        BalsamiqMockups,
        Firefox Pencil
VERFAHREN


Werkzeugleiste




Optionen
FIREFOX PENCIL
             PROJECT




Open source / läuft über Firefox Browser-Engine / Plattformübergreifend /
unterschiedliche Stile (Windows, Wireframe, ...) / etwas träge in der
Bedienung / eingeschränkter Funktionsumfang
BALSAMIQ MOCKUPS




Muss lizensiert werden / Adobe Air Framework /
plattformübergreifend / großer Funktionsumfang /
nur ein Design / flexibler Export
INTEROPERABILITÄT

Firefox Pencil:
XML Dateien / wenig Unterstützung anderer
Clients / kann in Gruppen gut installiert werden /
höhere Lernkurve

Balsamiq Mockups:
XML Dateien / „Industriestandard“ (iPad Variante
etc.) / Lizenzpflichtig (SUB: 25 Lizenzen)

Alle: Export als PDF, Grafiken
LINKS




http://balsamiq.com/products/mockups

http://pencil.evolus.vn

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ludica
LudicaLudica
Ludica
LeonesWilma
 
Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2
Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2
Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2
Manfred Steyer
 
Google Plus für Business
Google Plus für BusinessGoogle Plus für Business
Google Plus für Business
DAVIES MEYER
 
Beyond GUI - Die Zukunft digitaler Interfaces
Beyond GUI - Die Zukunft digitaler InterfacesBeyond GUI - Die Zukunft digitaler Interfaces
Beyond GUI - Die Zukunft digitaler Interfaces
SENSORY-MINDS
 
Intro to AutoCAD 2016 2D | 03 - user interface
Intro to AutoCAD 2016  2D | 03 - user interfaceIntro to AutoCAD 2016  2D | 03 - user interface
Intro to AutoCAD 2016 2D | 03 - user interface
Moataz Mongi
 
Graphical User Interface
Graphical User Interface Graphical User Interface
Graphical User Interface
Bivek Pakuwal
 
Angular 2
Angular 2Angular 2
Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...
Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...
Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...
Manu Melwin Joy
 
Angular 2 - Core Concepts
Angular 2 - Core ConceptsAngular 2 - Core Concepts
Angular 2 - Core Concepts
Fabio Biondi
 
Introduction to Angular 2
Introduction to Angular 2Introduction to Angular 2
Introduction to Angular 2
Knoldus Inc.
 
Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design
Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design
Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design
op205
 
Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]
Franz Kuehmayer
 
NUI Usability - Zur Gestaltung des Nichts
NUI Usability - Zur Gestaltung des NichtsNUI Usability - Zur Gestaltung des Nichts
NUI Usability - Zur Gestaltung des Nichts
SENSORY-MINDS
 
Irregular Verbs Group1
Irregular Verbs Group1Irregular Verbs Group1
Irregular Verbs Group1
AnnaK
 
Apple iOS - GUI Entwicklung
Apple iOS - GUI EntwicklungApple iOS - GUI Entwicklung
Apple iOS - GUI Entwicklung
messeb
 
Intuitive User Interfaces - Situationsangepasste Unterstützung
Intuitive User Interfaces - Situationsangepasste UnterstützungIntuitive User Interfaces - Situationsangepasste Unterstützung
Intuitive User Interfaces - Situationsangepasste Unterstützung
Connected-Blog
 
Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015
Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015
Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015
Carat Deutschland
 
Españolddd
EspañoldddEspañolddd
Españolddd
damaleroamna
 
Business Plan Jetpong
Business Plan JetpongBusiness Plan Jetpong
Business Plan Jetpong
Knut Scherpe
 
Carta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad Mustafa
Carta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad MustafaCarta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad Mustafa
Carta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad Mustafa
deysi uft
 

Andere mochten auch (20)

Ludica
LudicaLudica
Ludica
 
Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2
Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2
Offlinefähige Browseranwendungen: Progressive Web-Apps mit Angular 2
 
Google Plus für Business
Google Plus für BusinessGoogle Plus für Business
Google Plus für Business
 
Beyond GUI - Die Zukunft digitaler Interfaces
Beyond GUI - Die Zukunft digitaler InterfacesBeyond GUI - Die Zukunft digitaler Interfaces
Beyond GUI - Die Zukunft digitaler Interfaces
 
Intro to AutoCAD 2016 2D | 03 - user interface
Intro to AutoCAD 2016  2D | 03 - user interfaceIntro to AutoCAD 2016  2D | 03 - user interface
Intro to AutoCAD 2016 2D | 03 - user interface
 
Graphical User Interface
Graphical User Interface Graphical User Interface
Graphical User Interface
 
Angular 2
Angular 2Angular 2
Angular 2
 
Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...
Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...
Recognizing ego states (Transactional analysis / TA is an integrative approac...
 
Angular 2 - Core Concepts
Angular 2 - Core ConceptsAngular 2 - Core Concepts
Angular 2 - Core Concepts
 
Introduction to Angular 2
Introduction to Angular 2Introduction to Angular 2
Introduction to Angular 2
 
Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design
Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design
Lecture 7 Software Engineering and Design User Interface Design
 
Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]
 
NUI Usability - Zur Gestaltung des Nichts
NUI Usability - Zur Gestaltung des NichtsNUI Usability - Zur Gestaltung des Nichts
NUI Usability - Zur Gestaltung des Nichts
 
Irregular Verbs Group1
Irregular Verbs Group1Irregular Verbs Group1
Irregular Verbs Group1
 
Apple iOS - GUI Entwicklung
Apple iOS - GUI EntwicklungApple iOS - GUI Entwicklung
Apple iOS - GUI Entwicklung
 
Intuitive User Interfaces - Situationsangepasste Unterstützung
Intuitive User Interfaces - Situationsangepasste UnterstützungIntuitive User Interfaces - Situationsangepasste Unterstützung
Intuitive User Interfaces - Situationsangepasste Unterstützung
 
Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015
Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015
Carat Adspend Forecast: Rosige Werbezeiten für 2014 und 2015
 
Españolddd
EspañoldddEspañolddd
Españolddd
 
Business Plan Jetpong
Business Plan JetpongBusiness Plan Jetpong
Business Plan Jetpong
 
Carta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad Mustafa
Carta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad MustafaCarta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad Mustafa
Carta iberoamericana de gobierno electrónico_Amira Fuad Mustafa
 

Mehr von Ralf Stockmann

Freiräume schaffen - im Social Intranet
Freiräume schaffen - im Social IntranetFreiräume schaffen - im Social Intranet
Freiräume schaffen - im Social Intranet
Ralf Stockmann
 
Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...
Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...
Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...
Ralf Stockmann
 
Wie man vom Intranet aus die Welt verbessern kann
Wie man vom Intranet aus die Welt verbessern kannWie man vom Intranet aus die Welt verbessern kann
Wie man vom Intranet aus die Welt verbessern kann
Ralf Stockmann
 
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Ralf Stockmann
 
Der Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeint
Der Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeintDer Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeint
Der Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeint
Ralf Stockmann
 
BibliothekarInnen gestalten digitale Wissensräume
BibliothekarInnen gestalten digitale WissensräumeBibliothekarInnen gestalten digitale Wissensräume
BibliothekarInnen gestalten digitale Wissensräume
Ralf Stockmann
 
Was Bibliotheken von der Zukunft lernen können
Was Bibliotheken von der Zukunft lernen könnenWas Bibliotheken von der Zukunft lernen können
Was Bibliotheken von der Zukunft lernen können
Ralf Stockmann
 
Visualisierung bibliographischer Daten
Visualisierung bibliographischer DatenVisualisierung bibliographischer Daten
Visualisierung bibliographischer Daten
Ralf Stockmann
 
DFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCR
DFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCRDFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCR
DFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCR
Ralf Stockmann
 
Das materielle Objekt in der digitalen Welt
Das materielle Objekt in der digitalen WeltDas materielle Objekt in der digitalen Welt
Das materielle Objekt in der digitalen Welt
Ralf Stockmann
 
Die DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und Anknüpfungspunkte
Die DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und AnknüpfungspunkteDie DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und Anknüpfungspunkte
Die DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und Anknüpfungspunkte
Ralf Stockmann
 
Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008
Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008
Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008
Ralf Stockmann
 
Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...
Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...
Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...
Ralf Stockmann
 
Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)
Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)
Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)
Ralf Stockmann
 
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Ralf Stockmann
 
Mets opening day - web based mets creation (2007)
Mets opening day - web based mets creation (2007)Mets opening day - web based mets creation (2007)
Mets opening day - web based mets creation (2007)
Ralf Stockmann
 
Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008
Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008
Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008
Ralf Stockmann
 
eAqua und europeana4D - 2009
eAqua und europeana4D - 2009eAqua und europeana4D - 2009
eAqua und europeana4D - 2009
Ralf Stockmann
 
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen
Ralf Stockmann
 
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...
Ralf Stockmann
 

Mehr von Ralf Stockmann (20)

Freiräume schaffen - im Social Intranet
Freiräume schaffen - im Social IntranetFreiräume schaffen - im Social Intranet
Freiräume schaffen - im Social Intranet
 
Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...
Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...
Die Bibliothek als Wolkenfabrik - Cloud-Dienste als Plattformen für digitale ...
 
Wie man vom Intranet aus die Welt verbessern kann
Wie man vom Intranet aus die Welt verbessern kannWie man vom Intranet aus die Welt verbessern kann
Wie man vom Intranet aus die Welt verbessern kann
 
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
 
Der Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeint
Der Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeintDer Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeint
Der Zauberlehrling 
war nicht als
 Anleitung gemeint
 
BibliothekarInnen gestalten digitale Wissensräume
BibliothekarInnen gestalten digitale WissensräumeBibliothekarInnen gestalten digitale Wissensräume
BibliothekarInnen gestalten digitale Wissensräume
 
Was Bibliotheken von der Zukunft lernen können
Was Bibliotheken von der Zukunft lernen könnenWas Bibliotheken von der Zukunft lernen können
Was Bibliotheken von der Zukunft lernen können
 
Visualisierung bibliographischer Daten
Visualisierung bibliographischer DatenVisualisierung bibliographischer Daten
Visualisierung bibliographischer Daten
 
DFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCR
DFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCRDFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCR
DFG Expertenworkshop - Workflow Volltextgenerierung über OCR
 
Das materielle Objekt in der digitalen Welt
Das materielle Objekt in der digitalen WeltDas materielle Objekt in der digitalen Welt
Das materielle Objekt in der digitalen Welt
 
Die DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und Anknüpfungspunkte
Die DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und AnknüpfungspunkteDie DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und Anknüpfungspunkte
Die DDB als offene Plattform - Weiterentwicklungen und Anknüpfungspunkte
 
Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008
Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008
Deutsche Digitale Bibliothek - Vorstellung CeBit 2008
 
Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...
Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...
Central Registry for Digitized Objects: Linking Production and Bibliographic ...
 
Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)
Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)
Europeana4D - Exploring data in Space and Time (2011)
 
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
 
Mets opening day - web based mets creation (2007)
Mets opening day - web based mets creation (2007)Mets opening day - web based mets creation (2007)
Mets opening day - web based mets creation (2007)
 
Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008
Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008
Ist Langzeitarchivierung finanzierbar? Präsentation Akademie Sankelmark 2008
 
eAqua und europeana4D - 2009
eAqua und europeana4D - 2009eAqua und europeana4D - 2009
eAqua und europeana4D - 2009
 
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen
 
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...
Controlled Vocabularies and Text Mining - Use Cases at the Goettingen State a...
 

GUI-Mockups in der Softwareentwicklung

  • 1. GUI-MOCKUPS in der Softwareentwicklung Scott McCloud: Understanding Comics (1993)
  • 2. PROBLEME / AUFWAND &'4*77='+$ 8#().#9$%$ !"##$%$&'()*+$ ,-./0(#'0#1$ ,)2(2(34$ ;<*6=*>2'$ 5#6#*7#$ :4"*(#$
  • 3. PROBLEME / AUFWAND &'4*77='+$ 8#().#9$%$ !"##$%$&'()*+$ ,-./0(#'0#1$ ,)2(2(34$ ;<*6=*>2'$ 5#6#*7#$ :4"*(#$ Man redet über Farben und Formen statt über Funktionen Zu Design hat jede(r) eine Meinung Entwickler müssen nicht Designer sein
  • 4. LÖSUNGSANSATZ &'4*77='+$ 8#().#9$%$ !"##$%$&'()*+$ ,-./0(#'0#1$ ,)2(2(34$ ;<*6=*>2'$ 5#6#*7#$ :4"*(#$ ?2/@=4$ A#7.+'$ Vor der Programmierung wird ein Mockup der Software mit den gewünschten Funktionen diskutiert Ein Mockup enthält Anordnung, Seitenabfolge und Funktionen der Software Das eigentliche Design (Farben, Schriften, Grafiken) kann später (professionell) hinzugefügt werden
  • 5. IN DER PERFEKTEN WELT... &'?*00-'+$ ,#*(-)#. 56'06. !"##$%$&'()*+$ =61>-?0$ 78*3-*96'$ :;412(#'2#<$ /-'012340(#$ 34"4#)-'+$ Rollenverteilung: wer übernimmt in einem Projekt die Rolle des Mockup- Gestalters? Projektleiter? Programmierer? Fachwissenschaftler? Dezidierter GUI Mitarbeiter? Kollaborativ?
  • 12. DARUM WIREFRAMES Man wird früh gezwungen, sich über logischen Aufbau und Funktionen der Seite klar zu werden, ohne dass man dabei von konkretem Design abgelenkt wird Es ist binnen Minuten erstellt Alternativen können schnell diskutiert / interaktiv in einer Sitzung erstellt werden Sogar Nutzertests sind bereits möglich, zur Not mit Papierausdrücken
  • 13. DREI STUFEN FÜR MOCKUPS - WERKZEUGE Pixel-perfect: Photoshop, GIMP Generelle Anmutung: PowerPoint, Keynote Wireframe: BalsamiqMockups, Firefox Pencil
  • 15. FIREFOX PENCIL PROJECT Open source / läuft über Firefox Browser-Engine / Plattformübergreifend / unterschiedliche Stile (Windows, Wireframe, ...) / etwas träge in der Bedienung / eingeschränkter Funktionsumfang
  • 16. BALSAMIQ MOCKUPS Muss lizensiert werden / Adobe Air Framework / plattformübergreifend / großer Funktionsumfang / nur ein Design / flexibler Export
  • 17. INTEROPERABILITÄT Firefox Pencil: XML Dateien / wenig Unterstützung anderer Clients / kann in Gruppen gut installiert werden / höhere Lernkurve Balsamiq Mockups: XML Dateien / „Industriestandard“ (iPad Variante etc.) / Lizenzpflichtig (SUB: 25 Lizenzen) Alle: Export als PDF, Grafiken

Hinweis der Redaktion

  1. \n
  2. \n
  3. \n
  4. \n
  5. \n
  6. \n
  7. \n
  8. \n
  9. \n
  10. \n
  11. \n
  12. \n
  13. \n
  14. \n
  15. \n
  16. \n
  17. \n
  18. \n