SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Finanzieren Sie Ihre Gründung mit Fördermittel!Turbulenzen in den Anfangsjahren erforderneine robuste Gründungsfinanzierung Haimerl ConsultingGeyerstraße 4280469 München089. 15 12 86Helmut@Haimerl-Consulting.dewww.Haimerl-Consulting.deBlog: www.Foerdermittel-aktuell.com
Herausforderungen im Umfeld von GründungenTurbulenzen im Umfeld erfordern eine robuste GründungsfinanzierungKonjunktur DigitalisierungFinanzkriseTechnologische UmbrücheCommunitiesNeue GeschäftsmodelleBilligprodukteGlobalisierung Mehr ServiceSubstitutionNeue WettbewerberMehr ProdukteMehr DienstleistungenNeue AngeboteInnovationVorbereitung des Gründers auf die kommenden HerausforderungenstrategischoperativInnovationen und gesundes Wachstum sichern die ZukunftFördermittel ermöglichen robuste Finanzierung der GründungChancenwahrungRisikobegrenzung2
3Zuschüssefür die Anschaffung oder Herstellung eines Wirtschaftsguts (z.B. Investitionszuschüsse)
oder als Beihilfe zu bestimmten Aufwendungen (z.B. Beratungs- oder Innovationszuschüsse)Der richtige Fördermix Die richtige Kombination schafft Sicherheit in den schwierigen AnfangsjahrenDarlehen zur FörderungKMU´s (Mittelstandsschirm)
Existenzgründer , Start up
Umwelt oder Regionenbietenverbilligte Zinsen
tilgungsfreie Anlaufjahre
lange Laufzeiten
Nachrangtranchen
HaftungsfreistellungenBeteiligungenfür die Stärkung der Eigenkapitalbasis. Anlässe:Start-up
Innovationsbeteiligung
Wachstumsbeteiligung
Turn-around

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Actividad de laboratorio 2 nylon
Actividad de laboratorio 2 nylonActividad de laboratorio 2 nylon
Actividad de laboratorio 2 nylon
Braulio Espinosa M
 
Cultivating standards IM outline
Cultivating standards IM outlineCultivating standards IM outline
Cultivating standards IM outline
Jean Pesce
 
Safety equipment
Safety equipmentSafety equipment
Safety equipment
duckp0nd
 
Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011
Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011
Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011
Experiencia Trading
 
Mapas mentales
Mapas mentalesMapas mentales
Mapas mentales
Juana_5554
 
Actividad de laboratorio 3 poliuretano
Actividad de laboratorio 3 poliuretanoActividad de laboratorio 3 poliuretano
Actividad de laboratorio 3 poliuretano
Braulio Espinosa M
 
Proyecto Revitalización de la Pastoral Juvenil
Proyecto Revitalización de la Pastoral JuvenilProyecto Revitalización de la Pastoral Juvenil
Proyecto Revitalización de la Pastoral Juvenil
Pajuv Tlaxcala
 
Fashion Show Powerpoint
Fashion Show PowerpointFashion Show Powerpoint
Fashion Show Powerpoint
123rmh
 
Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011
dieleutefürkommunikation AG
 
Levantina Collection
Levantina CollectionLevantina Collection
Levantina Collection
Austin Lowrie
 
test
testtest
Resumne de mapa mental
Resumne de mapa mentalResumne de mapa mental
Resumne de mapa mental
rapeta
 
Major League Investments brochure
Major League Investments brochureMajor League Investments brochure
Major League Investments brochure
Gary Coon
 
Teoría de Colas Francis
Teoría de Colas Francis Teoría de Colas Francis
Teoría de Colas Francis
Anabely Vargas
 
Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011
dieleutefürkommunikation AG
 
Avvertenze ai candidati per preselezione
Avvertenze ai candidati per preselezioneAvvertenze ai candidati per preselezione
Avvertenze ai candidati per preselezione
redazione gioianet
 
Webinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleute
Webinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleuteWebinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleute
Webinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleute
dieleutefürkommunikation AG
 

Andere mochten auch (20)

Actividad de laboratorio 2 nylon
Actividad de laboratorio 2 nylonActividad de laboratorio 2 nylon
Actividad de laboratorio 2 nylon
 
Cultivating standards IM outline
Cultivating standards IM outlineCultivating standards IM outline
Cultivating standards IM outline
 
Untitled document
Untitled documentUntitled document
Untitled document
 
Safety equipment
Safety equipmentSafety equipment
Safety equipment
 
Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011
Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011
Grafico diario del dax perfomance index para el 11 10-2011
 
Mapas mentales
Mapas mentalesMapas mentales
Mapas mentales
 
Actividad de laboratorio 3 poliuretano
Actividad de laboratorio 3 poliuretanoActividad de laboratorio 3 poliuretano
Actividad de laboratorio 3 poliuretano
 
Proyecto Revitalización de la Pastoral Juvenil
Proyecto Revitalización de la Pastoral JuvenilProyecto Revitalización de la Pastoral Juvenil
Proyecto Revitalización de la Pastoral Juvenil
 
Fashion Show Powerpoint
Fashion Show PowerpointFashion Show Powerpoint
Fashion Show Powerpoint
 
Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "High-Tech Industrie" Marketingzugang dieleute2011
 
Levantina Collection
Levantina CollectionLevantina Collection
Levantina Collection
 
test
testtest
test
 
Resumne de mapa mental
Resumne de mapa mentalResumne de mapa mental
Resumne de mapa mental
 
Major League Investments brochure
Major League Investments brochureMajor League Investments brochure
Major League Investments brochure
 
Teoría de Colas Francis
Teoría de Colas Francis Teoría de Colas Francis
Teoría de Colas Francis
 
Log book requirements
Log book requirementsLog book requirements
Log book requirements
 
Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Diskrete Fertigung" Marketingzugang dieleute2011
 
Avvertenze ai candidati per preselezione
Avvertenze ai candidati per preselezioneAvvertenze ai candidati per preselezione
Avvertenze ai candidati per preselezione
 
Innovationen mit Fördermitteln finanzieren
Innovationen mit Fördermitteln finanzierenInnovationen mit Fördermitteln finanzieren
Innovationen mit Fördermitteln finanzieren
 
Webinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleute
Webinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleuteWebinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleute
Webinar inforverhalten entscheider_juni2011_dieleute
 

Ähnlich wie Gründung mit Fördermitteln finanzieren

Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-upsÖffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
tccologne
 
eVisionInvest Prospekt
eVisionInvest ProspekteVisionInvest Prospekt
eVisionInvest Prospekt
eVisiomTeam Networking GmbH
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
SilkeBremser
 
Sfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint germanSfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint german
streetfood
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
SilkeBremser
 
WISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DEWISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DE
caniceconsulting
 
UNITED EQUITY - Der Crowdinvesting Marktplatz
UNITED EQUITY - Der Crowdinvesting MarktplatzUNITED EQUITY - Der Crowdinvesting Marktplatz
UNITED EQUITY - Der Crowdinvesting Marktplatz
Helge Rieckmann
 
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
ViWa Invest GmbH
 
AWS Tipps bei Antragstellung
AWS Tipps bei AntragstellungAWS Tipps bei Antragstellung
AWS Tipps bei Antragstellung
ugpkaernten
 
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
iNNoiNi
 
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Für-Gründer.de
 
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierungatares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares GmbH
 
Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups
Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups
Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups
Alain Friedrich
 
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Dennis Brüntje
 
Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV
Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV
Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV
StartupDorf e.V.
 
BWL II: Investition und Finanzierung
BWL II: Investition und FinanzierungBWL II: Investition und Finanzierung
BWL II: Investition und Finanzierung
Thomas Wala
 
Honorarberatung - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne Provision
Honorarberatung  - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne ProvisionHonorarberatung  - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne Provision
Honorarberatung - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne Provision
GZ Invest Geld Zielgenau Investieren
 
Mikrofinanzen - Kleines Geld, große Wirkung
Mikrofinanzen - Kleines Geld, große WirkungMikrofinanzen - Kleines Geld, große Wirkung
Mikrofinanzen - Kleines Geld, große Wirkung
PHINEO gemeinnützige AG
 
Hightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdfHightech-Strategie 2025.pdf
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in DeutschlandFördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Closelook Venture GmbH
 

Ähnlich wie Gründung mit Fördermitteln finanzieren (20)

Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-upsÖffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
 
eVisionInvest Prospekt
eVisionInvest ProspekteVisionInvest Prospekt
eVisionInvest Prospekt
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
 
Sfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint germanSfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint german
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
 
WISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DEWISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DE
 
UNITED EQUITY - Der Crowdinvesting Marktplatz
UNITED EQUITY - Der Crowdinvesting MarktplatzUNITED EQUITY - Der Crowdinvesting Marktplatz
UNITED EQUITY - Der Crowdinvesting Marktplatz
 
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
 
AWS Tipps bei Antragstellung
AWS Tipps bei AntragstellungAWS Tipps bei Antragstellung
AWS Tipps bei Antragstellung
 
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
 
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
 
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierungatares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
 
Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups
Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups
Rechtliche Aspekte der Finanzierung von Jungunternehmen / Start-ups
 
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
 
Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV
Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV
Philip Wittkamp, Stadtsparkasse - Beyond silicon valley - Session IV
 
BWL II: Investition und Finanzierung
BWL II: Investition und FinanzierungBWL II: Investition und Finanzierung
BWL II: Investition und Finanzierung
 
Honorarberatung - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne Provision
Honorarberatung  - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne ProvisionHonorarberatung  - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne Provision
Honorarberatung - Geld anlegen ohne Provision - Finanzberatung ohne Provision
 
Mikrofinanzen - Kleines Geld, große Wirkung
Mikrofinanzen - Kleines Geld, große WirkungMikrofinanzen - Kleines Geld, große Wirkung
Mikrofinanzen - Kleines Geld, große Wirkung
 
Hightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdfHightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdf
 
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in DeutschlandFördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
 

Gründung mit Fördermitteln finanzieren

  • 1. Finanzieren Sie Ihre Gründung mit Fördermittel!Turbulenzen in den Anfangsjahren erforderneine robuste Gründungsfinanzierung Haimerl ConsultingGeyerstraße 4280469 München089. 15 12 86Helmut@Haimerl-Consulting.dewww.Haimerl-Consulting.deBlog: www.Foerdermittel-aktuell.com
  • 2. Herausforderungen im Umfeld von GründungenTurbulenzen im Umfeld erfordern eine robuste GründungsfinanzierungKonjunktur DigitalisierungFinanzkriseTechnologische UmbrücheCommunitiesNeue GeschäftsmodelleBilligprodukteGlobalisierung Mehr ServiceSubstitutionNeue WettbewerberMehr ProdukteMehr DienstleistungenNeue AngeboteInnovationVorbereitung des Gründers auf die kommenden HerausforderungenstrategischoperativInnovationen und gesundes Wachstum sichern die ZukunftFördermittel ermöglichen robuste Finanzierung der GründungChancenwahrungRisikobegrenzung2
  • 3. 3Zuschüssefür die Anschaffung oder Herstellung eines Wirtschaftsguts (z.B. Investitionszuschüsse)
  • 4. oder als Beihilfe zu bestimmten Aufwendungen (z.B. Beratungs- oder Innovationszuschüsse)Der richtige Fördermix Die richtige Kombination schafft Sicherheit in den schwierigen AnfangsjahrenDarlehen zur FörderungKMU´s (Mittelstandsschirm)
  • 10. HaftungsfreistellungenBeteiligungenfür die Stärkung der Eigenkapitalbasis. Anlässe:Start-up
  • 16. und zur Verbesserung der BonitätGarantien zurAuftragsförderung
  • 17. Förderung der Im- und Exporte
  • 18. Investitionen im AuslandDas Programmportfolio der KfWEine Vielzahl von Programmen ermöglicht für jede Situation die richtige FinanzierungNachrangkapital und BeteiligungskapitalERP-Kapital für GründungKfW-Unternehmerkredit für KMU (B)ERP-InnovationsprogrammERP-StartfondsFremdkapital mit Haftungsfreistellung KfW-Unternehmerkredit (A)KfW-GründerkreditFremdkapital ohne HaftungsfreistellungERP-RegionalförderprogrammERP-Umwelt- und EnergieeffizienzprogrammKfW-Programm Erneuerbare Energien12310JahreZeitpunkt der SelbstständigkeitGründung4
  • 19. 5Zum Beispiel für kleine VorhabenDer KfW-Gründerkredit - StartGeldbis zu 10 Jahre Laufzeitbis zu 2 J. tilgungsfreibis zu 100.000 EURFremdfinanzierungkostenfreie Sondertilgungenbis zu 30.000 EURBetriebsmittelanteil erleichterteBesicherungFörderung bis 3 Jahrenach Gründungzweite Antragstellung möglichanfänglicher Nebenerwerb möglich80 % Haftungsfreistellung für die Hausbank inklusive
  • 20. 6Oder für große VorhabenDer Gründerkredit universell ersetzt den KfW-Unternehmerkreditbis zu 10 Jahre Laufzeitbis zu 2 J. tilgungsfreibis zu 10 Mio. €Fremdfinanzierungkostenfreie SondertilgungenFinanzierung vonBetriebsmitteln möglichbankübliche BesicherungFörderung bis 3 Jahrenach Gründungzweite Antragstellung möglichanfänglicher Nebenerwerb möglichKeine Haftungsfreistellung für die Hausbank möglich
  • 21. Fördermix für komplexere SituationenAuch mit geringem Eigenkapital können Gründer Ihr Vorhaben finanzierenEin Arbeitnehmer erwirbt ein Unternehmen. Er hat kurzfristig einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I von mtl. 1.800 € zzgl. 300 € für die soziale Sicherung. Er bringt Eigenmittel in Höhe von 75 T€ ein. Der Finanzierungsbedarf liegt bei 500 T€. *Laufzeit/tilgungsfreie Anlaufjahre/ZinsbindungDarüber hinaus hat der Gründer Anspruch auf Beratungszuschüsse und den Gründungszuschuss:Im Rahmen des Vorgründungs- und Nachfolgecoaching Bayern werden maximal 70 Prozent des Beraterhonorars bezuschusst, höchstens 560 Euro Zuschuss pro Beratertag. Es können maximal 10 Tage gefördert werden. Bemessungsgrundlage ist maximal 8.000 €.Gründerzuschuss insgesamt 20.700 €9 Monate a 2.100 € = 18.900 €6 Monate a 300 € = 1.800 €7
  • 22. Die Vorteile einer Gründungsfinanzierung über FördermittelVerbilligte Konditionen
  • 23. Sichere Kalkulation: Grundlage durch langfristige Zinsbindung und lange Laufzeiten
  • 24. Bis zu 100 % Finanzierung für Investitionen
  • 26. Das durchleitende Kreditinstitut wird von der Haftung für Nachrangtranchen freigestellt
  • 27. Sie stellen für die Nachrangtranche keine Sicherheiten (ERP Gründung)
  • 28. Eigenkapitalähnliche Funktion der Nachrangtranche (ERP Gründung)
  • 29. Notwendige Besicherung kann auch über staatliche Bürgschaften hergestellt werden
  • 30. Kombination mit anderen Finanzierungsmittel ist möglich8
  • 31. Beratungszuschüsse für Gründer und KMU ermöglichen die sachgerechte Erstellung der Konzepte und die Begleitung bis zum Erfolg9VorgründungGründung und Festigung1. Existenzgründer- und Nachfolgercoaching2. Gründercoaching Deutschland(bis 5 Jahre nach Gründung möglich)3. Beratungszuschuss des BAFA(mindestens 1 Jahr am Markt)2. Gründercoaching DeutschlandDie Gründung bzw. Unternehmens-übernahme darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Ausgeschlossen sind Coaching-maßnahmen vor der Gründung.Höhe des ZuschussesDer Unternehmer erhält einem Zuschuss, um die Honorarkosten des Coaches bzw. Beraters anteilig zu finanzieren. Bemessungsgrundlage ist ein Beraterhonorar von maximal 6.000 Euro (netto). Der Zuschuss beträgt in den alten Bundesländern einschließlich Berlin 50 Prozent oder maximal 3.000 Euro.3. Beratungszuschuss des BAFAWenn Ihr Unternehmen seit mindestens einem Jahr am Markt ist, können Sie die Hilfe von Unternehmensberaterinnen und -beratern in Anspruch nehmen.  Art und Höhe der FörderungDer Höchstzuschuss bei allgemeinen Beratungen oder speziellen in den alten Bundesländern beträgt 50 Prozent max. 1.500 Euro.Jedes Unternehmen hat ein Beratungskontingent von jeweils insgesamt 3.000 Euro im Rahmen der Laufzeit der Richtlinien.  1. Existenzgründer- NachfolgercoachingDer Freistaat Bayern fördert Beratungsleistungen für Existenzgründer bzw. Unternehmensnachfolger in der Vorgründungsphase. Förderfähig sind Coachingmaßnahmen zu wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen. Art und Höhe der FörderungDie Höhe der Förderung beträgt bis zu 70% des Beraterhonorars bei einer Bemessungsgrundlage von maximal 8.000 EUR.
  • 32. Strukturiertes Vorgehen sichert optimale ErgebnisseSo schöpfen Sie die Fördermöglichkeiten aus!10Das richtige Konzept einreichen und keine Fehler bei der Beantragung
  • 33. Unsere Erfahrung – Ihr NutzenSie schöpfen die Fördermöglichkeiten ausAls Spezialisten optimieren wir FinanzierungskonzepteWir prüfen für Sie alle Alternativen
  • 34. Wir kombinieren Zuschüsse und Finanzierung
  • 35. Und wir haben die Erfahrung, um Hürden zu überwindenSie kommen schneller ans ZielAufgrund unserer Erfahrung arbeiten wir effektiverwir sammeln strukturiert die notwendigen Daten
  • 36. arbeiten mit Checklisten und Formularen
  • 37. erstellen mit wenigen Arbeitsgesprächen die notwendigen VorlagenSie werden nicht im laufenden Geschäft gestörtWir minimieren den Arbeitsaufwand für Sie und Ihre MitarbeiterArbeitsgespräche sind vorbereitet und sehr effizient
  • 38. Wir arbeiten die Antragsunterlagen für Sie ausSie gehen keine Risiken einWir arbeiten nach dem Prinzip „Honorar nach Erfolg“
  • 39. Die PhilosophieGründung und Wachstum mit Fördermitteln finanzierenMit unserer Erfahrung und Kompetenz kommen Sie schneller an Ihr Ziel!Helmut HaimerlDiplom BetriebswirtInternational Executive MBA am Zentrum für Unternehmensführung (zfu)Gelistet in der KfW und der BAFA-Beraterbörse15 Jahre BeratungserfahrungBerufliche Stationen:Haimerl Consulting seit 2008
  • 42. Medien-Dienstleistung GmbH12Damit Sie Förderchancen rechtzeitig erkennen …Gerne stehen wir für Veranstaltungen zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!
  • 43. Presseberichte und Interviews zu den Themen Wachstum, Innovation und ManagementFördermittel: Mit System zum Erfolgbdvb aktuell Nr. 111, 2011„Fördermittel ermöglichen die systematische Nutzung von Marktchancen und erhöhen das Wachstumspotenzial der Unternehmen. Kurz gesagt, mit Fördermittel überholen Sie Ihren Wettbewerber.“KfW strukturiert Unternehmerkredit neuDie Fördermittelberater, 2011„Mein Tipp: Unternehmen sollten aktiv ihr Rating verbessern! Ohne ein gutes Rating werden sie nicht von den hier beschriebenen Möglichkeiten profitieren können.“Fördermittel für Forschung und EntwicklungFördermittel, 24.07.2009„Durch die Kombination von Zuschüssen und Innovationsfinanzierung lassen sich sogar freie Cash-Flows in der Entwicklungsphase erzielen.“Management: Die richtige Sprungweite Börsenblatt, 7-2009„Erfolgversprechender ist, aus dem Kerngeschäft heraus neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Kann auf bereits vorhandene Stärken aufgebaut werden, steigen die Erfolgsaussichten weiter.“Nebengeschäfte: "Die Substitution kommt schleichend"boersenblatt.net, 18.02.09„Substitution kommt meist aus einer anderen Branche, sie wird am Anfang nicht ernst genommen und hat sie sich erst im Markt festgesetzt, sind die Reaktionsmöglichkeiten sehr begrenzt. “ Medienmanager verharren zu sehr in der Defensive. Absatzwirtschaft, 12/2007„Print verliert an Boden. Zwei Drittel der Verlage sehen sich durch Substitution bedroht.“Das bittere Ende einer Ära. W&V, Nr. 36/2007„Mittelfristig gewinnt die Finanzseite in den Firmen immer mehr an Gewicht, da Private Equity Unternehmen deutlich höhere Gewinnerwartungen haben als familiengeführte Unternehmen.“Bedrohte Verlagswelt. W&V, Nr. 49/2007„Die Herausforderungen werden zwar gesehen. Aber die erforderlichen Maßnahmen, die sich daraus ergeben, werden nicht klar erkannt und umgesetzt.“Medienstrategie: erhebliche Defizite. Absatzwirtschaft online, 10.12.2007Medienmanager bewerten die Digitalisierung und die veränderte Mediennutzung als die stärksten Einflussfaktoren für das Management.Kreative fürs Management gesucht. Horizont, Nr. 30/2007„Es wird vor allem auf die Qualität des Managements ankommen, wie erfolgreich ein Medienunternehmen den Wandel gestaltet.“Verlage müssen neu über Innovationen nachdenken. Horizont, 12.07.2007„Berater Helmut Haimerl über die Titelflut im Frauensegment und strategische Defizite der Medienhäuser.“13