SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die GfWM Wissensmanagement-Stammtische als Trendmonitor – Ergebnis einer Umfrage CeBIT Forum Learning & Knowledge Solutions   Hannover,  5. März  2010
Was sind die GfWM Stammtische?   ,[object Object],[object Object],[object Object]
Was bieten die Stammtische?   ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Wo gibt es GfWM Stammtische?   Berlin Bielefeld/ OWL Ruhrgebiet (Dortmund) Rheinland (Köln) Metropolregion Nürnberg (Erlangen) Frankfurt Stuttgart München
Abfrage der GfWM Stammtische Themen 2009   42 Stammtische haben stattgefunden* * wobei sich 3 von 8 Stammtischen in 2009 im Restrukturierungsprozess (inkl. Koordinatorenwechsel) befunden haben,
Themen des GfWM Stammtisches Metropolregion Nürnberg   ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Beispiel (alle Themen im Anhang)
Themen des GfWM Stammtisches Frankfurt    ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Beispiel (alle Themen im Anhang)
Trends bei den GfWM Stammtischen   (Kategorisierung* nach den Wissensbausteinen von   Probst et al. (1999))   Wissen  * Mehrfachzuordnung zu Wissensbausteinen möglich
Fazit   ,[object Object],[object Object],[object Object]
Weitere Informationen   ,[object Object],[object Object],* Spam-Schutz, bitte das -at- durch das @-Symbol ersetzen
  ,[object Object]
  ,[object Object]
Themenliste 2009 der GfWM Stammtische (1/)   ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Berlin Bielefeld / OWL Frankfurt
Themenliste 2009 der GfWM Stammtische (2/)   ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Frankfurt Metropolregion Nürnberg
Themenliste 2009 der GfWM Stammtische (3/)   ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Metropolregion Nürnberg München
Themenliste 2009 der GfWM Stammtische (4/)   ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Rheinland Ruhrgebiet Stuttgart

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Copia cat en 5 minuts
Copia cat en 5 minutsCopia cat en 5 minuts
Copia cat en 5 minuts
David Mataro
 
Cinco consejos contra la timidez joha
Cinco consejos  contra la timidez johaCinco consejos  contra la timidez joha
Cinco consejos contra la timidez joha
77773
 
Informe 2 tecnologia del hormigon
Informe 2 tecnologia del hormigonInforme 2 tecnologia del hormigon
Informe 2 tecnologia del hormigon
Marcelo Orosco Soliz
 
Manual slideshare
Manual slideshareManual slideshare
Manual slideshare
Beto de la Cruz
 
Ley de víctimas y restitución de tierras
Ley de víctimas y restitución de tierrasLey de víctimas y restitución de tierras
Ley de víctimas y restitución de tierras
Viviana Ramírez
 
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM StammtischenGfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
Simon Dueckert
 
Fernando Torres
Fernando TorresFernando Torres
Fernando Torres
JL434138mhs
 
Trabajo Practico N° 3
Trabajo Practico N° 3Trabajo Practico N° 3
Trabajo Practico N° 3
rocio_camacho94
 
Os.030
Os.030Os.030
Unionsmarke kpp
Unionsmarke kppUnionsmarke kpp
Unionsmarke kpp
Philipp Rüfenacht
 
Razones para Creer y Crecer con Kimaldi
Razones para Creer y Crecer con KimaldiRazones para Creer y Crecer con Kimaldi
Razones para Creer y Crecer con Kimaldi
Kimaldi
 
Unidad 4 ing sis
Unidad 4 ing sisUnidad 4 ing sis
Unidad 4 ing sis
Alma Aguilar
 
MichaelAllenBoeingResume
MichaelAllenBoeingResumeMichaelAllenBoeingResume
MichaelAllenBoeingResumeMichael Allen
 
Redes de informacion
Redes de informacionRedes de informacion
Redes de informacion
jaac1980
 
Argumentativo
ArgumentativoArgumentativo
Argumentativo
gquintero36
 
Trabajo practico nº 16
Trabajo practico nº 16Trabajo practico nº 16
Trabajo practico nº 16
rocio_camacho94
 
Elementoscomunicativo
ElementoscomunicativoElementoscomunicativo
Elementoscomunicativo
ClaritaColorado
 
Fiestas y carnavales
Fiestas y carnavalesFiestas y carnavales
Fiestas y carnavales
davidareyesp
 
Haftung für User Generated Content
Haftung für User Generated ContentHaftung für User Generated Content
Haftung für User Generated Contentculbricht
 
Bessere interne und externe Gemeindekommunikation dank Internetplattform
Bessere interne und externe Gemeindekommunikation dank InternetplattformBessere interne und externe Gemeindekommunikation dank Internetplattform
Bessere interne und externe Gemeindekommunikation dank Internetplattform
cobu
 

Andere mochten auch (20)

Copia cat en 5 minuts
Copia cat en 5 minutsCopia cat en 5 minuts
Copia cat en 5 minuts
 
Cinco consejos contra la timidez joha
Cinco consejos  contra la timidez johaCinco consejos  contra la timidez joha
Cinco consejos contra la timidez joha
 
Informe 2 tecnologia del hormigon
Informe 2 tecnologia del hormigonInforme 2 tecnologia del hormigon
Informe 2 tecnologia del hormigon
 
Manual slideshare
Manual slideshareManual slideshare
Manual slideshare
 
Ley de víctimas y restitución de tierras
Ley de víctimas y restitución de tierrasLey de víctimas y restitución de tierras
Ley de víctimas y restitución de tierras
 
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM StammtischenGfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
 
Fernando Torres
Fernando TorresFernando Torres
Fernando Torres
 
Trabajo Practico N° 3
Trabajo Practico N° 3Trabajo Practico N° 3
Trabajo Practico N° 3
 
Os.030
Os.030Os.030
Os.030
 
Unionsmarke kpp
Unionsmarke kppUnionsmarke kpp
Unionsmarke kpp
 
Razones para Creer y Crecer con Kimaldi
Razones para Creer y Crecer con KimaldiRazones para Creer y Crecer con Kimaldi
Razones para Creer y Crecer con Kimaldi
 
Unidad 4 ing sis
Unidad 4 ing sisUnidad 4 ing sis
Unidad 4 ing sis
 
MichaelAllenBoeingResume
MichaelAllenBoeingResumeMichaelAllenBoeingResume
MichaelAllenBoeingResume
 
Redes de informacion
Redes de informacionRedes de informacion
Redes de informacion
 
Argumentativo
ArgumentativoArgumentativo
Argumentativo
 
Trabajo practico nº 16
Trabajo practico nº 16Trabajo practico nº 16
Trabajo practico nº 16
 
Elementoscomunicativo
ElementoscomunicativoElementoscomunicativo
Elementoscomunicativo
 
Fiestas y carnavales
Fiestas y carnavalesFiestas y carnavales
Fiestas y carnavales
 
Haftung für User Generated Content
Haftung für User Generated ContentHaftung für User Generated Content
Haftung für User Generated Content
 
Bessere interne und externe Gemeindekommunikation dank Internetplattform
Bessere interne und externe Gemeindekommunikation dank InternetplattformBessere interne und externe Gemeindekommunikation dank Internetplattform
Bessere interne und externe Gemeindekommunikation dank Internetplattform
 

Ähnlich wie GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen

Praesentation D-A-CH Wissensmanagement Glossar
Praesentation D-A-CH Wissensmanagement GlossarPraesentation D-A-CH Wissensmanagement Glossar
Praesentation D-A-CH Wissensmanagement Glossar
Simon Dueckert
 
Wissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the ArtWissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the Art
Cogneon Akademie
 
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf ProjekteWissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
Cogneon Akademie
 
Tekom ft 2012 schaffner debriefing
Tekom ft 2012 schaffner   debriefingTekom ft 2012 schaffner   debriefing
Tekom ft 2012 schaffner debriefing
Michael Schaffner (Prof. Dr.-Ing.)
 
[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel
[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel
[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
Simon Dueckert
 
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsCorporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Jochen Robes
 
International information and communication management
International information and communication managementInternational information and communication management
International information and communication management
Donau-Universität Krems
 
Programm der net´swork 2010 in Bielefeld
Programm der net´swork 2010 in BielefeldProgramm der net´swork 2010 in Bielefeld
Programm der net´swork 2010 in Bielefeld
Dennis Schäffer
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
JP KOM GmbH
 
Projektmanagement Tage 2017
Projektmanagement Tage 2017Projektmanagement Tage 2017
Projektmanagement Tage 2017
Tiba Managementberatung GmbH
 
Wissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUWissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUlernet
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...netmedianer GmbH
 
Doku Sc09 Session Social Business 2
Doku Sc09   Session Social Business 2Doku Sc09   Session Social Business 2
Doku Sc09 Session Social Business 2
schmitzfm
 
USP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft PersonalUSP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft Personal
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Herausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale TransformationHerausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale Transformation
Change Media Tasting
 
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
ProTechnology GmbH
 
Persönliches Wissensmanagement mit Semantischen Technologien
Persönliches Wissensmanagement mit Semantischen TechnologienPersönliches Wissensmanagement mit Semantischen Technologien
Persönliches Wissensmanagement mit Semantischen Technologien
Max Völkel
 

Ähnlich wie GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen (20)

Praesentation D-A-CH Wissensmanagement Glossar
Praesentation D-A-CH Wissensmanagement GlossarPraesentation D-A-CH Wissensmanagement Glossar
Praesentation D-A-CH Wissensmanagement Glossar
 
Wissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the ArtWissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the Art
 
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf ProjekteWissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
 
Tekom ft 2012 schaffner debriefing
Tekom ft 2012 schaffner   debriefingTekom ft 2012 schaffner   debriefing
Tekom ft 2012 schaffner debriefing
 
[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel
[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel
[DE] Kollektives Wissen ist Macht | PROJECT CONSULT Artikel
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
 
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
 
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsCorporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
 
International information and communication management
International information and communication managementInternational information and communication management
International information and communication management
 
Programm der net´swork 2010 in Bielefeld
Programm der net´swork 2010 in BielefeldProgramm der net´swork 2010 in Bielefeld
Programm der net´swork 2010 in Bielefeld
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
 
Projektmanagement Tage 2017
Projektmanagement Tage 2017Projektmanagement Tage 2017
Projektmanagement Tage 2017
 
Wissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUWissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMU
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
 
Doku Sc09 Session Social Business 2
Doku Sc09   Session Social Business 2Doku Sc09   Session Social Business 2
Doku Sc09 Session Social Business 2
 
USP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft PersonalUSP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft Personal
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
 
Herausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale TransformationHerausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale Transformation
 
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
 
Persönliches Wissensmanagement mit Semantischen Technologien
Persönliches Wissensmanagement mit Semantischen TechnologienPersönliches Wissensmanagement mit Semantischen Technologien
Persönliches Wissensmanagement mit Semantischen Technologien
 

Mehr von Simon Dueckert

lernOS for You Guide (Version 1.4)
lernOS for You Guide (Version 1.4)lernOS for You Guide (Version 1.4)
lernOS for You Guide (Version 1.4)
Simon Dueckert
 
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)
Simon Dueckert
 
lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)
lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)
lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)
Simon Dueckert
 
lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)
lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)
lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)
Simon Dueckert
 
Collaboration Trends
Collaboration TrendsCollaboration Trends
Collaboration Trends
Simon Dueckert
 
Corporate Podcasting - Einsatzszenarien und Herausforderungen
Corporate Podcasting - Einsatzszenarien und HerausforderungenCorporate Podcasting - Einsatzszenarien und Herausforderungen
Corporate Podcasting - Einsatzszenarien und Herausforderungen
Simon Dueckert
 
Cogneon Free Unconference Checklist
Cogneon Free Unconference ChecklistCogneon Free Unconference Checklist
Cogneon Free Unconference Checklist
Simon Dueckert
 
Multimediale Wissensvermittlung mit mobilen Endgeräten
Multimediale Wissensvermittlung mit mobilen EndgerätenMultimediale Wissensvermittlung mit mobilen Endgeräten
Multimediale Wissensvermittlung mit mobilen Endgeräten
Simon Dueckert
 
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
Simon Dueckert
 
Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?
Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?
Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?
Simon Dueckert
 
Der mobile Wissenarbeit
Der mobile WissenarbeitDer mobile Wissenarbeit
Der mobile Wissenarbeit
Simon Dueckert
 
Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010
Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010
Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010
Simon Dueckert
 
Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010
Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010
Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010Simon Dueckert
 
Cogneon Presentation - Regional and Urban KM
Cogneon Presentation - Regional and Urban KMCogneon Presentation - Regional and Urban KM
Cogneon Presentation - Regional and Urban KM
Simon Dueckert
 
Cogneon Presentation at IC6
Cogneon Presentation at IC6Cogneon Presentation at IC6
Cogneon Presentation at IC6
Simon Dueckert
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Simon Dueckert
 
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM StammtischenGfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
Simon Dueckert
 
Cogneon Praesentation LKS-Forum 2010 Wissensstaedte
Cogneon Praesentation LKS-Forum 2010 WissensstaedteCogneon Praesentation LKS-Forum 2010 Wissensstaedte
Cogneon Praesentation LKS-Forum 2010 Wissensstaedte
Simon Dueckert
 
Ein Tag an meinem Wissensarbeitsplatz
Ein Tag an meinem WissensarbeitsplatzEin Tag an meinem Wissensarbeitsplatz
Ein Tag an meinem Wissensarbeitsplatz
Simon Dueckert
 
Knowledge Management @ Schaeffler
Knowledge Management @ SchaefflerKnowledge Management @ Schaeffler
Knowledge Management @ Schaeffler
Simon Dueckert
 

Mehr von Simon Dueckert (20)

lernOS for You Guide (Version 1.4)
lernOS for You Guide (Version 1.4)lernOS for You Guide (Version 1.4)
lernOS for You Guide (Version 1.4)
 
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.4)
 
lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)
lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)
lernOS Guide for You (CC BY, Version 1.2)
 
lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)
lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)
lernOS Leitfaden für Dich (CC BY, Version 1.2)
 
Collaboration Trends
Collaboration TrendsCollaboration Trends
Collaboration Trends
 
Corporate Podcasting - Einsatzszenarien und Herausforderungen
Corporate Podcasting - Einsatzszenarien und HerausforderungenCorporate Podcasting - Einsatzszenarien und Herausforderungen
Corporate Podcasting - Einsatzszenarien und Herausforderungen
 
Cogneon Free Unconference Checklist
Cogneon Free Unconference ChecklistCogneon Free Unconference Checklist
Cogneon Free Unconference Checklist
 
Multimediale Wissensvermittlung mit mobilen Endgeräten
Multimediale Wissensvermittlung mit mobilen EndgerätenMultimediale Wissensvermittlung mit mobilen Endgeräten
Multimediale Wissensvermittlung mit mobilen Endgeräten
 
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
 
Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?
Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?
Cogneon Präsentation - WM - Erfolgsrezept für das 21. Jahrhundert?
 
Der mobile Wissenarbeit
Der mobile WissenarbeitDer mobile Wissenarbeit
Der mobile Wissenarbeit
 
Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010
Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010
Vortrag ThyssenKrupp Cogneon Knowtech 2010
 
Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010
Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010
Präsetation Audi Cogneon KnowTech 2010
 
Cogneon Presentation - Regional and Urban KM
Cogneon Presentation - Regional and Urban KMCogneon Presentation - Regional and Urban KM
Cogneon Presentation - Regional and Urban KM
 
Cogneon Presentation at IC6
Cogneon Presentation at IC6Cogneon Presentation at IC6
Cogneon Presentation at IC6
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
 
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM StammtischenGfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen
 
Cogneon Praesentation LKS-Forum 2010 Wissensstaedte
Cogneon Praesentation LKS-Forum 2010 WissensstaedteCogneon Praesentation LKS-Forum 2010 Wissensstaedte
Cogneon Praesentation LKS-Forum 2010 Wissensstaedte
 
Ein Tag an meinem Wissensarbeitsplatz
Ein Tag an meinem WissensarbeitsplatzEin Tag an meinem Wissensarbeitsplatz
Ein Tag an meinem Wissensarbeitsplatz
 
Knowledge Management @ Schaeffler
Knowledge Management @ SchaefflerKnowledge Management @ Schaeffler
Knowledge Management @ Schaeffler
 

GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 - Trends aus GfWM Stammtischen

  • 1. Die GfWM Wissensmanagement-Stammtische als Trendmonitor – Ergebnis einer Umfrage CeBIT Forum Learning & Knowledge Solutions Hannover, 5. März 2010
  • 2.
  • 3.
  • 4. Wo gibt es GfWM Stammtische? Berlin Bielefeld/ OWL Ruhrgebiet (Dortmund) Rheinland (Köln) Metropolregion Nürnberg (Erlangen) Frankfurt Stuttgart München
  • 5. Abfrage der GfWM Stammtische Themen 2009 42 Stammtische haben stattgefunden* * wobei sich 3 von 8 Stammtischen in 2009 im Restrukturierungsprozess (inkl. Koordinatorenwechsel) befunden haben,
  • 6.
  • 7.
  • 8. Trends bei den GfWM Stammtischen (Kategorisierung* nach den Wissensbausteinen von Probst et al. (1999)) Wissen * Mehrfachzuordnung zu Wissensbausteinen möglich
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 16.