SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Firmung - ihre  geschichtliche Entwicklung
Das Sakrament der Firmung existierte  nicht von Anfang an.  Die Firmung entwickelte sich  erst im Laufe der Jahrhunderte  zu einem eigenständigen Sakrament.
Zunächst wurden diese drei Sakramente  in einer einzigen Feier gespendet  und zwar in der Osternacht.  Damals wurden nur erwachsene Menschen nach einer langen Vorbereitungszeit  in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.
Beim 2. Vatikanischen Konzil (1962-1965)  wurde schliesslich festgehalten,  dass durch die Firmung, die Getauften  „ vollkommener der Kirche verbunden  und  mit der  besonderen Kraft  des Heiligen Geistes ausgestattet“  (Lumen Gentium 11) werden.
Doch die Gemeinden der Christen wurden  immer grösser und die Praxis der  Kindertaufe setzte sich durch.  Die Bischöfe waren nicht mehr in der Lage, alle Taufen durchzuführen.
So faltete die Kirche die drei Anfangssakramente Taufe, Erstkommunion und Firmung auseinander.  Spätestens ab dem 4. Jahrhundert wurden Taufe und Firmung voneinander  unterschieden.
Von da an  spendeten Priester und Diakone die Taufe,  die Bischöfe hingegen die Firmung.
Im Mittelalter (ca. 12. Jahrhundert) wurde  der theologische Unterschied zwischen  Taufe und Firmung geklärt:  Die Firmung wurde charakterisiert als „ Mitteilung des Heiligen Geistes  zu kraftvollem Handeln“.
Im 20. Jahrhundert rückte schliesslich  der Mensch als Empfänger  des Firm-Sakraments in den Mittelpunkt:  Wer sich für die Firmung entscheidet, entscheidet sich für Gott  und ein Leben aus dem Glauben.
Die Kirche kennt heute drei Sakramente, die  auch  „Initiationssakramente“  genannt  werden.  Es sind die Sakramente der  „Eingliederung“   in die Gemeinschaft der Kirche: Taufe,  Eucharistie und Firmung.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Aci
AciAci
Presentacion de eleinis manjarrez
Presentacion de eleinis manjarrezPresentacion de eleinis manjarrez
Presentacion de eleinis manjarrez
1065593214
 
METEORITOS
METEORITOSMETEORITOS
Adaptación curricular para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...
Adaptación curricular  para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...Adaptación curricular  para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...
Adaptación curricular para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...
Beatriz Gonzalez Vivas
 
Otc14 demografie-beitrag-reiser
Otc14 demografie-beitrag-reiserOtc14 demografie-beitrag-reiser
Otc14 demografie-beitrag-reiser
npovernetzt
 
Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011
Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011
Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011
npovernetzt
 
Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...
Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...
Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...
ADENION GmbH
 
Revista Aguilas oct 2015
Revista Aguilas oct 2015Revista Aguilas oct 2015
Revista Aguilas oct 2015
Josue Gonzalez
 
Proyecto de vida 1
Proyecto de vida 1Proyecto de vida 1
Proyecto de vida 1
Guaranda30
 
2 investigacion
2 investigacion2 investigacion
2 investigacion
equipokarenmolina
 
Para el blog
Para el blogPara el blog
Para el blog
mairani4321
 
Rancho el salvador
Rancho  el  salvadorRancho  el  salvador
Rancho el salvador
AlejandroCEDENE
 
Modelo pedagogico' diapositivas.
Modelo pedagogico' diapositivas.Modelo pedagogico' diapositivas.
Modelo pedagogico' diapositivas.
LauraLety65
 
Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)
Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)
Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)
Erik Gonzalez
 
Director Aida Biographical
Director Aida Biographical Director Aida Biographical
Director Aida Biographical
Aida Schlaepfer
 
Van 12 tot 18
Van 12 tot 18Van 12 tot 18
Van 12 tot 18
Simonverwer
 
Article in bidvoice issue 2 2015
Article  in bidvoice issue 2 2015Article  in bidvoice issue 2 2015
Article in bidvoice issue 2 2015
Vinay Manchanda
 
Presentation_NEW.PPTX
Presentation_NEW.PPTXPresentation_NEW.PPTX
Presentation_NEW.PPTX
jameschloejames
 
Ser digital
Ser digitalSer digital
Ser digital
Alejandra Gil
 

Andere mochten auch (20)

Aci
AciAci
Aci
 
Presentacion de eleinis manjarrez
Presentacion de eleinis manjarrezPresentacion de eleinis manjarrez
Presentacion de eleinis manjarrez
 
METEORITOS
METEORITOSMETEORITOS
METEORITOS
 
Adaptación curricular para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...
Adaptación curricular  para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...Adaptación curricular  para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...
Adaptación curricular para alumnos con déficit de atención con o sin hiperac...
 
Otc14 demografie-beitrag-reiser
Otc14 demografie-beitrag-reiserOtc14 demografie-beitrag-reiser
Otc14 demografie-beitrag-reiser
 
Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011
Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011
Mehr-partizipation-in-sozialorganisationen-präsentation-reiser-21052011
 
Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...
Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...
Content Marketing: Mit nützlichen und überzeugenden Inhalten neue Kunden gewi...
 
Revista Aguilas oct 2015
Revista Aguilas oct 2015Revista Aguilas oct 2015
Revista Aguilas oct 2015
 
Proyecto de vida 1
Proyecto de vida 1Proyecto de vida 1
Proyecto de vida 1
 
2 investigacion
2 investigacion2 investigacion
2 investigacion
 
Para el blog
Para el blogPara el blog
Para el blog
 
Rancho el salvador
Rancho  el  salvadorRancho  el  salvador
Rancho el salvador
 
Modelo pedagogico' diapositivas.
Modelo pedagogico' diapositivas.Modelo pedagogico' diapositivas.
Modelo pedagogico' diapositivas.
 
Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)
Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)
Erik gonzalez aburto ( cmo inflluye las redes sociales en los jovenes)
 
Director Aida Biographical
Director Aida Biographical Director Aida Biographical
Director Aida Biographical
 
Van 12 tot 18
Van 12 tot 18Van 12 tot 18
Van 12 tot 18
 
Article in bidvoice issue 2 2015
Article  in bidvoice issue 2 2015Article  in bidvoice issue 2 2015
Article in bidvoice issue 2 2015
 
SSI.Civilconstruction
SSI.CivilconstructionSSI.Civilconstruction
SSI.Civilconstruction
 
Presentation_NEW.PPTX
Presentation_NEW.PPTXPresentation_NEW.PPTX
Presentation_NEW.PPTX
 
Ser digital
Ser digitalSer digital
Ser digital
 

Kürzlich hochgeladen

Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 

Geschichte der Firmung

  • 1. Die Firmung - ihre geschichtliche Entwicklung
  • 2. Das Sakrament der Firmung existierte nicht von Anfang an. Die Firmung entwickelte sich erst im Laufe der Jahrhunderte zu einem eigenständigen Sakrament.
  • 3. Zunächst wurden diese drei Sakramente in einer einzigen Feier gespendet und zwar in der Osternacht. Damals wurden nur erwachsene Menschen nach einer langen Vorbereitungszeit in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.
  • 4. Beim 2. Vatikanischen Konzil (1962-1965) wurde schliesslich festgehalten, dass durch die Firmung, die Getauften „ vollkommener der Kirche verbunden und mit der besonderen Kraft des Heiligen Geistes ausgestattet“ (Lumen Gentium 11) werden.
  • 5. Doch die Gemeinden der Christen wurden immer grösser und die Praxis der Kindertaufe setzte sich durch. Die Bischöfe waren nicht mehr in der Lage, alle Taufen durchzuführen.
  • 6. So faltete die Kirche die drei Anfangssakramente Taufe, Erstkommunion und Firmung auseinander. Spätestens ab dem 4. Jahrhundert wurden Taufe und Firmung voneinander unterschieden.
  • 7. Von da an spendeten Priester und Diakone die Taufe, die Bischöfe hingegen die Firmung.
  • 8. Im Mittelalter (ca. 12. Jahrhundert) wurde der theologische Unterschied zwischen Taufe und Firmung geklärt: Die Firmung wurde charakterisiert als „ Mitteilung des Heiligen Geistes zu kraftvollem Handeln“.
  • 9. Im 20. Jahrhundert rückte schliesslich der Mensch als Empfänger des Firm-Sakraments in den Mittelpunkt: Wer sich für die Firmung entscheidet, entscheidet sich für Gott und ein Leben aus dem Glauben.
  • 10. Die Kirche kennt heute drei Sakramente, die auch „Initiationssakramente“ genannt werden. Es sind die Sakramente der „Eingliederung“ in die Gemeinschaft der Kirche: Taufe, Eucharistie und Firmung.