SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 42
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Georg Krauchenberg Regional Manager Südosteuropa AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) Velden, 18. September 2009   SÜDOSTEUROPA AKTUELLE WIRTSCHAFTSLAGE - ZUKUNFTSCHANCEN
Südosteuropa 2008   Fläche  (km 2 ) Einw .  ( Mio. ) BIP  ( Mrd.€ ) Albani en 28.748 3, 1    7,9 Bosni en- H. 51.129 3,9 12,5 Kroatien 56.594 4,4 46,4 Mazedonien 25.713 2,0 6,7 M ontenegro 13.812     0 ,6 3,0 Serbien 77.474 7,4 33,5 Kosovo 10.887 2,0 3,8 Bulgarien 111.001 7,6 34,1 Rumänien 238.391 21,4 136,9 Türkei 785.347 71,1 498,3
Südosteuropa * Spring Forecast  2009 - 2010 Q: Nationale Statistiken, EU-Kommission , EBRD Growth Rate  2007 % 2008 %  2009* % 2010* %  Albanien 6,0   6,0 0,5 Bosnien-H. 6 ,8 5,8 -3,0 -1,0 Kroatien 5,5  2,4 -3,7 0,2 Mazedonien 5,0  5,3 -1,2 1,0 M ontenegro   6,8   8,0 -2,0 Serbien 7,1 5,4 -2,5 -0,7 Kosovo 4,1 5,1 + Bulgarien 6,2 6,0 -3,0 -0,9 Rumänien 6,2 7,1 -4,0 1,0 Türkei 4,7 -4,6 -10,0 1,0
Internationale  Finanzkrise - Auswirkungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Internationale  Finanzkrise - Auswirkungen  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Source: European Commission, ECFIN Arbeitslosigkeit 2008
Source: National statistics, WIIW, OeNB Österreichische FDI in Osteuropa Österreichische Anteile an den gesamten ausländischen Direktinvestitionen GUS Baltische Staaten MOEL 5 Südosteuropa
Österreichische FDI 2007 (Mio. EUR) Source: National statistics Österreichische FDI in SOE Staaten
Österreichische FDI in SOE ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Österreichische FDI in SOE ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Geschichte
Österreich Nr.1 bei den FDI in SOE  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Österreich Nr.1 bei den FDI in SOE  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Österreich an führender Stelle in SOE ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Attraktive Lohnkostenstrukturen ermöglichen  Unternehmen eine signifikante Reduktion der Kostenstruktur Gesamtkosten für Arbeitgeber  (USD pro Jahr) Skilled Unskilled Skilled Unskilled Günstige Lohnkostenniveaus für skilled und unskilled workers USD Quelle: World Bank Group / MIGA  survey 2006 CZ AL HR SE/MT BH MZ Märkte Kosten Arbeits- kräfte
…  sowie Verbesserungen im Bereich des  direkten unternehmerischen Umfeldes Quelle: World Bank Doing Business 2008 Ease of Doing Business 2008 Change vs. 2006 Protecting Investors Employing Workers Starting a business Register-ing property AL 136 - 19 165 109 123 82 BH 105 - 18 83 114 150 144 HR 97 + 21 122 139 93 99 MZ 75 +6 83 128 21 91 MT 81 +11 19 98 98 103 SE 86 +6 64 110 90 115 BG 46
Unternehmensgründung Quelle: World Bank
Rechtsstreit - Genehmigung
Unternehmens-/Lohnsteuer Quelle: SIEPA, MACInvest, MIPA
Arbeitskosten - Produktion Jährliche Kosten pro Arbeitnehmer, inkl. Gehalt, Steuern und Sozialabgaben, € Quelle: MIGA
Fremdsprachen Anteil der Bevölkerung in Prozent
Freihandelsabkommen sichern zudem  den Zutritt zu strategisch wichtigen Zukunftsmärkten ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Märkte Kosten Arbeits- kräfte
Wirtschaftliche Verflechtung mit Österreich
Investitionserleichterungen/ Förderungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Internationalisierungsoffensive Neu ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
go international - Direktförderungen 1 Exportmotivation ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
go international - Direktförderungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
go international - Direktförderungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
go international - Direktförderungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Werbekampagne Webauftritt Go-International www.go-international.at
1.6. Marktsondierungsreisen &  Nachbarschaftsmessen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Ansprechperson: Mag. Jürgen Schreder
1.7. Nachbarschaftsförderung ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Ansprechperson: Mag. Jürgen Schreder
1.8. Export Angels ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Ansprechperson: Dr. Martin Glatz/ Mag. Katharina Geier
go international - Details ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Südosteuropa - Perspektiven ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Problembereiche –  Herausforderungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Neue Verkehrswege Sofia Istanbul Bukarest Budapest Wien Bratislava
Verkehrskollaps Bukarest
Personal ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Südosteuropa - Innovationen
Kontakt Wirtschaftskammer Österreich AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) Mag. Georg Krauchenberg Regionalmanager Südosteuropa E:  [email_address]   T: +43 5 90 900-4442 F: +43 5 90 900-118171

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

SEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after PenguinSEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after Penguin
Saša Ebach
 
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Dr. Thierry Oscar Edoh
 
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
Gafisa RI !
 

Andere mochten auch (18)

Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
 
Gründen. Im mobilen Umfeld.
Gründen. Im mobilen Umfeld.Gründen. Im mobilen Umfeld.
Gründen. Im mobilen Umfeld.
 
SEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after PenguinSEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after Penguin
 
Plaquette certification
Plaquette certificationPlaquette certification
Plaquette certification
 
Das iPad in der klinischen Anwendung
Das iPad in der klinischen AnwendungDas iPad in der klinischen Anwendung
Das iPad in der klinischen Anwendung
 
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
 
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
 
Unitymedia SoM Kompetenz
Unitymedia SoM KompetenzUnitymedia SoM Kompetenz
Unitymedia SoM Kompetenz
 
Teleconferência de Resultados 4T12
Teleconferência de Resultados 4T12Teleconferência de Resultados 4T12
Teleconferência de Resultados 4T12
 
Teleconferência de Resultados 4T11
Teleconferência de Resultados 4T11Teleconferência de Resultados 4T11
Teleconferência de Resultados 4T11
 
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
 
SCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENT
SCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENTSCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENT
SCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENT
 
Ground equipment
Ground equipmentGround equipment
Ground equipment
 
Gründen - im mobilen Umfeld
Gründen - im mobilen UmfeldGründen - im mobilen Umfeld
Gründen - im mobilen Umfeld
 
Apresentação Resultados 3T08
Apresentação Resultados 3T08Apresentação Resultados 3T08
Apresentação Resultados 3T08
 
Daftar pengumuman cpns k2 kab.smi 2013
Daftar pengumuman cpns k2 kab.smi 2013Daftar pengumuman cpns k2 kab.smi 2013
Daftar pengumuman cpns k2 kab.smi 2013
 
Développement sécurisé avec Microsoft.Net et HP Fortify
Développement sécurisé avec Microsoft.Net et HP FortifyDéveloppement sécurisé avec Microsoft.Net et HP Fortify
Développement sécurisé avec Microsoft.Net et HP Fortify
 
Open Erp 5 Mit Deutscher Sprache Und Modulen
Open Erp 5 Mit Deutscher Sprache Und ModulenOpen Erp 5 Mit Deutscher Sprache Und Modulen
Open Erp 5 Mit Deutscher Sprache Und Modulen
 

Ähnlich wie 2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
Forum Velden
 
2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...
2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...
2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...
Forum Velden
 
2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...
2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...
2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...
Forum Velden
 
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
Forum Velden
 
2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...
2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...
2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...
Forum Velden
 
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
Forum Velden
 
2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...
2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...
2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...
Forum Velden
 
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
Forum Velden
 
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
Forum Velden
 

Ähnlich wie 2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden. (20)

2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
2007. Georg Krauchenberg. Südosteuropa -Wachstumregion mit großen Chancen für...
 
2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...
2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...
2006. Walter Resl. Die erweiterte EU-Perspektiven für österreichische Unterne...
 
2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...
2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...
2006. René Siegl. Kooperation im Kampf um ausländische Investoren in Mittel- ...
 
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
2007. Michael Angerer. Bulgariens dynamische Aufholjagd nach Europa. CEE-Wirt...
 
Aba standort 2017
Aba standort 2017Aba standort 2017
Aba standort 2017
 
2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...
2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...
2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaft...
 
Dr. Gabriel Lansky (Lansky, Ganzger & Partner)
Dr. Gabriel Lansky (Lansky, Ganzger & Partner)Dr. Gabriel Lansky (Lansky, Ganzger & Partner)
Dr. Gabriel Lansky (Lansky, Ganzger & Partner)
 
Mobility als Erfolgsfaktor für den Wirtschaftsstandort
Mobility als Erfolgsfaktor für den WirtschaftsstandortMobility als Erfolgsfaktor für den Wirtschaftsstandort
Mobility als Erfolgsfaktor für den Wirtschaftsstandort
 
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
 
Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2013
Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2013Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2013
Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2013
 
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
Bundesministerin Dr. Maria Fekter (Bundesministerin für Finanzen)
 
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
2009. Marco Garcia. Türkei – der Riese im Schatten Süd-Ost-Europas. CEE-Wirts...
 
 Niemand ist eine Insel… Wie wettbewerbsfähig ist der Wirtschaftsraum Zürich?
	Niemand ist eine Insel… Wie wettbewerbsfähig ist der Wirtschaftsraum Zürich?	Niemand ist eine Insel… Wie wettbewerbsfähig ist der Wirtschaftsraum Zürich?
 Niemand ist eine Insel… Wie wettbewerbsfähig ist der Wirtschaftsraum Zürich?
 
AT&S Geschäftsbericht 2015/16
AT&S Geschäftsbericht 2015/16AT&S Geschäftsbericht 2015/16
AT&S Geschäftsbericht 2015/16
 
2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...
2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...
2006. Georg Antesberger. Aufbau einer Regionalstruktur. Erfahrungen der Sieme...
 
ABA Wirtschaftsstandort Österreich 2015
ABA Wirtschaftsstandort Österreich 2015ABA Wirtschaftsstandort Österreich 2015
ABA Wirtschaftsstandort Österreich 2015
 
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
2007. Hermann Wieser. Rumänien und Bulgarien – EU-Förderungsparadies auf dem ...
 
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wi...
 
Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2014 und Ausblick auf 2015
Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2014 und Ausblick auf 2015Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2014 und Ausblick auf 2015
Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2014 und Ausblick auf 2015
 
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfwGründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
 

Mehr von Forum Velden

2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
Forum Velden
 
2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...
2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...
2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...
Forum Velden
 
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
Forum Velden
 
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
Forum Velden
 
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
Forum Velden
 
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
Forum Velden
 
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
Forum Velden
 
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
Forum Velden
 
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
Forum Velden
 
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
Forum Velden
 
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
Forum Velden
 
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
Forum Velden
 
2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...
2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...
2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...
Forum Velden
 
2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...
2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...
2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...
Forum Velden
 

Mehr von Forum Velden (20)

Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
Bilateral Trade: China's Silk Road. Außenwirtschaft Austria.
 
Sino Danube Logistics
Sino Danube LogisticsSino Danube Logistics
Sino Danube Logistics
 
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
Excellence in Innovation and R&D. Reasons to invest in Austria/Carinthia.
 
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte ChinasWirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
Wirtschaftspolitische Schwerpunkte Chinas
 
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTEChina - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
China - Österreich: Eine Erfolgsstory. The Digital Bridge. ZTE
 
AAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
AAA Netzwerk zwischen Österreich und AsienAAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
AAA Netzwerk zwischen Österreich und Asien
 
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
2008. Astrid Pummer. International erfolgreicher kommunizieren. Bosnien-Herze...
 
2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...
2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...
2008. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in Südosteuropa, Russland und U...
 
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
2008. Walter Friedl. Förderungen in Rumänien. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Foru...
 
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
2006. Martin Turnovský. Competitiveness of the transition countries of Centra...
 
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
2006. Peter Granig. Mit Innovationen zum Markterfolg in Süd- und Osteuropa. C...
 
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
2009. Ernst Kopp. Marktchancen Polen – Energie, Umwelt, Infrastruktur. CEE-Wi...
 
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
2009. Michael Angerer. Transitland Bulgarien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Foru...
 
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marco Di Giacomo. Danieli. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
 
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
2009. Marianne Kager. MK CEBA GmbH. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.
 
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
2009. Jürgen Pfister. The global and European environment for CEE economies. ...
 
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
2009. Astrid Pummer. Bosnien-Herzegowina. Chancen für österreichische Firmen ...
 
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
2009. Christian Miller. Green future – Slowenien. CEE-Wirtschaftsforum 2009. ...
 
2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...
2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...
2009. Johann Moser. AWS-Internationalisierungsförderung. CEE-Wirtschaftsforum...
 
2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...
2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...
2009. Günther Tengel. Erfolgsfaktor Human Resources. CEE-Wirtschaftsforum 200...
 

2009. Georg Krauchenberg. Wirtschaft und Recht in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 2009. Forum Velden.

  • 1.
  • 2. Georg Krauchenberg Regional Manager Südosteuropa AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) Velden, 18. September 2009 SÜDOSTEUROPA AKTUELLE WIRTSCHAFTSLAGE - ZUKUNFTSCHANCEN
  • 3. Südosteuropa 2008   Fläche (km 2 ) Einw . ( Mio. ) BIP ( Mrd.€ ) Albani en 28.748 3, 1   7,9 Bosni en- H. 51.129 3,9 12,5 Kroatien 56.594 4,4 46,4 Mazedonien 25.713 2,0 6,7 M ontenegro 13.812     0 ,6 3,0 Serbien 77.474 7,4 33,5 Kosovo 10.887 2,0 3,8 Bulgarien 111.001 7,6 34,1 Rumänien 238.391 21,4 136,9 Türkei 785.347 71,1 498,3
  • 4. Südosteuropa * Spring Forecast 2009 - 2010 Q: Nationale Statistiken, EU-Kommission , EBRD Growth Rate 2007 % 2008 % 2009* % 2010* % Albanien 6,0  6,0 0,5 Bosnien-H. 6 ,8 5,8 -3,0 -1,0 Kroatien 5,5 2,4 -3,7 0,2 Mazedonien 5,0 5,3 -1,2 1,0 M ontenegro   6,8 8,0 -2,0 Serbien 7,1 5,4 -2,5 -0,7 Kosovo 4,1 5,1 + Bulgarien 6,2 6,0 -3,0 -0,9 Rumänien 6,2 7,1 -4,0 1,0 Türkei 4,7 -4,6 -10,0 1,0
  • 5.
  • 6.
  • 7. Source: European Commission, ECFIN Arbeitslosigkeit 2008
  • 8. Source: National statistics, WIIW, OeNB Österreichische FDI in Osteuropa Österreichische Anteile an den gesamten ausländischen Direktinvestitionen GUS Baltische Staaten MOEL 5 Südosteuropa
  • 9. Österreichische FDI 2007 (Mio. EUR) Source: National statistics Österreichische FDI in SOE Staaten
  • 10.
  • 11.
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 16. Attraktive Lohnkostenstrukturen ermöglichen Unternehmen eine signifikante Reduktion der Kostenstruktur Gesamtkosten für Arbeitgeber (USD pro Jahr) Skilled Unskilled Skilled Unskilled Günstige Lohnkostenniveaus für skilled und unskilled workers USD Quelle: World Bank Group / MIGA survey 2006 CZ AL HR SE/MT BH MZ Märkte Kosten Arbeits- kräfte
  • 17. … sowie Verbesserungen im Bereich des direkten unternehmerischen Umfeldes Quelle: World Bank Doing Business 2008 Ease of Doing Business 2008 Change vs. 2006 Protecting Investors Employing Workers Starting a business Register-ing property AL 136 - 19 165 109 123 82 BH 105 - 18 83 114 150 144 HR 97 + 21 122 139 93 99 MZ 75 +6 83 128 21 91 MT 81 +11 19 98 98 103 SE 86 +6 64 110 90 115 BG 46
  • 21. Arbeitskosten - Produktion Jährliche Kosten pro Arbeitnehmer, inkl. Gehalt, Steuern und Sozialabgaben, € Quelle: MIGA
  • 22. Fremdsprachen Anteil der Bevölkerung in Prozent
  • 23.
  • 25.
  • 26.
  • 27.
  • 28.
  • 29.
  • 30.
  • 32.
  • 33.
  • 34.
  • 35.
  • 36.
  • 37.
  • 38. Neue Verkehrswege Sofia Istanbul Bukarest Budapest Wien Bratislava
  • 40.
  • 42. Kontakt Wirtschaftskammer Österreich AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) Mag. Georg Krauchenberg Regionalmanager Südosteuropa E: [email_address] T: +43 5 90 900-4442 F: +43 5 90 900-118171

Hinweis der Redaktion

  1. source: Statistik Austria * Forecast