SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Fotoprotokoll mit dem Abend der Gewerkschaften
                    GPA-djp

                         Jahrgang 62A und 63A
                            Werner Drizhal

Mittwoch, der 13. Jänner 2010




  1) © GPA-djp-Bildung                          1
1) © GPA-djp-Bildung   2
1) © GPA-djp-Bildung   3
1) © GPA-djp-Bildung   4
Diskussion BRAK – GWS:
                                      Die Gewerkschaftsschule oder die Grundkurse der
                                      Gewerkschaften sind die Voraussetzung für Lehrgänge im
                                      Rahmen des VÖGB und für weitergehende längere
                                      Lehrgänge, die von AK und ÖGB veranstaltet werden.
                                      (Siehe Bild unten).

                                      Ein wichtiger Unterschied sind neben den Lern- und
                                      Lehrsystemen die Zielgruppenfestlegungen.

                                     Für die GWS:
                                     ÖGB Mitglieder, MandatarInnen der Arbeitnehmervertretung
                                     (Betriebsrat, Personalvertretung, Gewerkschaftsfunktion,
                                     Jugendvertrauensrat, Behindertenvertretung,
                                     Sicherheitsvertrauensperson), ErsatzmandatarInnen, AK &
                                     ÖGB-Angestellte, die an praktischer Gewerkschaftsarbeit
                                     interessiert sind oder den persönlichen Horizont erweitern
                                     wollen. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft bei einer
                                     Gewerkschaft. Die jeweilige Gewerkschaft wird über die
Anmeldung informiert und kann in begründeten Fällen die Aufnahme in den Lehrgang
beeinspruchen.




Für die BRAK-Wien:
Aktive ArbeitnehmervertreterInnen in Wiener Betrieben. In der GPA-djp orientieren wir uns an den
strategisch, wichtigen Betrieben, Zielkonzernen und wichtigen Wirtschaftsbereichen der GPA-djp.
Die TeilnehmerInnen werden von den Gewerkschaften nominiert und die Aufnahme erfolgt durch
den Vorstand der AK-Wien.




   1) © GPA-djp-Bildung                                                                            5
1) © GPA-djp-Bildung   6

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Inhalt seminarprogramm 2011
Inhalt seminarprogramm 2011Inhalt seminarprogramm 2011
Inhalt seminarprogramm 2011Werner Drizhal
 
SISEL - Der Weg zum Erfolg
SISEL - Der Weg zum ErfolgSISEL - Der Weg zum Erfolg
SISEL - Der Weg zum Erfolg
Sisel International
 
Freifunk Mitmachen
Freifunk MitmachenFreifunk Mitmachen
Freifunk Mitmachen
Mario B.
 
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurzWege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurzWerner Drizhal
 
Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009
Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009
Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009
Christian Heilmann
 
Bertrand-Modell und Kollusion
Bertrand-Modell und KollusionBertrand-Modell und Kollusion
Bertrand-Modell und Kollusion
Philippxx
 
Workshop Pensionsversicherung
Workshop PensionsversicherungWorkshop Pensionsversicherung
Workshop PensionsversicherungWerner Drizhal
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
SYNGENIO AG
 
Verdi präsentation stuttgart
Verdi präsentation stuttgartVerdi präsentation stuttgart
Verdi präsentation stuttgartWerner Drizhal
 
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)Werner Drizhal
 
L2TP/IPSec: VPN am iPhone
L2TP/IPSec: VPN am iPhoneL2TP/IPSec: VPN am iPhone
L2TP/IPSec: VPN am iPhone
Katarina Hegström
 
Informationen zu Antimobbing
Informationen zu AntimobbingInformationen zu Antimobbing
Informationen zu AntimobbingWerner Drizhal
 
Cusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-BaukastenCusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-Baukasten
cusy GmbH
 
Broschre eurokrise-a-6
Broschre eurokrise-a-6Broschre eurokrise-a-6
Broschre eurokrise-a-6Werner Drizhal
 

Andere mochten auch (19)

Inhalt seminarprogramm 2011
Inhalt seminarprogramm 2011Inhalt seminarprogramm 2011
Inhalt seminarprogramm 2011
 
SISEL - Der Weg zum Erfolg
SISEL - Der Weg zum ErfolgSISEL - Der Weg zum Erfolg
SISEL - Der Weg zum Erfolg
 
Freifunk Mitmachen
Freifunk MitmachenFreifunk Mitmachen
Freifunk Mitmachen
 
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurzWege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
 
Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009
Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009
Panta Rhei Alles aendert sich, warum nicht wir? A Tag 2009
 
AYAB PROFILE BIG2015
AYAB PROFILE  BIG2015AYAB PROFILE  BIG2015
AYAB PROFILE BIG2015
 
Bertrand-Modell und Kollusion
Bertrand-Modell und KollusionBertrand-Modell und Kollusion
Bertrand-Modell und Kollusion
 
Antimobbing
AntimobbingAntimobbing
Antimobbing
 
Workshop Pensionsversicherung
Workshop PensionsversicherungWorkshop Pensionsversicherung
Workshop Pensionsversicherung
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
 
Anti diskbv090909
Anti diskbv090909Anti diskbv090909
Anti diskbv090909
 
Bildungsnavigator Noe
Bildungsnavigator NoeBildungsnavigator Noe
Bildungsnavigator Noe
 
Verdi präsentation stuttgart
Verdi präsentation stuttgartVerdi präsentation stuttgart
Verdi präsentation stuttgart
 
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
 
L2TP/IPSec: VPN am iPhone
L2TP/IPSec: VPN am iPhoneL2TP/IPSec: VPN am iPhone
L2TP/IPSec: VPN am iPhone
 
Informationen zu Antimobbing
Informationen zu AntimobbingInformationen zu Antimobbing
Informationen zu Antimobbing
 
Personelles
PersonellesPersonelles
Personelles
 
Cusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-BaukastenCusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-Baukasten
 
Broschre eurokrise-a-6
Broschre eurokrise-a-6Broschre eurokrise-a-6
Broschre eurokrise-a-6
 

Mehr von Werner Drizhal

Unfallvers. dt kurzpräs
Unfallvers. dt kurzpräsUnfallvers. dt kurzpräs
Unfallvers. dt kurzpräs
Werner Drizhal
 
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokollEbr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokollWerner Drizhal
 
Sozialplan foliensatz
Sozialplan foliensatzSozialplan foliensatz
Sozialplan foliensatz
Werner Drizhal
 
Uebersicht bv
Uebersicht bvUebersicht bv
Uebersicht bv
Werner Drizhal
 
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheitenMitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheitenWerner Drizhal
 
Checkliste
ChecklisteCheckliste
Checkliste
Werner Drizhal
 
Befugnisse
BefugnisseBefugnisse
Befugnisse
Werner Drizhal
 
Zustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmenZustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmen
Werner Drizhal
 
Gpa bgf überblick und leitfaden
Gpa bgf überblick und leitfadenGpa bgf überblick und leitfaden
Gpa bgf überblick und leitfadenWerner Drizhal
 
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwaldVortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwaldWerner Drizhal
 
Erfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innenErfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innenWerner Drizhal
 
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)Werner Drizhal
 
Bmask soz jahr
Bmask soz jahrBmask soz jahr
Bmask soz jahr
Werner Drizhal
 
Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012Werner Drizhal
 
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-1220019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12Werner Drizhal
 
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scdInfo zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scdWerner Drizhal
 
Georg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitliederGeorg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitliederWerner Drizhal
 

Mehr von Werner Drizhal (20)

Unfallvers. dt kurzpräs
Unfallvers. dt kurzpräsUnfallvers. dt kurzpräs
Unfallvers. dt kurzpräs
 
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokollEbr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokoll
 
Sozialplan foliensatz
Sozialplan foliensatzSozialplan foliensatz
Sozialplan foliensatz
 
Uebersicht bv
Uebersicht bvUebersicht bv
Uebersicht bv
 
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheitenMitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
 
Checkliste
ChecklisteCheckliste
Checkliste
 
Bv
BvBv
Bv
 
Betriebsübergang
BetriebsübergangBetriebsübergang
Betriebsübergang
 
Befugnisse
BefugnisseBefugnisse
Befugnisse
 
Zustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmenZustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmen
 
Gpa bgf überblick und leitfaden
Gpa bgf überblick und leitfadenGpa bgf überblick und leitfaden
Gpa bgf überblick und leitfaden
 
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwaldVortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
 
Erfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innenErfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innen
 
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
 
Bmask soz jahr
Bmask soz jahrBmask soz jahr
Bmask soz jahr
 
Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012
 
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-1220019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
 
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scdInfo zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
 
Ifam übersicht
Ifam übersichtIfam übersicht
Ifam übersicht
 
Georg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitliederGeorg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitlieder
 

Fotoprotokoll 62 A Und 63 A

  • 1. Fotoprotokoll mit dem Abend der Gewerkschaften GPA-djp Jahrgang 62A und 63A Werner Drizhal Mittwoch, der 13. Jänner 2010 1) © GPA-djp-Bildung 1
  • 5. Diskussion BRAK – GWS: Die Gewerkschaftsschule oder die Grundkurse der Gewerkschaften sind die Voraussetzung für Lehrgänge im Rahmen des VÖGB und für weitergehende längere Lehrgänge, die von AK und ÖGB veranstaltet werden. (Siehe Bild unten). Ein wichtiger Unterschied sind neben den Lern- und Lehrsystemen die Zielgruppenfestlegungen. Für die GWS: ÖGB Mitglieder, MandatarInnen der Arbeitnehmervertretung (Betriebsrat, Personalvertretung, Gewerkschaftsfunktion, Jugendvertrauensrat, Behindertenvertretung, Sicherheitsvertrauensperson), ErsatzmandatarInnen, AK & ÖGB-Angestellte, die an praktischer Gewerkschaftsarbeit interessiert sind oder den persönlichen Horizont erweitern wollen. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft bei einer Gewerkschaft. Die jeweilige Gewerkschaft wird über die Anmeldung informiert und kann in begründeten Fällen die Aufnahme in den Lehrgang beeinspruchen. Für die BRAK-Wien: Aktive ArbeitnehmervertreterInnen in Wiener Betrieben. In der GPA-djp orientieren wir uns an den strategisch, wichtigen Betrieben, Zielkonzernen und wichtigen Wirtschaftsbereichen der GPA-djp. Die TeilnehmerInnen werden von den Gewerkschaften nominiert und die Aufnahme erfolgt durch den Vorstand der AK-Wien. 1) © GPA-djp-Bildung 5