SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Knowledge Technologies Institute 
1 
Apps zum reflektiven, selbstorganisiertem 
Lernen 
Viktoria Pammer-Schindler 
Knowledge Technologies Institute, TU Graz 
& Know-Center 
November 24, 2014 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
2 
Intro: Reflektives Lernen und MIRROR 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
3 
Reflektives Lernen (aus Erfahrung) 
Lernen aus Erfahrung 
– Hochrelevant in allen Belangen die man nicht so einfach aus 
Büchern lernen kann 
• Selbstorganisation 
• Kommunikation 
• Im Arbeitsleben 
Dimensionen 
– Objekt der Reflexion: Aus eigener Erfahrung sowie aus der 
Erfahrung anderer lernen 
– Wie lernen: Alleine oder gemeinsam aus Erfahrung lernen 
– Wer lernt: Eigenes Wissen oder Verhalten ändern, das einer 
Gruppe oder einer Organisation. 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
4 
Wie kann Technologie diesen Lernprozess 
unterstützen? 
MIRROR Projekt: 2010-2014, EU FP7 
Grant number: 257617 
Ergebnisse waren 
– Modell für computer-gestütztes, reflektives, arbeitsrelevantes 
Lernen 
– Apps für computer-gestützes, reflektives, arbeitsrelevantes 
Lernen 
– Evaluierung der Apps, und Methode der Anwendung 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
5 
Drei Apps und Usage Patterns für 
Reflektives Lernen 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
6 
Drei Apps und Usage Patterns 
KnowSelf: Zeitmanagement – Automatisches Activity 
Logging 
MoodMap: Mood Tracking – Stimmung als Indikator für 
den “Zustand” von Arbeits/Lernprozessen 
Quiz – Theorie und Praxis verbinden 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
7 
Zeitmanagement 
Effiziente Verwendung von Zeit in Bezug auf gesetzte 
Ziele (Lernen, Arbeiten, ….) 
Aktivitäten: 
– Wie verwende ich meine Zeit? 
– Was sind meine Angewohnheiten bzgl. Zeit-Verwendung? 
– Stimmt meine Art, Zeit zu verwenden, mit den gesetzten Zielen 
überein? 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
8 
App: KnowSelf 
KnowSensor: Zeichnet Aktivität auf Windows/Mac 
Desktop im Hintergrund auf 
KnowSelf: Visualisiert wie Zeit (am PC) verwendet wird. 
In einem “Reflection Diary” kann man Notizen 
machen. 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
9 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
10 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
11 
Selber Verwenden – Usage Pattern 
– KnowSelf installieren und im Hintergrund laufen lassen 
– Reflection Diary für Notizen und Rückschau verwenden – auch im 
Sinn von: Sich an Erfolge erinnern! 
– Täglicher Kassasturz am Ende des Arbeitstages (ca 5min): Wie 
habe ich heute meine Zeit verwendet? Sonstige Gedanken zu 
Zeitmanagement 
– Am Ende der Arbeitswoche: 
• Angewohnheiten identifzieren (“ich lasse mich oft von Emails 
unterbrechen”, “ich arbeite sehr fokussiert an einem ‘Projekt’ nach dem 
anderen”) 
• Verwendung von Zeit mit aktuellen “TODOs”, Zielen abgleichen (“am 
Wichtigsten ist im Moment Projekt X, und daran arbeite ich auch 70% 
meiner Zeit am PC”) 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
12 
Selber Verwenden - Links 
Online auf www.know-center.at/en/knowself für 
Windows/Mac, plus User Guide. Feedback 
erwünscht! 
Einen freien MOOC besuchen, in dem KnowSelf auch 
verwendet wird 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
13 
Mood Tracking 
Stimmung beeinflusst wie (gut) wir lernen, arbeiten und 
kommunizieren 
Stimmung kann auch als Indikator funktionieren, wie 
“das Leben” (lernen, arbeiten,…) gerade so läuft. 
– Besonders gute Stimmung ausnützen: Jetzt die Sachen angehen, 
es mir bewußt gut gehen lassen… 
– Wenn es mal schlechter läuft: Bewußt Unterstützung Suchen, 
Ursachenforschung betreiben (was genau stört mich eigentlich? 
Kann ich daran was ändern? Durchtauchen – mich an gute Zeiten 
erinnern…) 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
14 
App: MoodMap 
Festhalten - Wie geht es mir jetzt? 
Kontextualisieren - Was passiert gerade? In welchem 
Kontext bin ich? 
Visualisieren - Wie hat sich meine Stimmung über die 
Zeit verändert? Wie ist meine Stimmung an 
verschiedenen Orten? Wie geht es dem Team?* 
Reagieren – Gute Stimmung ausnützen, schlechte 
Stimmung durchtauchen oder als Anstoß zur 
Reflexion und Änderung verwenden! 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
15 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
16 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
17 
Selber Verwenden – Usage Pattern und 
Link 
– Entscheiden: MoodMap im Team oder alleine? 
– Stimmung regelmäßig festhalten 
– Bei Gelegenheit durchbrowsen 
– Bei Stimmunsgänderungen innehalten und kurz nachdenken 
(Prompt) 
– Bei “Milestones” den Stimmungsverlauf betrachten 
Online auf www.know-center.at/en/moodmap 
– Es gibt eine kollaborative, web-basierte MoodMap App – bitte uns 
kontaktieren falls wir die für ein Team aufsetzen sollen 
– Es gibt eine single-user, single-device mobile MoodMap Appl – 
einfach downloaden 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
18 
Quiz 
Jede(r) kennt Quizze als verspielte Art, Theoriewissen 
abzufragen und zu üben. 
Mit Reflexionsfragen kann man relativ leicht eine 
Verbindung von der Theorie zur Praxis herstellen 
Voraussetzung: Die Lernenden haben bereits 
praktische Eigen-Erfahrung auf die zurückgegriffen 
werden kann. 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
19 
Quiz für Stroke-Schwestern 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
20 
Reflexionsfragen in einem Quiz 
– Haben Sie obenstehende Frage bereits in der Praxis gebraucht, 
und wenn ja wie? 
– Erinnert Sie obige Frage an eine interessante Situation aus Ihrer 
Arbeit? 
– Wie wichtig ist obenstehende Frage für Ihre Arbeit? 
– Wenn Sie in Bezug auf obenstehende Frage an eine konkrete 
Arbeits-Situation denken: 
• Gibt es etwas was Sie, dieses wissend, besser machen könnten? 
• Welche Erkenntnisse für die Zukunft können Sie daraus ziehen? 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
21 
Selber Verwenden – Usage Pattern 
Wenn Sie ein Quiz zu einem Thema haben (für viele 
Themen gibt es bestehende Quizze!)… 
Wenn Sie Prüfungsfragen lernen… 
…stellen Sie sich Reflexionsfragen! 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
22 
Zum Abschluss… 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
23 
MIRROR AppSphere 
Alle MIRROR Apps: http://www.mirror-project. 
eu/mirrorsolutions/mirror-apps-status 
Interactive Reflection Guide (Reflexionsprozess, in 
Verbindung mit Apps): http://docs.mirror-demo.eu/irg/ 
Interactive Showcases for Business, Healthcare, Social 
Care, and Emergency Services (scroll down): 
http://www.mirror-project. 
eu/mirrorvisuals/mirrorinteractives 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
Knowledge Technologies Institute 
24 
Danke! Fragen? 
Fragen? 
V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Nachhaltigkeit
NachhaltigkeitNachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
projektwiese
 
Link Building für Anfänger SEOCAMPIXX
Link Building für Anfänger SEOCAMPIXXLink Building für Anfänger SEOCAMPIXX
Link Building für Anfänger SEOCAMPIXX
Nina Baumann
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
Bernd Schmitz
 
Fremdsprachendidaktik und Lerntechnologien
Fremdsprachendidaktik und LerntechnologienFremdsprachendidaktik und Lerntechnologien
Fremdsprachendidaktik und Lerntechnologien
e-teaching.org
 
Webfonts in the wild
Webfonts in the wildWebfonts in the wild
Webfonts in the wild
Gerrit van Aaken
 
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
e-teaching.org
 
Green Meetings - Why?
Green Meetings - Why?Green Meetings - Why?
Green Meetings - Why?
Christian Oblasser
 
E-Learning-Trendforschung: Marc Göcks
E-Learning-Trendforschung: Marc GöcksE-Learning-Trendforschung: Marc Göcks
E-Learning-Trendforschung: Marc Göcks
e-teaching.org
 
Sonderbeilage Berliner Zeitung Festival of Lights
Sonderbeilage Berliner Zeitung Festival of LightsSonderbeilage Berliner Zeitung Festival of Lights
Sonderbeilage Berliner Zeitung Festival of Lights
Christian Oblasser
 
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
e-teaching.org
 
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...e-teaching.org
 
Belfast
BelfastBelfast
Belfast
F. Ovies
 
girlfriends 18th birthday
girlfriends 18th birthdaygirlfriends 18th birthday
girlfriends 18th birthdayguest8b58f0
 
E-Learning und Fachkulturen (2)
E-Learning und Fachkulturen (2)E-Learning und Fachkulturen (2)
E-Learning und Fachkulturen (2)
e-teaching.org
 
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Wey-Han Tan
 
Fundraising und Social Media
Fundraising und Social MediaFundraising und Social Media
Fundraising und Social Media
@ SoZmark
 

Andere mochten auch (18)

Nachhaltigkeit
NachhaltigkeitNachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
 
Web20 Workshop
Web20 WorkshopWeb20 Workshop
Web20 Workshop
 
Link Building für Anfänger SEOCAMPIXX
Link Building für Anfänger SEOCAMPIXXLink Building für Anfänger SEOCAMPIXX
Link Building für Anfänger SEOCAMPIXX
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
Obst
ObstObst
Obst
 
Fremdsprachendidaktik und Lerntechnologien
Fremdsprachendidaktik und LerntechnologienFremdsprachendidaktik und Lerntechnologien
Fremdsprachendidaktik und Lerntechnologien
 
Webfonts in the wild
Webfonts in the wildWebfonts in the wild
Webfonts in the wild
 
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
 
Green Meetings - Why?
Green Meetings - Why?Green Meetings - Why?
Green Meetings - Why?
 
E-Learning-Trendforschung: Marc Göcks
E-Learning-Trendforschung: Marc GöcksE-Learning-Trendforschung: Marc Göcks
E-Learning-Trendforschung: Marc Göcks
 
Sonderbeilage Berliner Zeitung Festival of Lights
Sonderbeilage Berliner Zeitung Festival of LightsSonderbeilage Berliner Zeitung Festival of Lights
Sonderbeilage Berliner Zeitung Festival of Lights
 
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.
 
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...Partner-Workshop e-teaching.org:  E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
Partner-Workshop e-teaching.org: E-Learning-Support an der Goethe-Universitä...
 
Belfast
BelfastBelfast
Belfast
 
girlfriends 18th birthday
girlfriends 18th birthdaygirlfriends 18th birthday
girlfriends 18th birthday
 
E-Learning und Fachkulturen (2)
E-Learning und Fachkulturen (2)E-Learning und Fachkulturen (2)
E-Learning und Fachkulturen (2)
 
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
Workshop - Blogs als Portfoliowerkzeug (Tutorenschulung WS2013)
 
Fundraising und Social Media
Fundraising und Social MediaFundraising und Social Media
Fundraising und Social Media
 

Ähnlich wie Apps zum Lehren, Lernen und Forschen Folien Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Victoria Pammer-Schindler()

Seminar-Planung: Leitfaden 2017
Seminar-Planung: Leitfaden 2017Seminar-Planung: Leitfaden 2017
Seminar-Planung: Leitfaden 2017
Ulf Grüner: training for journalists
 
Das Lernen der Zukunft & Entrepreneurial Learning
Das Lernen der Zukunft & Entrepreneurial LearningDas Lernen der Zukunft & Entrepreneurial Learning
Das Lernen der Zukunft & Entrepreneurial Learning
Felix Zappe
 
Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Eine App ist so viel Wert wie das Einsatzszenario
Eine App ist so viel Wert wie das EinsatzszenarioEine App ist so viel Wert wie das Einsatzszenario
Eine App ist so viel Wert wie das Einsatzszenario
Jürg Fraefel
 
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
noveskolstvo.sk
 
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Isa Jahnke
 
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline LernangeboteLernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Jutta Pauschenwein
 
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.Señor Rolando
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
Sarah Land
 
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeLearning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Thomas Jenewein
 
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen RaumIch sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Reinhard Bauer
 
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Aperto Nachname
 
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen PraxisModerne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Thomas Jenewein
 
Konstruktivismus Im Unterricht Exposé
Konstruktivismus Im Unterricht ExposéKonstruktivismus Im Unterricht Exposé
Konstruktivismus Im Unterricht Exposé
Linda Bernabei
 
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
HWZ Hochschule für Wirtschaft
 
MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014
MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014
MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014
STRIMgroup
 
Stimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukastenStimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukasten
Stimmt AG
 
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschuleDesign-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Heidrun Allert
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
Peter Gloor
 
1 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 51 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 5anrym1910
 

Ähnlich wie Apps zum Lehren, Lernen und Forschen Folien Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Victoria Pammer-Schindler() (20)

Seminar-Planung: Leitfaden 2017
Seminar-Planung: Leitfaden 2017Seminar-Planung: Leitfaden 2017
Seminar-Planung: Leitfaden 2017
 
Das Lernen der Zukunft & Entrepreneurial Learning
Das Lernen der Zukunft & Entrepreneurial LearningDas Lernen der Zukunft & Entrepreneurial Learning
Das Lernen der Zukunft & Entrepreneurial Learning
 
Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)
 
Eine App ist so viel Wert wie das Einsatzszenario
Eine App ist so viel Wert wie das EinsatzszenarioEine App ist so viel Wert wie das Einsatzszenario
Eine App ist so viel Wert wie das Einsatzszenario
 
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
 
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
 
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline LernangeboteLernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
 
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
 
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeLearning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
 
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen RaumIch sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
 
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
 
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen PraxisModerne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
 
Konstruktivismus Im Unterricht Exposé
Konstruktivismus Im Unterricht ExposéKonstruktivismus Im Unterricht Exposé
Konstruktivismus Im Unterricht Exposé
 
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
 
MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014
MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014
MINT Lehrer Kongress Berlin Impulsvortrag STRIMgroup AG Dezember 2014
 
Stimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukastenStimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukasten
 
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschuleDesign-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
 
1 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 51 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 5
 

Mehr von e-teaching.org

Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
e-teaching.org
 
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
e-teaching.org
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
e-teaching.org
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
e-teaching.org
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
e-teaching.org
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
e-teaching.org
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
e-teaching.org
 
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereitenPublication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
e-teaching.org
 
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
e-teaching.org
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
 Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli... Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
e-teaching.org
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
e-teaching.org
 
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
e-teaching.org
 
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
e-teaching.org
 
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
e-teaching.org
 
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
e-teaching.org
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
e-teaching.org
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
e-teaching.org
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
e-teaching.org
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
e-teaching.org
 
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen MedienSoziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
e-teaching.org
 

Mehr von e-teaching.org (20)

Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
 
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
 
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereitenPublication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
 
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
 Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli... Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
 
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
 
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
 
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
 
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
 
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen MedienSoziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
 

Apps zum Lehren, Lernen und Forschen Folien Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Victoria Pammer-Schindler()

  • 1. Knowledge Technologies Institute 1 Apps zum reflektiven, selbstorganisiertem Lernen Viktoria Pammer-Schindler Knowledge Technologies Institute, TU Graz & Know-Center November 24, 2014 V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 2. Knowledge Technologies Institute 2 Intro: Reflektives Lernen und MIRROR V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 3. Knowledge Technologies Institute 3 Reflektives Lernen (aus Erfahrung) Lernen aus Erfahrung – Hochrelevant in allen Belangen die man nicht so einfach aus Büchern lernen kann • Selbstorganisation • Kommunikation • Im Arbeitsleben Dimensionen – Objekt der Reflexion: Aus eigener Erfahrung sowie aus der Erfahrung anderer lernen – Wie lernen: Alleine oder gemeinsam aus Erfahrung lernen – Wer lernt: Eigenes Wissen oder Verhalten ändern, das einer Gruppe oder einer Organisation. V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 4. Knowledge Technologies Institute 4 Wie kann Technologie diesen Lernprozess unterstützen? MIRROR Projekt: 2010-2014, EU FP7 Grant number: 257617 Ergebnisse waren – Modell für computer-gestütztes, reflektives, arbeitsrelevantes Lernen – Apps für computer-gestützes, reflektives, arbeitsrelevantes Lernen – Evaluierung der Apps, und Methode der Anwendung V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 5. Knowledge Technologies Institute 5 Drei Apps und Usage Patterns für Reflektives Lernen V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 6. Knowledge Technologies Institute 6 Drei Apps und Usage Patterns KnowSelf: Zeitmanagement – Automatisches Activity Logging MoodMap: Mood Tracking – Stimmung als Indikator für den “Zustand” von Arbeits/Lernprozessen Quiz – Theorie und Praxis verbinden V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 7. Knowledge Technologies Institute 7 Zeitmanagement Effiziente Verwendung von Zeit in Bezug auf gesetzte Ziele (Lernen, Arbeiten, ….) Aktivitäten: – Wie verwende ich meine Zeit? – Was sind meine Angewohnheiten bzgl. Zeit-Verwendung? – Stimmt meine Art, Zeit zu verwenden, mit den gesetzten Zielen überein? V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 8. Knowledge Technologies Institute 8 App: KnowSelf KnowSensor: Zeichnet Aktivität auf Windows/Mac Desktop im Hintergrund auf KnowSelf: Visualisiert wie Zeit (am PC) verwendet wird. In einem “Reflection Diary” kann man Notizen machen. V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 9. Knowledge Technologies Institute 9 V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 10. Knowledge Technologies Institute 10 V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 11. Knowledge Technologies Institute 11 Selber Verwenden – Usage Pattern – KnowSelf installieren und im Hintergrund laufen lassen – Reflection Diary für Notizen und Rückschau verwenden – auch im Sinn von: Sich an Erfolge erinnern! – Täglicher Kassasturz am Ende des Arbeitstages (ca 5min): Wie habe ich heute meine Zeit verwendet? Sonstige Gedanken zu Zeitmanagement – Am Ende der Arbeitswoche: • Angewohnheiten identifzieren (“ich lasse mich oft von Emails unterbrechen”, “ich arbeite sehr fokussiert an einem ‘Projekt’ nach dem anderen”) • Verwendung von Zeit mit aktuellen “TODOs”, Zielen abgleichen (“am Wichtigsten ist im Moment Projekt X, und daran arbeite ich auch 70% meiner Zeit am PC”) V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 12. Knowledge Technologies Institute 12 Selber Verwenden - Links Online auf www.know-center.at/en/knowself für Windows/Mac, plus User Guide. Feedback erwünscht! Einen freien MOOC besuchen, in dem KnowSelf auch verwendet wird V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 13. Knowledge Technologies Institute 13 Mood Tracking Stimmung beeinflusst wie (gut) wir lernen, arbeiten und kommunizieren Stimmung kann auch als Indikator funktionieren, wie “das Leben” (lernen, arbeiten,…) gerade so läuft. – Besonders gute Stimmung ausnützen: Jetzt die Sachen angehen, es mir bewußt gut gehen lassen… – Wenn es mal schlechter läuft: Bewußt Unterstützung Suchen, Ursachenforschung betreiben (was genau stört mich eigentlich? Kann ich daran was ändern? Durchtauchen – mich an gute Zeiten erinnern…) V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 14. Knowledge Technologies Institute 14 App: MoodMap Festhalten - Wie geht es mir jetzt? Kontextualisieren - Was passiert gerade? In welchem Kontext bin ich? Visualisieren - Wie hat sich meine Stimmung über die Zeit verändert? Wie ist meine Stimmung an verschiedenen Orten? Wie geht es dem Team?* Reagieren – Gute Stimmung ausnützen, schlechte Stimmung durchtauchen oder als Anstoß zur Reflexion und Änderung verwenden! V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 15. Knowledge Technologies Institute 15 V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 16. Knowledge Technologies Institute 16 V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 17. Knowledge Technologies Institute 17 Selber Verwenden – Usage Pattern und Link – Entscheiden: MoodMap im Team oder alleine? – Stimmung regelmäßig festhalten – Bei Gelegenheit durchbrowsen – Bei Stimmunsgänderungen innehalten und kurz nachdenken (Prompt) – Bei “Milestones” den Stimmungsverlauf betrachten Online auf www.know-center.at/en/moodmap – Es gibt eine kollaborative, web-basierte MoodMap App – bitte uns kontaktieren falls wir die für ein Team aufsetzen sollen – Es gibt eine single-user, single-device mobile MoodMap Appl – einfach downloaden V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 18. Knowledge Technologies Institute 18 Quiz Jede(r) kennt Quizze als verspielte Art, Theoriewissen abzufragen und zu üben. Mit Reflexionsfragen kann man relativ leicht eine Verbindung von der Theorie zur Praxis herstellen Voraussetzung: Die Lernenden haben bereits praktische Eigen-Erfahrung auf die zurückgegriffen werden kann. V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 19. Knowledge Technologies Institute 19 Quiz für Stroke-Schwestern V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 20. Knowledge Technologies Institute 20 Reflexionsfragen in einem Quiz – Haben Sie obenstehende Frage bereits in der Praxis gebraucht, und wenn ja wie? – Erinnert Sie obige Frage an eine interessante Situation aus Ihrer Arbeit? – Wie wichtig ist obenstehende Frage für Ihre Arbeit? – Wenn Sie in Bezug auf obenstehende Frage an eine konkrete Arbeits-Situation denken: • Gibt es etwas was Sie, dieses wissend, besser machen könnten? • Welche Erkenntnisse für die Zukunft können Sie daraus ziehen? V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 21. Knowledge Technologies Institute 21 Selber Verwenden – Usage Pattern Wenn Sie ein Quiz zu einem Thema haben (für viele Themen gibt es bestehende Quizze!)… Wenn Sie Prüfungsfragen lernen… …stellen Sie sich Reflexionsfragen! V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 22. Knowledge Technologies Institute 22 Zum Abschluss… V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 23. Knowledge Technologies Institute 23 MIRROR AppSphere Alle MIRROR Apps: http://www.mirror-project. eu/mirrorsolutions/mirror-apps-status Interactive Reflection Guide (Reflexionsprozess, in Verbindung mit Apps): http://docs.mirror-demo.eu/irg/ Interactive Showcases for Business, Healthcare, Social Care, and Emergency Services (scroll down): http://www.mirror-project. eu/mirrorvisuals/mirrorinteractives V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps
  • 24. Knowledge Technologies Institute 24 Danke! Fragen? Fragen? V. Pammer-Schindler Nov 24, 2014 Reflective Learning Apps