SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
Pitch deck
Prof. Dr. Dr. h.c. Udo Steffens
Präsident 27. Januar 2016
2
• Der Innovationsdruck auf die Finanzbranche wächst aufgrund einer rasant zuneh-
menden Digitalisierung von Finanzprodukten und Finanzdienstleistungen. Junge
technologieorientierte Firmen, sogenannte FinTech-Unternehmen drängen in das
Geschäft der Kreditinstitute vor, um neue Marktanteile zu erobern. Dabei zeigt der
innovative FinTech-Hub Level 39 in London eindrucksvoll, welche Entwicklung die
FinTech-Szene nimmt. Eventuell haben traditionelle Banken die neuen Unternehmen zu
lange ignoriert und unterschätzt.
• Was können wir tun?
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
AUSGANGSSITUATION
3
• Überregionale Strahlkraft und Kommunikation: Verbindung mit international
angesehenen Hochschulen (FS, Goethe-House of Finance, WHU, TU Darmstadt ….),
verknüpft mit einer internationalen Ausrichtung von FinTech-Unternehmen am
FinTech-Campus.
• Der neue Campus ist die Plattform, die Wissenschaft, Praxis, FinTech-Innova-
tionen, neue Forschungsschwerpunkte vereint und umfassende Unterstützung
und entsprechenden Esprit für die Ansiedlung von Unternehmen bietet zwischen
Frankfurt University of Applied Sciences und der Johann Wolfgang Goethe-
Universität Frankfurt am Main.
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
ATTRAKTIVITÄT FÜR FINTECHS
4
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
Die FS ist eine international ausgerichtete Business School. Sie eignet sich aufgrund
ihrer tiefen Verwurzelung in der deutschen Finanzindustrie als Start-Punkt für die
FinTech Initiative Frankfurt. Sie erschließt zudem Zugang zu den Schwellen- und
Entwicklungsländern, die durch Innovationssprünge der FinTech-Industrie profitieren
könnten (z. B. M-Pesa, Kenia). Tochterunternehmen der FS haben zudem vertiefte
Erfahrungen in der FinTech-Industrie.
FS UND FINTECH
5
SCDM Germany GmbH (Structured Credit Data Management), Umsatz 4,8 Mio. € in 2015,
120 MA.
AVS Valuation GmbH (Asset Valuation Services), Umsatz 1,47 Mio. € in 2015, 8 MA am
Standort Frankfurt.
FS-Financial Services GmbH, Umsatz 1,4 Mio. € in 2015, 20 MA, Startup-Finanzierung
Frankfurter Gründerfonds, Impact Finance, MicroFinance, hat eine Asset Management Lizenz –
KWG 32 der BAFIN.
Frankfurt School Verlag GmbH, jährliche FinTech-Konferenzen, Buchveröffentlichungen,
u.a. „Finanzdienstleister der nächsten Generation“, Auslobung eines Frankfurt FinTech-Preises in
Kooperation mit der Stadt Frankfurt / Wirtschaftsdezernat.
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
FS UND FINTECH | UNTERNEHMEN DER FS-GRUPPE
6
• Bachelor of Science mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik: Eine „Spezialisie-
rung FinTech“ könnte in diesem Bachelor-Schwerpunkt angeboten werden.
• Master in Management (MIM) (Konzentration: Digital Business)
• Digital Business und Executive Education (Leadership Programmes) , Prof. Dr. Thun
• Forschung: Prof. Dr. Koetter, Prof. Dr. Sautner, Prof. Dr. Roßbach, Prof. Dr. Moormann,
Prof. Dr. Beimborn
• ConCardis Stiftungsprofessur (Prozesse und Zahlungsverkehr)
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
FS UND FINTECH | ERWEITERUNG DES LEHRANGEBOTES
7
• Die Frankfurt School of Finance & Management (FS) bietet auf dem Gelände
des neuen Campus II an der Adickesallee einen attraktiven Standort an der Campus-
meile zur Etablierung eines FinTech-Zentrums mit internationaler Strahl-
kraft. Es kann sowohl der Sicherung und dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit
des Standortes Rhein-Main für etablierte Banken dienen als auch Basis sein für ein
FinTech- und finanzwirtschaftliches Ökosystem.
• Die FS ist Immobilienbesitzer, Betreiber und Company Builder in einem und
bietet direkte Zugänge zur Entrepreneurship Szene im Rhein-Main Gebiet.
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
DAS NEUE FIN-TECH GESAMTKONZEPT (1)
8
• Im Zentrum der Betrachtung steht das Bestandsgebäude B, mit 664 qm NGF auf
einer Etage, drei Geschosse sind prinzipiell verfügbar, Parkplätze, Tiefgarage
und Sportmöglichkeiten
• Schrittweise Etablierung in das neue Campus-Gebäude, Turm A der FS möglich.
Der Campus kann Heimat für Banker, Forscher, Startups und FinTech-Unter-
nehmen sein, Dreh- und Angelpunkt für Investoren, Treffpunkt mit Aufsicht und
Thought Leadership, Seminare und Treffen mit Unternehmern, die erfolgreich
Unternehmen gegründet haben.
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
DAS NEUE FIN-TECH GESAMTKONZEPT (2)
9
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
DAS NEUE FIN-TECH GESAMTKONZEPT (3)
Verkehrsanbindung:
Sehr gute Verkehrsanbindung an
die Autobahn A66 und öffent-
liche Verkehrsmittel, U-Bahn
Haltestelle ‚Deutsche Bibliothek‘
der Linie 5, Buslinie 32 mit Halte-
stelle direkt am Campus.
Vernetzung:
Herausragende Vernetzung mit
internationalen Hochschulen,
der Wirtschaftsförderung
Frankfurt, lokalen Gründung-
sunterstützern, Kanzleien, Soft-
ware Engineers, Professoren,
Think Tanks, Finanziers …….
10
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
STANDORT AN DER CAMPUSMEILE
11
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
INSPIRATIONEN (1)
12
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
INSPIRATIONEN (2)
13
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
INSPIRATIONEN (3)
Ausstattung:
kleinteilige Büros, High-
speed Wi-Fi, Schreibtisch,
Stuhl, Lampe, abschließ-
barer Container, Stroman-
schlüsse, Kaffeezone.
Community Konzept:
Cross Innovation Ansatz,
breite Unterstützung von
u.a. FinTech-Unternehmen
im engen und innovativen
digitalen Finanzdienst-
leistungen im weiten Sinne.
Ab 2017 Anbindung an den
neuen Business School
Campus der FS (Mensa,
Bistro, Learning Center ….)
14
• Das Gebäude ist nach kleinen Schönheitsmaßnahmen und Anpassungen der IT-Infrastruktur
betriebsbereit.
• Betriebskosten und Mietkonditionen sind abhängig vom jeweiligen Betriebsmodell bzw.
Zuschüssen der interessierten Gruppen. Mindestbindung bzw. -anmietung von Räumen
individuell gestaltbar, optional Beteiligungsmodell an FinTech-Unternehmen ohne
Mietzins.
• Finanzierungsmodell: Gründung einer Zweckgesellschaft, die einlädt zur Kooperation
und Beteiligung. Die Zweckgesellschaft kann Inkubator-, Finanzierungs- und Beratungs-
funktion haben in Anlehnung an das Erfolgsmodell Level 39 in London.
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
BETRIEBSKONZEPT: OFFENER INVESTITIONS- UND FINANZIERUNGSPROZESS (1)
15
• Eine Beteiligung weiterer Partner an einer FinTech-Campus-Betriebsgesellschaft ist
darstellbar und willkommen. Das Gesamtprojekt steht Partnern offen, die sich in
Form eines Gesellschaftsanteils an einer zu gründenden Zweckgesellschaft beteiligen
wollen oder Geldgebern, die das Gesamtprojekt oder Teile finanziell unterstützen
wollen.
• Vermarktung in enger Kooperation und Abstimmung mit den Interessengruppen. Ein
entsprechender Name, eine Marke, für den FinTech-Campus wäre zu finden.
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT
BETRIEBSKONZEPT: OFFENER INVESTITIONS- UND FINANZIERUNGSPROZESS (2)
16
FINTECH-CAMPUS FRANKFURT BEREITS HEUTE
Besuchen Sie den neuen Campus in 2017

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für Innovationen
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für InnovationenZentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für Innovationen
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für Innovationen
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)
Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)
Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)
Praxistage
 
Der Digital Workplace als integrierte Informations- und Kollaborationslösung
Der Digital Workplace als integrierte Informations- und KollaborationslösungDer Digital Workplace als integrierte Informations- und Kollaborationslösung
Der Digital Workplace als integrierte Informations- und Kollaborationslösung
Thomas Maeder
 
DMZ Römer
DMZ RömerDMZ Römer
DMZ Römer
MIPLM
 
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019
PLATOW Verlag GmbH
 
Durch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4C
Durch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4CDurch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4C
Durch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4C
Simon Dierks
 
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020
PLATOW Verlag GmbH
 
Deutsche Bank - NOAH15 Berlin
Deutsche Bank - NOAH15 BerlinDeutsche Bank - NOAH15 Berlin
Deutsche Bank - NOAH15 Berlin
NOAH Advisors
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital ZürichSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
Bauen digital Schweiz
 
Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014
Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014
Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014
Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
PM Virtual Efficiency Congress 2012
PM Virtual Efficiency Congress 2012PM Virtual Efficiency Congress 2012
PM Virtual Efficiency Congress 2012
Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 

Was ist angesagt? (12)

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für Innovationen
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für InnovationenZentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für Innovationen
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - Impulse für Innovationen
 
Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)
Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)
Dr. Irene Fialka, CMC (INiTS)
 
Der Digital Workplace als integrierte Informations- und Kollaborationslösung
Der Digital Workplace als integrierte Informations- und KollaborationslösungDer Digital Workplace als integrierte Informations- und Kollaborationslösung
Der Digital Workplace als integrierte Informations- und Kollaborationslösung
 
DMZ Römer
DMZ RömerDMZ Römer
DMZ Römer
 
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2019
 
Durch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4C
Durch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4CDurch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4C
Durch die Brille der Geförderten - Praxisbeispiel SCOOP4C
 
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020
Pressemitteilung PLATOW Immobilien Award 2020
 
Deutsche Bank - NOAH15 Berlin
Deutsche Bank - NOAH15 BerlinDeutsche Bank - NOAH15 Berlin
Deutsche Bank - NOAH15 Berlin
 
2014_08_ITB
2014_08_ITB2014_08_ITB
2014_08_ITB
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital ZürichSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
 
Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014
Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014
Konzept Technology Cinema 3D - Hannover Messe 2014
 
PM Virtual Efficiency Congress 2012
PM Virtual Efficiency Congress 2012PM Virtual Efficiency Congress 2012
PM Virtual Efficiency Congress 2012
 

Andere mochten auch

Artigo dental press 2010
Artigo dental press 2010Artigo dental press 2010
Artigo dental press 2010
Eduardo Souza-Junior
 
Catàleg 2016 Celler Cal Menescal
Catàleg 2016 Celler Cal MenescalCatàleg 2016 Celler Cal Menescal
Catàleg 2016 Celler Cal Menescal
LLuís Melich
 
The Lovie Awards and Google present The Lovie Talks
The Lovie Awards and Google present The Lovie TalksThe Lovie Awards and Google present The Lovie Talks
The Lovie Awards and Google present The Lovie Talks
lovieawards
 
2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce
2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce
2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce
Jonathan LeBlanc
 
Presentacion(cardona&martinez
Presentacion(cardona&martinezPresentacion(cardona&martinez
Presentacion(cardona&martinez
monsecardona
 
Diario Resumen 20150416
Diario Resumen 20150416Diario Resumen 20150416
Diario Resumen 20150416
Diario Resumen
 
MomentCam Tu Vida En Caricatura
MomentCam Tu Vida En CaricaturaMomentCam Tu Vida En Caricatura
MomentCam Tu Vida En Caricatura
quieroprogramas73
 
Certa Pro Social Boot Camp
Certa Pro Social Boot CampCerta Pro Social Boot Camp
Certa Pro Social Boot Camp
Kyle Lacy
 
Computerhoy 409p
Computerhoy 409pComputerhoy 409p
Computerhoy 409p
pepita22
 
SharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der Cloud
SharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der CloudSharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der Cloud
SharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der Cloud
David Schneider
 
Adquisición de Competencias Investigadoras
Adquisición de Competencias InvestigadorasAdquisición de Competencias Investigadoras
Adquisición de Competencias Investigadoras
Farid Mokhtar Noriega
 
Rfid bus passenger solution
Rfid bus passenger solution  Rfid bus passenger solution
Rfid bus passenger solution
Saqib Raza
 
Impôts sous hollande
Impôts sous hollandeImpôts sous hollande
Impôts sous hollande
jipdee77
 
Building Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and Facebook
Building Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and FacebookBuilding Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and Facebook
Building Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and Facebook
Kyle Lacy
 
Canciones de janela
Canciones de janelaCanciones de janela
Canciones de janela
tuflaquitajanela
 
Acceso a plataforma Openclass
Acceso a plataforma OpenclassAcceso a plataforma Openclass
Acceso a plataforma Openclass
Nohemí Álvarez
 
In Somni
In SomniIn Somni
In Somni
Sònia Verdú
 
e-Perceptions Agence Virtuelle Interactive
e-Perceptions Agence Virtuelle Interactivee-Perceptions Agence Virtuelle Interactive
e-Perceptions Agence Virtuelle Interactive
e-Perceptions
 
RCD Technology
RCD TechnologyRCD Technology
RCD Technology
khoff88
 
Les jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé Careers
Les jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé CareersLes jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé Careers
Les jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé Careers
Rezonance
 

Andere mochten auch (20)

Artigo dental press 2010
Artigo dental press 2010Artigo dental press 2010
Artigo dental press 2010
 
Catàleg 2016 Celler Cal Menescal
Catàleg 2016 Celler Cal MenescalCatàleg 2016 Celler Cal Menescal
Catàleg 2016 Celler Cal Menescal
 
The Lovie Awards and Google present The Lovie Talks
The Lovie Awards and Google present The Lovie TalksThe Lovie Awards and Google present The Lovie Talks
The Lovie Awards and Google present The Lovie Talks
 
2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce
2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce
2012 POSSCON Changing the Face of Identity in Ecommerce
 
Presentacion(cardona&martinez
Presentacion(cardona&martinezPresentacion(cardona&martinez
Presentacion(cardona&martinez
 
Diario Resumen 20150416
Diario Resumen 20150416Diario Resumen 20150416
Diario Resumen 20150416
 
MomentCam Tu Vida En Caricatura
MomentCam Tu Vida En CaricaturaMomentCam Tu Vida En Caricatura
MomentCam Tu Vida En Caricatura
 
Certa Pro Social Boot Camp
Certa Pro Social Boot CampCerta Pro Social Boot Camp
Certa Pro Social Boot Camp
 
Computerhoy 409p
Computerhoy 409pComputerhoy 409p
Computerhoy 409p
 
SharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der Cloud
SharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der CloudSharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der Cloud
SharePoint Community Mittelland @ isolutions: SharePoint in der Cloud
 
Adquisición de Competencias Investigadoras
Adquisición de Competencias InvestigadorasAdquisición de Competencias Investigadoras
Adquisición de Competencias Investigadoras
 
Rfid bus passenger solution
Rfid bus passenger solution  Rfid bus passenger solution
Rfid bus passenger solution
 
Impôts sous hollande
Impôts sous hollandeImpôts sous hollande
Impôts sous hollande
 
Building Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and Facebook
Building Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and FacebookBuilding Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and Facebook
Building Earned Audiences in Retail with Email, Twitter and Facebook
 
Canciones de janela
Canciones de janelaCanciones de janela
Canciones de janela
 
Acceso a plataforma Openclass
Acceso a plataforma OpenclassAcceso a plataforma Openclass
Acceso a plataforma Openclass
 
In Somni
In SomniIn Somni
In Somni
 
e-Perceptions Agence Virtuelle Interactive
e-Perceptions Agence Virtuelle Interactivee-Perceptions Agence Virtuelle Interactive
e-Perceptions Agence Virtuelle Interactive
 
RCD Technology
RCD TechnologyRCD Technology
RCD Technology
 
Les jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé Careers
Les jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé CareersLes jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé Careers
Les jeunes diplômes chez Nestlé - Mélanie Prénat - Nestlé Careers
 

Ähnlich wie Folien frankfurt school

2013 09-27-präsentation-wtt-generell
2013 09-27-präsentation-wtt-generell2013 09-27-präsentation-wtt-generell
2013 09-27-präsentation-wtt-generell
Peter Mueller
 
IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«
IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«
IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«
Fraunhofer IFF
 
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel MediencommunityGeschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Mediencommunity 2.0
 
Spotfolio: Die Plattform für das Technologiescouting
Spotfolio: Die Plattform für das TechnologiescoutingSpotfolio: Die Plattform für das Technologiescouting
Spotfolio: Die Plattform für das Technologiescouting
Astrid Mestrovic
 
Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...
Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...
Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...
Center for Research in Financial Communication
 
Studie: Investoren und Aufsichtsrat im Dialog
Studie: Investoren und Aufsichtsrat im DialogStudie: Investoren und Aufsichtsrat im Dialog
Studie: Investoren und Aufsichtsrat im Dialog
Center for Research in Financial Communication
 
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer InstitutSmart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
Branding Maintenance
 
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUsFraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
nanofutures a.s.b.l lighthouse germany
 
Bie 1206-schmetz
Bie 1206-schmetzBie 1206-schmetz
Bie 1206-schmetz
Stichting BiELAt
 
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
Fraunhofer IFF
 
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-ProgrammeStützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)
Michael Schaffner
 
Programm Tag der Expansion 2018
Programm Tag der Expansion 2018 Programm Tag der Expansion 2018
Programm Tag der Expansion 2018
Stefan Mueller-Schleipen
 
Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02
Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02
Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02
FESD GKr
 
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-EinmaleinsWelf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
Kompetenznetze Deutschland
Kompetenznetze DeutschlandKompetenznetze Deutschland
Kompetenznetze Deutschland
Gerd Meier zu Koecker
 
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsCorporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Jochen Robes
 
Unternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am MediencampusUnternehmertreff am Mediencampus

Ähnlich wie Folien frankfurt school (20)

2013 09-27-präsentation-wtt-generell
2013 09-27-präsentation-wtt-generell2013 09-27-präsentation-wtt-generell
2013 09-27-präsentation-wtt-generell
 
IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«
IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«
IFFOCUS »Prozesse intelligent gestalten«
 
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel MediencommunityGeschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
 
Spotfolio: Die Plattform für das Technologiescouting
Spotfolio: Die Plattform für das TechnologiescoutingSpotfolio: Die Plattform für das Technologiescouting
Spotfolio: Die Plattform für das Technologiescouting
 
Absolventen.at (Drupal Summit - Dominik Maisriemel)
Absolventen.at (Drupal Summit - Dominik Maisriemel)Absolventen.at (Drupal Summit - Dominik Maisriemel)
Absolventen.at (Drupal Summit - Dominik Maisriemel)
 
Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...
Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...
Digital Leadership in Investor Relations - Wie digital ist Investor Relations...
 
Studie: Investoren und Aufsichtsrat im Dialog
Studie: Investoren und Aufsichtsrat im DialogStudie: Investoren und Aufsichtsrat im Dialog
Studie: Investoren und Aufsichtsrat im Dialog
 
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer InstitutSmart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
 
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUsFraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
 
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
Impact - kommunizieren und realisieren - H2020
 
Bie 1206-schmetz
Bie 1206-schmetzBie 1206-schmetz
Bie 1206-schmetz
 
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
 
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-ProgrammeStützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
 
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)
 
Programm Tag der Expansion 2018
Programm Tag der Expansion 2018 Programm Tag der Expansion 2018
Programm Tag der Expansion 2018
 
Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02
Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02
Umsetzungsempfehlungen industrie 4.0_final_2012-10-02
 
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-EinmaleinsWelf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
 
Kompetenznetze Deutschland
Kompetenznetze DeutschlandKompetenznetze Deutschland
Kompetenznetze Deutschland
 
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsCorporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
 
Unternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am MediencampusUnternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am Mediencampus
 

Mehr von Sebastian Schäfer

Blackchili startzero flow_onepager
Blackchili startzero flow_onepagerBlackchili startzero flow_onepager
Blackchili startzero flow_onepager
Sebastian Schäfer
 
Handout tishman speyer
Handout tishman speyerHandout tishman speyer
Handout tishman speyer
Sebastian Schäfer
 
Handout ram shoham
Handout ram shohamHandout ram shoham
Handout ram shoham
Sebastian Schäfer
 
Handout econsus
Handout econsusHandout econsus
Handout econsus
Sebastian Schäfer
 
Folien tishman speyer
Folien tishman speyerFolien tishman speyer
Folien tishman speyer
Sebastian Schäfer
 
Folien ram shoham
Folien ram shohamFolien ram shoham
Folien ram shoham
Sebastian Schäfer
 
Folien fintechgroup
Folien fintechgroupFolien fintechgroup
Folien fintechgroup
Sebastian Schäfer
 
Folien econsus
Folien econsusFolien econsus
Folien econsus
Sebastian Schäfer
 
Folien blackchili
Folien blackchiliFolien blackchili
Folien blackchili
Sebastian Schäfer
 

Mehr von Sebastian Schäfer (9)

Blackchili startzero flow_onepager
Blackchili startzero flow_onepagerBlackchili startzero flow_onepager
Blackchili startzero flow_onepager
 
Handout tishman speyer
Handout tishman speyerHandout tishman speyer
Handout tishman speyer
 
Handout ram shoham
Handout ram shohamHandout ram shoham
Handout ram shoham
 
Handout econsus
Handout econsusHandout econsus
Handout econsus
 
Folien tishman speyer
Folien tishman speyerFolien tishman speyer
Folien tishman speyer
 
Folien ram shoham
Folien ram shohamFolien ram shoham
Folien ram shoham
 
Folien fintechgroup
Folien fintechgroupFolien fintechgroup
Folien fintechgroup
 
Folien econsus
Folien econsusFolien econsus
Folien econsus
 
Folien blackchili
Folien blackchiliFolien blackchili
Folien blackchili
 

Folien frankfurt school

  • 1. 1 FINTECH-CAMPUS FRANKFURT Pitch deck Prof. Dr. Dr. h.c. Udo Steffens Präsident 27. Januar 2016
  • 2. 2 • Der Innovationsdruck auf die Finanzbranche wächst aufgrund einer rasant zuneh- menden Digitalisierung von Finanzprodukten und Finanzdienstleistungen. Junge technologieorientierte Firmen, sogenannte FinTech-Unternehmen drängen in das Geschäft der Kreditinstitute vor, um neue Marktanteile zu erobern. Dabei zeigt der innovative FinTech-Hub Level 39 in London eindrucksvoll, welche Entwicklung die FinTech-Szene nimmt. Eventuell haben traditionelle Banken die neuen Unternehmen zu lange ignoriert und unterschätzt. • Was können wir tun? FINTECH-CAMPUS FRANKFURT AUSGANGSSITUATION
  • 3. 3 • Überregionale Strahlkraft und Kommunikation: Verbindung mit international angesehenen Hochschulen (FS, Goethe-House of Finance, WHU, TU Darmstadt ….), verknüpft mit einer internationalen Ausrichtung von FinTech-Unternehmen am FinTech-Campus. • Der neue Campus ist die Plattform, die Wissenschaft, Praxis, FinTech-Innova- tionen, neue Forschungsschwerpunkte vereint und umfassende Unterstützung und entsprechenden Esprit für die Ansiedlung von Unternehmen bietet zwischen Frankfurt University of Applied Sciences und der Johann Wolfgang Goethe- Universität Frankfurt am Main. FINTECH-CAMPUS FRANKFURT ATTRAKTIVITÄT FÜR FINTECHS
  • 4. 4 FINTECH-CAMPUS FRANKFURT Die FS ist eine international ausgerichtete Business School. Sie eignet sich aufgrund ihrer tiefen Verwurzelung in der deutschen Finanzindustrie als Start-Punkt für die FinTech Initiative Frankfurt. Sie erschließt zudem Zugang zu den Schwellen- und Entwicklungsländern, die durch Innovationssprünge der FinTech-Industrie profitieren könnten (z. B. M-Pesa, Kenia). Tochterunternehmen der FS haben zudem vertiefte Erfahrungen in der FinTech-Industrie. FS UND FINTECH
  • 5. 5 SCDM Germany GmbH (Structured Credit Data Management), Umsatz 4,8 Mio. € in 2015, 120 MA. AVS Valuation GmbH (Asset Valuation Services), Umsatz 1,47 Mio. € in 2015, 8 MA am Standort Frankfurt. FS-Financial Services GmbH, Umsatz 1,4 Mio. € in 2015, 20 MA, Startup-Finanzierung Frankfurter Gründerfonds, Impact Finance, MicroFinance, hat eine Asset Management Lizenz – KWG 32 der BAFIN. Frankfurt School Verlag GmbH, jährliche FinTech-Konferenzen, Buchveröffentlichungen, u.a. „Finanzdienstleister der nächsten Generation“, Auslobung eines Frankfurt FinTech-Preises in Kooperation mit der Stadt Frankfurt / Wirtschaftsdezernat. FINTECH-CAMPUS FRANKFURT FS UND FINTECH | UNTERNEHMEN DER FS-GRUPPE
  • 6. 6 • Bachelor of Science mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik: Eine „Spezialisie- rung FinTech“ könnte in diesem Bachelor-Schwerpunkt angeboten werden. • Master in Management (MIM) (Konzentration: Digital Business) • Digital Business und Executive Education (Leadership Programmes) , Prof. Dr. Thun • Forschung: Prof. Dr. Koetter, Prof. Dr. Sautner, Prof. Dr. Roßbach, Prof. Dr. Moormann, Prof. Dr. Beimborn • ConCardis Stiftungsprofessur (Prozesse und Zahlungsverkehr) FINTECH-CAMPUS FRANKFURT FS UND FINTECH | ERWEITERUNG DES LEHRANGEBOTES
  • 7. 7 • Die Frankfurt School of Finance & Management (FS) bietet auf dem Gelände des neuen Campus II an der Adickesallee einen attraktiven Standort an der Campus- meile zur Etablierung eines FinTech-Zentrums mit internationaler Strahl- kraft. Es kann sowohl der Sicherung und dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Rhein-Main für etablierte Banken dienen als auch Basis sein für ein FinTech- und finanzwirtschaftliches Ökosystem. • Die FS ist Immobilienbesitzer, Betreiber und Company Builder in einem und bietet direkte Zugänge zur Entrepreneurship Szene im Rhein-Main Gebiet. FINTECH-CAMPUS FRANKFURT DAS NEUE FIN-TECH GESAMTKONZEPT (1)
  • 8. 8 • Im Zentrum der Betrachtung steht das Bestandsgebäude B, mit 664 qm NGF auf einer Etage, drei Geschosse sind prinzipiell verfügbar, Parkplätze, Tiefgarage und Sportmöglichkeiten • Schrittweise Etablierung in das neue Campus-Gebäude, Turm A der FS möglich. Der Campus kann Heimat für Banker, Forscher, Startups und FinTech-Unter- nehmen sein, Dreh- und Angelpunkt für Investoren, Treffpunkt mit Aufsicht und Thought Leadership, Seminare und Treffen mit Unternehmern, die erfolgreich Unternehmen gegründet haben. FINTECH-CAMPUS FRANKFURT DAS NEUE FIN-TECH GESAMTKONZEPT (2)
  • 9. 9 FINTECH-CAMPUS FRANKFURT DAS NEUE FIN-TECH GESAMTKONZEPT (3) Verkehrsanbindung: Sehr gute Verkehrsanbindung an die Autobahn A66 und öffent- liche Verkehrsmittel, U-Bahn Haltestelle ‚Deutsche Bibliothek‘ der Linie 5, Buslinie 32 mit Halte- stelle direkt am Campus. Vernetzung: Herausragende Vernetzung mit internationalen Hochschulen, der Wirtschaftsförderung Frankfurt, lokalen Gründung- sunterstützern, Kanzleien, Soft- ware Engineers, Professoren, Think Tanks, Finanziers …….
  • 13. 13 FINTECH-CAMPUS FRANKFURT INSPIRATIONEN (3) Ausstattung: kleinteilige Büros, High- speed Wi-Fi, Schreibtisch, Stuhl, Lampe, abschließ- barer Container, Stroman- schlüsse, Kaffeezone. Community Konzept: Cross Innovation Ansatz, breite Unterstützung von u.a. FinTech-Unternehmen im engen und innovativen digitalen Finanzdienst- leistungen im weiten Sinne. Ab 2017 Anbindung an den neuen Business School Campus der FS (Mensa, Bistro, Learning Center ….)
  • 14. 14 • Das Gebäude ist nach kleinen Schönheitsmaßnahmen und Anpassungen der IT-Infrastruktur betriebsbereit. • Betriebskosten und Mietkonditionen sind abhängig vom jeweiligen Betriebsmodell bzw. Zuschüssen der interessierten Gruppen. Mindestbindung bzw. -anmietung von Räumen individuell gestaltbar, optional Beteiligungsmodell an FinTech-Unternehmen ohne Mietzins. • Finanzierungsmodell: Gründung einer Zweckgesellschaft, die einlädt zur Kooperation und Beteiligung. Die Zweckgesellschaft kann Inkubator-, Finanzierungs- und Beratungs- funktion haben in Anlehnung an das Erfolgsmodell Level 39 in London. FINTECH-CAMPUS FRANKFURT BETRIEBSKONZEPT: OFFENER INVESTITIONS- UND FINANZIERUNGSPROZESS (1)
  • 15. 15 • Eine Beteiligung weiterer Partner an einer FinTech-Campus-Betriebsgesellschaft ist darstellbar und willkommen. Das Gesamtprojekt steht Partnern offen, die sich in Form eines Gesellschaftsanteils an einer zu gründenden Zweckgesellschaft beteiligen wollen oder Geldgebern, die das Gesamtprojekt oder Teile finanziell unterstützen wollen. • Vermarktung in enger Kooperation und Abstimmung mit den Interessengruppen. Ein entsprechender Name, eine Marke, für den FinTech-Campus wäre zu finden. FINTECH-CAMPUS FRANKFURT BETRIEBSKONZEPT: OFFENER INVESTITIONS- UND FINANZIERUNGSPROZESS (2)
  • 16. 16 FINTECH-CAMPUS FRANKFURT BEREITS HEUTE Besuchen Sie den neuen Campus in 2017