SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 8
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wirtschaftsingenieur
BSc
TECHNIK
fhwn.ac.at
„Die ideale Kombination aus Technik & Wirtschaft!
Zusätzlich fließen aktuelle Themen in den
Unterricht ein und werden gemeinsam mit den
Vortragenden diskutiert.“
Lukas Spineth
Student Wirtschaftsingenieur
Key Facts Ihres Studiums
Technik und Wirtschaft
elegant kombiniert
AKADEMISCHER GRAD
Bachelor of Science in Engineering, BSc.
ECTS
180
DAUER
6 Semester
SPRACHE
Deutsch
STUDIENBEGINN
BB: Anfang September
VZ: Mitte September
STUDIENORT
Campus 1 Wiener Neustadt
ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN
•	 Allgemeine Universitätsreife (Berufs-/Reifeprüfung) oder
•	 einschlägige Studienberechtigungsprüfung oder
•	 einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzqualifikation
ORGANISATIONSFORM
•	 Vollzeit
•	 Berufsbegleitend
AUFNAHMEVERFAHREN
•	 Bewerben Sie sich unter onlinebewerbung.fhwn.ac.at.
•	 Sie erhalten eine Einladung zum Eignungstest sowie zum Aufnahmegespräch.
•	 Sie erhalten eine schriftliche Verständigung über Ihr Ergebnis.
PRAKTIKUM
•	 Im 6. Semester (Vollzeit)
•	 Mindestdauer: drei Monate
Die GeneralistInnen
unter den ExpertInnen
In vielen Unternehmen besetzen Wirtschaftsingenieure Schlüsselpositionen, da
sie mit ihrem vielfältigen Wissen über technologische und wirtschaftliche Pro-
zesse dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller,
kostengünstiger und in hoher Qualität die KundInnen erreichen.
Um diesen anspruchsvollen Aufgaben gerecht zu werden, braucht es eine fun-
dierte Ausbildung in den technisch-wirtschaftlichen Grundlagen sowie in aktu-
ellen Methoden und Werkzeugen der betrieblichen Praxis.
In den ersten Semestern werden die technisch-physikalischen Grundlagen des
Maschinenbaus sowie der Elektro- und Informationstechnik vermittelt. Gleich-
zeitig tauchen Sie in die faszinierende Welt der Wirtschaft ein und gewinnen
Einblicke in Aufbau und Organisation von Unternehmen, Marketingstrategien
sowie Kosten- und Finanzierungsfragen.
Die bei Wirtschaftsingenieuren so geschätzte Fähigkeit, vernetzt und interdis-
ziplinär zu denken, wird durch zahlreiche Projekte, anspruchsvolle Fallstudien,
Firmenbesuche sowie interkulturelle Teamarbeit intensiv und praxisnah durch
alle Semester hindurch gefördert.
Das verpflichtende Praktikum im 6. Semester sowie das Verfassen einer wissen-
schaftlichen Arbeit runden Ihre Ausbildung ab und bereiten Sie optimal auf Ihre
berufliche Zukunft oder auf ein weiterführendes Masterstudium vor.
•	 Optimal vernetztes technisch-
	 wirtschaftliches Curriculum
•	 Sehr praxisnahe Ausbildung
•	 Kooperationen mit führenden
	Industrieunternehmen
•	 Viele zusätzliche
	Zertifizierungsmöglichkeiten
•	 Möglichkeit eines Auslandssemesters
Weiterführende Detailinformationen zum
Studiengang sowie alle Termine und Fristen
finden Sie unter fhwn.ac.at/bwi.
HIGHLIGHTS
DETAILINFOS
Studienberatung & Administration
Vollzeit:
Eva Leitner
eva.leitner@fhwn.ac.at
+43 (0) 2622 | 89 0 84 – 206
Berufsbegleitend:
Birgit Müllner
birgit.muellner@fhwn.ac.at
+43 (0) 2622 | 89 0 84 – 203
FÜR SIE DA!
Lernen Sie Ihr Studium kennen
i WEITERFÜHRENDES ANGEBOT
Mit erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums erwerben Sie die Berechti-
gung, ein weiterführendes Masterstudium im In- oder Ausland zu belegen. Die
FH Wiener Neustadt bietet für Sie das 4-semestrige Masterstudium Wirtschafts-
ingenieur an.
FOLGEN SIE UNS AUF SOCIAL MEDIA
Über unsere Social-Media-Kanäle erhalten Sie direkte Einblicke in den Studi-
enalltag.
DI Dr. Jakob Kühnen
Studiengangsleitung
+43 (0) 26 22 | 89 0 84 - 204
jakob.kuehnen@fhwn.ac.at
wingfhwn wingfhwn
Kompetenzprofil
„Wir bieten unseren AbsolventInnen
eine Vielzahl spannender Berufsperspektiven.“
IDEALER MIX AUS FACHWISSEN
UND SOZIALKOMPETENZ
Das Studium des Wirtschaftsingenieurs gliedert sich in vier Bereiche: Technik,
Wirtschaft, Methoden- und Sozialkompetenz. Innerhalb jeder dieser Bereiche
wird das aktuelle Fachwissen vermittelt. Ein wesentliches Asset unserer Aus-
bildungsphilosphie ist die Vernetzung und Integration dieser Bereiche in jeder
Phase des Studiums.
Mittels modernster Informations- und Kommunikationstechnologien werden
diese Kompetenzen nicht nur theoretisch, sondern vor allem auch praxisnah
und berufsfeldrelevant vermittelt. Aufbauend auf den technisch-wirtschaftli-
chen Grundlagen des ersten Studienjahres werden ab dem 3. Semester ver-
mehrt die fachspezifischen Inhalte entlang des gesamten Produktlebens­
zyklusses erarbeitet.
Ein solides Wissen über optimale Prozessgestaltung, zeitgemäße Management-
methoden sowie Verhandlungs- und Mitarbeiterpsychologie bereitet darüber
hinaus auf spätere Führungsaufgaben vor.
HERVORRAGENDE BERUFSAUSSICHTEN
Die methodenorientierte, moderne Ausbildung sowohl in Technik als auch
Betriebswirtschaftslehre ermöglicht es Ihnen, nach dem Studium verantwor-
tungsvolle Positionen in der in- und ausländischen Industrie sowie in mittel-
ständischen Betrieben oder Forschungseinrichtungen zu übernehmen.
Unsere AbsolventInnen finden sich daher in nahezu allen Bereichen entlang der
Wertschöpfungskette und in den unterschiedlichsten Branchen wieder. Diese
Vielfalt an beruflichen Einsatzmöglichkeiten stellt auch eine hervorragende Ab-
sicherung gegen konjunkturelle Schwankungen am Arbeitsmarkt dar.
OPTIMALE STUDIENBEDINGUNGEN
Vom 1. Semester an beschäftigen Sie sich mit praxisnahen Fallstudien, Plan-
spielen und Projektstudien. Darüber hinaus erhalten Sie in Kombination mit
Firmenbesuchen, Workshops und Gastvorträgen tiefe Einblicke in aktuelle, in-
dustrierelevante Fragestellungen.
Ein wichtiges Anliegen ist uns die Förderung einer positiven und aktiven Lern­
umgebung mit Ihren StudienkollegInnen und der Aufbau eines dichten sozi-
alen Netzwerkes im akademischen Umfeld. Das optimale Betreuungsverhält-
nis zwischen Studierenden und Lehrpersonal und der effizient organisierte
Studien­ablauf führen schließlich zu einer hohen Zufriedenheit unserer Studie-
renden und AbsolventInnen.
Einen für unsere Institution zunehmend wichtigen Faktor stellt die Unterstüt-
zung der Lehre durch multimediale und netzbasierte Lernplattformen dar.
Diese bieten vielfältige Möglichkeiten zur optimalen Erreichung der Lehr- und
Lernziele und helfen auch, die zur Verfügung stehende Studienzeit bestmöglich
zu nutzen.
DI Dr. Jakob Kühnen, Studiengangsleitung
Theorie ohne Praxis bleibt grau
Das Berufspraktikum bildet einen wesentlichen Bestandteil der Ausbildung und
wird im 6. Semester im In- oder Ausland absolviert. Es bietet Ihnen die Möglichkeit,
nahtlos vom Studium in das Berufsleben einzusteigen, wichtige praktische Erfah-
rungen zu sammeln und Ihr Netzwerk zu erweitern.
„Das heutige Berufsleben steckt voller Veränderung und fordert Vielseitigkeit.
Aus diesem Grund ist es wichtig, Situationen rasch einschätzen zu können und
sich möglichst schnell einen Überblick im eigenen Verantwortungsbereich zu
verschaffen. So können Entscheidungen effektiv getroffen werden. Die Grund-
werkzeuge dafür habe ich an der FH Wiener Neustadt erlernt. Der Praxisbezug
sowie der Methodeneinsatz sind die optimale Kombination für einen guten
Start ins Management.“
Matthias Lehner, MSc.
Absolvent
Prokurist Energie Burgenland
„Mein breit gefächertes Wissen, welches ich mir während des Studiums an der
FH Wiener Neustadt aneignen konnte, ermöglicht mir heute, mich erfolgreich
als Führungskraft in einer von Männern dominierten Branche durchzusetzen.“
Alena Luef, MSc.
Absolventin
Shiftmanager Mars Austria
„Die Zeit während meines Studiums wurde vor allem durch die praxisorientierte
Ausbildung geprägt. Durch die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis wur-
den Fähigkeiten nicht nur erlernt, sondern auch gelebt. Speziell das Berufsprak-
tikum im 6. Semester hat mir geholfen, Abläufe zu verstehen und umzusetzen.“
Roman Hörbe, MSc.
Absolvent
Supply Chain Manager ENPULSION
BERUFSFELDER & KARRIERE
Perspektiven durch Praxis
STIMMEN AUS DER PRAXIS
•	 Prozess- und Projektmanagement
•	 Produktions- und Fertigungsplanung
•	 Qualitätssicherung
•	 Technischer Einkauf und Logistik
•	 Marktanalyse, Absatz- und Umsatzplanung
•	 Forschung und Entwicklung
•	 Integration von IT-Systemen
•	 sowie typischerweise alle technisch-wirtschaftli-
chen Führungs- und Querschnittsfunktionen in
sämtlichen Branchen
Die aktuelle Version des Studienplans finden Sie unter fhwn.ac.at/bwi. Studienplan vorbehaltlich inhaltlicher Änderungen. 1)
 Vollzeit.
1. Semester  ECTS 30
Angewandte Physik 4
Werkstoffkunde 4
Fertigungstechnik für Wirtschafts­
ingenieure 4
Praktikum Fertigungstechnik 2
Technische Mechanik 1 4
Grundlagen der Informatik 4
Grundlagen der Volkswirtschaftslehre 2
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2
Social  Professional Skills 1 2
Seminar wissenschaftliches Arbeiten 2
2. Semester  ECTS 30
Mathematik 1 VO 4
Mathematik 1 UE 2
Technische Mechanik 2 4
Maschinenelemente 1 2
Grundlagen der Elektrotechnik 4
Praktikum Elektrotechnik 2
Softwareentwicklung 1 4
Produktion und Logistik 1 2
Marketing für Wirtschaftsingenieure 2
Aufbau und Organisation
von Unternehmen 2
Social  Professional Skills 2 2
3. Semester  ECTS 30
Mathematik 2 VO 3
Mathematik 2 UE 2
Grundlagen Operations Research 3
Maschinenelemente 2 2
Konstruieren/Entwerfen/Gestalten 4
Softwareentwicklung 2 und Datenma-
nagement 4
Produktion und Logistik 2 4
Projektmanagement 2
Betriebliches Rechnungswesen 4
Social  Professional Skills 3 2
4. Semester  ECTS 30
Statistik und Datenanalyse 4
CAD/CAM/CAE – Virtual Design 4
Messen/Steuern/Regeln 6
Lean Production 4
Prozessmanagement 4
Produktentwicklungsprozess und
Methoden 4
Wirtschafts- und Unternehmensrecht 1 2
Business English 2
5. Semester  ECTS 30
Qualitätsmanagement/Qualitätssiche-
rung 4
Product Lifecycle Management 4
Investitionsrechnung  Finanzierung 4
Enterprise Resource Planning Systems 5
Wirtschafts- und Unternehmensrecht 2 2
Innovationsmanagment 3
Industrieprojekt 8
6. Semester  ECTS 30
Unternehmenspraktikum 1)
15
Seminar zum Unternehmenspraktikum 3
Seminar Bachelorarbeit 6
Bachelorarbeit 6
Studienplan
Wien
Campus Rudolfinerhaus
Wiener Neustadt
Campus 1 Wiener Neustadt
Tulln
Biotech Campus
Wieselburg
Marketing Campus
Campus Francisco Josephinum
Wirtschaft | Technik | Gesundheit | Sport | Sicherheit
Stand: 005 (01/2019) | Foto-Credits: FH Wiener Neustadt, istockphoto.com, Amriphoto
Campus 1 Wiener Neustadt Fachhochschule
Wiener Neustadt GmbH
Johannes Gutenberg-Straße 3
University of Applied Sciences
Johannes Gutenberg-Straße 3
2700 Wiener Neustadt, Österreich
+43 (0) 26 22 | 89 0 84 - 0 +43 (0) 26 22 | 89 0 84 - 0
office@fhwn.ac.at office@fhwn.ac.at
fhwn.ac.at fhwn.ac.at
2700 Wiener Neustadt, Österreich
City Campus Wiener Neustadt
FOTEC

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SchüLerinfo 01 2009 1
SchüLerinfo 01 2009 1SchüLerinfo 01 2009 1
SchüLerinfo 01 2009 1
ChristofG
 
Wegleitung Bachelor Thesis 2010
Wegleitung Bachelor Thesis 2010Wegleitung Bachelor Thesis 2010
Wegleitung Bachelor Thesis 2010
Ramona Gloor
 
Hochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für Fußballmanagement
Hochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für FußballmanagementHochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für Fußballmanagement
Hochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für Fußballmanagement
Philipp Nadler
 

Was ist angesagt? (13)

BWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen
BWL Studieren an der Hochschule SchaffhausenBWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen
BWL Studieren an der Hochschule Schaffhausen
 
SchüLerinfo 01 2009 1
SchüLerinfo 01 2009 1SchüLerinfo 01 2009 1
SchüLerinfo 01 2009 1
 
Studium Projektmanagement berufsbegleitend
Studium Projektmanagement berufsbegleitendStudium Projektmanagement berufsbegleitend
Studium Projektmanagement berufsbegleitend
 
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitendDuales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
 
Berufsbegleitender BBA Universität Magdeburg
Berufsbegleitender BBA Universität MagdeburgBerufsbegleitender BBA Universität Magdeburg
Berufsbegleitender BBA Universität Magdeburg
 
Berufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in Helmstedt
Berufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in HelmstedtBerufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in Helmstedt
Berufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in Helmstedt
 
Wirtschaftspaedagogik und Wirtschaftswissenschaften Lehramt an Berufskollegs
Wirtschaftspaedagogik und Wirtschaftswissenschaften Lehramt an BerufskollegsWirtschaftspaedagogik und Wirtschaftswissenschaften Lehramt an Berufskollegs
Wirtschaftspaedagogik und Wirtschaftswissenschaften Lehramt an Berufskollegs
 
Wegleitung Bachelor Thesis 2010
Wegleitung Bachelor Thesis 2010Wegleitung Bachelor Thesis 2010
Wegleitung Bachelor Thesis 2010
 
Infoabend Bachelorprogramme HS14
Infoabend Bachelorprogramme HS14Infoabend Bachelorprogramme HS14
Infoabend Bachelorprogramme HS14
 
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen ProjektstudienErfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
 
Mercator School of Management - Kurzpräsentation für Schulen 2020
Mercator School of Management - Kurzpräsentation für Schulen 2020Mercator School of Management - Kurzpräsentation für Schulen 2020
Mercator School of Management - Kurzpräsentation für Schulen 2020
 
Bachelor Fußballmanagement der Hochschule für angewandtes Management
Bachelor Fußballmanagement der Hochschule für angewandtes ManagementBachelor Fußballmanagement der Hochschule für angewandtes Management
Bachelor Fußballmanagement der Hochschule für angewandtes Management
 
Hochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für Fußballmanagement
Hochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für FußballmanagementHochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für Fußballmanagement
Hochschulzertifikat Spielanalyst Fußball des Instituts für Fußballmanagement
 

Ähnlich wie FHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur

Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated ManagementMaster of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
St.Galler Business School
 

Ähnlich wie FHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur (20)

Wirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren Karrierestart
Wirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren KarrierestartWirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren Karrierestart
Wirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren Karrierestart
 
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdf
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdfInfoblatt Projekt Brandenburg.pdf
Infoblatt Projekt Brandenburg.pdf
 
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
 
Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)
Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)
Online-Studium Crossmediale Marketingkommunikation (MA)
 
Master Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementMaster Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & Produktmanagement
 
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated ManagementMaster of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
 
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:GMedientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
Medientechnik Studium Bachelor of Science, Berlin | H:G
 
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftMaster Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
 
AQUA_Infoblatt_BL_Informatik.pdf
AQUA_Infoblatt_BL_Informatik.pdfAQUA_Infoblatt_BL_Informatik.pdf
AQUA_Infoblatt_BL_Informatik.pdf
 
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang BetriebsökonomieEinstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Betriebsökonomie
 
Bachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G Hochschule
Bachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G HochschuleBachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G Hochschule
Bachelor Creative Media berufsbegleitend studieren an der H:G Hochschule
 
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studierenFitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
 
PR PLUS Interessenten-Newsletter Oktober 2010
PR PLUS Interessenten-Newsletter Oktober 2010PR PLUS Interessenten-Newsletter Oktober 2010
PR PLUS Interessenten-Newsletter Oktober 2010
 
AQUA_Infoblatt_BL_Elektrotechnik.pdf
AQUA_Infoblatt_BL_Elektrotechnik.pdfAQUA_Infoblatt_BL_Elektrotechnik.pdf
AQUA_Infoblatt_BL_Elektrotechnik.pdf
 
Infofolder Management und IT - Lehrprogramm
Infofolder Management und IT - LehrprogrammInfofolder Management und IT - Lehrprogramm
Infofolder Management und IT - Lehrprogramm
 
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang WirtschaftsrechtEinstiegspräsentation Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht
Einstiegspräsentation Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht
 
Studiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
Studiengang MSc in Nursing mit zwei SchwerpunktenStudiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
Studiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten
 
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementBachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
 
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und BerlinBWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
 
Masterstudiengang Ambient Assisted Living - Die Broschüre
Masterstudiengang Ambient Assisted Living - Die BroschüreMasterstudiengang Ambient Assisted Living - Die Broschüre
Masterstudiengang Ambient Assisted Living - Die Broschüre
 

FHWN Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieur

  • 2. „Die ideale Kombination aus Technik & Wirtschaft! Zusätzlich fließen aktuelle Themen in den Unterricht ein und werden gemeinsam mit den Vortragenden diskutiert.“ Lukas Spineth Student Wirtschaftsingenieur
  • 3. Key Facts Ihres Studiums Technik und Wirtschaft elegant kombiniert AKADEMISCHER GRAD Bachelor of Science in Engineering, BSc. ECTS 180 DAUER 6 Semester SPRACHE Deutsch STUDIENBEGINN BB: Anfang September VZ: Mitte September STUDIENORT Campus 1 Wiener Neustadt ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN • Allgemeine Universitätsreife (Berufs-/Reifeprüfung) oder • einschlägige Studienberechtigungsprüfung oder • einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzqualifikation ORGANISATIONSFORM • Vollzeit • Berufsbegleitend AUFNAHMEVERFAHREN • Bewerben Sie sich unter onlinebewerbung.fhwn.ac.at. • Sie erhalten eine Einladung zum Eignungstest sowie zum Aufnahmegespräch. • Sie erhalten eine schriftliche Verständigung über Ihr Ergebnis. PRAKTIKUM • Im 6. Semester (Vollzeit) • Mindestdauer: drei Monate
  • 4. Die GeneralistInnen unter den ExpertInnen In vielen Unternehmen besetzen Wirtschaftsingenieure Schlüsselpositionen, da sie mit ihrem vielfältigen Wissen über technologische und wirtschaftliche Pro- zesse dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller, kostengünstiger und in hoher Qualität die KundInnen erreichen. Um diesen anspruchsvollen Aufgaben gerecht zu werden, braucht es eine fun- dierte Ausbildung in den technisch-wirtschaftlichen Grundlagen sowie in aktu- ellen Methoden und Werkzeugen der betrieblichen Praxis. In den ersten Semestern werden die technisch-physikalischen Grundlagen des Maschinenbaus sowie der Elektro- und Informationstechnik vermittelt. Gleich- zeitig tauchen Sie in die faszinierende Welt der Wirtschaft ein und gewinnen Einblicke in Aufbau und Organisation von Unternehmen, Marketingstrategien sowie Kosten- und Finanzierungsfragen. Die bei Wirtschaftsingenieuren so geschätzte Fähigkeit, vernetzt und interdis- ziplinär zu denken, wird durch zahlreiche Projekte, anspruchsvolle Fallstudien, Firmenbesuche sowie interkulturelle Teamarbeit intensiv und praxisnah durch alle Semester hindurch gefördert. Das verpflichtende Praktikum im 6. Semester sowie das Verfassen einer wissen- schaftlichen Arbeit runden Ihre Ausbildung ab und bereiten Sie optimal auf Ihre berufliche Zukunft oder auf ein weiterführendes Masterstudium vor. • Optimal vernetztes technisch- wirtschaftliches Curriculum • Sehr praxisnahe Ausbildung • Kooperationen mit führenden Industrieunternehmen • Viele zusätzliche Zertifizierungsmöglichkeiten • Möglichkeit eines Auslandssemesters Weiterführende Detailinformationen zum Studiengang sowie alle Termine und Fristen finden Sie unter fhwn.ac.at/bwi. HIGHLIGHTS DETAILINFOS Studienberatung & Administration Vollzeit: Eva Leitner eva.leitner@fhwn.ac.at +43 (0) 2622 | 89 0 84 – 206 Berufsbegleitend: Birgit Müllner birgit.muellner@fhwn.ac.at +43 (0) 2622 | 89 0 84 – 203 FÜR SIE DA! Lernen Sie Ihr Studium kennen i WEITERFÜHRENDES ANGEBOT Mit erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums erwerben Sie die Berechti- gung, ein weiterführendes Masterstudium im In- oder Ausland zu belegen. Die FH Wiener Neustadt bietet für Sie das 4-semestrige Masterstudium Wirtschafts- ingenieur an. FOLGEN SIE UNS AUF SOCIAL MEDIA Über unsere Social-Media-Kanäle erhalten Sie direkte Einblicke in den Studi- enalltag. DI Dr. Jakob Kühnen Studiengangsleitung +43 (0) 26 22 | 89 0 84 - 204 jakob.kuehnen@fhwn.ac.at wingfhwn wingfhwn
  • 5. Kompetenzprofil „Wir bieten unseren AbsolventInnen eine Vielzahl spannender Berufsperspektiven.“ IDEALER MIX AUS FACHWISSEN UND SOZIALKOMPETENZ Das Studium des Wirtschaftsingenieurs gliedert sich in vier Bereiche: Technik, Wirtschaft, Methoden- und Sozialkompetenz. Innerhalb jeder dieser Bereiche wird das aktuelle Fachwissen vermittelt. Ein wesentliches Asset unserer Aus- bildungsphilosphie ist die Vernetzung und Integration dieser Bereiche in jeder Phase des Studiums. Mittels modernster Informations- und Kommunikationstechnologien werden diese Kompetenzen nicht nur theoretisch, sondern vor allem auch praxisnah und berufsfeldrelevant vermittelt. Aufbauend auf den technisch-wirtschaftli- chen Grundlagen des ersten Studienjahres werden ab dem 3. Semester ver- mehrt die fachspezifischen Inhalte entlang des gesamten Produktlebens­ zyklusses erarbeitet. Ein solides Wissen über optimale Prozessgestaltung, zeitgemäße Management- methoden sowie Verhandlungs- und Mitarbeiterpsychologie bereitet darüber hinaus auf spätere Führungsaufgaben vor. HERVORRAGENDE BERUFSAUSSICHTEN Die methodenorientierte, moderne Ausbildung sowohl in Technik als auch Betriebswirtschaftslehre ermöglicht es Ihnen, nach dem Studium verantwor- tungsvolle Positionen in der in- und ausländischen Industrie sowie in mittel- ständischen Betrieben oder Forschungseinrichtungen zu übernehmen. Unsere AbsolventInnen finden sich daher in nahezu allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette und in den unterschiedlichsten Branchen wieder. Diese Vielfalt an beruflichen Einsatzmöglichkeiten stellt auch eine hervorragende Ab- sicherung gegen konjunkturelle Schwankungen am Arbeitsmarkt dar. OPTIMALE STUDIENBEDINGUNGEN Vom 1. Semester an beschäftigen Sie sich mit praxisnahen Fallstudien, Plan- spielen und Projektstudien. Darüber hinaus erhalten Sie in Kombination mit Firmenbesuchen, Workshops und Gastvorträgen tiefe Einblicke in aktuelle, in- dustrierelevante Fragestellungen. Ein wichtiges Anliegen ist uns die Förderung einer positiven und aktiven Lern­ umgebung mit Ihren StudienkollegInnen und der Aufbau eines dichten sozi- alen Netzwerkes im akademischen Umfeld. Das optimale Betreuungsverhält- nis zwischen Studierenden und Lehrpersonal und der effizient organisierte Studien­ablauf führen schließlich zu einer hohen Zufriedenheit unserer Studie- renden und AbsolventInnen. Einen für unsere Institution zunehmend wichtigen Faktor stellt die Unterstüt- zung der Lehre durch multimediale und netzbasierte Lernplattformen dar. Diese bieten vielfältige Möglichkeiten zur optimalen Erreichung der Lehr- und Lernziele und helfen auch, die zur Verfügung stehende Studienzeit bestmöglich zu nutzen. DI Dr. Jakob Kühnen, Studiengangsleitung
  • 6. Theorie ohne Praxis bleibt grau Das Berufspraktikum bildet einen wesentlichen Bestandteil der Ausbildung und wird im 6. Semester im In- oder Ausland absolviert. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, nahtlos vom Studium in das Berufsleben einzusteigen, wichtige praktische Erfah- rungen zu sammeln und Ihr Netzwerk zu erweitern. „Das heutige Berufsleben steckt voller Veränderung und fordert Vielseitigkeit. Aus diesem Grund ist es wichtig, Situationen rasch einschätzen zu können und sich möglichst schnell einen Überblick im eigenen Verantwortungsbereich zu verschaffen. So können Entscheidungen effektiv getroffen werden. Die Grund- werkzeuge dafür habe ich an der FH Wiener Neustadt erlernt. Der Praxisbezug sowie der Methodeneinsatz sind die optimale Kombination für einen guten Start ins Management.“ Matthias Lehner, MSc. Absolvent Prokurist Energie Burgenland „Mein breit gefächertes Wissen, welches ich mir während des Studiums an der FH Wiener Neustadt aneignen konnte, ermöglicht mir heute, mich erfolgreich als Führungskraft in einer von Männern dominierten Branche durchzusetzen.“ Alena Luef, MSc. Absolventin Shiftmanager Mars Austria „Die Zeit während meines Studiums wurde vor allem durch die praxisorientierte Ausbildung geprägt. Durch die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis wur- den Fähigkeiten nicht nur erlernt, sondern auch gelebt. Speziell das Berufsprak- tikum im 6. Semester hat mir geholfen, Abläufe zu verstehen und umzusetzen.“ Roman Hörbe, MSc. Absolvent Supply Chain Manager ENPULSION BERUFSFELDER & KARRIERE Perspektiven durch Praxis STIMMEN AUS DER PRAXIS • Prozess- und Projektmanagement • Produktions- und Fertigungsplanung • Qualitätssicherung • Technischer Einkauf und Logistik • Marktanalyse, Absatz- und Umsatzplanung • Forschung und Entwicklung • Integration von IT-Systemen • sowie typischerweise alle technisch-wirtschaftli- chen Führungs- und Querschnittsfunktionen in sämtlichen Branchen
  • 7. Die aktuelle Version des Studienplans finden Sie unter fhwn.ac.at/bwi. Studienplan vorbehaltlich inhaltlicher Änderungen. 1)  Vollzeit. 1. Semester ECTS 30 Angewandte Physik 4 Werkstoffkunde 4 Fertigungstechnik für Wirtschafts­ ingenieure 4 Praktikum Fertigungstechnik 2 Technische Mechanik 1 4 Grundlagen der Informatik 4 Grundlagen der Volkswirtschaftslehre 2 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 Social Professional Skills 1 2 Seminar wissenschaftliches Arbeiten 2 2. Semester ECTS 30 Mathematik 1 VO 4 Mathematik 1 UE 2 Technische Mechanik 2 4 Maschinenelemente 1 2 Grundlagen der Elektrotechnik 4 Praktikum Elektrotechnik 2 Softwareentwicklung 1 4 Produktion und Logistik 1 2 Marketing für Wirtschaftsingenieure 2 Aufbau und Organisation von Unternehmen 2 Social Professional Skills 2 2 3. Semester ECTS 30 Mathematik 2 VO 3 Mathematik 2 UE 2 Grundlagen Operations Research 3 Maschinenelemente 2 2 Konstruieren/Entwerfen/Gestalten 4 Softwareentwicklung 2 und Datenma- nagement 4 Produktion und Logistik 2 4 Projektmanagement 2 Betriebliches Rechnungswesen 4 Social Professional Skills 3 2 4. Semester ECTS 30 Statistik und Datenanalyse 4 CAD/CAM/CAE – Virtual Design 4 Messen/Steuern/Regeln 6 Lean Production 4 Prozessmanagement 4 Produktentwicklungsprozess und Methoden 4 Wirtschafts- und Unternehmensrecht 1 2 Business English 2 5. Semester ECTS 30 Qualitätsmanagement/Qualitätssiche- rung 4 Product Lifecycle Management 4 Investitionsrechnung Finanzierung 4 Enterprise Resource Planning Systems 5 Wirtschafts- und Unternehmensrecht 2 2 Innovationsmanagment 3 Industrieprojekt 8 6. Semester ECTS 30 Unternehmenspraktikum 1) 15 Seminar zum Unternehmenspraktikum 3 Seminar Bachelorarbeit 6 Bachelorarbeit 6 Studienplan
  • 8. Wien Campus Rudolfinerhaus Wiener Neustadt Campus 1 Wiener Neustadt Tulln Biotech Campus Wieselburg Marketing Campus Campus Francisco Josephinum Wirtschaft | Technik | Gesundheit | Sport | Sicherheit Stand: 005 (01/2019) | Foto-Credits: FH Wiener Neustadt, istockphoto.com, Amriphoto Campus 1 Wiener Neustadt Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH Johannes Gutenberg-Straße 3 University of Applied Sciences Johannes Gutenberg-Straße 3 2700 Wiener Neustadt, Österreich +43 (0) 26 22 | 89 0 84 - 0 +43 (0) 26 22 | 89 0 84 - 0 office@fhwn.ac.at office@fhwn.ac.at fhwn.ac.at fhwn.ac.at 2700 Wiener Neustadt, Österreich City Campus Wiener Neustadt FOTEC