SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 3
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Fallstudie REWE Markt
Sanierung mit Plastifloor beim REWE-Markt,
Lauf in Bayern
Die REWE Group mit Sitz in Köln ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Europa. Als
verlässlicher Arbeitgeber mit rund 380.000 Mitarbeiter:innen bildet das genossenschaftlich organisierte
Unternehmen eine starke Gemeinschaft, die mit viel Mut zur Innovation den Wandel und die Zukunft von
Handel und Touristik maßgeblich mitgestaltet. Zur REWE Group gehören nicht nur die REWE Supermärkte,
sondern auch Unternehmen wie PENNY, toom Baumarkt oder DER Touristik. In allen zugehörigen
Vertriebslinien der REWE Group liegt der Fokus darauf, immer die beste Leistung für Kund:innen, Kaufleute
und Mitarbeiter:innen zu erbringen und dabei kontinuierlich neue Wege zu beschreiten. © REWE Group.
Im REWE Markt in Lauf war der Boden der Fleischereiabteilung verschlissen und es wurde überlegt, wie eine
Fläche von ca. 50 m² an einem Wochenende saniert werden kann - ohne die Öffnung des Marktes zu
gefährden. Gleichzeitig sollte die zunächst unbeachtet gebliebene Gefällesituation verbessert werden, um dem
anfallenden Wasser einen freien Ablauf zu ermöglichen. Die Wahl viel auf das Plastifloor®
Bodenbelagssystem mit elastischer Membrane und Einstreubelag 410, R 12.
Die folgenden Bilder zeigen die vor Ort vorgefundene Situation: Wie in vielen vergleichbare Fällen hatte der
Generalunternehmer bei der Erstellung des Neubaus den „günstigsten“ Subunternehmer eingesetzt. Es wurde
eine 2-3 mm dicke KH-Beschichtung auf EP-Basis eingebaut. Bereits nach kurzer Nutzungszeit zeigten sich
Abplatzungen im Bereich der Einläufe, an den Einlaufrinnen und am Wand-Boden Übergang:
Abplatzungen Boden ausgewaschen Rinne undicht
Da auch die Gefällesituation beim Neubau unbeachtet geblieben war musste zunächst der
schadhafte EP-Belag abgetragen werden:
Abschleifen des EP Belages die Einläufe werden freigelegt die Haftzugswerte werden gemessen
18.09.18 1 /3
Plasti Chemie Produktions GmbH Telefon: +49 (0) 3745/74432-0 Email: info@plasti-chemie.de
Falgardring 1 Telefax: +49 (0) 3745/74432-27 Internet: www.plasti-chemie-international.de
D – 08541 Neuensalz / Germany
Fallstudie REWE Markt
Sanierung mit Plastifloor beim REWE Markt,
Lauf in Bayern
Auf dem mit Plastifloor® 112 grundierten Estrich wurde zunächst ein Gefällekeil
aus KH-Mörtel, hergestellt aus Plastifloor 510 und Mörtelmischung C2, verlegt,
um den einwandfreien Abfluss des anfallenden Wassers zu gewährleisten. Die
Einlaufrinnen wurden fachgerecht eingemörtelt, die Fugen mit Plastifloor 430
elastisch vergossen.
Gefälle wird eingebaut Rinnen werden eingemörtelt Fugen werden elastisch
vergossen
18.09.2018 2 /3
Plasti Chemie Produktions GmbH Telefon: +49 (0) 3745/7432-0 Email: info@plasti-chemie.de
Falgardring 1 Telefax: +49 (0) 3745/74432-27 Internet: www.plasti-chemie-international.de
D – 08223 Falkenstein / Germany
Danach erfolgte zunächst der
Einbau einer elastischen
Membrane aus Plastifloor 332/z.
Diese flexible, Schock
absorbierende Zwischenschicht
ermöglicht eine fugenlose und
auf Dauer Risse freie Verlegung
des neuen Kunstharzbelages aus
Plastifloor 410. Um die geforderte
Rutschfestigkeitsklasse R 11 zu
erreichen wird der noch nasse
Belag mit Farbquarzsand der
Körnung 0,6 – 1,8 mm abgestreut
bevor die Kopfversiegelung aus
Plastifloor 526 aufgetragen
werden kann. Damit entsteht ein
fugenloser, rutschfester und
leicht zu reinigender Belag.
Plastifloor ist vom TÜV Süd,
ISEGA und MPI geprüft und wird
seit 1995 weltweit verlegt.
Fallstudie REWE Markt
Sanierung mit Plastifloor beim REWE Markt
Lauf in Bayern
Die Bodensanierungsarbeiten wurden von einem autorisierten Verlegerbetrieb von Samstag 14.00
Uhr bis Sonntag 21.00 Uhr ausgeführt. Um 5.30 konnte die Produktion wieder beginnen.
Plastifloor ist der ideale Bodenbelag für Sanierungsarbeiten in der Lebensmittelindustrie. Wir
verfügen über 20 Jahre Erfahrung. Fragen Sie uns nach versierten Verlegern in Ihrer Nähe.
Sie können aus einer Vielzahl von Farben und Rutschfestigkeitsklassen wählen.
Bei Interesse rufen Sie uns einfach an +49(0)3745/74432-0 , senden uns Ihre Anfrage per Fax an
+49 (0) 3745/74432-27 oder per E-Mail: info@plasti-chemie.de
Wir beraten Sie gerne.
©Plasti-Chemie Produktions GmbH, 2018
Unsere Angaben über unsere Produkte und Geräte sowie über unsere Anlagen und Verfahren beruhen auf umfangreiche
Entwicklungsarbeit und anwendungstechnischer Erfahrung. Wir vermitteln diese Ergebnisse, mit denen wir keine über de
jeweiligen Einzelvertrag hinausgehenden Haftung übernehmen, in Wort und Schrift nach bestem Wissen, behalten uns
jedoch technische Änderungen im Zuge der Produktionsentwicklung vor. Das entbindet den Benutzer jedoch nicht davon
unsere Erzeugnisse und Verfahren auf ihre Anwendung für den eigenen Gebrauch selbst zu prüfen. Das gilt auch
hinsichtlich der Wahrung von Schutzrechten Dritter sowie für die Anwendungen und Verfahrensweisen, die von uns nicht
ausdrücklich schriftlich abgegeben sind.
18.09.18 3 /3
Plasti Chemie Produktions GmbH Telefon: +49 (0) 3745/74432-0 Email: info@plasti-chemie.de
Falgardring 1 Telefax: +49 (0) 3745/74432-27 Internet: www.plasti-chemie-international.de
D – 08223 Falkenstein / Germany

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Plasti-Chemie GmbH

Mehr von Plasti-Chemie GmbH (20)

Plastifloor Park Deck Waterproofing System_Flyer
Plastifloor Park Deck Waterproofing System_FlyerPlastifloor Park Deck Waterproofing System_Flyer
Plastifloor Park Deck Waterproofing System_Flyer
 
Plastifloor Bridge Deck Waterproofing System_Flyer
Plastifloor Bridge Deck Waterproofing System_FlyerPlastifloor Bridge Deck Waterproofing System_Flyer
Plastifloor Bridge Deck Waterproofing System_Flyer
 
Plastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R13.pdf
Plastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R13.pdfPlastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R13.pdf
Plastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R13.pdf
 
Plastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R11.pdf
Plastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R11.pdfPlastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R11.pdf
Plastifloor Systemdatenblatt Einstreubelag 418 mit Membrane, R11.pdf
 
Plastifloor Systemdatenblatt Kellenbelag mit Membrane, R10.pdf
Plastifloor Systemdatenblatt Kellenbelag mit Membrane, R10.pdfPlastifloor Systemdatenblatt Kellenbelag mit Membrane, R10.pdf
Plastifloor Systemdatenblatt Kellenbelag mit Membrane, R10.pdf
 
Plasti Chemie presentation 2022 (engl)
Plasti Chemie presentation 2022 (engl)Plasti Chemie presentation 2022 (engl)
Plasti Chemie presentation 2022 (engl)
 
Plastifloor Products and Systems
Plastifloor Products and SystemsPlastifloor Products and Systems
Plastifloor Products and Systems
 
Unternehmensvorstellung Plasti-Chemie 2023
Unternehmensvorstellung Plasti-Chemie 2023Unternehmensvorstellung Plasti-Chemie 2023
Unternehmensvorstellung Plasti-Chemie 2023
 
Plastifloor Produkte und systeme
Plastifloor Produkte und systemePlastifloor Produkte und systeme
Plastifloor Produkte und systeme
 
reference ferries Plastifloor
reference ferries Plastifloorreference ferries Plastifloor
reference ferries Plastifloor
 
Plastifloor Architects info
Plastifloor Architects infoPlastifloor Architects info
Plastifloor Architects info
 
Plasti Chemie presentation 2022 ENG
Plasti Chemie presentation 2022 ENGPlasti Chemie presentation 2022 ENG
Plasti Chemie presentation 2022 ENG
 
Plastifloor Fallstudie Pharmazie Boden
Plastifloor Fallstudie Pharmazie Boden Plastifloor Fallstudie Pharmazie Boden
Plastifloor Fallstudie Pharmazie Boden
 
Plastifloor Fallstudie Landwirtschaft
Plastifloor Fallstudie LandwirtschaftPlastifloor Fallstudie Landwirtschaft
Plastifloor Fallstudie Landwirtschaft
 
Plastifloor Fallstudie Industrie Boden Geiger
Plastifloor Fallstudie Industrie Boden GeigerPlastifloor Fallstudie Industrie Boden Geiger
Plastifloor Fallstudie Industrie Boden Geiger
 
Plastifloor Fallstudie Garage
Plastifloor Fallstudie GaragePlastifloor Fallstudie Garage
Plastifloor Fallstudie Garage
 
Plastifloor Case study walk in cooler 2019
Plastifloor Case study walk in cooler 2019Plastifloor Case study walk in cooler 2019
Plastifloor Case study walk in cooler 2019
 
Plastifloor Case study pool reconstruction
Plastifloor Case study pool reconstruction Plastifloor Case study pool reconstruction
Plastifloor Case study pool reconstruction
 
Plastifloor Case study meat packaging usa
Plastifloor Case study meat packaging usaPlastifloor Case study meat packaging usa
Plastifloor Case study meat packaging usa
 
Plastifloor Case study industry floor geiger
Plastifloor Case study industry floor geigerPlastifloor Case study industry floor geiger
Plastifloor Case study industry floor geiger
 

Fallstudie Plastifloor Boden in einem REWE Markt in Lauf

  • 1. Fallstudie REWE Markt Sanierung mit Plastifloor beim REWE-Markt, Lauf in Bayern Die REWE Group mit Sitz in Köln ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Europa. Als verlässlicher Arbeitgeber mit rund 380.000 Mitarbeiter:innen bildet das genossenschaftlich organisierte Unternehmen eine starke Gemeinschaft, die mit viel Mut zur Innovation den Wandel und die Zukunft von Handel und Touristik maßgeblich mitgestaltet. Zur REWE Group gehören nicht nur die REWE Supermärkte, sondern auch Unternehmen wie PENNY, toom Baumarkt oder DER Touristik. In allen zugehörigen Vertriebslinien der REWE Group liegt der Fokus darauf, immer die beste Leistung für Kund:innen, Kaufleute und Mitarbeiter:innen zu erbringen und dabei kontinuierlich neue Wege zu beschreiten. © REWE Group. Im REWE Markt in Lauf war der Boden der Fleischereiabteilung verschlissen und es wurde überlegt, wie eine Fläche von ca. 50 m² an einem Wochenende saniert werden kann - ohne die Öffnung des Marktes zu gefährden. Gleichzeitig sollte die zunächst unbeachtet gebliebene Gefällesituation verbessert werden, um dem anfallenden Wasser einen freien Ablauf zu ermöglichen. Die Wahl viel auf das Plastifloor® Bodenbelagssystem mit elastischer Membrane und Einstreubelag 410, R 12. Die folgenden Bilder zeigen die vor Ort vorgefundene Situation: Wie in vielen vergleichbare Fällen hatte der Generalunternehmer bei der Erstellung des Neubaus den „günstigsten“ Subunternehmer eingesetzt. Es wurde eine 2-3 mm dicke KH-Beschichtung auf EP-Basis eingebaut. Bereits nach kurzer Nutzungszeit zeigten sich Abplatzungen im Bereich der Einläufe, an den Einlaufrinnen und am Wand-Boden Übergang: Abplatzungen Boden ausgewaschen Rinne undicht Da auch die Gefällesituation beim Neubau unbeachtet geblieben war musste zunächst der schadhafte EP-Belag abgetragen werden: Abschleifen des EP Belages die Einläufe werden freigelegt die Haftzugswerte werden gemessen 18.09.18 1 /3 Plasti Chemie Produktions GmbH Telefon: +49 (0) 3745/74432-0 Email: info@plasti-chemie.de Falgardring 1 Telefax: +49 (0) 3745/74432-27 Internet: www.plasti-chemie-international.de D – 08541 Neuensalz / Germany
  • 2. Fallstudie REWE Markt Sanierung mit Plastifloor beim REWE Markt, Lauf in Bayern Auf dem mit Plastifloor® 112 grundierten Estrich wurde zunächst ein Gefällekeil aus KH-Mörtel, hergestellt aus Plastifloor 510 und Mörtelmischung C2, verlegt, um den einwandfreien Abfluss des anfallenden Wassers zu gewährleisten. Die Einlaufrinnen wurden fachgerecht eingemörtelt, die Fugen mit Plastifloor 430 elastisch vergossen. Gefälle wird eingebaut Rinnen werden eingemörtelt Fugen werden elastisch vergossen 18.09.2018 2 /3 Plasti Chemie Produktions GmbH Telefon: +49 (0) 3745/7432-0 Email: info@plasti-chemie.de Falgardring 1 Telefax: +49 (0) 3745/74432-27 Internet: www.plasti-chemie-international.de D – 08223 Falkenstein / Germany Danach erfolgte zunächst der Einbau einer elastischen Membrane aus Plastifloor 332/z. Diese flexible, Schock absorbierende Zwischenschicht ermöglicht eine fugenlose und auf Dauer Risse freie Verlegung des neuen Kunstharzbelages aus Plastifloor 410. Um die geforderte Rutschfestigkeitsklasse R 11 zu erreichen wird der noch nasse Belag mit Farbquarzsand der Körnung 0,6 – 1,8 mm abgestreut bevor die Kopfversiegelung aus Plastifloor 526 aufgetragen werden kann. Damit entsteht ein fugenloser, rutschfester und leicht zu reinigender Belag. Plastifloor ist vom TÜV Süd, ISEGA und MPI geprüft und wird seit 1995 weltweit verlegt.
  • 3. Fallstudie REWE Markt Sanierung mit Plastifloor beim REWE Markt Lauf in Bayern Die Bodensanierungsarbeiten wurden von einem autorisierten Verlegerbetrieb von Samstag 14.00 Uhr bis Sonntag 21.00 Uhr ausgeführt. Um 5.30 konnte die Produktion wieder beginnen. Plastifloor ist der ideale Bodenbelag für Sanierungsarbeiten in der Lebensmittelindustrie. Wir verfügen über 20 Jahre Erfahrung. Fragen Sie uns nach versierten Verlegern in Ihrer Nähe. Sie können aus einer Vielzahl von Farben und Rutschfestigkeitsklassen wählen. Bei Interesse rufen Sie uns einfach an +49(0)3745/74432-0 , senden uns Ihre Anfrage per Fax an +49 (0) 3745/74432-27 oder per E-Mail: info@plasti-chemie.de Wir beraten Sie gerne. ©Plasti-Chemie Produktions GmbH, 2018 Unsere Angaben über unsere Produkte und Geräte sowie über unsere Anlagen und Verfahren beruhen auf umfangreiche Entwicklungsarbeit und anwendungstechnischer Erfahrung. Wir vermitteln diese Ergebnisse, mit denen wir keine über de jeweiligen Einzelvertrag hinausgehenden Haftung übernehmen, in Wort und Schrift nach bestem Wissen, behalten uns jedoch technische Änderungen im Zuge der Produktionsentwicklung vor. Das entbindet den Benutzer jedoch nicht davon unsere Erzeugnisse und Verfahren auf ihre Anwendung für den eigenen Gebrauch selbst zu prüfen. Das gilt auch hinsichtlich der Wahrung von Schutzrechten Dritter sowie für die Anwendungen und Verfahrensweisen, die von uns nicht ausdrücklich schriftlich abgegeben sind. 18.09.18 3 /3 Plasti Chemie Produktions GmbH Telefon: +49 (0) 3745/74432-0 Email: info@plasti-chemie.de Falgardring 1 Telefax: +49 (0) 3745/74432-27 Internet: www.plasti-chemie-international.de D – 08223 Falkenstein / Germany