SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ITB	
  ·∙	
  Berlin,	
  6.3.2013	
  




Fail!	
  Was	
  Anbieter	
  aus	
  der	
  Reisebranche	
  
in	
  sozialen	
  Netzwerken	
  falsch	
  machen...	
  
        ...und	
  wie	
  man	
  es	
  rich/g	
  macht!	
  
                           Björn	
  Tantau	
  
                        Head	
  of	
  Social	
  Media	
  
                  www.trg.de	
  ·∙	
  bjoern.tantau@trg.de	
  
Agenda	
  



1	
       Wer	
  ist	
  heute	
  hier?	
  

2	
       Typische	
  Fehler	
  bei	
  der	
  Erstellung	
  von	
  Profilen	
  

3	
       Vermeidbare	
  Fehler	
  bei	
  Community	
  AuRau	
  und	
  Management	
  

4	
       Warum	
  eine	
  hohe	
  Interak/onsrate	
  bei	
  Facebook	
  für	
  mehr	
  Fans	
  sorgt	
  

5	
       Best	
  Prac/ces	
  Handel	
  




6.3.2013	
                                        Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          2	
  
Soziale	
  Netzwerke	
  bieten	
  extreme	
  Potenziale	
  zur	
  Verbesserung	
  des	
  
 Images	
  und	
  zur	
  Neugewinnung	
  und	
  Bindung	
  von	
  Kunden	
  

Björn	
  Tantau	
  
HEAD	
  OF	
  SOCIAL	
  MEDIA	
  

                           Social	
  Media	
  Strategie	
  
                           SuchmaschinenopFmierung	
  
                           OperaFves	
  Social	
  Media	
  
                           Technische	
  OpFmierung	
  
                           Community	
  Building	
  &	
  Management	
  

                           15	
  Jahre	
  Erfahrung	
  im	
  Online	
  Marke/ng	
  
                           2012	
  zum	
  Thema	
  Facebook	
  in	
  der	
  Tagesschau	
  
                           Eigene	
  Kolumne	
  bei	
  t3n.de	
  
                           Speaker	
  na/onal/interna/onal	
  
                           Google+	
  Fachbuchautor	
  

                     	
         	
  	
  



 6.3.2013	
                                                 Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     3	
  
TRG	
  ist	
  eine	
  ganzheitliche	
  und	
  nachhalFge	
  Online	
  MarkeFng	
  
Unternehmensberatung	
  


Gegründet	
  2008	
  in	
  Hamburg/Berlin	
  
als	
  SEO-­‐Beratung	
  


Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
  
Interna/onal	
  tä/g	
  


Über	
  35	
  Berater	
  &	
  Spezialisten	
  
Speaker	
  auf	
  interna/onalen	
  Konferenzen	
  	
  

Großes	
  Netzwerk	
  	
  
an	
  freien	
  Mitarbeitern	
  &	
  Koopera/onspartnern	
  



                           „Nur	
  wer	
  den	
  Kurs	
  kennt	
  weiß,	
  wie	
  er	
  die	
  Segel	
  setzen	
  muss“	
  
                                                         Norddeutsche	
  Redensart	
  



6.3.2013	
                                       Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
                             4	
  
TRG	
  setzt	
  auf	
  ganzheitliche	
  Betreuung:	
  Von	
  Reichweitengenerierung	
  
über	
  Ausschöpfung	
  bis	
  hin	
  zur	
  Mess-­‐	
  &	
  Steuerungsthemen	
  


 SEARCH	
  ENGINE	
                                                                       SOCIAL	
  MEDIA	
  
 OPTIMIZATION	
                                                                           MANAGEMENT	
  


 SEARCH	
  ENGINE	
                                                                          AFFILIATE-­‐	
  
 ADVERTISING	
                                                                            MANAGEMENT	
  


 WEB	
  	
                                       REICHWEITE	
                                  BUSINESS	
  
 ANALYTICS	
                                       MESSEN	
                                INTELLIGENCE	
  


 E-­‐MAIL	
                                                                                 DATA	
  DRIVEN	
  
 MARKETING	
                                                                                ADVERTISING	
  

 CONVERSION	
                                                                                      USER	
  
 OPTIMIZATION	
                                                                              EXPERIENCE	
  


6.3.2013	
                           Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
                        5	
  
Agenda	
  



1	
       Wer	
  ist	
  heute	
  hier?	
  

2	
       Typische	
  Fehler	
  bei	
  der	
  Erstellung	
  von	
  Profilen	
  

3	
       Vermeidbare	
  Fehler	
  bei	
  Community	
  AuRau	
  und	
  Management	
  

4	
       Warum	
  eine	
  hohe	
  Interak/onsrate	
  bei	
  Facebook	
  für	
  mehr	
  Fans	
  sorgt	
  

5	
       Best	
  Prac/ces	
  Handel	
  




6.3.2013	
                                       Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
           6	
  
Für	
  potenzielle	
  Fans	
  wichFge	
  InformaFonen	
  müssen	
  so	
  au_ereitet	
  
werden,	
  dass	
  sie	
  auf	
  der	
  Startseite	
  komplea	
  sichtbar	
  sind	
  




6.3.2013	
                           Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     7	
  
Ein	
  rechtssicheres	
  Impressum	
  gehört	
  auch	
  auf	
  eine	
  Facebook	
  Page	
  
und	
  darf	
  maximal	
  zwei	
  Klicks	
  von	
  der	
  Startseite	
  enbernt	
  sein	
  




6.3.2013	
                              Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
      8	
  
Ein	
  Verweis	
  auf	
  das	
  Impressum	
  kann	
  im	
  „Info“-­‐Block	
  erfolgen,	
  
alternaFv	
  ist	
  auch	
  der	
  Einsatz	
  einer	
  App	
  möglich	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     9	
  
Ein	
  Link	
  zur	
  Website	
  des	
  Unternehmens	
  ist	
  okay,	
  100%ig	
  auf	
  der	
  
sicheren	
  Seite	
  ist	
  man	
  aber	
  mit	
  einem	
  direkten	
  Verweis	
  




6.3.2013	
                                 Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
        10	
  
Das	
  gilt	
  nicht	
  nur	
  für	
  Facebook,	
  sondern	
  auch	
  für	
  Twiaer,	
  wo	
  ein	
  
direkter	
  Link	
  zum	
  Impressum	
  Rechtssicherheit	
  schafft	
  




6.3.2013	
                                   Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
           11	
  
Auch	
  bei	
  Google+	
  ist	
  ein	
  vollständiges	
  Impressum	
  Pflicht	
  und	
  sollte	
  
unter	
  dem	
  Reiter	
  „Infos“	
  eingefügt	
  werden	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          12	
  
Seit	
  Ende	
  Dezember	
  dürfen	
  Coverfotos	
  bei	
  Facebook	
  gemäß	
  neuer	
  
Richtlinien	
  nicht	
  mehr	
  als	
  20%	
  Text	
  enthalten	
  




Quelle:	
  hlp://coverphoto.paavo.ch	
  




6.3.2013	
                                 Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     13	
  
Im	
  InformaFonsbereich	
  eines	
  Profils	
  bei	
  Facebook	
  erwarten	
  
potenzielle	
  Fans	
  unternehmensrelevante	
  InformaFonen	
  




6.3.2013	
                            Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     14	
  
HintergrundinformaFonen	
  sind	
  interessant,	
  strahlen	
  
Professionalität	
  aus	
  und	
  wirken	
  seriös	
  




6.3.2013	
                         Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     15	
  
Die	
  Chronik	
  sollte	
  möglichst	
  vollständig	
  ausgefüllt	
  werden,	
  damit	
  
sich	
  potenzielle	
  Fans	
  umfangreicher	
  und	
  besser	
  informieren	
  können	
  




6.3.2013	
                            Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
       16	
  
Je	
  vollständiger	
  die	
  Chronik	
  ausgefüllt	
  ist,	
  desto	
  mehr	
  Chancen	
  gibt	
  
es,	
  potenzielle	
  Fans	
  abzuholen	
  und	
  für	
  sich	
  zu	
  begeistern	
  




6.3.2013	
                                 Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
           17	
  
Besonders	
  originelle	
  oder	
  ansehnliche	
  Einträge	
  in	
  der	
  Chronik	
  laden	
  
potenzielle	
  User	
  zum	
  Stöbern	
  und	
  längerem	
  Verbleib	
  ein	
  




6.3.2013	
                              Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          18	
  
Agenda	
  



1	
       Wer	
  ist	
  heute	
  hier?	
  

2	
       Typische	
  Fehler	
  bei	
  der	
  Erstellung	
  von	
  Profilen	
  

3	
       Vermeidbare	
  Fehler	
  bei	
  Community	
  Au_au	
  und	
  Management	
  

4	
       Warum	
  eine	
  hohe	
  Interak/onsrate	
  bei	
  Facebook	
  für	
  mehr	
  Fans	
  sorgt	
  

5	
       Best	
  Prac/ces	
  Handel	
  




6.3.2013	
                                        Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          19	
  
Hinweise	
  zu	
  sozialen	
  Profilen	
  auf	
  Unternehmenswebsites	
  sollten	
  
immer	
  prominent	
  und	
  gut	
  sichtbar	
  platziert	
  werden...	
  




6.3.2013	
                           Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     20	
  
...damit	
  interessierte	
  Personen	
  diese	
  Profile	
  schnell	
  und	
  ohne	
  langes	
  
Suchen	
  finden	
  




6.3.2013	
                               Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          21	
  
Auch	
  auf	
  Unter-­‐	
  und	
  Angebotsseiten	
  schadet	
  es	
  nicht,	
  „Social	
  
Plugins“	
  wie	
  den	
  „Gefällt	
  mir“-­‐Buaon	
  von	
  Facebook	
  zu	
  nutzen	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     22	
  
Voraussetzung	
  für	
  die	
  Nutzung	
  von	
  „Social	
  Plugins“	
  ist,	
  dass	
  eine	
  
Website	
  technisch	
  durch	
  OG-­‐Tags	
  korrekt	
  ausgezeichnet	
  ist	
  




6.3.2013	
                                 Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
        23	
  
OG-­‐Tags	
  funkFonieren	
  ähnlich	
  wie	
  Meta-­‐Tags	
  und	
  sorgen	
  dafür,	
  dass	
  
Inhaltsvorschauen	
  in	
  sozialen	
  Netzwerken	
  korrekt	
  angezeigt	
  werden	
  




6.3.2013	
                               Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
           24	
  
Mit	
  Gewinnspielen,	
  die	
  nicht	
  themenrelevant	
  sind,	
  sammelt	
  man	
  
die	
  falschen	
  Fans	
  ein,	
  mangelnde	
  InterakFon	
  ist	
  die	
  Folge	
  




6.3.2013	
                            Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     25	
  
Wenn	
  man	
  weiß,	
  wann	
  die	
  eigene	
  Community	
  online	
  ist,	
  lassen	
  sich	
  
eigene	
  PosFngs	
  bei	
  Facebook	
  entsprechend	
  aussteuern...	
  




Quelle:	
  hlp://www.socialbench.de	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
           26	
  
...damit	
  man	
  die	
  User	
  auch	
  dann	
  erreicht,	
  wenn	
  sie	
  sich	
  mit	
  dem	
  
Thema	
  wirklich	
  beschänigen	
  




Quelle:	
  hlp://www.socialbench.de	
  




6.3.2013	
                                   Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          27	
  
Bei	
  Anfragen	
  auf	
  einer	
  Facebook	
  Seite	
  muss	
  so	
  schnell	
  wie	
  möglich	
  
reagiert	
  werden,	
  ansonsten	
  fühlt	
  sich	
  die	
  Community	
  allein	
  gelassen	
  




Quelle:	
  hlp://www.socialbench.de	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
            28	
  
Agenda	
  



1	
       Wer	
  ist	
  heute	
  hier?	
  

2	
       Typische	
  Fehler	
  bei	
  der	
  Erstellung	
  von	
  Profilen	
  

3	
       Vermeidbare	
  Fehler	
  bei	
  Community	
  AuRau	
  und	
  Management	
  

4	
       Warum	
  eine	
  hohe	
  InterakFonsrate	
  bei	
  Facebook	
  für	
  mehr	
  Fans	
  sorgt	
  

5	
       Best	
  Prac/ces	
  Handel	
  




6.3.2013	
                                        Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          29	
  
Früher	
  war	
  die	
  wichFgste	
  Kennzahl	
  einer	
  Facebook	
  Page	
  die	
  Anzahl	
  
der	
  Fans,	
  weshalb	
  der	
  Wert	
  „Sprechen	
  darüber“	
  eingeführt	
  wurde	
  




6.3.2013	
                               Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
         30	
  
Mit	
  den	
  Werten	
  „Gefällt	
  mir“	
  und	
  „Sprechen	
  darüber“	
  kann	
  für	
  jede	
  
Facebook	
  Page	
  eine	
  genaue	
  InterakFonsrate	
  ermiaelt	
  werden	
  




(Sprechen	
  darüber/Gefällt	
  mir)	
  X	
  100	
  =	
  InterakFonsrate	
  in	
  %	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
            31	
  
Mit	
  der	
  InterakFonsrate	
  kann	
  man	
  Facebook	
  Pages	
  nach	
  Branchen	
  
untereinander	
  vergleichen	
  und	
  sich	
  orienFeren	
  




6.3.2013	
                             Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     32	
  
„Gefällt	
  mir“	
  und	
  „Sprechen	
  darüber“	
  werden	
  von	
  Facebook	
  jeweils	
  
für	
  einen	
  Zeitraum	
  von	
  7	
  Tagen	
  in	
  die	
  Vergangenheit	
  angezeigt	
  




6.3.2013	
                             Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
        33	
  
Bei	
  Facebook	
  besFmmt	
  der	
  EdgeRank,	
  wann,	
  wo	
  und	
  wie	
  lange	
  ein	
  
Thema	
  im	
  Newsfeed	
  angezeigt	
  wird	
  




6.3.2013	
                               Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
         34	
  
Neue	
  Posts	
  einer	
  Facebook	
  Page	
  mit	
  hoher	
  InterakFonsrate	
  werden	
  
bei	
  bestehenden	
  Fans	
  prominenter	
  in	
  der	
  Timeline	
  angezeigt	
  




6.3.2013	
                             Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
       35	
  
Hohe	
  InterakFonsraten	
  erzeugen	
  mehr	
  Fans,	
  Likes	
  und	
  somit	
  auch	
  
mehr	
  Reichweite	
  für	
  eine	
  Facebook	
  Page	
  




6.3.2013	
                             Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
      36	
  
Ziel	
  des	
  Community	
  Managements	
  auf	
  Facebook	
  muss	
  es	
  sein,	
  die	
  
eigene	
  Fanbase	
  zu	
  möglichst	
  vielen	
  InterakFonen	
  anzusFnen	
  




6.3.2013	
                              Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
       37	
  
Die	
  dauerhane	
  Stärkung	
  der	
  InterakFonsrate	
  kann	
  durch	
  eine	
  
nachhalFge	
  Strategie	
  forciert	
  werden	
  




                                                         Werbung	
  

                           Gezielte	
                                                          Hochwer/ge	
  
                          Promo/on	
                                                             Inhalte	
  



                                                                                                           Community	
  
       Storytelling	
  
                                                                                                           Management	
  

                                               Hohe	
  InterakFonsrate	
  



                           Mehr	
  Fans,	
  Likes	
  und	
  Reichweite	
  

6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
                                  38	
  
Agenda	
  



1	
       Wer	
  ist	
  heute	
  hier?	
  

2	
       Typische	
  Fehler	
  bei	
  der	
  Erstellung	
  von	
  Profilen	
  

3	
       Vermeidbare	
  Fehler	
  bei	
  Community	
  AuRau	
  und	
  Management	
  

4	
       Warum	
  eine	
  hohe	
  Interak/onsrate	
  bei	
  Facebook	
  für	
  mehr	
  Fans	
  sorgt	
  

5	
       Best	
  PracFces	
  Reisebranche	
  




6.3.2013	
                                        Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
          39	
  
HochwerFge	
  Bilder	
  und	
  Fotos	
  funkFonieren	
  gut,	
  verknüpn	
  mit	
  einer	
  
Frage	
  sorgen	
  sie	
  für	
  sehr	
  viel	
  InterakFon	
  




6.3.2013	
                             Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
        40	
  
Sogar	
  Fremdinhalte	
  können	
  viele	
  InterakFonen	
  erzeugen,	
  wenn	
  sie	
  
themenrelevant	
  sind	
  




                                           hlp://provinzial.de/	
  




6.3.2013	
                            Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     41	
  
Das	
  „Beaeln“	
  nach	
  Likes	
  ist	
  stark	
  in	
  Mode	
  gekommen	
  und	
  
funkFoniert,	
  kann	
  aber	
  auch	
  nach	
  hinten	
  losgehen	
  




                                               hlp://provinzial.de/	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     42	
  
Aktuelle	
  Ereignisse	
  aufzugreifen	
  lohnt	
  sich,	
  auch	
  wenn	
  man	
  Traffic	
  
für	
  die	
  eigene	
  Website	
  erzeugen	
  will	
  




                                             hlp://provinzial.de/	
  




6.3.2013	
                              Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
       43	
  
Das	
  Posten	
  von	
  Lückentexten	
  ist	
  ebenfalls	
  sehr	
  beliebt,	
  User	
  fühlen	
  
sich	
  aber	
  bei	
  übermäßigem	
  Einsatz	
  schnell	
  gelangweilt	
  




                                               hlp://provinzial.de/	
  




6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
           44	
  
Umfragen	
  sind	
  ebenfalls	
  ein	
  extrem	
  wirksames	
  Miael,	
  um	
  die	
  
InterakFonsrate	
  punktuell	
  zu	
  erhöhen	
  




6.3.2013	
                              Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
     45	
  
TRG	
  baut	
  CommuniFes	
  auf	
  und	
  betreut	
  sie	
  –	
  100%	
  komplea	
  oder	
  als	
  
Supporter	
  mit	
  Social	
  Coaching	
  und	
  Know	
  How	
  Transfer	
  




                                                    Social	
  Coaching	
  

                   Community	
                                                                  Inhouse	
  
                   Management	
                                                                Workshops	
  



       Community	
                                                                                        Repor/ng	
  und	
  
         AuRau	
                                                                                           Monitoring	
  

                                               TRG	
  Dienstleistungen	
  



                       Au_au	
  und	
  Betrieb	
  erfolgreicher	
  
                         CommuniFes	
  im	
  Social	
  Web	
  
6.3.2013	
                                Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
                                      46	
  
Kontakt	
  




TRG	
  –	
  The	
  Reach	
  Group	
  GmbH 	
                           	
                	
                 	
  Telefon	
      	
  +49	
  .	
  40	
  .	
  209	
  311	
  70	
  	
  
Große	
  Elbstraße	
  45	
  .	
  D-­‐22767	
  Hamburg                  	
                	
                 	
  Telefax	
      	
  +49	
  .	
  40	
  .	
  329	
  625	
  44	
  	
  
                  	
              	
            	
                     	
                	
                 	
  E-­‐Mail	
     	
  info@trg.de	
  
                 	
                	
                	
                	
                	
                 	
  Web            	
  www.trg.de 	
                                     	
  	
  




Blog	
  	
  	
  reachblog.de       	
  	
  	
  	
  facebook 	
  facebook.com/TheReachGroup                  	
  twiler	
  	
  	
  twiler.com/TheReachGroup	
  



Disclaimer:	
  
  Die	
  in	
  dieser	
  Präsenta@on	
  dargestellten	
  Daten	
  und	
  Grafiken	
  sind	
  geis@ges	
  Eigentum	
  der	
  TRG	
  –	
  The	
  Reach	
  Group	
  GmbH	
  	
  
  Die	
  Vervielfäl@gung,	
  Weitergabe	
  und	
  Veränderung	
  –	
  auch	
  in	
  Teilen	
  –	
  ist	
  ohne	
  Vertragsgrundlage	
  nicht	
  gestaMet	
  



  6.3.2013	
                                                   Strategische	
  Online	
  Marke/ng	
  Beratung	
                                                                                 47	
  

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMUSuchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
Simon Flück
 
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social DNA
 
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Kongress Media
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Corporate Dialog GmbH
 
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit OrganisationenSocial Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
Armin Gemmer: Social Media Seminare PR Consulting:
 
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
MarketingWerk
 
Lead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media MarketingLead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media Marketing
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer ArbeitsgruppeWirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Meinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social Media
Meinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social MediaMeinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social Media
Meinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social Media
Ubermetrics Technologies GmbH
 
Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018
Daniel Koethe
 
Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021
Simon Flück
 
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing ConferenceSocial Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
AllFacebook.de
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in BavariaWirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
Heidi Schall
 
Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essen
Andreas Schellhase
 
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
griesbau
 
Social Media für Business: verstehen, anwenden, profitieren
Social Media für Business: verstehen, anwenden, profitierenSocial Media für Business: verstehen, anwenden, profitieren
Social Media für Business: verstehen, anwenden, profitieren
semrush_webinars
 
24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing Strategien24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing Strategien
Simon Flück
 
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-publicSoziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Christian Robbin
 

Was ist angesagt? (20)

Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMUSuchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
Suchmaschinenoptimierung (SEO) für KMU
 
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
 
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
 
Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012
Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012
Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012
 
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit OrganisationenSocial Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
 
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
 
Lead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media MarketingLead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media Marketing
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer ArbeitsgruppeWirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
 
Meinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social Media
Meinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social MediaMeinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social Media
Meinungsführerschaft und Kundenbeziehungsmanagement im Social Media
 
Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018
 
Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021
 
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing ConferenceSocial Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in BavariaWirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
 
Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essen
 
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
 
Social Media für Business: verstehen, anwenden, profitieren
Social Media für Business: verstehen, anwenden, profitierenSocial Media für Business: verstehen, anwenden, profitieren
Social Media für Business: verstehen, anwenden, profitieren
 
24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing Strategien24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing Strategien
 
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-publicSoziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
 

Andere mochten auch

Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2
Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2
Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2
sergiamendes
 
Clase1.1 copy
Clase1.1 copyClase1.1 copy
Clase1.1 copy
alma2000
 
11 seminario-9
11 seminario-911 seminario-9
11 seminario-9
godoy guillermo
 
Hae ri park exmen final
Hae ri park exmen finalHae ri park exmen final
Hae ri park exmen final
herry1998
 
日本財団 イベント
日本財団 イベント日本財団 イベント
日本財団 イベント
Toshiki Abe
 
Series disney
Series disneySeries disney
Series disney
cuentadecomputacion
 
Moyolema
MoyolemaMoyolema
Moyolema
teresa_espinoza
 
33 los-escritos-de-jacques-lacan
33 los-escritos-de-jacques-lacan33 los-escritos-de-jacques-lacan
33 los-escritos-de-jacques-lacan
godoy guillermo
 
Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14
Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14
Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14
Johann HUMER
 
Todo lo aprendido 2° trimestre
Todo lo aprendido 2° trimestreTodo lo aprendido 2° trimestre
Todo lo aprendido 2° trimestre
Ricardo Contreras Fernández
 
Historieta.
Historieta.Historieta.
Historieta.
Arely Niebla
 
東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624
東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624
東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624
kojitakahashi
 
29 seminario-24
29 seminario-2429 seminario-24
29 seminario-24
godoy guillermo
 
Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...
Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...
Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...
Johann HUMER
 
Polinesia Francesa
Polinesia FrancesaPolinesia Francesa
Polinesia Francesa
Majed Khalil
 
Barcelona
BarcelonaBarcelona
Barcelona
iivaann19
 
EFI Fact Sheet
EFI Fact SheetEFI Fact Sheet
EFI Fact Sheet
Tim Vanderhoof
 
A la caza de los hombres de moda abajo cubren
A la caza de los hombres de moda abajo cubrenA la caza de los hombres de moda abajo cubren
A la caza de los hombres de moda abajo cubren
michelexian
 

Andere mochten auch (20)

Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2
Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2
Schwarzwaldfluss Wiese in Maulburg nach dem Hochwasser: Teil 2
 
Clase1.1 copy
Clase1.1 copyClase1.1 copy
Clase1.1 copy
 
11 seminario-9
11 seminario-911 seminario-9
11 seminario-9
 
Hae ri park exmen final
Hae ri park exmen finalHae ri park exmen final
Hae ri park exmen final
 
日本財団 イベント
日本財団 イベント日本財団 イベント
日本財団 イベント
 
Series disney
Series disneySeries disney
Series disney
 
Moyolema
MoyolemaMoyolema
Moyolema
 
33 los-escritos-de-jacques-lacan
33 los-escritos-de-jacques-lacan33 los-escritos-de-jacques-lacan
33 los-escritos-de-jacques-lacan
 
Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14
Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14
Pferde Wiesen Mischungen verschiedener Saatgut Firmen in Österreich 2016sep14
 
Todo lo aprendido 2° trimestre
Todo lo aprendido 2° trimestreTodo lo aprendido 2° trimestre
Todo lo aprendido 2° trimestre
 
Historieta.
Historieta.Historieta.
Historieta.
 
東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624
東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624
東京工芸大学シリアスゲーム論2013ゲスト講演資料20130624
 
29 seminario-24
29 seminario-2429 seminario-24
29 seminario-24
 
Treball tecno power point
Treball tecno power pointTreball tecno power point
Treball tecno power point
 
Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...
Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...
Ökologie und Soziologie des Grünlandes, UnivProf Erwin Lichenegger, Vorlesung...
 
Sergio
SergioSergio
Sergio
 
Polinesia Francesa
Polinesia FrancesaPolinesia Francesa
Polinesia Francesa
 
Barcelona
BarcelonaBarcelona
Barcelona
 
EFI Fact Sheet
EFI Fact SheetEFI Fact Sheet
EFI Fact Sheet
 
A la caza de los hombres de moda abajo cubren
A la caza de los hombres de moda abajo cubrenA la caza de los hombres de moda abajo cubren
A la caza de los hombres de moda abajo cubren
 

Ähnlich wie Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen und wie man es richtig macht!

Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...
AT Internet
 
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Stefan Godulla
 
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfCorporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Social DNA
 
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
TechDivision GmbH
 
Social Signals vs. SEO
Social Signals vs. SEOSocial Signals vs. SEO
Social Signals vs. SEO
Florian Stelzner
 
Messbarer Erfolg Im Social Media Marketing
Messbarer Erfolg Im Social Media MarketingMessbarer Erfolg Im Social Media Marketing
Messbarer Erfolg Im Social Media Marketing
BIG Social Media
 
Fernkurs Affiliate-Marketing Studienheft
Fernkurs Affiliate-Marketing StudienheftFernkurs Affiliate-Marketing Studienheft
Fernkurs Affiliate-Marketing Studienheft
jgrill2
 
Content Marketing meets Link Building
Content Marketing meets Link BuildingContent Marketing meets Link Building
Content Marketing meets Link Building
Björn Tantau
 
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Blueconomics - Empowering B2B Relationships.
 
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
STOIKA CONSULT UNTERNEHMENSBERATUNG + STRATEGIE + MARKEN + AGENTUR
 
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
Andrew Sanderson
 
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Björn Tantau
 
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für FinanzdienstleisterDie wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
ergo Kommunikation
 
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für FinanzdienstleisterDie wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Edelman.ergo GmbH
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtec
smilingmike
 
Z3 digital-roadmap
Z3 digital-roadmapZ3 digital-roadmap
Z3 digital-roadmap
manik jolly
 
Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606
Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606
Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606
ihrepartner.ch gmbh
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
THE MAIN
 
Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014
Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014
Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014
PromoMasters Online Marketing
 
Big Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt auf
Big Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt aufBig Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt auf
Big Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt auf
Jan Schoenmakers
 

Ähnlich wie Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen und wie man es richtig macht! (20)

Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...
 
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
 
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfCorporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
 
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
 
Social Signals vs. SEO
Social Signals vs. SEOSocial Signals vs. SEO
Social Signals vs. SEO
 
Messbarer Erfolg Im Social Media Marketing
Messbarer Erfolg Im Social Media MarketingMessbarer Erfolg Im Social Media Marketing
Messbarer Erfolg Im Social Media Marketing
 
Fernkurs Affiliate-Marketing Studienheft
Fernkurs Affiliate-Marketing StudienheftFernkurs Affiliate-Marketing Studienheft
Fernkurs Affiliate-Marketing Studienheft
 
Content Marketing meets Link Building
Content Marketing meets Link BuildingContent Marketing meets Link Building
Content Marketing meets Link Building
 
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
 
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
 
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
 
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
 
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für FinanzdienstleisterDie wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
 
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für FinanzdienstleisterDie wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtec
 
Z3 digital-roadmap
Z3 digital-roadmapZ3 digital-roadmap
Z3 digital-roadmap
 
Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606
Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606
Impulsseminar werden sie ein kunden unternehmen - wissensraum 20130606
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
 
Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014
Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014
Employerbranding grenzenlos - Vortrag beim eDay Wien 6. März 2014
 
Big Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt auf
Big Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt aufBig Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt auf
Big Data ganz einfach: So rollen Sie mit Erkenntnis den Markt auf
 

Mehr von Björn Tantau

Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise gehtSnapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Björn Tantau
 
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestaltenWie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Björn Tantau
 
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social MediaExklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Björn Tantau
 
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing KanälenSocial Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Björn Tantau
 
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boostenRock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Björn Tantau
 
Facebook EdgeRank
Facebook EdgeRankFacebook EdgeRank
Facebook EdgeRank
Björn Tantau
 
Google Plus Marketing
Google Plus MarketingGoogle Plus Marketing
Google Plus Marketing
Björn Tantau
 

Mehr von Björn Tantau (7)

Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise gehtSnapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
 
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestaltenWie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
 
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social MediaExklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
 
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing KanälenSocial Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
 
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boostenRock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
 
Facebook EdgeRank
Facebook EdgeRankFacebook EdgeRank
Facebook EdgeRank
 
Google Plus Marketing
Google Plus MarketingGoogle Plus Marketing
Google Plus Marketing
 

Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen und wie man es richtig macht!

  • 1. ITB  ·∙  Berlin,  6.3.2013   Fail!  Was  Anbieter  aus  der  Reisebranche   in  sozialen  Netzwerken  falsch  machen...   ...und  wie  man  es  rich/g  macht!   Björn  Tantau   Head  of  Social  Media   www.trg.de  ·∙  bjoern.tantau@trg.de  
  • 2. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Typische  Fehler  bei  der  Erstellung  von  Profilen   3   Vermeidbare  Fehler  bei  Community  AuRau  und  Management   4   Warum  eine  hohe  Interak/onsrate  bei  Facebook  für  mehr  Fans  sorgt   5   Best  Prac/ces  Handel   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   2  
  • 3. Soziale  Netzwerke  bieten  extreme  Potenziale  zur  Verbesserung  des   Images  und  zur  Neugewinnung  und  Bindung  von  Kunden   Björn  Tantau   HEAD  OF  SOCIAL  MEDIA     Social  Media  Strategie     SuchmaschinenopFmierung     OperaFves  Social  Media     Technische  OpFmierung     Community  Building  &  Management     15  Jahre  Erfahrung  im  Online  Marke/ng     2012  zum  Thema  Facebook  in  der  Tagesschau     Eigene  Kolumne  bei  t3n.de     Speaker  na/onal/interna/onal     Google+  Fachbuchautor         6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   3  
  • 4. TRG  ist  eine  ganzheitliche  und  nachhalFge  Online  MarkeFng   Unternehmensberatung   Gegründet  2008  in  Hamburg/Berlin   als  SEO-­‐Beratung   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   Interna/onal  tä/g   Über  35  Berater  &  Spezialisten   Speaker  auf  interna/onalen  Konferenzen     Großes  Netzwerk     an  freien  Mitarbeitern  &  Koopera/onspartnern   „Nur  wer  den  Kurs  kennt  weiß,  wie  er  die  Segel  setzen  muss“   Norddeutsche  Redensart   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   4  
  • 5. TRG  setzt  auf  ganzheitliche  Betreuung:  Von  Reichweitengenerierung   über  Ausschöpfung  bis  hin  zur  Mess-­‐  &  Steuerungsthemen   SEARCH  ENGINE   SOCIAL  MEDIA   OPTIMIZATION   MANAGEMENT   SEARCH  ENGINE   AFFILIATE-­‐   ADVERTISING   MANAGEMENT   WEB     REICHWEITE   BUSINESS   ANALYTICS   MESSEN   INTELLIGENCE   E-­‐MAIL   DATA  DRIVEN   MARKETING   ADVERTISING   CONVERSION   USER   OPTIMIZATION   EXPERIENCE   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   5  
  • 6. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Typische  Fehler  bei  der  Erstellung  von  Profilen   3   Vermeidbare  Fehler  bei  Community  AuRau  und  Management   4   Warum  eine  hohe  Interak/onsrate  bei  Facebook  für  mehr  Fans  sorgt   5   Best  Prac/ces  Handel   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   6  
  • 7. Für  potenzielle  Fans  wichFge  InformaFonen  müssen  so  au_ereitet   werden,  dass  sie  auf  der  Startseite  komplea  sichtbar  sind   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   7  
  • 8. Ein  rechtssicheres  Impressum  gehört  auch  auf  eine  Facebook  Page   und  darf  maximal  zwei  Klicks  von  der  Startseite  enbernt  sein   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   8  
  • 9. Ein  Verweis  auf  das  Impressum  kann  im  „Info“-­‐Block  erfolgen,   alternaFv  ist  auch  der  Einsatz  einer  App  möglich   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   9  
  • 10. Ein  Link  zur  Website  des  Unternehmens  ist  okay,  100%ig  auf  der   sicheren  Seite  ist  man  aber  mit  einem  direkten  Verweis   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   10  
  • 11. Das  gilt  nicht  nur  für  Facebook,  sondern  auch  für  Twiaer,  wo  ein   direkter  Link  zum  Impressum  Rechtssicherheit  schafft   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   11  
  • 12. Auch  bei  Google+  ist  ein  vollständiges  Impressum  Pflicht  und  sollte   unter  dem  Reiter  „Infos“  eingefügt  werden   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   12  
  • 13. Seit  Ende  Dezember  dürfen  Coverfotos  bei  Facebook  gemäß  neuer   Richtlinien  nicht  mehr  als  20%  Text  enthalten   Quelle:  hlp://coverphoto.paavo.ch   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   13  
  • 14. Im  InformaFonsbereich  eines  Profils  bei  Facebook  erwarten   potenzielle  Fans  unternehmensrelevante  InformaFonen   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   14  
  • 15. HintergrundinformaFonen  sind  interessant,  strahlen   Professionalität  aus  und  wirken  seriös   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   15  
  • 16. Die  Chronik  sollte  möglichst  vollständig  ausgefüllt  werden,  damit   sich  potenzielle  Fans  umfangreicher  und  besser  informieren  können   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   16  
  • 17. Je  vollständiger  die  Chronik  ausgefüllt  ist,  desto  mehr  Chancen  gibt   es,  potenzielle  Fans  abzuholen  und  für  sich  zu  begeistern   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   17  
  • 18. Besonders  originelle  oder  ansehnliche  Einträge  in  der  Chronik  laden   potenzielle  User  zum  Stöbern  und  längerem  Verbleib  ein   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   18  
  • 19. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Typische  Fehler  bei  der  Erstellung  von  Profilen   3   Vermeidbare  Fehler  bei  Community  Au_au  und  Management   4   Warum  eine  hohe  Interak/onsrate  bei  Facebook  für  mehr  Fans  sorgt   5   Best  Prac/ces  Handel   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   19  
  • 20. Hinweise  zu  sozialen  Profilen  auf  Unternehmenswebsites  sollten   immer  prominent  und  gut  sichtbar  platziert  werden...   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   20  
  • 21. ...damit  interessierte  Personen  diese  Profile  schnell  und  ohne  langes   Suchen  finden   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   21  
  • 22. Auch  auf  Unter-­‐  und  Angebotsseiten  schadet  es  nicht,  „Social   Plugins“  wie  den  „Gefällt  mir“-­‐Buaon  von  Facebook  zu  nutzen   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   22  
  • 23. Voraussetzung  für  die  Nutzung  von  „Social  Plugins“  ist,  dass  eine   Website  technisch  durch  OG-­‐Tags  korrekt  ausgezeichnet  ist   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   23  
  • 24. OG-­‐Tags  funkFonieren  ähnlich  wie  Meta-­‐Tags  und  sorgen  dafür,  dass   Inhaltsvorschauen  in  sozialen  Netzwerken  korrekt  angezeigt  werden   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   24  
  • 25. Mit  Gewinnspielen,  die  nicht  themenrelevant  sind,  sammelt  man   die  falschen  Fans  ein,  mangelnde  InterakFon  ist  die  Folge   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   25  
  • 26. Wenn  man  weiß,  wann  die  eigene  Community  online  ist,  lassen  sich   eigene  PosFngs  bei  Facebook  entsprechend  aussteuern...   Quelle:  hlp://www.socialbench.de   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   26  
  • 27. ...damit  man  die  User  auch  dann  erreicht,  wenn  sie  sich  mit  dem   Thema  wirklich  beschänigen   Quelle:  hlp://www.socialbench.de   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   27  
  • 28. Bei  Anfragen  auf  einer  Facebook  Seite  muss  so  schnell  wie  möglich   reagiert  werden,  ansonsten  fühlt  sich  die  Community  allein  gelassen   Quelle:  hlp://www.socialbench.de   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   28  
  • 29. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Typische  Fehler  bei  der  Erstellung  von  Profilen   3   Vermeidbare  Fehler  bei  Community  AuRau  und  Management   4   Warum  eine  hohe  InterakFonsrate  bei  Facebook  für  mehr  Fans  sorgt   5   Best  Prac/ces  Handel   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   29  
  • 30. Früher  war  die  wichFgste  Kennzahl  einer  Facebook  Page  die  Anzahl   der  Fans,  weshalb  der  Wert  „Sprechen  darüber“  eingeführt  wurde   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   30  
  • 31. Mit  den  Werten  „Gefällt  mir“  und  „Sprechen  darüber“  kann  für  jede   Facebook  Page  eine  genaue  InterakFonsrate  ermiaelt  werden   (Sprechen  darüber/Gefällt  mir)  X  100  =  InterakFonsrate  in  %   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   31  
  • 32. Mit  der  InterakFonsrate  kann  man  Facebook  Pages  nach  Branchen   untereinander  vergleichen  und  sich  orienFeren   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   32  
  • 33. „Gefällt  mir“  und  „Sprechen  darüber“  werden  von  Facebook  jeweils   für  einen  Zeitraum  von  7  Tagen  in  die  Vergangenheit  angezeigt   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   33  
  • 34. Bei  Facebook  besFmmt  der  EdgeRank,  wann,  wo  und  wie  lange  ein   Thema  im  Newsfeed  angezeigt  wird   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   34  
  • 35. Neue  Posts  einer  Facebook  Page  mit  hoher  InterakFonsrate  werden   bei  bestehenden  Fans  prominenter  in  der  Timeline  angezeigt   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   35  
  • 36. Hohe  InterakFonsraten  erzeugen  mehr  Fans,  Likes  und  somit  auch   mehr  Reichweite  für  eine  Facebook  Page   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   36  
  • 37. Ziel  des  Community  Managements  auf  Facebook  muss  es  sein,  die   eigene  Fanbase  zu  möglichst  vielen  InterakFonen  anzusFnen   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   37  
  • 38. Die  dauerhane  Stärkung  der  InterakFonsrate  kann  durch  eine   nachhalFge  Strategie  forciert  werden   Werbung   Gezielte   Hochwer/ge   Promo/on   Inhalte   Community   Storytelling   Management   Hohe  InterakFonsrate   Mehr  Fans,  Likes  und  Reichweite   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   38  
  • 39. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Typische  Fehler  bei  der  Erstellung  von  Profilen   3   Vermeidbare  Fehler  bei  Community  AuRau  und  Management   4   Warum  eine  hohe  Interak/onsrate  bei  Facebook  für  mehr  Fans  sorgt   5   Best  PracFces  Reisebranche   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   39  
  • 40. HochwerFge  Bilder  und  Fotos  funkFonieren  gut,  verknüpn  mit  einer   Frage  sorgen  sie  für  sehr  viel  InterakFon   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   40  
  • 41. Sogar  Fremdinhalte  können  viele  InterakFonen  erzeugen,  wenn  sie   themenrelevant  sind   hlp://provinzial.de/   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   41  
  • 42. Das  „Beaeln“  nach  Likes  ist  stark  in  Mode  gekommen  und   funkFoniert,  kann  aber  auch  nach  hinten  losgehen   hlp://provinzial.de/   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   42  
  • 43. Aktuelle  Ereignisse  aufzugreifen  lohnt  sich,  auch  wenn  man  Traffic   für  die  eigene  Website  erzeugen  will   hlp://provinzial.de/   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   43  
  • 44. Das  Posten  von  Lückentexten  ist  ebenfalls  sehr  beliebt,  User  fühlen   sich  aber  bei  übermäßigem  Einsatz  schnell  gelangweilt   hlp://provinzial.de/   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   44  
  • 45. Umfragen  sind  ebenfalls  ein  extrem  wirksames  Miael,  um  die   InterakFonsrate  punktuell  zu  erhöhen   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   45  
  • 46. TRG  baut  CommuniFes  auf  und  betreut  sie  –  100%  komplea  oder  als   Supporter  mit  Social  Coaching  und  Know  How  Transfer   Social  Coaching   Community   Inhouse   Management   Workshops   Community   Repor/ng  und   AuRau   Monitoring   TRG  Dienstleistungen   Au_au  und  Betrieb  erfolgreicher   CommuniFes  im  Social  Web   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   46  
  • 47. Kontakt   TRG  –  The  Reach  Group  GmbH        Telefon    +49  .  40  .  209  311  70     Große  Elbstraße  45  .  D-­‐22767  Hamburg      Telefax    +49  .  40  .  329  625  44                E-­‐Mail    info@trg.de              Web  www.trg.de       Blog      reachblog.de        facebook  facebook.com/TheReachGroup  twiler      twiler.com/TheReachGroup   Disclaimer:     Die  in  dieser  Präsenta@on  dargestellten  Daten  und  Grafiken  sind  geis@ges  Eigentum  der  TRG  –  The  Reach  Group  GmbH       Die  Vervielfäl@gung,  Weitergabe  und  Veränderung  –  auch  in  Teilen  –  ist  ohne  Vertragsgrundlage  nicht  gestaMet   6.3.2013   Strategische  Online  Marke/ng  Beratung   47