SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
TANNER AG © 2013

TANNER AG ▪ Kemptener Straße 99 ▪ D-88131 Lindau (B) ▪ Telefon +49 8382 272-0 ▪ Fax +49 8382 272-900 ▪ www.tanner.de ▪ info@tanner.de

CMS im Dornröschenschlaf
Wann es sich lohnt, Ihr CMS wach zu küssen

Alexander Witzigmann und Margot Poschner,
TANNER AG, Lindau
Wiesbaden, 7. November 2013
3 CMS-Geschichten
 Aus dem Leben gegriffen, aber nicht real
 Ähnlichkeiten sind rein zufällig
 Fallbeispiel 1: Ein CMS für den Mittelstand
 Fallbeispiel 2: Es muss nicht immer ein CMS sein
 Fallbeispiel 3: Service-Dokumentation aus dem CMS

© vertraulich | Folie

2
© vertraulich | Folie

3
© vertraulich | Folie

4
© vertraulich | Folie

5
© vertraulich | Folie

6
Der Weg durch die Dornenhecke
 Schritt 1: Verantwortliche(n) benennen
 Schritt 2: Erfolg neu definieren

 Schritt 3: Erfolgskriterien definieren und „Show-stopper“
identifizieren
 Schritt 4: Ideen entwickeln, wie die Erfolgskriterien erreicht
werden können

 Schritt 5: Entwickelte Ideen bewerten
 Schritt 6: Maßnahmenplan ableiten

© vertraulich | Folie

7
Schritt 1:
Verantwortliche(n)
benennen

© vertraulich | Folie

8
Verantwortliche(n) benennen
 Fähigkeiten:
 Starke kommunikative Fähigkeiten
 Erfahrung mit CMS-Einführung und mit dem Arbeiten in einem
CMS
 Ergebnisoffene Haltung und die Bereitschaft zu
unkonventionellen Lösungen

© vertraulich | Folie

9
Schritt 2:
Erfolg neu
definieren

CMS

Kosten
Strategie

Ergebnisse

Qualität

Zeit

Randbedingungen

© vertraulich | Folie 10
Alle, die mit
dem CMS arbeiten

Schritt 2:
Erfolg neu
definieren

CMS

Strategie

Qualität

Zeit

Interne/
externe Kunden

Ergebnisse

Management

Kosten

Randbedingungen
Entwicklung,
IT, ...
© vertraulich | Folie 11
Schritt 2:
Erfolg neu
definieren

Wie?
 Fragen, Fragen, Fragen....

© vertraulich | Folie 12
Frage

Schritt 2:
Erfolg neu
definieren

Antwort

Was muss aus dem Weg
geräumt werden, damit Sie mit
dem CMS arbeiten können?

Das Übersetzungsmanagement
im CMS ist an sich eine feine
Sache.
Beim wiederholten Einchecken
der Übersetzung bekomme ich
aber immer wieder Fehler.

Warum ist das wiederholte
Einchecken erforderlich?

Die vom DL gelieferten Daten
lassen sich nicht immer
vollständig einchecken, die
schicke ich dann zurück und der
DL korrigiert sie.

Welche Fehler sind in den Daten Keine Ahnung – kann ich nicht
enthalten?
beurteilen. Die Übersetzer richtet
irgendwas an den XML-Daten.
Ich glaub, da war was mit „nontranslations“, aber ich weiß nicht
was das bedeutet.
© vertraulich | Folie 13
Frage

Schritt 2:
Erfolg neu
definieren

Antwort

Wenn kein wiederholtes
Einchecken notwendig wäre,
könnten Sie Ihre Aufgabe
zufriedenstellend lösen?

Ja.

Und wie helfen Sie sich weiter,
wenn Sie beim wiederholten
Einchecken Fehler bekommen?

Oh, ich kenne mich da gar nicht
aus. Da frage den Herrn Meier
aus unserem IT-Service. Der ist
zwar nicht zuständig für das
CMS, aber der kennt sich
trotzdem aus. Irgendwas trickst
der dann.

Wer ist denn eigentlich zuständig Ich glaube, da gibt es keinen
für den CMS-Support?
mehr, seit der Herr Müller
gegangen ist.
...

...
© vertraulich | Folie 14
Schritt 2:
Erfolg neu
definieren

Und immer wieder
 Hinterfragen, Hinterfragen, Hinterfragen ....

© vertraulich | Folie 15
Schritt 3: Erfolgskriterien und „Show-stopper“
 Antworten auf die Frage „Was muss aus dem Weg geräumt
werden, damit Sie mit dem CMS arbeiten können?“

© vertraulich | Folie 16
Typische Problemfelder
 CMS / Alle, die mit dem CMS arbeiten
 System ohne Systematik
 Neue Arbeitsweisen sind unvollständig gelebt
 Mangelnde Aufmerksamkeit

 Ergebnisse
 CMS passt nicht zu den erwarteten Ergebnissen
 Echte Bedarfe werden nicht ernst genommen

 Umgebungsbedingungen
 Zu starke Simplifizierung der Realität

 Strategie
 Auf Änderungen in strategischen Vorgaben wird nicht schnell
genug reagiert
© vertraulich | Folie 17
Schritt 4: Ideen entwickeln
Schritt 5: Ideen bewerten

© vertraulich | Folie 18
Schritt 6: Maßnahmenplan ableiten

Erfolg messen

Maßnahmen
priorisieren,
Abhängigkeiten
erkennen

Umsetzen

Aufgaben zur
Umsetzung
ableiten

© vertraulich | Folie 19
Fazit
 CMS bedeutet:
 System mit Systematik
 ...Beteiligte mit Begeisterung
 ...und davon viele

 Es gibt einfachere Herausforderungen.

 Scheitern ist keine Schande.

© vertraulich | Folie 20
... aber
 Scheitern anerkennen.
 Echte Erfolgskriterien erarbeiten.

 Erster Schritt auf dem Weg, Leben ins Schloss zu bringen.

© vertraulich | Folie 21
© vertraulich | Folie 22
© vertraulich | Folie 23
© vertraulich | Folie 24
TANNER AG © 2013

TANNER AG ▪ Kemptener Straße 99 ▪ D-88131 Lindau (B) ▪ Telefon +49 8382 272-0 ▪ Fax +49 8382 272-900 ▪ www.tanner.de ▪ info@tanner.de

Vielen Dank für Ihr Interesse
margot.poschner@tanner.de
alexander.witzigmann@tanner.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie CMS im Dornröschenschlaf – Wann es sich lohnt, Ihr CMS wach zu küssen

10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt 10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
Uwe Laufer
 
Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...
Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...
Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...
Ayelt Komus
 
DQM bei Ihnen
DQM bei IhnenDQM bei Ihnen
DQM bei Ihnen
Michael Küsters
 
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)Udo Sill
 
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am KundenWebinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
netmedianer GmbH
 
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
IOZ AG
 
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software AnalyticsDatenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
Markus Harrer
 
Die Zukunft von TPM
Die Zukunft von TPMDie Zukunft von TPM
Die Zukunft von TPM
Branding Maintenance
 
Effizienz auf Knopfdruck
Effizienz auf KnopfdruckEffizienz auf Knopfdruck
Effizienz auf Knopfdruck
d.velop AG
 
Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...
Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...
Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...
Peter Affolter
 
CWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem Rollout
CWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem RolloutCWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem Rollout
CWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem Rollout
CWMC - Christian Wild Management Consultants
 
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
Christoph Schmiedinger
 
TPM Lehrgang 2012
TPM Lehrgang 2012TPM Lehrgang 2012
CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...
CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...
CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO
22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO
22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO
YUHIRO
 
Management of the system architecture in large-scale projects
Management of the system architecture in large-scale projectsManagement of the system architecture in large-scale projects
Management of the system architecture in large-scale projects
Capgemini
 
Wie man Applikationen nicht bauen sollte...
Wie man Applikationen nicht bauen sollte...Wie man Applikationen nicht bauen sollte...
Wie man Applikationen nicht bauen sollte...
Anatole Tresch
 
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
Custemotion Unternehmensberatung UG (haftungsbeschränkt)
 
Wirksames Stammdatenmanagement
Wirksames StammdatenmanagementWirksames Stammdatenmanagement
Wirksames Stammdatenmanagement
CDQ - Sharing Data Excellence
 
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass machtTeil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
Clive Jordan - fighter of Evil BIM
 

Ähnlich wie CMS im Dornröschenschlaf – Wann es sich lohnt, Ihr CMS wach zu küssen (20)

10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt 10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
 
Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...
Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...
Agiles Prozessmanagement - Wie Scrum nachhaltiges und erfolgreiches Prozessma...
 
DQM bei Ihnen
DQM bei IhnenDQM bei Ihnen
DQM bei Ihnen
 
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)
 
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am KundenWebinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
 
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
 
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software AnalyticsDatenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
 
Die Zukunft von TPM
Die Zukunft von TPMDie Zukunft von TPM
Die Zukunft von TPM
 
Effizienz auf Knopfdruck
Effizienz auf KnopfdruckEffizienz auf Knopfdruck
Effizienz auf Knopfdruck
 
Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...
Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...
Artikel: Professional Computing: IDM und IL: Fundamente zur Abbildung von Ges...
 
CWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem Rollout
CWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem RolloutCWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem Rollout
CWMC Insights 2020|05 - MES Betrieb nach stufenweisem Rollout
 
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
 
TPM Lehrgang 2012
TPM Lehrgang 2012TPM Lehrgang 2012
TPM Lehrgang 2012
 
CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...
CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...
CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen ...
 
22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO
22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO
22 wichtige Erkenntnisse aus 5 Jahren YUHIRO
 
Management of the system architecture in large-scale projects
Management of the system architecture in large-scale projectsManagement of the system architecture in large-scale projects
Management of the system architecture in large-scale projects
 
Wie man Applikationen nicht bauen sollte...
Wie man Applikationen nicht bauen sollte...Wie man Applikationen nicht bauen sollte...
Wie man Applikationen nicht bauen sollte...
 
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
 
Wirksames Stammdatenmanagement
Wirksames StammdatenmanagementWirksames Stammdatenmanagement
Wirksames Stammdatenmanagement
 
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass machtTeil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
 

Mehr von TANNER AG

15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
TANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
TANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
TANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
TANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
TANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg) 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
TANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
TANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
TANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
TANNER AG
 
Dokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-ProzessDokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
TANNER AG
 
Intelligente Informationen
Intelligente InformationenIntelligente Informationen
Intelligente Informationen
TANNER AG
 
Von Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & ErstellungsprozesseVon Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
TANNER AG
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
TANNER AG
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg) 12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
TANNER AG
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
TANNER AG
 

Mehr von TANNER AG (20)

15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg) 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
 
Dokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-ProzessDokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
 
Intelligente Informationen
Intelligente InformationenIntelligente Informationen
Intelligente Informationen
 
Von Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & ErstellungsprozesseVon Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg) 12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
 

CMS im Dornröschenschlaf – Wann es sich lohnt, Ihr CMS wach zu küssen

  • 1. TANNER AG © 2013 TANNER AG ▪ Kemptener Straße 99 ▪ D-88131 Lindau (B) ▪ Telefon +49 8382 272-0 ▪ Fax +49 8382 272-900 ▪ www.tanner.de ▪ info@tanner.de CMS im Dornröschenschlaf Wann es sich lohnt, Ihr CMS wach zu küssen Alexander Witzigmann und Margot Poschner, TANNER AG, Lindau Wiesbaden, 7. November 2013
  • 2. 3 CMS-Geschichten  Aus dem Leben gegriffen, aber nicht real  Ähnlichkeiten sind rein zufällig  Fallbeispiel 1: Ein CMS für den Mittelstand  Fallbeispiel 2: Es muss nicht immer ein CMS sein  Fallbeispiel 3: Service-Dokumentation aus dem CMS © vertraulich | Folie 2
  • 7. Der Weg durch die Dornenhecke  Schritt 1: Verantwortliche(n) benennen  Schritt 2: Erfolg neu definieren  Schritt 3: Erfolgskriterien definieren und „Show-stopper“ identifizieren  Schritt 4: Ideen entwickeln, wie die Erfolgskriterien erreicht werden können  Schritt 5: Entwickelte Ideen bewerten  Schritt 6: Maßnahmenplan ableiten © vertraulich | Folie 7
  • 9. Verantwortliche(n) benennen  Fähigkeiten:  Starke kommunikative Fähigkeiten  Erfahrung mit CMS-Einführung und mit dem Arbeiten in einem CMS  Ergebnisoffene Haltung und die Bereitschaft zu unkonventionellen Lösungen © vertraulich | Folie 9
  • 11. Alle, die mit dem CMS arbeiten Schritt 2: Erfolg neu definieren CMS Strategie Qualität Zeit Interne/ externe Kunden Ergebnisse Management Kosten Randbedingungen Entwicklung, IT, ... © vertraulich | Folie 11
  • 12. Schritt 2: Erfolg neu definieren Wie?  Fragen, Fragen, Fragen.... © vertraulich | Folie 12
  • 13. Frage Schritt 2: Erfolg neu definieren Antwort Was muss aus dem Weg geräumt werden, damit Sie mit dem CMS arbeiten können? Das Übersetzungsmanagement im CMS ist an sich eine feine Sache. Beim wiederholten Einchecken der Übersetzung bekomme ich aber immer wieder Fehler. Warum ist das wiederholte Einchecken erforderlich? Die vom DL gelieferten Daten lassen sich nicht immer vollständig einchecken, die schicke ich dann zurück und der DL korrigiert sie. Welche Fehler sind in den Daten Keine Ahnung – kann ich nicht enthalten? beurteilen. Die Übersetzer richtet irgendwas an den XML-Daten. Ich glaub, da war was mit „nontranslations“, aber ich weiß nicht was das bedeutet. © vertraulich | Folie 13
  • 14. Frage Schritt 2: Erfolg neu definieren Antwort Wenn kein wiederholtes Einchecken notwendig wäre, könnten Sie Ihre Aufgabe zufriedenstellend lösen? Ja. Und wie helfen Sie sich weiter, wenn Sie beim wiederholten Einchecken Fehler bekommen? Oh, ich kenne mich da gar nicht aus. Da frage den Herrn Meier aus unserem IT-Service. Der ist zwar nicht zuständig für das CMS, aber der kennt sich trotzdem aus. Irgendwas trickst der dann. Wer ist denn eigentlich zuständig Ich glaube, da gibt es keinen für den CMS-Support? mehr, seit der Herr Müller gegangen ist. ... ... © vertraulich | Folie 14
  • 15. Schritt 2: Erfolg neu definieren Und immer wieder  Hinterfragen, Hinterfragen, Hinterfragen .... © vertraulich | Folie 15
  • 16. Schritt 3: Erfolgskriterien und „Show-stopper“  Antworten auf die Frage „Was muss aus dem Weg geräumt werden, damit Sie mit dem CMS arbeiten können?“ © vertraulich | Folie 16
  • 17. Typische Problemfelder  CMS / Alle, die mit dem CMS arbeiten  System ohne Systematik  Neue Arbeitsweisen sind unvollständig gelebt  Mangelnde Aufmerksamkeit  Ergebnisse  CMS passt nicht zu den erwarteten Ergebnissen  Echte Bedarfe werden nicht ernst genommen  Umgebungsbedingungen  Zu starke Simplifizierung der Realität  Strategie  Auf Änderungen in strategischen Vorgaben wird nicht schnell genug reagiert © vertraulich | Folie 17
  • 18. Schritt 4: Ideen entwickeln Schritt 5: Ideen bewerten © vertraulich | Folie 18
  • 19. Schritt 6: Maßnahmenplan ableiten Erfolg messen Maßnahmen priorisieren, Abhängigkeiten erkennen Umsetzen Aufgaben zur Umsetzung ableiten © vertraulich | Folie 19
  • 20. Fazit  CMS bedeutet:  System mit Systematik  ...Beteiligte mit Begeisterung  ...und davon viele  Es gibt einfachere Herausforderungen.  Scheitern ist keine Schande. © vertraulich | Folie 20
  • 21. ... aber  Scheitern anerkennen.  Echte Erfolgskriterien erarbeiten.  Erster Schritt auf dem Weg, Leben ins Schloss zu bringen. © vertraulich | Folie 21
  • 22. © vertraulich | Folie 22
  • 23. © vertraulich | Folie 23
  • 24. © vertraulich | Folie 24
  • 25. TANNER AG © 2013 TANNER AG ▪ Kemptener Straße 99 ▪ D-88131 Lindau (B) ▪ Telefon +49 8382 272-0 ▪ Fax +49 8382 272-900 ▪ www.tanner.de ▪ info@tanner.de Vielen Dank für Ihr Interesse margot.poschner@tanner.de alexander.witzigmann@tanner.de