SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Klaus Kempf Digitaler Bestandsaufbau. Rahmenbedingungen und Besonderheiten 
Klaus Kempf 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter - Bozen, 27. Oktober 2014
I. Einleitung: Der Paradigmawechsel … 
•”A library, if anything, is a collection. If there is no collection, there is no library.” 
versus 
•“Collections 2021: the future of the library collection is not a collection” 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014 
2
II. Radikaler Wandel der Rahmenbedingungen 
3 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014 
-Rechtesituation: Access versus ownership 
-Veröffentlichungspraxis: Open Access 
-Technologische Entwicklung: Veränderte bzw. neue Sammlungsobjekte
III. Bestandsaufbau in der „Hybridbibliothek“ 
1.Das Konzept der „Hybridbibliothek“ 
2. Bestandsaufbau unter konsortialen Vorzeichen 
3. Open Access und Bestandsaufbau 
4. Charakteristiken der „hybriden Sammlung“ 
4 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014
1. Das Konzept der „Hybridbibliothek“ 
•Konventionelle und digitale Medien „unter einem Dach“ (Stichwort: Überbrückung des Medienbruchs) 
•Das Servicekonzept ist nicht mehr primär medien- bzw. bestandsorientiert, sondern an den sich immer stärker individualisierenden Nutzerbedürfnissen ausgerichtet (Paradigmawechsel) 
•Die Bibliothek steht in einem ambivalenten („hybriden“) Wettbewerbs-/Kooperationsverhältnis mit anderen Bibliotheken und anderen (auch kommerziellen) Informationsdienstleistern 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014 
5
2. Bestandsaufbau in der „Hybridbibliothek“: Von der lokalen Sammlung zur regionalen/nationalen/internationalen „Lizenz-Einkaufsgemeinschaft“ 
•Just in case versus just in time 
•Bibliothekars- versus nutzerbasierte Erwerbungsentscheidung 
•Einzel- versus Sammelerwerb (Konsortium u./o. Paket) 
•ownership versus access 
Aber … 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014 
6
3. Open Access und Bestandsaufbau 
•Nach verhaltenem Start nun auf dem Vormarsch (ca. 15 - 20 % der relevanten wissenschaftlichen Information mittlerweile O.A.) 
•Breites Spektrum von Veröffentlichungstypen 
- Printanaloge Veröffentlichungen 
- Monographien (im Moment vor allem noch Retrodigitalisate) 
- Zeitschriften (vor allem über den sog. goldenen Weg) - Genuine Netzpublikationen, z.B. thematische Websites 
•Aktive Beteiligung der Bibliotheken in unterschiedlicher Form 
und Rollenverteilung 
•Kooperative Sammlungsansätze (EZB; ViFa/ Modul Fachinformationsführer) 
7 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
4. Charakteristiken der „hybriden Sammlung“ 
•Erweiterter Sammlungsbegriff durch die Hinzunahme 
von lizenzierten/befristeten, nur bedingt archivierungsfähigen 
Medien (Abweichung Erwerbungs- und Sammel- bzw. 
Archivierungsprofil) 
•Vor allem der Konsortialerwerb, aber auch Paketerwerb bringt eine Homogenisierung der Sammlungen mit sich (Sammlung nicht mehr Alleinstellungsmerkmal) 
•Integration von open access-Veröffentlichungen in die Sammlung rückt sog. Curator- oder Stewardship-Funktion verstärkt ins Blickfeld 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014 
8
IV. Bestandsaufbau in der all-digital-world: Sammlung adé oder „Sammlung XXL“? 
1.Neudefinition von Sammlungsgedanke und – konzept 
2. Globales arbeitsteiliges und … 
3.… spartenübergreifendes Sammeln als Regelfall in der 
online-Welt? 
4. Erweiterter Sammlungs(objekt)begriff oder die Bibliothek 
als Teil „Virtueller Forschungsumgebungen“? 
9 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
1. Neudefinition von Sammlungsgedanke und – konzept 
•„Elektronifizierung“ der Sammlungen wird sich rasant beschleunigen bzw. E-only der Regelfall sein. 
•Open Access künftig dominant (Prognose: Im Jahr 2025 sind 90% aller wiss. relevanten Dokumente über open access zugänglich) 
•Sammelobjekt wird „bunter“, textferner - Multimedialität (Text verliert seine bisherige Dominanz, die 
Hegemonie des Bildes – in welcher Form auch immer - kehrt 
zurück) 
- Interaktion/Interaktivität 
•Herkömmlicher Publikations- bzw. Dokumentbegriff erweitert sich, ja löst sich auf zu Gunsten sog. Netzressourcen 
eigentliches Sammelobjekt ist der content 
10 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014
11 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014
2. Globales arbeitsteiliges und … 
•„Klassische“, primär lokalorientierte Sammlungspflege nur noch im Bereich der Sondersammlungen (s. Exkurs) 
•Ansonsten radikale Arbeitsteilung (auf globaler Ebene); nur noch zwei – drei Sammlungstypen: - „große Sammlung“ – von O.A.- Ressourcen, gepflegt von wenigen, leistungsstarken Bibliotheken rund um den Globus; dazu kommt Vielzahl kleiner, lokaler unikaler Sammlungen, z.B. über institutionelle Repositorien - „kleine Sammlung“ – Mehrzahl der Bibliotheken mit vergleichs- 
weise kleinen, sehr spezifischen, unmittelbar auf die aktuellen lokalen 
Bedürfnisse in Forschung und Lehre abstellenden, primär auf 
O.A.-Ressourcen basierenden Sammlungen - confluid collection = Sammlung auf lokaler Ebene; Hybridform aus 
O.A.- Materialien mit zusätzlichen, befristeten lizenzierten Ressourcen 
12 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014
3. … spartenübergreifendes Sammeln als Regelfall in der online-Welt? 
•Die Gedächtnisinstitutionen (Archive, Bibliotheken und Museen) bauen gemeinsam an digitalen Sammlungen 
•Problem ist insbesondere die Angleichung bzw. Standardisierung der bisherigen spartenspezifischen Erschließungsverfahren 
•Erste Beispiele, wenn auch noch mit (inhaltlichen und funktionalen) Grenzen: DDB, EUROPEANA, WDL 
13 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014
4. Erweiterter Sammlungs(objekt)begriff oder die Bibliothek als Teil „Virtueller Forschungsumgebungen“? 
•Forschung global und im Team :Virtueller Forscher- bzw. Wissenschaftlerarbeitsplatz als künftiger Regelfall 
•Phänomen „Big Data“ 
•Aufbau sog. virtueller, disziplinspezifischer Forschungs- umgebungen (unter Beteiligung von Bibliotheken) 
•Erweitertes bzw. neues Sammelobjekt: Forschungsdaten (+ weitere damit zusammenhängende Dienstleistungsangebote) 
Zukunft: Funktionale Partnerschaft mit der Wissenschaft z.B. im Rahmen von virtuellen Forschungsumgebungen? 
14 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter 
Bozen, 27.10.2014
V. Fazit: 
In einer maßgeblich von open access und big data geprägten Informationswelt wird der im Moment noch primäre Erwerbungsaspekt „Zugangschaffen“ mehr und mehr obsolet. Bestehen bleiben wird der Sammlungsgedanke i.w.S.: Daten selektionieren, aggregieren, indexieren und kontextualisieren sowie archivieren wird immer notwendig sein. Der Sammlungsansatz wird dabei einerseits sehr viel spezifischer , d.h. eines auf strikte Arbeitsteilung angelegten Konzepts und wenn die Bibliotheken institutionell überleben wollen, andererseits Teil eines breiteren, um weitere Dienste angereicherten Serviceangebots sein müssen. Die Sammlungsinhalte werden Teil eines vernetzten, globalen und spartenübergreifenden „virtuellen Sammlungsmosaiks“ oder wie manche sagen, einer „digitalen Wunderkammer“ werden. 
15 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
16 
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 
Kontakt: klaus.kempf@bsb-muenchen.de 
Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Politische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open AccessPolitische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open Access
stabihh
 
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Mareike König
 
Willkommen in der analog-digitalen Bibliothekswelt
Willkommen in der analog-digitalen BibliotheksweltWillkommen in der analog-digitalen Bibliothekswelt
Willkommen in der analog-digitalen Bibliothekswelt
Christoph Deeg
 
Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken
Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken
Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken
Christoph Deeg
 
Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?
Dr. Achim Bonte
 
Acht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. Gallen
Acht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. GallenAcht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. Gallen
Acht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. Gallen
BIS Biblio Info Suisse
 
Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...
Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...
Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...
Zukunftswerkstatt
 
Die Schulbibliothek als Lernort 2.0
Die Schulbibliothek als Lernort 2.0Die Schulbibliothek als Lernort 2.0
Die Schulbibliothek als Lernort 2.0
Guenter K. Schlamp
 
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Dr. Achim Bonte
 
E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008
open-access.net
 
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWWDas historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Rudolf Mumenthaler
 
Open E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in BibliothekenOpen E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
Promouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-Bas
Promouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-BasPromouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-Bas
Promouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-Bas
Bibliolab
 
Recherchetipps für Cross-Media
Recherchetipps für Cross-MediaRecherchetipps für Cross-Media
Recherchetipps für Cross-Media
hsslide
 
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der HochschuleDer Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
Hans-Christoph Hobohm
 
RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...
RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...
RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...
Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin
 
Open-Access-Tage 2007
Open-Access-Tage 2007Open-Access-Tage 2007
Open-Access-Tage 2007
open-access.net
 
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifftWenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Edlef Stabenau
 

Was ist angesagt? (20)

Politische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open AccessPolitische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open Access
 
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
 
Willkommen in der analog-digitalen Bibliothekswelt
Willkommen in der analog-digitalen BibliotheksweltWillkommen in der analog-digitalen Bibliothekswelt
Willkommen in der analog-digitalen Bibliothekswelt
 
Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken
Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken
Digitale Gesamtstrategien für Bibliotheken
 
Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?
 
Acht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. Gallen
Acht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. GallenAcht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. Gallen
Acht Leitsätze für die Neue Bibliothek St. Gallen
 
Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...
Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...
Schmidgall, Karin et al.: Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Ne...
 
Die Schulbibliothek als Lernort 2.0
Die Schulbibliothek als Lernort 2.0Die Schulbibliothek als Lernort 2.0
Die Schulbibliothek als Lernort 2.0
 
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
 
E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008
 
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWWDas historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWW
 
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
 
Open E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in BibliothekenOpen E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in Bibliotheken
 
Labor Dänemark
Labor DänemarkLabor Dänemark
Labor Dänemark
 
Promouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-Bas
Promouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-BasPromouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-Bas
Promouvoir les bibliothèques et la lecture: l'exemple des Pays-Bas
 
Recherchetipps für Cross-Media
Recherchetipps für Cross-MediaRecherchetipps für Cross-Media
Recherchetipps für Cross-Media
 
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der HochschuleDer Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
 
RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...
RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...
RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und...
 
Open-Access-Tage 2007
Open-Access-Tage 2007Open-Access-Tage 2007
Open-Access-Tage 2007
 
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifftWenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
 

Andere mochten auch

Final
FinalFinal
Final
chucu89
 
Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]
Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]
Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]
guest16ce2aa
 
PresentacióN En FrancéS Cep
PresentacióN En FrancéS CepPresentacióN En FrancéS Cep
PresentacióN En FrancéS Cep
E.A. Guadix
 
Eco Lw
Eco LwEco Lw
Eco Lw
Limwaters
 
Tecnoautobiografia
TecnoautobiografiaTecnoautobiografia
Tecnoautobiografia
alexandra
 
Enfoque Competencias
Enfoque CompetenciasEnfoque Competencias
Enfoque Competencias
LILIANA ISABEL
 
Wiki
WikiWiki
Wiki
castle17
 
Habitos
HabitosHabitos
Habitos
clau on
 
ENP_ONB_infoday_Naimer
ENP_ONB_infoday_NaimerENP_ONB_infoday_Naimer
ENP_ONB_infoday_Naimer
Europeana Newspapers
 
EL CAMPAMENTO PEDAGOGICO
EL CAMPAMENTO PEDAGOGICOEL CAMPAMENTO PEDAGOGICO
EL CAMPAMENTO PEDAGOGICO
angielizethcruz
 
Colegio Normal Superior
Colegio Normal SuperiorColegio Normal Superior
Colegio Normal Superior
edisondamar
 
Perspectivas Turisticas 2010
Perspectivas Turisticas 2010Perspectivas Turisticas 2010
Perspectivas Turisticas 2010
Asociación Española de Directivos - AED
 
Quieres ser feliz
Quieres ser felizQuieres ser feliz
Quieres ser feliz
Jorge Llosa
 
Televisores con pantalla 3d
Televisores con pantalla 3dTelevisores con pantalla 3d
Televisores con pantalla 3d
jrbb
 
Rwalsh Carta
Rwalsh CartaRwalsh Carta
Rwalsh Carta
ali
 
Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...
Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...
Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...
gemeindemenschen.de
 
Estrategias De Aprendizaje
Estrategias De AprendizajeEstrategias De Aprendizaje
Estrategias De Aprendizaje
castle17
 
lenguajes de Programacion
lenguajes de Programacionlenguajes de Programacion
lenguajes de Programacion
Koly Damian
 
Fotos Que Hicieron Historia
Fotos Que Hicieron HistoriaFotos Que Hicieron Historia
Fotos Que Hicieron Historia
Jorge Llosa
 
Informatica
InformaticaInformatica
Informatica
rositacanete
 

Andere mochten auch (20)

Final
FinalFinal
Final
 
Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]
Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]
Mejores Jugadores Del Futbol Argentino[1]
 
PresentacióN En FrancéS Cep
PresentacióN En FrancéS CepPresentacióN En FrancéS Cep
PresentacióN En FrancéS Cep
 
Eco Lw
Eco LwEco Lw
Eco Lw
 
Tecnoautobiografia
TecnoautobiografiaTecnoautobiografia
Tecnoautobiografia
 
Enfoque Competencias
Enfoque CompetenciasEnfoque Competencias
Enfoque Competencias
 
Wiki
WikiWiki
Wiki
 
Habitos
HabitosHabitos
Habitos
 
ENP_ONB_infoday_Naimer
ENP_ONB_infoday_NaimerENP_ONB_infoday_Naimer
ENP_ONB_infoday_Naimer
 
EL CAMPAMENTO PEDAGOGICO
EL CAMPAMENTO PEDAGOGICOEL CAMPAMENTO PEDAGOGICO
EL CAMPAMENTO PEDAGOGICO
 
Colegio Normal Superior
Colegio Normal SuperiorColegio Normal Superior
Colegio Normal Superior
 
Perspectivas Turisticas 2010
Perspectivas Turisticas 2010Perspectivas Turisticas 2010
Perspectivas Turisticas 2010
 
Quieres ser feliz
Quieres ser felizQuieres ser feliz
Quieres ser feliz
 
Televisores con pantalla 3d
Televisores con pantalla 3dTelevisores con pantalla 3d
Televisores con pantalla 3d
 
Rwalsh Carta
Rwalsh CartaRwalsh Carta
Rwalsh Carta
 
Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...
Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...
Ehrenamtliche in Kirche und Diakonie - Ergebnisse einer Umfrage von gemeindem...
 
Estrategias De Aprendizaje
Estrategias De AprendizajeEstrategias De Aprendizaje
Estrategias De Aprendizaje
 
lenguajes de Programacion
lenguajes de Programacionlenguajes de Programacion
lenguajes de Programacion
 
Fotos Que Hicieron Historia
Fotos Que Hicieron HistoriaFotos Que Hicieron Historia
Fotos Que Hicieron Historia
 
Informatica
InformaticaInformatica
Informatica
 

Ähnlich wie Europeana Newspapers LFT Infoday Kempf

Bibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im Internetzeitalter
Bibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im InternetzeitalterBibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im Internetzeitalter
Bibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im Internetzeitalter
f/21 Büro für Zukunftsfragen
 
UB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB BibliographieUB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB Bibliographie
VeronikaJ
 
UB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB BibliographieUB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB Bibliographie
guestec7f4f8
 
Trends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche BibliothekenTrends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15
stabihh
 
Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und Perspektiven
Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und PerspektivenDigitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und Perspektiven
Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und Perspektiven
intranda GmbH
 
Herausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenHerausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) BibliothekenHerausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Thomas Tunsch
 
Research Management und [kollaborative] (Fach-)Bibliographien
Research Management und [kollaborative] (Fach-)BibliographienResearch Management und [kollaborative] (Fach-)Bibliographien
Research Management und [kollaborative] (Fach-)Bibliographien
Matti Stöhr
 
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...
flimm
 
Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr - geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...
Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr -  geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr -  geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...
Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr - geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...
Zukunftswerkstatt
 
Museen und Wikis
Museen und WikisMuseen und Wikis
Museen und Wikis
Thomas Tunsch
 
Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...
Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...
Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...
Archive20
 
Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617
Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617
Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617
AnkeTaube1
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
Bianca Bocatius
 
Präsentation bibliotheksmanagement
Präsentation bibliotheksmanagementPräsentation bibliotheksmanagement
Präsentation bibliotheksmanagement
Rudolf Mumenthaler
 
Kulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte Arbeitsgemeinschaften
Kulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte ArbeitsgemeinschaftenKulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte Arbeitsgemeinschaften
Kulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte Arbeitsgemeinschaften
Thomas Tunsch
 
Schlesische Digitale Bibliothek
Schlesische Digitale BibliothekSchlesische Digitale Bibliothek
Schlesische Digitale Bibliothek
Śląska Biblioteka Cyfrowa
 

Ähnlich wie Europeana Newspapers LFT Infoday Kempf (20)

Bibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im Internetzeitalter
Bibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im InternetzeitalterBibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im Internetzeitalter
Bibliothekswelten im Umbruch. Die Bibliothek im Internetzeitalter
 
UB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB BibliographieUB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB Bibliographie
 
UB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB BibliographieUB Bochum - RUB Bibliographie
UB Bochum - RUB Bibliographie
 
Trends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche BibliothekenTrends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
 
Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15
 
Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und Perspektiven
Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und PerspektivenDigitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und Perspektiven
Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern - Stand und Perspektiven
 
Herausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenHerausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für Bibliotheken
 
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) BibliothekenHerausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
 
Research Management und [kollaborative] (Fach-)Bibliographien
Research Management und [kollaborative] (Fach-)BibliographienResearch Management und [kollaborative] (Fach-)Bibliographien
Research Management und [kollaborative] (Fach-)Bibliographien
 
CSL10
CSL10CSL10
CSL10
 
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Eine offene und moderne Verbundlösung ...
 
Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr - geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...
Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr -  geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr -  geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...
Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr - geschichtswissenschaftliche Fachbibliograp...
 
Museen und Wikis
Museen und WikisMuseen und Wikis
Museen und Wikis
 
Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...
Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...
Archivpädagogik 2.0 – erste schritte, jens murken (landeskirchliches archiv, ...
 
Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617
Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617
Digitalisierung dnb uni_koeln_20210617
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
 
Präsentation bibliotheksmanagement
Präsentation bibliotheksmanagementPräsentation bibliotheksmanagement
Präsentation bibliotheksmanagement
 
Kulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte Arbeitsgemeinschaften
Kulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte ArbeitsgemeinschaftenKulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte Arbeitsgemeinschaften
Kulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte Arbeitsgemeinschaften
 
Schlesische Digitale Bibliothek
Schlesische Digitale BibliothekSchlesische Digitale Bibliothek
Schlesische Digitale Bibliothek
 

Mehr von Europeana Newspapers

Presentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in Paris
Presentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in ParisPresentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in Paris
Presentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in Paris
Europeana Newspapers
 
Presentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information Day
Presentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information DayPresentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information Day
Presentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information Day
Europeana Newspapers
 
Presentation of Clemens Neudecker, BnF Information Day
Presentation of Clemens Neudecker, BnF Information DayPresentation of Clemens Neudecker, BnF Information Day
Presentation of Clemens Neudecker, BnF Information Day
Europeana Newspapers
 
Presentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information Day
Presentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information DayPresentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information Day
Presentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information Day
Europeana Newspapers
 
Présentation Günter Mühlberger, BnF Information Day
Présentation Günter Mühlberger, BnF Information DayPrésentation Günter Mühlberger, BnF Information Day
Présentation Günter Mühlberger, BnF Information Day
Europeana Newspapers
 
Presentation of Claus Gravenhorst, BnF Information Day
Presentation of Claus Gravenhorst, BnF Information DayPresentation of Claus Gravenhorst, BnF Information Day
Presentation of Claus Gravenhorst, BnF Information Day
Europeana Newspapers
 
Presentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information Day
Presentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information DayPresentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information Day
Presentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information Day
Europeana Newspapers
 
IFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza Atanassova
IFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza AtanassovaIFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza Atanassova
IFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza Atanassova
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Ragne Kouts
Europeana Newspapers Estonian Infoday Ragne KoutsEuropeana Newspapers Estonian Infoday Ragne Kouts
Europeana Newspapers Estonian Infoday Ragne Kouts
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Kristel Veimann
Europeana Newspapers Estonian Infoday Kristel VeimannEuropeana Newspapers Estonian Infoday Kristel Veimann
Europeana Newspapers Estonian Infoday Kristel Veimann
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Kiisa
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista KiisaEuropeana Newspapers Estonian Infoday Krista Kiisa
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Kiisa
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Aru
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista AruEuropeana Newspapers Estonian Infoday Krista Aru
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Aru
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Fred Puss
Europeana Newspapers Estonian Infoday Fred PussEuropeana Newspapers Estonian Infoday Fred Puss
Europeana Newspapers Estonian Infoday Fred Puss
Europeana Newspapers
 
Europeana Newpapers LFT Infoday Neudecker
Europeana Newpapers LFT Infoday NeudeckerEuropeana Newpapers LFT Infoday Neudecker
Europeana Newpapers LFT Infoday Neudecker
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Thompson
Europeana Newspapers LFT Infoday ThompsonEuropeana Newspapers LFT Infoday Thompson
Europeana Newspapers LFT Infoday Thompson
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Rossi
Europeana Newspapers LFT Infoday RossiEuropeana Newspapers LFT Infoday Rossi
Europeana Newspapers LFT Infoday Rossi
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Muehlberger
Europeana Newspapers LFT Infoday MuehlbergerEuropeana Newspapers LFT Infoday Muehlberger
Europeana Newspapers LFT Infoday Muehlberger
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Messina
Europeana Newspapers LFT Infoday MessinaEuropeana Newspapers LFT Infoday Messina
Europeana Newspapers LFT Infoday Messina
Europeana Newspapers
 
Europeana Newspapers Infoday Marchetti
Europeana Newspapers Infoday MarchettiEuropeana Newspapers Infoday Marchetti
Europeana Newspapers Infoday Marchetti
Europeana Newspapers
 

Mehr von Europeana Newspapers (20)

Presentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in Paris
Presentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in ParisPresentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in Paris
Presentation of Philippe Mezzasalma at the BnF Information Day in Paris
 
Presentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information Day
Presentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information DayPresentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information Day
Presentation of Ioannis Anagnostopoulos at BnF Information Day
 
Presentation of Clemens Neudecker, BnF Information Day
Presentation of Clemens Neudecker, BnF Information DayPresentation of Clemens Neudecker, BnF Information Day
Presentation of Clemens Neudecker, BnF Information Day
 
Presentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information Day
Presentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information DayPresentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information Day
Presentation of Hans-Jörg Lieder, BnF Information Day
 
Présentation Günter Mühlberger, BnF Information Day
Présentation Günter Mühlberger, BnF Information DayPrésentation Günter Mühlberger, BnF Information Day
Présentation Günter Mühlberger, BnF Information Day
 
Presentation of Claus Gravenhorst, BnF Information Day
Presentation of Claus Gravenhorst, BnF Information DayPresentation of Claus Gravenhorst, BnF Information Day
Presentation of Claus Gravenhorst, BnF Information Day
 
Presentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information Day
Presentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information DayPresentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information Day
Presentation of Alaa Abi Haidar at the BnF Information Day
 
IFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza Atanassova
IFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza AtanassovaIFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza Atanassova
IFLA 2014 Europeana Newspapers Rossitza Atanassova
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Ragne Kouts
Europeana Newspapers Estonian Infoday Ragne KoutsEuropeana Newspapers Estonian Infoday Ragne Kouts
Europeana Newspapers Estonian Infoday Ragne Kouts
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Kristel Veimann
Europeana Newspapers Estonian Infoday Kristel VeimannEuropeana Newspapers Estonian Infoday Kristel Veimann
Europeana Newspapers Estonian Infoday Kristel Veimann
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Kiisa
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista KiisaEuropeana Newspapers Estonian Infoday Krista Kiisa
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Kiisa
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Aru
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista AruEuropeana Newspapers Estonian Infoday Krista Aru
Europeana Newspapers Estonian Infoday Krista Aru
 
Europeana Newspapers Estonian Infoday Fred Puss
Europeana Newspapers Estonian Infoday Fred PussEuropeana Newspapers Estonian Infoday Fred Puss
Europeana Newspapers Estonian Infoday Fred Puss
 
Europeana Newpapers LFT Infoday Neudecker
Europeana Newpapers LFT Infoday NeudeckerEuropeana Newpapers LFT Infoday Neudecker
Europeana Newpapers LFT Infoday Neudecker
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Thompson
Europeana Newspapers LFT Infoday ThompsonEuropeana Newspapers LFT Infoday Thompson
Europeana Newspapers LFT Infoday Thompson
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Rossi
Europeana Newspapers LFT Infoday RossiEuropeana Newspapers LFT Infoday Rossi
Europeana Newspapers LFT Infoday Rossi
 
Enp lft infoday_neudecker
Enp lft infoday_neudeckerEnp lft infoday_neudecker
Enp lft infoday_neudecker
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Muehlberger
Europeana Newspapers LFT Infoday MuehlbergerEuropeana Newspapers LFT Infoday Muehlberger
Europeana Newspapers LFT Infoday Muehlberger
 
Europeana Newspapers LFT Infoday Messina
Europeana Newspapers LFT Infoday MessinaEuropeana Newspapers LFT Infoday Messina
Europeana Newspapers LFT Infoday Messina
 
Europeana Newspapers Infoday Marchetti
Europeana Newspapers Infoday MarchettiEuropeana Newspapers Infoday Marchetti
Europeana Newspapers Infoday Marchetti
 

Europeana Newspapers LFT Infoday Kempf

  • 1. Klaus Kempf Digitaler Bestandsaufbau. Rahmenbedingungen und Besonderheiten Klaus Kempf Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter - Bozen, 27. Oktober 2014
  • 2. I. Einleitung: Der Paradigmawechsel … •”A library, if anything, is a collection. If there is no collection, there is no library.” versus •“Collections 2021: the future of the library collection is not a collection” Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014 2
  • 3. II. Radikaler Wandel der Rahmenbedingungen 3 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014 -Rechtesituation: Access versus ownership -Veröffentlichungspraxis: Open Access -Technologische Entwicklung: Veränderte bzw. neue Sammlungsobjekte
  • 4. III. Bestandsaufbau in der „Hybridbibliothek“ 1.Das Konzept der „Hybridbibliothek“ 2. Bestandsaufbau unter konsortialen Vorzeichen 3. Open Access und Bestandsaufbau 4. Charakteristiken der „hybriden Sammlung“ 4 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 5. 1. Das Konzept der „Hybridbibliothek“ •Konventionelle und digitale Medien „unter einem Dach“ (Stichwort: Überbrückung des Medienbruchs) •Das Servicekonzept ist nicht mehr primär medien- bzw. bestandsorientiert, sondern an den sich immer stärker individualisierenden Nutzerbedürfnissen ausgerichtet (Paradigmawechsel) •Die Bibliothek steht in einem ambivalenten („hybriden“) Wettbewerbs-/Kooperationsverhältnis mit anderen Bibliotheken und anderen (auch kommerziellen) Informationsdienstleistern Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014 5
  • 6. 2. Bestandsaufbau in der „Hybridbibliothek“: Von der lokalen Sammlung zur regionalen/nationalen/internationalen „Lizenz-Einkaufsgemeinschaft“ •Just in case versus just in time •Bibliothekars- versus nutzerbasierte Erwerbungsentscheidung •Einzel- versus Sammelerwerb (Konsortium u./o. Paket) •ownership versus access Aber … Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014 6
  • 7. 3. Open Access und Bestandsaufbau •Nach verhaltenem Start nun auf dem Vormarsch (ca. 15 - 20 % der relevanten wissenschaftlichen Information mittlerweile O.A.) •Breites Spektrum von Veröffentlichungstypen - Printanaloge Veröffentlichungen - Monographien (im Moment vor allem noch Retrodigitalisate) - Zeitschriften (vor allem über den sog. goldenen Weg) - Genuine Netzpublikationen, z.B. thematische Websites •Aktive Beteiligung der Bibliotheken in unterschiedlicher Form und Rollenverteilung •Kooperative Sammlungsansätze (EZB; ViFa/ Modul Fachinformationsführer) 7 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 8. 4. Charakteristiken der „hybriden Sammlung“ •Erweiterter Sammlungsbegriff durch die Hinzunahme von lizenzierten/befristeten, nur bedingt archivierungsfähigen Medien (Abweichung Erwerbungs- und Sammel- bzw. Archivierungsprofil) •Vor allem der Konsortialerwerb, aber auch Paketerwerb bringt eine Homogenisierung der Sammlungen mit sich (Sammlung nicht mehr Alleinstellungsmerkmal) •Integration von open access-Veröffentlichungen in die Sammlung rückt sog. Curator- oder Stewardship-Funktion verstärkt ins Blickfeld Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014 8
  • 9. IV. Bestandsaufbau in der all-digital-world: Sammlung adé oder „Sammlung XXL“? 1.Neudefinition von Sammlungsgedanke und – konzept 2. Globales arbeitsteiliges und … 3.… spartenübergreifendes Sammeln als Regelfall in der online-Welt? 4. Erweiterter Sammlungs(objekt)begriff oder die Bibliothek als Teil „Virtueller Forschungsumgebungen“? 9 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 10. 1. Neudefinition von Sammlungsgedanke und – konzept •„Elektronifizierung“ der Sammlungen wird sich rasant beschleunigen bzw. E-only der Regelfall sein. •Open Access künftig dominant (Prognose: Im Jahr 2025 sind 90% aller wiss. relevanten Dokumente über open access zugänglich) •Sammelobjekt wird „bunter“, textferner - Multimedialität (Text verliert seine bisherige Dominanz, die Hegemonie des Bildes – in welcher Form auch immer - kehrt zurück) - Interaktion/Interaktivität •Herkömmlicher Publikations- bzw. Dokumentbegriff erweitert sich, ja löst sich auf zu Gunsten sog. Netzressourcen eigentliches Sammelobjekt ist der content 10 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 11. 11 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 12. 2. Globales arbeitsteiliges und … •„Klassische“, primär lokalorientierte Sammlungspflege nur noch im Bereich der Sondersammlungen (s. Exkurs) •Ansonsten radikale Arbeitsteilung (auf globaler Ebene); nur noch zwei – drei Sammlungstypen: - „große Sammlung“ – von O.A.- Ressourcen, gepflegt von wenigen, leistungsstarken Bibliotheken rund um den Globus; dazu kommt Vielzahl kleiner, lokaler unikaler Sammlungen, z.B. über institutionelle Repositorien - „kleine Sammlung“ – Mehrzahl der Bibliotheken mit vergleichs- weise kleinen, sehr spezifischen, unmittelbar auf die aktuellen lokalen Bedürfnisse in Forschung und Lehre abstellenden, primär auf O.A.-Ressourcen basierenden Sammlungen - confluid collection = Sammlung auf lokaler Ebene; Hybridform aus O.A.- Materialien mit zusätzlichen, befristeten lizenzierten Ressourcen 12 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 13. 3. … spartenübergreifendes Sammeln als Regelfall in der online-Welt? •Die Gedächtnisinstitutionen (Archive, Bibliotheken und Museen) bauen gemeinsam an digitalen Sammlungen •Problem ist insbesondere die Angleichung bzw. Standardisierung der bisherigen spartenspezifischen Erschließungsverfahren •Erste Beispiele, wenn auch noch mit (inhaltlichen und funktionalen) Grenzen: DDB, EUROPEANA, WDL 13 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 14. 4. Erweiterter Sammlungs(objekt)begriff oder die Bibliothek als Teil „Virtueller Forschungsumgebungen“? •Forschung global und im Team :Virtueller Forscher- bzw. Wissenschaftlerarbeitsplatz als künftiger Regelfall •Phänomen „Big Data“ •Aufbau sog. virtueller, disziplinspezifischer Forschungs- umgebungen (unter Beteiligung von Bibliotheken) •Erweitertes bzw. neues Sammelobjekt: Forschungsdaten (+ weitere damit zusammenhängende Dienstleistungsangebote) Zukunft: Funktionale Partnerschaft mit der Wissenschaft z.B. im Rahmen von virtuellen Forschungsumgebungen? 14 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 15. V. Fazit: In einer maßgeblich von open access und big data geprägten Informationswelt wird der im Moment noch primäre Erwerbungsaspekt „Zugangschaffen“ mehr und mehr obsolet. Bestehen bleiben wird der Sammlungsgedanke i.w.S.: Daten selektionieren, aggregieren, indexieren und kontextualisieren sowie archivieren wird immer notwendig sein. Der Sammlungsansatz wird dabei einerseits sehr viel spezifischer , d.h. eines auf strikte Arbeitsteilung angelegten Konzepts und wenn die Bibliotheken institutionell überleben wollen, andererseits Teil eines breiteren, um weitere Dienste angereicherten Serviceangebots sein müssen. Die Sammlungsinhalte werden Teil eines vernetzten, globalen und spartenübergreifenden „virtuellen Sammlungsmosaiks“ oder wie manche sagen, einer „digitalen Wunderkammer“ werden. 15 Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014
  • 16. 16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: klaus.kempf@bsb-muenchen.de Historische Zeitungen im digitalen Zeitalter Bozen, 27.10.2014