SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Dipl.-Ing. (FH) Stephan Rimpl, MBA
Filderhauptstrasse 142
D-70599 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 451 001-27
Fax: +49 (0)711 451 001-519
info@stz-epm.de | www.stz-epm.de
Fax-Antwort
Seminare für Professionals:
Erstellung normgerechter
Technischer Zeichnungen
15. - 16. Juni 2016
Steinbeis-Haus für Management und Technologie,
Stuttgart
Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens-
und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis-
Verbund gehören derzeit rund 1.000 Steinbeis-
Unternehmen sowie Kooperations- und Projekt-
partner in über 60 Ländern. Das Dienstleistungs-
portfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis-
Unternehmen im Verbund umfasst Beratung,
Forschung & Entwicklung, Aus- und Weiterbildung
sowie Analysen & Expertisen für alle Management-
und Technologiefelder.
Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwie-
gend an Forschungseinrichtungen, insbesondere
Hochschulen, die originäre Wissensquellen für
Steinbeis darstellen. Rund 6.000 Experten tragen zum
praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und
Wirtschaft bei.
Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben
gerufene Steinbeis-Stiftung, mit Sitz in Stuttgart.
www.steinbeis.de
Anmeldung zur Veranstaltung
Erstellung normgerechter Technischer
Zeichnungen:
Konstruktionszeichnungen auf Basis der neuen
internationalen Normung funktions-, fertigungs- und
prüfgerecht erstellen
in Stuttgart.
Anmeldung per Fax oder per Post an nebenstehende
Adresse.
Ja, ich nehme teil zum
Preis von € 960,- zzgl. 19% MwSt.,
inkl. Tagungsunterlage, Pausengetränke – und speisen,
r am 15. – 16. Juni 2016 in Stuttgart
Name: W
Firma: W
W
Abteilung: W
Straße / Nr.: W
PLZ / Ort: W
Telefon: W
Email: W
Ort / Datum: W
Unterschrift:: W
Anmeldebestätigung:
Wir bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung durch Zusendung unserer Auftragsbestätigung und
Rechnung. Sie erhalten von uns Hotelhinweise mit vergünstigten Konditionen. Die
Teilnehmergebühr wird spätestens zwei Wochen vor dem Seminartermin fällig. Bis zu drei
Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach, oder bei
Nichterscheinen des Teilnehmers, berechnen wir die gesamte Seminargebühr. Die
Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten
Teilnehmers oder eine Umbuchung auf weitere Termine oder Veranstaltungen möglich.
Stornogebühren aus der Reiseorganisation der Teilnehmer können vom Veranstalter nicht
erstattet werden. Für das Seminarangebot gültig, sind die jeweils aktuell unter www.stz-
epm.de veröffentlichten Seminarinformationen und Flyer. Wir behalten uns das Recht zur
kurzfristigen Änderung der jeweiligen Agenda und Termine vor.
Intensiv-Seminar für den
technischen Produktverantwortlichen
Seminarinhalte
Zum Thema:
Die Konstruktionszeichnung (Technische Zeichnung) ist in der
industriellen Fertigung ein zentrales Dokument ohne deren
Hilfe eine funktionsgerechte und wirtschaftliche Fertigung
nicht möglich wäre.
In der Praxis ist jedoch weitgehend unbekannt, dass sich na-
hezu sämtliche Normen in einem vollständigen Umbruch
befinden und neue, komplexe internationale Standards hin-
zugekommen sind. Während diese neuen internationalen
Standards auf die heutigen Möglichkeiten des CAD, eine mo-
derne Fertigungs- sowie die digitale Messtechnik ausgerichtet
sind, befinden sich die meisten Konstruktionszeichnungen,
insbesondere im Hinblick auf das Toleranzmanagement, bes-
tenfalls auf dem normativen Stand der 1980er-Jahre - mit
gravierenden Folgen für die Interpretation, Kommunikation,
die Fertigungs- und Prüfkosten sowie die Produktqualität und
Produkthaftung. Auch stehen diese Spezifikationen nicht im
Einklang mit den Forderungen aus ISO 9001.
Seminarziel:
Vorrangiges Ziel des Seminars ist es, aufzuzeigen, welche
signifikanten Normänderungen sich in den letzten Jahren
vollzogen haben. Dieses umfassende „Update“ der internati-
onalen Normung erlaubt es Ihnen, fehlerhafte, mehrdeutige
und missverständliche sowie nicht funktionskonforme Eintra-
gungen zu erkennen und sicher zu beseitigen.
Zielgruppe:
n Ingenieure und Techniker aus Konstruktion/Entwicklung
n Technische Zeichner, Messtechniker
n Mitarbeiter aus Produktion und Qualitätssicherung
n Mitarbeiter im Normen- und betriebl. Ausbildungswesen
n Technischer Einkauf
Agenda Tag 1 Agenda Tag 2
09.00 Normung und ISO-GPS-Normensystem
n Geometrische Produktspezifikation
(ISO 14638:2012)
n Rechtsverbindlichkeit, Produkthaftung und
Normung
10.00 Kaffeepause
10.15 Grundlagen
n Schriftfelder, Linien, Ansichten, Projektions-
methoden
n Schnitte und -darstellungen (ISO 128-40, -44, -50)
n Gewinde, Kanten (ISO 13715)
n Zeichnungsvereinfachungen
11.45 ISO 8015:2011 und ihre gravierenden
Auswirkungen
n Grundlegende Prinzipien und Regeln nach ISO 8015
n Auswirkungen auf die Konstruktionszeichnung
12.30 Mittagspause
13.00 Maße und Maßtoleranzen
n Typische Fehler der Maßtolerierung, Mehrdeutigkeit
n Zweipunktmaß, Hüllbedingung und Hüllprinzip
n Spezifikationsoperatoren für Maße, Praxisbeispiele
n Neue Bemaßungsregeln (ISO 14405-1 u. 129-1, -2)
n Winkelgrößenmaße (neue ISO 14405-3:2013)
15.15 Kaffeepause
15.30 Fortsetzung: Maße und Maßtoleranzen
n Grenzen der Maßtolerierung (ISO 14405-2:2012)
n Allgemeintoleranzen für Maße sowie gravierende
Lücken der Toleranznormen
n Neue Interpretation ISO-codierter Maße
(neue ISO 286-1)
16.30 Neue Tolerierungsmöglichkeiten für Form- und
Gussteile
n Zeichnungsangaben für Formteile (ISO 10135:2009)
17.00 Ausklang des Seminars
09.00 Form- und Lagetoleranzen
n Normgerechte Zeichnungseintragung, typ. Fehler
n Formtoleranzen: Geradheit, Ebenheit, Rundheit,
Zylindrizität
n Funktionsgerechte Bezugsbildung
(neue ISO 5459:2013)
n Richtungstoleranzen: Parallelität, Rechtwinkligkeit,
Neigung
n Ortstoleranzen: Position, Koaxialität, Symmetrie
n Profiltoleranzen (neue ISO 1660): Linien- und ,
Flächenprofil
n Lauftoleranzen: Einfacher Lauf und Gesamtlauf
n Wesentliche Inhalte der neuen ISO 1101:2014
n CAD-Modelle in der Toleranzkette
n Allgemeintoleranzen für Form- und Lage, Lücken
10.30 Kaffeepause
10.45 Neue Tolerierungsmöglichkeiten für Form- und
Gussteile
n Zeichnungsangaben für Formteile
(ISO 10135:2009)
12.30 Mittagspause
13.00 Oberflächenrauheit, Oberflächenkenngrößen und
Messtechnik
n Primär-, Welligkeits-, Rauheitsprofil, Filterung,
„Cut-off“
n Festzulegende Messbedingungen
n Neue Oberflächenkenngrößen (2D und 3D)
n Annahmekriterien (16 %-Regel, Höchstwert-Regel)
15.15 Kaffeepause
15.30 Ergänzende Themen und Praxisbeispiele
n Wärmebehandlungsangaben
n Wort- und Zustandsangaben, Symbolik, neue
Kenngrößen
n Schweiß- und Lötverbindungen
(neue ISO 2553:2014)
n Die wichtigsten Default-Regeln
n Praxisbeispiele und firmenspezifische Fragestel-
lungen
17.00 Ausklang des Seminars
Referent:
n Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple
Leiter Steinbeis-Beratungszentrum
Konstruktion. Werkstoffe. Normung.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Seminar: Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen

Seminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im Maschinenbau
Seminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im MaschinenbauSeminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im Maschinenbau
Seminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im Maschinenbau
stzepm
 
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter AutomatisierungssystemeSeminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
stzepm
 
Seminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der FertigungSeminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der Fertigung
stzepm
 
Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...
Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...
Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...
stzepm
 
VDI Forum Instandhaltung 2022
VDI Forum Instandhaltung 2022VDI Forum Instandhaltung 2022
VDI Forum Instandhaltung 2022
argvis GmbH
 
1511 cv dipl ing christian pippo ger muster2
1511 cv dipl ing christian pippo ger muster21511 cv dipl ing christian pippo ger muster2
1511 cv dipl ing christian pippo ger muster2
Christian Pippo
 
1511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster2
1511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster21511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster2
1511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster2Christian Pippo
 
CV Vincent Fetzer - Werkstoffingenieur
CV Vincent Fetzer - WerkstoffingenieurCV Vincent Fetzer - Werkstoffingenieur
CV Vincent Fetzer - WerkstoffingenieurVincent Fetzer
 
Perspektiven mit Industrie 4.0
Perspektiven mit Industrie 4.0Perspektiven mit Industrie 4.0
Perspektiven mit Industrie 4.0
Shaun West
 
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
Hans Ulrich Wiedmer
 
Christoph D. Kaderli Lebenslauf Deutsch
Christoph D. Kaderli Lebenslauf DeutschChristoph D. Kaderli Lebenslauf Deutsch
Christoph D. Kaderli Lebenslauf Deutsch
ChristophKaderli
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
MCP Deutschland GmbH
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
dankl+partner consulting gmbh
 
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
stzepm
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Praxistage
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
stzepm
 
IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in LeipzigIBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
Tanja Böttcher
 
Bpa image 2013
Bpa image 2013Bpa image 2013
Bpa image 2013
Adrian Pflieger
 
Spotlight
Spotlight Spotlight

Ähnlich wie Seminar: Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen (20)

Seminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im Maschinenbau
Seminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im MaschinenbauSeminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im Maschinenbau
Seminar: Faserverbundwerkstoffe für Konstruktionen im Maschinenbau
 
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter AutomatisierungssystemeSeminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
 
Seminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der FertigungSeminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der Fertigung
 
Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...
Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...
Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Masc...
 
VDI Forum Instandhaltung 2022
VDI Forum Instandhaltung 2022VDI Forum Instandhaltung 2022
VDI Forum Instandhaltung 2022
 
1511 cv dipl ing christian pippo ger muster2
1511 cv dipl ing christian pippo ger muster21511 cv dipl ing christian pippo ger muster2
1511 cv dipl ing christian pippo ger muster2
 
1511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster2
1511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster21511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster2
1511 CV Dipl-Ing Christian Pippo GER Muster2
 
CV Vincent Fetzer - Werkstoffingenieur
CV Vincent Fetzer - WerkstoffingenieurCV Vincent Fetzer - Werkstoffingenieur
CV Vincent Fetzer - Werkstoffingenieur
 
CVJonglezF_D A
CVJonglezF_D ACVJonglezF_D A
CVJonglezF_D A
 
Perspektiven mit Industrie 4.0
Perspektiven mit Industrie 4.0Perspektiven mit Industrie 4.0
Perspektiven mit Industrie 4.0
 
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
 
Christoph D. Kaderli Lebenslauf Deutsch
Christoph D. Kaderli Lebenslauf DeutschChristoph D. Kaderli Lebenslauf Deutsch
Christoph D. Kaderli Lebenslauf Deutsch
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
 
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
 
IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in LeipzigIBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
 
Bpa image 2013
Bpa image 2013Bpa image 2013
Bpa image 2013
 
Spotlight
Spotlight Spotlight
Spotlight
 

Seminar: Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen

  • 1. Dipl.-Ing. (FH) Stephan Rimpl, MBA Filderhauptstrasse 142 D-70599 Stuttgart Fon: +49 (0)711 451 001-27 Fax: +49 (0)711 451 001-519 info@stz-epm.de | www.stz-epm.de Fax-Antwort Seminare für Professionals: Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen 15. - 16. Juni 2016 Steinbeis-Haus für Management und Technologie, Stuttgart Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens- und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis- Verbund gehören derzeit rund 1.000 Steinbeis- Unternehmen sowie Kooperations- und Projekt- partner in über 60 Ländern. Das Dienstleistungs- portfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis- Unternehmen im Verbund umfasst Beratung, Forschung & Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie Analysen & Expertisen für alle Management- und Technologiefelder. Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwie- gend an Forschungseinrichtungen, insbesondere Hochschulen, die originäre Wissensquellen für Steinbeis darstellen. Rund 6.000 Experten tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei. Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben gerufene Steinbeis-Stiftung, mit Sitz in Stuttgart. www.steinbeis.de Anmeldung zur Veranstaltung Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen: Konstruktionszeichnungen auf Basis der neuen internationalen Normung funktions-, fertigungs- und prüfgerecht erstellen in Stuttgart. Anmeldung per Fax oder per Post an nebenstehende Adresse. Ja, ich nehme teil zum Preis von € 960,- zzgl. 19% MwSt., inkl. Tagungsunterlage, Pausengetränke – und speisen, r am 15. – 16. Juni 2016 in Stuttgart Name: W Firma: W W Abteilung: W Straße / Nr.: W PLZ / Ort: W Telefon: W Email: W Ort / Datum: W Unterschrift:: W Anmeldebestätigung: Wir bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung durch Zusendung unserer Auftragsbestätigung und Rechnung. Sie erhalten von uns Hotelhinweise mit vergünstigten Konditionen. Die Teilnehmergebühr wird spätestens zwei Wochen vor dem Seminartermin fällig. Bis zu drei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach, oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers, berechnen wir die gesamte Seminargebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers oder eine Umbuchung auf weitere Termine oder Veranstaltungen möglich. Stornogebühren aus der Reiseorganisation der Teilnehmer können vom Veranstalter nicht erstattet werden. Für das Seminarangebot gültig, sind die jeweils aktuell unter www.stz- epm.de veröffentlichten Seminarinformationen und Flyer. Wir behalten uns das Recht zur kurzfristigen Änderung der jeweiligen Agenda und Termine vor. Intensiv-Seminar für den technischen Produktverantwortlichen
  • 2. Seminarinhalte Zum Thema: Die Konstruktionszeichnung (Technische Zeichnung) ist in der industriellen Fertigung ein zentrales Dokument ohne deren Hilfe eine funktionsgerechte und wirtschaftliche Fertigung nicht möglich wäre. In der Praxis ist jedoch weitgehend unbekannt, dass sich na- hezu sämtliche Normen in einem vollständigen Umbruch befinden und neue, komplexe internationale Standards hin- zugekommen sind. Während diese neuen internationalen Standards auf die heutigen Möglichkeiten des CAD, eine mo- derne Fertigungs- sowie die digitale Messtechnik ausgerichtet sind, befinden sich die meisten Konstruktionszeichnungen, insbesondere im Hinblick auf das Toleranzmanagement, bes- tenfalls auf dem normativen Stand der 1980er-Jahre - mit gravierenden Folgen für die Interpretation, Kommunikation, die Fertigungs- und Prüfkosten sowie die Produktqualität und Produkthaftung. Auch stehen diese Spezifikationen nicht im Einklang mit den Forderungen aus ISO 9001. Seminarziel: Vorrangiges Ziel des Seminars ist es, aufzuzeigen, welche signifikanten Normänderungen sich in den letzten Jahren vollzogen haben. Dieses umfassende „Update“ der internati- onalen Normung erlaubt es Ihnen, fehlerhafte, mehrdeutige und missverständliche sowie nicht funktionskonforme Eintra- gungen zu erkennen und sicher zu beseitigen. Zielgruppe: n Ingenieure und Techniker aus Konstruktion/Entwicklung n Technische Zeichner, Messtechniker n Mitarbeiter aus Produktion und Qualitätssicherung n Mitarbeiter im Normen- und betriebl. Ausbildungswesen n Technischer Einkauf Agenda Tag 1 Agenda Tag 2 09.00 Normung und ISO-GPS-Normensystem n Geometrische Produktspezifikation (ISO 14638:2012) n Rechtsverbindlichkeit, Produkthaftung und Normung 10.00 Kaffeepause 10.15 Grundlagen n Schriftfelder, Linien, Ansichten, Projektions- methoden n Schnitte und -darstellungen (ISO 128-40, -44, -50) n Gewinde, Kanten (ISO 13715) n Zeichnungsvereinfachungen 11.45 ISO 8015:2011 und ihre gravierenden Auswirkungen n Grundlegende Prinzipien und Regeln nach ISO 8015 n Auswirkungen auf die Konstruktionszeichnung 12.30 Mittagspause 13.00 Maße und Maßtoleranzen n Typische Fehler der Maßtolerierung, Mehrdeutigkeit n Zweipunktmaß, Hüllbedingung und Hüllprinzip n Spezifikationsoperatoren für Maße, Praxisbeispiele n Neue Bemaßungsregeln (ISO 14405-1 u. 129-1, -2) n Winkelgrößenmaße (neue ISO 14405-3:2013) 15.15 Kaffeepause 15.30 Fortsetzung: Maße und Maßtoleranzen n Grenzen der Maßtolerierung (ISO 14405-2:2012) n Allgemeintoleranzen für Maße sowie gravierende Lücken der Toleranznormen n Neue Interpretation ISO-codierter Maße (neue ISO 286-1) 16.30 Neue Tolerierungsmöglichkeiten für Form- und Gussteile n Zeichnungsangaben für Formteile (ISO 10135:2009) 17.00 Ausklang des Seminars 09.00 Form- und Lagetoleranzen n Normgerechte Zeichnungseintragung, typ. Fehler n Formtoleranzen: Geradheit, Ebenheit, Rundheit, Zylindrizität n Funktionsgerechte Bezugsbildung (neue ISO 5459:2013) n Richtungstoleranzen: Parallelität, Rechtwinkligkeit, Neigung n Ortstoleranzen: Position, Koaxialität, Symmetrie n Profiltoleranzen (neue ISO 1660): Linien- und , Flächenprofil n Lauftoleranzen: Einfacher Lauf und Gesamtlauf n Wesentliche Inhalte der neuen ISO 1101:2014 n CAD-Modelle in der Toleranzkette n Allgemeintoleranzen für Form- und Lage, Lücken 10.30 Kaffeepause 10.45 Neue Tolerierungsmöglichkeiten für Form- und Gussteile n Zeichnungsangaben für Formteile (ISO 10135:2009) 12.30 Mittagspause 13.00 Oberflächenrauheit, Oberflächenkenngrößen und Messtechnik n Primär-, Welligkeits-, Rauheitsprofil, Filterung, „Cut-off“ n Festzulegende Messbedingungen n Neue Oberflächenkenngrößen (2D und 3D) n Annahmekriterien (16 %-Regel, Höchstwert-Regel) 15.15 Kaffeepause 15.30 Ergänzende Themen und Praxisbeispiele n Wärmebehandlungsangaben n Wort- und Zustandsangaben, Symbolik, neue Kenngrößen n Schweiß- und Lötverbindungen (neue ISO 2553:2014) n Die wichtigsten Default-Regeln n Praxisbeispiele und firmenspezifische Fragestel- lungen 17.00 Ausklang des Seminars Referent: n Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple Leiter Steinbeis-Beratungszentrum Konstruktion. Werkstoffe. Normung.