SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Durch eine ausgezeichnete Lieferfähigkeit von Ersatzteilen binden Sie
Kunden im After Sales. Das setzt allerdings eine hohe Ersatzteilverfügbar-
keit voraus. Die sollte deshalb unabhängig sein von Teile-Bedarfen für die
Produktion. Denn sonst stört die Bedarfskonkurrenz um Teile nicht nur
Transparenz. Die kostet außerdem intern Personal und Nerven. Auch Lie-
feranten als verlängerte Werkbank werden oft und unnötigerweise in An-
spruch genommen.
Ohne Strukturänderungen bleiben Detail-Optimierungen Stück-
werk
Einer mäßigen Teile-Verfügbarkeit begegnen nicht wenige Anbieter mit
Termin-Jägern. Es soll sogar passieren, dass Komponenten aus der lau-
fenden Montage ausgebaut werden.
Doch das können keine ernst zu nehmenden Lösungen sein. So lange Pro-
duktion und After Sales Service auf den gleichen Bestand zugreifen, so
lange wird eine Bedarfskonkurrenz bestehen.
Diesen Streit um zu geringe Bestände an einzelnen Teilen können Sie al-
lerdings nicht pauschal durch eine Erhöhung des Bestands erledigen. Denn
die Arbeitsweisen von Produktions- und Ersatzteil-Disposition unterschei-
den sich grundlegend. Da hilft es wenig, einfach nur den Druck auf die
Disponenten zu erhöhen. Schließlich können Sie ein Einzelteil entweder
auf Basis einer Vertriebs- und Produktionsplanung disponieren.
Oder aber, Sie nutzen Vergangenheitswerte für die Ersatzteil-Bedarfe. Nur
eben kaum beides gleichzeitig.
Aus diesem Dilemma gibt es einen Ausweg: Die Implementierung eines ei-
genständigen Ersatzteillagers. Denn dann sind die Bedarfe sauber vonei-
nander getrennt. Was bleibt sind Benachschubungen des Ersatzteillagers
aus dem Produktionslager. Wann diese durch das Produktionslager befrie-
digt werden, kann in einem eigenständigen SLA (Service-Level Agree-
ment) vereinbart werden.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx
Seite 2 von 6
Doch zunächst ein Schritt zurück:
Warum überhaupt der Fokus auf die Ersatzteilverfügbarkeit?
Kunden verlangen nach ununterbrochener Maschinenlaufzeit. Schon War-
tungen sind deshalb unerwünscht und müssen oft in der Nacht oder am
Wochenende stattfinden. Unerwartete Reparaturen stellen erst recht eine
massive Störung der Produktion dar. Und deshalb lässt sich nur durch eine
hohe Verfügbarkeit Ihrer Ersatzteile diese Stillstandszeit minimieren.
Daher entsteht bei Reparaturen schnell ein hoher Druck auf jeden Ersatz-
teil-Lieferanten. Ebenso, wie die Erwartung einer sofortigen Verfügbarkeit.
Dabei überlassen wir die juristischen Anforderungen an die Ersatzteilver-
fügbarkeit hier bewusst außen vor.
Reparatur-Duchlaufzeit oft durch Ersatzteilverfügbarkeit determiniert
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx
Seite 3 von 6
Bedarfskonkurrenz mit Sekundärbedarfen aus Fertigung entflech-
ten
Etliche Unternehmen versorgen den Ersatzteilmarkt aus dem Produktions-
lager. Die Kern-Idee eines einzigen Lagers sowohl für Ersatzteile wie auch
Produktions-Komponenten ist einfach: Bei unregelmäßigen Bedarfen er-
laubt eine gemeinsame Verbrauchsstatistik häufiger den Griff in ein gefüll-
tes Lagerfach. Außerdem kommen operative Überlegungen hinzu, wie
• in der Aufbau-Organisation eine einzige Lager-Organisation,
• keine internen Umlagerungen von einem ins andere Lager,
• nur einmal die Pflege von Stammdaten,
• lediglich eine Teile-Disposition.
Solche Überlegungen wiegen um so gewichtiger, je kleiner die Serien-
größe der Maschinen und Anlage ist.
Teile-Disposition für Produktionsbedarfe
Die meisten Serien-Fertiger planen ihren Vertrieb Monate im voraus. Aus
diesem Vertriebsplan wird dann ein Produktionsplan abgeleitet. Aus die-
sem erzeugt der MRP anschließend Planbedarfe für Komponenten. Um die
Lieferzeit der Komponenten zu berücksichtigen, benutzt die Disposition
damit die Bedarfe, die oft Monate in der Zukunft liegen. Außerdem wird
die Ungenauigkeit zwischen Plan und vertrieblicher Wirklichkeit durch Si-
cherheitsbestände abgebildet. Alle diese Informationen finden sich sicht-
bar auf der Zeitachse des ERP wieder.
Lediglich für C-Teile arbeitet auch die Produktion oft mit Vergangenheits-
werten. Und sei es nur, dass die Kanban-Behälter auf der Basis der Ver-
gangenheit ausgelegt werden.
Ersatzteil-Disposition arbeitet meist mit historischen Bedarfen
Reparaturen kündigen sich nur selten an. Das werden auch Verfahren mit
dem Term Predictive nur wenig ändern. Wenig wissenschaftlich ausge-
drückt lautet das Motto:
es wird ungefähr so weitergehen, wie bisher
Diese Methode erzwingt Sicherheitsbestände. Auch und gerade für Ersatz-
teile, die nur selten gehen. Denn kein Kunde will warten (s.o.). Als Maß
für die Verlässlichkeit der Fortschreibung der Vergangenheit gelten
• Gängigkeit
• Ersetzungen und der Lebenszyklus
• ggf. die Maschinenpopulation
und
• Mengen-Variation.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx
Seite 4 von 6
Geregelte Benachschubung aus Produktionslager erlaubt Steuerung der
Ersatzteilverfügbarkeit
Bedarf für Fertigungsaufträge vs. Reparatur-Bedarf
Die Idee einer Verfügbarkeitsprüfung entspringt einer Momentbetrach-
tung:
Ist zum Zeitpunkt des Kundenbedarfs für Ersatzteile genug frei
verfügbarer Bestand vorhanden?
Denn nur bei Ersatzteilverfügbarkeit können Sie dem Kunden einen Liefer-
termin nennen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn der Sekundär-
Bedarf für Fertigungsaufträge liegt möglicherweise in naher Zukunft. Zum
Zeitpunkt Ihrer Prüfung ist der Bestand zwar für die Fertigung geplant.
Doch ohne Freigabe des Fertigungsauftrags ist ein solcher Bestand in der
Regel noch frei verfügbar.
Ohne manuelle Prüfung, ob dieser Bestand entnommen werden darf, winkt
damit die Verschiebung des Fertigungsauftrags. Dieser Bedarfskonflikt
lässt sich nur durch immer ausreichenden Bestand lösen. Jetzt ist "nur
noch" zu definieren, was ausreichender Bestand sein könnte.
Sie mögen erahnen: die Verfahren der Ersatzteil-Disposition und der Pro-
duktions-Disposition passen nur sehr bedingt zusammen. Das hat
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx
Seite 5 von 6
Auswirkungen beim Abgleich von Beständen und Bedarfen. Und um die
negativen Effekte zu reduzieren, kann es Sinn machen, das Ersatzteillager
separat aufzustellen.
Ersatzteilverfügbarkeit leidet auch unter geplanter Wartung
Die Bedarfskonkurrenz für Ersatzteile kann auch innerhalb eines Ersatz-
teillagers auftreten. Das gilt nicht nur für zeitgleich eintreffende Kunden-
aufträge. Denn bei Aufträgen auf Termin kann sie ebenfalls auftreten. Den
Klassiker stellen geplante Wartungen dar. Weil sich die Termine bei ver-
nünftiger Planung absehen lassen, können Händler und Niederlassungen
mit Vorlauf bestellen. Von Ersatzteillägern sind solche Aufträge zur Bereit-
stellung mit Vorlauf gern gesehen. Denn dadurch können sie Auftragslü-
cken füllen. Das verstetigt die Personalplanung.
Wartungskits ermöglichen Zusatz-Bestände
Durch das Bilden von Kits kann das Ersatzteilmanagement Bestand auf-
bauen. Dieser Bestand ist entkoppelt von ad-hoc-Bedarfen für Reparatu-
ren. Das gilt selbst dann, wenn es um die gleichen Teile geht. Denn durch
die Nutzung eigenständiger Artikelnummern für die Kits besteht nur impli-
zit ein zusätzlicher Bestand der Komponenten. Das muss man allerdings
wissen.
Tatsächlich soll es jedoch schon vorgekommen sein, dass Kits demontiert
wurden. Dann nämlich, wenn ganz dringend eine der Komponenten benö-
tigt wurden.
Im übrigen muss die Bildung von Kits natürlich nicht nur auf die Wartung
beschränkt bleiben. Die gleiche Logik gilt für häufig auftretende Reparatu-
ren oder Feld-Aktionen.
Bei allen Kits gilt aber auch: Fertigungsaufträge für Wartungskits erzeu-
gen Bedarfe. Und diese treten in Konkurrenz mit ad-hoc-Bedarfen für
Kundenaufträge. Jetzt lassen sich die Prioritäten aber im Rahmen des Er-
satzteilmanagements klären.
Manuell verwaltete Sonder-Bestände vermeiden
An dieser Stelle noch eine Mahnung: oft soll als Ausweg aus dem aufge-
zeigten Dilemma der Bedarfskonkurrenz ein Sonderbestand herhalten. Für
besonders oft betroffene Artikel legt "jemand" eine Liste an. Hierfür wird
dann ein Sonderbestand aufgebaut. Allerdings verfolgt später kaum "je-
mand", ob regelmäßig nachbestellt wird. Und auch die Zahlenbasis wird in
der Folge nicht mehr hinterfragt. So kommt es, dass sukzessive wieder
Fehlteile auftauchen. Dafür liegen andere Sonderbestände wie Blei an La-
ger. Wertberichtigung droht. Nach einer Weile vergessen die Disponenten
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx
Seite 6 von 6
im Tagesgeschäft, dass es diese Liste überhaupt gibt. Schließlich ist sie im
System nicht sauber abgebildet.
Womit das Kernproblem angesprochen ist. Alles, was nicht im ERP-System
ermittelt und in Stammdaten umgesetzt wird, altert nicht nur. Die Pflege
wird irgendwann vernachlässigt. Das liegt daran, dass "jemand" eben
doch nicht in dieser Firma Verantwortung trägt.
Sie wollen Ihre After Sales Kunden durch eine hohe Ersatzteilver-
fügbarkeit binden?
Dann kann die Trennung der Ersatzteil-Bedarfe von den Produktionsbedar-
fen ein Ansatz sein.
Warum also nehmen Sie nun nicht einfach unverbindlich und kostenlos
Kontakt zu mir auf?
Denn als erfahrener Unternehmensberater für den Mittelstand kann ich Sie
bei der Einführung von Planungsprozessen für Ersatzteile und der Be-
stands-Optimierung unterstützen.
Zwar ist mein Büro in Kronberg bei Frankfurt. Trotzdem bin ich natürlich
nicht nur in Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs. Denn Bayern, Baden-
Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie Hamburg / Niedersachsen /
Schleswig-Holstein gehören selbstverständlich ebenso zu meinem Aktions-
radius. Darüber hinaus berate ich sowohl Kunden in der Schweiz, wie in
Österreich.
Diplom-Ingenieur
Andreas E. Noll
Am Hang 12
61476 Kronberg
"Nutze Deine Zeit, sie kommt nie
wieder"-Ivan Blatter
Andreas.Noll@no-stop.de
+49 160 581 97 13

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
no-stop.de
 
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimierenBestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
no-stop.de
 
Lieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellen
Lieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellenLieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellen
Lieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellen
no-stop.de
 
Wann make to-stock für Ersatzteile einsetzen
Wann make to-stock für Ersatzteile einsetzenWann make to-stock für Ersatzteile einsetzen
Wann make to-stock für Ersatzteile einsetzen
no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
no-stop.de
 
Wertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzieren
Wertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzierenWertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzieren
Wertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzieren
no-stop.de
 
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegenKleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegen
no-stop.de
 
Beschaffungsmanagement für Ersatzteile
Beschaffungsmanagement für ErsatzteileBeschaffungsmanagement für Ersatzteile
Beschaffungsmanagement für Ersatzteile
no-stop.de
 
Methodische Bestandsoptimierung von Ersatzteilen
Methodische Bestandsoptimierung von ErsatzteilenMethodische Bestandsoptimierung von Ersatzteilen
Methodische Bestandsoptimierung von Ersatzteilen
no-stop.de
 
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysierenKapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
no-stop.de
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
no-stop.de
 
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil MarketingKlassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
no-stop.de
 
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
no-stop.de
 
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegenWiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
no-stop.de
 
Retourenmanagement von Ersatzteilen optimieren
Retourenmanagement von Ersatzteilen optimierenRetourenmanagement von Ersatzteilen optimieren
Retourenmanagement von Ersatzteilen optimieren
no-stop.de
 
Optimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-Organisationen
Optimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-OrganisationenOptimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-Organisationen
Optimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-Organisationen
no-stop.de
 
Consulting zur Bestandsoptimierung
Consulting zur BestandsoptimierungConsulting zur Bestandsoptimierung
Consulting zur Bestandsoptimierung
no-stop.de
 
Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...
Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...
Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...
no-stop.de
 

Was ist angesagt? (18)

Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
 
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimierenBestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
 
Lieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellen
Lieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellenLieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellen
Lieferbereitschaft auch bei Mini-Bedarfen sicherstellen
 
Wann make to-stock für Ersatzteile einsetzen
Wann make to-stock für Ersatzteile einsetzenWann make to-stock für Ersatzteile einsetzen
Wann make to-stock für Ersatzteile einsetzen
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
 
Wertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzieren
Wertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzierenWertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzieren
Wertberichtigung auf Ersatzteile lassen sich reduzieren
 
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegenKleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegen
 
Beschaffungsmanagement für Ersatzteile
Beschaffungsmanagement für ErsatzteileBeschaffungsmanagement für Ersatzteile
Beschaffungsmanagement für Ersatzteile
 
Methodische Bestandsoptimierung von Ersatzteilen
Methodische Bestandsoptimierung von ErsatzteilenMethodische Bestandsoptimierung von Ersatzteilen
Methodische Bestandsoptimierung von Ersatzteilen
 
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysierenKapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
 
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil MarketingKlassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
 
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
 
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegenWiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
 
Retourenmanagement von Ersatzteilen optimieren
Retourenmanagement von Ersatzteilen optimierenRetourenmanagement von Ersatzteilen optimieren
Retourenmanagement von Ersatzteilen optimieren
 
Optimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-Organisationen
Optimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-OrganisationenOptimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-Organisationen
Optimaler Ersatzteil-Bestand für Händler und Service-Organisationen
 
Consulting zur Bestandsoptimierung
Consulting zur BestandsoptimierungConsulting zur Bestandsoptimierung
Consulting zur Bestandsoptimierung
 
Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...
Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...
Die Zentralisierung des Ersatzteilwesens ist mehr, als "nur" die Zusammenlegu...
 

Ähnlich wie Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern

Viele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senken
Viele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senkenViele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senken
Viele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senken
no-stop.de
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
no-stop.de
 
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
no-stop.de
 
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im MaschinenbauWhitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
no-stop.de
 
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigernPrognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
no-stop.de
 
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile UnternehmensberatungWhitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
no-stop.de
 
Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...
Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...
Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...
no-stop.de
 
Durchlaufzeit im Ersatzteillager minimieren
Durchlaufzeit im Ersatzteillager minimierenDurchlaufzeit im Ersatzteillager minimieren
Durchlaufzeit im Ersatzteillager minimieren
no-stop.de
 
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfenSlow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
no-stop.de
 
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
no-stop.de
 
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen
Variantenteile im Ersatzteillager fertigenVariantenteile im Ersatzteillager fertigen
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen
no-stop.de
 
Ersatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service TechnikerErsatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service Techniker
no-stop.de
 
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im ErsatzteilgeschäftC-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
no-stop.de
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
no-stop.de
 
Wertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeiden
Wertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeidenWertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeiden
Wertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeiden
no-stop.de
 
Personaleinsatz planen im Ersatzteillager
Personaleinsatz planen im ErsatzteillagerPersonaleinsatz planen im Ersatzteillager
Personaleinsatz planen im Ersatzteillager
no-stop.de
 
Verschleissteile im Maschinenbau
Verschleissteile im MaschinenbauVerschleissteile im Maschinenbau
Verschleissteile im Maschinenbau
no-stop.de
 
Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilen
no-stop.de
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
no-stop.de
 
Kommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessern
Kommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessernKommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessern
Kommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessern
no-stop.de
 

Ähnlich wie Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern (20)

Viele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senken
Viele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senkenViele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senken
Viele Wege, den Ersatzteil Bestand zu senken
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
 
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
 
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im MaschinenbauWhitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
 
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigernPrognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
 
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile UnternehmensberatungWhitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
 
Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...
Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...
Für die Minimierung der Durchlaufzeit im Ersatzteillager gibt es viele Stellh...
 
Durchlaufzeit im Ersatzteillager minimieren
Durchlaufzeit im Ersatzteillager minimierenDurchlaufzeit im Ersatzteillager minimieren
Durchlaufzeit im Ersatzteillager minimieren
 
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfenSlow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
 
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
 
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen
Variantenteile im Ersatzteillager fertigenVariantenteile im Ersatzteillager fertigen
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen
 
Ersatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service TechnikerErsatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service Techniker
 
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im ErsatzteilgeschäftC-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
 
Wertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeiden
Wertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeidenWertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeiden
Wertberichtigung auf Ersatzteile ermitteln, reduzieren, vermeiden
 
Personaleinsatz planen im Ersatzteillager
Personaleinsatz planen im ErsatzteillagerPersonaleinsatz planen im Ersatzteillager
Personaleinsatz planen im Ersatzteillager
 
Verschleissteile im Maschinenbau
Verschleissteile im MaschinenbauVerschleissteile im Maschinenbau
Verschleissteile im Maschinenbau
 
Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilen
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
 
Kommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessern
Kommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessernKommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessern
Kommissionieren Ware-zum-Mann lässt sich deutlich verbessern
 

Mehr von no-stop.de

Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
no-stop.de
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definition
no-stop.de
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software
no-stop.de
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillager
no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
no-stop.de
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
no-stop.de
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
no-stop.de
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbau
no-stop.de
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
no-stop.de
 
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdfAfter Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
no-stop.de
 
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
no-stop.de
 
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
no-stop.de
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
no-stop.de
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
no-stop.de
 
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenErsatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
no-stop.de
 
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
no-stop.de
 
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im WebPreismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
no-stop.de
 
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im ErsatzteillagerÜberbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
no-stop.de
 

Mehr von no-stop.de (19)

Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definition
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillager
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbau
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
 
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdfAfter Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
 
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
 
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
 
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenErsatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
 
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
 
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im WebPreismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
 
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im ErsatzteillagerÜberbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
 

Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern

  • 1. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern Durch eine ausgezeichnete Lieferfähigkeit von Ersatzteilen binden Sie Kunden im After Sales. Das setzt allerdings eine hohe Ersatzteilverfügbar- keit voraus. Die sollte deshalb unabhängig sein von Teile-Bedarfen für die Produktion. Denn sonst stört die Bedarfskonkurrenz um Teile nicht nur Transparenz. Die kostet außerdem intern Personal und Nerven. Auch Lie- feranten als verlängerte Werkbank werden oft und unnötigerweise in An- spruch genommen. Ohne Strukturänderungen bleiben Detail-Optimierungen Stück- werk Einer mäßigen Teile-Verfügbarkeit begegnen nicht wenige Anbieter mit Termin-Jägern. Es soll sogar passieren, dass Komponenten aus der lau- fenden Montage ausgebaut werden. Doch das können keine ernst zu nehmenden Lösungen sein. So lange Pro- duktion und After Sales Service auf den gleichen Bestand zugreifen, so lange wird eine Bedarfskonkurrenz bestehen. Diesen Streit um zu geringe Bestände an einzelnen Teilen können Sie al- lerdings nicht pauschal durch eine Erhöhung des Bestands erledigen. Denn die Arbeitsweisen von Produktions- und Ersatzteil-Disposition unterschei- den sich grundlegend. Da hilft es wenig, einfach nur den Druck auf die Disponenten zu erhöhen. Schließlich können Sie ein Einzelteil entweder auf Basis einer Vertriebs- und Produktionsplanung disponieren. Oder aber, Sie nutzen Vergangenheitswerte für die Ersatzteil-Bedarfe. Nur eben kaum beides gleichzeitig. Aus diesem Dilemma gibt es einen Ausweg: Die Implementierung eines ei- genständigen Ersatzteillagers. Denn dann sind die Bedarfe sauber vonei- nander getrennt. Was bleibt sind Benachschubungen des Ersatzteillagers aus dem Produktionslager. Wann diese durch das Produktionslager befrie- digt werden, kann in einem eigenständigen SLA (Service-Level Agree- ment) vereinbart werden.
  • 2. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx Seite 2 von 6 Doch zunächst ein Schritt zurück: Warum überhaupt der Fokus auf die Ersatzteilverfügbarkeit? Kunden verlangen nach ununterbrochener Maschinenlaufzeit. Schon War- tungen sind deshalb unerwünscht und müssen oft in der Nacht oder am Wochenende stattfinden. Unerwartete Reparaturen stellen erst recht eine massive Störung der Produktion dar. Und deshalb lässt sich nur durch eine hohe Verfügbarkeit Ihrer Ersatzteile diese Stillstandszeit minimieren. Daher entsteht bei Reparaturen schnell ein hoher Druck auf jeden Ersatz- teil-Lieferanten. Ebenso, wie die Erwartung einer sofortigen Verfügbarkeit. Dabei überlassen wir die juristischen Anforderungen an die Ersatzteilver- fügbarkeit hier bewusst außen vor. Reparatur-Duchlaufzeit oft durch Ersatzteilverfügbarkeit determiniert
  • 3. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx Seite 3 von 6 Bedarfskonkurrenz mit Sekundärbedarfen aus Fertigung entflech- ten Etliche Unternehmen versorgen den Ersatzteilmarkt aus dem Produktions- lager. Die Kern-Idee eines einzigen Lagers sowohl für Ersatzteile wie auch Produktions-Komponenten ist einfach: Bei unregelmäßigen Bedarfen er- laubt eine gemeinsame Verbrauchsstatistik häufiger den Griff in ein gefüll- tes Lagerfach. Außerdem kommen operative Überlegungen hinzu, wie • in der Aufbau-Organisation eine einzige Lager-Organisation, • keine internen Umlagerungen von einem ins andere Lager, • nur einmal die Pflege von Stammdaten, • lediglich eine Teile-Disposition. Solche Überlegungen wiegen um so gewichtiger, je kleiner die Serien- größe der Maschinen und Anlage ist. Teile-Disposition für Produktionsbedarfe Die meisten Serien-Fertiger planen ihren Vertrieb Monate im voraus. Aus diesem Vertriebsplan wird dann ein Produktionsplan abgeleitet. Aus die- sem erzeugt der MRP anschließend Planbedarfe für Komponenten. Um die Lieferzeit der Komponenten zu berücksichtigen, benutzt die Disposition damit die Bedarfe, die oft Monate in der Zukunft liegen. Außerdem wird die Ungenauigkeit zwischen Plan und vertrieblicher Wirklichkeit durch Si- cherheitsbestände abgebildet. Alle diese Informationen finden sich sicht- bar auf der Zeitachse des ERP wieder. Lediglich für C-Teile arbeitet auch die Produktion oft mit Vergangenheits- werten. Und sei es nur, dass die Kanban-Behälter auf der Basis der Ver- gangenheit ausgelegt werden. Ersatzteil-Disposition arbeitet meist mit historischen Bedarfen Reparaturen kündigen sich nur selten an. Das werden auch Verfahren mit dem Term Predictive nur wenig ändern. Wenig wissenschaftlich ausge- drückt lautet das Motto: es wird ungefähr so weitergehen, wie bisher Diese Methode erzwingt Sicherheitsbestände. Auch und gerade für Ersatz- teile, die nur selten gehen. Denn kein Kunde will warten (s.o.). Als Maß für die Verlässlichkeit der Fortschreibung der Vergangenheit gelten • Gängigkeit • Ersetzungen und der Lebenszyklus • ggf. die Maschinenpopulation und • Mengen-Variation.
  • 4. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx Seite 4 von 6 Geregelte Benachschubung aus Produktionslager erlaubt Steuerung der Ersatzteilverfügbarkeit Bedarf für Fertigungsaufträge vs. Reparatur-Bedarf Die Idee einer Verfügbarkeitsprüfung entspringt einer Momentbetrach- tung: Ist zum Zeitpunkt des Kundenbedarfs für Ersatzteile genug frei verfügbarer Bestand vorhanden? Denn nur bei Ersatzteilverfügbarkeit können Sie dem Kunden einen Liefer- termin nennen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn der Sekundär- Bedarf für Fertigungsaufträge liegt möglicherweise in naher Zukunft. Zum Zeitpunkt Ihrer Prüfung ist der Bestand zwar für die Fertigung geplant. Doch ohne Freigabe des Fertigungsauftrags ist ein solcher Bestand in der Regel noch frei verfügbar. Ohne manuelle Prüfung, ob dieser Bestand entnommen werden darf, winkt damit die Verschiebung des Fertigungsauftrags. Dieser Bedarfskonflikt lässt sich nur durch immer ausreichenden Bestand lösen. Jetzt ist "nur noch" zu definieren, was ausreichender Bestand sein könnte. Sie mögen erahnen: die Verfahren der Ersatzteil-Disposition und der Pro- duktions-Disposition passen nur sehr bedingt zusammen. Das hat
  • 5. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx Seite 5 von 6 Auswirkungen beim Abgleich von Beständen und Bedarfen. Und um die negativen Effekte zu reduzieren, kann es Sinn machen, das Ersatzteillager separat aufzustellen. Ersatzteilverfügbarkeit leidet auch unter geplanter Wartung Die Bedarfskonkurrenz für Ersatzteile kann auch innerhalb eines Ersatz- teillagers auftreten. Das gilt nicht nur für zeitgleich eintreffende Kunden- aufträge. Denn bei Aufträgen auf Termin kann sie ebenfalls auftreten. Den Klassiker stellen geplante Wartungen dar. Weil sich die Termine bei ver- nünftiger Planung absehen lassen, können Händler und Niederlassungen mit Vorlauf bestellen. Von Ersatzteillägern sind solche Aufträge zur Bereit- stellung mit Vorlauf gern gesehen. Denn dadurch können sie Auftragslü- cken füllen. Das verstetigt die Personalplanung. Wartungskits ermöglichen Zusatz-Bestände Durch das Bilden von Kits kann das Ersatzteilmanagement Bestand auf- bauen. Dieser Bestand ist entkoppelt von ad-hoc-Bedarfen für Reparatu- ren. Das gilt selbst dann, wenn es um die gleichen Teile geht. Denn durch die Nutzung eigenständiger Artikelnummern für die Kits besteht nur impli- zit ein zusätzlicher Bestand der Komponenten. Das muss man allerdings wissen. Tatsächlich soll es jedoch schon vorgekommen sein, dass Kits demontiert wurden. Dann nämlich, wenn ganz dringend eine der Komponenten benö- tigt wurden. Im übrigen muss die Bildung von Kits natürlich nicht nur auf die Wartung beschränkt bleiben. Die gleiche Logik gilt für häufig auftretende Reparatu- ren oder Feld-Aktionen. Bei allen Kits gilt aber auch: Fertigungsaufträge für Wartungskits erzeu- gen Bedarfe. Und diese treten in Konkurrenz mit ad-hoc-Bedarfen für Kundenaufträge. Jetzt lassen sich die Prioritäten aber im Rahmen des Er- satzteilmanagements klären. Manuell verwaltete Sonder-Bestände vermeiden An dieser Stelle noch eine Mahnung: oft soll als Ausweg aus dem aufge- zeigten Dilemma der Bedarfskonkurrenz ein Sonderbestand herhalten. Für besonders oft betroffene Artikel legt "jemand" eine Liste an. Hierfür wird dann ein Sonderbestand aufgebaut. Allerdings verfolgt später kaum "je- mand", ob regelmäßig nachbestellt wird. Und auch die Zahlenbasis wird in der Folge nicht mehr hinterfragt. So kommt es, dass sukzessive wieder Fehlteile auftauchen. Dafür liegen andere Sonderbestände wie Blei an La- ger. Wertberichtigung droht. Nach einer Weile vergessen die Disponenten
  • 6. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Ersatzteilverfuegbarkeit strukturell steigern 20200202 v1.docx Seite 6 von 6 im Tagesgeschäft, dass es diese Liste überhaupt gibt. Schließlich ist sie im System nicht sauber abgebildet. Womit das Kernproblem angesprochen ist. Alles, was nicht im ERP-System ermittelt und in Stammdaten umgesetzt wird, altert nicht nur. Die Pflege wird irgendwann vernachlässigt. Das liegt daran, dass "jemand" eben doch nicht in dieser Firma Verantwortung trägt. Sie wollen Ihre After Sales Kunden durch eine hohe Ersatzteilver- fügbarkeit binden? Dann kann die Trennung der Ersatzteil-Bedarfe von den Produktionsbedar- fen ein Ansatz sein. Warum also nehmen Sie nun nicht einfach unverbindlich und kostenlos Kontakt zu mir auf? Denn als erfahrener Unternehmensberater für den Mittelstand kann ich Sie bei der Einführung von Planungsprozessen für Ersatzteile und der Be- stands-Optimierung unterstützen. Zwar ist mein Büro in Kronberg bei Frankfurt. Trotzdem bin ich natürlich nicht nur in Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs. Denn Bayern, Baden- Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie Hamburg / Niedersachsen / Schleswig-Holstein gehören selbstverständlich ebenso zu meinem Aktions- radius. Darüber hinaus berate ich sowohl Kunden in der Schweiz, wie in Österreich. Diplom-Ingenieur Andreas E. Noll Am Hang 12 61476 Kronberg "Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wieder"-Ivan Blatter Andreas.Noll@no-stop.de +49 160 581 97 13