SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
GesundheitERFOLG
KMU Verantwortliche machen Burn out zur
Chefsache.Vorbeugen,verhütenundbeglei-
tensindeineHerausforderung,aufNachhal-
tigkeit bedacht jedoch erfolgsichernd. Auf-
merksam sein lohnt sich. Ausfälle lassen
sich vermeiden. Die Mitarbeiterbindung
wird gestärkt.
Chance für den Betrieb
SiewollenBurnoutnachhaltigangehen.Dasbe-
deutet als Arbeitgeber und Mitarbeitende vor-
beugend,verhütend,oderimakutenFallbeglei-
tend Symptome richtig einzuschätzen und Ur-
sachen zu thematisieren. Heimtückisch ist die
schleichendeEntwicklung.Ausbrennenbeginnt
mit kleinen Schwelbränden. Einzeln unbedeu-
tend, sind kombiniert auftretende Symptome
Vorboten des Chaos: Verspannungen, Kopf-
schmerzen,Schlafstörungen u.a.Spräche ich als
Vorgesetzte meinen Mitarbeiter auf sowas an?
Ginge ich mit sowas zum Chef? Tabus im Wirt-
Burn out –
wozu?
schaftsalltagsprechendagegen:Washatdasfür
einenEinflussaufmeineQualifikation?Wasden-
ken Vorgesetzte über meine Belastbarkeit? –
WennHerrYwegeneinbisschenschlechtSchla-
fen zu mir kommt, das kann ja heiter werden!
LeiteichhierdenVertrieboderbinichfürdieAb-
gabe von Schmerzmitteln zuständig? Ob als
Führungskraft oder Mitarbeitende: Mut haben
und über den eigenen Schatten springen. Ent-
scheidend ist, wenn mich diese Banalitäten in
Kombination heimsuchen, können alle daran
ausbrennen,Betroffene und der Betrieb.
Eine KMU Stärke ist die Vertrautheit zwischen
FührungundGeführten.DieGrössenbedingen,
dass man sich kennt und aufeinander angewie-
sen ist.Wo Offenheit und ein Ambiente gegen-
seitiger Wertschätzung die Unternehmenskul-
tur bestimmen,wird Erschöpfung bis zum Um-
fallen zeitig erkannt und im akuten Fall
umsichtig begleitet. Für seine Leistung ge-
schätzt werden, stärkt die Mitarbeiterbindung.
Und Wertschätzung ist einer der Primäranker
zurVerhinderung des Burn out.
Sinnvoll oder sinnentleert?
Niemand brennt an zu viel Arbeit, einer kaput-
ten Ehe oder dem Tod eines geliebten Men-
schen aus! Nichts, was man mit Begeisterung
und Hingabe tut,erschöpft einen Menschen bis
zum Zusammenbrechen.Was ist denn die von
der Aussenwelt abgeschirmte Flamme, die so
verzehrend werden kann? Es sind innere Zer-
würfnisse:Warum geschieht gerade mir dieses
Leid? Meinen Lebensstandard zu halten,
schliesst einen Berufswechsel aus… Jeder for-
muliertseineDefiziteanders.WeilSchwächenin
der Beziehung und am Arbeitsplatz kaum Platz
haben,verberge ich sie.Das kann gelegentlich,
dann öfter,schliesslich nach Aussen nicht mehr
zu verbergen, auf die Gesundheit schlagen. Ich
erkenne: mein Werte-Haushalt ist durcheinan-
dergeraten.Wasmirberuflichwieprivatwichtig
ist, geht unter. Bin ich bereit, mich damit ausei-
nanderzusetzen?
Thomas Rehsteiner, Psychologe in eigener Praxis.
Zuvor langjährig etabliertes Beratungsunterneh-
men für Marketing- und Reorganisation.
Inhaber einer Musikeragentur. Kunstfotograf.
Thomas Rehsteiner
Logo Coaching - Sinnzentrierte humanistische Therapie
Logotherapie und Existenzanalsye nach Viktor Frankl
Mein Selbstwert - meine Stärke
Zyklus des Forums Lebenskunst zur Vorbeugung von
Ausbrennen (burn out) und Sinnleere. Vom Forum
jedes Mal Impulse und Umsetzbares für Lebendigkeit
im Berufs- und Beziehungsalltag mitnehemen.
Erwachsene Sfr. 25.–, Jugendliche bis 20 Jahre Sfr. 20.–.
Keine Voranmeldung.
in Zürich* in Chur* Thema
4. November 11. November Motivation - Eigenwerte einbringen, mehr leisten!
13. Januar 20. Januar 2011 Mein Selbstwert - Fundament für gelingendes Leben
3. März 10. März Freiheit - wie sie erlangen, wie mit ihr umgehen
* In Zürich: Haus der Literatur, Limmatquai 62, 8001 Zürich
ab Januar 2011 Quartiertreff Hirslanden, Forchstrasse 248, 8032 Zürich
In Chur: Bildungszentrum Gesundheit und Soziales, Gürtelstrasse 42/44, 7000 Chur
Weitere Daten, Inhaltsangaben und Lagepläne der Veranstaltungsorte
finden Sie auf nachstehender Webseite. Mit Ihrer Teilnahme an der
Werkstatt Lebenskunst vertiefen Sie die Impulse praktisch und
nachhaltig. Programm auf www.lebenskampf.ch.
Sie können alle Angebote auch individuell auf Ihr Unternehmen
zugeschnitten an einem Ort Ihrer Wahl durchführen.
Ihr Anruf, Telefon 044 481 84 12, freut mich.
DieKernfragen,dievordemBurnoutbeantwor-
tet werden könnten sind:
• Was ist mir wichtig im Leben – wo liegen
meineWerte?
• Was macht für mich Sinn?
• Worauf bin ich bereit zu verzichten?
IchtrageEigenverantwortungnichtauszubren-
nen. Der Betrieb trägt die Verantwortung eine
Basis zu legen, auf der Ausbrennen unmöglich
ist.Dasheisst,hinterderpersönlichenLebensge-
staltung und den Abläufen erfolgreichen Wirt-
schaftens im Betrieb steht die Frage nach dem
Sinn. Denn Sinnlosigkeit und Sinnleere sind
Zunder fürs Burn out!
Muss es soweit kommen?
Nein – natürlich nicht.Natürlich,weil Menschen
und Betriebe, die von Burn out betroffen sind,
tendenziell der Natürlichkeit des Menschseins
mit seinen Stärken und Schwächen vergessen
haben.Wir alle bleiben Menschen und kennen
die Gefühle der Menschen.Diese Kenntnis nut-
zen wir, um unser Produkt oder unsere Dienst-
leistung erfolgreich im Markt zu halten. Jeder
Handwechsel eines Guts und eines Angebots
bleibt eine Abmachung zwischen zwei Men-
schen. Es ist uns also vertraut, menschlich zu
sein.Wennesgelingt,dasGefühlderFreude,die
wir empfinden, wenn jemand gerade unsere
Schokolade, unsere Geschirrspühle, unsere Ser-
viceleistung kauft,in Wertschätzung an alle,die
anderenEntstehenAnteilhabenumzumünzen,
hat Burn out kaum Angriffsfläche.
Ichentscheide.UnabhängigderPosition,dieich
im Betrieb bekleide, brauche ich Klarheit über
meineWertvorstellungen.Ichsetzeetwasdaran,
diese auch sichtbar zu machen, indem ich sie
vorlebe. Einige sind mir so viel wert, dass ich
nicht auf sie verzichte.Bei anderen bin ich flexi-
bel. Der gelebte Umgang mit meinen Werten
definiertmeinenSelbstwert.UndwerSelbstwert
hat,sich selbst wertschätzt,brenntnichtaus.
Thomas Rehsteiner

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Wirksame Werbebriefe und Mailings schreiben
Wirksame Werbebriefe und Mailings schreibenWirksame Werbebriefe und Mailings schreiben
Wirksame Werbebriefe und Mailings schreiben
WM-Pool Pressedienst
 
Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?
Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?
Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?
WM-Pool Pressedienst
 
Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09
Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09
Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09
Meio & Mensagem
 
Test
TestTest
Test
zacster
 
Cookbook
CookbookCookbook
Cookbook
assia735
 
Insertar libro animado de etoys en blogger
Insertar libro animado de etoys en bloggerInsertar libro animado de etoys en blogger
Insertar libro animado de etoys en blogger
Geiner ASTONITAS PEREZ
 
Celador Anthony
Celador AnthonyCelador Anthony
Celador Anthony
Anthonypalmer17
 
Agenda de eventos do SEBRAE-SP
Agenda de eventos do SEBRAE-SPAgenda de eventos do SEBRAE-SP
Agenda de eventos do SEBRAE-SP
Sebrae-SaoPaulo
 
Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15
Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15
Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15
Lisa Landry
 
Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...
Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...
Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...
journalrubezh
 

Andere mochten auch (13)

Wirksame Werbebriefe und Mailings schreiben
Wirksame Werbebriefe und Mailings schreibenWirksame Werbebriefe und Mailings schreiben
Wirksame Werbebriefe und Mailings schreiben
 
KMU Finanzierungen
KMU FinanzierungenKMU Finanzierungen
KMU Finanzierungen
 
Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?
Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?
Warum ist die stetige Weiterbildung absolut notwendig?
 
Weiterbildung öffnet Türen
Weiterbildung öffnet TürenWeiterbildung öffnet Türen
Weiterbildung öffnet Türen
 
Megatrend Online-Video
Megatrend Online-VideoMegatrend Online-Video
Megatrend Online-Video
 
Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09
Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09
Reportagem especial eventos e patrocínios 24.09
 
Test
TestTest
Test
 
Cookbook
CookbookCookbook
Cookbook
 
Insertar libro animado de etoys en blogger
Insertar libro animado de etoys en bloggerInsertar libro animado de etoys en blogger
Insertar libro animado de etoys en blogger
 
Celador Anthony
Celador AnthonyCelador Anthony
Celador Anthony
 
Agenda de eventos do SEBRAE-SP
Agenda de eventos do SEBRAE-SPAgenda de eventos do SEBRAE-SP
Agenda de eventos do SEBRAE-SP
 
Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15
Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15
Get Savvy with LinkedIn for NE Delta Dental 5 27_15
 
Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...
Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...
Презентация семинара "Применение инженернах систем в жилых многоквартирных до...
 

Ähnlich wie Burn out - wozu?

Coaching München
Coaching MünchenCoaching München
Coaching München
drberle
 
Arbeitskammer Burnout2008
Arbeitskammer Burnout2008Arbeitskammer Burnout2008
Arbeitskammer Burnout2008
DAVIDMALAM
 
Resilienz für Berater
Resilienz für BeraterResilienz für Berater
Resilienz für Berater
Tobias Illig
 
Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?
Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?
Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?
DAVID MALAM
 
Stressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für MedizinerStressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für Mediziner
Tobias Illig
 
Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.
Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.
Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.
BusinessVillage GmbH
 
Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
Vereinbarkeit von Beruf und WeiterbildungVereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
Eberle Bau
 
NLP und Gluecksrabe
NLP und GluecksrabeNLP und Gluecksrabe
NLP und Gluecksrabe
gluecksrabe
 
410 burnout interventionen
410 burnout interventionen410 burnout interventionen
410 burnout interventionen
Veränderungsprozess
 
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
thomas staehelin
 
Mitarbeiterförderung ist die effektivste Gesundheitsförderung
Mitarbeiterförderung ist die effektivste GesundheitsförderungMitarbeiterförderung ist die effektivste Gesundheitsförderung
Mitarbeiterförderung ist die effektivste Gesundheitsförderung
WM-Pool Pressedienst
 
Faq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeitFaq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeit
Thilo Schneider
 
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
teddyvoni
 
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxePräsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
balance-gottschalk
 
burn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentationburn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentation
sdWebdesign
 
Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)
Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)
Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)
AnkaMaty
 
Burnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo Tavares
Burnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo TavaresBurnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo Tavares
Burnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo Tavares
Leonardo Tavares
 

Ähnlich wie Burn out - wozu? (20)

Coaching München
Coaching MünchenCoaching München
Coaching München
 
Arbeitskammer Burnout2008
Arbeitskammer Burnout2008Arbeitskammer Burnout2008
Arbeitskammer Burnout2008
 
Resilienz für Berater
Resilienz für BeraterResilienz für Berater
Resilienz für Berater
 
Die Geheimnise des Erfolges
Die Geheimnise des Erfolges Die Geheimnise des Erfolges
Die Geheimnise des Erfolges
 
Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?
Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?
Business Doctors: Stress, Angst, Depression, psychische Belastungen - Burnout?
 
Stressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für MedizinerStressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für Mediziner
 
Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.
Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.
Unternehmen in der Psychofalle – Wege hinein. Wege hinaus.
 
Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
Vereinbarkeit von Beruf und WeiterbildungVereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
 
NLP und Gluecksrabe
NLP und GluecksrabeNLP und Gluecksrabe
NLP und Gluecksrabe
 
410 burnout interventionen
410 burnout interventionen410 burnout interventionen
410 burnout interventionen
 
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
Klip Flow Zone Hzd Entscheidungen 09 09 08 V01
 
Mitarbeiterförderung ist die effektivste Gesundheitsförderung
Mitarbeiterförderung ist die effektivste GesundheitsförderungMitarbeiterförderung ist die effektivste Gesundheitsförderung
Mitarbeiterförderung ist die effektivste Gesundheitsförderung
 
Faq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeitFaq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeit
 
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
 
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxePräsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
 
burn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentationburn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentation
 
Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)
Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)
Gesundheitspost_03: Soziale Unterstützung (für Führungskräfte)
 
Burnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo Tavares
Burnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo TavaresBurnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo Tavares
Burnout Besiegen (Vorschau) - Leonardo Tavares
 
Unternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agapeUnternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agape
 
Unternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agapeUnternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agape
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
WM-Pool Pressedienst
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
WM-Pool Pressedienst
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
WM-Pool Pressedienst
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
WM-Pool Pressedienst
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
WM-Pool Pressedienst
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
WM-Pool Pressedienst
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
WM-Pool Pressedienst
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
WM-Pool Pressedienst
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
WM-Pool Pressedienst
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
WM-Pool Pressedienst
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
WM-Pool Pressedienst
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst (20)

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
 
Wein aus Zypern
Wein aus ZypernWein aus Zypern
Wein aus Zypern
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
 
Start für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TVStart für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TV
 
Bei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparenBei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparen
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
 
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständigIch mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
 
Internationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegenInternationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegen
 
Mahnen und Betreiben
Mahnen und BetreibenMahnen und Betreiben
Mahnen und Betreiben
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
 
Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?
 
Externs Rating
Externs RatingExterns Rating
Externs Rating
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
 
«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
 

Burn out - wozu?

  • 1. GesundheitERFOLG KMU Verantwortliche machen Burn out zur Chefsache.Vorbeugen,verhütenundbeglei- tensindeineHerausforderung,aufNachhal- tigkeit bedacht jedoch erfolgsichernd. Auf- merksam sein lohnt sich. Ausfälle lassen sich vermeiden. Die Mitarbeiterbindung wird gestärkt. Chance für den Betrieb SiewollenBurnoutnachhaltigangehen.Dasbe- deutet als Arbeitgeber und Mitarbeitende vor- beugend,verhütend,oderimakutenFallbeglei- tend Symptome richtig einzuschätzen und Ur- sachen zu thematisieren. Heimtückisch ist die schleichendeEntwicklung.Ausbrennenbeginnt mit kleinen Schwelbränden. Einzeln unbedeu- tend, sind kombiniert auftretende Symptome Vorboten des Chaos: Verspannungen, Kopf- schmerzen,Schlafstörungen u.a.Spräche ich als Vorgesetzte meinen Mitarbeiter auf sowas an? Ginge ich mit sowas zum Chef? Tabus im Wirt- Burn out – wozu? schaftsalltagsprechendagegen:Washatdasfür einenEinflussaufmeineQualifikation?Wasden- ken Vorgesetzte über meine Belastbarkeit? – WennHerrYwegeneinbisschenschlechtSchla- fen zu mir kommt, das kann ja heiter werden! LeiteichhierdenVertrieboderbinichfürdieAb- gabe von Schmerzmitteln zuständig? Ob als Führungskraft oder Mitarbeitende: Mut haben und über den eigenen Schatten springen. Ent- scheidend ist, wenn mich diese Banalitäten in Kombination heimsuchen, können alle daran ausbrennen,Betroffene und der Betrieb. Eine KMU Stärke ist die Vertrautheit zwischen FührungundGeführten.DieGrössenbedingen, dass man sich kennt und aufeinander angewie- sen ist.Wo Offenheit und ein Ambiente gegen- seitiger Wertschätzung die Unternehmenskul- tur bestimmen,wird Erschöpfung bis zum Um- fallen zeitig erkannt und im akuten Fall umsichtig begleitet. Für seine Leistung ge- schätzt werden, stärkt die Mitarbeiterbindung. Und Wertschätzung ist einer der Primäranker zurVerhinderung des Burn out. Sinnvoll oder sinnentleert? Niemand brennt an zu viel Arbeit, einer kaput- ten Ehe oder dem Tod eines geliebten Men- schen aus! Nichts, was man mit Begeisterung und Hingabe tut,erschöpft einen Menschen bis zum Zusammenbrechen.Was ist denn die von der Aussenwelt abgeschirmte Flamme, die so verzehrend werden kann? Es sind innere Zer- würfnisse:Warum geschieht gerade mir dieses Leid? Meinen Lebensstandard zu halten, schliesst einen Berufswechsel aus… Jeder for- muliertseineDefiziteanders.WeilSchwächenin der Beziehung und am Arbeitsplatz kaum Platz haben,verberge ich sie.Das kann gelegentlich, dann öfter,schliesslich nach Aussen nicht mehr zu verbergen, auf die Gesundheit schlagen. Ich erkenne: mein Werte-Haushalt ist durcheinan- dergeraten.Wasmirberuflichwieprivatwichtig ist, geht unter. Bin ich bereit, mich damit ausei- nanderzusetzen? Thomas Rehsteiner, Psychologe in eigener Praxis. Zuvor langjährig etabliertes Beratungsunterneh- men für Marketing- und Reorganisation. Inhaber einer Musikeragentur. Kunstfotograf. Thomas Rehsteiner Logo Coaching - Sinnzentrierte humanistische Therapie Logotherapie und Existenzanalsye nach Viktor Frankl Mein Selbstwert - meine Stärke Zyklus des Forums Lebenskunst zur Vorbeugung von Ausbrennen (burn out) und Sinnleere. Vom Forum jedes Mal Impulse und Umsetzbares für Lebendigkeit im Berufs- und Beziehungsalltag mitnehemen. Erwachsene Sfr. 25.–, Jugendliche bis 20 Jahre Sfr. 20.–. Keine Voranmeldung. in Zürich* in Chur* Thema 4. November 11. November Motivation - Eigenwerte einbringen, mehr leisten! 13. Januar 20. Januar 2011 Mein Selbstwert - Fundament für gelingendes Leben 3. März 10. März Freiheit - wie sie erlangen, wie mit ihr umgehen * In Zürich: Haus der Literatur, Limmatquai 62, 8001 Zürich ab Januar 2011 Quartiertreff Hirslanden, Forchstrasse 248, 8032 Zürich In Chur: Bildungszentrum Gesundheit und Soziales, Gürtelstrasse 42/44, 7000 Chur Weitere Daten, Inhaltsangaben und Lagepläne der Veranstaltungsorte finden Sie auf nachstehender Webseite. Mit Ihrer Teilnahme an der Werkstatt Lebenskunst vertiefen Sie die Impulse praktisch und nachhaltig. Programm auf www.lebenskampf.ch. Sie können alle Angebote auch individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten an einem Ort Ihrer Wahl durchführen. Ihr Anruf, Telefon 044 481 84 12, freut mich. DieKernfragen,dievordemBurnoutbeantwor- tet werden könnten sind: • Was ist mir wichtig im Leben – wo liegen meineWerte? • Was macht für mich Sinn? • Worauf bin ich bereit zu verzichten? IchtrageEigenverantwortungnichtauszubren- nen. Der Betrieb trägt die Verantwortung eine Basis zu legen, auf der Ausbrennen unmöglich ist.Dasheisst,hinterderpersönlichenLebensge- staltung und den Abläufen erfolgreichen Wirt- schaftens im Betrieb steht die Frage nach dem Sinn. Denn Sinnlosigkeit und Sinnleere sind Zunder fürs Burn out! Muss es soweit kommen? Nein – natürlich nicht.Natürlich,weil Menschen und Betriebe, die von Burn out betroffen sind, tendenziell der Natürlichkeit des Menschseins mit seinen Stärken und Schwächen vergessen haben.Wir alle bleiben Menschen und kennen die Gefühle der Menschen.Diese Kenntnis nut- zen wir, um unser Produkt oder unsere Dienst- leistung erfolgreich im Markt zu halten. Jeder Handwechsel eines Guts und eines Angebots bleibt eine Abmachung zwischen zwei Men- schen. Es ist uns also vertraut, menschlich zu sein.Wennesgelingt,dasGefühlderFreude,die wir empfinden, wenn jemand gerade unsere Schokolade, unsere Geschirrspühle, unsere Ser- viceleistung kauft,in Wertschätzung an alle,die anderenEntstehenAnteilhabenumzumünzen, hat Burn out kaum Angriffsfläche. Ichentscheide.UnabhängigderPosition,dieich im Betrieb bekleide, brauche ich Klarheit über meineWertvorstellungen.Ichsetzeetwasdaran, diese auch sichtbar zu machen, indem ich sie vorlebe. Einige sind mir so viel wert, dass ich nicht auf sie verzichte.Bei anderen bin ich flexi- bel. Der gelebte Umgang mit meinen Werten definiertmeinenSelbstwert.UndwerSelbstwert hat,sich selbst wertschätzt,brenntnichtaus. Thomas Rehsteiner