SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ENERGIEWENDE 2050
Eine interaktive Edutainment-Installation
ÜBER DAS PROJEKT
Energiewende 2050 ist eine
interaktive Edutainment-
Installation mit Spielcharakter
Ziel ist die modellhafte
Simulation von Details der
Energiewende mithilfe eines

Multi-Touch-Tables (MTT)
2
IDEE
Primäre Zielgruppen sind
Jugendliche und junge
Erwachsene
Platzierung des Projekts in
musealer Umgebung oder
öffentlicher Ausstellung im
Kontext „Erneuerbare Energien“
& „Energiewende“
3
Foto: http://www.tactable.com/projects#climate-change
IDEE
Der Gesellschaft eine Hilfestellung geben, die
Rahmenbedingungen der Energiewende
nachvollziehen zu können.
Themenpunkte:
• Erneuerbare Energien Gesetz 2014
• Windgeschwindigkeiten & Globalstrahlung
• Strombedarf deutscher Regionen
• Abschaltung konventioneller Kraftwerke
4
BOTSCHAFT
Fakten der Energiewende erlernen,
Abhängigkeiten des Stromsystems erkennen
und einen Transfer herstellen.
Ziel der Installation ist, die Realisierbarkeit
einer individuellen Energiewende-Strategie
zu prüfen.
5
SIMULATION DER ENERGIEWENDE
Begrenztes
Informationsspektrum soll
Komplexität reduzieren.
Simulation als Black-Box
Modell: Tiefeninformationen
werden aufgrund geringer
Relevanz ausgelassen
6
INFORMATIONSMEDIUM
Multi-Touch-Table soll zur
großflächigen Darstellung

(46“ Screengröße) der
Informationsebenen und
gleichzeitigen Interaktion
mehrerer Benutzer (Multiuser)
dienen.
Zudem sollen physische
Objekte als Eingabegeräte eine
Verbindung zwischen Mensch
und Maschine herstellen.
7
ABLAUF DER SIMULATION
Simulation stellt die geplante
Abschaltung der konventionellen
Kraftwerke von 2015 bis 2050
dar.
305.000 GWh/a sollen sukzessiv
mit jeder Abschaltung eines
konventionellen Kraftwerks
durch Erneuerbare Energien-
Anlagen ersetzt werden.
Dies entspricht dem Ziel eines
80%igen Anteils Erneuerbare
Energien an der
Bruttostromerzeugung.
8
AUFGABEN DES BENUTZERS
Benutzer sollen folgende
Aufgaben übernehmen:
• Erfroschen der erneuerbaren
Energien bzw. Energieträger
Wind und Globalstrahlung
• Installieren von Erneuerbare
Energien-Anlagen
• Ausbau der Stromnetze
• Auf Umwelteinflüsse
(Windflaute o.ä.) reagieren
9
Energiewende2050 Projektvorstellung
Energiewende2050 Projektvorstellung
Energiewende2050 Projektvorstellung
Energiewende2050 Projektvorstellung
Energiewende2050 Projektvorstellung

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Broschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutschBroschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutsch
TobiasKammerhofer
 
Smart City Winterthur
Smart City WinterthurSmart City Winterthur
Smart City Winterthur
engineeringzhaw
 
Die Wasserkraft in den Energiewelten des VSE
Die Wasserkraft in den Energiewelten des VSEDie Wasserkraft in den Energiewelten des VSE
Die Wasserkraft in den Energiewelten des VSE
engineeringzhaw
 
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassKWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
Oeko-Institut
 
Ökologische Geldanlage mit nachhaltiger Rendite
Ökologische Geldanlage mit nachhaltiger RenditeÖkologische Geldanlage mit nachhaltiger Rendite
Ökologische Geldanlage mit nachhaltiger Rendite
WM-Pool Pressedienst
 
Unternehmenspräsentation STEAG GmbH
Unternehmenspräsentation STEAG GmbHUnternehmenspräsentation STEAG GmbH
Unternehmenspräsentation STEAG GmbH
Melanie Klopp
 

Was ist angesagt? (6)

Broschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutschBroschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutsch
 
Smart City Winterthur
Smart City WinterthurSmart City Winterthur
Smart City Winterthur
 
Die Wasserkraft in den Energiewelten des VSE
Die Wasserkraft in den Energiewelten des VSEDie Wasserkraft in den Energiewelten des VSE
Die Wasserkraft in den Energiewelten des VSE
 
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassKWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
 
Ökologische Geldanlage mit nachhaltiger Rendite
Ökologische Geldanlage mit nachhaltiger RenditeÖkologische Geldanlage mit nachhaltiger Rendite
Ökologische Geldanlage mit nachhaltiger Rendite
 
Unternehmenspräsentation STEAG GmbH
Unternehmenspräsentation STEAG GmbHUnternehmenspräsentation STEAG GmbH
Unternehmenspräsentation STEAG GmbH
 

Ähnlich wie Energiewende2050 Projektvorstellung

The national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity gridsThe national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity grids
Thearkvalais
 
Interview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mpsInterview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mps
metropolsolar
 
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
Oeko-Institut
 
Intégration des productions décentralisées: du projet au produit
Intégration des productions décentralisées: du projet au produitIntégration des productions décentralisées: du projet au produit
Intégration des productions décentralisées: du projet au produit
Thearkvalais
 
Modellierung von Speichern im Energiesystem
Modellierung von Speichern im EnergiesystemModellierung von Speichern im Energiesystem
Modellierung von Speichern im Energiesystem
Oeko-Institut
 
Agora impulse 12_thesen_zur_energiewende_web
Agora impulse 12_thesen_zur_energiewende_webAgora impulse 12_thesen_zur_energiewende_web
Agora impulse 12_thesen_zur_energiewende_web
metropolsolar
 
Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...
Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...
Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...
eMobilitySummit
 
Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...
Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...
Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...
Ulla Herbst
 
Vollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannasch
Vollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannaschVollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannasch
Vollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannasch
metropolsolar
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Thearkvalais
 
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungWWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Oeko-Institut
 
Energie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy ProvoostEnergie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy Provoost
Energy 3.0
 
Vision des Bundes zur Energiespeicherung
Vision des Bundes zur EnergiespeicherungVision des Bundes zur Energiespeicherung
Vision des Bundes zur Energiespeicherung
Thearkvalais
 
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Vorname Nachname
 
Klimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der BundestagswahlKlimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der Bundestagswahl
Oeko-Institut
 
Keynote: Speicher – Ein weiter Weg zur Marktreife
Keynote: Speicher – Ein weiter Weg zur MarktreifeKeynote: Speicher – Ein weiter Weg zur Marktreife
Keynote: Speicher – Ein weiter Weg zur Marktreife
Vattenfall_de
 
Infoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_SolarInfoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_Solar
Peter Krenz
 
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Oeko-Institut
 
enCOMPASS auf einen Blick
enCOMPASS auf einen BlickenCOMPASS auf einen Blick
enCOMPASS auf einen Blick
encompassH2020
 
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Lea-María Louzada
 

Ähnlich wie Energiewende2050 Projektvorstellung (20)

The national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity gridsThe national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity grids
 
Interview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mpsInterview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mps
 
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
 
Intégration des productions décentralisées: du projet au produit
Intégration des productions décentralisées: du projet au produitIntégration des productions décentralisées: du projet au produit
Intégration des productions décentralisées: du projet au produit
 
Modellierung von Speichern im Energiesystem
Modellierung von Speichern im EnergiesystemModellierung von Speichern im Energiesystem
Modellierung von Speichern im Energiesystem
 
Agora impulse 12_thesen_zur_energiewende_web
Agora impulse 12_thesen_zur_energiewende_webAgora impulse 12_thesen_zur_energiewende_web
Agora impulse 12_thesen_zur_energiewende_web
 
Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...
Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...
Präsentation von Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Pla...
 
Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...
Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...
Verdopplung des energietechnischen Fortschritts Die Rolle örtlicher Innovatio...
 
Vollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannasch
Vollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannaschVollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannasch
Vollmer l&l 107 2012 interview mit daniel bannasch
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
 
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungWWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
 
Energie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy ProvoostEnergie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy Provoost
 
Vision des Bundes zur Energiespeicherung
Vision des Bundes zur EnergiespeicherungVision des Bundes zur Energiespeicherung
Vision des Bundes zur Energiespeicherung
 
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
 
Klimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der BundestagswahlKlimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der Bundestagswahl
 
Keynote: Speicher – Ein weiter Weg zur Marktreife
Keynote: Speicher – Ein weiter Weg zur MarktreifeKeynote: Speicher – Ein weiter Weg zur Marktreife
Keynote: Speicher – Ein weiter Weg zur Marktreife
 
Infoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_SolarInfoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_Solar
 
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
 
enCOMPASS auf einen Blick
enCOMPASS auf einen BlickenCOMPASS auf einen Blick
enCOMPASS auf einen Blick
 
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
 

Energiewende2050 Projektvorstellung

  • 1. ENERGIEWENDE 2050 Eine interaktive Edutainment-Installation
  • 2. ÜBER DAS PROJEKT Energiewende 2050 ist eine interaktive Edutainment- Installation mit Spielcharakter Ziel ist die modellhafte Simulation von Details der Energiewende mithilfe eines
 Multi-Touch-Tables (MTT) 2
  • 3. IDEE Primäre Zielgruppen sind Jugendliche und junge Erwachsene Platzierung des Projekts in musealer Umgebung oder öffentlicher Ausstellung im Kontext „Erneuerbare Energien“ & „Energiewende“ 3 Foto: http://www.tactable.com/projects#climate-change
  • 4. IDEE Der Gesellschaft eine Hilfestellung geben, die Rahmenbedingungen der Energiewende nachvollziehen zu können. Themenpunkte: • Erneuerbare Energien Gesetz 2014 • Windgeschwindigkeiten & Globalstrahlung • Strombedarf deutscher Regionen • Abschaltung konventioneller Kraftwerke 4
  • 5. BOTSCHAFT Fakten der Energiewende erlernen, Abhängigkeiten des Stromsystems erkennen und einen Transfer herstellen. Ziel der Installation ist, die Realisierbarkeit einer individuellen Energiewende-Strategie zu prüfen. 5
  • 6. SIMULATION DER ENERGIEWENDE Begrenztes Informationsspektrum soll Komplexität reduzieren. Simulation als Black-Box Modell: Tiefeninformationen werden aufgrund geringer Relevanz ausgelassen 6
  • 7. INFORMATIONSMEDIUM Multi-Touch-Table soll zur großflächigen Darstellung
 (46“ Screengröße) der Informationsebenen und gleichzeitigen Interaktion mehrerer Benutzer (Multiuser) dienen. Zudem sollen physische Objekte als Eingabegeräte eine Verbindung zwischen Mensch und Maschine herstellen. 7
  • 8. ABLAUF DER SIMULATION Simulation stellt die geplante Abschaltung der konventionellen Kraftwerke von 2015 bis 2050 dar. 305.000 GWh/a sollen sukzessiv mit jeder Abschaltung eines konventionellen Kraftwerks durch Erneuerbare Energien- Anlagen ersetzt werden. Dies entspricht dem Ziel eines 80%igen Anteils Erneuerbare Energien an der Bruttostromerzeugung. 8
  • 9. AUFGABEN DES BENUTZERS Benutzer sollen folgende Aufgaben übernehmen: • Erfroschen der erneuerbaren Energien bzw. Energieträger Wind und Globalstrahlung • Installieren von Erneuerbare Energien-Anlagen • Ausbau der Stromnetze • Auf Umwelteinflüsse (Windflaute o.ä.) reagieren 9