SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
13.11.2011       1




                                             Training & Weiterbildung




TAS Unternehmensgruppe
   für das E-Learn-Anwendermeeting 2011
        E-Learning in der Mitarbeiterentwicklung




            17.11.2011
13.11.2011       2




                                                           Training & Weiterbildung




Agenda

•   E-Learn im Blended-/Accelerated Learning
•   Impulse zum gesprochenen Mitarbeiterkontakt
•   Auswertung im gesprochenen Mitarbeiterkontakt

•   Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen

     -   TAS-Bildungspass TÜV
     -   Kommunikation
     -   Projektwissen

•   Zahlen, Daten, Fakten für Mitarbeiterentwicklung
•   Fazit & Ausblicke
•   Aufsetzen und durchführen der passgenauen Maßnahmen
13.11.2011      3




                                                                                      Training & Weiterbildung




                                                                                            E-Learn
•    E-Learn im Blended-/Accelerated Learning.                            Coaching




    Steps taken:
                                                                             Call Center
                                                                 ToJ                                  Workshop
    Abschluss: konzeptionelle Grundlage                                              TAS
    Abschluss: Freigaben einholen (GF, CCM)
    Abschluss: Schnittstellen informieren (PK/PL, T&W, MA)

                                                                          Training          Seminar
    Abschluss: Themenfindung zentralisieren (Feedbackschleifen designen)
    Abschluss: Themenfindung aufteilen (meth./didakt. Aufbereitung)

    Ongoing: Internes Marketing vorantreiben (visualisierende Elemente)
    Ongoing: Going live (operative Umsetzung)
    In progress: Controlling (Reporting definieren)
13.11.2011       4




                                                            Training & Weiterbildung




•   Impulse zum gesprochenen Mitarbeiterkontakt.

     -   Auswertung initialisiert gesprochenen Kontakt
     -   Bedarfe werden umfassender identifiziert

     -   Konkretisierung von Entwicklungsbedarf

     -   Unterscheidung von Führungs- & Bildungsaufträgen
     -   Passende Maßnahmen werden persönlich abgestimmt
13.11.2011       5




                                                                                     Training & Weiterbildung




•   Auswertung im gesprochenen Mitarbeiterkontakt.

     -   Test- und Übungsresultate sichtbar für freigegebenen User, z.B. FK
     -   Kombinationsmöglichkeit für MA-Jahres/Quartals-/Zielvereinbarungsgespräch

     -   Basale Führungsaufgaben werden fokussiert gefördert
     -   Annäherung von FK an das Thema Mitarbeiterentwicklung
13.11.2011       6




                                                            Training & Weiterbildung




•   Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen.

     -   TAS-Bildungspass/„TÜV“

           -   Jährlicher „Wissens-TÜV“
           -   Erhebung Bildungsbedarfe
           -   Turnusmäßige Refresher
           -   Mehrwert für Mitarbeiter/innen
13.11.2011       7




                                                            Training & Weiterbildung




•   Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen.

     -   Kommunikation

          -   Lerntransfer sichern
          -   Theorieanteile refreshen
          -   Lernkanäle abdecken
13.11.2011       8




                                                            Training & Weiterbildung




•   Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen.

     -   Projektwissen

           -   Dokumentiert
           -   Nach Bedarf flexibel abrufbar
           -   Standortunabhängig
13.11.2011       9




                                                                     Training & Weiterbildung




•   Zahlen, Daten, Fakten für Mitarbeiterentwicklung.
     -   KPIs
           Zeit:
           - Bearbeitungsdauer gesamt
           - Bearbeitungsdauer pro Frage/Aufgabe

           Qualität:
           - Gesamtergebnis in Punkten
           - Fragen/Aufgaben bearbeitet – ja/nein
           - Ergebnis pro Frage/Aufgabe mit indiv. Bestehensgrenze
13.11.2011       10




                                                                                        Training & Weiterbildung




•   Fazit & Ausblicke.

    Fazit:
     -   Sicherung Wissenstransfer, personenunabhängig
     -   Sichere Erhebung Bildungsbedarf durch Indikatorenvielfalt
     -   Lernpsychologisch individuelle Angebote

     -   Einfach handhabbare Regelmäßigkeit
     -   Themen- und gruppenspezifisch nutzbar

     What´s going to – come:

     -   Reporting aufsetzen
     -   Status „Test bestanden“ unmittelbar sichtbar nach Test, mit Zertifikatsdruck
     -   Lernprozessanalyse, pro Zeiteinheit, pro Gruppe, Einzelperson
13.11.2011       11




                                                                                    Training & Weiterbildung




•   Aufsetzen und durchführen der passgenauen Maßnahmen.

     -   E-Learn Ergebnisse zeigen Handlungsnotwendigkeiten an
     -   E-Learn Ergebnisse helfen Führungs- & Bildungsaufträge zu differenzieren

     -   E-Learn Ergebnisse geben Hinweise auf Einzel- oder Gruppensettings
     -   E-Learn Ergebnisse fördern faktenbasierte Weiterbildung
13.11.2011       12




               Training & Weiterbildung




Vielen Dank!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und EvaluierungsergebnisseoVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
inovex GmbH
 
Cv Guillermo Grebe Ok
Cv Guillermo Grebe OkCv Guillermo Grebe Ok
Cv Guillermo Grebe Ok
guillermogrebe
 
E twinning september_2010_web
E twinning september_2010_webE twinning september_2010_web
E twinning september_2010_web
Claus Berg
 
Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)
Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)
Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)
Alberto Arribas Almiñana
 
Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...
Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...
Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...
preciousroutine81
 
Aire comprimido #48
Aire comprimido #48Aire comprimido #48
Aire comprimido #48
Yoko Enrique Golding Gomez
 
Kieran Pehm | How to reduce complaints from patients with low health literacy?
Kieran Pehm | How to reduce complaints  from patients with low  health literacy?Kieran Pehm | How to reduce complaints  from patients with low  health literacy?
Kieran Pehm | How to reduce complaints from patients with low health literacy?
Sax Institute
 
Making Money With Affiliate Programs for Beginners
Making Money With Affiliate Programs for BeginnersMaking Money With Affiliate Programs for Beginners
Making Money With Affiliate Programs for Beginners
Affiliate Summit
 
La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...
La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...
La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...
Jose Holmer Torres Cardona
 
Gm crops world hunger
Gm crops world hungerGm crops world hunger
Gm crops world hunger
Amor Vieira Alvarez
 
Diez razones para contratar un agente inmobiliario
Diez razones para contratar un agente inmobiliarioDiez razones para contratar un agente inmobiliario
Diez razones para contratar un agente inmobiliario
Ims Agentes Inmobiliarios
 
Coches electricos
Coches electricosCoches electricos
Coches electricos
Daniel Luttringer
 
Tooling JavaScript to ensure consistency in coding style
Tooling JavaScript to ensure consistency in coding styleTooling JavaScript to ensure consistency in coding style
Tooling JavaScript to ensure consistency in coding style
Dmitry Sheiko
 
Revista EasyFly. Vuelos en Colombia
Revista EasyFly. Vuelos en ColombiaRevista EasyFly. Vuelos en Colombia
Revista EasyFly. Vuelos en Colombia
EASYFLY
 
Grammar a:an s:es:ves:ies
Grammar a:an s:es:ves:iesGrammar a:an s:es:ves:ies
Grammar a:an s:es:ves:ies
Sara Berg
 
Internet Policy Final Project (Group 6)
Internet Policy Final Project (Group 6)Internet Policy Final Project (Group 6)
Internet Policy Final Project (Group 6)
Matthew Charles
 

Andere mochten auch (16)

oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und EvaluierungsergebnisseoVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
 
Cv Guillermo Grebe Ok
Cv Guillermo Grebe OkCv Guillermo Grebe Ok
Cv Guillermo Grebe Ok
 
E twinning september_2010_web
E twinning september_2010_webE twinning september_2010_web
E twinning september_2010_web
 
Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)
Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)
Reunion rfc 201415 10_15_v2.0 (presentacion)
 
Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...
Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...
Cerrajeros En Alella 651 novecientos ochenta y dos 619 Apertura De Puertas E...
 
Aire comprimido #48
Aire comprimido #48Aire comprimido #48
Aire comprimido #48
 
Kieran Pehm | How to reduce complaints from patients with low health literacy?
Kieran Pehm | How to reduce complaints  from patients with low  health literacy?Kieran Pehm | How to reduce complaints  from patients with low  health literacy?
Kieran Pehm | How to reduce complaints from patients with low health literacy?
 
Making Money With Affiliate Programs for Beginners
Making Money With Affiliate Programs for BeginnersMaking Money With Affiliate Programs for Beginners
Making Money With Affiliate Programs for Beginners
 
La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...
La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...
La venta y el servicio por teléfono por José Holmer Torres - www.josehtorresc...
 
Gm crops world hunger
Gm crops world hungerGm crops world hunger
Gm crops world hunger
 
Diez razones para contratar un agente inmobiliario
Diez razones para contratar un agente inmobiliarioDiez razones para contratar un agente inmobiliario
Diez razones para contratar un agente inmobiliario
 
Coches electricos
Coches electricosCoches electricos
Coches electricos
 
Tooling JavaScript to ensure consistency in coding style
Tooling JavaScript to ensure consistency in coding styleTooling JavaScript to ensure consistency in coding style
Tooling JavaScript to ensure consistency in coding style
 
Revista EasyFly. Vuelos en Colombia
Revista EasyFly. Vuelos en ColombiaRevista EasyFly. Vuelos en Colombia
Revista EasyFly. Vuelos en Colombia
 
Grammar a:an s:es:ves:ies
Grammar a:an s:es:ves:iesGrammar a:an s:es:ves:ies
Grammar a:an s:es:ves:ies
 
Internet Policy Final Project (Group 6)
Internet Policy Final Project (Group 6)Internet Policy Final Project (Group 6)
Internet Policy Final Project (Group 6)
 

Ähnlich wie E-Learning in der Mitarbeiterentwicklung

Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...Thomas Jenewein
 
CzaputaForsterMoodlemoot2012
CzaputaForsterMoodlemoot2012CzaputaForsterMoodlemoot2012
CzaputaForsterMoodlemoot2012
Christian Czaputa
 
Traineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ FrequentisTraineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ Frequentis
Christian Koudela
 
EasyLEARN Präsentation
EasyLEARN PräsentationEasyLEARN Präsentation
EasyLEARN Präsentation
narayo
 
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
Frank Weber
 
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Christian Grune
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Roland Klemke
 
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Tourismusblog-Salzburg
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Jochen Robes
 
Management und Leadership - Blended Learning in der Führungskräfteentwicklung
Management und Leadership - Blended Learning in der FührungskräfteentwicklungManagement und Leadership - Blended Learning in der Führungskräfteentwicklung
Management und Leadership - Blended Learning in der Führungskräfteentwicklung
FCT Akademie GmbH
 
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und GestaltungsdimensionenLernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubAufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubThomas Jenewein
 
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the programLearning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
TOTVET
 
Train the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – MünchenTrain the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – München
Goldensun1
 
2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...
2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...
2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...
Viktoria Pammer-Schindler
 
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Prof. Dr. Nele Graf
 
Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11katiko_96
 
Learning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_ge
Learning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_geLearning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_ge
Learning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_ge
TOTVET
 

Ähnlich wie E-Learning in der Mitarbeiterentwicklung (20)

Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
 
CzaputaForsterMoodlemoot2012
CzaputaForsterMoodlemoot2012CzaputaForsterMoodlemoot2012
CzaputaForsterMoodlemoot2012
 
Traineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ FrequentisTraineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ Frequentis
 
EasyLEARN Präsentation
EasyLEARN PräsentationEasyLEARN Präsentation
EasyLEARN Präsentation
 
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
 
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
 
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
 
Management und Leadership - Blended Learning in der Führungskräfteentwicklung
Management und Leadership - Blended Learning in der FührungskräfteentwicklungManagement und Leadership - Blended Learning in der Führungskräfteentwicklung
Management und Leadership - Blended Learning in der Führungskräfteentwicklung
 
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und GestaltungsdimensionenLernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
 
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubAufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
 
E-Portfolio in der Universität: Einsatzmöglichkeiten & Erfahrungen
E-Portfolio in der Universität: Einsatzmöglichkeiten & ErfahrungenE-Portfolio in der Universität: Einsatzmöglichkeiten & Erfahrungen
E-Portfolio in der Universität: Einsatzmöglichkeiten & Erfahrungen
 
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the programLearning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
 
Train the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – MünchenTrain the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – München
 
2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...
2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...
2020 05-28 - Learning 4.0 - Sozio-technische Lernsysteme mit verteilter Intel...
 
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
 
Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11
 
Learning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_ge
Learning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_geLearning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_ge
Learning tool M1_T1_Needs assessment - recruitment of the trainee_ge
 

Mehr von Guenter Greff Medien GmbH

Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning
Guenter Greff Medien GmbH
 
BÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs bäng 4-1_d_ex
BÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs  bäng 4-1_d_exBÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs  bäng 4-1_d_ex
BÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs bäng 4-1_d_ex
Guenter Greff Medien GmbH
 
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-CoachPräsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Guenter Greff Medien GmbH
 
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-LearnsytemPräsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Guenter Greff Medien GmbH
 
Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter
Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter
Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter
Guenter Greff Medien GmbH
 
Vortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, München
Vortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, MünchenVortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, München
Vortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, MünchenGuenter Greff Medien GmbH
 
Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...
Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...
Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...
Guenter Greff Medien GmbH
 
Individueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional RoutingIndividueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional RoutingGuenter Greff Medien GmbH
 
Erfolg! - Ist das Ergebnis deiner Kommunikation
Erfolg! - Ist das Ergebnis deiner KommunikationErfolg! - Ist das Ergebnis deiner Kommunikation
Erfolg! - Ist das Ergebnis deiner Kommunikation
Guenter Greff Medien GmbH
 
Cloudlearning + e learn professional
Cloudlearning + e learn professionalCloudlearning + e learn professional
Cloudlearning + e learn professional
Guenter Greff Medien GmbH
 
Only happy customer ..., erfolgreiches callcenter
Only happy customer ..., erfolgreiches callcenterOnly happy customer ..., erfolgreiches callcenter
Only happy customer ..., erfolgreiches callcenter
Guenter Greff Medien GmbH
 

Mehr von Guenter Greff Medien GmbH (12)

Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning
 
BÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs bäng 4-1_d_ex
BÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs  bäng 4-1_d_exBÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs  bäng 4-1_d_ex
BÄNG der luggs e-Coach: Schnellstartanleitung luggs bäng 4-1_d_ex
 
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-CoachPräsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
 
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-LearnsytemPräsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
 
Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter
Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter
Präsentation GOUTONG - Das luggs Servicecenter
 
Vortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, München
Vortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, MünchenVortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, München
Vortrag an der Sommerakademie 2012 der BAW, München
 
Vortrag charite, berlin
Vortrag charite, berlinVortrag charite, berlin
Vortrag charite, berlin
 
Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...
Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...
Wie IPM und E-Learn Professional hilft, die Kommunikation im Callcenter zu re...
 
Individueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional RoutingIndividueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional Routing
 
Erfolg! - Ist das Ergebnis deiner Kommunikation
Erfolg! - Ist das Ergebnis deiner KommunikationErfolg! - Ist das Ergebnis deiner Kommunikation
Erfolg! - Ist das Ergebnis deiner Kommunikation
 
Cloudlearning + e learn professional
Cloudlearning + e learn professionalCloudlearning + e learn professional
Cloudlearning + e learn professional
 
Only happy customer ..., erfolgreiches callcenter
Only happy customer ..., erfolgreiches callcenterOnly happy customer ..., erfolgreiches callcenter
Only happy customer ..., erfolgreiches callcenter
 

E-Learning in der Mitarbeiterentwicklung

  • 1. 13.11.2011 1 Training & Weiterbildung TAS Unternehmensgruppe für das E-Learn-Anwendermeeting 2011 E-Learning in der Mitarbeiterentwicklung 17.11.2011
  • 2. 13.11.2011 2 Training & Weiterbildung Agenda • E-Learn im Blended-/Accelerated Learning • Impulse zum gesprochenen Mitarbeiterkontakt • Auswertung im gesprochenen Mitarbeiterkontakt • Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen - TAS-Bildungspass TÜV - Kommunikation - Projektwissen • Zahlen, Daten, Fakten für Mitarbeiterentwicklung • Fazit & Ausblicke • Aufsetzen und durchführen der passgenauen Maßnahmen
  • 3. 13.11.2011 3 Training & Weiterbildung E-Learn • E-Learn im Blended-/Accelerated Learning. Coaching Steps taken: Call Center ToJ Workshop Abschluss: konzeptionelle Grundlage TAS Abschluss: Freigaben einholen (GF, CCM) Abschluss: Schnittstellen informieren (PK/PL, T&W, MA) Training Seminar Abschluss: Themenfindung zentralisieren (Feedbackschleifen designen) Abschluss: Themenfindung aufteilen (meth./didakt. Aufbereitung) Ongoing: Internes Marketing vorantreiben (visualisierende Elemente) Ongoing: Going live (operative Umsetzung) In progress: Controlling (Reporting definieren)
  • 4. 13.11.2011 4 Training & Weiterbildung • Impulse zum gesprochenen Mitarbeiterkontakt. - Auswertung initialisiert gesprochenen Kontakt - Bedarfe werden umfassender identifiziert - Konkretisierung von Entwicklungsbedarf - Unterscheidung von Führungs- & Bildungsaufträgen - Passende Maßnahmen werden persönlich abgestimmt
  • 5. 13.11.2011 5 Training & Weiterbildung • Auswertung im gesprochenen Mitarbeiterkontakt. - Test- und Übungsresultate sichtbar für freigegebenen User, z.B. FK - Kombinationsmöglichkeit für MA-Jahres/Quartals-/Zielvereinbarungsgespräch - Basale Führungsaufgaben werden fokussiert gefördert - Annäherung von FK an das Thema Mitarbeiterentwicklung
  • 6. 13.11.2011 6 Training & Weiterbildung • Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen. - TAS-Bildungspass/„TÜV“ - Jährlicher „Wissens-TÜV“ - Erhebung Bildungsbedarfe - Turnusmäßige Refresher - Mehrwert für Mitarbeiter/innen
  • 7. 13.11.2011 7 Training & Weiterbildung • Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen. - Kommunikation - Lerntransfer sichern - Theorieanteile refreshen - Lernkanäle abdecken
  • 8. 13.11.2011 8 Training & Weiterbildung • Beispiele aus der Praxis: Refresher, Tests + Übungen. - Projektwissen - Dokumentiert - Nach Bedarf flexibel abrufbar - Standortunabhängig
  • 9. 13.11.2011 9 Training & Weiterbildung • Zahlen, Daten, Fakten für Mitarbeiterentwicklung. - KPIs Zeit: - Bearbeitungsdauer gesamt - Bearbeitungsdauer pro Frage/Aufgabe Qualität: - Gesamtergebnis in Punkten - Fragen/Aufgaben bearbeitet – ja/nein - Ergebnis pro Frage/Aufgabe mit indiv. Bestehensgrenze
  • 10. 13.11.2011 10 Training & Weiterbildung • Fazit & Ausblicke. Fazit: - Sicherung Wissenstransfer, personenunabhängig - Sichere Erhebung Bildungsbedarf durch Indikatorenvielfalt - Lernpsychologisch individuelle Angebote - Einfach handhabbare Regelmäßigkeit - Themen- und gruppenspezifisch nutzbar What´s going to – come: - Reporting aufsetzen - Status „Test bestanden“ unmittelbar sichtbar nach Test, mit Zertifikatsdruck - Lernprozessanalyse, pro Zeiteinheit, pro Gruppe, Einzelperson
  • 11. 13.11.2011 11 Training & Weiterbildung • Aufsetzen und durchführen der passgenauen Maßnahmen. - E-Learn Ergebnisse zeigen Handlungsnotwendigkeiten an - E-Learn Ergebnisse helfen Führungs- & Bildungsaufträge zu differenzieren - E-Learn Ergebnisse geben Hinweise auf Einzel- oder Gruppensettings - E-Learn Ergebnisse fördern faktenbasierte Weiterbildung
  • 12. 13.11.2011 12 Training & Weiterbildung Vielen Dank!