SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Einführung Team
Foundation Server
Einführung in die Benutzung des Team Foundation Server 2010
Thomas Mentzel
Februar 2010
No. 2© Logica 2010. All rights reserved
Überblick
Visual Studio / Team Explorer
Quellcodeverwaltung
Work Items
Build Manager
Test Management
Process Templates
Office Integration
Agenda
Überblick
Überblick über die Komponenten des TFS 2010
No. 4© Logica 2010. All rights reserved
Team Foundation Server 2010 Komponenten
Visual Studio
© Logica 2010. All rights reserved
• Team Explorer „Build In“
• Kompatibilität
• VS2010  TFS2008 & TFS2010
• VS2008  TFS2008 (+=Patch  TFS2010)
• Verwaltung Team Project Collection
• Verwaltung Team Project
Visual Studio
No. 6
Demo
© Logica 2010. All rights reserved
• Power Tools
Erweiterungen
No. 8
Source Control
© Logica 2010. All rights reserved
• Check-in & Check-out
• VSS Mode
• SVN Mode
• Workspace
• Benutzer/Maschine/Name
• Struktur (Best Practice)
• Trunk –Hauptentwicklung
• Branches –Releases mit Weiterentwicklung
• Tags –Versionen ohne Weiterentwicklung (Labels)
• Shelves –Arbeitsbereiche von Anwendern
Source Control
No. 10
© Logica 2010. All rights reserved
• Annotation aka Blame View
• Merge / Diff
Features
No. 11
Demo
Work Items
© Logica 2010. All rights reserved
• WorkItem == Organisationselement
• WorkItem als Basis(klasse) für
• Bug
• Scenario
• Task
• Benutzerdefinierte „WorkItems“
• Eigenschaften
• User Interface
• Status / Ablauf
• Anpassbar & Überschreibbar
WorkItem != Arbeitspaket
No. 14
Demo
© Logica 2010. All rights reserved
• Eigene Abfragen
• Team Abfragen
• Filtert nach
• Projekt (!)
• Work Item Typ
• Eigenschaften
Queries
No. 16
Demo
Build Manager
© Logica 2010. All rights reserved
• Gated Check-in (2010 Feature)
• Buddy Builds (2010 Feature)
• Trigger
• Build Drop Folder
Builds
No. 19
Demo
Office
Integration
© Logica 2010. All rights reserved
• Microsoft Excel 2007 oder höher
• WorkItems in Excel verwalten
Microsoft Excel
No. 22
© Logica 2010. All rights reserved
• Microsoft Project 2007 oder höher
• Vorgänger / Nachfolger (2010 Feature)
Microsoft Project
No. 23
Fragen?
Thomas Mentzel
Email: thomas.mentzel@logica.com
Live: thomas.mentzel@logica.com
Twitter: http://twitter.com/ThomasMentzel
Blog: http://thomas.mentzel.name
Vielen Dank
Thomas Mentzel

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Einführung Team Foundation Server 2010

Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationSamuel Zürcher
 
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Cristina Vidu
 
Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013
Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013
Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013
Nico Orschel
 
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Communardo GmbH
 
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point AdminsSql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
SharepointUGDD
 
Basisinfrastruktur aus Entwicklersicht
Basisinfrastruktur aus EntwicklersichtBasisinfrastruktur aus Entwicklersicht
Basisinfrastruktur aus Entwicklersichtcmahnke
 
Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste SchrittÜbersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
SDL Language Technologies
 
chapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practiceschapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practices
Cristina Vidu
 
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
panagenda
 
Lotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch OfficeLotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch Office
Andreas Schulte
 
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyondDnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Ulrich Krause
 
Templates, Code & Tools
Templates, Code & ToolsTemplates, Code & Tools
Templates, Code & Tools
Ulrich Krause
 
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate RelationshipsICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate RelationshipsChristoph Adler
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Christoph Möller
 
Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011
Samuel Zürcher
 
Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013
Nico Orschel
 
Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation
Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch TestautomationEffizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation
Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation
Peter Haberl
 
Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010Samuel Zürcher
 
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
goobi_org
 
Spring 2.0
Spring 2.0Spring 2.0
Spring 2.0
Thorsten Kamann
 

Ähnlich wie Einführung Team Foundation Server 2010 (20)

Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL Installation
 
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
 
Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013
Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013
Testing XAML-based Windows Store Apps mit VS 2013
 
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
 
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point AdminsSql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
 
Basisinfrastruktur aus Entwicklersicht
Basisinfrastruktur aus EntwicklersichtBasisinfrastruktur aus Entwicklersicht
Basisinfrastruktur aus Entwicklersicht
 
Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste SchrittÜbersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
 
chapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practiceschapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practices
 
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
 
Lotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch OfficeLotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch Office
 
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyondDnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
 
Templates, Code & Tools
Templates, Code & ToolsTemplates, Code & Tools
Templates, Code & Tools
 
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate RelationshipsICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
 
Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011
 
Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013
 
Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation
Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch TestautomationEffizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation
Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation
 
Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010
 
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
 
Spring 2.0
Spring 2.0Spring 2.0
Spring 2.0
 

Mehr von Thomas Mentzel

Sitzen ist das neue Rauchen - Kurzpräsentation
Sitzen ist das neue Rauchen - KurzpräsentationSitzen ist das neue Rauchen - Kurzpräsentation
Sitzen ist das neue Rauchen - Kurzpräsentation
Thomas Mentzel
 
An Introduction to Clean Code Developer
An Introduction to Clean Code DeveloperAn Introduction to Clean Code Developer
An Introduction to Clean Code Developer
Thomas Mentzel
 
O/R Mapping Einführung
O/R Mapping EinführungO/R Mapping Einführung
O/R Mapping Einführung
Thomas Mentzel
 
Word 2007 Einführung - Tag 04
Word 2007 Einführung - Tag 04Word 2007 Einführung - Tag 04
Word 2007 Einführung - Tag 04
Thomas Mentzel
 
Word 2007 Einführung 03 - Tag 03
Word 2007 Einführung 03 - Tag 03Word 2007 Einführung 03 - Tag 03
Word 2007 Einführung 03 - Tag 03
Thomas Mentzel
 
Word 2007 Einführung 02 - Tag 02
Word 2007 Einführung 02 - Tag 02Word 2007 Einführung 02 - Tag 02
Word 2007 Einführung 02 - Tag 02
Thomas Mentzel
 
Word 2007 Einführung 01 - Tag 1
Word 2007 Einführung 01 - Tag 1Word 2007 Einführung 01 - Tag 1
Word 2007 Einführung 01 - Tag 1
Thomas Mentzel
 
Word 2007 Einführung 00 - Agenda
Word 2007 Einführung 00 - AgendaWord 2007 Einführung 00 - Agenda
Word 2007 Einführung 00 - Agenda
Thomas Mentzel
 
Productivity- and Self Management
Productivity- and Self ManagementProductivity- and Self Management
Productivity- and Self Management
Thomas Mentzel
 
AOP mit PostSharp
AOP mit PostSharpAOP mit PostSharp
AOP mit PostSharp
Thomas Mentzel
 
Varianten des "Observer Pattern"
Varianten des "Observer Pattern"Varianten des "Observer Pattern"
Varianten des "Observer Pattern"
Thomas Mentzel
 
10000 Schritte - Was steckt dahinter
10000 Schritte - Was steckt dahinter10000 Schritte - Was steckt dahinter
10000 Schritte - Was steckt dahinter
Thomas Mentzel
 

Mehr von Thomas Mentzel (12)

Sitzen ist das neue Rauchen - Kurzpräsentation
Sitzen ist das neue Rauchen - KurzpräsentationSitzen ist das neue Rauchen - Kurzpräsentation
Sitzen ist das neue Rauchen - Kurzpräsentation
 
An Introduction to Clean Code Developer
An Introduction to Clean Code DeveloperAn Introduction to Clean Code Developer
An Introduction to Clean Code Developer
 
O/R Mapping Einführung
O/R Mapping EinführungO/R Mapping Einführung
O/R Mapping Einführung
 
Word 2007 Einführung - Tag 04
Word 2007 Einführung - Tag 04Word 2007 Einführung - Tag 04
Word 2007 Einführung - Tag 04
 
Word 2007 Einführung 03 - Tag 03
Word 2007 Einführung 03 - Tag 03Word 2007 Einführung 03 - Tag 03
Word 2007 Einführung 03 - Tag 03
 
Word 2007 Einführung 02 - Tag 02
Word 2007 Einführung 02 - Tag 02Word 2007 Einführung 02 - Tag 02
Word 2007 Einführung 02 - Tag 02
 
Word 2007 Einführung 01 - Tag 1
Word 2007 Einführung 01 - Tag 1Word 2007 Einführung 01 - Tag 1
Word 2007 Einführung 01 - Tag 1
 
Word 2007 Einführung 00 - Agenda
Word 2007 Einführung 00 - AgendaWord 2007 Einführung 00 - Agenda
Word 2007 Einführung 00 - Agenda
 
Productivity- and Self Management
Productivity- and Self ManagementProductivity- and Self Management
Productivity- and Self Management
 
AOP mit PostSharp
AOP mit PostSharpAOP mit PostSharp
AOP mit PostSharp
 
Varianten des "Observer Pattern"
Varianten des "Observer Pattern"Varianten des "Observer Pattern"
Varianten des "Observer Pattern"
 
10000 Schritte - Was steckt dahinter
10000 Schritte - Was steckt dahinter10000 Schritte - Was steckt dahinter
10000 Schritte - Was steckt dahinter
 

Einführung Team Foundation Server 2010

  • 1. Einführung Team Foundation Server Einführung in die Benutzung des Team Foundation Server 2010 Thomas Mentzel Februar 2010
  • 2. No. 2© Logica 2010. All rights reserved Überblick Visual Studio / Team Explorer Quellcodeverwaltung Work Items Build Manager Test Management Process Templates Office Integration Agenda
  • 3. Überblick Überblick über die Komponenten des TFS 2010
  • 4. No. 4© Logica 2010. All rights reserved Team Foundation Server 2010 Komponenten
  • 6. © Logica 2010. All rights reserved • Team Explorer „Build In“ • Kompatibilität • VS2010  TFS2008 & TFS2010 • VS2008  TFS2008 (+=Patch  TFS2010) • Verwaltung Team Project Collection • Verwaltung Team Project Visual Studio No. 6
  • 8. © Logica 2010. All rights reserved • Power Tools Erweiterungen No. 8
  • 10. © Logica 2010. All rights reserved • Check-in & Check-out • VSS Mode • SVN Mode • Workspace • Benutzer/Maschine/Name • Struktur (Best Practice) • Trunk –Hauptentwicklung • Branches –Releases mit Weiterentwicklung • Tags –Versionen ohne Weiterentwicklung (Labels) • Shelves –Arbeitsbereiche von Anwendern Source Control No. 10
  • 11. © Logica 2010. All rights reserved • Annotation aka Blame View • Merge / Diff Features No. 11
  • 12. Demo
  • 14. © Logica 2010. All rights reserved • WorkItem == Organisationselement • WorkItem als Basis(klasse) für • Bug • Scenario • Task • Benutzerdefinierte „WorkItems“ • Eigenschaften • User Interface • Status / Ablauf • Anpassbar & Überschreibbar WorkItem != Arbeitspaket No. 14
  • 15. Demo
  • 16. © Logica 2010. All rights reserved • Eigene Abfragen • Team Abfragen • Filtert nach • Projekt (!) • Work Item Typ • Eigenschaften Queries No. 16
  • 17. Demo
  • 19. © Logica 2010. All rights reserved • Gated Check-in (2010 Feature) • Buddy Builds (2010 Feature) • Trigger • Build Drop Folder Builds No. 19
  • 20. Demo
  • 22. © Logica 2010. All rights reserved • Microsoft Excel 2007 oder höher • WorkItems in Excel verwalten Microsoft Excel No. 22
  • 23. © Logica 2010. All rights reserved • Microsoft Project 2007 oder höher • Vorgänger / Nachfolger (2010 Feature) Microsoft Project No. 23
  • 24. Fragen? Thomas Mentzel Email: thomas.mentzel@logica.com Live: thomas.mentzel@logica.com Twitter: http://twitter.com/ThomasMentzel Blog: http://thomas.mentzel.name