SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Der	Einsatz	eines	Social	Collaboration	Tools	
im	Lernkontext	am	Beispiel	eines
Leadership	Kurses
www.janfoelsing.de @JansnetSocial
Förderkennzeichen 01PL12001
Start-
Hypothesen
Arbeiten	4.0,	Industrie	4.0,	Lernen	4.0	
sind	eingebettet	in	den	Wandel	zur	
Netzwerkgesellschaft
…und	zu	einer	
Verhaltens-
änderung führt
Klassische	Trainings und	
Lernplattformen werden	in	Zukunft	
größtenteils	obsolet
„Nachhaltiges“	Lernen	ist	ein	aktiver	
und	sozialer	Prozess,	der	an	ein	
konkretes	Bedürfnis	gebunden	ist...	
Lernen wird	in	Zukunft	viel	stärker	in	
den	natürlichen	Problem- /	
Arbeitskontext integriert
NewWork	
Development
Framework
Maturity	Level
Organizational	Framework Learning	Framework
1.0	Hierarchie
3.0	Konsens
janfoelsing.de	- Modell	beruht	auf	Spiral	Dynamics	von	C.	Cowan /	D.	Beck	(ohne	Beige,	Purpur,	Rot	und	Türkis)	– Arbeitswelt	4.0	=	Übergang	von	Blau	/	Orange	hin	zu	Grün	/	Gelb	
Transformations-Barrieren	nach	3.0:	Macht	abgeben	können,	lange	genutzte	Führungs- und	Lernverhalten	müssen	„verlernt“	werden,	ohne	das	
bisher	Geleistete	zu	„entwürdigen“.	Strukturen	+	Prozesse	müssen	hinterfragt	werden,	um	mehr	Raum	für	Agilität,	Lernen	&	Innovation	zu	schaffen.
Typische	Denkhaltungen,	Indikatoren,	Schlagworte,	
Umweltbedingungen	und	Geschäftsmodelle
Führungsrolle Ordnungsprinzip Fokus	auf...
„Alles	eine	Frage	des	Kontextes“,	vernetztes	Denken,	
Empowerment,	Self-fulfillment,	Agile,	Startup,	Vision,	Freiberufler,	
FabLabs,	disruptiv,	Design	Thinking,	„Plattform-Ökonomie“,	offen,	
ressourcenorientiert
Entrepreneur
Befähiger
Fluide	Organisation
Open	
Co-Creation
Typische	Indikatoren,	Schlagworte,	Methoden	und	Tools
HR-Rolle
Vorherrschendes	
Lernprinzip
Lerner-Rolle
„das	WIR	gewinnt“,	gemeinsame	Ziele,	flache	Hierarchien,	
Empathie,	Web	2.0,	Shareconomy,	Crowdfunding,	CSR,	
Nachhaltigkeit,	Blick	nach	Außen,	Bedürfniscluster,	Leitbild,	
Vernetzung,	gesättigte	Märkte
Clusterexperte
Vermittler
Netzwerkorganisation Vernetzung
Fluides	Wissen,	adaptive	&	individualisierbare	Lernräume,	
bedürfnisorientiertes	„Workplace	Learning“,	Reflexion,	Lernassistent	
(Bots),	Working	out	loud,	BarCamps,	70/20/10,	
entwicklungsorientiert
Coach
Konnektivistischer
Konstruktivismus
Selbststeuerung	/	
-verantwortung
„ohne	Ziel	und	KPI	geht	nichts“,	individuelle	Ziele,	Kennzahlen,	BSC,	
MbO,	Budgetrunden,	Macht,	ständiger	Wachstum,	Prozesse	+	
Projekte,	Shareholder-Value,	Innovationsabteilungen,	zielorientiert
Manager
Macher
Matrixorganisation Effektivität
„sei	fleißig	und	gehorche“,	Fachbereiche,	Bürokratie,	Strukturen	und	
Prozesse,	Unterordnung,	planbare	/	wachsende	Märkte,	
„command &	control“,	Innenfokus,	Taylorismus,	„Pipeline	Business“	
Prozess- und	
Fachexperte
Linienorganisation Effizienz
Wissen	wird	temporärer,	schneller	zugänglich,	MOOC,	OER,	Peer-
Methoden,	Social	Learning	&	Social	Collaboration,	Kommunikation,	
Austausch,	70/20/10,	gruppen-/vernetzungsorientiert
Community	
Facilitator
Konnektivismus
Teilautonom	
selbstgesteuert
Wissen	ist	Macht,	Kompetenzentwicklung	&	Kompetenzmessung,	
Talent	Management,	Blended	Learning,	Lernplattformen,	
70/20/10+,	ergebnisorientiert
Performance	
Manager
Kognitivismus
Zentral	gesteuert,	
messbar
Wer	funktioniert	steigt	auf,	relativ	statische	Wissensinhalte,	unser	
aktuelles	Bildungssystem,	Seminarkataloge,	„Lernen	in	Batches“,		
klassische	Trainings,	70/20/10,	funktions-/ordnungsorientiert
Ausbilder
„Belehrender“
Behaviorismus
Top-Down
vorgegeben
4.0	Systemisch
2.0	Leistung
NewWork	
Development
Framework
Maturity	Level
Organizational	Framework Learning	Framework
1.0	Hierarchie
3.0	Konsens
janfoelsing.de	- Modell	beruht	auf	Spiral	Dynamics	von	C.	Cowan /	D.	Beck	(ohne	Beige,	Purpur,	Rot	und	Türkis)	– Arbeitswelt	4.0	=	Übergang	von	Blau	/	Orange	hin	zu	Grün	/	Gelb	
Transformations-Barrieren	nach	3.0:	Macht	abgeben	können,	lange	genutzte	Führungs- und	Lernverhalten	müssen	„verlernt“	werden,	ohne	das	
bisher	Geleistete	zu	„entwürdigen“.	Strukturen	+	Prozesse	müssen	hinterfragt	werden,	um	mehr	Raum	für	Agilität,	Lernen	&	Innovation	zu	schaffen.
Typische	Denkhaltungen,	Indikatoren,	Schlagworte,	
Umweltbedingungen	und	Geschäftsmodelle
Führungsrolle Ordnungsprinzip Fokus	auf...
„Alles	eine	Frage	des	Kontextes“,	vernetztes	Denken,	Empowerment,	
Self-fulfillment,	Agile,	Startup,	Vision,	Freiberufler,	FabLabs,	disruptiv,	
Design	Thinking,	„Plattform-Ökonomie“,	offen,	ressourcenorientiert
Entrepreneur
Befähiger
Fluide	Organisation
Open	
Co-Creation
Typische	Indikatoren,	Schlagworte,	Methoden	und	Tools
HR-Rolle
Vorherrschendes	
Lernprinzip
Lerner-Rolle
„das	WIR	gewinnt“,	gemeinsame	Ziele,	flache	Hierarchien,	Empathie,	
Web	2.0,	Shareconomy,	Crowdfunding,	CSR,	Nachhaltigkeit,	Blick	
nach	Außen,	Bedürfniscluster,	Leitbild,	Vernetzung,	gesättigte	Märkte
Clusterexperte
Vermittler
Netzwerkorganisation Vernetzung
Fluides	Wissen,	adaptive	&	individualisierbare	Lernräume,	
bedürfnisorientiertes	„Workplace	Learning“,	Reflexion,	Lernassistent	
(Bots),	Working	out	loud,	BarCamps,	70/20/10,	entwicklungsorientiert
Coach
Konnektivistischer
Konstruktivismus
Selbststeuerung	/	
-verantwortung
„ohne	Ziel	und	KPI	geht	nichts“,	individuelle	Ziele,	Kennzahlen,	BSC,	
MbO,	Budgetrunden,	Macht,	ständiger	Wachstum,	Prozesse	+	
Projekte,	Shareholder-Value,	Innovationsabteilungen,	zielorientiert
Manager
Macher
Matrixorganisation Effektivität
„sei	fleißig	und	gehorche“,	Fachbereiche,	Bürokratie,	Strukturen	und	
Prozesse,	Unterordnung,	planbare	/	wachsende	Märkte,	
„command &	control“,	Innenfokus,	Taylorismus,	„Pipeline	Business“	
Prozess- und	
Fachexperte
Linienorganisation Effizienz
Wissen	wird	temporärer,	schneller	zugänglich,	MOOC,	OER,	Peer-
Methoden,	Social	Learning	&	Social	Collaboration,	Kommunikation,	
Austausch,	70/20/10,	gruppen-/vernetzungsorientiert
Community	
Facilitator
Konnektivismus
Teilautonom	
selbstgesteuert
Wissen	ist	Macht,	Kompetenzentwicklung	&	Kompetenzmessung,	
Talent	Management,	Blended	Learning,	Lernplattformen,	
70/20/10+,	ergebnisorientiert
Performance	
Manager
Kognitivismus
Zentral	gesteuert,	
messbar
Wer	funktioniert	steigt	auf,	relativ	statische	Wissensinhalte,	unser	
aktuelles	Bildungssystem,	Seminarkataloge,	„Lernen	in	Batches“,		
klassische	Trainings,	70/20/10,	funktions-/ordnungsorientiert
Ausbilder
„Belehrender“
Behaviorismus
Top-Down
vorgegeben
4.0	Systemisch
2.0	Leistung
Maturity	Level
1.0	Hierarchie
3.0	Konsens
janfoelsing.de	- Modell	beruht	auf	Spiral	Dynamics	von	C.	Cowan /	D.	Beck	(ohne	Beige,	Purpur,	Rot	und	Türkis)	– Arbeitswelt	4.0	=	Übergang	von	Blau	/	Orange	hin	zu	Grün	/	Gelb	
Transformations-Barrieren	nach	3.0:	Macht	abgeben	können,	lange	genutzte	Führungs- und	Lernverhalten	müssen	„verlernt“	werden,	ohne	das	
bisher	Geleistete	zu	„entwürdigen“.	Strukturen	+	Prozesse	müssen	hinterfragt	werden,	um	mehr	Raum	für	Agilität,	Lernen	&	Innovation	zu	schaffen.
Typische	Indikatoren,	Schlagworte,	Methoden	und	Tools
HR-Rolle Lernprinzip Lerner-Rolle
Fluides	Wissen,	adaptive	&	individualisierbare	Lernräume,	bedürfnisorientiertes	„Workplace	Learning“,	Reflexion,	
Lernassistent	(Bots),	Working	out	loud,	BarCamps,	70/20/10,	entwicklungsorientiert
Coach Konnektivistischer Konstruktivismus Selbststeuerung	/	-verantwortung
Wissen	wird	temporärer,	schneller	zugänglich,	MOOC,	OER,	Peer-Methoden,	Social	Learning	&	Social	Collaboration,	
Kommunikation,	Austausch,	70/20/10,	gruppen-/vernetzungsorientiert
Community	Facilitator Konnektivismus Teilautonom	selbstgesteuert
Wissen	ist	Macht,	Kompetenzentwicklung	&	Kompetenzmessung,	Talent	Management,	Blended	Learning,	Lernplattformen,	
70/20/10+,	ergebnisorientiert
Performance	Manager Kognitivismus Zentral	gesteuert,	messbar
Wer	funktioniert	steigt	auf,	relativ	statische	Wissensinhalte,	unser	aktuelles	Bildungssystem,	Seminarkataloge,	„Lernen	in	
Batches“,		klassische	Trainings,	70/20/10,	funktions- /ordnungsorientiert
Ausbilder,	„Belehrender“ Behaviorismus Top-Down	vorgegeben
4.0	Systemisch
2.0	Leistung
Learning	Framework
Spiral	Dynamics	in	der	Praxis
Individuelle Wertepräferenzen von	Fach- und	Führungskräften (2015	– 2017)
erhoben über MiWay (Motiv- und	Individuelle Werte Analyse)
motivierendeWirkungdemotivierendeWirkung
32%
17%
20% 22%15% 10%
12% 10% 11%
12%
N=395
Quelle:	o+p consult,	2017
Leadership
Kurs
Bedürfnisorientierung &	
Social	Collaboration		
Verändert sich das	Lernen?
Formal Informell
Individuell Community
Lehren Coachen
Passiv - konsumieren Aktiv - co-creation
Lerninhalte vorgegeben Lerninhalte selbst definieren
Lernorte vorgegeben Lernorte selbst definieren
Lernzeit vorgegeben Lernzeit flexibel bei Bedarf
Steuerung durch Organisation Steuerung selbstverantwortlich
Learning	Framework	Equalizer	- Leadership	Course	1.0
Formal Informell
Individuell Community
Lehren Coachen
Passiv - konsumieren Aktiv - co-creation
Lerninhalte vorgegeben Lerninhalte selbst definieren
Lernorte vorgegeben Lernorte selbst definieren
Lernzeit vorgegeben Lernzeit flexibel bei Bedarf
Steuerung durch Organisation Steuerung selbstverantwortlich
Learning	Framework	Equalizer	- Leadership	Course	2.0
Bedürfnisorientierte Vertiefung
Austausch &	Reflexion aktueller
Aufgaben
Zusätzliche Impulse	für Remix
Effekte
§ Tieferer	Erfahrungs-
austausch
§ Erschließung	neuer	
Reflexionsebenen
[…]
Prejudice and stereotypes exist and we cannot avoid that. As a
young woman of color, I have faced many of them. […] Looking
back now that I went through my learning path I can understand
why some things were as they were.
[…]
Effekte
§ Wissen	für	Andere	
freiwillig	zugänglich	
gemacht
§ Entstehung	neu	
nutzbarer	Inhalte	
durch	Blogs
Durchgängig	positive	
Wahrnehmung	der	
Bedürfnisorientierung/	
Personalisierung
53%
22%
26%
56%
21% 22%
0%
25%
50%
75%
100%
I enjoy yed that I could select
between different in-depth
learning paths.
The in-depth learning path
allowed me to select course
material based on my personal
interests.
strongly disagree
disagree
somewhat disagree
somewhat agree
agree
strongly agree
n = 26
63%	sagen Social	
Collaboration	Tool	
unterstützt Lernprozess
besser als LMS
5%
21%
37%
21%
11%
5%
0%
25%
50%
75%
100%
The social collaboration plat form (Coyo) better
supportted my leanring process than Moodle.
strongly disagree
disagree
somewhat disagree
somewhat agree
agree
strongly agree
n = 26
89%	präferieren
Arbeitgeber,	die	
personalisierte
Trainingsangebote
offerieren 37%
47%
5%
5%
5%
0%
25%
50%
75%
100%
In the future, I would prefer to work at a
company that offers personalized training
instead of the same content for everyone.
strongly disagree
disagree
somewhat disagree
somewhat agree
agree
strongly agree
n = 26
78%	wünschen
Arbeitgeber,	die	Social	
Collaboration	Tools	
nutzen
11%
39%
28%
11%
11%
0%
25%
50%
75%
100%
I would like to work at a company that uses a
social collaboration platform.
strongly disagree
disagree
somewhat disagree
somewhat agree
agree
strongly agree
n = 26
Beim	Lernen	4.0	
kreiert	der	Lernende	
seine	Lernprozesse	
bedürfnisorientiert
durch	Nachfrage,	Remix	
und	Austausch	mit	
anderen, selbst.
Jan	Foelsing
Learning	&	NewWork	Designer
Email:	jan.foelsing@hs-pforzheim.de
www.janfoelsing.de @JansnetSocial
Förderkennzeichen 01PL12001

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021
Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021
Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021
Jan Foelsing
 
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von..."Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
Pink University GmbH
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Jochen Robes
 
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger LernstrategienVon MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Jochen Robes
 
Open Educational Practice als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...
Open Educational Practice  als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...Open Educational Practice  als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...
Open Educational Practice als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...
Kerstin Mayrberger
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Jochen Robes
 
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der FührungskräfteLernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Jochen Robes
 
Social Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und Ideengeber
Social Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und IdeengeberSocial Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und Ideengeber
Social Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und Ideengeber
Jochen Robes
 
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdeckenDas 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Jochen Robes
 
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzenBlended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Hartmut Haefele
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Jochen Robes
 
Blended-Learning_Katja-Bett
Blended-Learning_Katja-BettBlended-Learning_Katja-Bett
Blended-Learning_Katja-Bett
Katja Bett
 
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
Jochen Robes
 
Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04
Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04
Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04
Jan Foelsing
 
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Jochen Robes
 
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Cogneon Akademie
 
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren könnenMOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
Jochen Robes
 
Motivation als Erfolgsfaktor
Motivation als ErfolgsfaktorMotivation als Erfolgsfaktor
Motivation als Erfolgsfaktor
Jochen Robes
 
Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?
Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?
Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?
scil CH
 
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des DiskurslernensTechnologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
Niels Pflaeging
 

Was ist angesagt? (20)

Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021
Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021
Impuls Future Skills & Fokusfelder des New Learning - Zukunft Personal 2021
 
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von..."Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
 
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger LernstrategienVon MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
 
Open Educational Practice als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...
Open Educational Practice  als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...Open Educational Practice  als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...
Open Educational Practice als Schlüssel zu einer veränderten Lehr- und Lernk...
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
 
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der FührungskräfteLernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
 
Social Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und Ideengeber
Social Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und IdeengeberSocial Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und Ideengeber
Social Learning: Die Lernenden als Teilnehmer und Ideengeber
 
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdeckenDas 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
 
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzenBlended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
 
Blended-Learning_Katja-Bett
Blended-Learning_Katja-BettBlended-Learning_Katja-Bett
Blended-Learning_Katja-Bett
 
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
 
Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04
Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04
Entwicklungsmodell Arbeiten40 - NewWork & Learning Development Framework - V04
 
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?
 
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
 
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren könnenMOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
 
Motivation als Erfolgsfaktor
Motivation als ErfolgsfaktorMotivation als Erfolgsfaktor
Motivation als Erfolgsfaktor
 
Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?
Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?
Der Blick in die Glaskugel: Was ist innovativ in der Erwachsenenbildung?
 
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des DiskurslernensTechnologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
 

Ähnlich wie Ein Social Collaboration Tool (Coyo) als Lernplattform am Beispiel eines Leadership Kurses

Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative LearningExpert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Jochen Robes
 
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-FachkräftenZukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Knut Linke
 
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...heiko.vogl
 
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...heiko.vogl
 
Blended Learning Strategieplan (2011)
Blended Learning Strategieplan (2011)Blended Learning Strategieplan (2011)
Blended Learning Strategieplan (2011)Wolfgang Greller
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Matthias Görtz
 
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
heiko.vogl
 
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
Baden-Württemberg: Connected e. V.
 
Verstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestalten
Verstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestaltenVerstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestalten
Verstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestalten
Andreas Schmidt
 
BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!
BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!
BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!
Claudia Musekamp
 
E-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von Bildungsinnovation
E-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von BildungsinnovationE-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von Bildungsinnovation
E-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von Bildungsinnovation
L3T - Lehrbuch für Lehren und Lernen mit Technologie
 
Kopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptx
Kopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptxKopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptx
Kopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptx
caniceconsulting
 
Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools auf dem Weg zur Arbe...
Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools  auf dem Weg zur Arbe...Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools  auf dem Weg zur Arbe...
Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools auf dem Weg zur Arbe...
Jan Foelsing
 
Lessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichen
Lessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichenLessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichen
Lessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichen
Michael Wyrsch
 
Wissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit Informationen
Wissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit InformationenWissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit Informationen
Wissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit Informationen
Andreas Schmidt
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Thomas Jenewein
 
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_finalJenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
Thomas Jenewein
 
Lernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im ArbeitsprozessLernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im Arbeitsprozessdidijo
 
Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...
Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...
Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...
Ulf-Daniel Ehlers
 

Ähnlich wie Ein Social Collaboration Tool (Coyo) als Lernplattform am Beispiel eines Leadership Kurses (20)

Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative LearningExpert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
 
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-FachkräftenZukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
 
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
 
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
 
Blended Learning Strategieplan (2011)
Blended Learning Strategieplan (2011)Blended Learning Strategieplan (2011)
Blended Learning Strategieplan (2011)
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
 
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
 
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
 
Verstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestalten
Verstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestaltenVerstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestalten
Verstehen, einbinden, verändern - Wissensreifungsprozesse gestalten
 
BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!
BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!
BVOB: MOOC - Offenes, vernetztes zielführendes Lernen?!
 
E-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von Bildungsinnovation
E-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von BildungsinnovationE-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von Bildungsinnovation
E-Learning in Organisationen - Nachhaltige Einführung von Bildungsinnovation
 
Kopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptx
Kopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptxKopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptx
Kopie von PROSPER - Module 1 - Unit 4 de.pptx
 
Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools auf dem Weg zur Arbe...
Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools  auf dem Weg zur Arbe...Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools  auf dem Weg zur Arbe...
Learntec 2018 - Warum werden Social Collaboration Tools auf dem Weg zur Arbe...
 
Lessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichen
Lessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichenLessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichen
Lessons Learned aus Lessons Learned: Die lernende Organisation verwirklichen
 
Wissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit Informationen
Wissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit InformationenWissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit Informationen
Wissensreifung - neue Perspektiven auf den Umgang mit Informationen
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
 
Präsentation FeSA
Präsentation FeSA Präsentation FeSA
Präsentation FeSA
 
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_finalJenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
 
Lernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im ArbeitsprozessLernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im Arbeitsprozess
 
Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...
Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...
Wie die moderne Kommunikation das Lehren, Lernen und die Zusammenarbeit an de...
 

Mehr von Jan Foelsing

Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...
Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...
Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...
Jan Foelsing
 
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate LearningImpulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Jan Foelsing
 
Impuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate Learning
Impuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate LearningImpuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate Learning
Impuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate Learning
Jan Foelsing
 
Integrale Sicht auf Lernen und Veränderungsprozesse
Integrale Sicht auf Lernen und VeränderungsprozesseIntegrale Sicht auf Lernen und Veränderungsprozesse
Integrale Sicht auf Lernen und Veränderungsprozesse
Jan Foelsing
 
VERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen Kontext
VERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen KontextVERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen Kontext
VERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen Kontext
Jan Foelsing
 
Selbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im Lernkontext
Selbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im LernkontextSelbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im Lernkontext
Selbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im Lernkontext
Jan Foelsing
 
Learning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.com
Learning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.comLearning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.com
Learning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.com
Jan Foelsing
 
New Work & New Learning Development Framework EN
New Work & New Learning Development Framework ENNew Work & New Learning Development Framework EN
New Work & New Learning Development Framework EN
Jan Foelsing
 
Learning Design Canvas V02 - LDframe
Learning Design Canvas V02 - LDframeLearning Design Canvas V02 - LDframe
Learning Design Canvas V02 - LDframe
Jan Foelsing
 
Learning Strategy Canvas V02 - LDframe
Learning Strategy Canvas V02 - LDframeLearning Strategy Canvas V02 - LDframe
Learning Strategy Canvas V02 - LDframe
Jan Foelsing
 
Learning Design Equalizer V02 - LDframe.com
Learning Design Equalizer V02 - LDframe.comLearning Design Equalizer V02 - LDframe.com
Learning Design Equalizer V02 - LDframe.com
Jan Foelsing
 
Learning Design Focus - LDframe.com
Learning Design Focus - LDframe.comLearning Design Focus - LDframe.com
Learning Design Focus - LDframe.com
Jan Foelsing
 
Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019
Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019
Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019
Jan Foelsing
 
Eisbergmodell eines Lernenden
Eisbergmodell eines LernendenEisbergmodell eines Lernenden
Eisbergmodell eines Lernenden
Jan Foelsing
 
Ganzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.com
Ganzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.comGanzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.com
Ganzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.com
Jan Foelsing
 
Die 8 Arten des Lernens - LDframe.com
Die 8 Arten des Lernens - LDframe.comDie 8 Arten des Lernens - LDframe.com
Die 8 Arten des Lernens - LDframe.com
Jan Foelsing
 
8 events of learning
8 events of learning8 events of learning
8 events of learning
Jan Foelsing
 
OEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentation
OEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentationOEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentation
OEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentation
Jan Foelsing
 
New Work & New Learning Development Framework V06
New Work & New Learning Development Framework V06New Work & New Learning Development Framework V06
New Work & New Learning Development Framework V06
Jan Foelsing
 
Personas - Kundenavatar Vorlage zum ausdrucken
Personas - Kundenavatar Vorlage zum ausdruckenPersonas - Kundenavatar Vorlage zum ausdrucken
Personas - Kundenavatar Vorlage zum ausdrucken
Jan Foelsing
 

Mehr von Jan Foelsing (20)

Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...
Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...
Impuls AI-gestütztes Wissensmanagement und Peer Learning als Anwort auf den d...
 
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate LearningImpulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
 
Impuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate Learning
Impuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate LearningImpuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate Learning
Impuls - Auswirkungen Creator Economy auf Corporate Learning
 
Integrale Sicht auf Lernen und Veränderungsprozesse
Integrale Sicht auf Lernen und VeränderungsprozesseIntegrale Sicht auf Lernen und Veränderungsprozesse
Integrale Sicht auf Lernen und Veränderungsprozesse
 
VERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen Kontext
VERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen KontextVERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen Kontext
VERALTETE VERSION - Ganzheitliche Sicht auf Lernen im organisationalen Kontext
 
Selbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im Lernkontext
Selbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im LernkontextSelbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im Lernkontext
Selbstbestimmungstheorie / menschliche Motivation im Lernkontext
 
Learning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.com
Learning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.comLearning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.com
Learning Strategy & Design Sprint Intro - LDframe.com
 
New Work & New Learning Development Framework EN
New Work & New Learning Development Framework ENNew Work & New Learning Development Framework EN
New Work & New Learning Development Framework EN
 
Learning Design Canvas V02 - LDframe
Learning Design Canvas V02 - LDframeLearning Design Canvas V02 - LDframe
Learning Design Canvas V02 - LDframe
 
Learning Strategy Canvas V02 - LDframe
Learning Strategy Canvas V02 - LDframeLearning Strategy Canvas V02 - LDframe
Learning Strategy Canvas V02 - LDframe
 
Learning Design Equalizer V02 - LDframe.com
Learning Design Equalizer V02 - LDframe.comLearning Design Equalizer V02 - LDframe.com
Learning Design Equalizer V02 - LDframe.com
 
Learning Design Focus - LDframe.com
Learning Design Focus - LDframe.comLearning Design Focus - LDframe.com
Learning Design Focus - LDframe.com
 
Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019
Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019
Bedingungskette wirkungsvollen lernens_jan_foelsing_2019
 
Eisbergmodell eines Lernenden
Eisbergmodell eines LernendenEisbergmodell eines Lernenden
Eisbergmodell eines Lernenden
 
Ganzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.com
Ganzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.comGanzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.com
Ganzheitliche Sicht auf organisationale Entwicklung - LDframe.com
 
Die 8 Arten des Lernens - LDframe.com
Die 8 Arten des Lernens - LDframe.comDie 8 Arten des Lernens - LDframe.com
Die 8 Arten des Lernens - LDframe.com
 
8 events of learning
8 events of learning8 events of learning
8 events of learning
 
OEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentation
OEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentationOEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentation
OEB.global Berlin 2019 - L&D needs LSD presentation
 
New Work & New Learning Development Framework V06
New Work & New Learning Development Framework V06New Work & New Learning Development Framework V06
New Work & New Learning Development Framework V06
 
Personas - Kundenavatar Vorlage zum ausdrucken
Personas - Kundenavatar Vorlage zum ausdruckenPersonas - Kundenavatar Vorlage zum ausdrucken
Personas - Kundenavatar Vorlage zum ausdrucken
 

Ein Social Collaboration Tool (Coyo) als Lernplattform am Beispiel eines Leadership Kurses

  • 2. Start- Hypothesen Arbeiten 4.0, Industrie 4.0, Lernen 4.0 sind eingebettet in den Wandel zur Netzwerkgesellschaft …und zu einer Verhaltens- änderung führt Klassische Trainings und Lernplattformen werden in Zukunft größtenteils obsolet „Nachhaltiges“ Lernen ist ein aktiver und sozialer Prozess, der an ein konkretes Bedürfnis gebunden ist... Lernen wird in Zukunft viel stärker in den natürlichen Problem- / Arbeitskontext integriert
  • 3. NewWork Development Framework Maturity Level Organizational Framework Learning Framework 1.0 Hierarchie 3.0 Konsens janfoelsing.de - Modell beruht auf Spiral Dynamics von C. Cowan / D. Beck (ohne Beige, Purpur, Rot und Türkis) – Arbeitswelt 4.0 = Übergang von Blau / Orange hin zu Grün / Gelb Transformations-Barrieren nach 3.0: Macht abgeben können, lange genutzte Führungs- und Lernverhalten müssen „verlernt“ werden, ohne das bisher Geleistete zu „entwürdigen“. Strukturen + Prozesse müssen hinterfragt werden, um mehr Raum für Agilität, Lernen & Innovation zu schaffen. Typische Denkhaltungen, Indikatoren, Schlagworte, Umweltbedingungen und Geschäftsmodelle Führungsrolle Ordnungsprinzip Fokus auf... „Alles eine Frage des Kontextes“, vernetztes Denken, Empowerment, Self-fulfillment, Agile, Startup, Vision, Freiberufler, FabLabs, disruptiv, Design Thinking, „Plattform-Ökonomie“, offen, ressourcenorientiert Entrepreneur Befähiger Fluide Organisation Open Co-Creation Typische Indikatoren, Schlagworte, Methoden und Tools HR-Rolle Vorherrschendes Lernprinzip Lerner-Rolle „das WIR gewinnt“, gemeinsame Ziele, flache Hierarchien, Empathie, Web 2.0, Shareconomy, Crowdfunding, CSR, Nachhaltigkeit, Blick nach Außen, Bedürfniscluster, Leitbild, Vernetzung, gesättigte Märkte Clusterexperte Vermittler Netzwerkorganisation Vernetzung Fluides Wissen, adaptive & individualisierbare Lernräume, bedürfnisorientiertes „Workplace Learning“, Reflexion, Lernassistent (Bots), Working out loud, BarCamps, 70/20/10, entwicklungsorientiert Coach Konnektivistischer Konstruktivismus Selbststeuerung / -verantwortung „ohne Ziel und KPI geht nichts“, individuelle Ziele, Kennzahlen, BSC, MbO, Budgetrunden, Macht, ständiger Wachstum, Prozesse + Projekte, Shareholder-Value, Innovationsabteilungen, zielorientiert Manager Macher Matrixorganisation Effektivität „sei fleißig und gehorche“, Fachbereiche, Bürokratie, Strukturen und Prozesse, Unterordnung, planbare / wachsende Märkte, „command & control“, Innenfokus, Taylorismus, „Pipeline Business“ Prozess- und Fachexperte Linienorganisation Effizienz Wissen wird temporärer, schneller zugänglich, MOOC, OER, Peer- Methoden, Social Learning & Social Collaboration, Kommunikation, Austausch, 70/20/10, gruppen-/vernetzungsorientiert Community Facilitator Konnektivismus Teilautonom selbstgesteuert Wissen ist Macht, Kompetenzentwicklung & Kompetenzmessung, Talent Management, Blended Learning, Lernplattformen, 70/20/10+, ergebnisorientiert Performance Manager Kognitivismus Zentral gesteuert, messbar Wer funktioniert steigt auf, relativ statische Wissensinhalte, unser aktuelles Bildungssystem, Seminarkataloge, „Lernen in Batches“, klassische Trainings, 70/20/10, funktions-/ordnungsorientiert Ausbilder „Belehrender“ Behaviorismus Top-Down vorgegeben 4.0 Systemisch 2.0 Leistung NewWork Development Framework Maturity Level Organizational Framework Learning Framework 1.0 Hierarchie 3.0 Konsens janfoelsing.de - Modell beruht auf Spiral Dynamics von C. Cowan / D. Beck (ohne Beige, Purpur, Rot und Türkis) – Arbeitswelt 4.0 = Übergang von Blau / Orange hin zu Grün / Gelb Transformations-Barrieren nach 3.0: Macht abgeben können, lange genutzte Führungs- und Lernverhalten müssen „verlernt“ werden, ohne das bisher Geleistete zu „entwürdigen“. Strukturen + Prozesse müssen hinterfragt werden, um mehr Raum für Agilität, Lernen & Innovation zu schaffen. Typische Denkhaltungen, Indikatoren, Schlagworte, Umweltbedingungen und Geschäftsmodelle Führungsrolle Ordnungsprinzip Fokus auf... „Alles eine Frage des Kontextes“, vernetztes Denken, Empowerment, Self-fulfillment, Agile, Startup, Vision, Freiberufler, FabLabs, disruptiv, Design Thinking, „Plattform-Ökonomie“, offen, ressourcenorientiert Entrepreneur Befähiger Fluide Organisation Open Co-Creation Typische Indikatoren, Schlagworte, Methoden und Tools HR-Rolle Vorherrschendes Lernprinzip Lerner-Rolle „das WIR gewinnt“, gemeinsame Ziele, flache Hierarchien, Empathie, Web 2.0, Shareconomy, Crowdfunding, CSR, Nachhaltigkeit, Blick nach Außen, Bedürfniscluster, Leitbild, Vernetzung, gesättigte Märkte Clusterexperte Vermittler Netzwerkorganisation Vernetzung Fluides Wissen, adaptive & individualisierbare Lernräume, bedürfnisorientiertes „Workplace Learning“, Reflexion, Lernassistent (Bots), Working out loud, BarCamps, 70/20/10, entwicklungsorientiert Coach Konnektivistischer Konstruktivismus Selbststeuerung / -verantwortung „ohne Ziel und KPI geht nichts“, individuelle Ziele, Kennzahlen, BSC, MbO, Budgetrunden, Macht, ständiger Wachstum, Prozesse + Projekte, Shareholder-Value, Innovationsabteilungen, zielorientiert Manager Macher Matrixorganisation Effektivität „sei fleißig und gehorche“, Fachbereiche, Bürokratie, Strukturen und Prozesse, Unterordnung, planbare / wachsende Märkte, „command & control“, Innenfokus, Taylorismus, „Pipeline Business“ Prozess- und Fachexperte Linienorganisation Effizienz Wissen wird temporärer, schneller zugänglich, MOOC, OER, Peer- Methoden, Social Learning & Social Collaboration, Kommunikation, Austausch, 70/20/10, gruppen-/vernetzungsorientiert Community Facilitator Konnektivismus Teilautonom selbstgesteuert Wissen ist Macht, Kompetenzentwicklung & Kompetenzmessung, Talent Management, Blended Learning, Lernplattformen, 70/20/10+, ergebnisorientiert Performance Manager Kognitivismus Zentral gesteuert, messbar Wer funktioniert steigt auf, relativ statische Wissensinhalte, unser aktuelles Bildungssystem, Seminarkataloge, „Lernen in Batches“, klassische Trainings, 70/20/10, funktions-/ordnungsorientiert Ausbilder „Belehrender“ Behaviorismus Top-Down vorgegeben 4.0 Systemisch 2.0 Leistung
  • 4. Maturity Level 1.0 Hierarchie 3.0 Konsens janfoelsing.de - Modell beruht auf Spiral Dynamics von C. Cowan / D. Beck (ohne Beige, Purpur, Rot und Türkis) – Arbeitswelt 4.0 = Übergang von Blau / Orange hin zu Grün / Gelb Transformations-Barrieren nach 3.0: Macht abgeben können, lange genutzte Führungs- und Lernverhalten müssen „verlernt“ werden, ohne das bisher Geleistete zu „entwürdigen“. Strukturen + Prozesse müssen hinterfragt werden, um mehr Raum für Agilität, Lernen & Innovation zu schaffen. Typische Indikatoren, Schlagworte, Methoden und Tools HR-Rolle Lernprinzip Lerner-Rolle Fluides Wissen, adaptive & individualisierbare Lernräume, bedürfnisorientiertes „Workplace Learning“, Reflexion, Lernassistent (Bots), Working out loud, BarCamps, 70/20/10, entwicklungsorientiert Coach Konnektivistischer Konstruktivismus Selbststeuerung / -verantwortung Wissen wird temporärer, schneller zugänglich, MOOC, OER, Peer-Methoden, Social Learning & Social Collaboration, Kommunikation, Austausch, 70/20/10, gruppen-/vernetzungsorientiert Community Facilitator Konnektivismus Teilautonom selbstgesteuert Wissen ist Macht, Kompetenzentwicklung & Kompetenzmessung, Talent Management, Blended Learning, Lernplattformen, 70/20/10+, ergebnisorientiert Performance Manager Kognitivismus Zentral gesteuert, messbar Wer funktioniert steigt auf, relativ statische Wissensinhalte, unser aktuelles Bildungssystem, Seminarkataloge, „Lernen in Batches“, klassische Trainings, 70/20/10, funktions- /ordnungsorientiert Ausbilder, „Belehrender“ Behaviorismus Top-Down vorgegeben 4.0 Systemisch 2.0 Leistung Learning Framework
  • 5. Spiral Dynamics in der Praxis Individuelle Wertepräferenzen von Fach- und Führungskräften (2015 – 2017) erhoben über MiWay (Motiv- und Individuelle Werte Analyse) motivierendeWirkungdemotivierendeWirkung 32% 17% 20% 22%15% 10% 12% 10% 11% 12% N=395 Quelle: o+p consult, 2017
  • 7. Formal Informell Individuell Community Lehren Coachen Passiv - konsumieren Aktiv - co-creation Lerninhalte vorgegeben Lerninhalte selbst definieren Lernorte vorgegeben Lernorte selbst definieren Lernzeit vorgegeben Lernzeit flexibel bei Bedarf Steuerung durch Organisation Steuerung selbstverantwortlich Learning Framework Equalizer - Leadership Course 1.0
  • 8. Formal Informell Individuell Community Lehren Coachen Passiv - konsumieren Aktiv - co-creation Lerninhalte vorgegeben Lerninhalte selbst definieren Lernorte vorgegeben Lernorte selbst definieren Lernzeit vorgegeben Lernzeit flexibel bei Bedarf Steuerung durch Organisation Steuerung selbstverantwortlich Learning Framework Equalizer - Leadership Course 2.0
  • 9.
  • 10. Bedürfnisorientierte Vertiefung Austausch & Reflexion aktueller Aufgaben Zusätzliche Impulse für Remix
  • 11.
  • 12. Effekte § Tieferer Erfahrungs- austausch § Erschließung neuer Reflexionsebenen […] Prejudice and stereotypes exist and we cannot avoid that. As a young woman of color, I have faced many of them. […] Looking back now that I went through my learning path I can understand why some things were as they were. […]
  • 14. Durchgängig positive Wahrnehmung der Bedürfnisorientierung/ Personalisierung 53% 22% 26% 56% 21% 22% 0% 25% 50% 75% 100% I enjoy yed that I could select between different in-depth learning paths. The in-depth learning path allowed me to select course material based on my personal interests. strongly disagree disagree somewhat disagree somewhat agree agree strongly agree n = 26
  • 15. 63% sagen Social Collaboration Tool unterstützt Lernprozess besser als LMS 5% 21% 37% 21% 11% 5% 0% 25% 50% 75% 100% The social collaboration plat form (Coyo) better supportted my leanring process than Moodle. strongly disagree disagree somewhat disagree somewhat agree agree strongly agree n = 26
  • 16. 89% präferieren Arbeitgeber, die personalisierte Trainingsangebote offerieren 37% 47% 5% 5% 5% 0% 25% 50% 75% 100% In the future, I would prefer to work at a company that offers personalized training instead of the same content for everyone. strongly disagree disagree somewhat disagree somewhat agree agree strongly agree n = 26
  • 17. 78% wünschen Arbeitgeber, die Social Collaboration Tools nutzen 11% 39% 28% 11% 11% 0% 25% 50% 75% 100% I would like to work at a company that uses a social collaboration platform. strongly disagree disagree somewhat disagree somewhat agree agree strongly agree n = 26