SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
MELTING SPACE HEROSÉ




       ERGEBNISSE DER STANDARDISIERTEN BEFRAGUNG, 15.02.2012
                                                               1/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
ÜBERBLICK
        Projektgruppe: Julia Adamek, Magdalena Bogatko,
                       Michael Hubrich, Anja Joos, Julia Slotty

        • Forschungskonzept
        • Daten-, Methoden- und Perspektiventriangulation
        • Ergebnisse
           – Soziodemographische Merkmale
           – Motive für den Besuch und Tätigkeiten
           – Raumwahrnehmung und räumliche Alternativen
           – Konflikte, Sicherheit, Störungen
           – Sonstiges                                            2/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
FORSCHUNGSKONZEPT
        • Forschungsfrage: Wie konstituiert sich der
          öffentliche und private Raum des Herosé-
          Areals in sozialer, materieller und
          ordnungsrechtlicher Dimension?
        • Forschungsablauf:
   Theorie          Triangulation      Feldarbeit          Auswertung           Reflexion

                     •Beobachtung                            •Kategorisierung
                     •Befragung                              •Qualitative
                                                              Inhaltsanalyse
                     •Experten-
                      Interviews                             •Statistische
                                                              Auswertung




        Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 5f.                                  3/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
DATEN-, METHODEN- UND
        PERSPEKTIVENTRIANGULATION
        • 82 Fragebögen AnwohnerInnen
          (Gesamterhebung, Rücklaufquote 50%)
        • 152 Fragebögen BesucherInnen
        • 17 Beobachtungsprotokolle (insg. 93
          Personengruppen)
        • 11 ExpertInneninterviews



        Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 5.   4/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
ERGEBNISSE DER BEFRAGUNGEN
        SOZIODEMOGRAPHISCHE MERKMALE
                     BewohnerInnen                NutzerInnen
        Alter        Ø 51 Jahre,                  Ø 24 Jahre,
                     Median: 53 Jahre             Median: 24 Jahre
        Geschlecht 55% Frauen                     46% Frauen
                   45% Männer                     54% Männer
        Höchste      17% Abitur                   36% Abitur
        Bildung      >50% Hochschulabschluss      30% Hochschulabschluss
        Beruf        32% Vollzeit                 20% Vollzeit
                     2% Studium                   40% Studium
                     35% Ruhestand                1% Ruhestand
                                                  13% SchülerInnen (davon 61%
                                                  GymnasiastInnen)

       Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 10.                       5/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
ERGEBNISSE DER BEFRAGUNGEN
        SOZIODEMOGRAPHISCHE MERKMALE
           Frage 33: Aus welchem Stadtteil kommen Sie?
                                                            Altstadt 11%

                                                            Paradies 21%
                                   2%2%   11%
                              6%
                                                            Petershausen 37%
                         8%
                                                            Fürstenberg 7%

                    6%                          21%         Wollmatingen 6%

                                                            Allmannsdorf, Staad 8%
                    7%
                                                            Königsbau 6%

                                                            Industriegebiet 2%

                                                            Dettingen, Dingelsdorf, Egg,
                                    37%                     Litzelstetten, Wallhausen 2%




        Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 8.                                  6/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
MOTIVE FÜR DEN HEROSÉ-BESUCH
        Allgemein: Offene Frage, zu Beginn des FBs; 133 Antworten

        Am häufigsten genannt wurde:
        • zentrale Lage, Nähe zur eigenen Wohnung (56 Nennungen)
        • Baden (45 Nennungen), ergänzend: Wasserqualität wird
          geschätzt, ebenso, dass es ein fließendes Gewässer ist
        • Schöne Atmosphäre: viele nannten eine gemütliche Atmosphäre,
          ihnen gefällt meist die Mischung von „Stadtfeeling und Natur“,
          viele verschiedene Menschen, der Rhein, die Wiese usw. werden
          genannt (insg. 21 Nennungen)
        • Viele nutzen das Gelände als Treffpunkt. „Freunde treffen“ wurde
          oft genannt (vermutlich bedingt durch die Zentralität)
        • Weitere häufigere Nennungen: Sonnen, Chillen, am Wasser
          liegen, kostenlose Bademöglichkeit, von der Brücke springen,
          Schattenplätze
        Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 10f.                  7/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        TÄTIGKEITEN (FRAGE 8)




                                                           8/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        TÄTIGKEITEN (FRAGE 8, FORTSETZUNG)




                                                           9/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        TÄTIGKEITEN (FRAGE 8, FORTSETZUNG)
        Sonstiges (Freitextfeld):
        • Mit dem Fahrrad entlangfahren auf dem Weg
          zur Innenstadt und zurück
        • Abendessen/Grillen
        • Pause machen auf dem Weg
        • Illegale Drogen nehmen
        • Musik selber machen
        • Gassi/Auslauf für den Hundi
        Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 10ff.   10/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        FRAGEN 9 & 10
        Erinnern Sie sich noch wie es hier aussah, bevor
        die neuen Gebäude gebaut wurden und der Park
        erneuert wurde?
        Ja: 46%      Nein: 54%

        Waren Sie bereits vor dem Ausbau des Herosé-
        Geländes hier?
        Ja: 37%     Nein: 63%
                                                           11/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        RÄUMLICHE ALTERNATIVEN (FRAGE 11)
       Besuchen Sie noch andere Plätze am See in Konstanz?
     Alternativen                       Kumulierte %
                                        (sehr oft, oft, manchmal)
     Seestraße                          60,1
     Hörnle/Hörlepark                   58,0
     Stadtgarten                        47,4
     Schänzle                           44,7
     Klein Venedig                      27,4
     Seepark Kreuzlingen                24,2
     Jugendtreffpunkt auf dem Great-    11,1
     Lakes-Gelände                                                  12/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        KONFLIKTE (FRAGEN 16 & 17)
        Sind Ihnen im Bereich des Herosé-Geländes
        irgendwelche Konflikte/Probleme bekannt?
        Ja: 41% (56/138)        Nein: 59%

        Welche Konflikte ? (53 Antworten)
  • Müll/Verschmutzung (20)     • Alkohol (12)
  • Jugendliche (17)            • Glasflaschen/Scherben (8 )
  • Lautstärke/Ruhestörung (12) • Securities/Polizei (5)
                                                           13/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        WAHRGENOMMENE STÖRUNGEN
        18. Inwieweit stimmen Sie folgenden Aussagen zu *…+
        Ich fühle mich durch folgende Faktoren gestört...




                                                           14/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        WAHRGENOMMENE STÖRUNGEN
        18. (Fortsetzung) Ich fühle mich durch folgende
        Faktoren gestört...




                                                           15/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        MAßNAHMEN
        19. Inwieweit stimmen Sie der Befürwortung
        folgender Maßnahmen *…+ zu?




                                                           16/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG
        EIGENE ERFAHRUNGEN
       20. Sind Ihnen hier folgende Dinge schon einmal
       passiert?




                                                           17/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
ALTERSGRUPPENUNTERSCHIEDE – EMPFUNDENE
    LÄRMSTÖRUNG (BEWOHNERINNEN)




                                                           18/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
SICHERHEITSEMPFINDEN
        BewohnerInnen                                 BesucherInnen




        Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 14.            19/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
SICHERHEITSEMPFINDEN UND GESCHLECHT
                        12. Fühlen Sie sich im Bereich des Herosé-Geländes grundsätzlich sicher? * 26. Ihr Geschlecht? Kreuztabelle
                                                                                                            26. Ihr Geschlecht?
  BewohnerInnen

                                                                                                           weiblich     männlich       Gesamt
                  12. Fühlen Sie sich im       Ja (bitte weiter mit Frage 16) Anzahl                               29             17          46
                  Bereich des Herosé-                                        % innerhalb von 26. Ihr           64,4%         48,6%        57,5%
                  Geländes grundsätzlich                                     Geschlecht?
                  sicher?                      Nein                          Anzahl                                16             18          34
                                                                             % innerhalb von 26. Ihr           35,6%         51,4%        42,5%
                                                                             Geschlecht?
                  Gesamt                                                     Anzahl                                45             35          80
                                                                             % innerhalb von 26. Ihr          100,0%         100,0%       100,0%
                                                                             Geschlecht?

                                   12. Fühlen Sie sich hier grundsätzlich sicher? * 29. Ihr Geschlecht? Kreuztabelle
                                                                                                     29. Ihr Geschlecht?     Gesamt
                                                                                                    Weiblich Männlich
  BesucherInnen




                  12. Fühlen Sie sich hier    Ja (weiter mit Frage 16) Anzahl                                53         62         115
                  grundsätzlich sicher?
                                                                        % innerhalb von 29. Ihr         86,9%       91,2%       89,1%
                                                                        Geschlecht?
                                              Nein                      Anzahl                                1          2           3
                                                                        % innerhalb von 29. Ihr           1,6%       2,9%         2,3%
                                                                        Geschlecht?
                                              Weiß nicht                Anzahl                                7          4           11
                                                                        % innerhalb von 29. Ihr         11,5%        5,9%         8,5%
                                                                        Geschlecht?
                  Gesamt                                                Anzahl                               61         68        129
                                                                        % innerhalb von 29. Ihr       100,0%       100,0%      100,0%
                                                                        Geschlecht?                                                                20/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
VERSTÄNDNIS FÜR BELANGE DER
        ANWOHNERINNEN (FRAGE 26)




                                                           21/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
ZUGESCHRIEBENE VERANTWORTUNG
 BewohnerInnen
 BesucherInnen




                                                           22/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
PRIVATISIERUNG DES GELÄNDES?
   BewohnerInnen:                            BesucherInnen:
   ja 23%, nein 56%                          ja 1%, nein 94%




                                                               23/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
SONSTIGES (FRAGE 37)
        37. Gibt es Aspekte, die Ihnen noch wichtig sind
        und die hier nicht angesprochen wurden? Haben
        Sie bestimmte Wünsche und Forderungen in
        Bezug auf das Herosé-Gelände?

        Hier 49 sehr unterschiedliche Antworten, z.B.
        Leinenzwang für Hunde, mehr Mülleimer, Kiosk,
        Grillplätze, stadtweit noch mehr Plätze wie das
        Herosé…
                                                           24/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
DANKESCHÖN! FRAGEN?




                                                           25/25



Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010)
Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Paper tesis
Paper tesisPaper tesis
Paper tesis
Nelly Fernandez
 
ITsax.de OpenNetwork: Silicon Saxony
ITsax.de OpenNetwork: Silicon SaxonyITsax.de OpenNetwork: Silicon Saxony
ITsax.de OpenNetwork: Silicon Saxony
Community ITsax.de
 
15.0 neurotrasmisores
15.0 neurotrasmisores15.0 neurotrasmisores
15.0 neurotrasmisores
Raul hermosillo
 
Taller XHTML y CSS3 - CSS3
Taller XHTML y CSS3 - CSS3Taller XHTML y CSS3 - CSS3
Taller XHTML y CSS3 - CSS3
Rubén Martín Moreno (鲁本)
 
La dieta mediterránea
La dieta mediterráneaLa dieta mediterránea
La dieta mediterránea
Jorgetenis
 
Distelfink wohnung grindelwald 2010
Distelfink wohnung grindelwald 2010Distelfink wohnung grindelwald 2010
Distelfink wohnung grindelwald 2010josswilli
 
Tarea 2 tecnología mary
Tarea 2 tecnología maryTarea 2 tecnología mary
Tarea 2 tecnología mary
marielechava
 
Formacion critica 111
Formacion critica 111Formacion critica 111
Formacion critica 111
vane_83
 
Ejercicio 3
Ejercicio 3Ejercicio 3
Ejercicio 3
Nicolas9812
 
Ejercicio 5
Ejercicio 5Ejercicio 5
Ejercicio 5
Nicolas9812
 
Mundo felino
Mundo felinoMundo felino
Mundo felino
luisavileso
 
SIA „MGS FACTORY" pieredzes stāsts
SIA „MGS FACTORY" pieredzes stāstsSIA „MGS FACTORY" pieredzes stāsts
SIA „MGS FACTORY" pieredzes stāsts
Ekonomikas ministrija
 
Cashless economy
Cashless economyCashless economy
Cashless economy
ICFAI Business School
 
Nouns
NounsNouns
Nouns
mamtarumon
 
Award Adressen
Award Adressen Award Adressen
Award Adressen
Robert Nabenhauer
 
Lenguaje - Cómo resolver Planes de Redacción
Lenguaje - Cómo resolver Planes de RedacciónLenguaje - Cómo resolver Planes de Redacción
Lenguaje - Cómo resolver Planes de Redacción
Great Ayuda
 

Andere mochten auch (18)

Paper tesis
Paper tesisPaper tesis
Paper tesis
 
ITsax.de OpenNetwork: Silicon Saxony
ITsax.de OpenNetwork: Silicon SaxonyITsax.de OpenNetwork: Silicon Saxony
ITsax.de OpenNetwork: Silicon Saxony
 
15.0 neurotrasmisores
15.0 neurotrasmisores15.0 neurotrasmisores
15.0 neurotrasmisores
 
Taller XHTML y CSS3 - CSS3
Taller XHTML y CSS3 - CSS3Taller XHTML y CSS3 - CSS3
Taller XHTML y CSS3 - CSS3
 
La dieta mediterránea
La dieta mediterráneaLa dieta mediterránea
La dieta mediterránea
 
Distelfink wohnung grindelwald 2010
Distelfink wohnung grindelwald 2010Distelfink wohnung grindelwald 2010
Distelfink wohnung grindelwald 2010
 
Tarea 2 tecnología mary
Tarea 2 tecnología maryTarea 2 tecnología mary
Tarea 2 tecnología mary
 
Formacion critica 111
Formacion critica 111Formacion critica 111
Formacion critica 111
 
Ejercicio 3
Ejercicio 3Ejercicio 3
Ejercicio 3
 
Test
TestTest
Test
 
Ejercicio 5
Ejercicio 5Ejercicio 5
Ejercicio 5
 
Mundo felino
Mundo felinoMundo felino
Mundo felino
 
SIA „MGS FACTORY" pieredzes stāsts
SIA „MGS FACTORY" pieredzes stāstsSIA „MGS FACTORY" pieredzes stāsts
SIA „MGS FACTORY" pieredzes stāsts
 
Cashless economy
Cashless economyCashless economy
Cashless economy
 
Nouns
NounsNouns
Nouns
 
Award Adressen
Award Adressen Award Adressen
Award Adressen
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
Lenguaje - Cómo resolver Planes de Redacción
Lenguaje - Cómo resolver Planes de RedacciónLenguaje - Cómo resolver Planes de Redacción
Lenguaje - Cómo resolver Planes de Redacción
 

Mehr von Eva-Christina Edinger

EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...
EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...
EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...
Eva-Christina Edinger
 
EDINGER Speak friend and enter - UXLibs
EDINGER Speak friend and enter - UXLibsEDINGER Speak friend and enter - UXLibs
EDINGER Speak friend and enter - UXLibs
Eva-Christina Edinger
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
Eva-Christina Edinger
 
Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...
Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...
Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...Eva-Christina Edinger
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...Eva-Christina Edinger
 
EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!
EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!
EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!
Eva-Christina Edinger
 
Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-Analyse
Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-AnalyseSocial Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-Analyse
Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-AnalyseEva-Christina Edinger
 
Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...
Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...
Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...
Eva-Christina Edinger
 
EDINGER Lehrend forschen - forschend lernen 2012
EDINGER Lehrend forschen -  forschend lernen 2012EDINGER Lehrend forschen -  forschend lernen 2012
EDINGER Lehrend forschen - forschend lernen 2012Eva-Christina Edinger
 

Mehr von Eva-Christina Edinger (9)

EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...
EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...
EDINGER Vom Datenmaterial zur Publikation. Wissenschaftliches Schreiben in de...
 
EDINGER Speak friend and enter - UXLibs
EDINGER Speak friend and enter - UXLibsEDINGER Speak friend and enter - UXLibs
EDINGER Speak friend and enter - UXLibs
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...
Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...
Edinger Disputation "Die Universitätsbibliothek: Ein integratives Element der...
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
 
EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!
EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!
EDINGER Facebook, YouTube, Wikipedia & Co. in der Universität? - I Like!
 
Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-Analyse
Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-AnalyseSocial Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-Analyse
Social Media in Lehr- und Lernszenarien - Ist-Analyse
 
Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...
Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...
Always chasing something – Students‘ Perspective on Social Media in Higher Ed...
 
EDINGER Lehrend forschen - forschend lernen 2012
EDINGER Lehrend forschen -  forschend lernen 2012EDINGER Lehrend forschen -  forschend lernen 2012
EDINGER Lehrend forschen - forschend lernen 2012
 

EDINGER Melting Space Herosé Ergebnispraesentation 2012

  • 1. MELTING SPACE HEROSÉ ERGEBNISSE DER STANDARDISIERTEN BEFRAGUNG, 15.02.2012 1/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 2. ÜBERBLICK Projektgruppe: Julia Adamek, Magdalena Bogatko, Michael Hubrich, Anja Joos, Julia Slotty • Forschungskonzept • Daten-, Methoden- und Perspektiventriangulation • Ergebnisse – Soziodemographische Merkmale – Motive für den Besuch und Tätigkeiten – Raumwahrnehmung und räumliche Alternativen – Konflikte, Sicherheit, Störungen – Sonstiges 2/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 3. FORSCHUNGSKONZEPT • Forschungsfrage: Wie konstituiert sich der öffentliche und private Raum des Herosé- Areals in sozialer, materieller und ordnungsrechtlicher Dimension? • Forschungsablauf: Theorie Triangulation Feldarbeit Auswertung Reflexion •Beobachtung •Kategorisierung •Befragung •Qualitative Inhaltsanalyse •Experten- Interviews •Statistische Auswertung Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 5f. 3/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 4. DATEN-, METHODEN- UND PERSPEKTIVENTRIANGULATION • 82 Fragebögen AnwohnerInnen (Gesamterhebung, Rücklaufquote 50%) • 152 Fragebögen BesucherInnen • 17 Beobachtungsprotokolle (insg. 93 Personengruppen) • 11 ExpertInneninterviews Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 5. 4/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 5. ERGEBNISSE DER BEFRAGUNGEN SOZIODEMOGRAPHISCHE MERKMALE BewohnerInnen NutzerInnen Alter Ø 51 Jahre, Ø 24 Jahre, Median: 53 Jahre Median: 24 Jahre Geschlecht 55% Frauen 46% Frauen 45% Männer 54% Männer Höchste 17% Abitur 36% Abitur Bildung >50% Hochschulabschluss 30% Hochschulabschluss Beruf 32% Vollzeit 20% Vollzeit 2% Studium 40% Studium 35% Ruhestand 1% Ruhestand 13% SchülerInnen (davon 61% GymnasiastInnen) Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 10. 5/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 6. ERGEBNISSE DER BEFRAGUNGEN SOZIODEMOGRAPHISCHE MERKMALE Frage 33: Aus welchem Stadtteil kommen Sie? Altstadt 11% Paradies 21% 2%2% 11% 6% Petershausen 37% 8% Fürstenberg 7% 6% 21% Wollmatingen 6% Allmannsdorf, Staad 8% 7% Königsbau 6% Industriegebiet 2% Dettingen, Dingelsdorf, Egg, 37% Litzelstetten, Wallhausen 2% Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 8. 6/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 7. MOTIVE FÜR DEN HEROSÉ-BESUCH Allgemein: Offene Frage, zu Beginn des FBs; 133 Antworten Am häufigsten genannt wurde: • zentrale Lage, Nähe zur eigenen Wohnung (56 Nennungen) • Baden (45 Nennungen), ergänzend: Wasserqualität wird geschätzt, ebenso, dass es ein fließendes Gewässer ist • Schöne Atmosphäre: viele nannten eine gemütliche Atmosphäre, ihnen gefällt meist die Mischung von „Stadtfeeling und Natur“, viele verschiedene Menschen, der Rhein, die Wiese usw. werden genannt (insg. 21 Nennungen) • Viele nutzen das Gelände als Treffpunkt. „Freunde treffen“ wurde oft genannt (vermutlich bedingt durch die Zentralität) • Weitere häufigere Nennungen: Sonnen, Chillen, am Wasser liegen, kostenlose Bademöglichkeit, von der Brücke springen, Schattenplätze Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 10f. 7/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 8. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG TÄTIGKEITEN (FRAGE 8) 8/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 9. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG TÄTIGKEITEN (FRAGE 8, FORTSETZUNG) 9/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 10. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG TÄTIGKEITEN (FRAGE 8, FORTSETZUNG) Sonstiges (Freitextfeld): • Mit dem Fahrrad entlangfahren auf dem Weg zur Innenstadt und zurück • Abendessen/Grillen • Pause machen auf dem Weg • Illegale Drogen nehmen • Musik selber machen • Gassi/Auslauf für den Hundi Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 10ff. 10/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 11. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG FRAGEN 9 & 10 Erinnern Sie sich noch wie es hier aussah, bevor die neuen Gebäude gebaut wurden und der Park erneuert wurde? Ja: 46% Nein: 54% Waren Sie bereits vor dem Ausbau des Herosé- Geländes hier? Ja: 37% Nein: 63% 11/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 12. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG RÄUMLICHE ALTERNATIVEN (FRAGE 11) Besuchen Sie noch andere Plätze am See in Konstanz? Alternativen Kumulierte % (sehr oft, oft, manchmal) Seestraße 60,1 Hörnle/Hörlepark 58,0 Stadtgarten 47,4 Schänzle 44,7 Klein Venedig 27,4 Seepark Kreuzlingen 24,2 Jugendtreffpunkt auf dem Great- 11,1 Lakes-Gelände 12/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 13. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG KONFLIKTE (FRAGEN 16 & 17) Sind Ihnen im Bereich des Herosé-Geländes irgendwelche Konflikte/Probleme bekannt? Ja: 41% (56/138) Nein: 59% Welche Konflikte ? (53 Antworten) • Müll/Verschmutzung (20) • Alkohol (12) • Jugendliche (17) • Glasflaschen/Scherben (8 ) • Lautstärke/Ruhestörung (12) • Securities/Polizei (5) 13/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 14. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG WAHRGENOMMENE STÖRUNGEN 18. Inwieweit stimmen Sie folgenden Aussagen zu *…+ Ich fühle mich durch folgende Faktoren gestört... 14/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 15. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG WAHRGENOMMENE STÖRUNGEN 18. (Fortsetzung) Ich fühle mich durch folgende Faktoren gestört... 15/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 16. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG MAßNAHMEN 19. Inwieweit stimmen Sie der Befürwortung folgender Maßnahmen *…+ zu? 16/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 17. BESUCHERINNEN-BEFRAGUNG EIGENE ERFAHRUNGEN 20. Sind Ihnen hier folgende Dinge schon einmal passiert? 17/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 18. ALTERSGRUPPENUNTERSCHIEDE – EMPFUNDENE LÄRMSTÖRUNG (BEWOHNERINNEN) 18/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 19. SICHERHEITSEMPFINDEN BewohnerInnen BesucherInnen Siehe auch Broschüre „Melting Space Herosé“ S. 14. 19/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 20. SICHERHEITSEMPFINDEN UND GESCHLECHT 12. Fühlen Sie sich im Bereich des Herosé-Geländes grundsätzlich sicher? * 26. Ihr Geschlecht? Kreuztabelle 26. Ihr Geschlecht? BewohnerInnen weiblich männlich Gesamt 12. Fühlen Sie sich im Ja (bitte weiter mit Frage 16) Anzahl 29 17 46 Bereich des Herosé- % innerhalb von 26. Ihr 64,4% 48,6% 57,5% Geländes grundsätzlich Geschlecht? sicher? Nein Anzahl 16 18 34 % innerhalb von 26. Ihr 35,6% 51,4% 42,5% Geschlecht? Gesamt Anzahl 45 35 80 % innerhalb von 26. Ihr 100,0% 100,0% 100,0% Geschlecht? 12. Fühlen Sie sich hier grundsätzlich sicher? * 29. Ihr Geschlecht? Kreuztabelle 29. Ihr Geschlecht? Gesamt Weiblich Männlich BesucherInnen 12. Fühlen Sie sich hier Ja (weiter mit Frage 16) Anzahl 53 62 115 grundsätzlich sicher? % innerhalb von 29. Ihr 86,9% 91,2% 89,1% Geschlecht? Nein Anzahl 1 2 3 % innerhalb von 29. Ihr 1,6% 2,9% 2,3% Geschlecht? Weiß nicht Anzahl 7 4 11 % innerhalb von 29. Ihr 11,5% 5,9% 8,5% Geschlecht? Gesamt Anzahl 61 68 129 % innerhalb von 29. Ihr 100,0% 100,0% 100,0% Geschlecht? 20/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 21. VERSTÄNDNIS FÜR BELANGE DER ANWOHNERINNEN (FRAGE 26) 21/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 22. ZUGESCHRIEBENE VERANTWORTUNG BewohnerInnen BesucherInnen 22/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 23. PRIVATISIERUNG DES GELÄNDES? BewohnerInnen: BesucherInnen: ja 23%, nein 56% ja 1%, nein 94% 23/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 24. SONSTIGES (FRAGE 37) 37. Gibt es Aspekte, die Ihnen noch wichtig sind und die hier nicht angesprochen wurden? Haben Sie bestimmte Wünsche und Forderungen in Bezug auf das Herosé-Gelände? Hier 49 sehr unterschiedliche Antworten, z.B. Leinenzwang für Hunde, mehr Mülleimer, Kiosk, Grillplätze, stadtweit noch mehr Plätze wie das Herosé… 24/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt
  • 25. DANKESCHÖN! FRAGEN? 25/25 Lehrforschungsprojekt „Raum-Expedition: Konstanz“ (2010) Eva-Christina Edinger & Anna Lipphardt