SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Was braucht man um ein guter Edelweiss Tour Guide zu sein?
Man braucht eine richtige
Leidenschaft für Motorräder
Man sollte mehrsprachig sein,




            um eine enge Verbindung zu den
örtlichen Partnern und zur lokalen Bevölkerung zu haben.
Reisen sollte auch eine Leidenschaft sein




       Neu Zeland / Australien, 10 Monate
                                                             1 Mo   nat
              USA, 4 Monate
                                           B olivien / Peru,

                             1M   onat        England, 6 Monate
            ien / Venezuela,
   Kolomb
                                         Spanien, 4 Monate




Der Tour Guide muss den Kunden die Kultur des Landes und die
          Lebensweise der Menschen nahebringen.
Man sollte eine gute Ausbildung haben,




um anderen Gesprächsthemen als Motorräder zu haben :-)
Man sollte über eine hohe
Sozialkompetenz verfügen,
sollte bereits mit Gruppen
gearbeitet haben und eine
   gewisse Erfahrung in
diesem Gebiet mitbringen.
Man sollte aber nicht vergessen, dass es kein einfacher Job ist…


              Man ist rund um die Uhr im Einsatz und
                    steht fast nur unter Strom.

    Man muss meist allein mit a
                                llem
      was anfaellt klar kom
                            m en.

                                        Probleme sind nicht selten…
                                            enn
                             ssen  , auch w
                   T ag drau             t…
    Man is t jeden        r sc hlecht is
         das W  etter seh            Die Reklamationen kö
                                                          nnen umfangreich
                                                     sein.
Aber für bestimmte Personen
ist es trotzdem ein Traumjob…

Solch eine Person können Sie unter diese Nummer /
                 per Mail erreichen :

                     B. Michel
          Handy: 00.41.76.446.37.06
        Mail: bertrand.michel@sunrise.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop EntwicklungE-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
Henrik Steffen
 
Einführung in Git
Einführung in GitEinführung in Git
Einführung in Git
andreaswo
 
Ifs report Schwerpunkt-Thema Feuchteschäden
Ifs report Schwerpunkt-Thema FeuchteschädenIfs report Schwerpunkt-Thema Feuchteschäden
Ifs report Schwerpunkt-Thema Feuchteschäden
The Skunks
 
Social Media-BBQ
Social Media-BBQSocial Media-BBQ
Social Media-BBQ
reviergold Kommunikation
 
Hörnli neu2011
Hörnli neu2011Hörnli neu2011
Hörnli neu2011
Irishpub
 
Präsentation didacta 2012
Präsentation didacta 2012Präsentation didacta 2012
Präsentation didacta 2012
talk social
 
Vor dem Lernen
Vor dem LernenVor dem Lernen
Vor dem Lernen
Srl2012
 
Untermalung
UntermalungUntermalung
Untermalung
Ina Arendt
 
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
panagenda
 
Glosario gastronomia rioja
Glosario gastronomia riojaGlosario gastronomia rioja
Glosario gastronomia rioja
AndyAustrich
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Thomas Jenewein
 
Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im GesundheitswesenSocial Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen
imatics Software GmbH
 
GoldenAge 2014
GoldenAge 2014GoldenAge 2014
GoldenAge 2014
Tom Hausner
 
Dokument
DokumentDokument
Dokument
inohuna
 

Andere mochten auch (15)

E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop EntwicklungE-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
 
Einführung in Git
Einführung in GitEinführung in Git
Einführung in Git
 
Ifs report Schwerpunkt-Thema Feuchteschäden
Ifs report Schwerpunkt-Thema FeuchteschädenIfs report Schwerpunkt-Thema Feuchteschäden
Ifs report Schwerpunkt-Thema Feuchteschäden
 
Social Media-BBQ
Social Media-BBQSocial Media-BBQ
Social Media-BBQ
 
Hörnli neu2011
Hörnli neu2011Hörnli neu2011
Hörnli neu2011
 
Präsentation didacta 2012
Präsentation didacta 2012Präsentation didacta 2012
Präsentation didacta 2012
 
Vor dem Lernen
Vor dem LernenVor dem Lernen
Vor dem Lernen
 
Untermalung
UntermalungUntermalung
Untermalung
 
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
 
Glosario gastronomia rioja
Glosario gastronomia riojaGlosario gastronomia rioja
Glosario gastronomia rioja
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
 
REDES WIFI
REDES WIFIREDES WIFI
REDES WIFI
 
Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im GesundheitswesenSocial Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen
 
GoldenAge 2014
GoldenAge 2014GoldenAge 2014
GoldenAge 2014
 
Dokument
DokumentDokument
Dokument
 

Edelweiss Tour Guide

  • 1. Was braucht man um ein guter Edelweiss Tour Guide zu sein?
  • 2. Man braucht eine richtige Leidenschaft für Motorräder
  • 3. Man sollte mehrsprachig sein, um eine enge Verbindung zu den örtlichen Partnern und zur lokalen Bevölkerung zu haben.
  • 4. Reisen sollte auch eine Leidenschaft sein Neu Zeland / Australien, 10 Monate 1 Mo nat USA, 4 Monate B olivien / Peru, 1M onat England, 6 Monate ien / Venezuela, Kolomb Spanien, 4 Monate Der Tour Guide muss den Kunden die Kultur des Landes und die Lebensweise der Menschen nahebringen.
  • 5. Man sollte eine gute Ausbildung haben, um anderen Gesprächsthemen als Motorräder zu haben :-)
  • 6. Man sollte über eine hohe Sozialkompetenz verfügen, sollte bereits mit Gruppen gearbeitet haben und eine gewisse Erfahrung in diesem Gebiet mitbringen.
  • 7. Man sollte aber nicht vergessen, dass es kein einfacher Job ist… Man ist rund um die Uhr im Einsatz und steht fast nur unter Strom. Man muss meist allein mit a llem was anfaellt klar kom m en. Probleme sind nicht selten… enn ssen , auch w T ag drau t… Man is t jeden r sc hlecht is das W etter seh Die Reklamationen kö nnen umfangreich sein.
  • 8. Aber für bestimmte Personen ist es trotzdem ein Traumjob… Solch eine Person können Sie unter diese Nummer / per Mail erreichen : B. Michel Handy: 00.41.76.446.37.06 Mail: bertrand.michel@sunrise.ch