SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
GENY – people : Be GENY and find people like you

                   Businessplanpräsentation
                      E-Business Ventures
               Dr. Harald F.O. von Kortzfleisch
  GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Team: Hilger Schneider, Andreas Tobisch und André Möller
Inhaltsübersicht

I.    Geschäftsmodell

II.   Produkt und Services

III. Branche und Markt

IV. Marketing

V.    Management und Schlüsselpositionen

VI. Wissensmanagement

VII. Chancen und Risiken (SWOT)

VIII. Geschäftsentwicklung

IX. Finanzbedarf

                GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Geschäftsmodell - Idee



Situationsbeschreibung:

•   Freizeit (Sport, Events, Nachtleben, Konsum) wird im Kreis
    Gleichgesinnter (z.B. im Freundeskreis) aktiv gestaltet

•   Abstimmungsprozesse in einer großen Gruppe oft zeitintensiv

•   Ortswechsel und Zeitmangel behindern gemeinsame Unternehmungen

•   Kein darauf spezialisiertes Angebot auf dem Internetportalmarkt

•   Kontaktvermittlung für privaten Bereich in D über
    Singleportale, fokussieren die reine partnerschaftliche Bindung


              GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Geschäftsmodell - Idee



Geschäftsidee

•   Individuelle Zusammenführen von Menschen über IuK-Technologien
    Planung und Gestaltung gemeinsamer Freizeitaktivitäten

•   Matching System (Push-/ Pull-Funktionen)

•   Indirekt: Plattform zum Aufbau und Pflege von Freundschaftsnetzwerken

•   Instrument für das Direktmarketing

•   G E N Y [dschini:] – Ein Markenkunstwort
    genial = gesellig, belebend, freundlich, wohltuend

•   Rechtsform basiert auf GmbH – Haftungsbeschränkung auf Eigenkapital
              GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Geschäftsmodell – Zielgruppe




               Internetnutzer                   Partnerunternehmen

        • technik- und trendaffin           • regionale KMUs
        • hohes Zeitpotential für           • Franchiseunternehmen
          Freizeitaktivitäten               Segmente:
        • open minded                       • Event
                                            • Nachtleben
                       Studenten
                                            • Konsum

        GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Geschäftsmodell - Erlösgenerierung




Unternehmen                                                                Anwender

Erlöse aus:                                                                Erlöse aus:
• Werbeplattform                                                           • GENY Smart
• Direktmarketing                                                          • SMS/ MMS
• Rabattoptionen zur Kundenbindung


           GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Produkt und Service


Produktdesign www.genypeople.de

    •   Profilerstellung über Portalanmeldung
        (Persönliche Angaben, Freizeitaktivitäten, freie Zeiträume,
        Präferenzen an Freizeitpartner, Freundeskreis)

    •   Unterstützung von mobilen Plattformen (I-Mode, WAP)

    •   Trustindex

    •   Geny-Card, Bonussystem (Bonuspunkte pro erfolgreichen
        Kontakt)

    •   Matching über SMS/ MMS/ Web/ E-Mail

            GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Geschäftsmodell - Kontaktablauf



Ablauf einer Anfrage über SMS


     1.   Anfrage via SMS – Aktivität, Zeit und Ort
     2.   System prüft auf Verfügbarkeit und stellt Gesuch ins Netz oder
     3.   Generierung einer Vorschlagsliste
     4.   Auswahl Partner über Referenz-ID
     5.   Kontaktaufnahme mit Partner




              GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Branche und Markt – Freundschaftsnetzwerke*


•    Neuer Trend aus USA


•    Schnelles Wachstum (30% pro Monat)


•    In Deutschland erst ein Freizeit-Anbieter (Freizeittreff.net)


•    Interesse von Kundenseite vorhanden


*Quelle: Online Dating Report 2004




                  GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Branche und Markt – Kontaktplattformen*


•    Umsatz 38 Mio. Euro in 2004, deutscher Markt


•    14 Mio. Mitglieder auf Kontaktplattformen in Deutschland


•    4,6 Mio. aktive Nutzer


•    Jährlicher Zuwachs von 30%


•    1,25 Euro pro Kopf Umsatz in USA
*Quelle: Online Dating Report 2004



                  GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Branche und Markt – Marktsegmente/ Zielkunden


•   Konzentration auf Studenten

•   3.932.486 Studenten in Deutschland

•   Zielregionen 437 Tsd. Studenten:                 Zielstädte Gesamtanzahl Studenten: ca. 437.000




        - Berlin                                             12%

        - Frankfurt                                                                                       33%
                                             19%

        - Köln
        - Hamburg
        - München                                      20%                                          16%




                                                        Berlin     Hamburg   München   Köln   Frankfurt




            GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Branche und Markt – Wettbewerber




  Singlebörsen (indirekt)                      Freizeitpartner (direkt)




         GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse




             • SMS Service       • "Wer-ist-online"-      • "Wer-ist-online"-    • MeetShake:
                                 Funktion                 Funktion und Privat-   Gewichtung von
             • Kurzfristige                               Chat                   Suchkriterien
             Kontaktaufnahme     • Privat-Chat-Area mit
                                 täglich                  • Suchkriterien        • Privat-Chat
             • Inserate per                               können gewichtet
             SMS möglich                                  werden                 • Zugriff auf alle 6,8
Besondere                                                                        Millionen Inserate!
Funktionen   • Regionsbezogen
             für Aktivitäten                                                     • Sprachnachricht
                                                                                 per Telefon
             • Geny Card

             • Eventsponsoring




               GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse




            • Inserat           • Kontaktanzeige         • Kontaktanzeige      • Kontaktanzeige
            Erstellung          aufgeben                 mit Fotos aufgeben    aufgeben

            • Kontakt-          • volle Suchfunktion     • Basis-              • begrenzte
              aufnahme                                   Suchfunktion          Suchfunktion
Kostenlos                       • Antworten auf
            • Mailfunktion      FlirtMails und Privat-   • FlirtMails lesen    • PrivatChat-
Services:                       Chat-Einladungen von                           Teilnahme auf
            • Suchfunktion      Premium-Mitgliedern      • Für Frauen          Einladung
                                                         komplett kostenlos!
            • Bild




              GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse




            • 4,99€              • Premium-             • ab 19,-€ pro           Volle
                                 Mitgliedschaft ab      Monat für Männer       Kommunikation
            • SMS Funktion       19,90€ umfasst                                • Meetic-Pass
                                 u.a.:                  • nur Frauen und         1 Monat = 29,45€
            • Geny Card                                 männliche Zahler         3 Monate =
Kosten-                          • Versenden von        können flirten,        59,85€
            • Bonussystem        FlirtMails und         chatten und auf
pflichtig                        Starten von Privat-    FlirtMails reagieren   • Minuten-
 Services   • Sponsored Event    Chats                                         Mitgliedschaft
                                                                                 Während Sie für
                                 • Verbesserte                                 1,86€/min eine
                                 Suche in                                      0190-Nummer
                                 Mitgliedern, die                              anrufen
                                 online sind



             GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Marketing – Strategie


•   Marktführerschaft und Gewinnmaximierung


•   Studenten als Multiplikatoren nutzen


•   Direct Marketing für Endkundenwerbung


•   Hochschulstädte < 400.000 Einwohner




             GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Marketing – Strategie


•   Geny-Card für kostenpflichtige Nutzer


•   Partnerunternehmen



•   Referenzpartner pro Segment (Event, Nachtleben, Konsum)
    McDonalds, Subway, Kinopolis, regionale Anbieter


•   Finanzierung weitestgehend über Partnerunternehmen




            GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Marketing - Absatzmodell


Preismodell

                                            Free                           Smart
                                                                           4,95 €
Portalgrundfunktionen                    enthalten                        enthalten
(Kontakt, Profile,
Kommunikation, Matching)
Geny Card                                     -                           enthalten


SMS/ MMS                               49 Cent pro                10 Anfragen über MMS/
                                      Anfragevorgang                     SMS frei


Sponsored Event pro Monat                     -                           enthalten




            GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Marketing – Absatzförderung


•   Gezielte Werbung an Hochschulen


•   Werbeagentur


•   Geny-Card


•   Zielgruppen Erweiterung


•   Business Sektion



            GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Meilensteine



                    1. Jahr         2. Jahr         3. Jahr       4. Jahr         5. Jahr

Hauptaufgabe       Aufbau         Unter Top5       Planung Einführung Marktführer
                   Portal         Plattformen      Business Business
Hochschulen                   5               11           15             20            25

Fluktuation               80%              75%          70%             70%           70%

Nutzer am              50.000         150.000       200.000        325.000         450.000
Ende des
Jahres
Vertraglich            15.000           60.000       80.000        130.000         180.000
gebunden


              GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Geschäftsentwicklung




                                            Benutzerzahlen                              Studenten erreichbar

                                                                                        Nutzer gesamt
            1.400.000
            1.200.000                                                                   Nutzer frei
            1.000.000
Studenten




                                                                                        Nutzer Vertrag
              800.000
              600.000
              400.000
              200.000
                    0
                          1           2          3           4           5
                                               Jahre




                        GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Geschäftsentwicklung



                        Unternehmensentwicklung

6.000.000

5.000.000

4.000.000

3.000.000
                                                                           Umsatz
                                                                           Gewinn
2.000.000

1.000.000

        0
                 1           2           3          4           5
-1.000.000




             GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Management und Schlüsselpositionen

•   Management:

    •   Geschäftsführer: André Möller
    •   IT:             Hilger Schneider
    •   Marketing:      Andreas Tobisch
    •   Vertrieb:       Sascha Lange


•   Programmierer: N.N.


•   Layouter: N.N.


•   Niedrige Grundgehälter + Bonussysteme für Erreichung von Meilensteinen

             GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Wissensmanagement


•   Kundenbefragungen


•   Andere Märkte beobachten (in USA)


•   Marktanalysen und Marktstudien


•   IT-Trends beobachten


•   Gestützt über IT Plattform



             GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
SWOT


                               Stärken                               Chancen
                   • ganzheitliches                     • Erschließung neuer
                   Technologiekonzept (mobil,              Marktsegmente
                   stationär)                           • First Mover




                                                                                          Externe Analyse
 Interne Analyse



                   • Ad-Hoc Funktionalitäten            • technologische Trends (zB.
                   • Partnernetzwerk                    Video Telefonie)
                   • Erweiterter Mehrwert für Nutzer    • Flexibilität des
                   (Geny Card)                          Geschäftsmodells
                   • regionaler Bezug                   • Etablierung der Marke GP
                             Schwächen                                Risiken
                   • Unerfahrenheit                     • Trends verpassen
                   • Finanzierung nicht gesichert       • Angebot nicht am Nutzer
                   • Personelle Besetzung nicht         ausgerichtet
                   gesichert                            • Partnerfindung
                   • noch kein entwickeltes Produkt     • Kritische Schwelle wird nicht
                                                          überwunden

                      GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Finanzbedarf – im 1. Jahr


                  Büro                              20.000
                  Webhosting                          4.800
                  SMS Versand                       78.000
                  Gehälter                         338.000
                  Werbung                          220.000
                  Tech. Anlagen                     15.000
                  Geny-Card                         21.000
                  Sonstige                          50.000
                  Kosten

                  Gesamt:                          746.800


        GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komformNeuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Vorname Nachname
 
Ismaelcancho
IsmaelcanchoIsmaelcancho
Ismaelcancho
4binfocanchovega
 
Cinthia herrera
Cinthia herreraCinthia herrera
Cinthia herrera
cinthia herrera
 
Herramientas comunicacion mensajeria
Herramientas comunicacion mensajeriaHerramientas comunicacion mensajeria
Herramientas comunicacion mensajeria
betza010
 
Presentación área inglés
Presentación área inglésPresentación área inglés
Presentación área inglés
Germán Lopez-Rey Fortuna
 
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Las drogas
Las drogasLas drogas
Las drogas
noecris_16
 
Progarmación educación artística
Progarmación educación artísticaProgarmación educación artística
Progarmación educación artística
Germán Lopez-Rey Fortuna
 
Modulo n2
Modulo n2Modulo n2
Modulo n2
brisioxrm
 
Gymkana de lengua castellana y literatura
Gymkana de lengua castellana y literaturaGymkana de lengua castellana y literatura
Gymkana de lengua castellana y literatura
Germán Lopez-Rey Fortuna
 
Anfibios
AnfibiosAnfibios
Anfibios
boramber61
 
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenkenWer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Vorname Nachname
 
Mundialización y uniformidad
Mundialización y uniformidadMundialización y uniformidad
Mundialización y uniformidad
Yilifever
 
Ingenieria de imagen y sonido
Ingenieria de imagen y sonidoIngenieria de imagen y sonido
Ingenieria de imagen y sonido
SergioELInformatico
 
Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...
Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...
Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
El secreto para_ser_feliz-12188
El secreto para_ser_feliz-12188El secreto para_ser_feliz-12188
El secreto para_ser_feliz-12188
carloslg90
 
Trabajo ong
Trabajo ongTrabajo ong
Trabajo ong
Mar Picó Ros
 
Trabajo gestión programación didáctica
Trabajo gestión programación didáctica Trabajo gestión programación didáctica
Trabajo gestión programación didáctica
Germán Lopez-Rey Fortuna
 

Andere mochten auch (18)

Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komformNeuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
 
Ismaelcancho
IsmaelcanchoIsmaelcancho
Ismaelcancho
 
Cinthia herrera
Cinthia herreraCinthia herrera
Cinthia herrera
 
Herramientas comunicacion mensajeria
Herramientas comunicacion mensajeriaHerramientas comunicacion mensajeria
Herramientas comunicacion mensajeria
 
Presentación área inglés
Presentación área inglésPresentación área inglés
Presentación área inglés
 
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
 
Las drogas
Las drogasLas drogas
Las drogas
 
Progarmación educación artística
Progarmación educación artísticaProgarmación educación artística
Progarmación educación artística
 
Modulo n2
Modulo n2Modulo n2
Modulo n2
 
Gymkana de lengua castellana y literatura
Gymkana de lengua castellana y literaturaGymkana de lengua castellana y literatura
Gymkana de lengua castellana y literatura
 
Anfibios
AnfibiosAnfibios
Anfibios
 
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenkenWer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
 
Mundialización y uniformidad
Mundialización y uniformidadMundialización y uniformidad
Mundialización y uniformidad
 
Ingenieria de imagen y sonido
Ingenieria de imagen y sonidoIngenieria de imagen y sonido
Ingenieria de imagen y sonido
 
Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...
Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...
Inocencio meléndez julio. idujuridico. el planeamiento en la investigación ...
 
El secreto para_ser_feliz-12188
El secreto para_ser_feliz-12188El secreto para_ser_feliz-12188
El secreto para_ser_feliz-12188
 
Trabajo ong
Trabajo ongTrabajo ong
Trabajo ong
 
Trabajo gestión programación didáctica
Trabajo gestión programación didáctica Trabajo gestión programación didáctica
Trabajo gestión programación didáctica
 

Ähnlich wie E-Business Ventures: GennyPeople-Freunschaftsportal

Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.
Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.
Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.
Monika Thoma
 
Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011
Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011
Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011
QuDDel
 
Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12
Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12
Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12
QuDDel
 
Was die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hat
Was die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hatWas die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hat
Was die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hat
Stefan Dettmering
 
Buchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events PräsentationBuchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events Präsentation
SITEFORUM
 
Kunden praesentation-webdesign
Kunden praesentation-webdesignKunden praesentation-webdesign
Kunden praesentation-webdesign
Johannes Suess
 
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media MonitoringLeads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Goldbach Group AG
 
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Niklas Mahrdt
 
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh1420141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
Anke Nehrenberg
 
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Unic
 
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + RisikenInnovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Hilger Schneider
 
Online Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsOnline Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOs
Eva Hieninger
 
"sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom...
"sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom..."sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom...
"sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom...
Uli Häfele
 
Emex10 Infoveranstaltung 30.11.09 Web
Emex10 Infoveranstaltung 30.11.09 WebEmex10 Infoveranstaltung 30.11.09 Web
Emex10 Infoveranstaltung 30.11.09 Web
EMEX Management GmbH
 
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der ZukunftAPIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
figo GmbH
 
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der ZukunftAPIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
figo GmbH
 
Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...
Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...
Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...
Mieterbund Bodensee
 
PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...
PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...
PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...
guest635fc7
 
Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...
Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...
Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...
guest635fc7
 

Ähnlich wie E-Business Ventures: GennyPeople-Freunschaftsportal (20)

Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.
Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.
Schockierend! 95 % aller Websites sind unwirksam.
 
Joachim Helfer
Joachim HelferJoachim Helfer
Joachim Helfer
 
Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011
Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011
Präsentation Spion Media Leinenlos Gründermesse 2011
 
Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12
Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12
Vortrag Leinenlos Rostock 2010 01 12
 
Was die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hat
Was die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hatWas die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hat
Was die moderne Vermarktung mit einem guten Burger gemeinsam hat
 
Buchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events PräsentationBuchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events Präsentation
 
Kunden praesentation-webdesign
Kunden praesentation-webdesignKunden praesentation-webdesign
Kunden praesentation-webdesign
 
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media MonitoringLeads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
 
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
 
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh1420141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
 
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
 
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + RisikenInnovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
 
Online Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsOnline Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOs
 
"sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom...
"sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom..."sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom...
"sprich mit mir" - Einsatz von digitalen Assistenten in E-Commerce und Custom...
 
Emex10 Infoveranstaltung 30.11.09 Web
Emex10 Infoveranstaltung 30.11.09 WebEmex10 Infoveranstaltung 30.11.09 Web
Emex10 Infoveranstaltung 30.11.09 Web
 
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der ZukunftAPIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
 
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der ZukunftAPIs als Treiber im Banking der Zukunft
APIs als Treiber im Banking der Zukunft
 
Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...
Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...
Werben ohne zu nerven! - Mitglieder werben über Print, Homepage und Soziale M...
 
PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...
PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...
PräSentation Marketin2 FüR Herrn Daniel Michelis Von Julia KöTteritzsch Und M...
 
Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...
Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...
Präsentation Marketin2 für Herrn Daniel Michelis von Julia Kötteritzsch und M...
 

E-Business Ventures: GennyPeople-Freunschaftsportal

  • 1. GENY – people : Be GENY and find people like you Businessplanpräsentation E-Business Ventures Dr. Harald F.O. von Kortzfleisch GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures Team: Hilger Schneider, Andreas Tobisch und André Möller
  • 2. Inhaltsübersicht I. Geschäftsmodell II. Produkt und Services III. Branche und Markt IV. Marketing V. Management und Schlüsselpositionen VI. Wissensmanagement VII. Chancen und Risiken (SWOT) VIII. Geschäftsentwicklung IX. Finanzbedarf GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 3. Geschäftsmodell - Idee Situationsbeschreibung: • Freizeit (Sport, Events, Nachtleben, Konsum) wird im Kreis Gleichgesinnter (z.B. im Freundeskreis) aktiv gestaltet • Abstimmungsprozesse in einer großen Gruppe oft zeitintensiv • Ortswechsel und Zeitmangel behindern gemeinsame Unternehmungen • Kein darauf spezialisiertes Angebot auf dem Internetportalmarkt • Kontaktvermittlung für privaten Bereich in D über Singleportale, fokussieren die reine partnerschaftliche Bindung GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 4. Geschäftsmodell - Idee Geschäftsidee • Individuelle Zusammenführen von Menschen über IuK-Technologien Planung und Gestaltung gemeinsamer Freizeitaktivitäten • Matching System (Push-/ Pull-Funktionen) • Indirekt: Plattform zum Aufbau und Pflege von Freundschaftsnetzwerken • Instrument für das Direktmarketing • G E N Y [dschini:] – Ein Markenkunstwort genial = gesellig, belebend, freundlich, wohltuend • Rechtsform basiert auf GmbH – Haftungsbeschränkung auf Eigenkapital GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 5. Geschäftsmodell – Zielgruppe Internetnutzer Partnerunternehmen • technik- und trendaffin • regionale KMUs • hohes Zeitpotential für • Franchiseunternehmen Freizeitaktivitäten Segmente: • open minded • Event • Nachtleben Studenten • Konsum GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 6. Geschäftsmodell - Erlösgenerierung Unternehmen Anwender Erlöse aus: Erlöse aus: • Werbeplattform • GENY Smart • Direktmarketing • SMS/ MMS • Rabattoptionen zur Kundenbindung GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 7. Produkt und Service Produktdesign www.genypeople.de • Profilerstellung über Portalanmeldung (Persönliche Angaben, Freizeitaktivitäten, freie Zeiträume, Präferenzen an Freizeitpartner, Freundeskreis) • Unterstützung von mobilen Plattformen (I-Mode, WAP) • Trustindex • Geny-Card, Bonussystem (Bonuspunkte pro erfolgreichen Kontakt) • Matching über SMS/ MMS/ Web/ E-Mail GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 8. Geschäftsmodell - Kontaktablauf Ablauf einer Anfrage über SMS 1. Anfrage via SMS – Aktivität, Zeit und Ort 2. System prüft auf Verfügbarkeit und stellt Gesuch ins Netz oder 3. Generierung einer Vorschlagsliste 4. Auswahl Partner über Referenz-ID 5. Kontaktaufnahme mit Partner GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 9. Branche und Markt – Freundschaftsnetzwerke* • Neuer Trend aus USA • Schnelles Wachstum (30% pro Monat) • In Deutschland erst ein Freizeit-Anbieter (Freizeittreff.net) • Interesse von Kundenseite vorhanden *Quelle: Online Dating Report 2004 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 10. Branche und Markt – Kontaktplattformen* • Umsatz 38 Mio. Euro in 2004, deutscher Markt • 14 Mio. Mitglieder auf Kontaktplattformen in Deutschland • 4,6 Mio. aktive Nutzer • Jährlicher Zuwachs von 30% • 1,25 Euro pro Kopf Umsatz in USA *Quelle: Online Dating Report 2004 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 11. Branche und Markt – Marktsegmente/ Zielkunden • Konzentration auf Studenten • 3.932.486 Studenten in Deutschland • Zielregionen 437 Tsd. Studenten: Zielstädte Gesamtanzahl Studenten: ca. 437.000 - Berlin 12% - Frankfurt 33% 19% - Köln - Hamburg - München 20% 16% Berlin Hamburg München Köln Frankfurt GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 12. Branche und Markt – Wettbewerber Singlebörsen (indirekt) Freizeitpartner (direkt) GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 13. Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse • SMS Service • "Wer-ist-online"- • "Wer-ist-online"- • MeetShake: Funktion Funktion und Privat- Gewichtung von • Kurzfristige Chat Suchkriterien Kontaktaufnahme • Privat-Chat-Area mit täglich • Suchkriterien • Privat-Chat • Inserate per können gewichtet SMS möglich werden • Zugriff auf alle 6,8 Besondere Millionen Inserate! Funktionen • Regionsbezogen für Aktivitäten • Sprachnachricht per Telefon • Geny Card • Eventsponsoring GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 14. Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse • Inserat • Kontaktanzeige • Kontaktanzeige • Kontaktanzeige Erstellung aufgeben mit Fotos aufgeben aufgeben • Kontakt- • volle Suchfunktion • Basis- • begrenzte aufnahme Suchfunktion Suchfunktion Kostenlos • Antworten auf • Mailfunktion FlirtMails und Privat- • FlirtMails lesen • PrivatChat- Services: Chat-Einladungen von Teilnahme auf • Suchfunktion Premium-Mitgliedern • Für Frauen Einladung komplett kostenlos! • Bild GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 15. Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse • 4,99€ • Premium- • ab 19,-€ pro Volle Mitgliedschaft ab Monat für Männer Kommunikation • SMS Funktion 19,90€ umfasst • Meetic-Pass u.a.: • nur Frauen und 1 Monat = 29,45€ • Geny Card männliche Zahler 3 Monate = Kosten- • Versenden von können flirten, 59,85€ • Bonussystem FlirtMails und chatten und auf pflichtig Starten von Privat- FlirtMails reagieren • Minuten- Services • Sponsored Event Chats Mitgliedschaft Während Sie für • Verbesserte 1,86€/min eine Suche in 0190-Nummer Mitgliedern, die anrufen online sind GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 16. Marketing – Strategie • Marktführerschaft und Gewinnmaximierung • Studenten als Multiplikatoren nutzen • Direct Marketing für Endkundenwerbung • Hochschulstädte < 400.000 Einwohner GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 17. Marketing – Strategie • Geny-Card für kostenpflichtige Nutzer • Partnerunternehmen • Referenzpartner pro Segment (Event, Nachtleben, Konsum) McDonalds, Subway, Kinopolis, regionale Anbieter • Finanzierung weitestgehend über Partnerunternehmen GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 18. Marketing - Absatzmodell Preismodell Free Smart 4,95 € Portalgrundfunktionen enthalten enthalten (Kontakt, Profile, Kommunikation, Matching) Geny Card - enthalten SMS/ MMS 49 Cent pro 10 Anfragen über MMS/ Anfragevorgang SMS frei Sponsored Event pro Monat - enthalten GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 19. Marketing – Absatzförderung • Gezielte Werbung an Hochschulen • Werbeagentur • Geny-Card • Zielgruppen Erweiterung • Business Sektion GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 20. Meilensteine 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr 5. Jahr Hauptaufgabe Aufbau Unter Top5 Planung Einführung Marktführer Portal Plattformen Business Business Hochschulen 5 11 15 20 25 Fluktuation 80% 75% 70% 70% 70% Nutzer am 50.000 150.000 200.000 325.000 450.000 Ende des Jahres Vertraglich 15.000 60.000 80.000 130.000 180.000 gebunden GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 21. Geschäftsentwicklung Benutzerzahlen Studenten erreichbar Nutzer gesamt 1.400.000 1.200.000 Nutzer frei 1.000.000 Studenten Nutzer Vertrag 800.000 600.000 400.000 200.000 0 1 2 3 4 5 Jahre GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 22. Geschäftsentwicklung Unternehmensentwicklung 6.000.000 5.000.000 4.000.000 3.000.000 Umsatz Gewinn 2.000.000 1.000.000 0 1 2 3 4 5 -1.000.000 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 23. Management und Schlüsselpositionen • Management: • Geschäftsführer: André Möller • IT: Hilger Schneider • Marketing: Andreas Tobisch • Vertrieb: Sascha Lange • Programmierer: N.N. • Layouter: N.N. • Niedrige Grundgehälter + Bonussysteme für Erreichung von Meilensteinen GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 24. Wissensmanagement • Kundenbefragungen • Andere Märkte beobachten (in USA) • Marktanalysen und Marktstudien • IT-Trends beobachten • Gestützt über IT Plattform GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 25. SWOT Stärken Chancen • ganzheitliches • Erschließung neuer Technologiekonzept (mobil, Marktsegmente stationär) • First Mover Externe Analyse Interne Analyse • Ad-Hoc Funktionalitäten • technologische Trends (zB. • Partnernetzwerk Video Telefonie) • Erweiterter Mehrwert für Nutzer • Flexibilität des (Geny Card) Geschäftsmodells • regionaler Bezug • Etablierung der Marke GP Schwächen Risiken • Unerfahrenheit • Trends verpassen • Finanzierung nicht gesichert • Angebot nicht am Nutzer • Personelle Besetzung nicht ausgerichtet gesichert • Partnerfindung • noch kein entwickeltes Produkt • Kritische Schwelle wird nicht überwunden GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 26. Finanzbedarf – im 1. Jahr Büro 20.000 Webhosting 4.800 SMS Versand 78.000 Gehälter 338.000 Werbung 220.000 Tech. Anlagen 15.000 Geny-Card 21.000 Sonstige 50.000 Kosten Gesamt: 746.800 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  • 27. GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures