SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Grafik:  © Viktor Mildenberger | pixelio.de18. Aachener Diätetik FortbildungZertifizierung in der podologischen PraxisReferentin:Elke Meurer
Kurzvorstellung Elke MeurerZertifizierte Qualitäts-AuditorinProjektmanagerinFreiberufliche Beraterin seit 2003Spezialgebiet: KMU, DienstleistungQualitätsmanagement pragmatisch und wirkungsvollAudits | Beratung | Schulungen18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 212.09.2010
Warum QM-System nach ISO 9001 mit Zertifizierung? Gesetzliche Anforderungen Bestätigung der QualitätsfähigkeitKonkurrenzfähigkeit© Stephanie Hofschläger | pixelio.de18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 312.09.2010
Wieviel Arbeit steckt dahinter?Qualitätsmanagement-Handbuch AuditsInformieren und Schulen von Mitarbeitern© Barbara Eckholdt | pixelio.de18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 412.09.2010
Wer macht es bei uns?ISO 9001, Kap. 5.2Die oberste Leitung muss ein Mitglied der Leitung der Organisation benennen, das, unabhängig von anderen Verantwortungen, die Verantwortung und Befugnis hat, die Folgendes einschließen:…ANMERKUNG:   Die Verantwortung eines Beauftragten der obersten Leitung kann in Angelegenheiten des QM-Systems auch eine Zusammenarbeit mit externen Parteien einschließen.18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 512.09.2010
Wer macht es bei uns?ISO 9001, Kap. 5.2Die oberste Leitung muss ein Mitglied der Leitung der Organisation benennen, das, unabhängig von anderen Verantwortungen, die Verantwortung und Befugnis hat, die Folgendes einschließen:…ANMERKUNG:   Die Verantwortung eines Beauftragten der obersten Leitung kann in Angelegenheiten des QM-Systems auch eine Zusammenarbeit mit externen Parteien einschließen.18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 612.09.2010Empfehlung:Personal / sich selbst ausbilden zum Qualitätsmanagement-Beauftragten
Vorteile?Struktur gewinnenOptimierungTransparenzMittel- bis langfristige Qualitäts- und Gewinnsteigerung18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 712.09.2010© ThommyWeiss | pixelio.de
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Wenn Sie noch Fragen haben…Elke MeurerFon & Fax: +32 87 55.61.69meurer@eMeurer.comSkype: eMeurerQMwww.eMeurer.comblog.eMeurer.com18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 8

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00
Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00
Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00
servicEvolution
 
Daiss Vortrag März 2012 Herr Seibold
Daiss Vortrag März 2012 Herr SeiboldDaiss Vortrag März 2012 Herr Seibold
Daiss Vortrag März 2012 Herr Seibold
Anja Windmüller
 
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
Vinzenz Wyss
 
Serenata schubert (1)
Serenata schubert (1)Serenata schubert (1)
Serenata schubert (1)
filipj2000
 
Wiewichtignehmenwiruns1
Wiewichtignehmenwiruns1Wiewichtignehmenwiruns1
Wiewichtignehmenwiruns1
guest8c30af
 
My first talk in German on informatics in disease systems
My first talk in German on informatics in disease systemsMy first talk in German on informatics in disease systems
My first talk in German on informatics in disease systems
Vineeth Surendranath
 
Dachbegruener 1 2009
Dachbegruener 1 2009Dachbegruener 1 2009
Dachbegruener 1 2009
guest6d9a536
 
Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009
AltranDeutschland
 

Andere mochten auch (8)

Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00
Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00
Workshop 'Service-Identifizierung und Service-Katalog' 2016-10-12 V01.02.00
 
Daiss Vortrag März 2012 Herr Seibold
Daiss Vortrag März 2012 Herr SeiboldDaiss Vortrag März 2012 Herr Seibold
Daiss Vortrag März 2012 Herr Seibold
 
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
 
Serenata schubert (1)
Serenata schubert (1)Serenata schubert (1)
Serenata schubert (1)
 
Wiewichtignehmenwiruns1
Wiewichtignehmenwiruns1Wiewichtignehmenwiruns1
Wiewichtignehmenwiruns1
 
My first talk in German on informatics in disease systems
My first talk in German on informatics in disease systemsMy first talk in German on informatics in disease systems
My first talk in German on informatics in disease systems
 
Dachbegruener 1 2009
Dachbegruener 1 2009Dachbegruener 1 2009
Dachbegruener 1 2009
 
Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009
 

Ähnlich wie Vortrag Podologen

Vorbereitungsworkshop Investors in People deutsch version
Vorbereitungsworkshop  Investors in People deutsch versionVorbereitungsworkshop  Investors in People deutsch version
Vorbereitungsworkshop Investors in People deutsch version
Willem E.A.J. Scheepers
 
ISO 9001 Zertifizierung
ISO 9001 ZertifizierungISO 9001 Zertifizierung
ISO 9001 Zertifizierung
Holger Grosser
 
dox42day Paul Zieger - Opti-Q
dox42day Paul Zieger - Opti-Qdox42day Paul Zieger - Opti-Q
dox42day Paul Zieger - Opti-Q
dox42
 
Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"
Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"
Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"
Herberth20082015
 
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
IOZ AG
 
Vom Return on Invest zum Return on Expectations
Vom Return on Invest zum Return on ExpectationsVom Return on Invest zum Return on Expectations
Vom Return on Invest zum Return on Expectations
scil CH
 
Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...
Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...
Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...
Bertelsmann Stiftung
 
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Uwe Weinreich
 
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickelnBusiness Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Gotscharek & Company GmbH
 
Broschuere a5 2018
Broschuere a5 2018Broschuere a5 2018
Broschuere a5 2018
Tanja Scheliessnig
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
NEWSROOM für Unternehmer
 
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule SchweizIPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
Kalaidos Fachhochschule - Institut Athemia
 
Webinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
Webinar: Verkaufen mit PressemitteilungenWebinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
Webinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
ADENION GmbH
 
Taetigkeitsschwerpunkte__JKijek
Taetigkeitsschwerpunkte__JKijekTaetigkeitsschwerpunkte__JKijek
Taetigkeitsschwerpunkte__JKijek
Juergen Kijek
 
Instandhaltungsmanager 2018
Instandhaltungsmanager 2018Instandhaltungsmanager 2018
Instandhaltungsmanager 2018
dankl+partner consulting gmbh
 
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - InfosheetProsci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Tiba Managementberatung GmbH
 
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studierenFitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Hochschule für angewandtes Management
 
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum StudiumMAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
Kalaidos Fachhochschule - Institut Athemia
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
Learning Factory
 
Vom Bildungscontrolling zum Learning Value Management
Vom Bildungscontrolling zum Learning Value ManagementVom Bildungscontrolling zum Learning Value Management
Vom Bildungscontrolling zum Learning Value Management
scil CH
 

Ähnlich wie Vortrag Podologen (20)

Vorbereitungsworkshop Investors in People deutsch version
Vorbereitungsworkshop  Investors in People deutsch versionVorbereitungsworkshop  Investors in People deutsch version
Vorbereitungsworkshop Investors in People deutsch version
 
ISO 9001 Zertifizierung
ISO 9001 ZertifizierungISO 9001 Zertifizierung
ISO 9001 Zertifizierung
 
dox42day Paul Zieger - Opti-Q
dox42day Paul Zieger - Opti-Qdox42day Paul Zieger - Opti-Q
dox42day Paul Zieger - Opti-Q
 
Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"
Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"
Hochschulzertifikat "Certified Soccer Manager"
 
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
 
Vom Return on Invest zum Return on Expectations
Vom Return on Invest zum Return on ExpectationsVom Return on Invest zum Return on Expectations
Vom Return on Invest zum Return on Expectations
 
Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...
Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...
Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorienti...
 
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickelnBusiness Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
 
Broschuere a5 2018
Broschuere a5 2018Broschuere a5 2018
Broschuere a5 2018
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
 
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule SchweizIPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
 
Webinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
Webinar: Verkaufen mit PressemitteilungenWebinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
Webinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
 
Taetigkeitsschwerpunkte__JKijek
Taetigkeitsschwerpunkte__JKijekTaetigkeitsschwerpunkte__JKijek
Taetigkeitsschwerpunkte__JKijek
 
Instandhaltungsmanager 2018
Instandhaltungsmanager 2018Instandhaltungsmanager 2018
Instandhaltungsmanager 2018
 
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - InfosheetProsci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
 
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studierenFitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
Fitnessmanagement Bachelor of Arts berufsbegleitend studieren
 
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum StudiumMAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
 
Vom Bildungscontrolling zum Learning Value Management
Vom Bildungscontrolling zum Learning Value ManagementVom Bildungscontrolling zum Learning Value Management
Vom Bildungscontrolling zum Learning Value Management
 

Vortrag Podologen

  • 1. Grafik: © Viktor Mildenberger | pixelio.de18. Aachener Diätetik FortbildungZertifizierung in der podologischen PraxisReferentin:Elke Meurer
  • 2. Kurzvorstellung Elke MeurerZertifizierte Qualitäts-AuditorinProjektmanagerinFreiberufliche Beraterin seit 2003Spezialgebiet: KMU, DienstleistungQualitätsmanagement pragmatisch und wirkungsvollAudits | Beratung | Schulungen18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 212.09.2010
  • 3. Warum QM-System nach ISO 9001 mit Zertifizierung? Gesetzliche Anforderungen Bestätigung der QualitätsfähigkeitKonkurrenzfähigkeit© Stephanie Hofschläger | pixelio.de18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 312.09.2010
  • 4. Wieviel Arbeit steckt dahinter?Qualitätsmanagement-Handbuch AuditsInformieren und Schulen von Mitarbeitern© Barbara Eckholdt | pixelio.de18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 412.09.2010
  • 5. Wer macht es bei uns?ISO 9001, Kap. 5.2Die oberste Leitung muss ein Mitglied der Leitung der Organisation benennen, das, unabhängig von anderen Verantwortungen, die Verantwortung und Befugnis hat, die Folgendes einschließen:…ANMERKUNG:   Die Verantwortung eines Beauftragten der obersten Leitung kann in Angelegenheiten des QM-Systems auch eine Zusammenarbeit mit externen Parteien einschließen.18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 512.09.2010
  • 6. Wer macht es bei uns?ISO 9001, Kap. 5.2Die oberste Leitung muss ein Mitglied der Leitung der Organisation benennen, das, unabhängig von anderen Verantwortungen, die Verantwortung und Befugnis hat, die Folgendes einschließen:…ANMERKUNG:   Die Verantwortung eines Beauftragten der obersten Leitung kann in Angelegenheiten des QM-Systems auch eine Zusammenarbeit mit externen Parteien einschließen.18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 612.09.2010Empfehlung:Personal / sich selbst ausbilden zum Qualitätsmanagement-Beauftragten
  • 7. Vorteile?Struktur gewinnenOptimierungTransparenzMittel- bis langfristige Qualitäts- und Gewinnsteigerung18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 712.09.2010© ThommyWeiss | pixelio.de
  • 8. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Wenn Sie noch Fragen haben…Elke MeurerFon & Fax: +32 87 55.61.69meurer@eMeurer.comSkype: eMeurerQMwww.eMeurer.comblog.eMeurer.com18. Aachener Diätetik FortbildungSeite 8