SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Digitalisierung, Projektarbeit,
Cloudworking – wie arbeiten
wir in der Zukunft?




                                Generation Y
             Verändertes
             Werteverständnis
                                Neue
                 Kommunikationskultur
Wer bin ich ?
Bernd Schmitz
attend a lecture in
                        Cologne




www.Bernd-Schmitz.net
45 Jahre
3 Kinder
 1 Frau
meine größten Fans
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
16 Semester
  1 Vorlesung
  4. Semester
Medienwirtschaft I
Arbeitet auch
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
who i am ?
mal googlen
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Bernd das Brot
Google Seite 2
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
vollen Namen suchen
Bernd Schmitz
dann bin ich
auf Rang 1 :-)
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
direkt über dem
Hanftalbauer Bernd ;-)
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Bauer Bernd
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
genug
who i am ?
steht irgendwo im Netz
homepage
www.bernd-schmitz.net
.net !!
     oder .com
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
jetzt zum Thema:
Digitalisierung, Projektarbeit,
Cloudworking – wie arbeiten
wir in der Zukunft?




                                Generation Y
             Verändertes
             Werteverständnis
                                Neue
                 Kommunikationskultur
Was ist passiert?
Früher
Ausbildung   Arbeit   Freizeit
Heute
Ausbildung   Arbeit   Freizeit




Alter
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Generation Y
„Erst leben, dann arbeiten.“
Generation Y
heißen auch:
Millenials,
 Net Geners,
Net Generation
     oder
Digital Natives
Diese Generation
tritt in die ersten
 Jobs nach ihren
Abschlüssen ein.
Oder hat gerade
 erste Erfahrungen im
Arbeitsleben gesammelt.
Net Geners
verändern unser
(Arbeits-) Leben.
(Kommunikations-)
  Verhalten der
  Generation Y
Net Geners
sind es
gewohnt
online
zu sein.
             http://www.flickr.com/photos/florianpictures/3994606551/sizes/l/
Immer Zugriff
                                          auf neueste
                               Technologien & Gadgets
http://www.flickr.com/photos/xurxosanz/5333362458
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Für junge Menschen sind
Handy & Web wichtiger als der Partner.
Wissen & Erfahrungen teilen.
im Durchschnitt
250.000
E-Mails,
Instant Messages
& SMS
gesendet &
empfangen
10.000
                                                              Stunden
                                                              mobil
                                                              telefoniert
http://www.flickr.com/photos/mastrobiggo/2322337810/sizes/o/
5.000
Stunden
mit PC-
oder
Game-
konsolen
gespielt   http://www.flickr.com/photos/spaunsglo/443014922/
1/3 der Gen Y
              betrachtet das Internet
              als eine der wichtigsten
                 Lebensgrundlagen
Quelle: Cisco World Technology Report
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Grenzen zwischen
Arbeit und Freizeit
 verschwimmen.
Via Internet
   wird...
...über Landes- & Kulturgrenzen
hinweg gearbeitet.
http://flickr.com/photos/stuckincustoms/
mit Menschen,
   die man nie zuvor
persönlich getroffen hat
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
http://www.flickr.com/photos/nirak/644335254




  Immer öfter
nur noch online
http://www.flickr.com/photos/slgc/6042224090
in Zukunft im Durchschnitt
10 - 14 Jobs bis zur Rente
Festanstellungen nehmen ab
IBM macht es vor
„Be Liquid“
Arbeit auf Projektbasis
Experten weltweit
    können sich
    zertifizieren
lassen & bewerben
http://www.flickr.com/photos/strike1/5196803121/




ein weltweiter Pool
http://www.flickr.com/photos/68751915@N05/6355360253/




der Beste erhält den Zuschlag
Für Unternehmen günstiger
und höhere Qualität   http://www.flickr.com/photos/markkenny/2749712980
Freelancer Portale &
   Crowdsourcing
Plattformen boomen
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
usw....
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
100e Projekte
Cloudworking / Coworking


http://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
Betahaus
                                       Coworking Space

http://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
Büros werden gemietet,
       wenn sie gebraucht werden

http://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
http://www.flickr.com/photos/madrideducacion-es/6850588393
http://www.flickr.com/photos/madrideducacion-es/6850575857/
http://www.flickr.com/photos/kunstee/5192460610/
oder unterwegs...
im Zug...


            http://www.flickr.com/photos/loindesyeux/2630874048
http://www.flickr.com/photos/rg-fotos/3636050581/




   am
   Flughafen
http://www.flickr.com/photos/veldaz/101230119/




Büros sind mobil !
http://www.flickr.com/photos/jasleen_kaur/4990227907




Grenzen zwischen Arbeit
und Freizeit verschwimmen
http://www.flickr.com/photos/sepehrehsani/5766453552




Work                           Life
       Balance
gibt es das überhaupt?
Konfuzius sagt:
Wenn du liebst,
  was du tust,
  wirst du nie
wieder arbeiten.
Die Arbeit gehört
zum Leben dazu
ständige Erreichbarkeit




http://www.flickr.com/photos/jbozanowski/3583874642
http://www.flickr.com/photos/mediadeo/2333872410




kann zum Problem werden...
Was kann man tun?
eigene Regeln definieren
trotz Flexibilität
eigene
Kernarbeitszeiten
definieren
                     http://www.flickr.com/photos/flocci/
bewusst Auszeiten nehmen
und zwischendurch...
http://www.flickr.com/photos/acidpix/3504474484/




 auch einfach mal abschalten
Generation Y
                                                           =
                                                        digitale
http://www.flickr.com/photos/novecentino/2340521934/
                                                       Nomaden
Generation Y                                       =



                                               Job Hopper
http://www.flickr.com/photos/klugi/3642154296
mit anderen
Ansprüchen als frühere
   Generationen.
Die Gen Y hat gelernt,
   Informationen zu
  prüfen und kritisch
    zu hinterfragen.
Die Gen Y ist geprägt
 durch ein verändertes
Mediennutzungsverhalten
http://www.flickr.com/photos/jakecaptive/3205277810




                  Stellen Sie sich die Gen Y
                  ohne Handy und Internet vor!
Ein Leben ohne
Internet & Smartphone?
http://www.flickr.com/photos/jnswanson/2390473014/




Aufstehen ohne
Smartphone & Mails?
Leerer Hörsaal.




http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
Veranstaltung
  wurde verlegt.



http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
Via Mail!




http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
Kinobesuch?
      Ohne
Internet & Handy?
http://www.flickr.com/photos/62693815@N03/6277208708




                                       Zeitung???
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Wann fährt mein Zug?
http://www.flickr.com/photos/specialkrb/2755594632/




                                                     Am Bahnhof
                                                      steht´s! ;-)
Party verpasst,
weil nicht erreichbar :-(

                     http://www.flickr.com/photos/wheatfields/4282364627
neue Verabredungen
 müssen stehen so
     lange man
 die Freunde sieht
               http://www.flickr.com/photos/kakachu/2702247989/
Spontane Aktionen
sind kaum möglich
Hausarbeit ohne Internet?
undenkbar
http://www.flickr.com/photos/jakecaptive/3205277810/sizes/l/
normalerweise:
lernen =
                                                      lernen, skypen,
                                                chatten, facebooken,
                                                  wikipedia, youtube
http://www.flickr.com/photos/redux/3504880591/           (musik hören)
http://www.flickr.com/photos/redux/3504880591/
                                                alles gleichzeitig
und jetzt?!?!?
Fernsehen?




http://www.flickr.com/photos/rauldigital/2122314286
War gestern.




               http://www.flickr.com/photos/pmarkham/1389689882/
http://www.flickr.com/photos/penmachine/2390795454




Internet & Laptop machen
     heute das Programm
http://www.flickr.com/photos/chaparral/2969641141/




   ins Bett gehen oder
       aufstehen ohne
Facebook zu checken?
http://www.flickr.com/photos/jakecaptive/52123997




                                                   = ISOLATION
http://www.flickr.com/photos/oxtopus/5102486342




Internetnutzung
 ist keine Frage
     des Alters...
...sondern der
  Einstellung!




                 http://www.flickr.com/photos/spierisf/5864476164/
Digital Residents
        vs.
 Digital Visitors
Residents   http://www.flickr.com/photos/egeers/5067102191/
Visitors
http://www.flickr.com/photos/vokabre/3852918260/
Residents


            http://www.flickr.com/photos/anne-cathrine_nyberg/4020061284
Visitors   http://www.flickr.com/photos/rwillia532/6133075805/
Residents
Visitors
Wie war das früher?
1979 führte
 die Deutsche
  Bundespost
   offiziell den
Faxdienst ein.
                  http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/0/02/Fax_6000.jpg
...kurz darauf kam
    die E-Mail...
...und löste Fax und
Snail Mail weitgehend ab




                 http://www.flickr.com/photos/lessi/538526129/sizes/l/
Bedenken hat es
immer gegeben.
... es hagelte Verbote.




http://www.flickr.com/photos/dos82/520513801/sizes/l/
„Einfallstor für Viren.“


http://www.flickr.com/photos/twenty_questions/2192450204/sizes/l/
http://www.flickr.com/photos/jochenjuergensen/1440615032/sizes/l/




           „einfache
Wirtschatsspionage“
und dann?
...hat die E-Mail die
  Welt erobert.




http://www.flickr.com/photos/wonker/2385042288/sizes/o/
Sie eroberte die Welt
  aufgrund unseres
  Nutzerverhaltens
Nicht, weil sie gezielt
    geplant war...
Der Erfolg war
                              aufgrund von Masse
                              und Beliebtheit nicht
                               mehr aufzuhalten.
http://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
Heute steht die
klassische Mail
schon fast
vor dem Aus.
                  http://www.flickr.com/photos/aboscoe/4552254779
Betreff
Begrüßung
Verabschiedung
Förmlichkeiten
                 http://www.flickr.com/photos/aboscoe/4552254779
zu kompliziert
            Social Networks
zu langwierig
           übernehmen das
für die Generation Y
                 zunehmend
http://www.flickr.com/photos/cobalt/34248855
http://www.flickr.com/photos/mburpee/4031451076/




                                                   Social Networks
                                                  übernehmen das
                                                       zunehmend
Fest steht:
Social Media ist überall
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Warum ist Social Media
eigentlich so erfolgreich?
Warum posten
Menschen scheinbar
 sinnlose Dinge?
1. Weil es geht ;-)
2.
Soziale Netzwerke


http://www.flickr.com/photos/laszlo-photo/2055843531
kennt jeder   http://www.flickr.com/photos/insel_juist/5762038682
kann auch so aussehen...




                     http://www.flickr.com/photos/seiffert/368884129/
http://www.flickr.com/photos/aluchsinger77/3031845802/




...ODER SO...
3. Hormone


             http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546
Dopamin


          http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Dopamin_-_Dopamine.svg&filetimestamp=20070224123833
Oxytocin


           http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546
Endorphine


             http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Met-enkephalin.png&filetimestamp=20070930023323
Menschliches
                            Motivationssystem



http://www.ibrahimevsan.de/wp-content/uploads/2010/11/Fixierungscode_gro%C3%9F1.jpg
„Kern aller Motivation ist es,
    zwischenmenschliche
Anerkennung, Wertschätzung,
Zuwendung oder Zuneigung zu
    finden und zu geben.“
         Joachim Bauer, Molekularbiologe / Neurobiologe
teilen von
Wissen & Informationen
= soziale Interaktion.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Dopamin_-_Dopamine.svg&filetimestamp=20070224123833




                           Ausschüttung


  http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546           http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Met-enkephalin.png&filetimestamp=20070930023323
macht uns glücklich ;-)
und süchtig.
Kitt der sozialen Netzwerke.


http://www.flickr.com/photos/marlon-bunday-mmx/4885740555
Was sollten
Unternehmen tun?
http://www.flickr.com/photos/mccord/41614967/




                            Fish where the fish are!
Zuhören



   um die Gen Y zu erreichen!
http://www.flickr.com/photos/renneville/3202443193/sizes/l/
http://www.flickr.com/photos/cglusky/4632835956/




          Zuhören
             =
eintauchen & das Netz nutzen
Aus
                                       Erfahrungen
                                           anderer
http://flickr.com/photos/malingering/
                                            lernen!
Den Dialog wagen!




      http://farm3.static.flickr.com/2032/2435561051_a0d15996c9_b.jpg
http://flickr.com/photos/41568472@N00/




 es gibt viel zu tun...
Nicht aktiv
werden,
ist keine
 Alternative!
                http://flickr.com/photos/pbo31/
Konkret
Netzwerke nutzen
mit wenigen beginnen
nichts überstürzen
mit privaten Profilen
Erfahrungen sammeln
dann:
Unternehmensprofile anlegen
Social Media
Guidelines erstellen
schaffen Vertrauen               geben den Mitarbeitern
                                            Sicherheit

  rechtlicher Rahmen / Rechtssicherheit für alle

          Social Media
       Guidelines erstellen
bieten                          motivieren zur Nutzung
Rahmenbedingungen für User
Wenn alles zu viel wird...
http://www.flickr.com/photos/jamescridland/613445810
http://www.flickr.com/photos/davo39/3982526653/




                                                 ...darf sich auch
                                                  beraten lassen.
Wichtig sind:

        zuhören
 sowie authentische &
ehrliche Kommunikation
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Vielen Dank!
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Sockets – Theorie und Implementierung
Sockets – Theorie und ImplementierungSockets – Theorie und Implementierung
Sockets – Theorie und Implementierung
Andreas Roth
 
Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...
Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...
Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...
Jürgen H. Stäudtner
 
F.O.R.C.E._Präsentation_deutsch
F.O.R.C.E._Präsentation_deutschF.O.R.C.E._Präsentation_deutsch
F.O.R.C.E._Präsentation_deutsch
acta-non-verba
 
Gost 14063 68
 Gost 14063 68 Gost 14063 68
Gost 14063 68
Kinlay89
 
Who I Am Longversion
Who I Am LongversionWho I Am Longversion
Who I Am Longversion
Bernd Schmitz
 
Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?
Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?
Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?
dtarolli
 
Safety Signs Total Construction
Safety Signs Total ConstructionSafety Signs Total Construction
Safety Signs Total Construction
SIMON CARTWRIGHT
 
Kurzreferenz html
Kurzreferenz htmlKurzreferenz html
Kurzreferenz html
Maxim Harder
 
Gost 19393 74
 Gost 19393 74 Gost 19393 74
Gost 19393 74
Kinlay89
 
Datenschutz
DatenschutzDatenschutz
Datenschutz
pechakucha1
 
Bachelorarbeit_Jakob_Huber_MDH
Bachelorarbeit_Jakob_Huber_MDHBachelorarbeit_Jakob_Huber_MDH
Bachelorarbeit_Jakob_Huber_MDH
Jakob Huber
 
CALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-Evaluierung
CALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-EvaluierungCALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-Evaluierung
CALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-Evaluierung
NextSense GmbH
 
Present Kichen
Present KichenPresent Kichen
Present Kichen
pro100miha
 
Präsentation webservices
Präsentation webservicesPräsentation webservices
Präsentation webservices
xxtesaxx
 
IDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYS
IDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYSIDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYS
IDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYS
BILAL ABDULLAH
 

Andere mochten auch (16)

Sockets – Theorie und Implementierung
Sockets – Theorie und ImplementierungSockets – Theorie und Implementierung
Sockets – Theorie und Implementierung
 
Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...
Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...
Wie Innovation mit der Einkommensschere, dem Anlagenotstand und unserer Gründ...
 
F.O.R.C.E._Präsentation_deutsch
F.O.R.C.E._Präsentation_deutschF.O.R.C.E._Präsentation_deutsch
F.O.R.C.E._Präsentation_deutsch
 
Gost 14063 68
 Gost 14063 68 Gost 14063 68
Gost 14063 68
 
Who I Am Longversion
Who I Am LongversionWho I Am Longversion
Who I Am Longversion
 
Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?
Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?
Quo vadis Blogging - Geldmaschine oder lustiges Hobby?
 
Safety Signs Total Construction
Safety Signs Total ConstructionSafety Signs Total Construction
Safety Signs Total Construction
 
Kurzreferenz html
Kurzreferenz htmlKurzreferenz html
Kurzreferenz html
 
Gost 19393 74
 Gost 19393 74 Gost 19393 74
Gost 19393 74
 
Datenschutz
DatenschutzDatenschutz
Datenschutz
 
Bachelorarbeit_Jakob_Huber_MDH
Bachelorarbeit_Jakob_Huber_MDHBachelorarbeit_Jakob_Huber_MDH
Bachelorarbeit_Jakob_Huber_MDH
 
CALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-Evaluierung
CALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-EvaluierungCALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-Evaluierung
CALIPRI C1x - Spaltmessung & Falzkanten-Evaluierung
 
Present Kichen
Present KichenPresent Kichen
Present Kichen
 
Präsentation webservices
Präsentation webservicesPräsentation webservices
Präsentation webservices
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
IDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYS
IDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYSIDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYS
IDENTIFICATION LECTURE OF DIFFERENT FIBERS BY DIFFERENT WAYS
 

Ähnlich wie Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?

Technologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgen
Technologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgenTechnologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgen
Technologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgen
Martin Ebner
 
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Martin Ebner
 
Für die Kinder von heute ist der Füller der Touchscreen
Für die Kinder von heute ist der Füller der TouchscreenFür die Kinder von heute ist der Füller der Touchscreen
Für die Kinder von heute ist der Füller der Touchscreen
Martin Ebner
 
Technologiegestütztes Lehren und Lernen
Technologiegestütztes Lehren und LernenTechnologiegestütztes Lehren und Lernen
Technologiegestütztes Lehren und Lernen
Martin Ebner
 
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Martin Ebner
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Martin Ebner
 
SocialTV – Now. Status Quo & Outlook
SocialTV – Now. Status Quo & OutlookSocialTV – Now. Status Quo & Outlook
SocialTV – Now. Status Quo & Outlook
Bertram Gugel
 
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...
Victoria Schiffer
 
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...
Victoria Schiffer
 
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Martin Ebner
 
Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...
Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...
Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...
Martin Ebner
 
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Martin Ebner
 
Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012
Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012
Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012
Michael Labschütz
 
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Jöran Muuß-Merholz
 
solution10_mobile_Marketing
solution10_mobile_Marketingsolution10_mobile_Marketing
solution10_mobile_Marketing
solution10 GmbH
 
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als AbenteuerspielplatzCreative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Lasse Lüders
 
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als AbenteuerspielplatzCreative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
sinnerschrader
 
Elternanlass OS 2012
Elternanlass OS 2012Elternanlass OS 2012
Elternanlass OS 2012
c_kr
 
Internet & Tourismus
Internet & TourismusInternet & Tourismus
Internet & Tourismus
Joerg Schlottke
 
Knockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3C
Knockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3CKnockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3C
Knockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3C
Jens Grochtdreis
 

Ähnlich wie Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft? (20)

Technologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgen
Technologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgenTechnologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgen
Technologiegestütztes Lehren und Lernen I - Der Lernende von heute und morgen
 
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
 
Für die Kinder von heute ist der Füller der Touchscreen
Für die Kinder von heute ist der Füller der TouchscreenFür die Kinder von heute ist der Füller der Touchscreen
Für die Kinder von heute ist der Füller der Touchscreen
 
Technologiegestütztes Lehren und Lernen
Technologiegestütztes Lehren und LernenTechnologiegestütztes Lehren und Lernen
Technologiegestütztes Lehren und Lernen
 
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
 
SocialTV – Now. Status Quo & Outlook
SocialTV – Now. Status Quo & OutlookSocialTV – Now. Status Quo & Outlook
SocialTV – Now. Status Quo & Outlook
 
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (Entwicklertag Karlsru...
 
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...
Produkt-Innovationen gefällig? Frag deine Mitarbeiter! (SEACON 2012, Hamburg,...
 
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
 
Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...
Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...
Ist E-Learning in der Informationsgesellschaft von heute fast selbstverständl...
 
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
Ist der Touchscreen der Füller von morgen?
 
Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012
Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012
Der mobile Tourist - Vortrag von den Mobile National Days Salzburg November 2012
 
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
 
solution10_mobile_Marketing
solution10_mobile_Marketingsolution10_mobile_Marketing
solution10_mobile_Marketing
 
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als AbenteuerspielplatzCreative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
 
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als AbenteuerspielplatzCreative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
Creative Technology: Die digitale Welt als Abenteuerspielplatz
 
Elternanlass OS 2012
Elternanlass OS 2012Elternanlass OS 2012
Elternanlass OS 2012
 
Internet & Tourismus
Internet & TourismusInternet & Tourismus
Internet & Tourismus
 
Knockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3C
Knockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3CKnockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3C
Knockin' on heaven's door - Die Praxis zu Besuch beim W3C
 

Mehr von Bernd Schmitz

Keynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer Branding
Keynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer BrandingKeynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer Branding
Keynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer Branding
Bernd Schmitz
 
Anleitung google plus für ofw-studenten
Anleitung google plus für ofw-studentenAnleitung google plus für ofw-studenten
Anleitung google plus für ofw-studenten
Bernd Schmitz
 
Smclub münchen 2011
Smclub münchen 2011Smclub münchen 2011
Smclub münchen 2011
Bernd Schmitz
 
WIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleiden
WIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleidenWIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleiden
WIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleiden
Bernd Schmitz
 
Mobile Internet & Mobile Marketing
Mobile Internet & Mobile MarketingMobile Internet & Mobile Marketing
Mobile Internet & Mobile Marketing
Bernd Schmitz
 
Web 2.0 Unternehmen
Web 2.0 UnternehmenWeb 2.0 Unternehmen
Web 2.0 Unternehmen
Bernd Schmitz
 
Personalmarketing 2.0
Personalmarketing 2.0Personalmarketing 2.0
Personalmarketing 2.0
Bernd Schmitz
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
Bernd Schmitz
 
Qype Das Beste Der Stadt
Qype   Das Beste Der StadtQype   Das Beste Der Stadt
Qype Das Beste Der Stadt
Bernd Schmitz
 
Praesentation Uni Insbruck
Praesentation Uni InsbruckPraesentation Uni Insbruck
Praesentation Uni Insbruck
Bernd Schmitz
 
Web20 Tu Kaiserlautern
Web20 Tu KaiserlauternWeb20 Tu Kaiserlautern
Web20 Tu Kaiserlautern
Bernd Schmitz
 
Secondlife Virtuelles Marketing Tu Kaiserslautern
Secondlife Virtuelles Marketing Tu KaiserslauternSecondlife Virtuelles Marketing Tu Kaiserslautern
Secondlife Virtuelles Marketing Tu Kaiserslautern
Bernd Schmitz
 

Mehr von Bernd Schmitz (13)

Keynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer Branding
Keynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer BrandingKeynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer Branding
Keynote: 15 Minuten Rundflug. Social Media fürs Employer Branding
 
Anleitung google plus für ofw-studenten
Anleitung google plus für ofw-studentenAnleitung google plus für ofw-studenten
Anleitung google plus für ofw-studenten
 
Smclub münchen 2011
Smclub münchen 2011Smclub münchen 2011
Smclub münchen 2011
 
WIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleiden
WIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleidenWIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleiden
WIE SIFE von Social Media profitieren kann, 2010 11 20_sife_schleiden
 
Mobile Internet & Mobile Marketing
Mobile Internet & Mobile MarketingMobile Internet & Mobile Marketing
Mobile Internet & Mobile Marketing
 
Web 2.0 Unternehmen
Web 2.0 UnternehmenWeb 2.0 Unternehmen
Web 2.0 Unternehmen
 
Personalmarketing 2.0
Personalmarketing 2.0Personalmarketing 2.0
Personalmarketing 2.0
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
Qype Das Beste Der Stadt
Qype   Das Beste Der StadtQype   Das Beste Der Stadt
Qype Das Beste Der Stadt
 
Praesentation Uni Insbruck
Praesentation Uni InsbruckPraesentation Uni Insbruck
Praesentation Uni Insbruck
 
Mootcourt
MootcourtMootcourt
Mootcourt
 
Web20 Tu Kaiserlautern
Web20 Tu KaiserlauternWeb20 Tu Kaiserlautern
Web20 Tu Kaiserlautern
 
Secondlife Virtuelles Marketing Tu Kaiserslautern
Secondlife Virtuelles Marketing Tu KaiserslauternSecondlife Virtuelles Marketing Tu Kaiserslautern
Secondlife Virtuelles Marketing Tu Kaiserslautern
 

Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?