SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
aus der Sicht des Zeitzeugen Heinrich Heine
aus der Sicht des Zeitzeugen Heinrich Heine Mein Name ist  Heinrich Heine.
aus der Sicht des Zeitzeugen Heinrich Heine Ich wurde 1797 in Düsseldorf geboren ...
aus der Sicht des Zeitzeugen Heinrich Heine ...und bin Schriftsteller!
aus der Sicht des Zeitzeugen Heinrich Heine Ich lebte in einer aufwühlenden,  von politischen Spannungen  geprägte Zeit...
aus der Sicht des Zeitzeugen Heinrich Heine ...die die Entwicklung  unseres Landes erheblich prägte.
Im Jahre 1815 fand der  Wiener Kongress statt.
Die Monarchen Europas beschlossen  die Wiederherstellung  der Zustände vor der französischen  Revolution, also den Absolutismus.
Dies wurde als „Restauration“  bezeichnet, welche auf drei  Prinzipien aufgebaut war...
... Legitimität,  Solidarität und Stabilität.
Metternichs Ziel war die  Restauration Europas!
Metternichs Ziel war die  Restauration Europas!
Metternichs Ziel war die  Restauration Europas!
Metternichs Ziel war die  Restauration Europas!
Wir hofften nach dem Kampf der  Befreiung aus der französischen  Fremdherrschaft auf ....
....einen deutschen  Nationalstaat.
Doch statt auf unsere fortschrittlichen, nationalen und liberalen Forderungen einzugehen,....
.....wurden die inakzeptablen Zustände wieder eingeführt.
Lockerer  Staatenbund mit  eventueller “Einrichtung  landständischer Verfassung” in den Mitgliedstaaten
Als Antwort auf den Wiener Kongress und  die enttäuschten Forderungen .....
.....bildeten sich Burschenschaften  und Turngesellschaften, deren Ziel .... .
....die politische Freiheit und  nationale Einheit Deutschlands war .
Am 18. Oktober 1817 zogen  500 Studenten zur Wartburg ...
...und legten ein Bekenntnis  zum deutschen Nationalstaat ab.
Heine war ein Mitglied der  „ burschenschaftlichen Allgemeinheit“.
Zum Wartburgfest sagt er:
„ Auf der Wartburg hingegen  herrschte jener unbeschränkte  Teutomanismus, ....
...der viel von Liebe  und Glaube greinte,..
... dessen Liebe aber  nichts anderes war als  Hass des Fremden ....
....und dessen Glaube nur  in der Unvernunft bestand,...
...und der in seiner Unwissenheit  nichts Besseres zu erfinden wußte,  als Bücher zu verbrennen!
1819 kam es zur einer Eskalation, als...
.... der Burschenschafter Karl Ludwig Sand...
.... August von Kotzebue ermordete.
Welcher Frevel! Burschenschaften und Turngesellschaften wurden verboten,....
....Universitäten wurden  einer strengen Kontrolle unterzogen...
... und die Literatur wurde durch Zensur verfälscht
Alle demokratischen und  nationalen Bestrebungen wurden unterdrückt!
Die Literatur wurde nun in zwei Gruppen geteilt.
Die Schriftsteller, die  sich in ihren Werken ....
....mit der politischen und  gesellschaftlichen Realität  auseinander setzten ....
....und die, die sie ganz aus ihren Werken verdrängten.
Diese unpolitische Literatur,  die ich verachtete, wurde als  „ Biedermeier“ bezeichnet.
Die Schriftsteller äußerten  sich zu trivialen Themen wie .....
.....Tradition, Bescheidenheit,  Familie, Heimat und Natur.
Themen, die nicht in diese Zeit  der Veränderungen passten!
Ich befasste mich in meinen Werken  zum größten Teil mit politischen Themen, ....
....wodurch ich öfter ins  Kreuzfeuer der Zensur gerat.
Besonders heikel wurde es, als ich meinen  vierten „Reisebilder“-Band veröffentlichte.
Ich war ein Befürworter der Julirevolution,  die 1830 in Frankreich ausbrach,.....
.....aufgrund Beschlüsse des französischen  Königs Karl X., welche die verbriefte Pressefreiheit aufhob,......
....die Abgeordnetenkammer auflöste  und das Wahlrecht so änderte,  dass der Adel Vorteile erzielte.
Das finanzstarke Bürgerturm siegte und ein König wurde ernannt,.....
.... der an die Verfassung und  den Mehrheitsbeschluss der  Volksvertretung gebunden war.
In meinem Werk betonte ich die Bedeutung von Freiheit und Gleichheit,.....
.....doch durch kritische Vor- und Schlussworte kam  ich in Gefahr von der Zensur belangt zu werden.
Nach  immer  größerem  Bedrängnis  durch die Zensur...
...verließ  Heine  Deutschland ...
...und  ging als  Korrespondent  1831 nach Paris.
...insbesondere der deutsche Südwesten von der Julirevolution inspiriert.
...insbesondere der deutsche Südwesten von der Julirevolution inspiriert.
Am 27. Mai 1832 luden die Mitglieder des  „ Press- und Vaterlandsvereins“ zum Hambacher Fest ein,....
...welches eine Gegenveranstaltung zur Verfassungsfeier am  Tag zuvor auf dem Hambacher Schloss war.
Es war die erste politische Massendemonstration in Deutschland .
Die Forderung war die Gründung eines deutschen Nationalstaates....
....mit einer Verfassung unter Anerkennung der Souveränität des Volkes.
Metternich reagierte mit einer Verschärfung der Repressionsmaßnahmen.
1833 versuchten eine vormäzliche Opposition die Frankfurter Wache zu stürmen....
.....und einen Putsch zu begehen,  allerdings ohne Erfolg.
Es folgte eine Intensivierung  der Repression und der Unterdrückung.
Dies sowie die Verfolgung von 7 Göttinger  Professoren nach einem Protest...
... schürte den Unmut der liberalen Opposition.
In meiner Zeit in Paris schloss ich Freundschaft mit vielen Republikanern,...
...die ebenfalls nach Paris geflohen waren.
Politisch begeisterte mich der  Sozialismus der Saint-Simonisten,....
...die die Ausbeutung der Menschen beseitigen wollten.
Die Zensur in Deutschland wurde so erweitert,..
....dass meine Schriften verboten wurden.
Dieses Verbot ging darauf zurück, dass zeitkritische Schriftsteller,..
...die kritischen Schriften verfassten unter dem Sammelbegriff....
... „Junges Deutschland“  zusammengefasst wurden.
Ich wurde auch dazu gezählt, doch meine Werke gingen darüber hinaus.
Uns verband eher das Interesse an politischen und sozialen Fragen,...
...die mit Spott, Ironie und Satire ausgedrückt wurden um die Zensur zu umgehen.
„ Junges Deutschland“ Der Bundestag kommentierte in Frankfurt...
„ Junges Deutschland“ Die Mitglieder  dieser  Gruppe zielten  darauf ab....
„ in belletristischen,  für alle Classen von Lesern  zugänglichen Schriften... „ Junges Deutschland“
„ Junges Deutschland“ ...die christliche  Religion auf  die frechste  Weise anzugreifen...
„ Junges Deutschland“ ...die bestehenden  socialen  Verhältnisse  herabzuwürdigen...
„ Junges Deutschland“ ...und alle Zucht  und Sittlichkeit  zu zerstören“.
Heine verfasste 1844  „ Deutschland –  Ein Wintermärchen“...
...und übte  in Versform  beißende Kritik...
...an den Zuständen  in seinem  Geburtsland aus.
 
Sie sang das alte Entsagungslied, Das Eiapopeia vom Himmel,
Womit man einlullt, wenn es greint, Das Volk, den großen Lümmel.
Ich kenne die Weise, ich kenne den Text, Ich kenn auch die Herren Verfasser
Ich weiß, sie tranken heimlich Wein Und predigten öffentlich Wasser.
Bereits im  Erscheinungsjahr 1844...
...wurde es in  einigen Staaten  verboten,...
...doch von den  Oppositionellen  teilweise stürmisch  gefeiert.
Darin stellt er  Deutschland  als  „Winter“   ...
...und Frankreich  wegen den  revolutionären  Fortschritten...
...als  „Sommer“  dar.
Dies zeigte auch...
...die Februarrevolution  1848 in Frankreich...
...die dazu führte,  dass der König  abgesetzt...
...und die Repubulik  ausgerufen wurde.
Sie wirkte als  Zündung...
...für die darauf  folgende...
...Märzrevolution  in Deutschland

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Hitlers Favoriten
Hitlers FavoritenHitlers Favoriten
Hitlers Favoriten
Tanja Bernsau
 
The „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting Point
The „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting PointThe „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting Point
The „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting Point
Tanja Bernsau
 
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand PlanPaneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
Austrian Red Cross
 
Die Nazizeit
Die NazizeitDie Nazizeit
Die Nazizeit
treccia1
 
Heinrich heine
Heinrich heineHeinrich heine
Heinrich heine
felix karl
 
Raf PräSentation
Raf PräSentationRaf PräSentation
Raf PräSentation
guest141395
 
Heinrich heine
Heinrich heineHeinrich heine
Heinrich heine
CBeuster
 
Die stunde null
Die stunde nullDie stunde null
Die stunde null
David Schmidl
 
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkriegDeutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
David Schmidl
 
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Emilydavison
 
Deutsche Geschichte.Stunde Null
Deutsche Geschichte.Stunde NullDeutsche Geschichte.Stunde Null
Deutsche Geschichte.Stunde Null
Valeriya Gorshkova
 
Lk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blumLk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blum
IgorKrestinsky
 

Was ist angesagt? (14)

Hitlers Favoriten
Hitlers FavoritenHitlers Favoriten
Hitlers Favoriten
 
The „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting Point
The „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting PointThe „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting Point
The „Monuments Men“ in Wiesbaden - Der Central Collecting Point
 
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand PlanPaneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
 
Die Nazizeit
Die NazizeitDie Nazizeit
Die Nazizeit
 
Heinrich heine
Heinrich heineHeinrich heine
Heinrich heine
 
Raf PräSentation
Raf PräSentationRaf PräSentation
Raf PräSentation
 
Heinrich heine
Heinrich heineHeinrich heine
Heinrich heine
 
Raf2
Raf2Raf2
Raf2
 
Die stunde null
Die stunde nullDie stunde null
Die stunde null
 
RAF pr
RAF prRAF pr
RAF pr
 
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkriegDeutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
Deutschland nach dem_zweiten_weltkrieg
 
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
Der Weg zur Reichsgründung (1815-1871)
 
Deutsche Geschichte.Stunde Null
Deutsche Geschichte.Stunde NullDeutsche Geschichte.Stunde Null
Deutsche Geschichte.Stunde Null
 
Lk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blumLk vorlesung 11 robert blum
Lk vorlesung 11 robert blum
 

Andere mochten auch

Power point la v
Power point la vPower point la v
Power point la v
Valeriagale
 
Tarea del seminario v
Tarea del seminario vTarea del seminario v
Tarea del seminario v
Ldlsantostej
 
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
hpaustria
 
BEST PLACEMENT
BEST PLACEMENTBEST PLACEMENT
BEST PLACEMENT
cbqma
 
Lenguaje de programacion
Lenguaje de programacionLenguaje de programacion
Lenguaje de programacion
sanchez121
 
Bloque 5
Bloque 5Bloque 5
Bloque 5
Ale Acevedo
 
Organos de los sentidos sofia
Organos de los sentidos sofia Organos de los sentidos sofia
Organos de los sentidos sofia
sofitorres98
 
Que es un escáner
Que es un escánerQue es un escáner
Que es un escáner
Yiined Triiana
 
Tics
TicsTics
Tics
Jonas Joy
 
emprendimiento
emprendimiento emprendimiento
emprendimiento
Juan Di Galeano
 
El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)
El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)
El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)
Adriana Rojas
 
Bryan
BryanBryan
Bryan
ernestoerg
 
Bloque6 mdi
Bloque6 mdiBloque6 mdi
Que es tecnologia
Que es tecnologiaQue es tecnologia
Que es tecnologia
David Alejandro Sdvsf
 
Mapsmarker
Mapsmarker Mapsmarker
Acta c. de casos agosto de 2013
Acta c. de casos agosto de 2013Acta c. de casos agosto de 2013
Acta c. de casos agosto de 2013
claudia fraile escudero
 
Preprensa digital
Preprensa digitalPreprensa digital
Preprensa digital
Yiined Triiana
 
musica C.V
musica C.Vmusica C.V
musica C.V
mimusicacv
 
C 1hom piensa
C 1hom piensaC 1hom piensa

Andere mochten auch (20)

Power point la v
Power point la vPower point la v
Power point la v
 
Ord.3024 entericas 2013
Ord.3024  entericas 2013Ord.3024  entericas 2013
Ord.3024 entericas 2013
 
Tarea del seminario v
Tarea del seminario vTarea del seminario v
Tarea del seminario v
 
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
"Ideen zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz" Viola Maurer (HP Austria)
 
BEST PLACEMENT
BEST PLACEMENTBEST PLACEMENT
BEST PLACEMENT
 
Lenguaje de programacion
Lenguaje de programacionLenguaje de programacion
Lenguaje de programacion
 
Bloque 5
Bloque 5Bloque 5
Bloque 5
 
Organos de los sentidos sofia
Organos de los sentidos sofia Organos de los sentidos sofia
Organos de los sentidos sofia
 
Que es un escáner
Que es un escánerQue es un escáner
Que es un escáner
 
Tics
TicsTics
Tics
 
emprendimiento
emprendimiento emprendimiento
emprendimiento
 
El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)
El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)
El zorro y las gallinas. adriana rojas (1)
 
Bryan
BryanBryan
Bryan
 
Bloque6 mdi
Bloque6 mdiBloque6 mdi
Bloque6 mdi
 
Que es tecnologia
Que es tecnologiaQue es tecnologia
Que es tecnologia
 
Mapsmarker
Mapsmarker Mapsmarker
Mapsmarker
 
Acta c. de casos agosto de 2013
Acta c. de casos agosto de 2013Acta c. de casos agosto de 2013
Acta c. de casos agosto de 2013
 
Preprensa digital
Preprensa digitalPreprensa digital
Preprensa digital
 
musica C.V
musica C.Vmusica C.V
musica C.V
 
C 1hom piensa
C 1hom piensaC 1hom piensa
C 1hom piensa
 

Ähnlich wie Digitales Daumenkino Vormärz

Restauration und Vormärz
Restauration und VormärzRestauration und Vormärz
Restauration und Vormärz
THGSchueler4
 
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden WeltkriegenZitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
MCExorzist
 
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signaleDeutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Chemtrails Spoter
 
Die blutige geschichte des faschismus teil i. german deutsche
Die blutige geschichte des faschismus teil i. german deutscheDie blutige geschichte des faschismus teil i. german deutsche
Die blutige geschichte des faschismus teil i. german deutsche
HarunyahyaGerman
 
Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012
Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012
Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012
kleemans
 
125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...
125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...
125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...
Lernen aus der Geschichte
 
Hermann kesten neu
Hermann kesten neuHermann kesten neu
Hermann kesten neu
Stan Schütz
 
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 JahrenFür unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
MuenzenbergFORUM
 
Gedenkrede greffrathscheer
Gedenkrede greffrathscheerGedenkrede greffrathscheer
Gedenkrede greffrathscheer
metropolsolar
 
Les TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De VersaillesLes TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De Versailles
guestf34a7a
 
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdfSowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Gerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233S
Gerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233SGerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233S
Gerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233S
MCExorzist
 
Vergessen und verdrängt
Vergessen  und  verdrängtVergessen  und  verdrängt
Vergessen und verdrängt
Otto Seifert
 
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler. Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
thines2
 
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Nuno Silva
 
Gedenkstätte in Deutschland
Gedenkstätte in DeutschlandGedenkstätte in Deutschland
Gedenkstätte in Deutschland
agccf
 
Christophersen Thies. Die Auschwitz-Lüge
Christophersen Thies. Die Auschwitz-LügeChristophersen Thies. Die Auschwitz-Lüge
Christophersen Thies. Die Auschwitz-Lüge
Василь Петренко
 
Beschlagnahmt, eingezogen und verboten
Beschlagnahmt, eingezogen und verbotenBeschlagnahmt, eingezogen und verboten
Beschlagnahmt, eingezogen und verboten
Chemtrails Spoter
 
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
MelanieManuilov
 

Ähnlich wie Digitales Daumenkino Vormärz (20)

Restauration und Vormärz
Restauration und VormärzRestauration und Vormärz
Restauration und Vormärz
 
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden WeltkriegenZitatensammlung zu beiden Weltkriegen
Zitatensammlung zu beiden Weltkriegen
 
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signaleDeutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
Deutschlandluegen general wolkow-voelker hoert die signale
 
Die blutige geschichte des faschismus teil i. german deutsche
Die blutige geschichte des faschismus teil i. german deutscheDie blutige geschichte des faschismus teil i. german deutsche
Die blutige geschichte des faschismus teil i. german deutsche
 
Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012
Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012
Fontane Das ist ein zu weites Feld 2012
 
125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...
125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...
125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den N...
 
Hermann kesten neu
Hermann kesten neuHermann kesten neu
Hermann kesten neu
 
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 JahrenFür unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
Für unsere und eure Freiheit. Der Kongress der Ostvölker in Baku nach 100 Jahren
 
Gedenkrede greffrathscheer
Gedenkrede greffrathscheerGedenkrede greffrathscheer
Gedenkrede greffrathscheer
 
Les TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De VersaillesLes TraitéS De Paix De Versailles
Les TraitéS De Paix De Versailles
 
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdfSowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
 
Gerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233S
Gerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233SGerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233S
Gerd Honsik - Freispruch für Hitler - 1988 - 233S
 
Vergessen und verdrängt
Vergessen  und  verdrängtVergessen  und  verdrängt
Vergessen und verdrängt
 
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler. Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
Katholische Kirche in der NS Zeit. Papst Pius und Hitler.
 
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
Helmut Schmidt auf dem SPD-Parteitag 2011
 
Gedenkstätte in Deutschland
Gedenkstätte in DeutschlandGedenkstätte in Deutschland
Gedenkstätte in Deutschland
 
Christophersen Thies. Die Auschwitz-Lüge
Christophersen Thies. Die Auschwitz-LügeChristophersen Thies. Die Auschwitz-Lüge
Christophersen Thies. Die Auschwitz-Lüge
 
Beschlagnahmt, eingezogen und verboten
Beschlagnahmt, eingezogen und verbotenBeschlagnahmt, eingezogen und verboten
Beschlagnahmt, eingezogen und verboten
 
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
 
Konrad Adenauer
Konrad AdenauerKonrad Adenauer
Konrad Adenauer
 

Digitales Daumenkino Vormärz