SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Wolfenbütteler Digitale Bibliothek
Kooperationspartner
Wege zum Digitalisat
Projektspezifische Datenbanken
Fachportale
Bibliothekskatalog
Handschriften-Datenbank
Externe Webseiten
Zugang über Datenbanken
Zugang über Portale
Zugang über den OPAC
Zugang über den OPAC
Zugang über die Handschriften-DB
Wege zum Digitalisat
Projektspezifische Datenbanken
Fachportale
Bibliothekskatalog
Handschriften-Datenbank
Externe Webseiten
Was sind (digitale) Editionen?
Edition ist die erschließende Wiedergabe historischer
Dokumente
Edition ist die erschließende Wiedergabe historischer Dokumente
Strukturierung der Texte Hinzufügen von editorischem
Fachwissen
• Textgenese
• Korrekturen, Ergänzungen,
Emendationen
• Innere Bezüge
• Detailerläuterungen
• Kontextualisierung
 dokumentarisch (Faksimile, diplomatische Transkription)
 ästhetisch (der best lesbare Text, grammatisch-orthographisch oder
nach bestimmtem Zweck bereinigter Text)
 auktorial (Autorintention)
 soziologisch (Berücksichtigung der beim Herstellungsprozess
beteiligten Personen und Gruppen, z.B. Drucker, Verleger)
 buchwissenschaftlich-bibliographisch (Integration von
Exemplarspezifica in die Edition, also physische Elemente und
Herstellungsumstände)
 genetisch (Abbildung der Entwicklung einer Edition in der Zeit)
Die Qual der Wahl oder Fragen der Wiedergabe
Der editorische Flaschenhals
Binnenverweise,
verschiedene
Notationssysteme, etc.
• Edition = nichtlineare,
komplexe, vernetzte
Informationsstrukturen
• Edition als Buch = linear
Bestandteile einer (elektronischen) Edition
Bibliographie
Lexika, Enzyklopädien
Digitale Faksimiles
Transkription
Apparate,
Anmerkungen
Übersetzung
Einleitung
Edition (z.B. edoc/ed000001)
Register
Normdaten, Identifier
Einführung in XML
Word / PDF XML
Was ist XML?
• XML steht für „eXtensible Markup Language“
• XML ist eine Meta-Sprache, welche Regeln zur
Formulierung von Auszeichnungssprachen definiert.
• XML trennt Struktur, Inhalt und Aussehen von
Dokumenten.
• XML transportiert und beschreibt Daten; präsentiert
aber keine Daten.
• XML ist ein offener Standard.
Vorteile von XML
• XML-Dokumente sind
– reine Textdateien
– menschen- und maschinenlesbar
– ideal zur Langzeitarchivierung
– plattformunabhängig
– Moderne Browser können XML-Dateien
darstellen.
XML - Terminologie
• Element gesamte Zeichenkette, vom Start-Tag
bis zum End-Tag, inklusive aller Attribute,
Kind-Elemente und Textknoten
• Tag Begrenzer eines Elements
Start-Tag = beginnt das Element
kann Attribute enthalten
End-Tag = beendet das Element
• Attribut Eigenschaften des Elementinhalts
<tag attribut="attributwert">Text (Inhalt)</tag>
Brief von Franz Werfel an Franz Kafka
Trebnitz 10. November
Liebster Kafka.
Bedenken Sie meine große Versumpftheit, und schätzen
Sie darum Ihre Größe und Bedeutung richtig ein, die mich
(zu dem ersten Brief heute) seit einem halben Jahr,
überwunden hat.
<titel>Brief von Franz Werfel an Franz Kafka</titel>
<datum>Trebnitz 10. November</datum>
<anrede>Liebster <person id=„kafka“>Kafka</person></anrede>.
Bedenken Sie meine große Versumpftheit, und schätzen
Sie darum Ihre Größe und Bedeutung richtig ein, die mich
(zu dem ersten Brief heute) seit einem halben Jahr,
überwunden hat.
TEI = Text Encoding Initiative
- TEI „is a consortium which collectively develops and
maintains a standard for the representation of texts in
digital form”
- D.h. bei Interesse können Personen oder Organisationen
Mitglied werden, an der Weiterentwicklung von
Standards mitarbeiten, ‚Special Interest Groups‘
organisieren usw.
- Üblicherweise wird „TEI“ aber auch als Synonym für den
Standard, den die TEI entwickelt, benutzt
- http://www.tei-c.org/
TEI Guidelines
- TEI-Standard ist eine Einschränkung der im Prinzip
unendlichen Möglichkeiten von XML
- wichtigstes ‚Produkt’ der TEI sind die ‚Guidelines’ und
formalisierte Schemata zur Validierung von XML-Dateien
- Fragen, die geklärt werden müssen:
- Welche Tags und Attribute werden bereitgestellt?
- Wie dürfen die Tags verschachtelt werden?
- Erste Version der Guidelines wurde 1988 entwickelt
(SGML-basiert), derzeit Version P5 (proposal 5) aktuell
TEI und ‚Customisations‘
- TEI-Standard stellt mehrere hundert Elemente und
Attribute bereit, z.B. für
- ‚Normale‘ Textkodierung
- Textkritische Editionen
- Linguistische Corpora
- Bibliographische Beschreibung von Handschriften
- Verknüpfung von Texten mit digitalen Bildern
- In den seltensten Fällen alle benötigt
- http://www.tei-c.org/Guidelines/P5/
Flache Kodierung
<div type="letter">
<head>Brief von Franz Werfel an Franz Kafka</head>
<opener>
<dateline>Trebnitz 10. November</dateline>
<salute><hi rend="underline">Liebster Kafka.</hi></salute>
</opener>
<p>Bedenken Sie meine große Versumpftheit, und <lb/>schätzen Sie darum Ihre Größe
und Bedeutung richtig <lb/> ein, die mich zu dem ersten Brief heute seit einem halben
Jahr, überwunden <lb/>hat.</p>
<!--... -->
<closer>
<salute>Herzlich Ihr Franz Werfel</salute>
</closer>
</div>
Verbesserte Kodierung
<opener>
<dateline>
<placeName type="city“ ref="#Treb">Trebnitz</placeName>
<date when="1915-11-10">10. November</date>
</dateline>
<salute>Liebster <persName ref="#Kaf">Kafka</persName>.</salute>
</opener>
<p>Bedenken Sie meine große Versumpftheit, und schätzen Sie darum Ihre
Größe und Bedeutung richtig ein, die mich <add hand="#Werf">zu dem ersten
Brief heute</add>seit einem halben Jahr, überwunden hat.</p>
<closer>
<salute>Herzlich Ihr <persName ref="#Werf"><forename>Franz</forename>
<surname>Werfel</surname></persName>
</salute>
</closer>
<listPerson>
<person xml:id="Kaf">
<persName key=„GND_ 118559230“>
<surname>Kafka</surname>
<forename>Franz</forename>
</persName>
<birth when="1883-07-03"/>
<death when="1924-06-03"/>
</person>
<person xml:id="Werf">
<persName>
<surname>Werfel</surname>
<forename>Franz</forename>
</persName>
<birth when="1890-09-10"/>
<death when="1945-08-26"/>
</person>
</listPerson>
<persName key=„GND_ 118559230“>
http://d-nb.info/gnd/118559230
Entitäten: Orte
Standards für Schnittstellen: Webservice DFG Viewer
Webservice DFG Viewer
http://dfg-
viewer.de/v2/?set[image]=19&set[mets]=http%3A%2F%2Fgdz.sub.uni-
goettingen.de%2Fmets_export.php%3FPPN%3DPPN627102115&set[zoom]=d
efault&set[debug]=0&set[double]=0&set[style]=
http://gdz.sub.uni-goettingen.de/mets_export.php?PPN=PPN627102115
Ruft auf
Webservice DFG Viewer: Antwort des Göttinger Servers
des heiligen Roͤmiſſchen Reichs
des heiligen Römisschen Reichs
des heiligen
<choice><orig>Roͤmiſſchen</orig>
<reg>Römisschen</reg></choice>
Reichs
des heiligen
R
<choice><orig>oͤ</orig><reg>ö</reg></choice>
mi
<choice><orig>ſ</orig><reg>s</reg></choice>
<choice><orig>ſ</orig><reg>s</reg></choice>
chen Reichs
Die wolfenbütteler digitale bibliothek
Die wolfenbütteler digitale bibliothek
Die wolfenbütteler digitale bibliothek
Die wolfenbütteler digitale bibliothek
Die wolfenbütteler digitale bibliothek
Die wolfenbütteler digitale bibliothek
Die wolfenbütteler digitale bibliothek

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Nuit des Musées bâlois 2015 programme
Nuit des Musées bâlois 2015  programmeNuit des Musées bâlois 2015  programme
Nuit des Musées bâlois 2015 programme
Bâle Région Mag
 
Kultur in Olpe - Programmheft 14/15
Kultur in Olpe - Programmheft 14/15Kultur in Olpe - Programmheft 14/15
Kultur in Olpe - Programmheft 14/15
StadtOlpe
 
El interior de un pc
El interior de un pcEl interior de un pc
El interior de un pc
CaAsVe
 
Sociedad de la información
Sociedad de  la informaciónSociedad de  la información
Sociedad de la información
Teresa Ferreyra
 
Guillen andrea 1a
Guillen andrea 1aGuillen andrea 1a
Guillen andrea 1a
andreaguillenv
 
Psicologia
PsicologiaPsicologia
Psicologia
CatiParedes
 
Clausewitz
ClausewitzClausewitz
Clausewitz
imoiroux
 
Biss Zum Ersten Sonnenstrahl Asmodeus
Biss Zum Ersten Sonnenstrahl   AsmodeusBiss Zum Ersten Sonnenstrahl   Asmodeus
Biss Zum Ersten Sonnenstrahl Asmodeus
lovelybooks
 
Art+des+fleurs+..+18+02+2013
Art+des+fleurs+..+18+02+2013Art+des+fleurs+..+18+02+2013
Art+des+fleurs+..+18+02+2013babet09
 
RSS
RSSRSS
RSS
RSSRSS
schau.gmuend Nr.20
schau.gmuend Nr.20schau.gmuend Nr.20
schau.gmuend Nr.20
Andreas Krapohl
 
Aktivitas dwp Bappeda Kabupaten Sukabumi
Aktivitas dwp Bappeda Kabupaten SukabumiAktivitas dwp Bappeda Kabupaten Sukabumi
Aktivitas dwp Bappeda Kabupaten Sukabumi
Muhammadiyah University of Sukabumi
 
getPLUS Informationsbroschüre
getPLUS Informationsbroschüre getPLUS Informationsbroschüre
getPLUS Informationsbroschüre doublexclusive
 
KNOCK OUT PRODUCTIONS
KNOCK OUT PRODUCTIONSKNOCK OUT PRODUCTIONS
KNOCK OUT PRODUCTIONS
Terry Sullivan
 

Andere mochten auch (16)

Nuit des Musées bâlois 2015 programme
Nuit des Musées bâlois 2015  programmeNuit des Musées bâlois 2015  programme
Nuit des Musées bâlois 2015 programme
 
Kultur in Olpe - Programmheft 14/15
Kultur in Olpe - Programmheft 14/15Kultur in Olpe - Programmheft 14/15
Kultur in Olpe - Programmheft 14/15
 
El interior de un pc
El interior de un pcEl interior de un pc
El interior de un pc
 
Sociedad de la información
Sociedad de  la informaciónSociedad de  la información
Sociedad de la información
 
Guillen andrea 1a
Guillen andrea 1aGuillen andrea 1a
Guillen andrea 1a
 
Psicologia
PsicologiaPsicologia
Psicologia
 
Broschüre 1995-96
Broschüre 1995-96Broschüre 1995-96
Broschüre 1995-96
 
Clausewitz
ClausewitzClausewitz
Clausewitz
 
Biss Zum Ersten Sonnenstrahl Asmodeus
Biss Zum Ersten Sonnenstrahl   AsmodeusBiss Zum Ersten Sonnenstrahl   Asmodeus
Biss Zum Ersten Sonnenstrahl Asmodeus
 
Art+des+fleurs+..+18+02+2013
Art+des+fleurs+..+18+02+2013Art+des+fleurs+..+18+02+2013
Art+des+fleurs+..+18+02+2013
 
RSS
RSSRSS
RSS
 
RSS
RSSRSS
RSS
 
schau.gmuend Nr.20
schau.gmuend Nr.20schau.gmuend Nr.20
schau.gmuend Nr.20
 
Aktivitas dwp Bappeda Kabupaten Sukabumi
Aktivitas dwp Bappeda Kabupaten SukabumiAktivitas dwp Bappeda Kabupaten Sukabumi
Aktivitas dwp Bappeda Kabupaten Sukabumi
 
getPLUS Informationsbroschüre
getPLUS Informationsbroschüre getPLUS Informationsbroschüre
getPLUS Informationsbroschüre
 
KNOCK OUT PRODUCTIONS
KNOCK OUT PRODUCTIONSKNOCK OUT PRODUCTIONS
KNOCK OUT PRODUCTIONS
 

Ähnlich wie Die wolfenbütteler digitale bibliothek

Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)Ralf Stockmann
 
ALTO, PAGE & Co. Formate für Volltexte
ALTO, PAGE & Co. Formate für VolltexteALTO, PAGE & Co. Formate für Volltexte
ALTO, PAGE & Co. Formate für Volltexte
cneudecker
 
Transformationen: Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...
Transformationen:Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...Transformationen:Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...
Transformationen: Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...
Georg Vogeler
 
Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!
Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!
Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!
Ursula Welsch
 
Das E-Book als Chance für Debütautoren?
Das E-Book als Chance für Debütautoren?Das E-Book als Chance für Debütautoren?
Das E-Book als Chance für Debütautoren?
Uwe Matrisch
 
Anforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScript
Anforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScriptAnforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScript
Anforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScriptChristian Baranowski
 
Docbook: Textverarbeitung mit XML
Docbook: Textverarbeitung mit XMLDocbook: Textverarbeitung mit XML
Docbook: Textverarbeitung mit XML
Peter Eisentraut
 
XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)
XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)
XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)
Ursula Welsch
 
Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)
Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)
Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)Archive20
 
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen BibliothekenLinked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
Alexander Haffner
 
Text and Data Mining
Text and Data MiningText and Data Mining
Text and Data Mining
cneudecker
 
Einführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die LiteraturverwaltungEinführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die Literaturverwaltung
TIB Hannover
 
Informationsbeschaffung Wirtschaft
Informationsbeschaffung Wirtschaft Informationsbeschaffung Wirtschaft
Informationsbeschaffung Wirtschaft
Bibliothek der Hochschule Hannover
 
eXist für Editionsprojekte
eXist für EditionsprojekteeXist für Editionsprojekte
eXist für Editionsprojektecmahnke
 
Linked Open (Library) Data
Linked Open (Library) DataLinked Open (Library) Data
Linked Open (Library) DataFab Fuerste
 
Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012
Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012
Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012
wschneider-lastin
 
BIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_Text
BIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_TextBIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_Text
BIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_Text
Institute for Digital Humanities, University of Cologne
 
Informationskompetenz 1
Informationskompetenz 1Informationskompetenz 1
Informationskompetenz 1
guest4c544
 

Ähnlich wie Die wolfenbütteler digitale bibliothek (20)

Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
 
ALTO, PAGE & Co. Formate für Volltexte
ALTO, PAGE & Co. Formate für VolltexteALTO, PAGE & Co. Formate für Volltexte
ALTO, PAGE & Co. Formate für Volltexte
 
Transformationen: Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...
Transformationen:Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...Transformationen:Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...
Transformationen: Zum Übergang aus langfristigen Editionsprojekten in die dig...
 
Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!
Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!
Anspruchsvolle EPUB-E-Books -- Leben-und-Werk-Bildband!
 
Das E-Book als Chance für Debütautoren?
Das E-Book als Chance für Debütautoren?Das E-Book als Chance für Debütautoren?
Das E-Book als Chance für Debütautoren?
 
Anforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScript
Anforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScriptAnforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScript
Anforderungsanalsyse - Prototyping mit JavaScript
 
Docbook: Textverarbeitung mit XML
Docbook: Textverarbeitung mit XMLDocbook: Textverarbeitung mit XML
Docbook: Textverarbeitung mit XML
 
XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)
XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)
XML-Struktur: TEI (Text Encoding Initiative)
 
Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)
Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)
Diplomatik 2.0, georg vogeler (universität graz)
 
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen BibliothekenLinked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
 
Text and Data Mining
Text and Data MiningText and Data Mining
Text and Data Mining
 
Einführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die LiteraturverwaltungEinführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die Literaturverwaltung
 
Informationsbeschaffung Wirtschaft
Informationsbeschaffung Wirtschaft Informationsbeschaffung Wirtschaft
Informationsbeschaffung Wirtschaft
 
eXist für Editionsprojekte
eXist für EditionsprojekteeXist für Editionsprojekte
eXist für Editionsprojekte
 
Bit SoSem 2014 | Basisinformationstechnologie I - 04: Text
Bit SoSem 2014 | Basisinformationstechnologie I - 04: TextBit SoSem 2014 | Basisinformationstechnologie I - 04: Text
Bit SoSem 2014 | Basisinformationstechnologie I - 04: Text
 
Linked Open (Library) Data
Linked Open (Library) DataLinked Open (Library) Data
Linked Open (Library) Data
 
Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012
Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012
Leistungen TUSTEP UZH Zürich 2012
 
BIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_Text
BIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_TextBIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_Text
BIT I SoSem 2015 | Basisinformationstechnologie II - 04_Text
 
Informationskompetenz 1
Informationskompetenz 1Informationskompetenz 1
Informationskompetenz 1
 
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_Text
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_TextSoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_Text
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_Text
 

Die wolfenbütteler digitale bibliothek