SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
© MFG Baden-Württemberg  |  1Die Nutzung von Web 2.0-Anwendungen in der Unternehmenskommunikation öffentlicher und privater Dienstleister – eine vergleichende StudieLeitfaden zur Entwicklung einer Web-2.0-StrategieDipl. rer. com. Anna-Maria Koebcke-Friedrich
AgendaI. Unternehmenskommunikation im Wandel durch Web 2.0II. Bestandteile einer Web-2.0-StrategieZieldefinition und BezugsgruppenanalyseKommunikationsstil und inhaltliche GestaltungMonitoring und ErfolgskontrolleIntegrierte Web-2.0-KommunikationSocial-Media-Guidelines für MitarbeiterIII. Implementation einer Web-2.0-Strategie
I. Unternehmenskommunikation im Wandel durch Web 2.0UrsachenZunehmende Wettbewerbsintensität bei Qualitätsangleichung der LeistungenDifferenzierung gegenüber Wettbewerbern wird kommunikativ geschaffenZunehmende Wettbewerbsintensität um das Gut ‚Aufmerksamkeit‘Personalisierte Kommunikation erhöht Kontaktwahrscheinlichkeit der ZielgruppenFolgenDeutungshoheit verschiebt sich von konventionellen Massenmedien zu aktiven Kunden im Web 2.0Erhöhte Transparenz der Unternehmensaktivitäten
Dialogorientierung als Beitrag zur Vertrauensstärkung
Notwendigkeit zur strategischen Einbindung der Web-2.0-Anwendungen in die UnternehmenskommunikationII. Bestandteile einer Web-2.0-StrategieZieldefinition und BezugsgruppenanalyseEntwicklung einer speziellen Zielhierarchie für Web-2.0-AnwendungenOrientierung an der Logik zweiseitiger Kommunikation
Einbindung in globales Zielsystem des UnternehmensIdentifikation der aktiven Kommunikationsteilnehmer, die einen Beitrag zur Zielerreichung leisten können
II. Bestandteile einer Web-2.0-Strategie2.	Kommunikationsstil und inhaltliche GestaltungPersonalisierte Kommunikation erfordert Authentizität des SendersAutoren sichtbar machen
Vermeidung von „Werbesprache“Motivatoren zur Aktivitätserhöhung und Generierung von FeedbackAttraktive, provokative und bedürfnisorientierte Inhalte
Konkrete Fragen und Aufrufe zu Meinungsäußerungen, Diskussionseröffnungen

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essen
Andreas Schellhase
 
Nutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von Kundeninformationen
Nutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von KundeninformationenNutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von Kundeninformationen
Nutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von Kundeninformationen
Patrick Schwan
 
Digitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und EvaluationDigitale Analyse und Evaluation
Interne digitale Kommunikation / Intranet
Interne digitale Kommunikation / IntranetInterne digitale Kommunikation / Intranet
Interne digitale Kommunikation / Intranet
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Kostenloser Social Media Spickzettel
Kostenloser Social Media Spickzettel Kostenloser Social Media Spickzettel
Kostenloser Social Media Spickzettel
ADENION GmbH
 
Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...
Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...
Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...
Communardo GmbH
 
20100310 online affairs - social media marketing
20100310 online affairs - social media marketing20100310 online affairs - social media marketing
20100310 online affairs - social media marketing
GunnarGraupner
 
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social MediaBuchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
JP KOM GmbH
 
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive MesseinszenierungFair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...
Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...
Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...
Alexander Stocker
 
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter WissenstransferWeb 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
Jenewein Haffner
 

Was ist angesagt? (12)

Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essen
 
Nutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von Kundeninformationen
Nutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von KundeninformationenNutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von Kundeninformationen
Nutzung von Social Media Communities zur Gewinnung von Kundeninformationen
 
Digitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und EvaluationDigitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und Evaluation
 
Interne digitale Kommunikation / Intranet
Interne digitale Kommunikation / IntranetInterne digitale Kommunikation / Intranet
Interne digitale Kommunikation / Intranet
 
Kostenloser Social Media Spickzettel
Kostenloser Social Media Spickzettel Kostenloser Social Media Spickzettel
Kostenloser Social Media Spickzettel
 
WKI
WKIWKI
WKI
 
Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...
Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...
Confluence & JIRA Community Day - Marketingaktivitäten mit Jira verwalten - S...
 
20100310 online affairs - social media marketing
20100310 online affairs - social media marketing20100310 online affairs - social media marketing
20100310 online affairs - social media marketing
 
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social MediaBuchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
 
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive MesseinszenierungFair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
Fair3 - Framework für eine effektive Messeinszenierung
 
Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...
Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...
Stakeholder-Orientierung als Gestaltungsmerkmal für Corporate Web 2.0: Eine e...
 
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter WissenstransferWeb 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
 

Andere mochten auch

2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack
2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack
2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack
Alphabetist
 
Dinámica de la atmósfera e hidrosfera
Dinámica de la atmósfera e hidrosferaDinámica de la atmósfera e hidrosfera
Dinámica de la atmósfera e hidrosfera
connyrecabal
 
Especion y filogenia
Especion y filogeniaEspecion y filogenia
Especion y filogenia
connyrecabal
 
Kooperative Systeme
Kooperative SystemeKooperative Systeme
Kooperative Systeme
Jungblut
 
Ensayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copia
Ensayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copiaEnsayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copia
Ensayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copia
connyrecabal
 
Ciencias (3)
Ciencias (3)Ciencias (3)
Ciencias (3)
connyrecabal
 
P.kazanowski monachium j.niem
P.kazanowski monachium j.niemP.kazanowski monachium j.niem
P.kazanowski monachium j.niem
Teresa
 
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Macarena Meneses
 
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
MFG Innovationsagentur
 
Kooperative Systeme
Kooperative SystemeKooperative Systeme
Kooperative Systeme
Jungblut
 
EL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOR
EL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOREL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOR
EL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOR
Stalin Ochoa Agudelo
 
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
ADENION GmbH
 
La celula 1
La celula 1La celula 1
La celula 1
anghelah38
 
Witenberga j.niem aleksander mróz
Witenberga j.niem aleksander mrózWitenberga j.niem aleksander mróz
Witenberga j.niem aleksander mróz
Teresa
 
Agent CS - Personal Assistant
Agent CS - Personal AssistantAgent CS - Personal Assistant
Premio Pulitzer 2012
Premio Pulitzer 2012Premio Pulitzer 2012
Premio Pulitzer 2012
maditabalnco
 
PAU orientadores-febrero2012
PAU orientadores-febrero2012PAU orientadores-febrero2012
PAU orientadores-febrero2012
SuperguayGD
 
Proyecto oficial artes alondra
Proyecto oficial artes alondraProyecto oficial artes alondra
Proyecto oficial artes alondra
Justin1994
 

Andere mochten auch (20)

2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack
2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack
2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack
 
Al 2009 Teil 1
Al 2009   Teil 1Al 2009   Teil 1
Al 2009 Teil 1
 
Dinámica de la atmósfera e hidrosfera
Dinámica de la atmósfera e hidrosferaDinámica de la atmósfera e hidrosfera
Dinámica de la atmósfera e hidrosfera
 
Especion y filogenia
Especion y filogeniaEspecion y filogenia
Especion y filogenia
 
Kooperative Systeme
Kooperative SystemeKooperative Systeme
Kooperative Systeme
 
Ensayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copia
Ensayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copiaEnsayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copia
Ensayosimcenatcinned8n3blogger 131007123536-phpapp02 - copia
 
Ciencias (3)
Ciencias (3)Ciencias (3)
Ciencias (3)
 
P.kazanowski monachium j.niem
P.kazanowski monachium j.niemP.kazanowski monachium j.niem
P.kazanowski monachium j.niem
 
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
 
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
 
Wintereinbruch
WintereinbruchWintereinbruch
Wintereinbruch
 
Kooperative Systeme
Kooperative SystemeKooperative Systeme
Kooperative Systeme
 
EL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOR
EL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOREL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOR
EL IVA Y SU PARTICIPACION EN EL INGRESO PÚBLICO DEL ECUADOR
 
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
 
La celula 1
La celula 1La celula 1
La celula 1
 
Witenberga j.niem aleksander mróz
Witenberga j.niem aleksander mrózWitenberga j.niem aleksander mróz
Witenberga j.niem aleksander mróz
 
Agent CS - Personal Assistant
Agent CS - Personal AssistantAgent CS - Personal Assistant
Agent CS - Personal Assistant
 
Premio Pulitzer 2012
Premio Pulitzer 2012Premio Pulitzer 2012
Premio Pulitzer 2012
 
PAU orientadores-febrero2012
PAU orientadores-febrero2012PAU orientadores-febrero2012
PAU orientadores-febrero2012
 
Proyecto oficial artes alondra
Proyecto oficial artes alondraProyecto oficial artes alondra
Proyecto oficial artes alondra
 

Ähnlich wie Die Nutzung von Web 2.0-Anwendungen in der Unternehmenskommunikation

Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - FallbeispielVom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...
Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...
Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...
Raabe Verlag
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
Alexander Rossmann
 
Kundenmanagement im Web 2.0
Kundenmanagement im Web 2.0Kundenmanagement im Web 2.0
Kundenmanagement im Web 2.0
Martina Goehring
 
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen UnternehmenWeb2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und Zukunft Vorschlag einer Forschungsage...
Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und ZukunftVorschlag einer Forschungsage...Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und ZukunftVorschlag einer Forschungsage...
Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und Zukunft Vorschlag einer Forschungsage...
Forschungsgruppe Kooperationssysteme
 
ethority - Social Media Monitoring Products
ethority - Social Media Monitoring Productsethority - Social Media Monitoring Products
ethority - Social Media Monitoring Products
ethority
 
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
Institute of Electronic Business e.V., UdK Berlin
 
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen DialogmarketingsSocial Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
boloria | Wertorientiertes Relationship Marketing
 
Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0
DIE DIGITALE GmbH
 
Issues Management als Herausforderung in der UK
Issues Management als Herausforderung in der UKIssues Management als Herausforderung in der UK
Issues Management als Herausforderung in der UK
theresamos
 
Social Media Optimization 20110208 Lancashire
Social Media Optimization 20110208 LancashireSocial Media Optimization 20110208 Lancashire
Social Media Optimization 20110208 Lancashire
Privat
 
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der UnternehmenskommunikationIssues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
theresamos
 
ethority - CRM Monitor
ethority - CRM Monitor ethority - CRM Monitor
ethority - CRM Monitor
ethority
 
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der UnternehmenskommunikationIssues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
theresamos
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
mrBenSch
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
netmedianer GmbH
 
Web 2.0 und Kompetenzentwicklung in Unternehmen
Web 2.0 und Kompetenzentwicklung in UnternehmenWeb 2.0 und Kompetenzentwicklung in Unternehmen
Web 2.0 und Kompetenzentwicklung in Unternehmen
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Content Marketing für Versicherungen
Content Marketing für VersicherungenContent Marketing für Versicherungen
Content Marketing für Versicherungen
Claudia Hilker, Ph.D.
 

Ähnlich wie Die Nutzung von Web 2.0-Anwendungen in der Unternehmenskommunikation (20)

Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - FallbeispielVom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
 
Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...
Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...
Claudia Wagner: Kultur-PR 2.0 Die interaktive Kulturinstitution am Beispiel R...
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
 
Kundenmanagement im Web 2.0
Kundenmanagement im Web 2.0Kundenmanagement im Web 2.0
Kundenmanagement im Web 2.0
 
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen UnternehmenWeb2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
 
Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und Zukunft Vorschlag einer Forschungsage...
Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und ZukunftVorschlag einer Forschungsage...Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und ZukunftVorschlag einer Forschungsage...
Vortrag "Enterprise 2.0 – Gegenwart und Zukunft Vorschlag einer Forschungsage...
 
ethority - Social Media Monitoring Products
ethority - Social Media Monitoring Productsethority - Social Media Monitoring Products
ethority - Social Media Monitoring Products
 
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
 
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen DialogmarketingsSocial Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
 
Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0
 
Issues Management als Herausforderung in der UK
Issues Management als Herausforderung in der UKIssues Management als Herausforderung in der UK
Issues Management als Herausforderung in der UK
 
Social Media Optimization 20110208 Lancashire
Social Media Optimization 20110208 LancashireSocial Media Optimization 20110208 Lancashire
Social Media Optimization 20110208 Lancashire
 
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der UnternehmenskommunikationIssues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
 
ethority - CRM Monitor
ethority - CRM Monitor ethority - CRM Monitor
ethority - CRM Monitor
 
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der UnternehmenskommunikationIssues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
Issues Management als Herausforderung der Unternehmenskommunikation
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
 
Web 2.0 und Kompetenzentwicklung in Unternehmen
Web 2.0 und Kompetenzentwicklung in UnternehmenWeb 2.0 und Kompetenzentwicklung in Unternehmen
Web 2.0 und Kompetenzentwicklung in Unternehmen
 
Content Marketing für Versicherungen
Content Marketing für VersicherungenContent Marketing für Versicherungen
Content Marketing für Versicherungen
 

Mehr von MFG Innovationsagentur

Other Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - CommunicationOther Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - Communication
MFG Innovationsagentur
 
LinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEsLinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEs
MFG Innovationsagentur
 
140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools
MFG Innovationsagentur
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
MFG Innovationsagentur
 
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca KolbCreative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
MFG Innovationsagentur
 
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marcoCrative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
MFG Innovationsagentur
 
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
MFG Innovationsagentur
 
Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105
MFG Innovationsagentur
 
L2 g how_to_start
L2 g how_to_startL2 g how_to_start
L2 g how_to_start
MFG Innovationsagentur
 
L2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaborationL2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaboration
MFG Innovationsagentur
 
L2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publicationL2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publication
MFG Innovationsagentur
 
L2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communicationL2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communication
MFG Innovationsagentur
 
Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01
MFG Innovationsagentur
 
Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01
MFG Innovationsagentur
 
L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0
MFG Innovationsagentur
 
Learning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introductionLearning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introduction
MFG Innovationsagentur
 
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
MFG Innovationsagentur
 
Complex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic ResourcesComplex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic Resources
MFG Innovationsagentur
 
Jahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollenJahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollen
MFG Innovationsagentur
 

Mehr von MFG Innovationsagentur (20)

Other Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - CommunicationOther Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - Communication
 
LinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEsLinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEs
 
Europeana Creative Einführung
Europeana Creative EinführungEuropeana Creative Einführung
Europeana Creative Einführung
 
140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
 
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca KolbCreative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
 
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marcoCrative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
 
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
 
Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105
 
L2 g how_to_start
L2 g how_to_startL2 g how_to_start
L2 g how_to_start
 
L2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaborationL2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaboration
 
L2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publicationL2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publication
 
L2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communicationL2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communication
 
Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01
 
Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01
 
L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0
 
Learning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introductionLearning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introduction
 
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
 
Complex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic ResourcesComplex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic Resources
 
Jahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollenJahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollen
 

Die Nutzung von Web 2.0-Anwendungen in der Unternehmenskommunikation

  • 1. © MFG Baden-Württemberg | 1Die Nutzung von Web 2.0-Anwendungen in der Unternehmenskommunikation öffentlicher und privater Dienstleister – eine vergleichende StudieLeitfaden zur Entwicklung einer Web-2.0-StrategieDipl. rer. com. Anna-Maria Koebcke-Friedrich
  • 2. AgendaI. Unternehmenskommunikation im Wandel durch Web 2.0II. Bestandteile einer Web-2.0-StrategieZieldefinition und BezugsgruppenanalyseKommunikationsstil und inhaltliche GestaltungMonitoring und ErfolgskontrolleIntegrierte Web-2.0-KommunikationSocial-Media-Guidelines für MitarbeiterIII. Implementation einer Web-2.0-Strategie
  • 3. I. Unternehmenskommunikation im Wandel durch Web 2.0UrsachenZunehmende Wettbewerbsintensität bei Qualitätsangleichung der LeistungenDifferenzierung gegenüber Wettbewerbern wird kommunikativ geschaffenZunehmende Wettbewerbsintensität um das Gut ‚Aufmerksamkeit‘Personalisierte Kommunikation erhöht Kontaktwahrscheinlichkeit der ZielgruppenFolgenDeutungshoheit verschiebt sich von konventionellen Massenmedien zu aktiven Kunden im Web 2.0Erhöhte Transparenz der Unternehmensaktivitäten
  • 4. Dialogorientierung als Beitrag zur Vertrauensstärkung
  • 5. Notwendigkeit zur strategischen Einbindung der Web-2.0-Anwendungen in die UnternehmenskommunikationII. Bestandteile einer Web-2.0-StrategieZieldefinition und BezugsgruppenanalyseEntwicklung einer speziellen Zielhierarchie für Web-2.0-AnwendungenOrientierung an der Logik zweiseitiger Kommunikation
  • 6. Einbindung in globales Zielsystem des UnternehmensIdentifikation der aktiven Kommunikationsteilnehmer, die einen Beitrag zur Zielerreichung leisten können
  • 7. II. Bestandteile einer Web-2.0-Strategie2. Kommunikationsstil und inhaltliche GestaltungPersonalisierte Kommunikation erfordert Authentizität des SendersAutoren sichtbar machen
  • 8. Vermeidung von „Werbesprache“Motivatoren zur Aktivitätserhöhung und Generierung von FeedbackAttraktive, provokative und bedürfnisorientierte Inhalte
  • 9. Konkrete Fragen und Aufrufe zu Meinungsäußerungen, Diskussionseröffnungen
  • 10. Setzen von Incentives (Gewinnspiele, Informationsvorsprünge)Herausbildung einer regelmäßigen Besucherstruktur durch die Schaffung inhaltlicher RubrikenUnterstützung der Sender in der Themenfindung
  • 11. Unterstützung der Nutzer in der Orientierung (Erwartungsmanagement)
  • 12. Besetzung von Themen (Reputationsmanagement)II. Bestandteile einer Web-2.0-Strategie3. Monitoring und ErfolgskontrolleEinbindung der Web-2.0-Kommunikation in MarktforschungsprozesseErweiterung des Wissens über die Bezugsgruppen
  • 13. Identifikation themenbezogener StakeholderAnalyse aktivierender Inhalte durch ThementrackingThemenorientierte Wettbewerbsanalyse unterstützt Identifikation relevanter Fragen der StakeholderII. Bestandteile einer Web-2.0-Strategie4. Integrierte Web-2.0-KommunikationKanalspezifische Aufbereitung der Kommunikationsinhalte hinsichtlich Multimedialität und InteraktivitätUnterstützung der parallelen und mehrdimensionalen InformationsrezeptionII. Bestandteile einer Web-2.0-Strategie5. Social-Media-Guidelines für MitarbeiterAkzeptanzerhöhung durch Einbindung der Mitarbeiter in EntstehungsprozessWichtige BestandteileEigenverantwortung des Mitarbeiters: Kenntlichmachung der Inhalte als private MeinungUmgang mit vertraulichen Informationen des Unternehmens und der KundenHinweise zum allgemeinen Kommunikationsverhalten (Netiquette)Sicherheitsaspekte (Viren, Trojaner und andere Gefahren)Benennung eines sachkundigen Ansprechpartners bei UnsicherheitenTrennung privates und berufliches (optional)Rechtsfolgen bei Verstößen gegen die Social-Media-Guidelines (optional)
  • 14. III. Implementation einer Web-2.0-StrategieRegelmäßige Kommunikation mit Nutzwerten erhöht Kontaktfrequenz und -qualität
  • 16. Kommunikationsanalyse zur Erhöhung des Aktivitätsniveaus
  • 17. Datengenerierung für Marktforschungs-prozesseAufbau und Stärkung von BeziehungenExklusive multimediale Inhalte des Unternehmens bereitstellen
  • 19. Analyse des Publikums und der Kanäle