SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Media
 Marketing
    in der
 Hotellerie
Benjamin Buhl
Oberstaufen/Allgäu/Bayern/Deutschland
• WARUM
überhaupt Social Media Marketing?



• WAS
bedeutet Social Media Marketing für die Hotellerie?



• WO
sollte mein Hotel präsent sein?



• WIE
kommuniziere ich richtig für einen langfristigen Erfolg?
WARUM?
• 67% der reisenden Onliner haben
     bereits übers Internet gebucht

   • 82% aller Urlaubsentscheidungen
     werden aufgrund von Empfehlungen
     getroffen - immer mehr aus dem Web

   • „wer nicht mit der Zeit geht, geht mit
     der Zeit!“ - Stichwort Social Search

(Quelle: Verband Internet Reisevertrieb - VIR; HolidayCheck)
WAS?
Chance
 oder
Risiko?
Öffentlichkeit
    Kommunikation
                       Nutzen                 Zuhören
                                          Emotionen
                                Website

                                             Augenhöhe
Empfehlungen                        Individualität
        Unternehmenserfolg


 Mehrwert
                             Gast               Mitarbeiter

            Miteinander                   Zufriedenheit
                   Bewertungen
                                              persönliches
      Echtzeit
                             Webpräsenz
          Qualität                            Multilog
Content produzieren (lassen)

       Content sammeln

          Integration

eigene Website Destinations-Website
(Quelle: oberstaufen-plus.de)
WO?
+
    (o.a.)




+
(Quelle: facebook.com/silberbuehl)
WIE?
Facebook über Suchen & Buchen -> oberstaufen.de
I. Respekt

                                  II.Sachlichkeit

                                  III.Erreichbarkeit

                                  IV.Glaubwürdigkeit

                                  V.Ehrlichkeit

                                  VI.Recht
(Quelle: Bundesverband digitale Wirtschaft - BVDW)
• Monitoring (z.B. GoogleAlerts)
• Mitarbeiter einbinden

• „aus Minus mach Plus“
• keine Unternehmen als Profile

• UND: keine Aktion ohne Strategie!
UND DIE
ZUKUNFT?
Internet -> Outernet
(Augmented Reality = erweiterte Realität)



Location based Services
(Georeferenzierung)



mobile Erreichbarkeit
(Apps, Websites, Online-Buchung z.B. über Trivago)



Semantic Web
(„intelligente“ Trefferlisten - Reduktion der Informationsflut)
FAZIT
Kommunikation mit dem
 Gast heisst Zuhören!

  Zufriedenere Gäste
           =
höhere Weiterempfehlung
           =
      mehr Gäste
           =
     mehr Umsatz
Handlungs-Empfehlungen
1. GoogleMaps: (richtig) eingetragen?
2. HolidayCheck-Registrierung (+ Interagieren)
3. TripsByTips-Eintrag (+ aktive Bewerbung)
4. Buchungsplattformen (z.B. HRS, booking.com, Trivago)
5. Einbindung von Social Bookmarks auf HP
6. Facebook-Fanpage
7. Twitter-Account
8. aktiv bleiben und vor allem zuhören!
Weiterführende Links /
    Lese-Empfehlungen
     Eintrag in GoogleMaps:
       http://ow.ly/12SKm

  HolidayCheck Hotelmanager:
         http://ow.ly/1ljuy

   Facebook-Fanpage erstellen:
        http://ow.ly/1lg4G

     Kurzbefehle für Twitter:
        http://ow.ly/1lfpW

BVDW Leitfaden für Unternehmen:
        http://ow.ly/1vhs8
Kontakt
Benjamin Buhl

+49 170 1877071
buhl.benjamin@gmail.com


http://facebook.com/benjaminbuhl

http://twitter.com/benjaminbuhl

http://xing.com/profile/Benjamin_Buhl2

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14
Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14
Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14Lichtenfelsgymnasium
 
Teoria de limites domingo
Teoria de limites domingoTeoria de limites domingo
Teoria de limites domingo
Pamee Garcia
 
Result File
Result FileResult File
Result File
kidmaster402
 
Errores mas com unes de exel
Errores mas com unes de exelErrores mas com unes de exel
Errores mas com unes de exel
Jasmin Cárdenas
 
Das Gesetz der materie
Das Gesetz der materieDas Gesetz der materie
Das Gesetz der materie
Arturo Raúl Cortés
 
Lektion 1 Was macht Sie denn glücklich? - Hörverstehen
Lektion 1   Was macht Sie denn glücklich? - HörverstehenLektion 1   Was macht Sie denn glücklich? - Hörverstehen
Lektion 1 Was macht Sie denn glücklich? - HörverstehenChristinaSeyl
 
Virus informatikos
Virus informatikosVirus informatikos
Virus informatikos
Jasmin Cárdenas
 
As melhores piscinas
As melhores piscinasAs melhores piscinas
As melhores piscinas
Mensagens Virtuais
 
language coach institute
language coach institutelanguage coach institute
language coach institute
kvv58
 
Areas de la auditoria p1
Areas de la auditoria p1Areas de la auditoria p1
Areas de la auditoria p1
giseela_ledesma
 
La manifestación del señor
La manifestación del señorLa manifestación del señor
La manifestación del señor
teofilo13616
 
Published in Nebraska Emerg Mgt Beacon
Published in Nebraska Emerg Mgt BeaconPublished in Nebraska Emerg Mgt Beacon
Published in Nebraska Emerg Mgt Beacon
amberalbano
 
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media Schweiz
 
VS Geras bei der LA 2009
VS Geras bei der LA 2009VS Geras bei der LA 2009
VS Geras bei der LA 2009
Franz Strauss
 
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Cyber Manufaktur GmbH
 
Precursores del Láser
Precursores del LáserPrecursores del Láser
Precursores del Láserguest42f345
 
Syllabusbioquimicacarlosgarcia
SyllabusbioquimicacarlosgarciaSyllabusbioquimicacarlosgarcia
Syllabusbioquimicacarlosgarcia
Jasmin Cárdenas
 
Sala Delfines
Sala DelfinesSala Delfines
Sala Delfines
martinyomar
 
5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso
Hamilton Madueño Diaz
 

Andere mochten auch (20)

Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14
Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14
Auswertung der SGA – Umfrage WS 2013 14
 
Teoria de limites domingo
Teoria de limites domingoTeoria de limites domingo
Teoria de limites domingo
 
Result File
Result FileResult File
Result File
 
Errores mas com unes de exel
Errores mas com unes de exelErrores mas com unes de exel
Errores mas com unes de exel
 
Das Gesetz der materie
Das Gesetz der materieDas Gesetz der materie
Das Gesetz der materie
 
Lektion 1 Was macht Sie denn glücklich? - Hörverstehen
Lektion 1   Was macht Sie denn glücklich? - HörverstehenLektion 1   Was macht Sie denn glücklich? - Hörverstehen
Lektion 1 Was macht Sie denn glücklich? - Hörverstehen
 
Virus informatikos
Virus informatikosVirus informatikos
Virus informatikos
 
As melhores piscinas
As melhores piscinasAs melhores piscinas
As melhores piscinas
 
Industrie
IndustrieIndustrie
Industrie
 
language coach institute
language coach institutelanguage coach institute
language coach institute
 
Areas de la auditoria p1
Areas de la auditoria p1Areas de la auditoria p1
Areas de la auditoria p1
 
La manifestación del señor
La manifestación del señorLa manifestación del señor
La manifestación del señor
 
Published in Nebraska Emerg Mgt Beacon
Published in Nebraska Emerg Mgt BeaconPublished in Nebraska Emerg Mgt Beacon
Published in Nebraska Emerg Mgt Beacon
 
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
 
VS Geras bei der LA 2009
VS Geras bei der LA 2009VS Geras bei der LA 2009
VS Geras bei der LA 2009
 
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
 
Precursores del Láser
Precursores del LáserPrecursores del Láser
Precursores del Láser
 
Syllabusbioquimicacarlosgarcia
SyllabusbioquimicacarlosgarciaSyllabusbioquimicacarlosgarcia
Syllabusbioquimicacarlosgarcia
 
Sala Delfines
Sala DelfinesSala Delfines
Sala Delfines
 
5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso
 

Ähnlich wie Die Aufgabe der Hotellerie im Social Web aus Sicht einer Destination

Mehr Umsatz durch Social Media Controlling
Mehr Umsatz durch Social Media ControllingMehr Umsatz durch Social Media Controlling
Mehr Umsatz durch Social Media Controlling
Benjamin Buhl
 
Recrutainment im Social Web
Recrutainment im Social WebRecrutainment im Social Web
Recrutainment im Social Web
Joachim Diercks
 
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-OptimierungGastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Benjamin Buhl
 
Online PR (aktueller Stand)
Online PR (aktueller Stand)Online PR (aktueller Stand)
Online PR (aktueller Stand)
Ed Wohlfahrt
 
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der HilfsorganisationenBlick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der HilfsorganisationenThilo Reichenbach
 
Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013
Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013 Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013
Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013 Gabriele Schulze
 
Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?
Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?
Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?
Qbus Werbeagentur
 
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im InternetDigital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
JOBshui Personalmarketing & Employer Branding
 
Basics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im TourismusBasics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im Tourismus
Michael Hafner
 
Optimale Fimenpräsenz bei Google
Optimale Fimenpräsenz bei GoogleOptimale Fimenpräsenz bei Google
Optimale Fimenpräsenz bei Google
Susanne Schulten
 
PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...
PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...
PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...
Social Media Aachen
 
Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt
Claudia Hinterauer
 
SEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkomm
SEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkommSEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkomm
SEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkomm
Ortwin Oberhauser
 
Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?
Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?
Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?eCommerce Lounge
 
Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)
Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)
Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)
Stefan Wolk
 
ROI der Social Media
ROI der Social MediaROI der Social Media
ROI der Social Media
Push4Start
 
Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...
Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...
Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...
ConversionBoosting GmbH
 
iCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus UnternehmensseiteniCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing GmbH
 
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-MarketingContent-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-Marketing
Olaf Kopp
 
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Unic
 

Ähnlich wie Die Aufgabe der Hotellerie im Social Web aus Sicht einer Destination (20)

Mehr Umsatz durch Social Media Controlling
Mehr Umsatz durch Social Media ControllingMehr Umsatz durch Social Media Controlling
Mehr Umsatz durch Social Media Controlling
 
Recrutainment im Social Web
Recrutainment im Social WebRecrutainment im Social Web
Recrutainment im Social Web
 
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-OptimierungGastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
 
Online PR (aktueller Stand)
Online PR (aktueller Stand)Online PR (aktueller Stand)
Online PR (aktueller Stand)
 
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der HilfsorganisationenBlick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
 
Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013
Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013 Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013
Die digitale Revolution strategisch managen von Gabriele Schulze 2013
 
Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?
Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?
Social Media für kleine Unternehmen – Hype oder Marketingmotor?
 
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im InternetDigital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
 
Basics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im TourismusBasics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im Tourismus
 
Optimale Fimenpräsenz bei Google
Optimale Fimenpräsenz bei GoogleOptimale Fimenpräsenz bei Google
Optimale Fimenpräsenz bei Google
 
PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...
PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...
PR im Social Web: Vortrag von Dr. Rebecca Belvederesi Kochs, Social Media Din...
 
Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt
 
SEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkomm
SEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkommSEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkomm
SEO & Google Hotelfinder für Tourismus | SEOkomm
 
Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?
Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?
Social Commerce - Mehr als ein Buzzword(!)?
 
Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)
Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)
Social commerce - eCommerce Breakfast Hamburg (22.10.2012)
 
ROI der Social Media
ROI der Social MediaROI der Social Media
ROI der Social Media
 
Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...
Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...
Mehr Conversions mit und durch Content - Vortrag von der Contentixx / Campixx...
 
iCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus UnternehmensseiteniCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
 
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-MarketingContent-Attribuierung - Mit System  zum erfolgreichen Content-Marketing
Content-Attribuierung - Mit System zum erfolgreichen Content-Marketing
 
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
Erfolgreiche Online Kampagnen - Unic AG - Swiss Online Marketing 2010
 

Die Aufgabe der Hotellerie im Social Web aus Sicht einer Destination

  • 1. Social Media Marketing in der Hotellerie
  • 3. • WARUM überhaupt Social Media Marketing? • WAS bedeutet Social Media Marketing für die Hotellerie? • WO sollte mein Hotel präsent sein? • WIE kommuniziere ich richtig für einen langfristigen Erfolg?
  • 5. • 67% der reisenden Onliner haben bereits übers Internet gebucht • 82% aller Urlaubsentscheidungen werden aufgrund von Empfehlungen getroffen - immer mehr aus dem Web • „wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!“ - Stichwort Social Search (Quelle: Verband Internet Reisevertrieb - VIR; HolidayCheck)
  • 7.
  • 9.
  • 10. Öffentlichkeit Kommunikation Nutzen Zuhören Emotionen Website Augenhöhe Empfehlungen Individualität Unternehmenserfolg Mehrwert Gast Mitarbeiter Miteinander Zufriedenheit Bewertungen persönliches Echtzeit Webpräsenz Qualität Multilog
  • 11. Content produzieren (lassen) Content sammeln Integration eigene Website Destinations-Website
  • 12.
  • 14. WO?
  • 15.
  • 16.
  • 17. + (o.a.) +
  • 18.
  • 19.
  • 20.
  • 22. WIE?
  • 23.
  • 24. Facebook über Suchen & Buchen -> oberstaufen.de
  • 25.
  • 26. I. Respekt II.Sachlichkeit III.Erreichbarkeit IV.Glaubwürdigkeit V.Ehrlichkeit VI.Recht (Quelle: Bundesverband digitale Wirtschaft - BVDW)
  • 27. • Monitoring (z.B. GoogleAlerts) • Mitarbeiter einbinden • „aus Minus mach Plus“ • keine Unternehmen als Profile • UND: keine Aktion ohne Strategie!
  • 29. Internet -> Outernet (Augmented Reality = erweiterte Realität) Location based Services (Georeferenzierung) mobile Erreichbarkeit (Apps, Websites, Online-Buchung z.B. über Trivago) Semantic Web („intelligente“ Trefferlisten - Reduktion der Informationsflut)
  • 30. FAZIT
  • 31. Kommunikation mit dem Gast heisst Zuhören! Zufriedenere Gäste = höhere Weiterempfehlung = mehr Gäste = mehr Umsatz
  • 32. Handlungs-Empfehlungen 1. GoogleMaps: (richtig) eingetragen? 2. HolidayCheck-Registrierung (+ Interagieren) 3. TripsByTips-Eintrag (+ aktive Bewerbung) 4. Buchungsplattformen (z.B. HRS, booking.com, Trivago) 5. Einbindung von Social Bookmarks auf HP 6. Facebook-Fanpage 7. Twitter-Account 8. aktiv bleiben und vor allem zuhören!
  • 33. Weiterführende Links / Lese-Empfehlungen Eintrag in GoogleMaps: http://ow.ly/12SKm HolidayCheck Hotelmanager: http://ow.ly/1ljuy Facebook-Fanpage erstellen: http://ow.ly/1lg4G Kurzbefehle für Twitter: http://ow.ly/1lfpW BVDW Leitfaden für Unternehmen: http://ow.ly/1vhs8
  • 34.
  • 35. Kontakt Benjamin Buhl +49 170 1877071 buhl.benjamin@gmail.com http://facebook.com/benjaminbuhl http://twitter.com/benjaminbuhl http://xing.com/profile/Benjamin_Buhl2