SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
!
!
#30u30
Employer Branding
für Deutschlands Agenturen
Silva Catarina Eddicks & Stefanie Faulian !
!
!
!
DIE SITUATION
!
!
Doch woran
liegt das
genau?!
!
!
!
Karriereplanung und Anspruchshaltung
junger Talente haben sich verändert, der
demographische und digitale Wandel
verschärfen den Wettbewerb um kreative
Köpfe. Das merken auch Agenturen: 

!
Zu wenig junge Menschen entscheiden
sich für einen Job bzw. Berufseinstieg in
einer Agentur und die Suche nach
Talenten wird zur Qual. !
!
AGENTUREN EILT EIN SCHLECHTER
RUF VORAUS:
!
Die Arbeit (in) einer Agentur wird als UNRELEVANT
wahrgenommen, geringe Einstiegsgehälter und ausgedehnte
Arbeitszeiten erscheinen nur für Wenige erstrebenswert. !
!
Doch das grundlegende Problem besteht im Bewusstsein der
Köpfe: Agenturen sind (außerhalb) der Kommunikationsbranche
eine BLACKBOX. Keiner weiß so recht, was Agenturen überhaupt
machen und welche Tätigkeiten, Berufsbilder und Karriere-
Möglichkeiten in der Agenturlandschaft warten. !
!
Die Ansprache läuft einseitig: Agenturen fischen nur im Becken der
ohnehin schon Interessierten. Eine breite Ansprache von High-
Potentials aus verschiedensten Fachrichtungen fehlt völlig.!
BEWUSSTSEIN ÄNDERN, STATT OBERFLÄCHEN GLÄTTEN
VERSTÄNDNIS FÜR AUFGABEN EINER AGENTUR SCHÄRFEN
Genau da setzen wir an – denn das Image der Agenturen
müssen wir nicht glätten, sondern das Verständnis für die
Branche schärfen. !
!
Wenn Einblicke fehlen, müssen wir mehr Transparenz
schaffen. Nur mit Einblicken in die Agenturlandschaft und ihre
Berufsbilder können wir auch Interesse und Begeisterung für
einen Job in einer Agentur wecken und die Vielfältigkeit der
Branche aufzeigen.!
!
Agenturen sind facettenreiche Arbeitgeber, bieten
EINZIGARTIGES durch die Arbeit für verschiedenste
Kunden, immer wieder neue (Trend-) Themen, Meister auf
ihrem Gebiet und flache Hierarchien und dadurch viel
Verantwortung sowie einen riesigen Wissenstransfer. Eine
solche Vielfalt ist kaum in einer anderen Branche zu finden!!
!
!
!
DAS SOLLJEDER SEHEN !!
!
!
DENN OHNE AGENTUREN WÄRE DIE WELT EIN WENIG FARBLOSER
!
Wir zeigen, welche Kraft in dieser Branche steckt und
machen zudem deutlich, wie langweilig unser aller Leben
ohne Agenturen und die Kommunikationsbranche wäre. !
!
Ohne die kreativen Gedanken, atemberaubenden
Kampagnen und einzigartigen Ideen wäre unser Alltag ein
wenig ärmer an Glanz-Momenten. WIR MACHEN DEN
GRAUEN ALLTAG BUNT UND FÜLLEN IHN MIT LEBEN.
!
Und das machen wir nun auch in den Köpfen !
des Nachwuchses von Morgen!!
! WIR FÜLLEN DIE
BLACKBOX MIT
FARBE UND
PERSÖNLICHEN
EINBLICKEN! !
FÜR MEHR EINBLICKE UND TRANSPARENZ SCHAFFEN WIR DIE:
!
Und weil alle Agenturen – ob groß oder klein,
inhabergeführt oder Netzwerk, ob klassische
PR oder Full-Service – vor der gleichen
Herausforderung stehen, bedarf es eines
starken Bündnisses über Disziplinen- und
Verbandsgrenzen hinweg: !
!
Ein initiativer Schulterschluss von GPRA und
GWA für mehr Schlagkraft und Sichtbarkeit
der gläsernen Agentur. !
!
MEHR POWER DURCH SCHULTERSCHLUSS
!
... schaffen wir
einzigartige

Einblicke in die
Agenturlandschaft 

und ihre
Berufsbilder.!
!
!
MIT DER GLÄSERNEN AGENTUR ...
!
!
... zeigen wir, wie
relevant die Arbeit
von Agenturen
tatsächlich ist. !
!
!
!
... wecken dank
Transparenz und
überzeugender
Aspekte das
Interesse an 

einem Agentur-Job. !!
!
... erreichen wir
maximale Aufmerk-samkeit in der
relevanten Zielgruppeder Generation Y. !!
SO KOMMT LEBEN IN DIE GLÄSERNE AGENTUR:
PITCH FIGHT
glaeserneagentur.com
DEUSTCHLANDS
GRÖSSTER
PITCH!
GLÄSERNE AGENTOUR
GLÄSERNE AGENTOUR – EINBLICKE VOR ORT SCHÄRFEN


Mit der gläsernen Agentur gehen wir direkt in den
Dunstkreis derjenigen, die wir für den PR- und
Kommunikationsberuf begeistern wollen, dorthin wo
kreative Gedanken entstehen und wo der Austausch zur
Gestaltung des Berufsweges am intensivsten beeinflusst
werden kann:!
!
Die GLÄSERNE AGENTUR geht auf TOUR durch die
Universitäts-Städte als Pop-Up Office – als Raum der
Begegnungen zwischen Professionals und solchen, die
es einmal werden wollen. !
!
Nicht nur Informationen und Gespräche mit Meistern
treffen hier zusammen, sondern Mitarbeiter der beteiligten
Agenturen zeigen live ihre tägliche Arbeit. Vor Ort oder
online können Interessierte in diese Welt eintauchen. !
GLÄSERNE AGENTOUR
MTTENDRIN: PITCH FIGHT
Agenturen sind für Pitches berühmt und zugleich berüchtigt – wir
nehmen interessierte Studenten aller Fachrichtungen mit in diese
Welt und lassen sie selbst zu Protagonisten werden. 

!
Zwei Teams – jeweils ein Meister und ein Student – treten auf der
GLÄSERNEN AGENTOUR gegeneinander an. Live-Übertragung
lässt deutschlandweit die Interessierten in die Pitch Welt eintauchen. !
!
Ganz im Sinne einer Impro-Show ermöglichen wir Außenstehenden
die Fighter auf die Probe zu stellen, dabei das Briefing zu schärfen
oder Wunsch-Konzerte zu äußern, die den Fight noch spannender
machen. Die Aufgaben entstehen aus realen, bereits erfolgten Stunts. !
!
Der GEWINNER des Pitch Fights erhält zur Belohnung eine Wild-
Card: 4 Wochen bezahltes Praktikum in einer Partner- Agentur 

– für den absoluten Realitäts-Check.!
2 TEAMS +
1 AUFGABE
MAD MEN LESSONS
Um Interessierten reale Eindrücke zu vermitteln, gehen
Deutschlands Agenturköpfe in die Unis und setzen zur
Überzeugung an – für alle Studiengänge! Denn die Branche
ist so vielfältig, dass Quereinsteiger durch ihr spezielles
Know-How die Arbeit bereichern.!
!
In Vorlesungen analysieren große Meister der
Agenturlandschaft gemeinsam mit Studenten Mad Men-
Episoden, diskutieren dargestellte Kunden und Cases und
ziehen ein klares Bild zwischen Fiktion und der Realität.
Den Hype um Agenturen übertragen wir aus dem TV in die
Realität. !
WIR HEBEN AGENTUREN IN DEN LEHRPLAN
Jede Generation braucht
Vorbilder – ob aus aktuellen
oder vergangenen Tagen.
Serien wie Mad Men und
The Crazy Ones beflügeln
die Klischees der Agenturen. !
DEUTSCHLANDS GRÖSSTER PITCH
!
Und weil wir mit der gläsernen AgenTOUR – so gerne wir
auch wollten – nicht in jeder Uni Deutschlands aufschlagen
können, verlängern wir unsere Transparenz–Initiative in
jede einzelne Partner-Agentur. !
!
Im Rahmen von DEUTSCHLANDS GRÖSSTEM PITCH
öffnen die beteiligten Agenturen deutschlandweit ihre Türen
und präsentieren einen Tag lang ihre Räumlichkeiten,
spannende Cases, zeigen auf wie die verschiedensten
Disziplinen arbeiten und wo welche Qualifikationen gefragt
sind – und schaffen so den besten Einblick in die
Agenturwelt, den es nur geben kann: facettenreich und
doch persönlich!
!
Und das Beste daran: Es entstehen dabei so gut wie keine
Kosten für alle Beteiligten.!
DENN DAS IST DER PITCH,
DEN WIR GEWINNEN MÜSSEN:
DIE NACHWUCHSKRÄFTE
ÜBERZEUGEN UND IN
UNSERE WELT
EINTAUCHEN LASSEN !
DEUSTCHLANDS
GRÖSSTER
PITCH!
RAUS AUS DEM SCHATTEN
!
Wir haben in der Kommunikations-
landschaft großartige MEISTER in ihrem
Fach zu bieten, ungewöhnliche Personen
mit ungewöhnlichen Lebensläufen und
gleichzeitig tollen und herausragenden
Arbeiten. 



Wir stellen diese Menschen hinter den
prämierten Kampagnen in den Mittelpunkt
– für noch mehr reale Einblicke! Auf der
Website, in Branchenmedien und über
Social Media setzen wir diese Meister in
das Rampenlicht, was sie schon lang
verdient haben.!
!
Gemeinsam mit der NEON
stellen wir MEISTER und 

ihre größten WERKE vor –
und erzeugen so maximale
Sichtbarkeit bei unserer
Zielgruppe. !
!
!
ON TOP: 

Auf der GLÄSERNENAGENTOUR werden dieMEISTER und ihre größtenWERKE ausgestellt. !!
ZENTRALE ANLAUFSTELLE IM WWW ...
Wer sich über Agenturen oder den
Kommunikationsberuf informieren
will, hat es nicht leicht. Im Internet
herrscht mangelhafte Transparenz
über Ausbildungschancen und
Karrieremöglichkeiten – gleichzeitig
wird wenig Überzeugungsarbeit
geleistet, um junge Leute überhaupt
in diese Branche zu locken. !
!
Die GLÄSERNE AGENTUR über-
zeugt mit persönlichen Einblicken aus
ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. !


FILME der Pitch Fights unter den
unterschiedlichen Agenturen
zeigen auf, wer wie arbeitet –
Interessierte können abschätzen 

ob sie dazu passen.!
!
!
GLÄSERNE AGENTOUR:MEISTER und ihre WERKEwerden vorgestellt und zeigen 
die Vielfältigkeit unserer Arbeit. !!
!
LIVESTREAMS zeigen
ungeschminkte, echte 

Einblicke in Agenturen. !
!
Glaeserneagentur.com
... SCHAFFT TRANSPARENZ ÜBER ALLE KANÄLE
!
Das Agentur-WIKI:
Wie soll man bei so vielen
Agenturen den Überblick
haben? Diese Plattform
schafft den notwendigen
Überblick über alle
Partneragenturen – 

und damit für die
unterschiedlichen
Disziplinen.!
!
!
WANTED: Sie sucht Dich !Eine zentrale Jobbörseinformiert über Vakanzen inallen Partneragenturen.!!
#glaeserneagentur!
#glaeserneagentur
START DER KAMPAGNE FÜR ERSTE SICHTBARKEIT
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Den Start der !
Kampagne machen die
beteiligten Agenturen 

mit einer Interview-Reihe 

„AUF EINEN KAFFEE MIT...“:
Agenturchefs machen
deutlich, warum sie die Arbeit
in Agenturen nicht missen
wollen. Publiziert mit den
Partnern & auf den 

eigenen Kanälen. !
AUF EINEN
KAFFEE MIT...
FACETTENREICH KOMMUNIZIERT
!
AUFMERKSAMKEITSSTARKE KOMMUNIKATION...
-  ... über Facebook.!
-  ... über Twitter.!
-  ... mit Interviews, Statements und Blogeinträgen von und mit Agenturlern.!
-  ... mit engem Austausch zu Branchen- und Karriere-Medien sowie regionalen und 

überregionalen Tageszeitungen.!
-  ... mit Live-Einblicken & Video-Statements sowie virtuellen Rundführungen in 

Agenturen.!
-  ... mit Informationen, die überzeugen.!
WAS DIE PRESSE DAZU SAGT?
... OHNE AGENTUREN WÄR DAS LEBEN
NUR HALB SO BUNT – WIR BRAUCHEN
NACHWUCHS UND MÜSSEN UNS UM IHN
BEMÜHEN...
UND WAS BRAUCHEN WIR DAFÜR ?!
!
!
Design & Bau 35.000!
Transport 12.500!
Personal Agenturen!
Technik 10.000 !
Reisekosten Agenturen!
Genehmigungen 5.000!
PR-Unterstützung 40.000!
!
GLÄSERNE AGENTOUR!
102.500 EUR!
!
Personal Agenturen!
Reisekosten ! Agenturen!
Bewegtbild Agenturen!
Live-Übertragung 5.000!
PR-Unterstützung 10.000!
Community-Management 6.000!
!
Pitch Fight (5 Städte)!
21.000 EUR!
!
Medienkooperationen 40.000 !Content-Erstellung Agenturen!Ausstellung 25.000!PR-Unterstützung 10.000!
!
MEISTER und ihre WERKE!
75.000 EUR!
!
!
Konzeption & Design 5.000!
Umsetzung 10.000!
Pflege (12 Monate) 18.000!
Content (12 Monate) Agenturen!
!
Glaeserneagentur.com!
33.000 EUR!
!
!
Reisekosten Agenturen!
!
MAD MEN LESSONS!
!
Tiefe Augenringe, Erfahrung &Spaß und ganz viel FARBE!!
DIE IDEE!
Unbezahlbar!!
O EUR!
!
!
Reisekosten Agenturen!
Content Agenturen!
!
Auf ein Kaffee mit ...!
O EUR!
!
!
!
Ausstellung ! Agenturen!
Infomaterial Agenturen !
Snacks ! Agenturen!
!
DEUTSCHLANDS
GRÖSSTER PITCH!
O EUR!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Der Kampf um Talente
Der Kampf um TalenteDer Kampf um Talente
Der Kampf um Talente
Jörg Buckmann
 
Auf ein Wort mit: Jörg Buckmann
Auf ein Wort mit: Jörg BuckmannAuf ein Wort mit: Jörg Buckmann
Auf ein Wort mit: Jörg Buckmann
Jörg Buckmann
 
Züricher Versteckspiel
Züricher VersteckspielZüricher Versteckspiel
Züricher Versteckspiel
Jörg Buckmann
 
Personalmarketing to go Kapitel 10
Personalmarketing to go Kapitel 10Personalmarketing to go Kapitel 10
Personalmarketing to go Kapitel 10
Jörg Buckmann
 
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge previewjob and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
spring Messe Management GmbH
 
Employer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal MentorEmployer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal Mentor
Stefan Doering
 
Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!
Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!
Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!
Jörg Buckmann
 
Überzeugen statt granteln
Überzeugen statt grantelnÜberzeugen statt granteln
Überzeugen statt granteln
Jörg Buckmann
 
Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.
Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.
Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.
#30u30 by PR Report
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Stefan Doering
 
Making Games - Jobs & Karriere 2011
Making Games - Jobs & Karriere 2011Making Games - Jobs & Karriere 2011
Making Games - Jobs & Karriere 2011
Rene Heuser
 
Praxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content MarketingPraxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content Marketing
SCM – School for Communication and Management
 
Konzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudiaKonzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudia
Anna Groos
 
USP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft PersonalUSP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft Personal
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
Intrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene Organisationen
Intrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene OrganisationenIntrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene Organisationen
Intrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene Organisationen
Lumen Partners
 
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
Stefan Doering
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
SCM – School for Communication and Management
 

Was ist angesagt? (20)

Der Kampf um Talente
Der Kampf um TalenteDer Kampf um Talente
Der Kampf um Talente
 
Auf ein Wort mit: Jörg Buckmann
Auf ein Wort mit: Jörg BuckmannAuf ein Wort mit: Jörg Buckmann
Auf ein Wort mit: Jörg Buckmann
 
Züricher Versteckspiel
Züricher VersteckspielZüricher Versteckspiel
Züricher Versteckspiel
 
Personalmarketing to go Kapitel 10
Personalmarketing to go Kapitel 10Personalmarketing to go Kapitel 10
Personalmarketing to go Kapitel 10
 
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge previewjob and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
 
Employer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal MentorEmployer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal Mentor
 
Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!
Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!
Auffallen oder untergehen. Mehr Frechmut!
 
job and career at HANNOVER MESSE Magazine
job and career at HANNOVER MESSE Magazinejob and career at HANNOVER MESSE Magazine
job and career at HANNOVER MESSE Magazine
 
Überzeugen statt granteln
Überzeugen statt grantelnÜberzeugen statt granteln
Überzeugen statt granteln
 
Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.
Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.
Der 30u30-Wettbewerb. Unger-Sauer: Be who You are.
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
 
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
 
Making Games - Jobs & Karriere 2011
Making Games - Jobs & Karriere 2011Making Games - Jobs & Karriere 2011
Making Games - Jobs & Karriere 2011
 
Praxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content MarketingPraxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content Marketing
 
Konzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudiaKonzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudia
 
job and career at CeMAT Magazine
job and career at CeMAT Magazinejob and career at CeMAT Magazine
job and career at CeMAT Magazine
 
USP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft PersonalUSP-D Zukunft Personal
USP-D Zukunft Personal
 
Intrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene Organisationen
Intrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene OrganisationenIntrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene Organisationen
Intrapreneurship - Start-up Kultur für gewachsene Organisationen
 
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
 

Andere mochten auch

Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014
Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014
Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014
Rolando Segovia
 
Beekeeping-Apiculture
Beekeeping-ApicultureBeekeeping-Apiculture
Beekeeping-Apiculture
ElisaMendelsohn
 
CV Aseel Al-Buti
CV Aseel Al-ButiCV Aseel Al-Buti
CV Aseel Al-Buti
Aseel AlButi
 
Cv alfred k
 Cv alfred k Cv alfred k
Cv alfred k
HablaGuate
 
Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01
Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01
Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01
Dianaserroto
 
Qatar_TNYT 2011
Qatar_TNYT 2011Qatar_TNYT 2011
Qatar_TNYT 2011
Nathalie Martin-Bea
 
Dossier Technique Ecolpap
Dossier Technique EcolpapDossier Technique Ecolpap
Dossier Technique Ecolpap
youri59490
 
Software System Engineering - Chapter 7
Software System Engineering - Chapter 7Software System Engineering - Chapter 7
Software System Engineering - Chapter 7
Fadhil Ismail
 
Ubiquitous IA
Ubiquitous IAUbiquitous IA
Ubiquitous IA
Peter Morville
 
Distribución de las actividades noche blanca 2015
Distribución de las actividades noche blanca 2015Distribución de las actividades noche blanca 2015
Distribución de las actividades noche blanca 2015
miciudadreal
 
Colombia
ColombiaColombia
Colombia
147928
 
Chucho freddy perifericos
Chucho freddy perifericosChucho freddy perifericos
Chucho freddy perifericos
freddych1995
 
Vamp emocional. ana
Vamp emocional. anaVamp emocional. ana
Vamp emocional. ana
AnitaJerez
 
Jornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La Ribera
Jornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La RiberaJornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La Ribera
Jornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La Ribera
AlziraPsiquiatria
 
Defeito incorrigivel na mulher
Defeito incorrigivel na mulherDefeito incorrigivel na mulher
Defeito incorrigivel na mulher
Menotti Orlandi
 
2857b
2857b2857b
2857b
ttwp
 
ASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOX
ASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOXASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOX
ASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOX
Rafa Contreras
 
GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]
GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]
GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]
HubSpot
 
Idioma y cultura en el marketing internacional
Idioma y cultura en el marketing internacionalIdioma y cultura en el marketing internacional
Idioma y cultura en el marketing internacional
Eva Maria Diaz
 

Andere mochten auch (19)

Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014
Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014
Formacion y coctel de negocio manuel abril 2014
 
Beekeeping-Apiculture
Beekeeping-ApicultureBeekeeping-Apiculture
Beekeeping-Apiculture
 
CV Aseel Al-Buti
CV Aseel Al-ButiCV Aseel Al-Buti
CV Aseel Al-Buti
 
Cv alfred k
 Cv alfred k Cv alfred k
Cv alfred k
 
Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01
Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01
Programa estrategias comunicativas en conflicto maurizio alì 2010.01
 
Qatar_TNYT 2011
Qatar_TNYT 2011Qatar_TNYT 2011
Qatar_TNYT 2011
 
Dossier Technique Ecolpap
Dossier Technique EcolpapDossier Technique Ecolpap
Dossier Technique Ecolpap
 
Software System Engineering - Chapter 7
Software System Engineering - Chapter 7Software System Engineering - Chapter 7
Software System Engineering - Chapter 7
 
Ubiquitous IA
Ubiquitous IAUbiquitous IA
Ubiquitous IA
 
Distribución de las actividades noche blanca 2015
Distribución de las actividades noche blanca 2015Distribución de las actividades noche blanca 2015
Distribución de las actividades noche blanca 2015
 
Colombia
ColombiaColombia
Colombia
 
Chucho freddy perifericos
Chucho freddy perifericosChucho freddy perifericos
Chucho freddy perifericos
 
Vamp emocional. ana
Vamp emocional. anaVamp emocional. ana
Vamp emocional. ana
 
Jornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La Ribera
Jornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La RiberaJornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La Ribera
Jornada Mundial Sin Alcohol y Salud Mental en La Ribera
 
Defeito incorrigivel na mulher
Defeito incorrigivel na mulherDefeito incorrigivel na mulher
Defeito incorrigivel na mulher
 
2857b
2857b2857b
2857b
 
ASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOX
ASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOXASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOX
ASEA - EL MILAGRO DE LAS MOLÉCULAS DE SEÑALIZACIÓN REDOX
 
GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]
GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]
GET A GRIP ON YOUR BUSINESS [INBOUND 2014]
 
Idioma y cultura en el marketing internacional
Idioma y cultura en el marketing internacionalIdioma y cultura en el marketing internacional
Idioma y cultura en el marketing internacional
 

Ähnlich wie Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur

weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
Marketing Club München
 
Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022
Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022
Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022
BDAE GRUPPE
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
ʎәʞɹɐqɹәʇsәʍ uɐɾ
 
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
StartupDorf e.V.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
#30u30 by PR Report
 
ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?
ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?
ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?
Andreas Weber
 
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
Bernet Relations
 
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
Roger L. Basler de Roca
 
RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014
RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014
RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014
Mario Leo
 
Was die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMC
Was die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMCWas die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMC
Was die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMC
AllFacebook.de
 
Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?
Arne Krueger
 
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichernMit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
Karin Schmollgruber
 
Storytelling im Web
Storytelling im WebStorytelling im Web
Storytelling im Web
Kunz Michael
 
Ein herzundeineseele
Ein herzundeineseeleEin herzundeineseele
Ein herzundeineseele
Sonja Kreye Consulting
 
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
blumbryant gmbh
 
Kommunikation ist (k)eine Kunst!
Kommunikation ist (k)eine Kunst!Kommunikation ist (k)eine Kunst!
Kommunikation ist (k)eine Kunst!
Andreas Weber
 
Karriere bei der IT2U - Berufserfahrene
Karriere bei der IT2U - BerufserfahreneKarriere bei der IT2U - Berufserfahrene
Karriere bei der IT2U - Berufserfahrene
IT2U GmbH
 
2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued
2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued
2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued
pakadoo Nachname
 
Agent CS - Personal Assistant
Agent CS - Personal AssistantAgent CS - Personal Assistant

Ähnlich wie Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur (20)

weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
 
job and career CeBIT MAGAZINE
job and career CeBIT MAGAZINEjob and career CeBIT MAGAZINE
job and career CeBIT MAGAZINE
 
Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022
Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022
Leben und Arbeiten im Ausland - Juni 2022
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
 
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
 
ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?
ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?
ValueTalk! — Wie macht man Kommunikation über/mit Print?
 
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
66. smgbe: Rollenbilder und Klischees adieu – (Online-)Kommunikation, die all...
 
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
 
RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014
RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014
RESULT Sports - Sport & Marke Kongress - Wien April 2014
 
Was die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMC
Was die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMCWas die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMC
Was die Welt vom kleinen Österreich lernen kann #AFBMC
 
Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?Angst vor Digitalisierung?
Angst vor Digitalisierung?
 
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichernMit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
 
Storytelling im Web
Storytelling im WebStorytelling im Web
Storytelling im Web
 
Ein herzundeineseele
Ein herzundeineseeleEin herzundeineseele
Ein herzundeineseele
 
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
 
Kommunikation ist (k)eine Kunst!
Kommunikation ist (k)eine Kunst!Kommunikation ist (k)eine Kunst!
Kommunikation ist (k)eine Kunst!
 
Karriere bei der IT2U - Berufserfahrene
Karriere bei der IT2U - BerufserfahreneKarriere bei der IT2U - Berufserfahrene
Karriere bei der IT2U - Berufserfahrene
 
2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued
2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued
2016 05 11 pakadoo @ Personal Sued
 
Agent CS - Personal Assistant
Agent CS - Personal AssistantAgent CS - Personal Assistant
Agent CS - Personal Assistant
 

Mehr von #30u30 by PR Report

Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
#30u30 by PR Report
 
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015 30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.
Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.
Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: Akzentesetzer
Der 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: AkzentesetzerDer 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: Akzentesetzer
Der 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: Akzentesetzer
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...
Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...
Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.
Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.
Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.
#30u30 by PR Report
 

Mehr von #30u30 by PR Report (16)

Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 15.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 12.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 10.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 09.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 07.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 03.
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
 
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015 30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
 
Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.
Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.
Der 30u30-Wettbewerb. Rangajaran-Pluskota: alltours.
 
Der 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: Akzentesetzer
Der 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: AkzentesetzerDer 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: Akzentesetzer
Der 30u30-Wettbewerb. Simon-Fiege: Akzentesetzer
 
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
 
Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...
Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...
Der 30u30-Wettbewerb. Hoffmann-Petzold: Kommunikation. Eine Branche, so vielf...
 
Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.
Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.
Der 30u30-Wettbewerb. Soeder-Krake: Back to School.
 

Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur

  • 1. ! ! #30u30 Employer Branding für Deutschlands Agenturen Silva Catarina Eddicks & Stefanie Faulian ! ! ! !
  • 2. DIE SITUATION ! ! Doch woran liegt das genau?! ! ! ! Karriereplanung und Anspruchshaltung junger Talente haben sich verändert, der demographische und digitale Wandel verschärfen den Wettbewerb um kreative Köpfe. Das merken auch Agenturen: 
 ! Zu wenig junge Menschen entscheiden sich für einen Job bzw. Berufseinstieg in einer Agentur und die Suche nach Talenten wird zur Qual. ! !
  • 3. AGENTUREN EILT EIN SCHLECHTER RUF VORAUS: ! Die Arbeit (in) einer Agentur wird als UNRELEVANT wahrgenommen, geringe Einstiegsgehälter und ausgedehnte Arbeitszeiten erscheinen nur für Wenige erstrebenswert. ! ! Doch das grundlegende Problem besteht im Bewusstsein der Köpfe: Agenturen sind (außerhalb) der Kommunikationsbranche eine BLACKBOX. Keiner weiß so recht, was Agenturen überhaupt machen und welche Tätigkeiten, Berufsbilder und Karriere- Möglichkeiten in der Agenturlandschaft warten. ! ! Die Ansprache läuft einseitig: Agenturen fischen nur im Becken der ohnehin schon Interessierten. Eine breite Ansprache von High- Potentials aus verschiedensten Fachrichtungen fehlt völlig.! BEWUSSTSEIN ÄNDERN, STATT OBERFLÄCHEN GLÄTTEN
  • 4. VERSTÄNDNIS FÜR AUFGABEN EINER AGENTUR SCHÄRFEN Genau da setzen wir an – denn das Image der Agenturen müssen wir nicht glätten, sondern das Verständnis für die Branche schärfen. ! ! Wenn Einblicke fehlen, müssen wir mehr Transparenz schaffen. Nur mit Einblicken in die Agenturlandschaft und ihre Berufsbilder können wir auch Interesse und Begeisterung für einen Job in einer Agentur wecken und die Vielfältigkeit der Branche aufzeigen.! ! Agenturen sind facettenreiche Arbeitgeber, bieten EINZIGARTIGES durch die Arbeit für verschiedenste Kunden, immer wieder neue (Trend-) Themen, Meister auf ihrem Gebiet und flache Hierarchien und dadurch viel Verantwortung sowie einen riesigen Wissenstransfer. Eine solche Vielfalt ist kaum in einer anderen Branche zu finden!! ! ! ! DAS SOLLJEDER SEHEN !! ! !
  • 5. DENN OHNE AGENTUREN WÄRE DIE WELT EIN WENIG FARBLOSER ! Wir zeigen, welche Kraft in dieser Branche steckt und machen zudem deutlich, wie langweilig unser aller Leben ohne Agenturen und die Kommunikationsbranche wäre. ! ! Ohne die kreativen Gedanken, atemberaubenden Kampagnen und einzigartigen Ideen wäre unser Alltag ein wenig ärmer an Glanz-Momenten. WIR MACHEN DEN GRAUEN ALLTAG BUNT UND FÜLLEN IHN MIT LEBEN. ! Und das machen wir nun auch in den Köpfen ! des Nachwuchses von Morgen!! ! WIR FÜLLEN DIE BLACKBOX MIT FARBE UND PERSÖNLICHEN EINBLICKEN! !
  • 6. FÜR MEHR EINBLICKE UND TRANSPARENZ SCHAFFEN WIR DIE:
  • 7. ! Und weil alle Agenturen – ob groß oder klein, inhabergeführt oder Netzwerk, ob klassische PR oder Full-Service – vor der gleichen Herausforderung stehen, bedarf es eines starken Bündnisses über Disziplinen- und Verbandsgrenzen hinweg: ! ! Ein initiativer Schulterschluss von GPRA und GWA für mehr Schlagkraft und Sichtbarkeit der gläsernen Agentur. ! ! MEHR POWER DURCH SCHULTERSCHLUSS
  • 8. ! ... schaffen wir einzigartige
 Einblicke in die Agenturlandschaft 
 und ihre Berufsbilder.! ! ! MIT DER GLÄSERNEN AGENTUR ... ! ! ... zeigen wir, wie relevant die Arbeit von Agenturen tatsächlich ist. ! ! ! ! ... wecken dank Transparenz und überzeugender Aspekte das Interesse an 
 einem Agentur-Job. !! ! ... erreichen wir maximale Aufmerk-samkeit in der relevanten Zielgruppeder Generation Y. !!
  • 9. SO KOMMT LEBEN IN DIE GLÄSERNE AGENTUR: PITCH FIGHT glaeserneagentur.com DEUSTCHLANDS GRÖSSTER PITCH! GLÄSERNE AGENTOUR
  • 10. GLÄSERNE AGENTOUR – EINBLICKE VOR ORT SCHÄRFEN 
 Mit der gläsernen Agentur gehen wir direkt in den Dunstkreis derjenigen, die wir für den PR- und Kommunikationsberuf begeistern wollen, dorthin wo kreative Gedanken entstehen und wo der Austausch zur Gestaltung des Berufsweges am intensivsten beeinflusst werden kann:! ! Die GLÄSERNE AGENTUR geht auf TOUR durch die Universitäts-Städte als Pop-Up Office – als Raum der Begegnungen zwischen Professionals und solchen, die es einmal werden wollen. ! ! Nicht nur Informationen und Gespräche mit Meistern treffen hier zusammen, sondern Mitarbeiter der beteiligten Agenturen zeigen live ihre tägliche Arbeit. Vor Ort oder online können Interessierte in diese Welt eintauchen. ! GLÄSERNE AGENTOUR
  • 11. MTTENDRIN: PITCH FIGHT Agenturen sind für Pitches berühmt und zugleich berüchtigt – wir nehmen interessierte Studenten aller Fachrichtungen mit in diese Welt und lassen sie selbst zu Protagonisten werden. 
 ! Zwei Teams – jeweils ein Meister und ein Student – treten auf der GLÄSERNEN AGENTOUR gegeneinander an. Live-Übertragung lässt deutschlandweit die Interessierten in die Pitch Welt eintauchen. ! ! Ganz im Sinne einer Impro-Show ermöglichen wir Außenstehenden die Fighter auf die Probe zu stellen, dabei das Briefing zu schärfen oder Wunsch-Konzerte zu äußern, die den Fight noch spannender machen. Die Aufgaben entstehen aus realen, bereits erfolgten Stunts. ! ! Der GEWINNER des Pitch Fights erhält zur Belohnung eine Wild- Card: 4 Wochen bezahltes Praktikum in einer Partner- Agentur 
 – für den absoluten Realitäts-Check.! 2 TEAMS + 1 AUFGABE
  • 12. MAD MEN LESSONS Um Interessierten reale Eindrücke zu vermitteln, gehen Deutschlands Agenturköpfe in die Unis und setzen zur Überzeugung an – für alle Studiengänge! Denn die Branche ist so vielfältig, dass Quereinsteiger durch ihr spezielles Know-How die Arbeit bereichern.! ! In Vorlesungen analysieren große Meister der Agenturlandschaft gemeinsam mit Studenten Mad Men- Episoden, diskutieren dargestellte Kunden und Cases und ziehen ein klares Bild zwischen Fiktion und der Realität. Den Hype um Agenturen übertragen wir aus dem TV in die Realität. ! WIR HEBEN AGENTUREN IN DEN LEHRPLAN Jede Generation braucht Vorbilder – ob aus aktuellen oder vergangenen Tagen. Serien wie Mad Men und The Crazy Ones beflügeln die Klischees der Agenturen. !
  • 13. DEUTSCHLANDS GRÖSSTER PITCH ! Und weil wir mit der gläsernen AgenTOUR – so gerne wir auch wollten – nicht in jeder Uni Deutschlands aufschlagen können, verlängern wir unsere Transparenz–Initiative in jede einzelne Partner-Agentur. ! ! Im Rahmen von DEUTSCHLANDS GRÖSSTEM PITCH öffnen die beteiligten Agenturen deutschlandweit ihre Türen und präsentieren einen Tag lang ihre Räumlichkeiten, spannende Cases, zeigen auf wie die verschiedensten Disziplinen arbeiten und wo welche Qualifikationen gefragt sind – und schaffen so den besten Einblick in die Agenturwelt, den es nur geben kann: facettenreich und doch persönlich! ! Und das Beste daran: Es entstehen dabei so gut wie keine Kosten für alle Beteiligten.! DENN DAS IST DER PITCH, DEN WIR GEWINNEN MÜSSEN: DIE NACHWUCHSKRÄFTE ÜBERZEUGEN UND IN UNSERE WELT EINTAUCHEN LASSEN ! DEUSTCHLANDS GRÖSSTER PITCH!
  • 14. RAUS AUS DEM SCHATTEN ! Wir haben in der Kommunikations- landschaft großartige MEISTER in ihrem Fach zu bieten, ungewöhnliche Personen mit ungewöhnlichen Lebensläufen und gleichzeitig tollen und herausragenden Arbeiten. 
 
 Wir stellen diese Menschen hinter den prämierten Kampagnen in den Mittelpunkt – für noch mehr reale Einblicke! Auf der Website, in Branchenmedien und über Social Media setzen wir diese Meister in das Rampenlicht, was sie schon lang verdient haben.! ! Gemeinsam mit der NEON stellen wir MEISTER und 
 ihre größten WERKE vor – und erzeugen so maximale Sichtbarkeit bei unserer Zielgruppe. ! ! ! ON TOP: 
 Auf der GLÄSERNENAGENTOUR werden dieMEISTER und ihre größtenWERKE ausgestellt. !!
  • 15. ZENTRALE ANLAUFSTELLE IM WWW ... Wer sich über Agenturen oder den Kommunikationsberuf informieren will, hat es nicht leicht. Im Internet herrscht mangelhafte Transparenz über Ausbildungschancen und Karrieremöglichkeiten – gleichzeitig wird wenig Überzeugungsarbeit geleistet, um junge Leute überhaupt in diese Branche zu locken. ! ! Die GLÄSERNE AGENTUR über- zeugt mit persönlichen Einblicken aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. ! 
 FILME der Pitch Fights unter den unterschiedlichen Agenturen zeigen auf, wer wie arbeitet – Interessierte können abschätzen 
 ob sie dazu passen.! ! ! GLÄSERNE AGENTOUR:MEISTER und ihre WERKEwerden vorgestellt und zeigen 
die Vielfältigkeit unserer Arbeit. !! ! LIVESTREAMS zeigen ungeschminkte, echte 
 Einblicke in Agenturen. ! ! Glaeserneagentur.com
  • 16. ... SCHAFFT TRANSPARENZ ÜBER ALLE KANÄLE ! Das Agentur-WIKI: Wie soll man bei so vielen Agenturen den Überblick haben? Diese Plattform schafft den notwendigen Überblick über alle Partneragenturen – 
 und damit für die unterschiedlichen Disziplinen.! ! ! WANTED: Sie sucht Dich !Eine zentrale Jobbörseinformiert über Vakanzen inallen Partneragenturen.!! #glaeserneagentur! #glaeserneagentur
  • 17. START DER KAMPAGNE FÜR ERSTE SICHTBARKEIT ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! Den Start der ! Kampagne machen die beteiligten Agenturen 
 mit einer Interview-Reihe 
 „AUF EINEN KAFFEE MIT...“: Agenturchefs machen deutlich, warum sie die Arbeit in Agenturen nicht missen wollen. Publiziert mit den Partnern & auf den 
 eigenen Kanälen. ! AUF EINEN KAFFEE MIT...
  • 18. FACETTENREICH KOMMUNIZIERT ! AUFMERKSAMKEITSSTARKE KOMMUNIKATION... -  ... über Facebook.! -  ... über Twitter.! -  ... mit Interviews, Statements und Blogeinträgen von und mit Agenturlern.! -  ... mit engem Austausch zu Branchen- und Karriere-Medien sowie regionalen und 
 überregionalen Tageszeitungen.! -  ... mit Live-Einblicken & Video-Statements sowie virtuellen Rundführungen in 
 Agenturen.! -  ... mit Informationen, die überzeugen.!
  • 19. WAS DIE PRESSE DAZU SAGT? ... OHNE AGENTUREN WÄR DAS LEBEN NUR HALB SO BUNT – WIR BRAUCHEN NACHWUCHS UND MÜSSEN UNS UM IHN BEMÜHEN...
  • 20. UND WAS BRAUCHEN WIR DAFÜR ?! ! ! Design & Bau 35.000! Transport 12.500! Personal Agenturen! Technik 10.000 ! Reisekosten Agenturen! Genehmigungen 5.000! PR-Unterstützung 40.000! ! GLÄSERNE AGENTOUR! 102.500 EUR! ! Personal Agenturen! Reisekosten ! Agenturen! Bewegtbild Agenturen! Live-Übertragung 5.000! PR-Unterstützung 10.000! Community-Management 6.000! ! Pitch Fight (5 Städte)! 21.000 EUR! ! Medienkooperationen 40.000 !Content-Erstellung Agenturen!Ausstellung 25.000!PR-Unterstützung 10.000! ! MEISTER und ihre WERKE! 75.000 EUR! ! ! Konzeption & Design 5.000! Umsetzung 10.000! Pflege (12 Monate) 18.000! Content (12 Monate) Agenturen! ! Glaeserneagentur.com! 33.000 EUR! ! ! Reisekosten Agenturen! ! MAD MEN LESSONS! ! Tiefe Augenringe, Erfahrung &Spaß und ganz viel FARBE!! DIE IDEE! Unbezahlbar!! O EUR! ! ! Reisekosten Agenturen! Content Agenturen! ! Auf ein Kaffee mit ...! O EUR! ! ! ! Ausstellung ! Agenturen! Infomaterial Agenturen ! Snacks ! Agenturen! ! DEUTSCHLANDS GRÖSSTER PITCH! O EUR!