SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Oktober 2014
Daten und Fakten zum
Gesundheitswesen
2Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen
INHALT
Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9)
Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens
in Europa und in Österreich (Folien 11-29)
Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich,
Marktdaten Österreich (Folien 31-72)
Das österreichische Gesundheits-, insbesondere
Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85)
OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117)
Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
3Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Pharmazeutische Forschung und Entwicklung
Alle neuen Medikamente, welche in den Markt eingeführt
werden, sind das Resultat langwieriger, kostenintensiver und
risikoreicher Forschung und Entwicklung ausgeführt von
pharmazeutischen Unternehmen:
 Wenn ein Produkt in den Markt eingeführt wird, verstreichen durchschnittlich 12 –
13 Jahre, ab der ersten Synthese der neuen aktiven Substanz
Die Kosten einer neuen chemische bzw. biologischen Substanz, im Bereich
Forschung und Entwicklung, werden im Jahre 2012 auf 1.172 Mio. Euro geschätzt
Von 10.000 im Labor hergestellten Substanzen, bestehen nur ein bis zwei
Substanzen alle Entwicklungsstufen, welche notwendig sind, um auf den Markt zu
kommen
Quelle: efpia; Key Data 2014
4Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Phasen im Forschungs- und Entwicklungsprozess
5Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Zuordnung von F&E-Investitionen nach Phasen (%)
6Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Geschätzte Vollkosten, um eine neue chemische oder
biologische Substanz auf den Markt zu bringen
($ Millionen – Jahr 2011 $)
7Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Mehrwert von Arzneimitteln im Gesundheitswesen
8Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Umsatz neuer Arzneimittel in den größten
Märkten
9Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Aufteilung Arzneimittelmarkt weltweit – Umsätze
2013
10Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen
INHALT
Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9)
Die forschende Pharmaindustrie: Partner des
Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29)
Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich,
Marktdaten Österreich (Folien 31-72)
Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem
(Folien 74 – 85)
OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117)
Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
11Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Die pharmazeutische Industrie:
ein key asset für die europäische Wirtschaft
12Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
EU 27 Handelsbilanz,
EU Top 5 Arzneimittel-Handelspartner
13Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Ranking nach Industriezweigen im Bereich F&E
14Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Anteil F&E-Investitionen in Industriesektoren
in den drei größten Weltregionen - 2008
15Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
F&E-Aufwendungen der Pharmaindustrie,
in Europa, USA und Japan
16Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
F&E-Aufwendungen der Pharmaindustrie,
Wert und jährliche Wachstumsrate (%)
17Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
F&E-Aufwendungen im europäischen Vergleich
Quelle: Pharmig
18Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Pharmazeutische Industrie –
Forschung & Entwicklung in Europa
19Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Anzahl neuer chemischer oder biologischer
Substanzen (1994 – 2013)
20Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Forschungsergebnisse 2004 - 2008
21Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Pharmazeutische Produktion
22Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Pharmamärkte im Vergleich (Basis: FAP)
23Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Pharmazeutische Exporte / Importe
Exporte Importe
24Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Arzneimittel-Handelsbilanz
25Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Beschäftigung in der pharmazeutischen Industrie (I)
(EFPIA 2012 in Units)
26Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Beschäftigung in der pharmazeutischen
Industrie (II)
27Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitsausgaben gesamt (öffentlicher und
privater Markt), Anteil BIP in %
28Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Beitrag innovativer Arzneimittel zur Steigerung der
Lebenserwartung (2000 – 2009)
29Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
AIDS Todesfälle in Europa (EU-28)
30
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen April 2014
INHALT
Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9)
Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens
in Europa und in Österreich (Folien 11-29)
Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im
Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72)
Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem
(Folien 74 – 85)
OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117)
Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
31Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitsausgaben als Prozentsatz des BIP
32Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Verteilung der Gesundheitsausgaben nach Sektoren
2011
33Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitsausgaben in % des BIP
34Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitsausgaben pro Kopf, 2011
35Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Durchschnittliche jährliche pro Kopf Wachstumsrate,
reale Ausgaben, 2000 bis 2011
36Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Entwicklung der Heilmittelausgaben in Prozent der
Gesundheitsausgaben, 2000 - 2010
37Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Öffentliche Heilmittelausgaben in Euro pro Kopf im
niedergelassenen Bereich, 2011/2012
38Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Zusammenhang BIP und Gesundheitsausgaben;
Gesundheitsausgaben und Lebenserwartung
39Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Öffentliche und private Gesundheitsausgaben
40Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitsausgaben nach Finanzierungsform,
2011 (oder das zuletzt verfügbare Jahr)
41Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gliederung der Gesundheitsausgaben
im europäischen Vergleich
42Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Derzeitige Gesundheitsausgaben in Abhängigkeit
vom Gesundheitswesen, 2011
43Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitsausgaben pro Kopf und reales
Wachstum im europäischen Vergleich
44Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesamtausgaben (öffentlich und privat) für
Gesundheit als Prozentsatz des BIP
45Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesamte öffentliche und private Gesundheitsausgaben in
Prozent des BIP im internationalen Vergleich 2010
46Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Internationale Vergleiche als Methodik zur Festlegung der
Arzneimittelpreise in europäischen Ländern, 2013
47Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitsausgaben
3131
Österreich 2008 Europa 2011
48Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Verteilung der Gesundheitsausgaben in
Millionen Euro 2011
49Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Einnahmen der Sozialversicherung im
Jahre 2013
Gesamteinnahmen: 54.594 Mio. € (= 100 %)
Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
50Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Verhältnis der Sozialausgaben zum
Bruttoinlandsprodukt 2012
Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
51Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Ausgaben der sozialen
Krankenversicherung im Jahre 2013
Gesamtausgaben: 15.676 Mio. € (=100 %)
Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
52Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Ausgaben in der Krankenversicherung 2012
Quelle:
Statistisches Handbuch
der österreichischen
Sozialversicherung 2013
53Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Ausgaben im Gesundheitssystem:
12,64 % für Medikamente vs. 17 % EU / EFTA-Schnitt
Quelle: Pharmig
54Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Arzneimittelanteil an Gesundheitsausgaben in
Österreich unter jenem in IT, FRA, DEU u.v.a.
Quelle: Pharmig
55Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Arzneimittelausgaben pro Kopf und in
Relation zum BIP, 2011
56Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Durchschnittliche jährliche Arzneimittelausgaben
pro Kopf, 2000 bis 2011
57Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Arzneimittelausgaben pro Kopf / Jahr:
Österreich um 16,8 % unter dem EU 15 - Mittelwert
Quelle: Pharmig
58Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Preisvergleich pro Packung: heimischer FAP pro Packung
um 18,6 % unter dem EU 15 - Mittelwert
Quelle: Pharmig
59Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Preisentwicklung in Österreich (Basis FAP)
Quelle: Pharmig
60Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Zahl der Heilmittelverordnungen und
Heilmittelaufwand, 2009 - 2013
Quelle:
Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
61Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Zahl der Heilmittelverordnungen und
Heilmittelaufwand 2008 - 2012
Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 32. Ausgabe: März 2014
62Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Tatsächliche Ausgaben für erstattete
Arzneimittel 2011
63Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Ausgaben für erstattete Arzneimittel bis 2011
64Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Selbstbehalte bis 2011
65Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gebarung der Österreichischen Sozialversicherung
Quelle:
Statistisches Handbuch
der Österreichischen
Sozialversicherung 2013
66Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gebarung der Sozialversicherung 2011-2012
Quelle:
Statistisches Handbuch
der Österreichischen
Sozialversicherung 2013
67Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gebarung der Krankenversicherung
im Jahre 2012
Quelle:
Statistisches Handbuch
der österreichischen
Sozialversicherung 2013
68Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gebarungsergebnisse in der
Krankenversicherung
Quelle:
Die österreichische Sozialversicherung in
Zahlen, 32. Ausgabe: März 2014
69Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Aufgliederung der Ausgaben in der
Krankenversicherung
Quelle:
Statistisches Handbuch
der österreichischen
Sozialversicherung 2013
70Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Einnahmen der Sozialversicherung in 2012
Quelle: Die Österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 30. Ausgabe: März 2012
71Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Österreichischer Arzneimittelmarkt
72Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Die verordnungsstärksten therapeutischen
Untergruppen ATC Ebene 22)
im Jahre 2013
Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
73Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen
INHALT
Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9)
Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens
in Europa und in Österreich (Folien 11-29)
Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich,
Marktdaten Österreich (Folien 31-72)
Das österreichische Gesundheits-, insbesondere
Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85)
OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117)
Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
74Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Organisation der österreichischen
Sozialversicherung
75Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Versorgungsstruktur in Österreich
76Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Abgabestellen für verschreibungspflichtige
Medikamente im europäischen Vergleich
77Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Erstattung in Österreich:
Generikapreisregelung
78Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Selbstzahlungen im europäischen Vergleich
79Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Selbsteingeschätzter Gesundheitszustand des
Gesundheitswesens im europäischen Vergleich
80Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Der selbsteingeschätzte Gesundheitszustand von
Erwachsenen, 2011
81Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Der selbsteingeschätzte Gesundheitszustand von
über 65 jährigen, 2011
82Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Empfundene Gesundheitszustand nach
Einkommensniveau, 2011
83Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Häufigste Diagnosen bei Spitalsentlassung
2011
84Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Krankenhausentlassungen im akutstationären Bereich je
100 Einwohner im europäischen Vergleich 2010
85Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Sonstige Daten aus dem österr.
Gesundheitswesen
Quelle: Die österreichische
Sozialversicherung in Zahlen,
33. Ausgabe: August 2014
86Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen
INHALT
Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9)
Die forschende Pharmaindustrie: Partner des
Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29)
Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im
Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72)
Das österreichische Gesundheits-, insbesondere
Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85)
OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien
87 – 117)
Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
87Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Lebenserwartung und BIP pro Kopf, 2011
88Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Lebenserwartung und
Gesundheitsausgaben pro Kopf, 2011
89Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Lebenserwartung, 1970 und 2011
90Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Lebenserwartung nach Geschlecht
91Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Lebenserwartung
92Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesunde Lebensjahre im Alter von 65
(europäische Länder, 2011)
93Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Sterblichkeitsraten bei Krebs, 2011
94Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Änderung der Sterblichkeitsrate bei Krebs,
1990 - 2011
95Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Wesentliche Verbesserungen bei
„Health Outcomes“
1. Arithmic average of other small European high income economics: Denmark, the Netherlands, Sweden and Switzerland.
2. Arithmic average over OECD countries excluding Turkey in panel B.
3. Arithmic average between males and females. Potential years of life lost is a summary measure of premature mortality which provides
an explicit way of weighting deaths occuring at younger ages, which are, a priori, preventable.
4. Healthy life years indicator measures the number of remaining years that a person of a certain age is expected to live without disability.
It is actually a disability-free life expectancy.
96Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Österreichische Gesundheitsinstitutionen im
internationalen Vergleich
The scores reflect whether a health benefit basket is
defined, criteria taken into account to define it, the
definition and monitoring of public health objectives.
The lower the score, the lower the consistency (clarity of
responsibility and lack of overlap), in responsibility
assignment across government levels.
A high score is attributed to countries where information on the quality of care
and on price allows patients and/or purchasers to discriminate among providers.
97Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Ausgaben im öffentlichen Gesundheitswesen:
Ausgaben der Regierung im Vergleich zu Ausgaben
der sozialen Krankenversicherung
98Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Praktizierende Ärzte pro 1000 Einwohner, 2000
und 2011
99Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Anzahl der Arztbesuche pro Kopf, 2011
100Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Starke Fragmentierung in der
Finanzierungs-struktur
101Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Starker Anstieg bei Gesundheitsausgaben
Arithmic coverage of other small
European high income economics:
Denmark, the Netherlands, Sweden
and Switzerland
Arithmic average over
OECD countries
102Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Krankenhausbetten pro 1000 Einwohner,
2000 und 2011
103Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Krankenhausbetten, 2011
104Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Belegungsrate der Akutbetten,
2000 und 2011
105Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Krankenhausentlassungen, 2011
106Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Kurativ (akut) Betten und Ausgaben für
Arzneimittel per capita
Arithmic average over OECD countries. The number of
countries included in the OECD aggregate varies
between 20 and 30 according to panels, depending on
data availability.
International comparisons of nurse numbers
suffer from definitional differences, and in
certain instances only hospital nurses are
reported. However, there is agreement that
there is an undersupply of nurses in the
Austrian health system.
107Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Verhältnis zwischen Gesundheitsausgaben und
Arzneimitteln
108Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Entwicklung Krankenhausleistungen und
Arzneimittel
109Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Langfristige Ausgabenprojektion für
Österreich
110Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Vergleiche zwischen den Bundesländern legen
Potenzial für Effizienzsteigerung nahe
111Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Unterschiede zwischen den Bundesländern
bei Gesundheitskosten
112Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Spezifische Indikatoren zeigen
Optimierungs-potenzial
113Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Gesundheitszustand und „Outcomes“
variieren zwischen den Bundesländern
114Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Krankenversicherung
Health insurance coverage for a core set of services, 2011 Private health insurance coverage, by type, 2011
115Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Entwicklung des privaten
Krankenversicherungsschutzes, 2000 bis 2011
116Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Medizinische Ausgaben als Anteil am
Haushaltskonsum, 2011
117Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Medizinische Ausgaben, 2011
118Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen
INHALT
Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9)
Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens
in Europa und in Österreich (Folien 11-29)
Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich,
Marktdaten Österreich (Folien 31-72)
Das österreichische Gesundheits-, insbesondere
Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85)
OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117)
Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
119Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Global Innovation Index Ranking
120Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Global Innovation Index Ranking
(continued)
121Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Global Innovation Index Ranking
(continued)
122Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Global Innovation Index Ranking
(continued)
123Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Global Innovation Index Ranking
(continued)
124Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
F&E in Österreich
Backup
125Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Forschungsquote in Österreich
126Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
F&E-Ausgaben in Österreich
127Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014
Forschungsausgaben und experimentelle
Entwicklung in % des BIP

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013casatch
 
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017
qarante
 
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013Qarante
 
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015
casatch
 
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018
qarante
 

Was ist angesagt? (6)

Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status okt. 2013
 
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Nov 2017
 
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013
Daten & Fakten zum Gesundheitswesen Fopi Status April 2013
 
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015
Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status 15 12 2015
 
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018
Daten und Fakten zum Gesundheitswesen FOPI Status August 2018
 
Biomédica "La tecnología actual"
Biomédica "La tecnología actual"Biomédica "La tecnología actual"
Biomédica "La tecnología actual"
 

Andere mochten auch

[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008
[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008
[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...PHINEO gemeinnützige AG
 
Démocratie participative : étude de cas européen
Démocratie participative : étude de cas européenDémocratie participative : étude de cas européen
Démocratie participative : étude de cas européen
Virginie Mahé
 
Le Football en France (FLE)
Le Football en France (FLE)Le Football en France (FLE)
Le Football en France (FLE)
Clémence Bouquet
 
Apostila tricologia
Apostila tricologiaApostila tricologia
Apostila tricologia
Norocha
 
Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...
Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...
Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...
DotRiver
 
Weathering, erosion, deposition (teacher background)
Weathering, erosion, deposition (teacher background)Weathering, erosion, deposition (teacher background)
Weathering, erosion, deposition (teacher background)
Moira Whitehouse
 
Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...
Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...
Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...
Stévy-Ferry WALLACE
 
Production Documentaire Interactif en France
Production Documentaire Interactif en FranceProduction Documentaire Interactif en France
Production Documentaire Interactif en France
Gerald Holubowicz
 
La chenille qui fait des trous
La chenille qui fait des trousLa chenille qui fait des trous
La chenille qui fait des trousjaviera1974
 
OIF Atelier Dakar
OIF Atelier DakarOIF Atelier Dakar
OIF Atelier Dakar
Jacques Cool
 
Exercícios Prova ANAC - Bloco 1
Exercícios Prova ANAC - Bloco 1Exercícios Prova ANAC - Bloco 1
Exercícios Prova ANAC - Bloco 1
MELHORANDO PESSOAS
 
Organização, planejamento e dicas gerais de ensaios
Organização, planejamento e dicas gerais de ensaiosOrganização, planejamento e dicas gerais de ensaios
Organização, planejamento e dicas gerais de ensaios
Projeto Leví
 
Ahmedabad
Ahmedabad Ahmedabad
Ahmedabad
vikashsaini78
 
Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64
Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64
Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64Emilie64
 
Les derniers feux, réflexions crépusculaires
Les derniers feux, réflexions crépusculairesLes derniers feux, réflexions crépusculaires
Les derniers feux, réflexions crépusculairesKaryne Lamidieu
 
L’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversité
L’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversitéL’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversité
L’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversité
Mehdi Reghai
 
Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0
Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0
Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0
Claude Super
 
Haccp Power Point
Haccp Power PointHaccp Power Point
Haccp Power Point
guest8256ebd
 

Andere mochten auch (20)

[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008
[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008
[DE] GRC & RM | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Saperion Anwendertagung | Berlin 2008
 
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
 
Démocratie participative : étude de cas européen
Démocratie participative : étude de cas européenDémocratie participative : étude de cas européen
Démocratie participative : étude de cas européen
 
Citizen Journalism
Citizen JournalismCitizen Journalism
Citizen Journalism
 
Le Football en France (FLE)
Le Football en France (FLE)Le Football en France (FLE)
Le Football en France (FLE)
 
Apostila tricologia
Apostila tricologiaApostila tricologia
Apostila tricologia
 
Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...
Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...
Virtualisation du Poste de Travail - Desktop as a Service - 16h - Atelier VDI...
 
Weathering, erosion, deposition (teacher background)
Weathering, erosion, deposition (teacher background)Weathering, erosion, deposition (teacher background)
Weathering, erosion, deposition (teacher background)
 
Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...
Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...
Technique de recherche , méthodes et outils de veille sur internet - #Benindi...
 
Production Documentaire Interactif en France
Production Documentaire Interactif en FranceProduction Documentaire Interactif en France
Production Documentaire Interactif en France
 
La chenille qui fait des trous
La chenille qui fait des trousLa chenille qui fait des trous
La chenille qui fait des trous
 
OIF Atelier Dakar
OIF Atelier DakarOIF Atelier Dakar
OIF Atelier Dakar
 
Exercícios Prova ANAC - Bloco 1
Exercícios Prova ANAC - Bloco 1Exercícios Prova ANAC - Bloco 1
Exercícios Prova ANAC - Bloco 1
 
Organização, planejamento e dicas gerais de ensaios
Organização, planejamento e dicas gerais de ensaiosOrganização, planejamento e dicas gerais de ensaios
Organização, planejamento e dicas gerais de ensaios
 
Ahmedabad
Ahmedabad Ahmedabad
Ahmedabad
 
Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64
Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64
Réussir sa création/refonte de site ADN et CDT 64
 
Les derniers feux, réflexions crépusculaires
Les derniers feux, réflexions crépusculairesLes derniers feux, réflexions crépusculaires
Les derniers feux, réflexions crépusculaires
 
L’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversité
L’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversitéL’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversité
L’Esprit du Japon - La capacité du peuple japonais à surmonter l’adversité
 
Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0
Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0
Essentiels Web 2.0 vers Entreprise 2.0
 
Haccp Power Point
Haccp Power PointHaccp Power Point
Haccp Power Point
 

Daten fakten zum gesundheitswesen fopi status oktober 07 10 14

  • 1. 1 Oktober 2014 Daten und Fakten zum Gesundheitswesen
  • 2. 2Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Daten und Fakten zum Gesundheitswesen INHALT Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9) Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29) Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72) Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85) OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117) Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
  • 3. 3Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Pharmazeutische Forschung und Entwicklung Alle neuen Medikamente, welche in den Markt eingeführt werden, sind das Resultat langwieriger, kostenintensiver und risikoreicher Forschung und Entwicklung ausgeführt von pharmazeutischen Unternehmen:  Wenn ein Produkt in den Markt eingeführt wird, verstreichen durchschnittlich 12 – 13 Jahre, ab der ersten Synthese der neuen aktiven Substanz Die Kosten einer neuen chemische bzw. biologischen Substanz, im Bereich Forschung und Entwicklung, werden im Jahre 2012 auf 1.172 Mio. Euro geschätzt Von 10.000 im Labor hergestellten Substanzen, bestehen nur ein bis zwei Substanzen alle Entwicklungsstufen, welche notwendig sind, um auf den Markt zu kommen Quelle: efpia; Key Data 2014
  • 4. 4Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Phasen im Forschungs- und Entwicklungsprozess
  • 5. 5Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Zuordnung von F&E-Investitionen nach Phasen (%)
  • 6. 6Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Geschätzte Vollkosten, um eine neue chemische oder biologische Substanz auf den Markt zu bringen ($ Millionen – Jahr 2011 $)
  • 7. 7Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Mehrwert von Arzneimitteln im Gesundheitswesen
  • 8. 8Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Umsatz neuer Arzneimittel in den größten Märkten
  • 9. 9Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Aufteilung Arzneimittelmarkt weltweit – Umsätze 2013
  • 10. 10Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Daten und Fakten zum Gesundheitswesen INHALT Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9) Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29) Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72) Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85) OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117) Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
  • 11. 11Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Die pharmazeutische Industrie: ein key asset für die europäische Wirtschaft
  • 12. 12Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 EU 27 Handelsbilanz, EU Top 5 Arzneimittel-Handelspartner
  • 13. 13Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Ranking nach Industriezweigen im Bereich F&E
  • 14. 14Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Anteil F&E-Investitionen in Industriesektoren in den drei größten Weltregionen - 2008
  • 15. 15Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 F&E-Aufwendungen der Pharmaindustrie, in Europa, USA und Japan
  • 16. 16Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 F&E-Aufwendungen der Pharmaindustrie, Wert und jährliche Wachstumsrate (%)
  • 17. 17Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 F&E-Aufwendungen im europäischen Vergleich Quelle: Pharmig
  • 18. 18Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Pharmazeutische Industrie – Forschung & Entwicklung in Europa
  • 19. 19Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Anzahl neuer chemischer oder biologischer Substanzen (1994 – 2013)
  • 20. 20Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Forschungsergebnisse 2004 - 2008
  • 21. 21Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Pharmazeutische Produktion
  • 22. 22Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Pharmamärkte im Vergleich (Basis: FAP)
  • 23. 23Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Pharmazeutische Exporte / Importe Exporte Importe
  • 24. 24Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Arzneimittel-Handelsbilanz
  • 25. 25Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Beschäftigung in der pharmazeutischen Industrie (I) (EFPIA 2012 in Units)
  • 26. 26Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Beschäftigung in der pharmazeutischen Industrie (II)
  • 27. 27Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitsausgaben gesamt (öffentlicher und privater Markt), Anteil BIP in %
  • 28. 28Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Beitrag innovativer Arzneimittel zur Steigerung der Lebenserwartung (2000 – 2009)
  • 29. 29Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 AIDS Todesfälle in Europa (EU-28)
  • 30. 30 Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Daten und Fakten zum Gesundheitswesen April 2014 INHALT Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9) Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29) Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72) Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85) OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117) Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
  • 31. 31Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitsausgaben als Prozentsatz des BIP
  • 32. 32Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Verteilung der Gesundheitsausgaben nach Sektoren 2011
  • 33. 33Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitsausgaben in % des BIP
  • 34. 34Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitsausgaben pro Kopf, 2011
  • 35. 35Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Durchschnittliche jährliche pro Kopf Wachstumsrate, reale Ausgaben, 2000 bis 2011
  • 36. 36Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Entwicklung der Heilmittelausgaben in Prozent der Gesundheitsausgaben, 2000 - 2010
  • 37. 37Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Öffentliche Heilmittelausgaben in Euro pro Kopf im niedergelassenen Bereich, 2011/2012
  • 38. 38Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Zusammenhang BIP und Gesundheitsausgaben; Gesundheitsausgaben und Lebenserwartung
  • 39. 39Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Öffentliche und private Gesundheitsausgaben
  • 40. 40Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitsausgaben nach Finanzierungsform, 2011 (oder das zuletzt verfügbare Jahr)
  • 41. 41Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gliederung der Gesundheitsausgaben im europäischen Vergleich
  • 42. 42Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Derzeitige Gesundheitsausgaben in Abhängigkeit vom Gesundheitswesen, 2011
  • 43. 43Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitsausgaben pro Kopf und reales Wachstum im europäischen Vergleich
  • 44. 44Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesamtausgaben (öffentlich und privat) für Gesundheit als Prozentsatz des BIP
  • 45. 45Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesamte öffentliche und private Gesundheitsausgaben in Prozent des BIP im internationalen Vergleich 2010
  • 46. 46Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Internationale Vergleiche als Methodik zur Festlegung der Arzneimittelpreise in europäischen Ländern, 2013
  • 47. 47Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitsausgaben 3131 Österreich 2008 Europa 2011
  • 48. 48Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Verteilung der Gesundheitsausgaben in Millionen Euro 2011
  • 49. 49Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Einnahmen der Sozialversicherung im Jahre 2013 Gesamteinnahmen: 54.594 Mio. € (= 100 %) Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
  • 50. 50Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Verhältnis der Sozialausgaben zum Bruttoinlandsprodukt 2012 Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
  • 51. 51Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Ausgaben der sozialen Krankenversicherung im Jahre 2013 Gesamtausgaben: 15.676 Mio. € (=100 %) Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
  • 52. 52Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Ausgaben in der Krankenversicherung 2012 Quelle: Statistisches Handbuch der österreichischen Sozialversicherung 2013
  • 53. 53Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Ausgaben im Gesundheitssystem: 12,64 % für Medikamente vs. 17 % EU / EFTA-Schnitt Quelle: Pharmig
  • 54. 54Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Arzneimittelanteil an Gesundheitsausgaben in Österreich unter jenem in IT, FRA, DEU u.v.a. Quelle: Pharmig
  • 55. 55Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Arzneimittelausgaben pro Kopf und in Relation zum BIP, 2011
  • 56. 56Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Durchschnittliche jährliche Arzneimittelausgaben pro Kopf, 2000 bis 2011
  • 57. 57Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Arzneimittelausgaben pro Kopf / Jahr: Österreich um 16,8 % unter dem EU 15 - Mittelwert Quelle: Pharmig
  • 58. 58Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Preisvergleich pro Packung: heimischer FAP pro Packung um 18,6 % unter dem EU 15 - Mittelwert Quelle: Pharmig
  • 59. 59Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Preisentwicklung in Österreich (Basis FAP) Quelle: Pharmig
  • 60. 60Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Zahl der Heilmittelverordnungen und Heilmittelaufwand, 2009 - 2013 Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
  • 61. 61Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Zahl der Heilmittelverordnungen und Heilmittelaufwand 2008 - 2012 Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 32. Ausgabe: März 2014
  • 62. 62Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Tatsächliche Ausgaben für erstattete Arzneimittel 2011
  • 63. 63Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Ausgaben für erstattete Arzneimittel bis 2011
  • 64. 64Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Selbstbehalte bis 2011
  • 65. 65Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gebarung der Österreichischen Sozialversicherung Quelle: Statistisches Handbuch der Österreichischen Sozialversicherung 2013
  • 66. 66Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gebarung der Sozialversicherung 2011-2012 Quelle: Statistisches Handbuch der Österreichischen Sozialversicherung 2013
  • 67. 67Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gebarung der Krankenversicherung im Jahre 2012 Quelle: Statistisches Handbuch der österreichischen Sozialversicherung 2013
  • 68. 68Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gebarungsergebnisse in der Krankenversicherung Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 32. Ausgabe: März 2014
  • 69. 69Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Aufgliederung der Ausgaben in der Krankenversicherung Quelle: Statistisches Handbuch der österreichischen Sozialversicherung 2013
  • 70. 70Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Einnahmen der Sozialversicherung in 2012 Quelle: Die Österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 30. Ausgabe: März 2012
  • 71. 71Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Österreichischer Arzneimittelmarkt
  • 72. 72Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Die verordnungsstärksten therapeutischen Untergruppen ATC Ebene 22) im Jahre 2013 Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
  • 73. 73Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Daten und Fakten zum Gesundheitswesen INHALT Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9) Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29) Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72) Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85) OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117) Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
  • 74. 74Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Organisation der österreichischen Sozialversicherung
  • 75. 75Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Versorgungsstruktur in Österreich
  • 76. 76Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Abgabestellen für verschreibungspflichtige Medikamente im europäischen Vergleich
  • 77. 77Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Erstattung in Österreich: Generikapreisregelung
  • 78. 78Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Selbstzahlungen im europäischen Vergleich
  • 79. 79Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Selbsteingeschätzter Gesundheitszustand des Gesundheitswesens im europäischen Vergleich
  • 80. 80Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Der selbsteingeschätzte Gesundheitszustand von Erwachsenen, 2011
  • 81. 81Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Der selbsteingeschätzte Gesundheitszustand von über 65 jährigen, 2011
  • 82. 82Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Empfundene Gesundheitszustand nach Einkommensniveau, 2011
  • 83. 83Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Häufigste Diagnosen bei Spitalsentlassung 2011
  • 84. 84Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Krankenhausentlassungen im akutstationären Bereich je 100 Einwohner im europäischen Vergleich 2010
  • 85. 85Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Sonstige Daten aus dem österr. Gesundheitswesen Quelle: Die österreichische Sozialversicherung in Zahlen, 33. Ausgabe: August 2014
  • 86. 86Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Daten und Fakten zum Gesundheitswesen INHALT Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9) Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29) Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72) Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85) OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117) Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
  • 87. 87Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Lebenserwartung und BIP pro Kopf, 2011
  • 88. 88Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Lebenserwartung und Gesundheitsausgaben pro Kopf, 2011
  • 89. 89Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Lebenserwartung, 1970 und 2011
  • 90. 90Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Lebenserwartung nach Geschlecht
  • 91. 91Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Lebenserwartung
  • 92. 92Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesunde Lebensjahre im Alter von 65 (europäische Länder, 2011)
  • 93. 93Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Sterblichkeitsraten bei Krebs, 2011
  • 94. 94Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Änderung der Sterblichkeitsrate bei Krebs, 1990 - 2011
  • 95. 95Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Wesentliche Verbesserungen bei „Health Outcomes“ 1. Arithmic average of other small European high income economics: Denmark, the Netherlands, Sweden and Switzerland. 2. Arithmic average over OECD countries excluding Turkey in panel B. 3. Arithmic average between males and females. Potential years of life lost is a summary measure of premature mortality which provides an explicit way of weighting deaths occuring at younger ages, which are, a priori, preventable. 4. Healthy life years indicator measures the number of remaining years that a person of a certain age is expected to live without disability. It is actually a disability-free life expectancy.
  • 96. 96Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Österreichische Gesundheitsinstitutionen im internationalen Vergleich The scores reflect whether a health benefit basket is defined, criteria taken into account to define it, the definition and monitoring of public health objectives. The lower the score, the lower the consistency (clarity of responsibility and lack of overlap), in responsibility assignment across government levels. A high score is attributed to countries where information on the quality of care and on price allows patients and/or purchasers to discriminate among providers.
  • 97. 97Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Ausgaben im öffentlichen Gesundheitswesen: Ausgaben der Regierung im Vergleich zu Ausgaben der sozialen Krankenversicherung
  • 98. 98Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Praktizierende Ärzte pro 1000 Einwohner, 2000 und 2011
  • 99. 99Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Anzahl der Arztbesuche pro Kopf, 2011
  • 100. 100Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Starke Fragmentierung in der Finanzierungs-struktur
  • 101. 101Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Starker Anstieg bei Gesundheitsausgaben Arithmic coverage of other small European high income economics: Denmark, the Netherlands, Sweden and Switzerland Arithmic average over OECD countries
  • 102. 102Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Krankenhausbetten pro 1000 Einwohner, 2000 und 2011
  • 103. 103Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Krankenhausbetten, 2011
  • 104. 104Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Belegungsrate der Akutbetten, 2000 und 2011
  • 105. 105Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Krankenhausentlassungen, 2011
  • 106. 106Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Kurativ (akut) Betten und Ausgaben für Arzneimittel per capita Arithmic average over OECD countries. The number of countries included in the OECD aggregate varies between 20 and 30 according to panels, depending on data availability. International comparisons of nurse numbers suffer from definitional differences, and in certain instances only hospital nurses are reported. However, there is agreement that there is an undersupply of nurses in the Austrian health system.
  • 107. 107Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Verhältnis zwischen Gesundheitsausgaben und Arzneimitteln
  • 108. 108Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Entwicklung Krankenhausleistungen und Arzneimittel
  • 109. 109Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Langfristige Ausgabenprojektion für Österreich
  • 110. 110Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Vergleiche zwischen den Bundesländern legen Potenzial für Effizienzsteigerung nahe
  • 111. 111Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Unterschiede zwischen den Bundesländern bei Gesundheitskosten
  • 112. 112Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Spezifische Indikatoren zeigen Optimierungs-potenzial
  • 113. 113Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Gesundheitszustand und „Outcomes“ variieren zwischen den Bundesländern
  • 114. 114Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Krankenversicherung Health insurance coverage for a core set of services, 2011 Private health insurance coverage, by type, 2011
  • 115. 115Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Entwicklung des privaten Krankenversicherungsschutzes, 2000 bis 2011
  • 116. 116Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Medizinische Ausgaben als Anteil am Haushaltskonsum, 2011
  • 117. 117Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Medizinische Ausgaben, 2011
  • 118. 118Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Daten und Fakten zum Gesundheitswesen INHALT Fakten zur forschenden Pharmaindustrie (Folien 3 - 9) Die forschende Pharmaindustrie: Partner des Gesundheitswesens in Europa und in Österreich (Folien 11-29) Gesundheitsausgaben und Arzneimittel in Österreich im Vergleich, Marktdaten Österreich (Folien 31-72) Das österreichische Gesundheits-, insbesondere Arzneimittelsystem (Folien 74 – 85) OECD-Bericht zum Gesundheitssystem 2012/2013 (Folien 87 – 117) Global Innovation Index 2012 (Folien 119 – 127)
  • 119. 119Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Global Innovation Index Ranking
  • 120. 120Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Global Innovation Index Ranking (continued)
  • 121. 121Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Global Innovation Index Ranking (continued)
  • 122. 122Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Global Innovation Index Ranking (continued)
  • 123. 123Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Global Innovation Index Ranking (continued)
  • 124. 124Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 F&E in Österreich Backup
  • 125. 125Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Forschungsquote in Österreich
  • 126. 126Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 F&E-Ausgaben in Österreich
  • 127. 127Daten und Fakten zum Gesundheitswesen Oktober 2014 Forschungsausgaben und experimentelle Entwicklung in % des BIP