SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Dashboards gibt‘s wie Sand am Meer
Aber wozu eigentlich?
Kerstin Berns, berns language consulting GmbH
Effiziente Prozesse und Systeme für mehrsprachigen Content
Unabhängig von Software- und Übersetzungsanbietern
Beste Lösungen für unsere Kunden
Magische Kennzahlen und wo sie zu finden sind
Dashboards im Übersetzungsmanagement
Nicht ohne mein Dashboard: Maschinelle Übersetzung steuern
Dashboard gut – alles gut?
5Folie Nr.
Das Dashboard zeigt dem Benutzer die für seine Rolle
kritischen Informationen rechtzeitig, auf einen Blick.
6Folie Nr.
Standalone-Dashboards versus Dashboards einer Software
Verdichtung und Anzeige von KPIs
zur Steuerung des Unternehmens
Zugriffe auf System-Bereiche und
Kennzahlen zu laufenden Projekten
7Folie Nr.
163 ZB
2025
Mit Dashboard und Kennzahlen durch das Datenuniversum
2016
16 ZB
Source: IDC/Seagate – The Evolution of Data through 2025
5 MB
1956
8Folie Nr.
Magische Kennzahlen und wo sie zu finden sind
9Folie Nr.
KPI = Kennzahl?
Quelle: Wikipedia
Um sinnvoll steuern zu können muss vor allem klar sein was,
mit welchem Ziel und für wen gemessen werden soll.
Maßzahl zur Quantifizierung
Verdichten von Sachverhalten mit absoluten Zahlen, Indexwerten
Betriebswirtschaftliche Leistungskennzahl
Messen des Erfüllungsgrads von Zielen innerhalb eines Unternehmens
Kennzahl
KPI
10Folie Nr.
Das höhere Ziel - Beispiel Balanced Scorecard
Finanz-
perspektive
Kunden-
perspektive
Prozess-
perspektive
Potential-
perspektive
Vision und
Strategie
Leistungskennzahlen sind wesentlicher Bestandteil der
Strategie- und Zielverfolgung eines Unternehmens.
11Folie Nr.
Vom höheren Ziel zum spezifischen Ziel
Kundenorientierung verbessern
KPI: Anteil beanstandeter Produkte nach Lieferung
Vorgabe: Senken der Beanstandungen um 50%
Maßnahme: Qualitätsmanagement verbessern
Übersetzungsqualität für Kunden verbessern
KPI: Σ Summe gewichteter Fehler / Summe Wortanzahl
Vorgabe: Senken der Fehlerrate um 50 %
Maßnahme: Terminologieeinsatz optimierenÜbersetzung
Kunden-
perspektive
12Folie Nr.
Dashboards im Übersetzungsmanagement
13Folie Nr.
Die Basis - wie komme ich an die richtigen Zahlen?
Business Intelligenz vorbereiten:
 Datenhaltung, Datenbank
 Metainformationen definieren
 Daten-Validierung und
Normalisierung
14Folie Nr.
Verteilte Daten, verteilte Systeme, vernetzt mit allem
Terminologie
Sprachdaten
CAT
MT-Engines
Qualitätscheck
Datenanalyse
Daten aus Drittsystemen
Viele Prozessbeteiligte und unterschiedliche Datenzustände erfordern
die Einbindung von Drittsystemen, Schnittstellen und Datenaustausch.
Business-Intelligenz abbilden
Das Tool sollte weitere Ableitungen erlauben, Flexibilität für zukünftige
Auswertungen bieten und standardisierten Datenexport ermöglichen
17Folie Nr.
Infoausgabe und Design - nur Äußerlichkeiten?
 Anpassbar
 Übersichtlich
 Rollenspezifisch
Anpassbar: Widgets helfen
Dashboards können mit Widgets ergänzt und personalisiert werden
Übersichtlich: Reduce to the max
Dashboards sollten nur anzeigen, was der Benutzer auch wirklich braucht
Rollenspezifisch: Gleiche Daten – andere Sichten
Dashboards für unterschiedliche Daten-Sichten, je nach Rolle im Prozess
21Folie Nr.
Dashboards in der Maschinellen Übersetzung
 Entscheidungen erleichtern
 Komplexe Datenlagen vereinfachen
Zustand einer MÜ-Engine adhoc erfassen, Stände vergleichen
Performanz im Überblick behalten
24Folie Nr.
Engine-Qualität laufend überwachen
25Folie Nr.
Engine-Qualität in der Übersetzung erheben und vergleichen
26Folie Nr.
Dashboard gut – alles gut?
27Folie Nr.
Das eierlegende Wollmilch-Dashboard ‘out-of-the-box’
Mit Zugriffen auf System-Bereiche, Kennzahlen zu Projekten und KPIs zur Prozess-Steuerung
KPIs
28Folie Nr.
Gibt es nicht, aber man kann es bauen (lassen)
Klare Ziele, klare KPIs,
klare Kennzahlen,
klare Anforderungen
Das Dashboard
kommt bei der
Prozessbetrachtung
als letztes
BI-Daten,
Export
API Anpassbar,
übersichtlich,
rollenspezifisch
29Folie Nr.
@blcTeam
+49 (0) 211 22 06 77 0
info@berns-language-consulting.de
www.berns-language-consulting.de
www.facebook.com/bernslanguageconsulting
Vielen Dank!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Dashboards gibt’s wie Sand am Meer – aber wozu eigentlich?

Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas BerthWerbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas BerthWerbeplanung.at Summit
 
BARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen Kann
BARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen KannBARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen Kann
BARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen KannDataValueTalk
 
The Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence Market
The Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence MarketThe Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence Market
The Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence MarketRalf Heim
 
Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/
Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/
Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/Sunny2014
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenIT-Onlinemagazin
 
Business Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) KompaktBusiness Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) KompaktFilipe Felix
 
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...Intelliact AG
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Natasha Senn
 
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...Daniel Eiduzzis
 
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Praxistage
 
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR DFriedel Jonker
 
Kennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM Systemen
Kennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM SystemenKennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM Systemen
Kennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM SystemenNorbert Engelhardt
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Wolfgang Schmidt
 
ICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAaloahe2
 
BOARD Broschüre
BOARD BroschüreBOARD Broschüre
BOARD BroschüreSDG Group
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin stattargvis GmbH
 

Ähnlich wie Dashboards gibt’s wie Sand am Meer – aber wozu eigentlich? (20)

2011 01 06 10-15 steffen drawert
2011 01 06 10-15 steffen drawert2011 01 06 10-15 steffen drawert
2011 01 06 10-15 steffen drawert
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas BerthWerbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
 
BARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen Kann
BARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen KannBARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen Kann
BARC Was Datenmanagement Messbar Dazu Beitragen Kann
 
The Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence Market
The Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence MarketThe Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence Market
The Digital Tomorrow - Innovations on the Business Intelligence Market
 
Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/
Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/
Innocate Imagebroschuere 2013 - http://www.innocate.de/
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
 
Business Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) KompaktBusiness Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) Kompakt
 
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
 
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
 
2010 09 29 13-30 michael gniffke
2010 09 29 13-30 michael gniffke2010 09 29 13-30 michael gniffke
2010 09 29 13-30 michael gniffke
 
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
 
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
 
Kennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM Systemen
Kennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM SystemenKennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM Systemen
Kennen wir unseren (potentiellen) Kunden? - Vernetzung von BI und CRM Systemen
 
KARTOSOFT deutsch
KARTOSOFT deutschKARTOSOFT deutsch
KARTOSOFT deutsch
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
 
2011 01 06 10-45 rainer neuner
2011 01 06 10-45 rainer neuner2011 01 06 10-45 rainer neuner
2011 01 06 10-45 rainer neuner
 
ICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPA
 
BOARD Broschüre
BOARD BroschüreBOARD Broschüre
BOARD Broschüre
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
 

Mehr von Kerstin Berns

Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?
Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?
Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?Kerstin Berns
 
Algorithms for the content industry
Algorithms for the content industryAlgorithms for the content industry
Algorithms for the content industryKerstin Berns
 
Translation Services of the near Future
Translation Services of the near FutureTranslation Services of the near Future
Translation Services of the near FutureKerstin Berns
 
Methods for Handling Terminology in Machine Translation
Methods for Handling Terminology in Machine TranslationMethods for Handling Terminology in Machine Translation
Methods for Handling Terminology in Machine TranslationKerstin Berns
 
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen ÜbersetzungDie Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen ÜbersetzungKerstin Berns
 
System Change as Opportunity
System Change as OpportunitySystem Change as Opportunity
System Change as OpportunityKerstin Berns
 
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es istTerminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es istKerstin Berns
 
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translationTaus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translationKerstin Berns
 

Mehr von Kerstin Berns (8)

Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?
Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?
Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?
 
Algorithms for the content industry
Algorithms for the content industryAlgorithms for the content industry
Algorithms for the content industry
 
Translation Services of the near Future
Translation Services of the near FutureTranslation Services of the near Future
Translation Services of the near Future
 
Methods for Handling Terminology in Machine Translation
Methods for Handling Terminology in Machine TranslationMethods for Handling Terminology in Machine Translation
Methods for Handling Terminology in Machine Translation
 
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen ÜbersetzungDie Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
 
System Change as Opportunity
System Change as OpportunitySystem Change as Opportunity
System Change as Opportunity
 
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es istTerminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
 
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translationTaus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
 

Dashboards gibt’s wie Sand am Meer – aber wozu eigentlich?

  • 1. Dashboards gibt‘s wie Sand am Meer Aber wozu eigentlich? Kerstin Berns, berns language consulting GmbH
  • 2. Effiziente Prozesse und Systeme für mehrsprachigen Content Unabhängig von Software- und Übersetzungsanbietern Beste Lösungen für unsere Kunden
  • 3. Magische Kennzahlen und wo sie zu finden sind Dashboards im Übersetzungsmanagement Nicht ohne mein Dashboard: Maschinelle Übersetzung steuern Dashboard gut – alles gut?
  • 4.
  • 5. 5Folie Nr. Das Dashboard zeigt dem Benutzer die für seine Rolle kritischen Informationen rechtzeitig, auf einen Blick.
  • 6. 6Folie Nr. Standalone-Dashboards versus Dashboards einer Software Verdichtung und Anzeige von KPIs zur Steuerung des Unternehmens Zugriffe auf System-Bereiche und Kennzahlen zu laufenden Projekten
  • 7. 7Folie Nr. 163 ZB 2025 Mit Dashboard und Kennzahlen durch das Datenuniversum 2016 16 ZB Source: IDC/Seagate – The Evolution of Data through 2025 5 MB 1956
  • 8. 8Folie Nr. Magische Kennzahlen und wo sie zu finden sind
  • 9. 9Folie Nr. KPI = Kennzahl? Quelle: Wikipedia Um sinnvoll steuern zu können muss vor allem klar sein was, mit welchem Ziel und für wen gemessen werden soll. Maßzahl zur Quantifizierung Verdichten von Sachverhalten mit absoluten Zahlen, Indexwerten Betriebswirtschaftliche Leistungskennzahl Messen des Erfüllungsgrads von Zielen innerhalb eines Unternehmens Kennzahl KPI
  • 10. 10Folie Nr. Das höhere Ziel - Beispiel Balanced Scorecard Finanz- perspektive Kunden- perspektive Prozess- perspektive Potential- perspektive Vision und Strategie Leistungskennzahlen sind wesentlicher Bestandteil der Strategie- und Zielverfolgung eines Unternehmens.
  • 11. 11Folie Nr. Vom höheren Ziel zum spezifischen Ziel Kundenorientierung verbessern KPI: Anteil beanstandeter Produkte nach Lieferung Vorgabe: Senken der Beanstandungen um 50% Maßnahme: Qualitätsmanagement verbessern Übersetzungsqualität für Kunden verbessern KPI: Σ Summe gewichteter Fehler / Summe Wortanzahl Vorgabe: Senken der Fehlerrate um 50 % Maßnahme: Terminologieeinsatz optimierenÜbersetzung Kunden- perspektive
  • 12. 12Folie Nr. Dashboards im Übersetzungsmanagement
  • 13. 13Folie Nr. Die Basis - wie komme ich an die richtigen Zahlen? Business Intelligenz vorbereiten:  Datenhaltung, Datenbank  Metainformationen definieren  Daten-Validierung und Normalisierung
  • 14. 14Folie Nr. Verteilte Daten, verteilte Systeme, vernetzt mit allem Terminologie Sprachdaten CAT MT-Engines Qualitätscheck Datenanalyse
  • 15. Daten aus Drittsystemen Viele Prozessbeteiligte und unterschiedliche Datenzustände erfordern die Einbindung von Drittsystemen, Schnittstellen und Datenaustausch.
  • 16. Business-Intelligenz abbilden Das Tool sollte weitere Ableitungen erlauben, Flexibilität für zukünftige Auswertungen bieten und standardisierten Datenexport ermöglichen
  • 17. 17Folie Nr. Infoausgabe und Design - nur Äußerlichkeiten?  Anpassbar  Übersichtlich  Rollenspezifisch
  • 18. Anpassbar: Widgets helfen Dashboards können mit Widgets ergänzt und personalisiert werden
  • 19. Übersichtlich: Reduce to the max Dashboards sollten nur anzeigen, was der Benutzer auch wirklich braucht
  • 20. Rollenspezifisch: Gleiche Daten – andere Sichten Dashboards für unterschiedliche Daten-Sichten, je nach Rolle im Prozess
  • 21. 21Folie Nr. Dashboards in der Maschinellen Übersetzung  Entscheidungen erleichtern  Komplexe Datenlagen vereinfachen
  • 22. Zustand einer MÜ-Engine adhoc erfassen, Stände vergleichen
  • 25. 25Folie Nr. Engine-Qualität in der Übersetzung erheben und vergleichen
  • 26. 26Folie Nr. Dashboard gut – alles gut?
  • 27. 27Folie Nr. Das eierlegende Wollmilch-Dashboard ‘out-of-the-box’ Mit Zugriffen auf System-Bereiche, Kennzahlen zu Projekten und KPIs zur Prozess-Steuerung KPIs
  • 28. 28Folie Nr. Gibt es nicht, aber man kann es bauen (lassen) Klare Ziele, klare KPIs, klare Kennzahlen, klare Anforderungen Das Dashboard kommt bei der Prozessbetrachtung als letztes BI-Daten, Export API Anpassbar, übersichtlich, rollenspezifisch
  • 29. 29Folie Nr. @blcTeam +49 (0) 211 22 06 77 0 info@berns-language-consulting.de www.berns-language-consulting.de www.facebook.com/bernslanguageconsulting Vielen Dank!