SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Mobile Business
Stefanie Jindrak
0855579
 Geschäftsmodell
 Originarität der Mobilkommunikation
 Funktionen des mobilen WLAN-Hotspots
 Technik des mobilen WLAN-Hotspots
 Zielgruppe
 Mögliche Kooperationen und Partner
 Sicherheit und Datenschutz
 Mehrwerte durch Innovation
 Die Mobile Strategie
 autonom fahrendes Elektroauto dient als
mobiler WLAN-Hotspot für:
 Menschen im Auto
 Passanten außerhalb des parkenden Autos
 Kommunikation: Car-to-Car und Car-to-X
 Bezahlung für Benutzung des Internets
 Mobile Endgeräte: Smartphone, Tablett, Laptop und
Smart Watch etc. geeignet
 Multiple Drahtlosverbindungen: WLAN, Bluetooth
und GPS
 Ubiquität: Unabhängigkeit von Ort und Zeit besteht,
da diese Anwendung zu jeder Zeit und beinahe immer
(sobald ein Connected Car verfügbar ist) genutzt
werden kann; Voraussetzung: mobiles Endgerät
 Personalisierung: Benutzer über App eingeloggt zur
Identifikation der Person  Anmeldung =
Voraussetzung für Verwendung des Dienstes
 Lokaler Kontext: Ortszuweisung der Ereignisse findet
statt bzw. auch beim Datenaustausch und der
Transaktion (Bezahlung der Nutzung der Anwendung)
 WLAN für Personen im Auto
 WLAN für Personen außerhalb des parkenden Autos
 Passant: Anmeldung über App  Zahlungsmöglichkeit
auswählen  Buchen eines Datenpakets
 Besonders an Orten mit schlechtem mobilen Internet oder
kein WLAN-Hotspot verfügbar  Internet über Satellit
 Digitales Parkplatzsuchservice
 Auffindbarkeit für User über App mit Hilfe von GPS,
Connected Cars mit Lichtern gekennzeichnet
 Navigationsinformationen mittels Augmented Reality auf
Windschutzscheibe
 Verbindung mit Werkstatt über WLAN
 Möglichkeit für Passanten  induktives Aufladen des
Smartphone-Akkus
 Remote Services
 BMW und Telekom „Hotspot Drive“ entwickelt
 Geschäftsmodell Erweiterung dazu
 Möglichkeit: bis zu 10 WIFI-fähige Geräte
gleichzeitig online
 Für guten Empfang: eSIM (Embedded SIM) 
Aktualisierung von Außen
 Benutzung für User außerhalb des E-Autos:
 Auto muss parken und aufgeladen werden (dafür
vorgesehen Aufladestation)
 Anmeldung über App + Datenpaket buchen
 WLAN-Hotspot und Fahrzeugelektronik 
getrennte Systeme  keine Gefahr von Missbrauch
durch Hacker
 „Always on“ Generation: permanente
Verfügbarkeit des Internets
 Jeder: internetfähiges Mobilgerät
Voraussetzung!
 Touristen im Urlaub  Internet im Hotel oft
überlastet und langsam
 Personen im ländlichen Bereich
 Digitale Nomaden
 Automobilhersteller
 Wohnmobilhersteller
 Telekommunikationsfirmen
 E-Tankstellen
 Parkhäuser/-garagen/-plätze
 Städte
 Vernetzung intern:
 Erfassung von Daten
 Sensorik
 Auswertung Bordcomputer
 Vernetzung durch Nutzung von
Telekommunikationssystemen (Social Media,
Apps etc.)
 Car-to-Car und Car-to-X-Kommunikation
 Daten:
 Fahrzeugbezogen
 Personenbezogen
 Über Umgebung des Elektroautos
 Datenschutzrecht: Gesetzesadaptierungen
 WLAN da verfügbar, wo autonomes Elektroauto
mit dieser Technik bei Ladestation befindet
 Zusätzlich zur Nutzung des Internets: Aufladen
des Smartphone-Akkus
 schnelleres Internet als bei gratis WLAN-Hotspot
 Internetverbindung im ländlichen Gebiet wird
dadurch innovativer: Verbindung von Auto und
Satelliten-Internet kann WLAN bereitgestellt
werden  Ö: in ländlichen Regionen viele Autos
 wachsenden Markt gerecht zu werden  große
Herausforderung  aufs Neue den
Kundenbedürfnissen nachzukommen
 Kunden immer wieder zum Kauf eines Autos
einer bestimmten Marke zu animieren 
Customer Lifetime Value zu erhöhen
 ständig Innovationen und
Weiterentwicklungen notwendig um gegen
Konkurrenz am Markt zu bestehen
 Zusätzlich zielgerichtetes bzw.
zielgruppenorientiertes Marketing

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Das elektroauto als mobiler wlan hotspot

Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025
FutureManagementGroup AG
 
E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)
E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)
E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)
Vertex Holdings
 
Online Kaufen Mobil Bezahlen
Online Kaufen Mobil BezahlenOnline Kaufen Mobil Bezahlen
Online Kaufen Mobil Bezahlenaperto move
 
caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009
caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009
caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009
Deutscher Multimedia Kongress - DMMK
 
Payment und Fintech in Deutschland. Versuch einer Übersicht
Payment und Fintech in Deutschland. Versuch einer ÜbersichtPayment und Fintech in Deutschland. Versuch einer Übersicht
Payment und Fintech in Deutschland. Versuch einer Übersicht
Maik Klotz
 
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
Praxistage
 
Autowork SocialCity digitale Stadt
Autowork SocialCity digitale StadtAutowork SocialCity digitale Stadt
Autowork SocialCity digitale Stadt
imuenzer
 
Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)
Praxistage
 
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebotTruzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
h-bauer2014
 
Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?
accenture
 
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & Verkehr
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & VerkehrTWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & Verkehr
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & Verkehr
TWT
 
DB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-Berechtigungen
DB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-BerechtigungenDB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-Berechtigungen
DB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-Berechtigungen
Corporate Startup Summit
 
HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...
HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...
HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...
Agenda Europe 2035
 
Vernetztes Fahren.pptx
Vernetztes Fahren.pptxVernetztes Fahren.pptx
Vernetztes Fahren.pptx
Hans845521
 
Giovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdf
Giovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdfGiovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdf
Giovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdf
FIWARE
 
Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)
Praxistage
 
Touch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile HypeTouch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile Hype
BusinessVALUE24
 
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
MBWA Public Relations GmbH | PR und Pressearbeit für Logistik
 
Unternehmenspräsentation mobil.de GmbH
Unternehmenspräsentation mobil.de GmbHUnternehmenspräsentation mobil.de GmbH
Unternehmenspräsentation mobil.de GmbH
mobile.de GmbH
 

Ähnlich wie Das elektroauto als mobiler wlan hotspot (20)

Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025
 
E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)
E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)
E-mobility | Part 5 - The future of EVs and AVs (German)
 
Online Kaufen Mobil Bezahlen
Online Kaufen Mobil BezahlenOnline Kaufen Mobil Bezahlen
Online Kaufen Mobil Bezahlen
 
caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009
caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009
caribo - die mobile Mitfahrzentrale - beim Innovation Hub DMMK 2009
 
Payment und Fintech in Deutschland. Versuch einer Übersicht
Payment und Fintech in Deutschland. Versuch einer ÜbersichtPayment und Fintech in Deutschland. Versuch einer Übersicht
Payment und Fintech in Deutschland. Versuch einer Übersicht
 
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
 
Autowork SocialCity digitale Stadt
Autowork SocialCity digitale StadtAutowork SocialCity digitale Stadt
Autowork SocialCity digitale Stadt
 
Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)
 
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebotTruzztbox datenraummobilitaet angebot
Truzztbox datenraummobilitaet angebot
 
Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?
 
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & Verkehr
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & VerkehrTWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & Verkehr
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Travel & Verkehr
 
DB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-Berechtigungen
DB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-BerechtigungenDB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-Berechtigungen
DB Smart-In - B2B Plattform zur Erstellung von e-Berechtigungen
 
HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...
HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...
HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft...
 
Vernetztes Fahren.pptx
Vernetztes Fahren.pptxVernetztes Fahren.pptx
Vernetztes Fahren.pptx
 
Giovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdf
Giovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdfGiovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdf
Giovanni Coppa - The integrate Mobility Concept.pdf
 
Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)
 
Touch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile HypeTouch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile Hype
 
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
 
Unternehmenspräsentation mobil.de GmbH
Unternehmenspräsentation mobil.de GmbHUnternehmenspräsentation mobil.de GmbH
Unternehmenspräsentation mobil.de GmbH
 
Mobile Marketing für Hotels
Mobile Marketing für HotelsMobile Marketing für Hotels
Mobile Marketing für Hotels
 

Das elektroauto als mobiler wlan hotspot

  • 2.  Geschäftsmodell  Originarität der Mobilkommunikation  Funktionen des mobilen WLAN-Hotspots  Technik des mobilen WLAN-Hotspots  Zielgruppe  Mögliche Kooperationen und Partner  Sicherheit und Datenschutz  Mehrwerte durch Innovation  Die Mobile Strategie
  • 3.  autonom fahrendes Elektroauto dient als mobiler WLAN-Hotspot für:  Menschen im Auto  Passanten außerhalb des parkenden Autos  Kommunikation: Car-to-Car und Car-to-X  Bezahlung für Benutzung des Internets
  • 4.  Mobile Endgeräte: Smartphone, Tablett, Laptop und Smart Watch etc. geeignet  Multiple Drahtlosverbindungen: WLAN, Bluetooth und GPS  Ubiquität: Unabhängigkeit von Ort und Zeit besteht, da diese Anwendung zu jeder Zeit und beinahe immer (sobald ein Connected Car verfügbar ist) genutzt werden kann; Voraussetzung: mobiles Endgerät  Personalisierung: Benutzer über App eingeloggt zur Identifikation der Person  Anmeldung = Voraussetzung für Verwendung des Dienstes  Lokaler Kontext: Ortszuweisung der Ereignisse findet statt bzw. auch beim Datenaustausch und der Transaktion (Bezahlung der Nutzung der Anwendung)
  • 5.  WLAN für Personen im Auto  WLAN für Personen außerhalb des parkenden Autos  Passant: Anmeldung über App  Zahlungsmöglichkeit auswählen  Buchen eines Datenpakets  Besonders an Orten mit schlechtem mobilen Internet oder kein WLAN-Hotspot verfügbar  Internet über Satellit  Digitales Parkplatzsuchservice  Auffindbarkeit für User über App mit Hilfe von GPS, Connected Cars mit Lichtern gekennzeichnet  Navigationsinformationen mittels Augmented Reality auf Windschutzscheibe  Verbindung mit Werkstatt über WLAN  Möglichkeit für Passanten  induktives Aufladen des Smartphone-Akkus  Remote Services
  • 6.  BMW und Telekom „Hotspot Drive“ entwickelt  Geschäftsmodell Erweiterung dazu  Möglichkeit: bis zu 10 WIFI-fähige Geräte gleichzeitig online  Für guten Empfang: eSIM (Embedded SIM)  Aktualisierung von Außen  Benutzung für User außerhalb des E-Autos:  Auto muss parken und aufgeladen werden (dafür vorgesehen Aufladestation)  Anmeldung über App + Datenpaket buchen  WLAN-Hotspot und Fahrzeugelektronik  getrennte Systeme  keine Gefahr von Missbrauch durch Hacker
  • 7.  „Always on“ Generation: permanente Verfügbarkeit des Internets  Jeder: internetfähiges Mobilgerät Voraussetzung!  Touristen im Urlaub  Internet im Hotel oft überlastet und langsam  Personen im ländlichen Bereich  Digitale Nomaden
  • 8.  Automobilhersteller  Wohnmobilhersteller  Telekommunikationsfirmen  E-Tankstellen  Parkhäuser/-garagen/-plätze  Städte
  • 9.  Vernetzung intern:  Erfassung von Daten  Sensorik  Auswertung Bordcomputer  Vernetzung durch Nutzung von Telekommunikationssystemen (Social Media, Apps etc.)  Car-to-Car und Car-to-X-Kommunikation  Daten:  Fahrzeugbezogen  Personenbezogen  Über Umgebung des Elektroautos  Datenschutzrecht: Gesetzesadaptierungen
  • 10.  WLAN da verfügbar, wo autonomes Elektroauto mit dieser Technik bei Ladestation befindet  Zusätzlich zur Nutzung des Internets: Aufladen des Smartphone-Akkus  schnelleres Internet als bei gratis WLAN-Hotspot  Internetverbindung im ländlichen Gebiet wird dadurch innovativer: Verbindung von Auto und Satelliten-Internet kann WLAN bereitgestellt werden  Ö: in ländlichen Regionen viele Autos
  • 11.  wachsenden Markt gerecht zu werden  große Herausforderung  aufs Neue den Kundenbedürfnissen nachzukommen  Kunden immer wieder zum Kauf eines Autos einer bestimmten Marke zu animieren  Customer Lifetime Value zu erhöhen  ständig Innovationen und Weiterentwicklungen notwendig um gegen Konkurrenz am Markt zu bestehen  Zusätzlich zielgerichtetes bzw. zielgruppenorientiertes Marketing