SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Damit das Wissen
           sich frei bewegen kann

        Der Umstieg von MAB2 auf MARC 21




        Reinhold Heuvelmann, Arbeitsstelle Datenformate

1 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Übersicht
       1. Vorbemerkungen
       2. Arbeitspakete
                  1. abgeschlossen
                  2. noch abzuschließen

       3. Beispiele
       4. Implementierung
       5. Chancen und Nutzen
       6. Ausblicke
2 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Vorbemerkung 1: Der Teil – das Ganze


       „Wer von Allem nur ein Bisschen weiß, ist ein Dilettant;
         wer nur von einem Bisschen Alles weiß, ist ein Fachidiot.

       Ein Generalist aber ist, wer viel von einem Bisschen und
          einiges vom Ganzen weiß, worin das Bisschen seinen
          Platz hat.“



       Günter Ropohl: Aphorismen zum Wissen
         in: Kleinzeug : Satiren - Limericks – Aphorismen
         Münster : LIT-Verlag, 2004, S. 41
3 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Vorbemerkung 2: Schichtenmodell
       1. Welt

       2. Kommunikation

       3. Medium

       4. Regelwerk

       5. Datenformat

       6. Rahmenstruktur

       7. Zeichensatz

       8. Bits und Bytes
4 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Understanding MARC
                                                 © Library of Congress/
                                                 The Follett Software
                                                 Company

5 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Arbeitspakete 1: abgeschlossen


       – mehrbändig begrenzte Werke

       – MARBI

       – MARC 21 Anwenderebene

       – Codierungen

       – Konkordanz MAB2 => MARC 21

       – MARCXML

       – Zeichensätze
6 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Arbeitspakete 2: noch abzuschließen


       – Übersetzung MARC-Dokumentation

       – Editionsystem POLLY
              Platform for
              Operational
              Layers in the
              Librar-
              Y

       – ISIL als MARC Organization Codes

       – Konkordanz MARC 21 => MAB2
7 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Ein Baustein ...




8 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Beispiel 1: Titel


       MAB2:
       331 _ ¬Der¬ Geschmack von Apelkernen



       MARC 21:
       245 00 $a ¬Der¬ Geschmack von Apfelkernen

       nicht:
       245 04 $a Der Geschmack von Apfelkernen
9 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Beispiel 2: ISBN-10


        MAB2:
        540 a ISBN 3-462-03970-9 Pp. : EUR 16.95, sfr
          30.10 (freier Pr.)



        MARC 21:
        020 __ $a 3462039709
               $c Pp. : EUR 16.95, sfr 30.10 (freier Pr.)
               $9 3-462-03970-9

10 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Beispiel 3: Person


        MAB2:
        100 _ Hagena, Katharina

        102 a 114313210



        MARC 21:
        100 1_ $a Hagena, Katharina
               $0 (DE-101)114313210
               $4 aut
11 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Beispiel 4: Schlagwort in Kette


        MAB2:
        902 s 1_ 4044719-4___________Parodie

        MARC 21:
        650 07 $0 (DE-101)4044719-4
               $2 swd
               $a Parodie

        689 01 $A s
               $0 4044719-4
               $a Parodie
12 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Implementierung
        – Verbünde

        – Deutsche Nationalbibliothek

        – Zeitschriftendatenbank

        – Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme /
          Arbeitsgruppe Kooperative Neukatalogisierung

        – Systeme mit MAB als Internformat -
          Systeme mit Pica als Internformat

        – Hersteller von Bibliothekssystemen

        – Anwendung der Konkordanz
13 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Chancen und Nutzen
        – MARC 21 als Drehscheibe

        – weniger Konkordanzen und Konversionen notwendig

        – MARC 21 als „lingua franca“

        – RAK, RSWK ...                           <=>   MAB
          RDA <=> MARC 21

        – MARC Community

        – Personen, Projekte, Systeme, Tools



14 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Ausblick 1: international


        – aktive Mitarbeit an MARC-21-Formatentwicklung

        – MARBI Discussion Papers und Proposals

        – RDA und seine Auswirkungen auf MARC 21

        – erster neuer Code in MARC 21 (SKB-E)

        – MARC 21 als Standard in der Diskussion




15 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Ausblick 2: national


        – erster MARC-21-Antrag (ZDB zu Lizenzdaten)

        – Gemeinsame Normdatei GND in MARC 21 Authority

        – Trend: MARC 21 als Katalogisierungsformat

        – Schulung




16 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Links
        Umstieg auf MARC 21:
             http://www.d-nb.de/standardisierung/formate/marc21.htm

        Konkordanz MAB2 - MARC 21
             http://www.d-nb.de/standardisierung/formate/konkordanz.htm

        MARC-Seite der Library of Congress
             http://www.loc.gov/marc

        Understanding MARC Bibliographic
             http://www.loc.gov/marc/umb

        Understanding MARC Authority
             http://www.loc.gov/marc/uma


17 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
Danke für Ihre Aufmerksamkeit.




                                                  r.heuvelmann@d-nb.de

18 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Reinhold Heuvelmann

Open Access und Lizenzangaben in MARC 21 - Update
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21 - UpdateOpen Access und Lizenzangaben in MARC 21 - Update
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21 - Update
Reinhold Heuvelmann
 
Open Access and License Representation in MARC 21
Open Access and License Representation in MARC 21Open Access and License Representation in MARC 21
Open Access and License Representation in MARC 21
Reinhold Heuvelmann
 
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21Open Access und Lizenzangaben in MARC 21
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21
Reinhold Heuvelmann
 
Overview of Format Activities in Die Deutsche Bibliothek
Overview of Format Activities in Die Deutsche BibliothekOverview of Format Activities in Die Deutsche Bibliothek
Overview of Format Activities in Die Deutsche Bibliothek
Reinhold Heuvelmann
 
Provenance in MARC 21
Provenance in MARC 21Provenance in MARC 21
Provenance in MARC 21
Reinhold Heuvelmann
 
Linked Data at the German National Library
Linked Data at the German National LibraryLinked Data at the German National Library
Linked Data at the German National Library
Reinhold Heuvelmann
 
Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...
Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...
Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...
Reinhold Heuvelmann
 
Some requirements for a future metadata format
Some requirements for a future metadata formatSome requirements for a future metadata format
Some requirements for a future metadata format
Reinhold Heuvelmann
 
BIBFRAME
BIBFRAMEBIBFRAME
GND and URIs: Integration and Identification
GND and URIs: Integration and IdentificationGND and URIs: Integration and Identification
GND and URIs: Integration and Identification
Reinhold Heuvelmann
 
BIBFRAME
BIBFRAMEBIBFRAME
Warum ausgerechnet BIBFRAME?
Warum ausgerechnet BIBFRAME?Warum ausgerechnet BIBFRAME?
Warum ausgerechnet BIBFRAME?
Reinhold Heuvelmann
 
BIBFRAME: Wie geht es weiter?
BIBFRAME: Wie geht es weiter?BIBFRAME: Wie geht es weiter?
BIBFRAME: Wie geht es weiter?
Reinhold Heuvelmann
 
2015 02-24 dnb-linking_data
2015 02-24 dnb-linking_data2015 02-24 dnb-linking_data
2015 02-24 dnb-linking_data
Reinhold Heuvelmann
 
Typen von Publikationen nach RDA
Typen von Publikationen nach RDATypen von Publikationen nach RDA
Typen von Publikationen nach RDA
Reinhold Heuvelmann
 
BIBFRAME on its way
BIBFRAME on its wayBIBFRAME on its way
BIBFRAME on its way
Reinhold Heuvelmann
 
BIBFRAME Report from the German National Library
BIBFRAME Report from the German National LibraryBIBFRAME Report from the German National Library
BIBFRAME Report from the German National Library
Reinhold Heuvelmann
 
Die Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier Type
Die Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier TypeDie Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier Type
Die Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier TypeReinhold Heuvelmann
 

Mehr von Reinhold Heuvelmann (20)

Open Access und Lizenzangaben in MARC 21 - Update
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21 - UpdateOpen Access und Lizenzangaben in MARC 21 - Update
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21 - Update
 
Open Access and License Representation in MARC 21
Open Access and License Representation in MARC 21Open Access and License Representation in MARC 21
Open Access and License Representation in MARC 21
 
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21Open Access und Lizenzangaben in MARC 21
Open Access und Lizenzangaben in MARC 21
 
Overview of Format Activities in Die Deutsche Bibliothek
Overview of Format Activities in Die Deutsche BibliothekOverview of Format Activities in Die Deutsche Bibliothek
Overview of Format Activities in Die Deutsche Bibliothek
 
Provenance in MARC 21
Provenance in MARC 21Provenance in MARC 21
Provenance in MARC 21
 
Linked Data at the German National Library
Linked Data at the German National LibraryLinked Data at the German National Library
Linked Data at the German National Library
 
Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...
Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...
Entitäten, Relationen und mehr - Erweiterungen in MARC 21 Authority durch di...
 
Some requirements for a future metadata format
Some requirements for a future metadata formatSome requirements for a future metadata format
Some requirements for a future metadata format
 
BIBFRAME
BIBFRAMEBIBFRAME
BIBFRAME
 
GND and URIs: Integration and Identification
GND and URIs: Integration and IdentificationGND and URIs: Integration and Identification
GND and URIs: Integration and Identification
 
BIBFRAME
BIBFRAMEBIBFRAME
BIBFRAME
 
Warum ausgerechnet BIBFRAME?
Warum ausgerechnet BIBFRAME?Warum ausgerechnet BIBFRAME?
Warum ausgerechnet BIBFRAME?
 
BIBFRAME: Wie geht es weiter?
BIBFRAME: Wie geht es weiter?BIBFRAME: Wie geht es weiter?
BIBFRAME: Wie geht es weiter?
 
2015 02-24 dnb-linking_data
2015 02-24 dnb-linking_data2015 02-24 dnb-linking_data
2015 02-24 dnb-linking_data
 
Typen von Publikationen nach RDA
Typen von Publikationen nach RDATypen von Publikationen nach RDA
Typen von Publikationen nach RDA
 
BIBFRAME on its way
BIBFRAME on its wayBIBFRAME on its way
BIBFRAME on its way
 
BIBFRAME: Potential und Risiko
BIBFRAME: Potential und RisikoBIBFRAME: Potential und Risiko
BIBFRAME: Potential und Risiko
 
BIBFRAME Report from the German National Library
BIBFRAME Report from the German National LibraryBIBFRAME Report from the German National Library
BIBFRAME Report from the German National Library
 
Die Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier Type
Die Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier TypeDie Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier Type
Die Implementierung von Content Type, Media Type und Carrier Type
 
MODS und MADS
MODS und MADSMODS und MADS
MODS und MADS
 

Damit das Wissen sich frei bewegen kann

  • 1. Damit das Wissen sich frei bewegen kann Der Umstieg von MAB2 auf MARC 21 Reinhold Heuvelmann, Arbeitsstelle Datenformate 1 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 2. Übersicht 1. Vorbemerkungen 2. Arbeitspakete 1. abgeschlossen 2. noch abzuschließen 3. Beispiele 4. Implementierung 5. Chancen und Nutzen 6. Ausblicke 2 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 3. Vorbemerkung 1: Der Teil – das Ganze „Wer von Allem nur ein Bisschen weiß, ist ein Dilettant; wer nur von einem Bisschen Alles weiß, ist ein Fachidiot. Ein Generalist aber ist, wer viel von einem Bisschen und einiges vom Ganzen weiß, worin das Bisschen seinen Platz hat.“ Günter Ropohl: Aphorismen zum Wissen in: Kleinzeug : Satiren - Limericks – Aphorismen Münster : LIT-Verlag, 2004, S. 41 3 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 4. Vorbemerkung 2: Schichtenmodell 1. Welt 2. Kommunikation 3. Medium 4. Regelwerk 5. Datenformat 6. Rahmenstruktur 7. Zeichensatz 8. Bits und Bytes 4 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 5. Understanding MARC © Library of Congress/ The Follett Software Company 5 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 6. Arbeitspakete 1: abgeschlossen – mehrbändig begrenzte Werke – MARBI – MARC 21 Anwenderebene – Codierungen – Konkordanz MAB2 => MARC 21 – MARCXML – Zeichensätze 6 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 7. Arbeitspakete 2: noch abzuschließen – Übersetzung MARC-Dokumentation – Editionsystem POLLY Platform for Operational Layers in the Librar- Y – ISIL als MARC Organization Codes – Konkordanz MARC 21 => MAB2 7 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 8. Ein Baustein ... 8 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 9. Beispiel 1: Titel MAB2: 331 _ ¬Der¬ Geschmack von Apelkernen MARC 21: 245 00 $a ¬Der¬ Geschmack von Apfelkernen nicht: 245 04 $a Der Geschmack von Apfelkernen 9 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 10. Beispiel 2: ISBN-10 MAB2: 540 a ISBN 3-462-03970-9 Pp. : EUR 16.95, sfr 30.10 (freier Pr.) MARC 21: 020 __ $a 3462039709 $c Pp. : EUR 16.95, sfr 30.10 (freier Pr.) $9 3-462-03970-9 10 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 11. Beispiel 3: Person MAB2: 100 _ Hagena, Katharina 102 a 114313210 MARC 21: 100 1_ $a Hagena, Katharina $0 (DE-101)114313210 $4 aut 11 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 12. Beispiel 4: Schlagwort in Kette MAB2: 902 s 1_ 4044719-4___________Parodie MARC 21: 650 07 $0 (DE-101)4044719-4 $2 swd $a Parodie 689 01 $A s $0 4044719-4 $a Parodie 12 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 13. Implementierung – Verbünde – Deutsche Nationalbibliothek – Zeitschriftendatenbank – Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme / Arbeitsgruppe Kooperative Neukatalogisierung – Systeme mit MAB als Internformat - Systeme mit Pica als Internformat – Hersteller von Bibliothekssystemen – Anwendung der Konkordanz 13 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 14. Chancen und Nutzen – MARC 21 als Drehscheibe – weniger Konkordanzen und Konversionen notwendig – MARC 21 als „lingua franca“ – RAK, RSWK ... <=> MAB RDA <=> MARC 21 – MARC Community – Personen, Projekte, Systeme, Tools 14 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 15. Ausblick 1: international – aktive Mitarbeit an MARC-21-Formatentwicklung – MARBI Discussion Papers und Proposals – RDA und seine Auswirkungen auf MARC 21 – erster neuer Code in MARC 21 (SKB-E) – MARC 21 als Standard in der Diskussion 15 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 16. Ausblick 2: national – erster MARC-21-Antrag (ZDB zu Lizenzdaten) – Gemeinsame Normdatei GND in MARC 21 Authority – Trend: MARC 21 als Katalogisierungsformat – Schulung 16 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 17. Links Umstieg auf MARC 21: http://www.d-nb.de/standardisierung/formate/marc21.htm Konkordanz MAB2 - MARC 21 http://www.d-nb.de/standardisierung/formate/konkordanz.htm MARC-Seite der Library of Congress http://www.loc.gov/marc Understanding MARC Bibliographic http://www.loc.gov/marc/umb Understanding MARC Authority http://www.loc.gov/marc/uma 17 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008
  • 18. Danke für Ihre Aufmerksamkeit. r.heuvelmann@d-nb.de 18 | Treffpunkt Standardisierung | 4. Juni 2008