SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Corporate Social
Responsibility
WIRTSCHAFTEN IN VERANTWORTLICHER ART UND WEISE
DMITRIJ PETROV FOR MANAGEMENT & CONTROLLING @ REUTLINGEN UNIVERSITY MAY 2015
Agenda
1. Definition von CSR
2. Kernkonzepte
3. Vorteile/Nachteile
4. Beispiel: Coca-Cola Inc. ($KO)
5. Fazit & Fragen
A. Carroll’s (1979) Definition
“The social responsibility of
business encompasses the
economic, legal, ethical
and philanthropic
expectations that a society
has of organizations at a
given point in time.”
6 Kernkonzepte
Voluntary
Multiple stakeholder orientation
Beyond philanthropy
(Best) Practices and values
Social and economic alignment
Managing externalities
Argumente
Für Gegen
‚Bremst‘ Regulierung Wirtschaftlichkeit kann senken
Bietet langfristige Gewinne,
Reputation, Image …
Benötigt Fähigkeiten, die
Gesellschafter nicht haben können
‚Korrigiert‘ soziale Probleme, die
Unternehmen verursachen können
Versteckte (ungleiche) Kosten an
alle Beteiligten
Coca-Cola Inc.
•Gegründet 1886 in Columbus (Georgia) in den USA
•>130 000 Mitarbeiter, 46 Mrd. USD im Umsatz, 178 Mrd. USD Market Cap
•Marken: Cola, Powerade, Fanta, Sprite, Burn, Kinley …..
•Größte Konkurrent: PepsiCo Inc.
Krisensituationen
•Kontaminierung vom Kohlendioxid in Belgien, FR, NL in 1999
• > 100 Menschen krank gewesen
• Schaden über 103$ Millionen USD; -21% Gewinn
•Rassendiskriminierung von >2000 Afroamerikaner in 1999
• in ‚beruflicher Entlohnung, Aufstieg und Leistungsbewertung‘
• kein Urteil, aber 192$ Millionen USD Einigung mit
• ‘umfassende Änderungen‘ an Personalpolitik und 5 Jahre ein ‚Task Force‘ zu betreiben
•Verkauf von Geschäftsgeheimnisse in 2006
• u.a. über neuen Produkten an PepsiCo
• Urteil: Zwei Mitarbeiter wurden zum 8, bzw. 5 Jahren Haft verurteilt
Reputationsschäden
• Viele anderen
Kontroversen
(z.B. Pestizide
in Wasser in
Indien)
Anerkennung der
Problemen
• GRI Guidelines
(2001)
• Code of Business
Conduct (2009)
• CSR Reports (seit
2009)
• Separate Wasser
Berichte
Live Positively (2007)
Kampagne
• 7 Kernpunkte (z.B.
gesundes Leben,
Klima,
Wasserschutz)
• Thema: Me, We,
World
Water Report: http://www.coca-colacompany.com/water-stewardship-replenish-report/
CSR Reports: http://www.coca-colacompany.com/sustainability/annual-sustainability-reports
CBC: http://www.coca-colacompany.com/investors/code-of-business-conduct
Reputationsschäden
• Viele anderen
Kontroversen
(z.B. Pestizide
in Wasser in
Indien)
Anerkennung der
Problemen
• GRI Guidelines
(2001)
• Code of Business
Conduct (2009)
• CSR Reports (seit
2009)
• Separate Wasser
Berichte
Live Positively (2007)
Kampagne
• 7 Kernpunkte (z.B.
gesundes Leben,
Klima,
Wasserschutz)
• Thema: Me, We,
World
Water Report: http://www.coca-colacompany.com/water-stewardship-replenish-report/
CSR Reports: http://www.coca-colacompany.com/sustainability/annual-sustainability-reports
CBC: http://www.coca-colacompany.com/investors/code-of-business-conduct
Fazit
CSR bedeutet „so nachhaltig wie möglich zu wirtschaften“ und
auch sich so zu verhalten[1].
Es zeigt, dass die Unternehmen mehr Geld durch „das Richtige“
verdienen können.
Heute nicht mehr moralische Frage, sondern ein
strategisches/Gewinn Thema
Quellen
•Carroll, Archie B. “A three-dimensional conceptual model of corporate performance”. Academy of management review
4.4 (1979): 497-505.
•Cedillo Torres, Cristina A. and Garcia-French, Mercedes and Hordijk, Rosemarie and Nguyen, Kim and Olup, Lana, Four
Case Studies on Corporate Social Responsibility: Do Conflicts Affect a Company's Corporate Social Responsibility Policy?
(November 19, 2012). Utrecht Law Review, Vol. 8, No. 3, pp. 51-73, November 2012.
•Hohnen, Paul. “Corporate Social Responsibility: An Implementation Guide for Business.” Ed. Jason Potts. International
Institute for Sustainable Development. 978-1-895536-97-3, 2007. Web. 07 April 2015
•CSR Pyramide: http://www.csrquest.net/imagefiles/CSR%20Pyramid.jpg
•McAlister, Debbie Thorne, O. C. Ferrell, and Linda Ferrell. “Business and Society: A Strategic Approach to Social
Responsibility.” Cengage Learning, Jan. 2010. Web. 24 Mar. 2015.
•Crane, Andrew and Matten, Dirk and Spence, Laura J., Corporate Social Responsibility in a Global Context (September 1,
2013). Chapter in: Crane, A., Matten, D., and Spence, L.J., 'Corporate Social Responsibility: Readings and Cases in a
Global Context', 2/e. Abingdon: Routledge, pp. 3-26.
•Coca-Cola: http://www.slideshare.net/abhizar/coca-cola-belgian-pr-crisis;
http://money.cnn.com/2007/05/23/news/newsmakers/coke/ ; http://business-humanrights.org/en/coca-cola-lawsuit-
re-racial-discrimination-in-usa#c9305
•[1]: “Corporate Social Responsibility.” Lexikon Der Nachhaltigkeit. N.a., 16 Dec. 2014. Web. 17 Apr. 2015.
https://www.nachhaltigkeit.info/artikel/corporate_social_responsibility_unternehmerische_1499.htm
Fragen ?
DANKE FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

13032012
1303201213032012
13032012
Monika Thoma
 
Wie man Lernvideos machen kann
Wie man Lernvideos machen kann  Wie man Lernvideos machen kann
Wie man Lernvideos machen kann
deutschonline
 
25 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 2006
25 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 200625 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 2006
25 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 2006ISN - Innovation Service Network
 
Buchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für ManagerBuchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für Manager
Norbert Schuster
 
Das Ende der traditionellen Buchhaltung
Das Ende der traditionellen BuchhaltungDas Ende der traditionellen Buchhaltung
Das Ende der traditionellen Buchhaltung
Reporta AG
 
Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.
Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.
Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.
Matuluk Esvan
 
Was ist das netzwerk nordbayern?
Was ist das netzwerk nordbayern?Was ist das netzwerk nordbayern?
Was ist das netzwerk nordbayern?
netzwerk nordbayern
 
Gottes Liebe
Gottes LiebeGottes Liebe
Gottes Liebe
Klaus Neuwirth
 
Sansibear bei der "Arbeit"
Sansibear bei der "Arbeit"Sansibear bei der "Arbeit"
Sansibear bei der "Arbeit"Sansibear
 
Druckluftkommentare 2 2011
Druckluftkommentare 2 2011Druckluftkommentare 2 2011
Druckluftkommentare 2 2011
Marketing CTS
 
Norge 2008
Norge 2008Norge 2008
Norge 2008
Rainer Mebes
 
20130321 pinterest
20130321 pinterest20130321 pinterest
20130321 pinterest
Reto Kuhn
 
Aeg cf 220
Aeg cf 220Aeg cf 220
Aeg cf 220
slowgrind777
 
KiEZ
KiEZ KiEZ
Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009
Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009
Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009Marketing CTS
 
Regresi.Linda2
Regresi.Linda2Regresi.Linda2
Regresi.Linda2
guestded6c30
 

Andere mochten auch (18)

13032012
1303201213032012
13032012
 
Wie man Lernvideos machen kann
Wie man Lernvideos machen kann  Wie man Lernvideos machen kann
Wie man Lernvideos machen kann
 
25 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 2006
25 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 200625 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 2006
25 KMUs die nicht mehr über Wissensmanagement reden, SFG 2006
 
Buchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für ManagerBuchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für Manager
 
Notizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
Notizbuch Qualitaetsmanagement in RedaktionenNotizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
Notizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
 
Das Ende der traditionellen Buchhaltung
Das Ende der traditionellen BuchhaltungDas Ende der traditionellen Buchhaltung
Das Ende der traditionellen Buchhaltung
 
Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.
Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.
Fliplife News: Wie Fiplife von United Prototype zu seinem Namen kam.
 
Was ist das netzwerk nordbayern?
Was ist das netzwerk nordbayern?Was ist das netzwerk nordbayern?
Was ist das netzwerk nordbayern?
 
Gottes Liebe
Gottes LiebeGottes Liebe
Gottes Liebe
 
Sansibear bei der "Arbeit"
Sansibear bei der "Arbeit"Sansibear bei der "Arbeit"
Sansibear bei der "Arbeit"
 
Druckluftkommentare 2 2011
Druckluftkommentare 2 2011Druckluftkommentare 2 2011
Druckluftkommentare 2 2011
 
Norge 2008
Norge 2008Norge 2008
Norge 2008
 
20130321 pinterest
20130321 pinterest20130321 pinterest
20130321 pinterest
 
Aeg cf 220
Aeg cf 220Aeg cf 220
Aeg cf 220
 
KiEZ
KiEZ KiEZ
KiEZ
 
Redes 2
Redes 2Redes 2
Redes 2
 
Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009
Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009
Atlas Copco Energieeffizienz - Bacht 2009
 
Regresi.Linda2
Regresi.Linda2Regresi.Linda2
Regresi.Linda2
 

Ähnlich wie Introduction to the Corporate Social Responsibility

Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu findenNachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Linda Kleemann
 
03 dressler
03   dressler03   dressler
03 dressleraloahe2
 
03 dressler
03   dressler03   dressler
03 dressleraloahe2
 
Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...
Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...
Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...
Florian Lüdeke-Freund
 
M5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptx
M5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptxM5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptx
M5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptx
caniceconsulting
 
M4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptx
M4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptxM4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptx
M4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptx
caniceconsulting
 
M7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptx
M7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptxM7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptx
M7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptx
caniceconsulting
 
Circular Creatives : Module 6 -German.pptx
Circular Creatives : Module 6 -German.pptxCircular Creatives : Module 6 -German.pptx
Circular Creatives : Module 6 -German.pptx
Aine42
 
M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...
M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...
M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...
caniceconsulting
 
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus HagelbergVortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberggushagelberg
 
The Lean Startup - Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle
The Lean Startup -  Entwicklung innovativer GeschäftsmodelleThe Lean Startup -  Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle
The Lean Startup - Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle
Dr. Judith Grummer
 
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptxM1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
caniceconsulting
 
Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...
Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...
Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...
Corporate Startup Summit
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohinMenzenberg
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
StefanieHoefling
 
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Metro, Nestlé, Esprit, Fiducia & GAD, GaVI (IT), BayernLB - @WordsValues
 
#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns
#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns
#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns
Nico Kunkel
 
Organisatorische Belastbarkeit durch Design
Organisatorische Belastbarkeit durch DesignOrganisatorische Belastbarkeit durch Design
Organisatorische Belastbarkeit durch Design
Livework Studio
 

Ähnlich wie Introduction to the Corporate Social Responsibility (20)

Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu findenNachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
 
03 dressler
03   dressler03   dressler
03 dressler
 
03 dressler
03   dressler03   dressler
03 dressler
 
Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...
Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...
Geschäftsmodelle für unternehmerische Nachhaltigkeit - Florian Lüdeke-Freund ...
 
M5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptx
M5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptxM5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptx
M5 CSR - CSR und kultureller Wandel – Langfristiger Strategieansatz.pptx
 
M4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptx
M4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptxM4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptx
M4 CSR - CSR und kultureller Wandel - Kurzfristiger Strategieansatz.pptx
 
M7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptx
M7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptxM7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptx
M7 CSR - Umsetzung des CSR-Leitfadens ISO 26000.pptx
 
Circular Creatives : Module 6 -German.pptx
Circular Creatives : Module 6 -German.pptxCircular Creatives : Module 6 -German.pptx
Circular Creatives : Module 6 -German.pptx
 
M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...
M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...
M6 CSR - Implementierung eines CSR-Rahmens zur Minderung von Auswirkungen und...
 
Nachhaltigkeit
NachhaltigkeitNachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
 
Bewussterhandeln
BewussterhandelnBewussterhandeln
Bewussterhandeln
 
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus HagelbergVortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
 
The Lean Startup - Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle
The Lean Startup -  Entwicklung innovativer GeschäftsmodelleThe Lean Startup -  Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle
The Lean Startup - Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle
 
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptxM1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
M1 CSR - Einführung in Corporate Social Responsibility (CSR) in KMU.pptx
 
Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...
Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...
Corporate Social Entrepreneurship als Innovations- und Motivationstreiber für...
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
 
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
 
#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns
#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns
#30u30 2016: Alexander Greven & Katrin Jahns
 
Organisatorische Belastbarkeit durch Design
Organisatorische Belastbarkeit durch DesignOrganisatorische Belastbarkeit durch Design
Organisatorische Belastbarkeit durch Design
 

Mehr von F789GH

Apple's Communication: Antennagate & Batterygate
Apple's Communication: Antennagate & BatterygateApple's Communication: Antennagate & Batterygate
Apple's Communication: Antennagate & Batterygate
F789GH
 
Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...
Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...
Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...
F789GH
 
Scrum for beginners
Scrum for beginnersScrum for beginners
Scrum for beginners
F789GH
 
Service Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHS
Service Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHSService Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHS
Service Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHS
F789GH
 
Co-creating a Smart Home concept
Co-creating a Smart Home conceptCo-creating a Smart Home concept
Co-creating a Smart Home concept
F789GH
 
Customer Linguistic Profiling
Customer Linguistic ProfilingCustomer Linguistic Profiling
Customer Linguistic Profiling
F789GH
 
Smart Factory: ICT Requirements
Smart Factory: ICT RequirementsSmart Factory: ICT Requirements
Smart Factory: ICT Requirements
F789GH
 
Presentations on two case studies
Presentations on two case studiesPresentations on two case studies
Presentations on two case studies
F789GH
 
Datenanalyse mit R
Datenanalyse mit RDatenanalyse mit R
Datenanalyse mit R
F789GH
 
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
F789GH
 
SkyBoard Inc.: Transition to SAP ERP
SkyBoard Inc.: Transition to SAP ERPSkyBoard Inc.: Transition to SAP ERP
SkyBoard Inc.: Transition to SAP ERP
F789GH
 
Consuming information: The move from radio to internet
Consuming information: The move from radio to internetConsuming information: The move from radio to internet
Consuming information: The move from radio to internet
F789GH
 
Warum mochte ich für FirefoxOS entwickeln
Warum mochte ich für FirefoxOS entwickelnWarum mochte ich für FirefoxOS entwickeln
Warum mochte ich für FirefoxOS entwickeln
F789GH
 
Domain name system security extension
Domain name system security extensionDomain name system security extension
Domain name system security extension
F789GH
 
Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)
Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)
Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)
F789GH
 
Data in the 21st century
Data in the 21st centuryData in the 21st century
Data in the 21st century
F789GH
 
Kernmodelle
KernmodelleKernmodelle
Kernmodelle
F789GH
 
Moebel
MoebelMoebel
Moebel
F789GH
 
Presentace woyzek
Presentace woyzekPresentace woyzek
Presentace woyzek
F789GH
 
Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ?
 Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ? Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ?
Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ?
F789GH
 

Mehr von F789GH (20)

Apple's Communication: Antennagate & Batterygate
Apple's Communication: Antennagate & BatterygateApple's Communication: Antennagate & Batterygate
Apple's Communication: Antennagate & Batterygate
 
Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...
Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...
Discovering Data Science Design Patterns with Examples from R and Python Soft...
 
Scrum for beginners
Scrum for beginnersScrum for beginners
Scrum for beginners
 
Service Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHS
Service Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHSService Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHS
Service Innovation - Increasing effectiveness for corporate clients at JOSEPHS
 
Co-creating a Smart Home concept
Co-creating a Smart Home conceptCo-creating a Smart Home concept
Co-creating a Smart Home concept
 
Customer Linguistic Profiling
Customer Linguistic ProfilingCustomer Linguistic Profiling
Customer Linguistic Profiling
 
Smart Factory: ICT Requirements
Smart Factory: ICT RequirementsSmart Factory: ICT Requirements
Smart Factory: ICT Requirements
 
Presentations on two case studies
Presentations on two case studiesPresentations on two case studies
Presentations on two case studies
 
Datenanalyse mit R
Datenanalyse mit RDatenanalyse mit R
Datenanalyse mit R
 
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
 
SkyBoard Inc.: Transition to SAP ERP
SkyBoard Inc.: Transition to SAP ERPSkyBoard Inc.: Transition to SAP ERP
SkyBoard Inc.: Transition to SAP ERP
 
Consuming information: The move from radio to internet
Consuming information: The move from radio to internetConsuming information: The move from radio to internet
Consuming information: The move from radio to internet
 
Warum mochte ich für FirefoxOS entwickeln
Warum mochte ich für FirefoxOS entwickelnWarum mochte ich für FirefoxOS entwickeln
Warum mochte ich für FirefoxOS entwickeln
 
Domain name system security extension
Domain name system security extensionDomain name system security extension
Domain name system security extension
 
Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)
Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)
Social CRM in the Banking Environment (in Germany and Swizerland)
 
Data in the 21st century
Data in the 21st centuryData in the 21st century
Data in the 21st century
 
Kernmodelle
KernmodelleKernmodelle
Kernmodelle
 
Moebel
MoebelMoebel
Moebel
 
Presentace woyzek
Presentace woyzekPresentace woyzek
Presentace woyzek
 
Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ?
 Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ? Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ?
Warum kann man Pi nicht als einen Bruch aufschreiben ?
 

Introduction to the Corporate Social Responsibility

  • 1. Corporate Social Responsibility WIRTSCHAFTEN IN VERANTWORTLICHER ART UND WEISE DMITRIJ PETROV FOR MANAGEMENT & CONTROLLING @ REUTLINGEN UNIVERSITY MAY 2015
  • 2.
  • 3. Agenda 1. Definition von CSR 2. Kernkonzepte 3. Vorteile/Nachteile 4. Beispiel: Coca-Cola Inc. ($KO) 5. Fazit & Fragen
  • 4. A. Carroll’s (1979) Definition “The social responsibility of business encompasses the economic, legal, ethical and philanthropic expectations that a society has of organizations at a given point in time.”
  • 5. 6 Kernkonzepte Voluntary Multiple stakeholder orientation Beyond philanthropy (Best) Practices and values Social and economic alignment Managing externalities
  • 6. Argumente Für Gegen ‚Bremst‘ Regulierung Wirtschaftlichkeit kann senken Bietet langfristige Gewinne, Reputation, Image … Benötigt Fähigkeiten, die Gesellschafter nicht haben können ‚Korrigiert‘ soziale Probleme, die Unternehmen verursachen können Versteckte (ungleiche) Kosten an alle Beteiligten
  • 7. Coca-Cola Inc. •Gegründet 1886 in Columbus (Georgia) in den USA •>130 000 Mitarbeiter, 46 Mrd. USD im Umsatz, 178 Mrd. USD Market Cap •Marken: Cola, Powerade, Fanta, Sprite, Burn, Kinley ….. •Größte Konkurrent: PepsiCo Inc.
  • 8. Krisensituationen •Kontaminierung vom Kohlendioxid in Belgien, FR, NL in 1999 • > 100 Menschen krank gewesen • Schaden über 103$ Millionen USD; -21% Gewinn •Rassendiskriminierung von >2000 Afroamerikaner in 1999 • in ‚beruflicher Entlohnung, Aufstieg und Leistungsbewertung‘ • kein Urteil, aber 192$ Millionen USD Einigung mit • ‘umfassende Änderungen‘ an Personalpolitik und 5 Jahre ein ‚Task Force‘ zu betreiben •Verkauf von Geschäftsgeheimnisse in 2006 • u.a. über neuen Produkten an PepsiCo • Urteil: Zwei Mitarbeiter wurden zum 8, bzw. 5 Jahren Haft verurteilt
  • 9. Reputationsschäden • Viele anderen Kontroversen (z.B. Pestizide in Wasser in Indien) Anerkennung der Problemen • GRI Guidelines (2001) • Code of Business Conduct (2009) • CSR Reports (seit 2009) • Separate Wasser Berichte Live Positively (2007) Kampagne • 7 Kernpunkte (z.B. gesundes Leben, Klima, Wasserschutz) • Thema: Me, We, World Water Report: http://www.coca-colacompany.com/water-stewardship-replenish-report/ CSR Reports: http://www.coca-colacompany.com/sustainability/annual-sustainability-reports CBC: http://www.coca-colacompany.com/investors/code-of-business-conduct
  • 10. Reputationsschäden • Viele anderen Kontroversen (z.B. Pestizide in Wasser in Indien) Anerkennung der Problemen • GRI Guidelines (2001) • Code of Business Conduct (2009) • CSR Reports (seit 2009) • Separate Wasser Berichte Live Positively (2007) Kampagne • 7 Kernpunkte (z.B. gesundes Leben, Klima, Wasserschutz) • Thema: Me, We, World Water Report: http://www.coca-colacompany.com/water-stewardship-replenish-report/ CSR Reports: http://www.coca-colacompany.com/sustainability/annual-sustainability-reports CBC: http://www.coca-colacompany.com/investors/code-of-business-conduct
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14. Fazit CSR bedeutet „so nachhaltig wie möglich zu wirtschaften“ und auch sich so zu verhalten[1]. Es zeigt, dass die Unternehmen mehr Geld durch „das Richtige“ verdienen können. Heute nicht mehr moralische Frage, sondern ein strategisches/Gewinn Thema
  • 15. Quellen •Carroll, Archie B. “A three-dimensional conceptual model of corporate performance”. Academy of management review 4.4 (1979): 497-505. •Cedillo Torres, Cristina A. and Garcia-French, Mercedes and Hordijk, Rosemarie and Nguyen, Kim and Olup, Lana, Four Case Studies on Corporate Social Responsibility: Do Conflicts Affect a Company's Corporate Social Responsibility Policy? (November 19, 2012). Utrecht Law Review, Vol. 8, No. 3, pp. 51-73, November 2012. •Hohnen, Paul. “Corporate Social Responsibility: An Implementation Guide for Business.” Ed. Jason Potts. International Institute for Sustainable Development. 978-1-895536-97-3, 2007. Web. 07 April 2015 •CSR Pyramide: http://www.csrquest.net/imagefiles/CSR%20Pyramid.jpg •McAlister, Debbie Thorne, O. C. Ferrell, and Linda Ferrell. “Business and Society: A Strategic Approach to Social Responsibility.” Cengage Learning, Jan. 2010. Web. 24 Mar. 2015. •Crane, Andrew and Matten, Dirk and Spence, Laura J., Corporate Social Responsibility in a Global Context (September 1, 2013). Chapter in: Crane, A., Matten, D., and Spence, L.J., 'Corporate Social Responsibility: Readings and Cases in a Global Context', 2/e. Abingdon: Routledge, pp. 3-26. •Coca-Cola: http://www.slideshare.net/abhizar/coca-cola-belgian-pr-crisis; http://money.cnn.com/2007/05/23/news/newsmakers/coke/ ; http://business-humanrights.org/en/coca-cola-lawsuit- re-racial-discrimination-in-usa#c9305 •[1]: “Corporate Social Responsibility.” Lexikon Der Nachhaltigkeit. N.a., 16 Dec. 2014. Web. 17 Apr. 2015. https://www.nachhaltigkeit.info/artikel/corporate_social_responsibility_unternehmerische_1499.htm
  • 16. Fragen ? DANKE FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT