SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
CONTINUOUS DELIVERY
IN ADF PROJEKTEN...

Ulrich Gerkmann-Bartels
CEO & Consultant
Oracle Technologies

DOAG Development 2013, Bonn
Ulrich Gerkmann-Bartels

ÜBER MICH

CEO & Consultant
Oracle Technologies

Beratung, Training Oracle Technologie
ADF Certified Implementation Specialist

Community
DOAG, ADF EMG, ADF German Community, Twitter @Gerkmann-Bartels

Blog
Technical http://maybe-interesting.blogspot.com
Sonstiges http://www.enpit.de/blog

Ulrich Gerkmann-Bartels

2
ENTERPRISE PRAGMATIC IT

Consulting
Oracle Fusion
Middleware

Training
Oracle
WebCenter

Development
Oracle
ADF

Oracle
WebLogic

ENable productive IT by Oracle Technologies
AGENDA
Gemeinsames Verständnis
Knackpunkte
Aspekte mit Oracle ADF Projekten
Literatur für den Sommerurlaub

Ulrich Gerkmann-Bartels

4
WANN HAST DU DAS LETZTE MAL
SO GEFÜHLT ?
AGENDA
Gemeinsames Verständnis
Knackpunkte
Aspekte in Oracle ADF Projekten
Literatur für den Sommerurlaub

Ulrich Gerkmann-Bartels

6
CONTINUOUS DELIVERY
Continuous Delivery is a software development discipline where you build software
in such a way that the software can be released to production at any time.
You’re doing continuous delivery when: [1]
■ Your software is deployable throughout its lifecycle
■ Your team prioritizes keeping the software deployable over working on new
features
■ Anybody can get fast, automated feedback on the production readiness of their
systems any time somebody makes a change to them
■ You can perform push-button deployments of any version of the software to
any environment on demand

WITHOUT PANIC !
1. Continous Delivery working group at ThoughtWorks, Quelle: http://martinfowler.com/bliki/ContinuousDelivery.html
Ulrich Gerkmann-Bartels

7
DEPLOYMENT PIPLINE

Autor: Jez Humble, Quelle: http://continuousdelivery.com/2010/02/continuous-delivery/

Ulrich Gerkmann-Bartels

8
VORAUSSETZUNGEN
‣

Keine Silos - übergreife Zusammenarbeit

‣

Berücksichtigung der unterschiedlichen Ziele und
Rahmenbedingungen

‣

Gemeinsame Definition von Fertig

‣

Automatisierung^3

‣

Veränderungswille

Ulrich Gerkmann-Bartels

9
AUSWIRKUNGEN
‣

Ständig gesicherter Nutzungszuwachs für den
Kunden

‣

Transparenz, Beherrschbarkeit, Reproduzierbarkeit

‣

Weg von einmal Systemen mit Updates zu
wachsenden und veränderbaren System

‣

Autarke und überschaubare Module notwendig

Ulrich Gerkmann-Bartels

10
AGENDA
Gemeinsames Verständnis
Knackpunkte
Aspekte in Oracle ADF Projekten
Literatur für den Sommerurlaub

Ulrich Gerkmann-Bartels

11
KNACKPUNKTE - DEV
‣

Sourcen im TRUNK können jederzeit in eine
Lieferung kommen

‣

ALLE Artefakte sind im Konfigurationsmanagement

‣

Konfigurationen sind externalisiert, KEIN Build für
eine spezielle Umgebung

‣

Feature - Toggle

Ulrich Gerkmann-Bartels

12
KNACKPUNKTE - OPS
‣

Umgebung sind alle GLEICH

‣

Änderung des Auslieferungsprozess ist eine
GRUNDSÄTZLICHE Sache

‣

Automatisierung^3

‣

ALLES ist versioniert

Ulrich Gerkmann-Bartels

13
AGENDA
Gemeinsames Verständnis
Knackpunkte
Aspekte in Oracle ADF Projekten
Literatur für den Sommerurlaub

Ulrich Gerkmann-Bartels

14
ASPEKT ARCHITEKTUR
Viele APPS ! - Was ist dann mit
einem notwendigen gemeinsamen
Kontext ?

Autarke und überschaubare Module NOTWENDIG !
Konstruiere ich eine BIG
ADF Master APP ?

Ulrich Gerkmann-Bartels

15
PILLAR ARCHITEKTUR

Quelle: ADF Architecture Fundamentals http://www.youtube.com/watch?v=toEuQvp73h8, Chris Muir (Oracle PM)
Ulrich Gerkmann-Bartels

16
ASPEKT ARCHITEKTUR
APP X

Module A

Module B

Model
AppMetaModel

Model
AppMetaModel

Model
AppMetaModel

View

View

View

APP Y

Runtime
WAR LIB
Nested AM
Database

AppMetaStore

Base

Model
AppMetaModel

Common
Model

AppMetaModel

AppMetaStore
View

*

View

Skin

Quelle: ADF Architecture Fundamentals http://www.youtube.com/watch?v=toEuQvp73h8, Chris Muir (Oracle PM)
Ulrich Gerkmann-Bartels

17
ASPEKT - PACKAGING
Weblogic Shared Libraries:

‣
‣

JAR, WAR und EAR

‣

Shared Libraries mehrere
Versionen

‣

Production Redeployment
maximal zwei Versionen
‣

Retired Application müssen
vor bereinigt werden !

Ulrich Gerkmann-Bartels

18
ASPEKT - PACKAGING
Base, Common, Skin

‣
‣

Library: JAR oder EAR,

‣

Referenz: weblogic.xml, weblogicapplication.xml
Module (webapp)

‣
‣

Library: WAR

‣

Referenz: weblogic.xml

Ulrich Gerkmann-Bartels

19
ASPEKT - VERSION
‣

Version der Applikation und der
Library müssen in der MANIFEST.MF
angegeben werden !

‣

Es gibt KEINE JAR,WAR,EAR ohne
MANIFEST.MF !

‣

Build-Prozess sollte diese
entsprechend berücksichtigen und
mit einer Referenznummer ergänzen.

Ulrich Gerkmann-Bartels

20
ASPEKT
GLEICHE UMGEBUNGEN
DATABASE_TEST

WLS_DOMAIN_TEST

Konfigurationswerkzeug

Konfiguration

VM Provisioning
Service

JDeveloper

DATABASE_INT

WLS_DOMAIN_INT

Tools
DATABASE_PROD

ProdVMTemplate

WLS_DOMAIN_PROD

TestVMTemplate

Konfiguriert und Überwacht

DevVMTemplate

Stellt Basismaschine bereit

Ulrich Gerkmann-Bartels

Konfiguriert und Überwacht
VM PROVISIONING SERVICE

ProdVMTemplate

Virtualisierung ermöglicht das schnelle
bereitstellen von Laufzeitumgebungen

‣

Basis für die Anforderung von GLEICHEN
Umgebungen

‣

VM Provisioning
Service

‣

Warum nicht dieses Verfahren auch für
Entwicklungsumgebung und EntwicklerRechner nutzen ?

TestVMTemplate

DevVMTemplate

Beispieltool:
www.vagrantup.com
Ulrich Gerkmann-Bartels

Konfiguriert und Überwacht
KONFIGURATIONSWERKZEUG
‣

Umgebungen sind vielzählig und einem
unterliegen einem Wandel

‣

Wieviele Administratoren werden benötigt,
um den Betrieb von 10 Rechner eines
Systems im Aufbau GLEICH zu halten ?

‣

Notwendigkeit: Automatisierung,
Dokumentation, Konfiguration und
Überwachung !

Konfigurationswerkzeug

Konfiguration

Beispieltool:

Oracle PlugIns für puppet von Edwin Biemond
https://forge.puppetlabs.com/biemond/orautils

Ulrich Gerkmann-Bartels
ASPEKT AUTOMATISIERUNG
‣

Es gibt MEHR als JAR, WAR und
EAR im Fusion Middleware Stack

‣

ADF Security Permission

‣

MDS - Metadata Services (Deploy,
Merge, Update ?)

Ulrich Gerkmann-Bartels

24
Chat Extension

OpenFire App

OpenFire Schema

OTPC Extension

OTPC App

OTPC Schema

Update

JDevExtUpd-App

Sonar Schema

SVN Extension

JDev
PROJECT
ARTEFAKTE

SVN

Tomcat 7.x
OTPC Plugin

Oracle XE
Sonar-App

Hudson-Job
Ant Scripte

Sonar

Hudson

DATABASE_TEST

DATABASE_INT

DATABASE_PROD

WLS_DOMAIN_TEST

WLS_DOMAIN_INT

WLS_DOMAIN_PROD

Ulrich Gerkmann-Bartels

25
DEPLOYMENT PIPLINE

Autor: Jez Humble, Quelle: http://continuousdelivery.com/2010/02/continuous-delivery/

Ulrich Gerkmann-Bartels

26
27
AGENDA
Gemeinsames Verständnis
Knackpunkte
Aspekte in Oracle ADF Projekten
Literatur für den Sommerurlaub

Ulrich Gerkmann-Bartels

28
LITERATUR
THE PHONIX PROJECT
“This book is the modern day version of The
Goal. It shows us how to diminish our modern
constraints to help the business win.”
–John Willis, VP Client Services and
Enablement, enStratus, Host of “DevOps Cafe

Autoren: Gene Kim, Kevin Behr, George Spafford
Ulrich Gerkmann-Bartels

29
LITERATUR
CONTINUOUS DELIVERY
Continuous Delivery: Reliable
Software Releases Through Build,
Test, and Deployment Automation
(Addison-Wesley Signature)

Autoren: Jez Humble, David Farley
Ulrich Gerkmann-Bartels

30
Und wie
sieht CD mit
dem APP
Store aus ?
VIELEN DANK FÜR IHRE
AUFMERKSAMKEIT

HABEN SIE NOCH FRAGEN?
Continuous Delivery in Oracle ADF Projekten

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

DevOps Meetup Freiburg - DevOps in Practice
DevOps Meetup Freiburg - DevOps in PracticeDevOps Meetup Freiburg - DevOps in Practice
DevOps Meetup Freiburg - DevOps in Practice
Haufe-Lexware GmbH & Co KG
 
Cloud ohne Kontrollverlust Webinar (1) der BeaS AWS Cloud Reihe
Cloud ohne Kontrollverlust   Webinar (1) der BeaS AWS Cloud ReiheCloud ohne Kontrollverlust   Webinar (1) der BeaS AWS Cloud Reihe
Cloud ohne Kontrollverlust Webinar (1) der BeaS AWS Cloud Reihe
Beck et al. GmbH
 
Cloud-native Apps – Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps – Architektur, Implementierung, DemoCloud-native Apps – Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps – Architektur, Implementierung, Demo
enpit GmbH & Co. KG
 
REST in Peace - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?
REST in Peace  - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?REST in Peace  - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?
REST in Peace - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?
enpit GmbH & Co. KG
 
Neue Agile Impulse für das BPM
Neue Agile Impulse für das BPMNeue Agile Impulse für das BPM
Neue Agile Impulse für das BPM
Ayelt Komus
 
Hard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestalten
Hard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestaltenHard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestalten
Hard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestalten
Ayelt Komus
 
Agile Methoden auf Enterprise Ebene
Agile Methoden auf Enterprise EbeneAgile Methoden auf Enterprise Ebene
Agile Methoden auf Enterprise Ebene
Ayelt Komus
 
Enterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-Umfeld
Enterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-UmfeldEnterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-Umfeld
Enterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-Umfeld
QAware GmbH
 
Development in der Cloud-Ära
Development in der Cloud-ÄraDevelopment in der Cloud-Ära
Development in der Cloud-Ära
enpit GmbH & Co. KG
 
Cloud Native Computing & DevOps
Cloud Native Computing & DevOpsCloud Native Computing & DevOps
Cloud Native Computing & DevOps
Aarno Aukia
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
Forms 12c und der Oracle SB
Forms 12c und der Oracle SBForms 12c und der Oracle SB
Forms 12c und der Oracle SB
OPITZ CONSULTING Deutschland
 

Was ist angesagt? (12)

DevOps Meetup Freiburg - DevOps in Practice
DevOps Meetup Freiburg - DevOps in PracticeDevOps Meetup Freiburg - DevOps in Practice
DevOps Meetup Freiburg - DevOps in Practice
 
Cloud ohne Kontrollverlust Webinar (1) der BeaS AWS Cloud Reihe
Cloud ohne Kontrollverlust   Webinar (1) der BeaS AWS Cloud ReiheCloud ohne Kontrollverlust   Webinar (1) der BeaS AWS Cloud Reihe
Cloud ohne Kontrollverlust Webinar (1) der BeaS AWS Cloud Reihe
 
Cloud-native Apps – Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps – Architektur, Implementierung, DemoCloud-native Apps – Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps – Architektur, Implementierung, Demo
 
REST in Peace - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?
REST in Peace  - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?REST in Peace  - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?
REST in Peace - Mit ORDS, Node.JS, ADF, Java oder OSB?
 
Neue Agile Impulse für das BPM
Neue Agile Impulse für das BPMNeue Agile Impulse für das BPM
Neue Agile Impulse für das BPM
 
Hard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestalten
Hard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestaltenHard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestalten
Hard ist Soft und Soft ist Hard: BPM ganzheitlich und nachhaltig gestalten
 
Agile Methoden auf Enterprise Ebene
Agile Methoden auf Enterprise EbeneAgile Methoden auf Enterprise Ebene
Agile Methoden auf Enterprise Ebene
 
Enterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-Umfeld
Enterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-UmfeldEnterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-Umfeld
Enterprise CI/CD: Continuous Integration & Delivery im Enterprise-Umfeld
 
Development in der Cloud-Ära
Development in der Cloud-ÄraDevelopment in der Cloud-Ära
Development in der Cloud-Ära
 
Cloud Native Computing & DevOps
Cloud Native Computing & DevOpsCloud Native Computing & DevOps
Cloud Native Computing & DevOps
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
 
Forms 12c und der Oracle SB
Forms 12c und der Oracle SBForms 12c und der Oracle SB
Forms 12c und der Oracle SB
 

Andere mochten auch

Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子
Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子
Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子
schoowebcampus
 
Quasar snapshot
Quasar snapshotQuasar snapshot
Quasar snapshot
Quasar
 
Lisa's routine (2)
Lisa's routine (2)Lisa's routine (2)
Lisa's routine (2)
nataliagilgonzalez
 
Sistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salut
Sistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salutSistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salut
Sistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salut
inLabFIB
 
Cm05 huongdan tt23_trich
Cm05 huongdan tt23_trichCm05 huongdan tt23_trich
Cm05 huongdan tt23_trich
Kim Loan Nguyen
 
Presentation at exhibitor show 2013 with kappes comments dd
Presentation at exhibitor show 2013 with kappes comments ddPresentation at exhibitor show 2013 with kappes comments dd
Presentation at exhibitor show 2013 with kappes comments dd
Christopher Kappes
 
Ganden Buddhist Center Fundraising Slideshow
Ganden Buddhist Center Fundraising SlideshowGanden Buddhist Center Fundraising Slideshow
Ganden Buddhist Center Fundraising Slideshow
MeditationSC
 
Depositos de agua (SPANISH)
Depositos de agua (SPANISH)Depositos de agua (SPANISH)
Depositos de agua (SPANISH)
Silos Cordoba
 
第1章 概论
第1章 概论第1章 概论
第1章 概论
tjpucompiler
 
第10章 代码优化
第10章 代码优化第10章 代码优化
第10章 代码优化
tjpucompiler
 
Uml
UmlUml
Uml
kendaa
 
A Gospel Primer by Milton Vincent
A Gospel Primer by Milton VincentA Gospel Primer by Milton Vincent
A Gospel Primer by Milton Vincent
Ashley Peterson
 
東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト
東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト
東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト
Takayuki Toda
 
Game Nation Fan_Intro_v3
Game Nation Fan_Intro_v3Game Nation Fan_Intro_v3
Game Nation Fan_Intro_v3
Daniel Ruke
 
Actualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудования
Actualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудованияActualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудования
Actualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудования
Actualog
 
15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸
15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸
15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸
schoowebcampus
 
Internal components non tchnical
Internal components non tchnicalInternal components non tchnical
Internal components non tchnical
harrison96
 
The trade show ecosytem with kappes additions ch
The trade show ecosytem with kappes additions chThe trade show ecosytem with kappes additions ch
The trade show ecosytem with kappes additions ch
Christopher Kappes
 
모션 중간 과제
모션 중간 과제모션 중간 과제
모션 중간 과제
zzangokgi
 

Andere mochten auch (20)

Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子
Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子
Wantedlyに学ぶ、ゼロから加速させるサービス運営の方法 先生:仲 暁子
 
Quasar snapshot
Quasar snapshotQuasar snapshot
Quasar snapshot
 
Lisa's routine (2)
Lisa's routine (2)Lisa's routine (2)
Lisa's routine (2)
 
Sistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salut
Sistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salutSistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salut
Sistemes GIS aplicats a l’àmbit de la mobilitat, l’esport i la salut
 
Cm05 huongdan tt23_trich
Cm05 huongdan tt23_trichCm05 huongdan tt23_trich
Cm05 huongdan tt23_trich
 
Presentation at exhibitor show 2013 with kappes comments dd
Presentation at exhibitor show 2013 with kappes comments ddPresentation at exhibitor show 2013 with kappes comments dd
Presentation at exhibitor show 2013 with kappes comments dd
 
Ganden Buddhist Center Fundraising Slideshow
Ganden Buddhist Center Fundraising SlideshowGanden Buddhist Center Fundraising Slideshow
Ganden Buddhist Center Fundraising Slideshow
 
Depositos de agua (SPANISH)
Depositos de agua (SPANISH)Depositos de agua (SPANISH)
Depositos de agua (SPANISH)
 
K401 L4
K401 L4K401 L4
K401 L4
 
第1章 概论
第1章 概论第1章 概论
第1章 概论
 
第10章 代码优化
第10章 代码优化第10章 代码优化
第10章 代码优化
 
Uml
UmlUml
Uml
 
A Gospel Primer by Milton Vincent
A Gospel Primer by Milton VincentA Gospel Primer by Milton Vincent
A Gospel Primer by Milton Vincent
 
東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト
東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト
東京ソーシャルデザイン研究所Ver4ドラフト
 
Game Nation Fan_Intro_v3
Game Nation Fan_Intro_v3Game Nation Fan_Intro_v3
Game Nation Fan_Intro_v3
 
Actualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудования
Actualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудованияActualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудования
Actualog - Facebook для сложных технических изделий, материалов, оборудования
 
15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸
15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸
15分で誰でもできる、はじめての電子書籍出版 先生:大西隆幸
 
Internal components non tchnical
Internal components non tchnicalInternal components non tchnical
Internal components non tchnical
 
The trade show ecosytem with kappes additions ch
The trade show ecosytem with kappes additions chThe trade show ecosytem with kappes additions ch
The trade show ecosytem with kappes additions ch
 
모션 중간 과제
모션 중간 과제모션 중간 과제
모션 중간 과제
 

Ähnlich wie Continuous Delivery in Oracle ADF Projekten

Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
QAware GmbH
 
ADF Software Factory - Software aus der Werkstatt
ADF Software Factory - Software aus der WerkstattADF Software Factory - Software aus der Werkstatt
ADF Software Factory - Software aus der Werkstatt
enpit GmbH & Co. KG
 
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Torsten Winterberg
 
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles EntwicklungswerkzeugeChoice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
enpit GmbH & Co. KG
 
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
enpit GmbH & Co. KG
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
enpit GmbH & Co. KG
 
WebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker ContainerWebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker Container
enpit GmbH & Co. KG
 
WebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker ContainerWebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker Container
Andreas Koop
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Daniel Steiger
 
Cloud-native Apps - Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps - Architektur, Implementierung, DemoCloud-native Apps - Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps - Architektur, Implementierung, Demo
Andreas Koop
 
ScriptRunner - Eine Einführung
ScriptRunner - Eine EinführungScriptRunner - Eine Einführung
ScriptRunner - Eine Einführung
Heiko Brenn
 
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Praxistage
 
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
OPEN KNOWLEDGE GmbH
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
acentrix GmbH
 
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG
 
Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...
Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...
Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...
Beck et al. GmbH
 
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private CloudMobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
CANCOM
 
Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?
Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?
Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?
Aarno Aukia
 
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOpsArchitektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
matfsw
 

Ähnlich wie Continuous Delivery in Oracle ADF Projekten (20)

Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
Cloud Native Migration: Wie IT-Landschaften ihren Weg auf eine Cloud-Native-P...
 
ADF Software Factory - Software aus der Werkstatt
ADF Software Factory - Software aus der WerkstattADF Software Factory - Software aus der Werkstatt
ADF Software Factory - Software aus der Werkstatt
 
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6
 
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles EntwicklungswerkzeugeChoice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
Choice-o-mat - Entscheidungshilfe für Oracles Entwicklungswerkzeuge
 
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
RAP im Enterprise - Quo Vadis Portal ?
 
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
Rapid Application Development (RAD) im Enterprise - Quo vadis Portal?
 
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADFVisualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF
 
WebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker ContainerWebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker Container
 
WebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker ContainerWebLogic im Docker Container
WebLogic im Docker Container
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
 
Cloud-native Apps - Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps - Architektur, Implementierung, DemoCloud-native Apps - Architektur, Implementierung, Demo
Cloud-native Apps - Architektur, Implementierung, Demo
 
ScriptRunner - Eine Einführung
ScriptRunner - Eine EinführungScriptRunner - Eine Einführung
ScriptRunner - Eine Einführung
 
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
 
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
Auf gehts in die Cloud: „Das kann doch nicht so schwer sein!“
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
 
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
MT AG Präsentation Rapid Application Development mit APEX 5
 
Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...
Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...
Flexible Workplace-Environments aus der Cloud Webinar (3) der BeaS AWS Cloud ...
 
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private CloudMobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
 
Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?
Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?
Wir arbeiten in der Cloud – eine Herausforderung für das IT Management?
 
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOpsArchitektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
 

Mehr von enpit GmbH & Co. KG

Von Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem Vormarsch
Von Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem VormarschVon Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem Vormarsch
Von Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem Vormarsch
enpit GmbH & Co. KG
 
Mit Legosteinen Maschinelles Lernen lernen
Mit Legosteinen Maschinelles Lernen lernenMit Legosteinen Maschinelles Lernen lernen
Mit Legosteinen Maschinelles Lernen lernen
enpit GmbH & Co. KG
 
Client side webdevelopment with jet
Client side webdevelopment with jetClient side webdevelopment with jet
Client side webdevelopment with jet
enpit GmbH & Co. KG
 
Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...
Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...
Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...
enpit GmbH & Co. KG
 
Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?
Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?
Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?
enpit GmbH & Co. KG
 
Modernisierung in Zeiten wie diesen
Modernisierung in Zeiten wie diesenModernisierung in Zeiten wie diesen
Modernisierung in Zeiten wie diesen
enpit GmbH & Co. KG
 
Die 5 Mythen der Forms-Modernisierung
Die 5 Mythen der Forms-ModernisierungDie 5 Mythen der Forms-Modernisierung
Die 5 Mythen der Forms-Modernisierung
enpit GmbH & Co. KG
 
WebCenter Portal - Integrate Custom taskflows
WebCenter Portal - Integrate Custom taskflowsWebCenter Portal - Integrate Custom taskflows
WebCenter Portal - Integrate Custom taskflows
enpit GmbH & Co. KG
 
Java WebApps und Services on Oracle Java Cloud Service
Java WebApps und Services on Oracle Java Cloud ServiceJava WebApps und Services on Oracle Java Cloud Service
Java WebApps und Services on Oracle Java Cloud Service
enpit GmbH & Co. KG
 
Best Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application DevelopmentBest Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application Development
enpit GmbH & Co. KG
 
Oracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen Flügel
Oracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen FlügelOracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen Flügel
Oracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen Flügel
enpit GmbH & Co. KG
 
Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)
Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)
Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)
enpit GmbH & Co. KG
 
WepApps mit Play! - Nichts leichter als das
WepApps mit Play! - Nichts leichter als dasWepApps mit Play! - Nichts leichter als das
WepApps mit Play! - Nichts leichter als das
enpit GmbH & Co. KG
 
ADF User Interface Design Best Practices
ADF User Interface Design Best PracticesADF User Interface Design Best Practices
ADF User Interface Design Best Practices
enpit GmbH & Co. KG
 
Administration von ADF Anwendungen
Administration von ADF AnwendungenAdministration von ADF Anwendungen
Administration von ADF Anwendungen
enpit GmbH & Co. KG
 
WebLogic Administration und Deployment mit WLST
WebLogic Administration und Deployment mit WLSTWebLogic Administration und Deployment mit WLST
WebLogic Administration und Deployment mit WLST
enpit GmbH & Co. KG
 

Mehr von enpit GmbH & Co. KG (17)

Von Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem Vormarsch
Von Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem VormarschVon Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem Vormarsch
Von Big Data zu Künstlicher Intelligenz - Maschinelles Lernen auf dem Vormarsch
 
Mit Legosteinen Maschinelles Lernen lernen
Mit Legosteinen Maschinelles Lernen lernenMit Legosteinen Maschinelles Lernen lernen
Mit Legosteinen Maschinelles Lernen lernen
 
Client side webdevelopment with jet
Client side webdevelopment with jetClient side webdevelopment with jet
Client side webdevelopment with jet
 
Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...
Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...
Best Practices für Last- und Performancetests von Enterprise Applikationen au...
 
Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?
Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?
Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung?
 
Modernisierung in Zeiten wie diesen
Modernisierung in Zeiten wie diesenModernisierung in Zeiten wie diesen
Modernisierung in Zeiten wie diesen
 
Die 5 Mythen der Forms-Modernisierung
Die 5 Mythen der Forms-ModernisierungDie 5 Mythen der Forms-Modernisierung
Die 5 Mythen der Forms-Modernisierung
 
Was ist Docker?
Was ist Docker?Was ist Docker?
Was ist Docker?
 
WebCenter Portal - Integrate Custom taskflows
WebCenter Portal - Integrate Custom taskflowsWebCenter Portal - Integrate Custom taskflows
WebCenter Portal - Integrate Custom taskflows
 
Java WebApps und Services on Oracle Java Cloud Service
Java WebApps und Services on Oracle Java Cloud ServiceJava WebApps und Services on Oracle Java Cloud Service
Java WebApps und Services on Oracle Java Cloud Service
 
Best Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application DevelopmentBest Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application Development
 
Oracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen Flügel
Oracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen FlügelOracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen Flügel
Oracle Cloud verleiht ADF-Anwendungen Flügel
 
Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)
Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)
Deployment Best Practices on WebLogic Server (DOAG IMC Summit 2013)
 
WepApps mit Play! - Nichts leichter als das
WepApps mit Play! - Nichts leichter als dasWepApps mit Play! - Nichts leichter als das
WepApps mit Play! - Nichts leichter als das
 
ADF User Interface Design Best Practices
ADF User Interface Design Best PracticesADF User Interface Design Best Practices
ADF User Interface Design Best Practices
 
Administration von ADF Anwendungen
Administration von ADF AnwendungenAdministration von ADF Anwendungen
Administration von ADF Anwendungen
 
WebLogic Administration und Deployment mit WLST
WebLogic Administration und Deployment mit WLSTWebLogic Administration und Deployment mit WLST
WebLogic Administration und Deployment mit WLST
 

Continuous Delivery in Oracle ADF Projekten

  • 1. CONTINUOUS DELIVERY IN ADF PROJEKTEN... Ulrich Gerkmann-Bartels CEO & Consultant Oracle Technologies DOAG Development 2013, Bonn
  • 2. Ulrich Gerkmann-Bartels ÜBER MICH CEO & Consultant Oracle Technologies Beratung, Training Oracle Technologie ADF Certified Implementation Specialist Community DOAG, ADF EMG, ADF German Community, Twitter @Gerkmann-Bartels Blog Technical http://maybe-interesting.blogspot.com Sonstiges http://www.enpit.de/blog Ulrich Gerkmann-Bartels 2
  • 3. ENTERPRISE PRAGMATIC IT Consulting Oracle Fusion Middleware Training Oracle WebCenter Development Oracle ADF Oracle WebLogic ENable productive IT by Oracle Technologies
  • 4. AGENDA Gemeinsames Verständnis Knackpunkte Aspekte mit Oracle ADF Projekten Literatur für den Sommerurlaub Ulrich Gerkmann-Bartels 4
  • 5. WANN HAST DU DAS LETZTE MAL SO GEFÜHLT ?
  • 6. AGENDA Gemeinsames Verständnis Knackpunkte Aspekte in Oracle ADF Projekten Literatur für den Sommerurlaub Ulrich Gerkmann-Bartels 6
  • 7. CONTINUOUS DELIVERY Continuous Delivery is a software development discipline where you build software in such a way that the software can be released to production at any time. You’re doing continuous delivery when: [1] ■ Your software is deployable throughout its lifecycle ■ Your team prioritizes keeping the software deployable over working on new features ■ Anybody can get fast, automated feedback on the production readiness of their systems any time somebody makes a change to them ■ You can perform push-button deployments of any version of the software to any environment on demand WITHOUT PANIC ! 1. Continous Delivery working group at ThoughtWorks, Quelle: http://martinfowler.com/bliki/ContinuousDelivery.html Ulrich Gerkmann-Bartels 7
  • 8. DEPLOYMENT PIPLINE Autor: Jez Humble, Quelle: http://continuousdelivery.com/2010/02/continuous-delivery/ Ulrich Gerkmann-Bartels 8
  • 9. VORAUSSETZUNGEN ‣ Keine Silos - übergreife Zusammenarbeit ‣ Berücksichtigung der unterschiedlichen Ziele und Rahmenbedingungen ‣ Gemeinsame Definition von Fertig ‣ Automatisierung^3 ‣ Veränderungswille Ulrich Gerkmann-Bartels 9
  • 10. AUSWIRKUNGEN ‣ Ständig gesicherter Nutzungszuwachs für den Kunden ‣ Transparenz, Beherrschbarkeit, Reproduzierbarkeit ‣ Weg von einmal Systemen mit Updates zu wachsenden und veränderbaren System ‣ Autarke und überschaubare Module notwendig Ulrich Gerkmann-Bartels 10
  • 11. AGENDA Gemeinsames Verständnis Knackpunkte Aspekte in Oracle ADF Projekten Literatur für den Sommerurlaub Ulrich Gerkmann-Bartels 11
  • 12. KNACKPUNKTE - DEV ‣ Sourcen im TRUNK können jederzeit in eine Lieferung kommen ‣ ALLE Artefakte sind im Konfigurationsmanagement ‣ Konfigurationen sind externalisiert, KEIN Build für eine spezielle Umgebung ‣ Feature - Toggle Ulrich Gerkmann-Bartels 12
  • 13. KNACKPUNKTE - OPS ‣ Umgebung sind alle GLEICH ‣ Änderung des Auslieferungsprozess ist eine GRUNDSÄTZLICHE Sache ‣ Automatisierung^3 ‣ ALLES ist versioniert Ulrich Gerkmann-Bartels 13
  • 14. AGENDA Gemeinsames Verständnis Knackpunkte Aspekte in Oracle ADF Projekten Literatur für den Sommerurlaub Ulrich Gerkmann-Bartels 14
  • 15. ASPEKT ARCHITEKTUR Viele APPS ! - Was ist dann mit einem notwendigen gemeinsamen Kontext ? Autarke und überschaubare Module NOTWENDIG ! Konstruiere ich eine BIG ADF Master APP ? Ulrich Gerkmann-Bartels 15
  • 16. PILLAR ARCHITEKTUR Quelle: ADF Architecture Fundamentals http://www.youtube.com/watch?v=toEuQvp73h8, Chris Muir (Oracle PM) Ulrich Gerkmann-Bartels 16
  • 17. ASPEKT ARCHITEKTUR APP X Module A Module B Model AppMetaModel Model AppMetaModel Model AppMetaModel View View View APP Y Runtime WAR LIB Nested AM Database AppMetaStore Base Model AppMetaModel Common Model AppMetaModel AppMetaStore View * View Skin Quelle: ADF Architecture Fundamentals http://www.youtube.com/watch?v=toEuQvp73h8, Chris Muir (Oracle PM) Ulrich Gerkmann-Bartels 17
  • 18. ASPEKT - PACKAGING Weblogic Shared Libraries: ‣ ‣ JAR, WAR und EAR ‣ Shared Libraries mehrere Versionen ‣ Production Redeployment maximal zwei Versionen ‣ Retired Application müssen vor bereinigt werden ! Ulrich Gerkmann-Bartels 18
  • 19. ASPEKT - PACKAGING Base, Common, Skin ‣ ‣ Library: JAR oder EAR, ‣ Referenz: weblogic.xml, weblogicapplication.xml Module (webapp) ‣ ‣ Library: WAR ‣ Referenz: weblogic.xml Ulrich Gerkmann-Bartels 19
  • 20. ASPEKT - VERSION ‣ Version der Applikation und der Library müssen in der MANIFEST.MF angegeben werden ! ‣ Es gibt KEINE JAR,WAR,EAR ohne MANIFEST.MF ! ‣ Build-Prozess sollte diese entsprechend berücksichtigen und mit einer Referenznummer ergänzen. Ulrich Gerkmann-Bartels 20
  • 22. VM PROVISIONING SERVICE ProdVMTemplate Virtualisierung ermöglicht das schnelle bereitstellen von Laufzeitumgebungen ‣ Basis für die Anforderung von GLEICHEN Umgebungen ‣ VM Provisioning Service ‣ Warum nicht dieses Verfahren auch für Entwicklungsumgebung und EntwicklerRechner nutzen ? TestVMTemplate DevVMTemplate Beispieltool: www.vagrantup.com Ulrich Gerkmann-Bartels Konfiguriert und Überwacht
  • 23. KONFIGURATIONSWERKZEUG ‣ Umgebungen sind vielzählig und einem unterliegen einem Wandel ‣ Wieviele Administratoren werden benötigt, um den Betrieb von 10 Rechner eines Systems im Aufbau GLEICH zu halten ? ‣ Notwendigkeit: Automatisierung, Dokumentation, Konfiguration und Überwachung ! Konfigurationswerkzeug Konfiguration Beispieltool: Oracle PlugIns für puppet von Edwin Biemond https://forge.puppetlabs.com/biemond/orautils Ulrich Gerkmann-Bartels
  • 24. ASPEKT AUTOMATISIERUNG ‣ Es gibt MEHR als JAR, WAR und EAR im Fusion Middleware Stack ‣ ADF Security Permission ‣ MDS - Metadata Services (Deploy, Merge, Update ?) Ulrich Gerkmann-Bartels 24
  • 25. Chat Extension OpenFire App OpenFire Schema OTPC Extension OTPC App OTPC Schema Update JDevExtUpd-App Sonar Schema SVN Extension JDev PROJECT ARTEFAKTE SVN Tomcat 7.x OTPC Plugin Oracle XE Sonar-App Hudson-Job Ant Scripte Sonar Hudson DATABASE_TEST DATABASE_INT DATABASE_PROD WLS_DOMAIN_TEST WLS_DOMAIN_INT WLS_DOMAIN_PROD Ulrich Gerkmann-Bartels 25
  • 26. DEPLOYMENT PIPLINE Autor: Jez Humble, Quelle: http://continuousdelivery.com/2010/02/continuous-delivery/ Ulrich Gerkmann-Bartels 26
  • 27. 27
  • 28. AGENDA Gemeinsames Verständnis Knackpunkte Aspekte in Oracle ADF Projekten Literatur für den Sommerurlaub Ulrich Gerkmann-Bartels 28
  • 29. LITERATUR THE PHONIX PROJECT “This book is the modern day version of The Goal. It shows us how to diminish our modern constraints to help the business win.” –John Willis, VP Client Services and Enablement, enStratus, Host of “DevOps Cafe Autoren: Gene Kim, Kevin Behr, George Spafford Ulrich Gerkmann-Bartels 29
  • 30. LITERATUR CONTINUOUS DELIVERY Continuous Delivery: Reliable Software Releases Through Build, Test, and Deployment Automation (Addison-Wesley Signature) Autoren: Jez Humble, David Farley Ulrich Gerkmann-Bartels 30
  • 31. Und wie sieht CD mit dem APP Store aus ?
  • 32. VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT HABEN SIE NOCH FRAGEN?