SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Seite 1 von 3
Pressemitteilung
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente
Umsetzung des OZG mit modularer Fertigungsstraße
Veranstaltung im Rahmen der Digitalen Woche beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der
anstehenden Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Geforderter Umfang nur machbar
mit automatisiertem Ansatz und FIM-Nutzung.
Dettingen/Teck, 20.8.2019 - Die cit GmbH, Spezialist für E-
Government und formularbasierte Prozesse, ist mit einem
Vortrag und als Aussteller auf dem diesjährigen ITVSH-Kongress
am 9. September in Kiel vertreten.
Der ITVSH-Kongress ist Nachfolger der bisherigen KomFIT-
Jahresveranstaltung, die bereits 20 mal ausgetragen wurde. Der
Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Umsetzung des
Onlinezugangsgesetzes. In drei parallelen Vortragsreihen mit
insgesamt 25 Fachvorträgen sowie einer kommunalen IT-Messe
mit rund 40 Ausstellern aus den Bereichen Hardware, Software
und Dienstleistungen können sich die Teilnehmer umfassend
darüber informieren, wie sie der Herausforderung OZG
erfolgreich begegnen können.
Klaus Wanner, geschäftsführender Gesellschafter der cit GmbH, erläutert in seinem Vortrag mit dem Titel
“Die OZG Fertigungsstraße mit dem OSI-Basismodul cit intelliForm”, wie im durch das OZG
vorgegebenen, engen Zeitrahmen eine digitale Grundversorgung geschaffen werden kann. Dazu
müssen die 575 Leistungen, die im OZG-Umsetzungskatalog als für Bürger und Unternehmen besonders
wichtig aufgenommen wurden, bis Ende 2022 digitalisiert werden. Das entspricht etwa 2000 bis 5000
Formularen, die von den Verwaltungen online angeboten werden müssen. Eine enorme Menge, die nur
mit einer effizienten und weitgehend automatisierten Fertigungsstraße machbar ist.
Eine wichtige Grundlage bietet hierfür das neue Föderale Informationsmanagement (FIM). Als Baukasten
bietet der bundesweit einheitliche Standard für Verwaltungsleistungen konkrete Vorgaben für
einheitliche Datenstrukturen für Formulare und standardisierte Prozesse für den Verwaltungsvollzug.
Ergänzt wird dies durch leicht verständliche Informationen zu diesen Leistungen für die Bürger in Form
von Textbausteinen. Diese Vorarbeiten können mit modernen Formularmanagementwerkzeugen wie cit
intelliForm effizient importiert, weiter ausgearbeitet und umgesetzt werden.
Am Messestand in der Ausstellung demonstrieren die Experten der cit diesen Ansatz und können zudem
weitere Anwendungsbeispiele für cit intelliform in der kommunalen Verwaltung in Schleswig-Holstein
erläutern.
Klaus Wanner informiert auf dem
ITVSH-Kongress über die Umsetzung
des OZG mit cit intelliForm.
Seite 2 von 3
Ausrichter des Kongresses ist der kommunale IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITVSH), der zum Anfang
des Jahres aus der Zusammenführung von KomFIT und anderen Einheiten, die bisher für die Kommunen
in Schleswig-Holstein Digitalisierungsthemen verantwortet haben, entstanden ist.
Die Veranstaltung ist Teil der diesjährigen Digitalen Woche Kiel, ein Digitalfestival, das vom 7. bis 14.
September in Themenfeldern wie Smart City & E-Government, Politik & Gesellschaft, Fun &
Entertainment einen Rahmen schafft, um Wissen in diesen Bereichen zu teilen und voneinander zu
lernen.
Weitere Informationen zum ITVSH-Kongress am 9. September in Kiel finden Sie hier:
https://www.itvsh.de/aktuelles/termine/
Ausführliche Informationen zum Thema OZG-Umsetzung enthält das aktuelle cit-Whitepaper mit dem
Titel „Föderales Informationsmanagement (FIM) zur Umsetzung des OZG“, das Sie kostenlos per E-Mail
an info@cit.de anfordern können.
Weitere Informationen zu FIM und wie cit intelliForm den neuen Standard konkret unterstützt, erhalten
Sie hier: http://fim-ready.de
Zusammenfassung
cit informiert auf dem Kieler ITVSH-Kongress im Rahmen der Digitalen Woche über die effiziente Umsetzung des
Onlinezugangsgesetzes (OZG) mit einer modularen Fertigungsstraße.
Tags
ITVSH-Kongress, OZG, FIM, Digitale Verwaltung, Föderales Informationsmanagement, E-Government,
Onlinezugangsgesetz, Digitalisierung
Über cit GmbH
Die cit GmbH ist ein führender Anbieter von flexiblen Plattformen für die Erstellung von mobilen Anwendungen,
WebApps, Online-Formularen, für Formularmanagement und Formularserver, Anliegen- und Fallmanagement sowie
für alle dokumentbasierten Prozesse.
Mit der innovativen Produktfamilie cit intelliForm unterstützt die cit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen wie
Banken und Versicherungen bei der webbasierten Umsetzung komplexer Antrags- und Verwaltungsabläufe im E-
Government und im Kundenservice. Die assistentengestützten Formulare, mobilen Anwendungen und
Formularlösungen von cit verbessern den Kundenservice, beschleunigen Prozesse und reduzieren Aufwände und
Kosten.
Zu den Kunden der cit gehören viele Behörden und Institutionen im öffentlichen Bereich wie zum Beispiel die Länder
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, die Landeshauptstädte Stuttgart, Dresden und Erfurt ebenso wie
die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Weiterhin gehören zu den Kunden namhafte Unternehmen wie der W.
Kohlhammer Verlag und die DSV Service GmbH. Die Produkte von cit werden auch von innovativen Partnern wie
u.a. ITEOS, der OpenLimit SignCubes AG oder der T-Systems erfolgreich eingesetzt.
Die cit GmbH wurde 1993 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dettingen/Teck. Mehr Informationen zum
Unternehmen und dem Produktportfolio finden Sie unter www.cit.de .
Ansprechpartner bei cit GmbH:
Herr Andreas Mühl
cit GmbH
Kirchheimer Str. 205
Ansprechpartner für die Presse:
Herr Bernd Hoeck
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Gerberstr. 63
Seite 3 von 3
D-73265 Dettingen/Teck
Deutschland
E-Mail: andreas.muehl@cit.de
Telefon: +49 7021 / 950 858 -65
D-78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland
E-Mail: bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
Telefon: +49 7721 / 9461 - 220

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

cit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt
cit feiert 25-jähriges Bestehen am Marktcit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt
cit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt
bhoeck
 
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Praxistage
 
Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)
Praxistage
 
Was Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen können
Was Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen könnenWas Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen können
Was Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen können
Michael Lobeck
 
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas ZimmerBODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BerlinOpenDataDay
 
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der BesitzSharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Matthias Walter
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Boris Otto
 
cit intelliForm ist FIM-ready
cit intelliForm ist FIM-readycit intelliForm ist FIM-ready
cit intelliForm ist FIM-ready
bhoeck
 
Press Release 2010-04-20, ARBcon.europe
Press Release 2010-04-20, ARBcon.europePress Release 2010-04-20, ARBcon.europe
Press Release 2010-04-20, ARBcon.europe
ARBcon.eu
 
Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...
Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...
Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...
bhoeck
 
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer PlattformMehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
bhoeck
 
Berlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm um
Berlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm umBerlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm um
Berlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm um
bhoeck
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Boris Otto
 
IT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdf
IT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdfIT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdf
IT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?
Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?
Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?
Michael Lobeck
 
cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...
cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...
cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...
bhoeck
 
XBRL im E-Government
XBRL im E-GovernmentXBRL im E-Government
XBRL im E-Government
Tertium datur AG
 
Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0
Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0
Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0
bhoeck
 
Digitale Serviceplattformen
Digitale ServiceplattformenDigitale Serviceplattformen
Digitale Serviceplattformen
Dirk Zimmermann
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Stadt Wien
 

Was ist angesagt? (20)

cit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt
cit feiert 25-jähriges Bestehen am Marktcit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt
cit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt
 
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
 
Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)Kuno Skach (Control Center Apps)
Kuno Skach (Control Center Apps)
 
Was Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen können
Was Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen könnenWas Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen können
Was Smart Cities von der T-City Friedrichshafen lernen können
 
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas ZimmerBODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
BODDy 2014: Keynote Nicolas Zimmer
 
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der BesitzSharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
Sharing Economy - Der Zugang wird wichtiger als der Besitz
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
 
cit intelliForm ist FIM-ready
cit intelliForm ist FIM-readycit intelliForm ist FIM-ready
cit intelliForm ist FIM-ready
 
Press Release 2010-04-20, ARBcon.europe
Press Release 2010-04-20, ARBcon.europePress Release 2010-04-20, ARBcon.europe
Press Release 2010-04-20, ARBcon.europe
 
Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...
Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...
Bauaufsichtsbehörden sollten auf den XBau-2.0-Standard für das Virtuelle Baua...
 
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer PlattformMehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
 
Berlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm um
Berlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm umBerlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm um
Berlin setzt Digitalen Antrag mit cit intelliForm um
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
 
IT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdf
IT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdfIT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdf
IT-TRANS auf dem UITP-Weltkongress.pdf
 
Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?
Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?
Was bedeuten "Smart City"-Konzepte für Planungspraxis und Stadtpolitik?
 
cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...
cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...
cit: Digitale Lösungen sorgen für Entscheidungsfähigkeit bei Baugenehmigungen...
 
XBRL im E-Government
XBRL im E-GovernmentXBRL im E-Government
XBRL im E-Government
 
Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0
Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0
Stadt Essen entscheidet sich für Online-Baugenehmigung mit cit und XBau 2.0
 
Digitale Serviceplattformen
Digitale ServiceplattformenDigitale Serviceplattformen
Digitale Serviceplattformen
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
 

Ähnlich wie cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mit modularer Fertigungsstraße

21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...
21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...
21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...
bhoeck
 
Online-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in Erfurt
Online-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in ErfurtOnline-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in Erfurt
Online-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in Erfurt
bhoeck
 
VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08VDC Newsletter 2005-08
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
bhoeck
 
cit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikus
cit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikuscit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikus
cit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikus
bhoeck
 
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Agenda Europe 2035
 
cit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungen
cit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungencit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungen
cit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungen
bhoeck
 
Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...
Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...
Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...
bhoeck
 
Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...
Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...
Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...
bhoeck
 
VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11VDC Newsletter 2009-11
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der BarrierefreiheitZentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
bhoeck
 
In 80 Tagen um die Welt: Unicode in der Verwaltung
In 80 Tagen um die Welt: Unicode in der VerwaltungIn 80 Tagen um die Welt: Unicode in der Verwaltung
In 80 Tagen um die Welt: Unicode in der Verwaltung
bhoeck
 
Abfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener Abfälle
Abfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener AbfälleAbfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener Abfälle
Abfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener Abfälle
bhoeck
 
cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®
cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®
cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®
bhoeck
 
VDC Newsletter 2009-07
VDC Newsletter 2009-07VDC Newsletter 2009-07
VDC Newsletter 2010-06
VDC Newsletter 2010-06VDC Newsletter 2010-06
VDC Newsletter 2010-01
VDC Newsletter 2010-01VDC Newsletter 2010-01
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheimabtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
bhoeck
 
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Agenda Europe 2035
 
VDC Newsletter 2011-02
VDC Newsletter 2011-02VDC Newsletter 2011-02

Ähnlich wie cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mit modularer Fertigungsstraße (20)

21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...
21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...
21.000 elektronische Formulare im Monat: Formularserver der cit erfolgreich i...
 
Online-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in Erfurt
Online-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in ErfurtOnline-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in Erfurt
Online-Terminvergabe für mehr Bürgerfreundlichkeit in Erfurt
 
VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08
 
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
 
cit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikus
cit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikuscit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikus
cit intelliForm unterstützt die Prüfung elektronischer Signaturen mit Governikus
 
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
 
cit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungen
cit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungencit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungen
cit erläutert Voraussetzungen für hohe Fallzahlen in E-Government-Anwendungen
 
Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...
Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...
Paukenschlag für OZG-Umsetzung: Sparkassenverlag bietet Full-Service für Komm...
 
Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...
Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...
Ausländische Berufsabschlüsse schnell und einfach anerkennen lassen mit cit i...
 
VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11
 
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der BarrierefreiheitZentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
 
In 80 Tagen um die Welt: Unicode in der Verwaltung
In 80 Tagen um die Welt: Unicode in der VerwaltungIn 80 Tagen um die Welt: Unicode in der Verwaltung
In 80 Tagen um die Welt: Unicode in der Verwaltung
 
Abfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener Abfälle
Abfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener AbfälleAbfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener Abfälle
Abfallwirtschaft nutzt cit-Webanwendung zur Meldung zurückgenommener Abfälle
 
cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®
cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®
cit intelliForm unterstützt den Identitätsdienst yes®
 
VDC Newsletter 2009-07
VDC Newsletter 2009-07VDC Newsletter 2009-07
VDC Newsletter 2009-07
 
VDC Newsletter 2010-06
VDC Newsletter 2010-06VDC Newsletter 2010-06
VDC Newsletter 2010-06
 
VDC Newsletter 2010-01
VDC Newsletter 2010-01VDC Newsletter 2010-01
VDC Newsletter 2010-01
 
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheimabtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
 
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
 
VDC Newsletter 2011-02
VDC Newsletter 2011-02VDC Newsletter 2011-02
VDC Newsletter 2011-02
 

cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mit modularer Fertigungsstraße

  • 1. Seite 1 von 3 Pressemitteilung cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mit modularer Fertigungsstraße Veranstaltung im Rahmen der Digitalen Woche beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der anstehenden Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Geforderter Umfang nur machbar mit automatisiertem Ansatz und FIM-Nutzung. Dettingen/Teck, 20.8.2019 - Die cit GmbH, Spezialist für E- Government und formularbasierte Prozesse, ist mit einem Vortrag und als Aussteller auf dem diesjährigen ITVSH-Kongress am 9. September in Kiel vertreten. Der ITVSH-Kongress ist Nachfolger der bisherigen KomFIT- Jahresveranstaltung, die bereits 20 mal ausgetragen wurde. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes. In drei parallelen Vortragsreihen mit insgesamt 25 Fachvorträgen sowie einer kommunalen IT-Messe mit rund 40 Ausstellern aus den Bereichen Hardware, Software und Dienstleistungen können sich die Teilnehmer umfassend darüber informieren, wie sie der Herausforderung OZG erfolgreich begegnen können. Klaus Wanner, geschäftsführender Gesellschafter der cit GmbH, erläutert in seinem Vortrag mit dem Titel “Die OZG Fertigungsstraße mit dem OSI-Basismodul cit intelliForm”, wie im durch das OZG vorgegebenen, engen Zeitrahmen eine digitale Grundversorgung geschaffen werden kann. Dazu müssen die 575 Leistungen, die im OZG-Umsetzungskatalog als für Bürger und Unternehmen besonders wichtig aufgenommen wurden, bis Ende 2022 digitalisiert werden. Das entspricht etwa 2000 bis 5000 Formularen, die von den Verwaltungen online angeboten werden müssen. Eine enorme Menge, die nur mit einer effizienten und weitgehend automatisierten Fertigungsstraße machbar ist. Eine wichtige Grundlage bietet hierfür das neue Föderale Informationsmanagement (FIM). Als Baukasten bietet der bundesweit einheitliche Standard für Verwaltungsleistungen konkrete Vorgaben für einheitliche Datenstrukturen für Formulare und standardisierte Prozesse für den Verwaltungsvollzug. Ergänzt wird dies durch leicht verständliche Informationen zu diesen Leistungen für die Bürger in Form von Textbausteinen. Diese Vorarbeiten können mit modernen Formularmanagementwerkzeugen wie cit intelliForm effizient importiert, weiter ausgearbeitet und umgesetzt werden. Am Messestand in der Ausstellung demonstrieren die Experten der cit diesen Ansatz und können zudem weitere Anwendungsbeispiele für cit intelliform in der kommunalen Verwaltung in Schleswig-Holstein erläutern. Klaus Wanner informiert auf dem ITVSH-Kongress über die Umsetzung des OZG mit cit intelliForm.
  • 2. Seite 2 von 3 Ausrichter des Kongresses ist der kommunale IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITVSH), der zum Anfang des Jahres aus der Zusammenführung von KomFIT und anderen Einheiten, die bisher für die Kommunen in Schleswig-Holstein Digitalisierungsthemen verantwortet haben, entstanden ist. Die Veranstaltung ist Teil der diesjährigen Digitalen Woche Kiel, ein Digitalfestival, das vom 7. bis 14. September in Themenfeldern wie Smart City & E-Government, Politik & Gesellschaft, Fun & Entertainment einen Rahmen schafft, um Wissen in diesen Bereichen zu teilen und voneinander zu lernen. Weitere Informationen zum ITVSH-Kongress am 9. September in Kiel finden Sie hier: https://www.itvsh.de/aktuelles/termine/ Ausführliche Informationen zum Thema OZG-Umsetzung enthält das aktuelle cit-Whitepaper mit dem Titel „Föderales Informationsmanagement (FIM) zur Umsetzung des OZG“, das Sie kostenlos per E-Mail an info@cit.de anfordern können. Weitere Informationen zu FIM und wie cit intelliForm den neuen Standard konkret unterstützt, erhalten Sie hier: http://fim-ready.de Zusammenfassung cit informiert auf dem Kieler ITVSH-Kongress im Rahmen der Digitalen Woche über die effiziente Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) mit einer modularen Fertigungsstraße. Tags ITVSH-Kongress, OZG, FIM, Digitale Verwaltung, Föderales Informationsmanagement, E-Government, Onlinezugangsgesetz, Digitalisierung Über cit GmbH Die cit GmbH ist ein führender Anbieter von flexiblen Plattformen für die Erstellung von mobilen Anwendungen, WebApps, Online-Formularen, für Formularmanagement und Formularserver, Anliegen- und Fallmanagement sowie für alle dokumentbasierten Prozesse. Mit der innovativen Produktfamilie cit intelliForm unterstützt die cit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen wie Banken und Versicherungen bei der webbasierten Umsetzung komplexer Antrags- und Verwaltungsabläufe im E- Government und im Kundenservice. Die assistentengestützten Formulare, mobilen Anwendungen und Formularlösungen von cit verbessern den Kundenservice, beschleunigen Prozesse und reduzieren Aufwände und Kosten. Zu den Kunden der cit gehören viele Behörden und Institutionen im öffentlichen Bereich wie zum Beispiel die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, die Landeshauptstädte Stuttgart, Dresden und Erfurt ebenso wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Weiterhin gehören zu den Kunden namhafte Unternehmen wie der W. Kohlhammer Verlag und die DSV Service GmbH. Die Produkte von cit werden auch von innovativen Partnern wie u.a. ITEOS, der OpenLimit SignCubes AG oder der T-Systems erfolgreich eingesetzt. Die cit GmbH wurde 1993 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dettingen/Teck. Mehr Informationen zum Unternehmen und dem Produktportfolio finden Sie unter www.cit.de . Ansprechpartner bei cit GmbH: Herr Andreas Mühl cit GmbH Kirchheimer Str. 205 Ansprechpartner für die Presse: Herr Bernd Hoeck bloodsugarmagic GmbH & Co. KG Gerberstr. 63
  • 3. Seite 3 von 3 D-73265 Dettingen/Teck Deutschland E-Mail: andreas.muehl@cit.de Telefon: +49 7021 / 950 858 -65 D-78050 Villingen-Schwenningen Deutschland E-Mail: bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com Telefon: +49 7721 / 9461 - 220