SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Chemical One
Branchen-Rezept
für Chemie
und Kosmetik
3
CHEMIE 4.0: DIGITALISIERUNG
IN DER PROZESSINDUSTRIE
Industrie 4.0 ist mit großen Schritten in der Chemie- und Kosmetikbran-
che angekommen und wird auch hier die produzierenden Unternehmen
noch lange beschäftigen.Wer sich nicht vernetzt, bleibt zurück. Denn
die Zukunft der industriellen Fertigung liegt in Chemie 4.0, der Smart
Factory – einer Symbiose aus Menschen und Maschinen.
Diese intelligente Fabrik der Zukunft zeichnet sich durch die digitale
Vernetzung aller einzelnen Teilsysteme und Prozessschritte aus. Die
Branche begegnet den rasanten Herausforderungen von Automatisie-
rung und Digitalisierung mit großem Interesse und hoher Dynamik.
Denn Spezialisten aus den Branchen Pharma, Chemie, Biotechnologie,
Nahrungsmittel, Getränke und Kosmetik sehen eine vielversprechende
Zukunft. Die prägnantesten Vorteile einer Industrie 4.0-orientierten
Prozessfertigung sind:
§ Mobilität
§ Flexibilität
§ Wachstum
§ Senkung der Betriebskosten
INHALT
Rezepturentwicklung 5
Produktion 7
Prozessoptimierung 9
Supply Chain Management 11
Lagerverwaltung 13
Qualitätsmanagement 15
Gefahrstoffmanagement 17
SAP Business One 19
Echtzeit-Analysen 21
Innovationskraft 23
Cloud Computing 25
Big Data 27
InterCompany 29
Ihr PARTner 30
5
REZEPTURENTWICKLUNG
DIGITALISIERUNG
IN DEN LABOREN
Chemie 4.0 hat im Sturm die Prozess- und Labortechnologie er-
obert und schafft bereits vor der Produktion vielfältige Ressourcen
zu Beginn der Wertschöpfungskette.
Das Herz jedes Produktes ist die Rezeptur. Ob Chemie-Produkt,
Kosmetikum oder Arzneimittel, die smarte Auswahl von Rohstof-
fen ist entscheidend, ob eine Produktidee zum Erfolg wird. Doch
gerade beim heutigen Tempo der Produktentwicklung, finden eine
gründliche Rezepturentwicklung sowie deren Umsetzung nach
gewissen Qualitäts- und Sicherheitsparametern unter extremem
Zeit- und Kostendruck statt.
Als clevere Software-Lösung verschafft Chemi-
cal One wertvolle Ressourcen. Denn durch die
Integration von umfangreichen LIMS-Funkti-
onalitäten, wird Ihr Labor Informations- und
Managementsystem optimiert und Sie haben
sämtliche Daten, auch zum Rohstoffeinsatz,
jederzeit systemseitig verfügbar. Die Bran-
chen-Lösung Chemical One ist ein wertvolles
Assistenztool, das die Rezepturentwicklung
wesentlich vereinfacht und damit einen wichtigen
Beitrag zu Ihrem Unternehmenserfolg leisten kann.
§ LIMS-Funktionalitäten
§ Umfängliche Rezepturkalkulation
§ Rohstoff- und Komponentenoptimierung
7
EFFIZIENTE PLANUNG UND
RESSOURCENMANAGEMENT
Ein Fertigungsbetrieb ist nur dann wirklich effizient, wenn alle
Produktionsprozesse auf den Workflow optimal abgestimmt sind.
Chemie 4.0 macht es jedem mittelständischen Betrieb ganz objek-
tiv möglich wichtige Unternehmensbereiche, wie die Rohstoffbe-
schaffung und Materialverwendung sowie alle einzelnen Produk-
tionsschritte, schnell zu verbessern und das maximale Potenzial
bei allen Fertigungsprozessen auszuschöpfen.
Mit Chemical One meistern Chemie- und Kosmetikunternehmen
die Herausforderungen ihrer Produktion optimal. Eine exakte
Mengenführung, die Integration von Produktionswerten, beispiels-
weise von Waagen oder Messeinrichtungen, eine exakte Chargen-
führung vom Rohstoff bis zum Endprodukt sowie eine optimierte
Rest- und Rücklaufmengenverwaltung führen zu mehr Transparenz
und einer effizienteren Planung der Produktion.
§ MRP-Funktionalitäten
§ Ressourcenmanagement
§ Produktionsplanung
§ Kapazitätsauslastung
PRODUKTION
9
PROZESSOPTIMIERUNG
IN DER FERTIGUNG
Mit einer intuitiven Steuerung von Produktionsaufträgen wird das
Mischen,Abfüllen und Verpacken mit einem intelligenten Char-
genmanagement und umfangreichen Chargenattributen verbun-
den. Bulkproduktionen können mit Varianten, also Abwandlungen
von bestehenden Rezepturen erweitert werden, die rein situativ in
der Produktion angewählt werden können.
Mit der Chemical One-Funktion „Kuppelproduk-
tion“ kann zudem exakt bestimmt werden, wel-
che Nebenprodukte in den einzelnen Schritten
der Bulkherstellung entstehen oder Sie können
auch ganz einfach während der Produktion
Substanzen als Nebenprodukte hinzufügen.
Gebindeabfüllung inklusive exakter Volu-
men- und Gewichtsführung – mit Chemical
One leicht gemacht. Durch Maschinenanbin-
dungen und Istwertverarbeitung fließen ständig aktuelle
Daten in die Produktion ein, eine gesetzeskonforme Etikettierung
wird automatisch durchgeführt. Die optimierte Bestandsführung
ermöglicht eine bessere Planung Ihrer Abfüllaufträge von Just-in-
Time-Aufträgen bis hin zu Langläufern.
§ Bulkherstellung
§ Abfüllung
§ Verpackung
§ Prozesssicherheit
PRODUKTION
11
SUPPLY CHAIN
MANAGEMENT
DIGITALE LIEFERKETTE
FÜR EFFIZIENTE LOGISTIK
Der Digitalisierungsprozess vereinfacht nicht nur den Versand,
sondern macht die gesamte Wertschöpfungskette effizienter.
Durch SAP Business One in Kombination mit Chemical One sind
alle relevanten Daten zum Auftrag, der Abwicklung und Planung
sofort und in Echtzeit einsehbar.
Um eine bestmögliche Rückverfolgbarkeit des
Warenverkehrs gewährleisten zu können,
werden Versandeinheiten mit einer weltweit
eindeutigen NVE (Nummer der Versandeinheit)
versehen. Die Vorteile gehen dabei aber weit
über reines Tracking hinaus. Lückenlos wer-
den Lieferungen von der Einlagerung, über
die Auslagerung bis zur Übernahme maschi-
nell erfasst. Beginnt man bereits während des Produk-
tionsprozesses mit der NVE-Identifizierung ergeben sich vielfältige
Vorteile für alle Beteiligten innerhalb der Transportkette und im
kompletten Supply Chain Management. Zudem werden Warenbe-
wegungen vereinfacht sowie Verbrauchsmanagement und Mate-
rialbedarfsplanung automatisch optimiert. Großes Potenzial bietet
auch eine preis- und bestandsoptimierte Einkaufssteuerung von
Rohstoffen über die Anbindung an ein weltweites Sourcing-Portal.
§ Mobile Logistik
§ Chargenmanagement
§ Nachverfolgung
§ Einkaufsoptimierung
13
DAS GROSSE GANZE IM BLICK
Intelligentes Lagermanagement und Lagerverwaltung dynamisch
oder stellplatzverwaltet – bei Chemical One ist das ganz nach
Ihren Präferenzen möglich. Gemeinsam mit SAP Business One
optimieren wir Ihre Bestandsführung und die Steuerung operativer
Abläufe einschließlich der Verpackung und der Kommissionierung,
Bestandsbewertungen sind nach verschiedenen Methoden mög-
lich. Ob nach Standardpreisen, gleitenden Durchschnittspreisen
oder FIFO (first in, first out), kann von Ihnen im System aktiviert
und eingestellt werden. Natürlich ist eine komplexe Verwaltung
von mehreren Lagern, wie Rohstoff-, Sperr-, Quarantäne- oder
auch Gefahrstofflager mit relevanten Sicherheitsvorschriften
möglich.
Mit der Möglichkeit einer dynamischen
oder stellplatzbasierten Lagerführung
sowie einer intelligenten Materialbe-
darfsplanung profitieren Sie von einer
optimalen Bestandsführung. Das Ganze
natürlich auch praktisch mit mobilem
Barcode-Scanning und personalisier-
tem Aufgaben-Management.
§ Interne und externe Lagerverwaltung
§ Stellplatzmanagement
§ Gefahrstoffüberwachung
LAGERVERWALTUNG
15
PRODUKTQUALITÄT
AUF HÖCHSTEM NIVEAU
Kunden lieben Qualität. Mit einem durchdachten Qualitätsma-
nagement geben Sie sich nur noch mit höchster Produktqualität
zufrieden.
Mit Chemical One können Aktivitäten
für Prüfungsprozesse direkt im Artikel-
oder Geschäftspartnerstamm hinterlegt
werden. So können Sie Prüfschritte
gezielt nach Ihren QS-relevanten Vor-
gaben definieren. Durch ein cleveres
Aktivitätenmanagement bekommt
der zuständige Mitarbeiter diese
Prüfungs-ToDo‘s dann als persön-
liche Aktivität in Echtzeit aufgelistet. Zudem
können Protokolle inklusive Prüfschritten,Wertebereichen und
Messwerten in Chemical One verwaltet und an entscheidender
Stelle zugewiesen werden – aber eben immer nur genau dort, wo
Prüfungen auch wirklich notwendig sind. Natürlich ist das Modul
„Qualitätsmanagement“ auch bequem an mobilen Endgeräten,
wie Smartphones oder Tablets bedienbar.
§ Prüfschrittverwaltung
§ Rohstoff- und Produktionsprüfung
§ Kontinuierliche Produktoptimierung
§ Intelligentes Aktivitätenmanagement
QUALITÄTSMANAGEMENT
17
GEFAHRSTOFFMANAGEMENT
SICHER IM GRIFF
Für mehr Sicherheit im Produktionsprozess sorgt das speziell ent-
wickelte Modul „Gefahrstoffmanagement“. Chemical One kann
dazu über eine integrierte Schnittstelle direkt an bestehende Ge-
fahrstoffsysteme angeschlossen werden. Das vereinfacht deutlich
den Workflow und schafft mehr Effizienz im täglichen Arbeiten.
Sicherheitsdatenblätter, Gefahrgutliefer-
scheine oder auch Labels können so schnell,
aktuell und immer gesetzeskonform er-
stellt werden. Durch eine Integration von
etablierten Gefahrstoff- und Gefahrgut-
datenbanken sind Stoff- und Gemisch-
kennzeichnungen ständig gesetzeskon-
form.Automatisch werden über diese
Integration Gefahrstoffinformationen
vom Rohstoff bis zum fertig abgefüllten
Gebinde hinterlegt. Berücksichtigt werden zudem
alle relevanten Gefahrstoffdaten entlang des kompletten Liefer-
wegs – international gesetzeskonform durch Einbezug aller Regu-
larien bis zum Zielland.
§ Gesetzeskonforme Gefahrstoffbewertung
§ Gefahrguteinstufung
§ Labeling
§ Sicherheitsdatenblattverwaltung
GEFAHRSTOFFMANAGEMENT
19
SAP BUSINESS ONE
SAP BUSINESS ONE
OPTIMIERT DEN WORKFLOW
Jedes Unternehmen hat großes Potenzial. Und SAP Business One
unterstützt Sie dabei, Ihre operativen Prozesse zu vereinfachen.
Sie reagieren schneller auf neue Entwicklungen am Markt und
können sicher wachsen. Entwickelt wurde die Betriebssoftware
speziell für mittelständische Unternehmen, die Großes vorhaben.
SAP Business One zentralisiert und integriert dabei alle wichtigen
Geschäftsfunktionen, wie Finanzen,Vertrieb, Einkauf, Kundenma-
nagement oder auch Bedarfsplanung in einer gemeinsamen über-
sichtlichen Betriebssoftware.
§ Komplettsystem für alle
Branchenprozesse
§ Finanzbuchhaltung
§ Einkauf und Verkauf
§ Logistik
>1.000.000 Nutzer
>150 Länder
in 27 Sprachen
Wer nutzt SAP Business One?
21
AUSWERTUNGEN IN ECHTZEIT
Überblicken Sie alle Geschäftsdaten in Echtzeit – und das bis ins
kleinste Detail, ohne die IT-Abteilung dabei unnötig zu belasten.
Entscheidungen lassen sich so schneller und auf fundierter Grund-
lage treffen. Mit SAP Business One sind Ihre Mitarbeiter produkti-
ver und in der Lage, schneller fundiert zu entscheiden.
Dazu führt die Betriebssoftware alle
wichtigen Informationen aus Vertrieb,
Kundenmanagement, operativem Ge-
schäft und Finanzwesen zusammen –
und stellt sie unternehmensweit bereit.
Ihre Daten sind also nicht mehr über
mehrere Tabellen verteilt, sondern in
einem vollintegrierten System zentral
hinterlegt. Doppelte Datenerfassung
entfällt, Kosten sinken und die Feh-
lerquoten gleich mit.Warnmeldungen informieren
Mitarbeiter automatisch, wenn sie handeln sollten – damit sich
Ihre Kollegen und Sie wieder auf die wichtigsten Aufgaben kon-
zentrieren können. Zu jeder Zeit wissen Sie genau, wie es um Ihr
Unternehmen steht. Und dass Ihre Daten wirklich zuverlässig sind.
§ Echtzeitinformationen
§ Vorausschauende Analysen
§ Entscheidungsvorlagen
§ Controlling
ANALYSEN
23
REALE UND VIRTUELLE
WELT VERSCHMELZEN
Mit dem „Internet der Dinge“ (Internet of Things, IoT) steht die
nächste Revolution bevor. IoT wird der Königsweg für mittelstän-
dische Unternehmen in die Zukunft sein, weil sich die digitale
Vernetzung bis in die Produktion erstreckt. Mit einem „Internet of
Things“-Simulator ist die digitale Zukunft schon heute Realität.
Dabei verschafft das industrielle In-
ternet produzierenden Unternehmen
noch nie dagewesene Erkenntnisse
und einen immensen Effizienzschub.
Machine Learning, Mensch-zu-Ma-
schine-Kommunikation, Sensor-
daten und Automatisierungstech-
nologien lassen autonome und
intelligente Maschinen sowie
vernetzte Fabriken entstehen.
§ Mensch-zu-Maschine-Kommunikation
§ Vernetzung von Produktionsdaten
§ Intelligente Fabriken
INNOVATIONSKRAFT
2525
CLOUD COMPUTING
UNTERNEHMENSSOFTWARE
ÜBERALL UND ZU JEDER ZEIT
Alle wichtigen Unternehmensdaten überall auf der ganzen Welt
und zu jeder Zeit – das versteht man unter Cloud Computing for
Business.
Dabei bietet die Nutzung von IT-Ressourcen über das Internet in
Form einer Serviceleistung viele Vorteile. Cloud Computing offe-
riert Nutzern die Möglichkeit, von jedem beliebigen Ort auf ihre
Daten und Anwendungen zuzugreifen und mit ihnen zu arbeiten.
Kostspielige Hardwarekäufe, beispielsweise Festplatten oder Ser-
ver, deren Wartung sowie Austausch entfallen. Laut aktuellen Sta-
tistiken nutzen heutzutage mehr als 90 Prozent aller Unternehmen
Cloud-Technologie in einer öffentlichen, privaten oder hybriden
Umgebung. Nutzen auch Sie die Vorteile einer Unternehmenssoft-
ware in der Datenwolke: SAP Business One & Chemical One, die
sicherste Cloud-Lösung für Chemie- und Kosmetik-Unternehmen.
§ Flexibilität
§ Wirtschaftlichkeit
§ Verfügbarkeit
§ Einfachheit
27
BIG DATA
GROSSE DATENMENGEN
IMMER IM ÜBERBLICK
Wenn es um die Digitalisierung von Geschäftsmodellen geht,
setzen Unternehmen verstärkt auf die moderne Technologie-Platt-
form HANA.Warum? Mit der In-Memory Datenbanktechnologie
vom Branchenführer SAP sichern sie sich nachhaltig Wettbewerbs-
fähigkeit.
SAP HANA vereinfacht die gesamte IT und stellt eine optimale
Basis für Innovationen bereit. Damit ist SAP HANA wie geschaffen
für die wichtigste Anforderung der digitalen Transformation: Big
Data. Ein mittelständisches Chemie-Unternehmen kann beispiels-
weise durch Echtzeit-Prozessmanagement in Verbindung mit der
Branchenlösung Chemical One einen jährlichen Nutzen im sechs-
stelligen Bereich erreichen. Dabei sind die Einsatzszenarien für
Unternehmen im produzierenden Gewerbe enorm vielfältig und
schier grenzenlos. Denn für nahezu jeden Problembereich gibt es
eine kundenspezifische Lösung.
§ IT-Struktur der Zukunft
§ Technologieplattform HANA
von SAP
§ In-Memory Technologien
für den digitalen Wandel
§ Hohes Einsparpotenzial
29
INTERCOMPANY
INTEGRATION
UNTERNEHMENSWACHSTUM
EINFACH UND SICHER
Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die expandieren
oder neue Märkte erschließen möchten, stellen ganz besondere
Anforderungen an ihre Unternehmenssoftware.Wer neue Produk-
te und vielversprechende Geschäftsideen am Fließband entwickelt,
will auch schnell und zukunftssicher im Markt agieren.
Bei der Konzernintegration geht es vor allem darum, unterneh-
mensübergreifende Prozesse effizient zu standardisieren, immer
den Überblick zu behalten, aber auch die Eigenständigkeit von
Tochtergesellschaften, Niederlassungen, Zulieferfirmen oder auch
externen Partnerunternehmen zu bewahren und nötige Flexibilität
zu gewähren.
Als etablierten Branchen-Standard
verwenden viele wachstumsorien-
tierte KMU-Unternehmen deshalb
das vielseitig einsetzbare System
Business One von SAP. Die weit
verbreitete Betriebssoftware ist
eine umfassende, vollständig in
ERP-Anwendungen integrierbare
Lösung und arbeitet perfekt mit
Chemical One zusammen.
§ Zukunftssichere Expansion
§ Flexible Konzernintegration
§ Eigenständigkeit
303030
VON MENSCH ZU MENSCH
Kontinuität zum Vorteil unserer Kunden. PART Business Solution wurde im Jahr 1992 in Augs-
burg gegründet. Bereits in den ersten Jahren fokussierte sich PART auf die Geschäftsbereiche
ERP (Enterprise Resource Planning), CRM (Customer Relationship Management) sowie DMS und
ECM (Dokumenten Management Systeme, Enterprise Content Management).
Als spezialisierter ERP-Anbieter, eng verbunden mit den führenden Herstellern SAP,Aurea und
EASY verfügen die PART-Experten über 25 Jahre Projekt- und Prozesserfahrung. Die Fokussie-
rung auf die Branchen Chemie und Kosmetik ist dabei ein wichtiger Baustein, um Kompetenzen
weiter auszubauen und damit Lösungen optimal zu gestalten.
Vom regionalen IT-Dienstleister entwickelte sich PART zu einem Lösungsspezialisten und
ERP-Systeme-Anbieter für nationale und internationale Unternehmen.
PART Business Solution ist als SAP „Gold“-Partner genau der richtige PARTner in allen ERP-Be-
langen. Durch das erfahrene Team aus Prozessspezialisten unterschiedlicher Branchen werden
gemeinsam mit Kunden zukunftsorientierte Lösungskonzepte für die Anforderungen von Morgen
geschaffen.
Betriebsabläufe straffen,Wachstum beschleunigen. Lösungen für die neue Generation von Mit-
telstandsunternehmen!
PART – von Mensch zu Mensch
IHR PARTNER
KONTAKT
PART Business Solution GmbH
Unterer Talweg 46
86179 Augsburg | Deutschland
+49 821 80 80-0
chemical.one@part.de
www.chemical-one.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Chemical One Deutsch

Plm med dev-white-paper (deutsch)
Plm med dev-white-paper (deutsch)Plm med dev-white-paper (deutsch)
Plm med dev-white-paper (deutsch)Ralf Kittel
 
Industrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 ChecklisteIndustrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 Checkliste
SrenRose1
 
Movicon Pro.Lean German
Movicon Pro.Lean GermanMovicon Pro.Lean German
Movicon Pro.Lean German
PROGEA s.r.l.
 
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Torben Haagh
 
8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel
8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel
8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel
Speed4Trade GmbH
 
Progea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - DeutschProgea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - Deutsch
PROGEA s.r.l.
 
Enterprise Resource Planning
Enterprise Resource PlanningEnterprise Resource Planning
Enterprise Resource Planning
Astrid Schau
 
KARTOSOFT deutsch
KARTOSOFT deutschKARTOSOFT deutsch
KARTOSOFT deutsch
KARTOSOFT GmbH
 
Smart Factory Logistics
Smart Factory LogisticsSmart Factory Logistics
Smart Factory Logistics
Bossard Group
 
PROFACTOR Gruppe | PRODUCTION
PROFACTOR Gruppe | PRODUCTIONPROFACTOR Gruppe | PRODUCTION
PROFACTOR Gruppe | PRODUCTIONPROFACTOR Group
 
SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP
SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP
SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP
SERKEM GmbH
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution GmbH & Co. KG
 
Lean Lab in der Pharmazeutischen Industrie
Lean Lab in der Pharmazeutischen IndustrieLean Lab in der Pharmazeutischen Industrie
Lean Lab in der Pharmazeutischen Industrie
Lean Knowledge Base UG
 
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
topsoft - inspiring digital business
 
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP MECWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC - Christian Wild Management Consultants
 
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
prodot GmbH
 
Fallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIM
Fallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIMFallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIM
Fallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIM
Perfion
 
Wertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denken
Wertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denkenWertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denken
Wertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denken
PwC Switzerland
 
Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...
Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...
Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...
BirgitEleonoraSchiel
 
Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...
Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...
Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...
SERKEM GmbH
 

Ähnlich wie Chemical One Deutsch (20)

Plm med dev-white-paper (deutsch)
Plm med dev-white-paper (deutsch)Plm med dev-white-paper (deutsch)
Plm med dev-white-paper (deutsch)
 
Industrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 ChecklisteIndustrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 Checkliste
 
Movicon Pro.Lean German
Movicon Pro.Lean GermanMovicon Pro.Lean German
Movicon Pro.Lean German
 
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
 
8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel
8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel
8 Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Prozessintegration im Online-Handel
 
Progea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - DeutschProgea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - Deutsch
 
Enterprise Resource Planning
Enterprise Resource PlanningEnterprise Resource Planning
Enterprise Resource Planning
 
KARTOSOFT deutsch
KARTOSOFT deutschKARTOSOFT deutsch
KARTOSOFT deutsch
 
Smart Factory Logistics
Smart Factory LogisticsSmart Factory Logistics
Smart Factory Logistics
 
PROFACTOR Gruppe | PRODUCTION
PROFACTOR Gruppe | PRODUCTIONPROFACTOR Gruppe | PRODUCTION
PROFACTOR Gruppe | PRODUCTION
 
SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP
SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP
SAP BDE-Anbindung - Betriebsdatenerfassung aus MES direkt in SAP
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
 
Lean Lab in der Pharmazeutischen Industrie
Lean Lab in der Pharmazeutischen IndustrieLean Lab in der Pharmazeutischen Industrie
Lean Lab in der Pharmazeutischen Industrie
 
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
 
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP MECWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
 
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
Digitize your Business. Now. - Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojek...
 
Fallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIM
Fallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIMFallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIM
Fallstudie: Der strategische Vorteil durch Produktdaten mit Perfion PIM
 
Wertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denken
Wertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denkenWertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denken
Wertschöpfungskette: Über Grenzen integriert denken
 
Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...
Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...
Hausmesse am 18. und 19. September 2019: Digitalisierung, Industrie 4.0 - Ant...
 
Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...
Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...
Einführung SAP EWM und SAP MFS mit S/4HANA bei der Takeda Pharmaceutical Comp...
 

Chemical One Deutsch

  • 2.
  • 3. 3 CHEMIE 4.0: DIGITALISIERUNG IN DER PROZESSINDUSTRIE Industrie 4.0 ist mit großen Schritten in der Chemie- und Kosmetikbran- che angekommen und wird auch hier die produzierenden Unternehmen noch lange beschäftigen.Wer sich nicht vernetzt, bleibt zurück. Denn die Zukunft der industriellen Fertigung liegt in Chemie 4.0, der Smart Factory – einer Symbiose aus Menschen und Maschinen. Diese intelligente Fabrik der Zukunft zeichnet sich durch die digitale Vernetzung aller einzelnen Teilsysteme und Prozessschritte aus. Die Branche begegnet den rasanten Herausforderungen von Automatisie- rung und Digitalisierung mit großem Interesse und hoher Dynamik. Denn Spezialisten aus den Branchen Pharma, Chemie, Biotechnologie, Nahrungsmittel, Getränke und Kosmetik sehen eine vielversprechende Zukunft. Die prägnantesten Vorteile einer Industrie 4.0-orientierten Prozessfertigung sind: § Mobilität § Flexibilität § Wachstum § Senkung der Betriebskosten INHALT Rezepturentwicklung 5 Produktion 7 Prozessoptimierung 9 Supply Chain Management 11 Lagerverwaltung 13 Qualitätsmanagement 15 Gefahrstoffmanagement 17 SAP Business One 19 Echtzeit-Analysen 21 Innovationskraft 23 Cloud Computing 25 Big Data 27 InterCompany 29 Ihr PARTner 30
  • 4.
  • 5. 5 REZEPTURENTWICKLUNG DIGITALISIERUNG IN DEN LABOREN Chemie 4.0 hat im Sturm die Prozess- und Labortechnologie er- obert und schafft bereits vor der Produktion vielfältige Ressourcen zu Beginn der Wertschöpfungskette. Das Herz jedes Produktes ist die Rezeptur. Ob Chemie-Produkt, Kosmetikum oder Arzneimittel, die smarte Auswahl von Rohstof- fen ist entscheidend, ob eine Produktidee zum Erfolg wird. Doch gerade beim heutigen Tempo der Produktentwicklung, finden eine gründliche Rezepturentwicklung sowie deren Umsetzung nach gewissen Qualitäts- und Sicherheitsparametern unter extremem Zeit- und Kostendruck statt. Als clevere Software-Lösung verschafft Chemi- cal One wertvolle Ressourcen. Denn durch die Integration von umfangreichen LIMS-Funkti- onalitäten, wird Ihr Labor Informations- und Managementsystem optimiert und Sie haben sämtliche Daten, auch zum Rohstoffeinsatz, jederzeit systemseitig verfügbar. Die Bran- chen-Lösung Chemical One ist ein wertvolles Assistenztool, das die Rezepturentwicklung wesentlich vereinfacht und damit einen wichtigen Beitrag zu Ihrem Unternehmenserfolg leisten kann. § LIMS-Funktionalitäten § Umfängliche Rezepturkalkulation § Rohstoff- und Komponentenoptimierung
  • 6.
  • 7. 7 EFFIZIENTE PLANUNG UND RESSOURCENMANAGEMENT Ein Fertigungsbetrieb ist nur dann wirklich effizient, wenn alle Produktionsprozesse auf den Workflow optimal abgestimmt sind. Chemie 4.0 macht es jedem mittelständischen Betrieb ganz objek- tiv möglich wichtige Unternehmensbereiche, wie die Rohstoffbe- schaffung und Materialverwendung sowie alle einzelnen Produk- tionsschritte, schnell zu verbessern und das maximale Potenzial bei allen Fertigungsprozessen auszuschöpfen. Mit Chemical One meistern Chemie- und Kosmetikunternehmen die Herausforderungen ihrer Produktion optimal. Eine exakte Mengenführung, die Integration von Produktionswerten, beispiels- weise von Waagen oder Messeinrichtungen, eine exakte Chargen- führung vom Rohstoff bis zum Endprodukt sowie eine optimierte Rest- und Rücklaufmengenverwaltung führen zu mehr Transparenz und einer effizienteren Planung der Produktion. § MRP-Funktionalitäten § Ressourcenmanagement § Produktionsplanung § Kapazitätsauslastung PRODUKTION
  • 8.
  • 9. 9 PROZESSOPTIMIERUNG IN DER FERTIGUNG Mit einer intuitiven Steuerung von Produktionsaufträgen wird das Mischen,Abfüllen und Verpacken mit einem intelligenten Char- genmanagement und umfangreichen Chargenattributen verbun- den. Bulkproduktionen können mit Varianten, also Abwandlungen von bestehenden Rezepturen erweitert werden, die rein situativ in der Produktion angewählt werden können. Mit der Chemical One-Funktion „Kuppelproduk- tion“ kann zudem exakt bestimmt werden, wel- che Nebenprodukte in den einzelnen Schritten der Bulkherstellung entstehen oder Sie können auch ganz einfach während der Produktion Substanzen als Nebenprodukte hinzufügen. Gebindeabfüllung inklusive exakter Volu- men- und Gewichtsführung – mit Chemical One leicht gemacht. Durch Maschinenanbin- dungen und Istwertverarbeitung fließen ständig aktuelle Daten in die Produktion ein, eine gesetzeskonforme Etikettierung wird automatisch durchgeführt. Die optimierte Bestandsführung ermöglicht eine bessere Planung Ihrer Abfüllaufträge von Just-in- Time-Aufträgen bis hin zu Langläufern. § Bulkherstellung § Abfüllung § Verpackung § Prozesssicherheit PRODUKTION
  • 10.
  • 11. 11 SUPPLY CHAIN MANAGEMENT DIGITALE LIEFERKETTE FÜR EFFIZIENTE LOGISTIK Der Digitalisierungsprozess vereinfacht nicht nur den Versand, sondern macht die gesamte Wertschöpfungskette effizienter. Durch SAP Business One in Kombination mit Chemical One sind alle relevanten Daten zum Auftrag, der Abwicklung und Planung sofort und in Echtzeit einsehbar. Um eine bestmögliche Rückverfolgbarkeit des Warenverkehrs gewährleisten zu können, werden Versandeinheiten mit einer weltweit eindeutigen NVE (Nummer der Versandeinheit) versehen. Die Vorteile gehen dabei aber weit über reines Tracking hinaus. Lückenlos wer- den Lieferungen von der Einlagerung, über die Auslagerung bis zur Übernahme maschi- nell erfasst. Beginnt man bereits während des Produk- tionsprozesses mit der NVE-Identifizierung ergeben sich vielfältige Vorteile für alle Beteiligten innerhalb der Transportkette und im kompletten Supply Chain Management. Zudem werden Warenbe- wegungen vereinfacht sowie Verbrauchsmanagement und Mate- rialbedarfsplanung automatisch optimiert. Großes Potenzial bietet auch eine preis- und bestandsoptimierte Einkaufssteuerung von Rohstoffen über die Anbindung an ein weltweites Sourcing-Portal. § Mobile Logistik § Chargenmanagement § Nachverfolgung § Einkaufsoptimierung
  • 12.
  • 13. 13 DAS GROSSE GANZE IM BLICK Intelligentes Lagermanagement und Lagerverwaltung dynamisch oder stellplatzverwaltet – bei Chemical One ist das ganz nach Ihren Präferenzen möglich. Gemeinsam mit SAP Business One optimieren wir Ihre Bestandsführung und die Steuerung operativer Abläufe einschließlich der Verpackung und der Kommissionierung, Bestandsbewertungen sind nach verschiedenen Methoden mög- lich. Ob nach Standardpreisen, gleitenden Durchschnittspreisen oder FIFO (first in, first out), kann von Ihnen im System aktiviert und eingestellt werden. Natürlich ist eine komplexe Verwaltung von mehreren Lagern, wie Rohstoff-, Sperr-, Quarantäne- oder auch Gefahrstofflager mit relevanten Sicherheitsvorschriften möglich. Mit der Möglichkeit einer dynamischen oder stellplatzbasierten Lagerführung sowie einer intelligenten Materialbe- darfsplanung profitieren Sie von einer optimalen Bestandsführung. Das Ganze natürlich auch praktisch mit mobilem Barcode-Scanning und personalisier- tem Aufgaben-Management. § Interne und externe Lagerverwaltung § Stellplatzmanagement § Gefahrstoffüberwachung LAGERVERWALTUNG
  • 14.
  • 15. 15 PRODUKTQUALITÄT AUF HÖCHSTEM NIVEAU Kunden lieben Qualität. Mit einem durchdachten Qualitätsma- nagement geben Sie sich nur noch mit höchster Produktqualität zufrieden. Mit Chemical One können Aktivitäten für Prüfungsprozesse direkt im Artikel- oder Geschäftspartnerstamm hinterlegt werden. So können Sie Prüfschritte gezielt nach Ihren QS-relevanten Vor- gaben definieren. Durch ein cleveres Aktivitätenmanagement bekommt der zuständige Mitarbeiter diese Prüfungs-ToDo‘s dann als persön- liche Aktivität in Echtzeit aufgelistet. Zudem können Protokolle inklusive Prüfschritten,Wertebereichen und Messwerten in Chemical One verwaltet und an entscheidender Stelle zugewiesen werden – aber eben immer nur genau dort, wo Prüfungen auch wirklich notwendig sind. Natürlich ist das Modul „Qualitätsmanagement“ auch bequem an mobilen Endgeräten, wie Smartphones oder Tablets bedienbar. § Prüfschrittverwaltung § Rohstoff- und Produktionsprüfung § Kontinuierliche Produktoptimierung § Intelligentes Aktivitätenmanagement QUALITÄTSMANAGEMENT
  • 16.
  • 17. 17 GEFAHRSTOFFMANAGEMENT SICHER IM GRIFF Für mehr Sicherheit im Produktionsprozess sorgt das speziell ent- wickelte Modul „Gefahrstoffmanagement“. Chemical One kann dazu über eine integrierte Schnittstelle direkt an bestehende Ge- fahrstoffsysteme angeschlossen werden. Das vereinfacht deutlich den Workflow und schafft mehr Effizienz im täglichen Arbeiten. Sicherheitsdatenblätter, Gefahrgutliefer- scheine oder auch Labels können so schnell, aktuell und immer gesetzeskonform er- stellt werden. Durch eine Integration von etablierten Gefahrstoff- und Gefahrgut- datenbanken sind Stoff- und Gemisch- kennzeichnungen ständig gesetzeskon- form.Automatisch werden über diese Integration Gefahrstoffinformationen vom Rohstoff bis zum fertig abgefüllten Gebinde hinterlegt. Berücksichtigt werden zudem alle relevanten Gefahrstoffdaten entlang des kompletten Liefer- wegs – international gesetzeskonform durch Einbezug aller Regu- larien bis zum Zielland. § Gesetzeskonforme Gefahrstoffbewertung § Gefahrguteinstufung § Labeling § Sicherheitsdatenblattverwaltung GEFAHRSTOFFMANAGEMENT
  • 18.
  • 19. 19 SAP BUSINESS ONE SAP BUSINESS ONE OPTIMIERT DEN WORKFLOW Jedes Unternehmen hat großes Potenzial. Und SAP Business One unterstützt Sie dabei, Ihre operativen Prozesse zu vereinfachen. Sie reagieren schneller auf neue Entwicklungen am Markt und können sicher wachsen. Entwickelt wurde die Betriebssoftware speziell für mittelständische Unternehmen, die Großes vorhaben. SAP Business One zentralisiert und integriert dabei alle wichtigen Geschäftsfunktionen, wie Finanzen,Vertrieb, Einkauf, Kundenma- nagement oder auch Bedarfsplanung in einer gemeinsamen über- sichtlichen Betriebssoftware. § Komplettsystem für alle Branchenprozesse § Finanzbuchhaltung § Einkauf und Verkauf § Logistik >1.000.000 Nutzer >150 Länder in 27 Sprachen Wer nutzt SAP Business One?
  • 20.
  • 21. 21 AUSWERTUNGEN IN ECHTZEIT Überblicken Sie alle Geschäftsdaten in Echtzeit – und das bis ins kleinste Detail, ohne die IT-Abteilung dabei unnötig zu belasten. Entscheidungen lassen sich so schneller und auf fundierter Grund- lage treffen. Mit SAP Business One sind Ihre Mitarbeiter produkti- ver und in der Lage, schneller fundiert zu entscheiden. Dazu führt die Betriebssoftware alle wichtigen Informationen aus Vertrieb, Kundenmanagement, operativem Ge- schäft und Finanzwesen zusammen – und stellt sie unternehmensweit bereit. Ihre Daten sind also nicht mehr über mehrere Tabellen verteilt, sondern in einem vollintegrierten System zentral hinterlegt. Doppelte Datenerfassung entfällt, Kosten sinken und die Feh- lerquoten gleich mit.Warnmeldungen informieren Mitarbeiter automatisch, wenn sie handeln sollten – damit sich Ihre Kollegen und Sie wieder auf die wichtigsten Aufgaben kon- zentrieren können. Zu jeder Zeit wissen Sie genau, wie es um Ihr Unternehmen steht. Und dass Ihre Daten wirklich zuverlässig sind. § Echtzeitinformationen § Vorausschauende Analysen § Entscheidungsvorlagen § Controlling ANALYSEN
  • 22.
  • 23. 23 REALE UND VIRTUELLE WELT VERSCHMELZEN Mit dem „Internet der Dinge“ (Internet of Things, IoT) steht die nächste Revolution bevor. IoT wird der Königsweg für mittelstän- dische Unternehmen in die Zukunft sein, weil sich die digitale Vernetzung bis in die Produktion erstreckt. Mit einem „Internet of Things“-Simulator ist die digitale Zukunft schon heute Realität. Dabei verschafft das industrielle In- ternet produzierenden Unternehmen noch nie dagewesene Erkenntnisse und einen immensen Effizienzschub. Machine Learning, Mensch-zu-Ma- schine-Kommunikation, Sensor- daten und Automatisierungstech- nologien lassen autonome und intelligente Maschinen sowie vernetzte Fabriken entstehen. § Mensch-zu-Maschine-Kommunikation § Vernetzung von Produktionsdaten § Intelligente Fabriken INNOVATIONSKRAFT
  • 24.
  • 25. 2525 CLOUD COMPUTING UNTERNEHMENSSOFTWARE ÜBERALL UND ZU JEDER ZEIT Alle wichtigen Unternehmensdaten überall auf der ganzen Welt und zu jeder Zeit – das versteht man unter Cloud Computing for Business. Dabei bietet die Nutzung von IT-Ressourcen über das Internet in Form einer Serviceleistung viele Vorteile. Cloud Computing offe- riert Nutzern die Möglichkeit, von jedem beliebigen Ort auf ihre Daten und Anwendungen zuzugreifen und mit ihnen zu arbeiten. Kostspielige Hardwarekäufe, beispielsweise Festplatten oder Ser- ver, deren Wartung sowie Austausch entfallen. Laut aktuellen Sta- tistiken nutzen heutzutage mehr als 90 Prozent aller Unternehmen Cloud-Technologie in einer öffentlichen, privaten oder hybriden Umgebung. Nutzen auch Sie die Vorteile einer Unternehmenssoft- ware in der Datenwolke: SAP Business One & Chemical One, die sicherste Cloud-Lösung für Chemie- und Kosmetik-Unternehmen. § Flexibilität § Wirtschaftlichkeit § Verfügbarkeit § Einfachheit
  • 26.
  • 27. 27 BIG DATA GROSSE DATENMENGEN IMMER IM ÜBERBLICK Wenn es um die Digitalisierung von Geschäftsmodellen geht, setzen Unternehmen verstärkt auf die moderne Technologie-Platt- form HANA.Warum? Mit der In-Memory Datenbanktechnologie vom Branchenführer SAP sichern sie sich nachhaltig Wettbewerbs- fähigkeit. SAP HANA vereinfacht die gesamte IT und stellt eine optimale Basis für Innovationen bereit. Damit ist SAP HANA wie geschaffen für die wichtigste Anforderung der digitalen Transformation: Big Data. Ein mittelständisches Chemie-Unternehmen kann beispiels- weise durch Echtzeit-Prozessmanagement in Verbindung mit der Branchenlösung Chemical One einen jährlichen Nutzen im sechs- stelligen Bereich erreichen. Dabei sind die Einsatzszenarien für Unternehmen im produzierenden Gewerbe enorm vielfältig und schier grenzenlos. Denn für nahezu jeden Problembereich gibt es eine kundenspezifische Lösung. § IT-Struktur der Zukunft § Technologieplattform HANA von SAP § In-Memory Technologien für den digitalen Wandel § Hohes Einsparpotenzial
  • 28.
  • 29. 29 INTERCOMPANY INTEGRATION UNTERNEHMENSWACHSTUM EINFACH UND SICHER Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die expandieren oder neue Märkte erschließen möchten, stellen ganz besondere Anforderungen an ihre Unternehmenssoftware.Wer neue Produk- te und vielversprechende Geschäftsideen am Fließband entwickelt, will auch schnell und zukunftssicher im Markt agieren. Bei der Konzernintegration geht es vor allem darum, unterneh- mensübergreifende Prozesse effizient zu standardisieren, immer den Überblick zu behalten, aber auch die Eigenständigkeit von Tochtergesellschaften, Niederlassungen, Zulieferfirmen oder auch externen Partnerunternehmen zu bewahren und nötige Flexibilität zu gewähren. Als etablierten Branchen-Standard verwenden viele wachstumsorien- tierte KMU-Unternehmen deshalb das vielseitig einsetzbare System Business One von SAP. Die weit verbreitete Betriebssoftware ist eine umfassende, vollständig in ERP-Anwendungen integrierbare Lösung und arbeitet perfekt mit Chemical One zusammen. § Zukunftssichere Expansion § Flexible Konzernintegration § Eigenständigkeit
  • 30. 303030 VON MENSCH ZU MENSCH Kontinuität zum Vorteil unserer Kunden. PART Business Solution wurde im Jahr 1992 in Augs- burg gegründet. Bereits in den ersten Jahren fokussierte sich PART auf die Geschäftsbereiche ERP (Enterprise Resource Planning), CRM (Customer Relationship Management) sowie DMS und ECM (Dokumenten Management Systeme, Enterprise Content Management). Als spezialisierter ERP-Anbieter, eng verbunden mit den führenden Herstellern SAP,Aurea und EASY verfügen die PART-Experten über 25 Jahre Projekt- und Prozesserfahrung. Die Fokussie- rung auf die Branchen Chemie und Kosmetik ist dabei ein wichtiger Baustein, um Kompetenzen weiter auszubauen und damit Lösungen optimal zu gestalten. Vom regionalen IT-Dienstleister entwickelte sich PART zu einem Lösungsspezialisten und ERP-Systeme-Anbieter für nationale und internationale Unternehmen. PART Business Solution ist als SAP „Gold“-Partner genau der richtige PARTner in allen ERP-Be- langen. Durch das erfahrene Team aus Prozessspezialisten unterschiedlicher Branchen werden gemeinsam mit Kunden zukunftsorientierte Lösungskonzepte für die Anforderungen von Morgen geschaffen. Betriebsabläufe straffen,Wachstum beschleunigen. Lösungen für die neue Generation von Mit- telstandsunternehmen! PART – von Mensch zu Mensch IHR PARTNER
  • 31.
  • 32. KONTAKT PART Business Solution GmbH Unterer Talweg 46 86179 Augsburg | Deutschland +49 821 80 80-0 chemical.one@part.de www.chemical-one.de