SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Mein bester Öko-Freund
GESCHÄFTSPLAN
WWW.MYECOBESTFRIEND.COM
GAËTAN BIO
0041798479155 - CONTACT@MYECOBESTFRIEND.COM
Abonnieren Sie DeepL Pro, um dieses Dokument zu bearbeiten.
Weitere Informationen finden Sie auf www.DeepL.com/pro
1
Gaëtan Bio | Feb-23
Mein bester Öko-Freund: Geschäftsplan
1
Inhalt
EINFÜHRUNG IN DIE VEREINIGUNG...................................................................................3
BESCHREIBUNG DER DIENSTLEISTUNG..........................................................................3
Die wichtigsten Grundsätze:.............................................................................................3
Wichtige Überlegungen:...................................................................................................3
Die wichtigsten Funktionen der Plattform My Eco Best Friend für ihre Nutzer: ..........3
Die wichtigsten Vorteile der Plattform My Eco Best Friend für ihre Verkäufer:............4
BUSINESS CASE & BEGRÜNDUNG FÜR DAS UNTERNEHMEN......................................5
Das Umweltbewusstsein in unserer Gesellschaft wächst: ...............................................5
Wachstum der E-Commerce-Branche:.............................................................................5
Produktskalierbarkeit in Europa ......................................................................................5
Technischer Aufbau des Produkts....................................................................................6
Warum können wir My Eco Best Friend als Öko-Referenz betrachten?........................6
UNTERNEHMENSZIELE & FAHRPLAN..............................................................................6
Kurzfristige Ziele (Jahr 1-2 / 2023-2024) ...........................................................................6
Mittelfristige Ziele (Jahr 3-4 / 2025-2026) ........................................................................7
Langfristige Ziele (ab Jahr 5 / 2028)..................................................................................7
Fahrplan 2022 - 2024 .........................................................................................................7
Anforderungen an die Finanzierung ....................................................................................7
WETTBEWERBSUMFELD........................................................................................................8
Wettbewerbsvorteile der Plattform My Eco Best Friend.................................................8
ÜBERBLICK ÜBER DIE WETTBEWERBER .........................................................................8
WETTBEWERBSANALYSE - GALAXUS...........................................................................8
ANALYSE DER WETTBEWERBER - Momentaufnahme der anderen Wettbewerber...9
SWOT-ANALYSE ..................................................................................................................9
MARKTANALYSE & STRATEGIE............................................................................................12
MARKTFORSCHUNG & ANALYSE.....................................................................................12
Wachstum der Ökoindustrie in Europa und der Schweiz:.............................................12
Welche Probleme wird My Eco Best Friend lösen? ........................................................12
Fragen, die sich ein Bürger stellen kann, der umweltfreundlicher werden möchte: ....13
ZIELMARKT(E) UND IHRE MERKMALE:......................................................................... 14
2
Wer hat das Problem?..................................................................................................... 14
Zielgruppenprofil..............................................................................................................15
Analyse des Zielpublikums ..............................................................................................15
Warum sollten sie kaufen, was ich verkaufe? .................................................................17
Wie können sie kaufen?...................................................................................................17
Wie viel kaufen sie normalerweise online?.................................................................... 18
Wie oft kaufen sie Umweltprodukte?............................................................................. 18
KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE ..................................................................................... 18
Welches sind die wichtigsten Schwerpunkte?............................................................... 18
Schlüsselbotschaften für den Markt............................................................................... 19
Wie funktioniert das Ökobewertungssystem auf der Plattform? .................................20
MARKETINGSTRATEGIE...................................................................................................23
Wichtige Partner .............................................................................................................23
Marketing-Strategie ........................................................................................................24
Ziele für die ersten 12 Monate der Einführung...............................................................27
Wichtige Leistungsindikatoren ......................................................................................28
VERKAUFS- UND VERTRIEBSMETHODEN.........................................................................29
Wie erhalten meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen (FIXED PRICE)?
..........................................................................................................................................29
Wie werden meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen erhalten (QUOTE
BASED)?...........................................................................................................................30
Wie können meine Verkäufer eine Anzeige auf My Eco Best Friend veröffentlichen?30
EINSATZPLAN.........................................................................................................................31
RECHTS- UND VERSICHERUNGSÜBERSICHT ...................................................................34
VERSICHERUNGEN ...........................................................................................................34
RISIKOANALYSE ....................................................................................................................35
FINANZPLAN..........................................................................................................................36
FINANZIELLE ANNAHMEN ..............................................................................................36
3
EINFÜHRUNG IN DEN VEREIN
BESCHREIBUNG DER DIENSTLEISTUNG
"My Eco Best Friend" ist eine Online-Plattform, die von einem gemeinnützigen Verein
verwaltet wird und ihren Nutzern hilft, auf einfache und unterhaltsame Weise mehr
Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen!
Schlüsselprinzipien:
Den Menschen (Nutzern und Verkäufern) helfen, umweltfreundlicher zu werden durch:
 Wissen - (Öko-Tipps).
 Aktionen - (Öko-Herausforderungen).
 Einkaufsgewohnheiten (Kauf von Ökoprodukten und -dienstleistungen).
 Spenden an Organisationen, die Ökoprojekte durchführen.
 Internetrecherche - Ihre Recherchen tragen zur Finanzierung des Schutzes der
Ozeane bei.
 Öko-Mobilität - je mehr Sie zu Fuß gehen, Rad fahren oder öffentliche Verkehrsmittel
benutzen, desto besser für die Umwelt.
Wichtige Überlegungen:
 Nicht nur ein Marktplatz, sondern eine Öko-Plattform - ein "Eco-Friend"!
 Produkte und Dienstleistungen haben unterschiedliche Stufen der
Umweltfreundlichkeit (1 bis 5 Sterne).
 Plattformnutzer (Käufer/Verkäufer) haben:
o Nicht dieselben Ziele und nicht dasselbe Engagement.
o Das ist nicht dieselbe Definition von "Umweltfreundlichkeit".
o Es gilt also, das richtige Gleichgewicht zu finden, um ein großes Publikum
zufrieden zu stellen.
 Die Plattform gibt nicht vor, ein Öko-Champion zu sein und alles perfekt zu machen.
Die Idee ist, ihren Nutzern (Käufern und Verkäufern) zu helfen, Fortschritte zu
machen und immer umweltfreundlicher zu werden.
 Ziel ist es nicht, die Nutzer zu "bevormunden", zu "moralisieren" oder ihnen ein
"schlechtes Gewissen" zu machen, wenn sie nicht umweltfreundlich genug sind,
sondern ihnen die Mittel an die Hand zu geben, umweltfreundlicher zu werden.
Die wichtigsten Funktionen der Plattform My Eco Best Friend für ihre Nutzer:
 Ein Marktplatz, wo:
o Die Nutzer können eine große Auswahl an Öko-Produkten und -
Dienstleistungen finden (direkt online kaufen, Angebote einholen, mieten...) -
siehe Beispiele HIER.
o Die Nutzer können Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen leisten, die sich
für Umweltprojekte einsetzen.
4
o Produkte und Verkäufer sind geolokalisiert, damit die Nutzer sie in der Nähe
ihres Wohnorts finden können.
o Die Verkäufer, meist KMUs, sind auf lokale, nachhaltige und ethische Produkte
und Dienstleistungen spezialisiert.
 Ein "Informationsportal", in dem die Nutzer Öko-Tipps veröffentlichen und lesen
können.
 Ein Spiel, bei dem die BenutzerInnen Öko-Herausforderungen und Öko-Quiz
erstellen oder daran teilnehmen können.
 Ein Mobility-Tracker, mit dem die Nutzer alle umweltfreundlichen Verkehrsmittel,
die sie benutzen, verfolgen können.
 Ein Öko-Browser, mit dem die Nutzer ins Internet gehen und gleichzeitig Bäume
pflanzen können.
Für jede der oben genannten Funktionen können die Nutzer Ökopunkte sammeln, je
nachdem, wie umweltfreundlich sie sich über die Plattform verhalten.
 Sie können die Anzahl der gesammelten Punkte mit anderen Nutzern und Freunden
in einer Öko-Rangliste auf einer speziellen Seite vergleichen.
 Sie können je nach Anzahl der gesammelten Punkte Rabatte oder andere Arten von
"Belohnungen" von Verkäufern erhalten.
Die wichtigsten Vorteile der Plattform My Eco Best Friend für ihre Verkäufer:
 Die Verkäufer haben Zugang zu einem Netz potenzieller Kunden, da es sich um einen
spezialisierten Marktplatz mit mehreren Öko-Verkäufern handelt und nicht um den
Verkauf auf einzelnen Plattformen.
o Sie müssen keine neuen Kunden finden.
o Es besteht keine Notwendigkeit, für den Aufbau einer eigenen Plattform zu
investieren.
o IT-Kenntnisse im eigenen Unternehmen sind nicht erforderlich.
 Den Verkäufern stehen erweiterte Funktionen zur Verfügung, die es ihnen
ermöglichen, ihren persönlichen E-Shop von der Erstellung der Produkte bis zur
Bestellung und Lieferung vollständig selbst zu verwalten.
 Verkäufer können ihre Produkte auch auf der gesamten Plattform bewerben.
 Eine starke SEO-Maschine, um Produkte und Dienstleistungen online sichtbar zu
machen.
 Eine starke IT-Unterstützung durch die MyEcobestFriend Association.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die oben genannten Faktoren es den Verkäufern
ermöglichen, gegenüber großen multinationalen Unternehmen wettbewerbsfähiger zu
sein, da sie online präsent sind und nur wenig Geld und Zeit für die Verwaltung dieser
Online-Aktivitäten aufwenden müssen.
5
BUSINESS CASE & BEGRÜNDUNG FÜR DAS UNTERNEHMEN
Das Umweltbewusstsein in unserer Gesellschaft wächst:
 Aufgrund großer und sichtbarer Umweltkatastrophen (z. B. schmelzendes Eis,
Wirbelstürme, Überschwemmungen, Waldbrände, Hitzewellen usw.).
 Laut einer BCG-Umfrage (2020): "Nach der Pandemie sind die Menschen nicht
weniger, sondern mehr um die Bewältigung von Umweltproblemen besorgt und
engagieren sich stärker dafür, ihr eigenes Verhalten zu ändern, um die Nachhaltigkeit
zu fördern" (hier).
Wachstum der E-Commerce-Branche:
 Schweiz eCommerce Umsatz: 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 - erwartetes
jährliches Wachstum von 4,6 % (2021-2025). (hier).
 59 % der 143 Milliarden Euro, die die Europäer 2019 im grenzüberschreitenden E-
Commerce ausgaben, entfielen auf Online-Marktplätze in der EU, die eine hohe
Besucheraktivität aufweisen (hier).
 26 % der Europäer kaufen häufig Ökoprodukte und -dienstleistungen.
 92 % der europäischen Verkäufer würden gerne nachhaltige Produkte verkaufen.
 15,6 % der Schweizerinnen und Schweizer kaufen lieber nachhaltige Produkte.
Produktskalierbarkeit in Europa
Unsere Technologie kann in der Schweiz und in allen Ländern der Europäischen Union
eingesetzt werden, und zwar aus den folgenden Gründen:
 Geolokalisierung von Produkten und Dienstleistungen
 Mehrsprachigkeit - die Website kann schnell in verschiedene Sprachen übersetzt
werden.
 Zoll & Logistik - Keine grenzüberschreitenden Verkäufe - ECO = Being Local.
 GDPR-Gesetzgebung beachtet.
 Verfügbarkeit der Online-Dienste - 24h 7/7
 Hochleistung - Hosting
 Einfache Verwaltung der Website.
 Die Kosten für die Nutzung sind sehr gering.
6
Technische Struktur des Produkts
Warum können wir My Eco Best Friend als Öko-Referenz betrachten?
 Produkte und Dienstleistungen sind umweltfreundlich auf der Grundlage von
o Interner Mechanismus zur Zertifizierung, bevor Verkäufer auf der
Plattform veröffentlichen können. (Ein bis fünf Sterne)
o International anerkannte Ökolabels
o Von Verkäufern zu unterzeichnende Ethik-Charta, um sicherzustellen,
dass die Informationen über angebotene Produkte und Dienstleistungen
vertrauenswürdig sind
 Einführung eines Audit-Verfahrens (in Vorbereitung)
 Möglichkeit, Verkäufer von der Plattform zu entfernen, wenn die
Ethik-Charta nicht beachtet wird
 Möglichkeit für Käufer, Kommentare zu Verkäufern und ihren
Produkten auf der Plattform abzugeben.
 Verkäufer sind nur Europäer.
 % des Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen, die in Europa
hergestellt werden, über 80 %.
 Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen.
 Pflanzen von Bäumen zum Ausgleich von CO2-Emissionen.
 Für das Hosting verwendete Energie aus erneuerbaren Energien.
 Partnerschaften mit im Umweltschutz tätigen NRO (im Aufbau)
 ISO14001-zertifiziert (im Aufbau)
GESCHÄFTSZIELE & FAHRPLAN
Kurzfristige Ziele (Jahr 1-2 / 2023-2024)
Kurzfristig sind die Hauptziele folgende:
 Fertigstellung der Plattform (Mobile Design, Performance-Optimierung,
Übersetzungen)
7
 Gründen Sie die Vereinigung und stellen Sie ein starkes Team für das Projekt
zusammen.
 Erstellen Sie ein Netzwerk von Verkäufern und fügen Sie ihre Produkte auf der
Plattform hinzu.
 Starten Sie eine Marketingkampagne, um den Verkauf von Produkten auf der
Plattform zu beginnen.
Mittelfristige Ziele (Jahr 3-4 / 2025-2026)
Mittelfristig besteht das Hauptziel darin, dass der Verein finanziell stabil wird und
genügend Einnahmen erzielt, um die Plattform professionell verwalten zu können.
Langfristige Ziele (ab Jahr 5 / 2028)
Das langfristige Ziel von My Eco Best Friend ist es, sich zu einer profitablen und
bekannten Öko-Plattform in der Schweiz und in Europa im Allgemeinen zu entwickeln.
Fahrplan 2022 - 2024
ANFORDERUNGEN AN DIE FINANZIERUNG
Gaetan sucht CHF 51'628.00, um die ersten zwei Jahre der Lancierung der Plattform My
Eco Best Friend zu finanzieren. Dies würde es ermöglichen, den Verein zu gründen und
alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Lancierung der Plattform durchzuführen
(Marketing, soziale Netzwerke, Versicherungen, ....), bis die Plattform finanziell
lebensfähig ist. Die finanzielle Stabilität wird für das Jahr 2025 prognostiziert.
8
WETTBEWERBSUMFELD
Wettbewerbsvorteile der Plattform My Eco Best Friend
1. Der Hauptgrund für die Existenz von My Eco Best Friend ist, dass es heute keine echte
Plattform gibt, die eine so breite Palette von Produkten und Dienstleistungen auf einer
einzigen Plattform vereint.
 So gibt es beispielsweise verschiedene Marktplatzlösungen auf dem Markt, die sich
jedoch in der Regel auf Lebensmittel, Getränke und Schönheitsprodukte
konzentrieren.
 Tausende von Unternehmen verkaufen Öko-Produkte und -Dienstleistungen, aber
in der Regel handelt es sich dabei um spezifische Produkte und Dienstleistungen
(z. B. Schuhe, Solarmodule, Energieberatung, Radtouren in der Natur).
 Andere Unternehmen oder Marktplatzlösungen verkaufen zwar Öko-Produkte
und -Dienstleistungen, aber neben anderen, nicht umweltfreundlichen Produkten,
was diese Plattformen weniger glaubwürdig macht.
2. My Eco Best Friend ist nicht nur eine Marktplatzlösung zum Verkauf von Produkten
und Dienstleistungen, sondern vor allem eine Plattform, die ihren Nutzern hilft,
umweltfreundlicher zu werden. Das bedeutet, dass das Hauptziel nicht im "Verkauf"
liegt, sondern im Interesse der Menschen und der Gesellschaft im Allgemeinen.
3. Nicht zuletzt ist My Eco Best Friend ein Verein, kein Unternehmen. Daher ist das Ziel
nicht "Profit", sondern vielmehr die Bereitstellung einer solchen Plattform zu geringen
Kosten für verschiedene KMUs, damit sie ihre Online-Verkäufe steigern und auf dem
Markt wettbewerbsfähiger werden können. Die "Non-Profit"-Positionierung dieses
Unternehmens stellt sicher, dass die Nutzung dieser Plattform im Vergleich zu dem,
was derzeit auf dem Markt existiert, äußerst wettbewerbsfähig sein wird.
Kurz gesagt, wir versuchen, ein neues Amazon zu schaffen, das sich auf alle Arten von
Öko-Produkten und -Dienstleistungen konzentriert.
ÜBERSICHT ÜBER DIE WETTBEWERBER
WETTBEWERBSANALYSE - GALAXUS
Stärken:
 Hat eine Reihe von Auszeichnungen für seine unternehmerischen Leistungen
erhalten, wie z.B. Swiss E-commerce Award 2021&2020&2019&2018, Digital Marketing
Conference D-pulse 2018, GfM Marketing Award 2017, etc.
 Ein starkes professionelles Team.
9
 Tägliche Angebote.
 Attraktive Rabatte und Angebote.
 Die Website unterstützt 4 Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch.
 Wir liefern in die Schweiz, nach Deutschland und Österreich.
 Aufbau einer aktiven Gemeinschaft.
 Verfügt über einen Blog mit aktualisierten hochwertigen Inhalten.
 Aktive Facebook-Seite mit über 52,3.000 Followern.
 Aktive LinkedIn-Seite mit über 26,6K Followern.
 Aktives Instagram-Konto mit über 9,8.000 Followern.
 Aktiv auf Twitter und Pinterest.
 Hat einen YouTube-Kanal mit aktuellen, hochwertigen Inhalten, 17,4K Abonnenten
und über 39 Mio. Aufrufe.
 Gute Hashtags verwenden.
Schwachstellen:
 Die UX der Website ist nicht attraktiv und professionell.
 Die Website-Geschwindigkeit für mobile Geräte liegt bei 59 %.
 Die Website-Geschwindigkeit für Desktop-Geräte liegt bei etwa 70 %.
 Nur auf Produkte spezialisiert.
 Nicht auf Ökoprodukte spezialisiert.
 Schlechte Kundenrezensionen.
 Das Verfahren zur Rückgabe von Produkten ist schlecht.
ANALYSE DER WETTBEWERBER - Momentaufnahme der anderen Wettbewerber
SWOT-ANALYSE
SWOT-Analyse des Unternehmens GRID
Stärken Schwachstellen
10
Was kann ich gut? Die verwendete
Marktplatztechnologie (z.B. Dokan Multivendor
Marketplace Plugin für WordPress) ist mit 60'000
aktiven Marktplätzen weltweit ein Marktführer.
Warum ist mein Prozess erfolgreich?
 Vereinfachter Prozess, da Logistik und Support
direkt von den Verkäufern verwaltet werden.
 Do It Yourself - Modell für die Verkäufer.
 Direktzahlungen - Provisionen.
Welche einzigartige Ressource kann ich nutzen:
 Es ist nicht nur ein Marktplatz, sondern auch eine
Plattform, die mit anderen Funktionen hilft,
umweltfreundlich zu werden.
 Verlustführer: Öko-Dienstleistungen, die online
noch nicht sehr weit entwickelt sind.
Fachwissen im Team:
 Eigentümer - Projektleiter, IT, Nachhaltigkeit
 Frontiera Connection - Marketing, Kommunikation.
 Wedevs - Anbieter von IT-Marktplatzlösungen.
 Sayal Khan - IT-Entwickler
Wettbewerbsvorteil:
 Verband - nicht Unternehmen - so dass die Kosten
für die Nutzung der Plattform für Verkäufer
niedriger sind als bei der Konkurrenz.
 Geringe IT-Betriebskosten - da es sich um eine
Vereinigung handelt, sind viele der Ressourcen für
die Verwaltung der Plattform kostenlos oder
kostengünstig.
 Geringe Arbeitsbelastung im Finanz- und
Rechnungswesen.
 Geringer Arbeitsaufwand für Logistik und Support
(wird von den Verkäufern verwaltet).
Mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der
Unternehmen:
 Sie müssen ein Netzwerk von Verkäufern und
Kunden von Grund auf aufbauen.
 Begrenzte Kenntnisse im Bereich E-
Commerce.
Verbesserung der Geschäftsprozesse:
 Das Marketing-Know-how muss optimiert
werden.
Begrenztes Vermögen:
 Begrenzte finanzielle Mittel.
Personalwesen:
 Derzeit alleiniger Inhaber, unterstützt von
externen Partnern.
 In den ersten 3 Jahren ist keine Einstellung
geplant, sondern die Unterstützung durch ein
Netz von Freiwilligen.
Standort des Unternehmens:
 Die Schweiz ist ein begrenzter Markt mit 8,57
Millionen Einwohnern und nur 2 Millionen
Französischsprachigen. (Die Plattform könnte
jedoch auf ganz Europa ausgeweitet werden).
Möglichkeiten Bedrohungen
11
Markttrend:
 26 % der EU-Bürger kaufen häufig
umweltfreundliche Produkte, 54 % kaufen
manchmal umweltfreundliche Produkte.
 Das Umweltbewusstsein in Europa wächst (hier).
 Die E-Commerce-Branche wächst in Europa (hier) &
(hier).
 Der Handel mit Öko-Produkten und -
Dienstleistungen wächst in Europa (hier), (hier),
(hier), (hier) & (hier).
Ereignis als Chance - COVID-Pandemie
 "Nach der Pandemie sind die Menschen nicht
weniger, sondern mehr besorgt um die Bewältigung
von Umweltproblemen und engagieren sich stärker
dafür, ihr eigenes Verhalten zu ändern, um die
Nachhaltigkeit zu fördern" (hier).
Wettbewerber
 Grosse Akteure (Migros, Coop, Galaxus...), die
ihre Positionierung bei Ökoprodukten in
Zukunft verbessern könnten.
Loyalität von Verkäufern und Käufern:
 Die Bereitschaft, meiner Plattform treu zu
bleiben und sie weiter zu nutzen.
Marketing-Trend:
 E-Commerce, Ökoprodukte und -
dienstleistungen werden immer beliebter. Es
besteht die Möglichkeit, dass neue, stärkere
Akteure auf den Markt kommen.
12
MARKTANALYSE UND STRATEGIE
MARKTFORSCHUNG UND -ANALYSE
Wachstum der Ökoindustrie in Europa und der Schweiz:
 Im Jahr 2020 werden 22% der Einkäufe der Schweizerinnen und Schweizer bei der
Migros, dem grössten Detailhandelsunternehmen der Schweiz (28,7 Mrd. CHF
Umsatz), mit mindestens einem von 12 Ökolabels ausgezeichnet sein: Supermärkte,
Sport, Elektronik, Heimwerker oder Möbel (hier).
 Im Jahr 2019 macht der Markt für Bio-Lebensmittel in der Schweiz einen Anteil von
10% aus und steigt von 2,2 auf 3,2 Milliarden CHF Umsatz (hier).
 26 % der EU-Bürger kaufen häufig umweltfreundliche Produkte, 54 % kaufen
manchmal umweltfreundliche Produkte. (hier).
 Der europäische Markt für kohlenstoffarme Umweltgüter und -dienstleistungen hat
ein Volumen von 0,9 Billionen Euro (weltweit 4,2 Billionen Euro). (hier).
 2019-2023 erwarten 92 % der Einzelhändler in der EU eine Steigerung des Umsatzes
mit nachhaltigen Produkten, 75 % von ihnen sogar eine Steigerung um 10 % (hier).
Was sind die Probleme, die My Eco Best Friend lösen wird?
Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Hauptargumente, warum My Eco Best Friend eine
Existenzberechtigung hat:
1. Es gibt keine wirkliche Plattform, die eine so breite Palette von Produkten und
Dienstleistungen auf einer einzigen Plattform zentralisiert hat.
 So gibt es beispielsweise verschiedene Marktplatzlösungen auf dem Markt, die sich
jedoch in der Regel auf Lebensmittel, Getränke und Schönheitsprodukte
konzentrieren.
 Tausende von Unternehmen verkaufen Öko-Produkte und -Dienstleistungen, aber
in der Regel handelt es sich dabei um spezifische Produkte und Dienstleistungen
(z. B. Schuhe, Solarmodule, Energieberatung, Radtouren in der Natur).
 Andere Unternehmen oder Marktplatzlösungen verkaufen zwar Öko-Produkte
und -Dienstleistungen, aber neben anderen, nicht umweltfreundlichen Produkten,
was diese Plattformen weniger glaubwürdig macht.
2. Bestehende Marktplatzlösungen verlangen in der Regel eine hohe prozentuale
Provision für die auf der Plattform getätigten Transaktionen. Wenn eine solche
Plattform aufgrund ihres "Vereins"-Status zu wesentlich niedrigeren Kosten zur
Verfügung gestellt wird (vor allem, weil sie von Freiwilligen und nur einer minimalen
Anzahl von Mitarbeitern verwaltet wird), dann wird sie im Vergleich zu den
bestehenden Plattformen viel attraktiver.
13
Neben diesen beiden Hauptproblemen können wir noch die folgenden nennen:
Fragen, die sich ein Bürger stellen könnte, der umweltfreundlicher werden will:
 Ich möchte verschiedene Arten von Öko-Produkten (Kleidung, Lebensmittel,
Schönheitsprodukte, Heimwerkermaterialien, Solarzellen, Kleidung) und
Dienstleistungen (Schulungen, Reparaturwerkstätten, Mietunterkünfte,
Unterhaltung) kaufen, die in meiner Region verfügbar sind, aber ich möchte alles auf
einer einzigen Plattform finden. Wohin soll ich gehen?
 Gibt es eine Möglichkeit, auf E-Commerce-Plattformen - abgesehen von Öko-Labels,
die ich nicht immer verstehe und denen ich nicht vertraue - direkt in der
Produktbeschreibung zu sehen, ob ich das Produkt kaufen möchte:
a) Wird lokal produziert?
b) Enthält keine Chemikalien?
c) Werden Tiere bei der Herstellung respektiert?
d) Respektiert die Menschen bei der Produktion?
e) Werden ökologische, wiederverwendbare und recycelbare Verpackungen
verwendet?
 Gibt es eine Möglichkeit, Produkte oder Dienstleistungen bei Anbietern zu kaufen,
die ebenfalls einen guten Zweck unterstützen?
 Ich vertraue nicht immer auf die Aussagen eines Verkäufers und bin mir nicht zu 100
% sicher, dass Umweltzeichen vertrauenswürdig sind. Kann ich meine Meinung zu
einem Produkt abgeben, um anderen Nutzern bei ihrer Kaufentscheidung zu helfen?
 Ich möchte umweltbewusst einkaufen, aber ich möchte auch wissen, was ich außer
dem Einkaufen tun kann, um umweltfreundlicher zu werden. Kann ich nützliche
Tipps dort finden, wo ich auch einkaufe?
 Ich spiele gerne Spiele und mache konkrete Aktionen für die Umwelt. Außerdem
möchte ich auch meine Freunde davon überzeugen, umweltfreundlicher zu werden.
14
Gibt es eine unterhaltsame Möglichkeit, mir dabei zu helfen? Zum Beispiel eine Art
Online-Herausforderungen?
 Ich finde CO2-Rechner schwierig, und sie können nicht immer alles, was ich tue oder
kaufe, genau überwachen. Gibt es eine Möglichkeit, meine Umweltleistung zu
verfolgen und sie mit der meiner Freunde zu vergleichen?
 Ich freue mich, wenn ich etwas für den Umweltschutz tun kann. Aber es wäre auch
schön, wenn ich etwas Anerkennung bekäme. Kann ich eine Art Belohnung
bekommen?
 Ich bin ein KMU-Verkäufer von Ökoprodukten und -dienstleistungen. Aber ich habe
Schwierigkeiten, online sichtbar zu werden, da es teuer und schwierig ist, die
Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen. Gibt es einen Ort, an dem ich diese
Sichtbarkeit zu geringen Kosten erhalten kann?
My Eco Best Friend bietet eine Antwort auf all die oben genannten Fragen. Kurz gesagt,
My Eco Best Friend soll den Nutzern helfen, auf einer einzigen Plattform alles zu finden,
was sie brauchen, um in ihrem täglichen Leben umweltfreundlicher zu werden. Außerdem
ist es ein großartiger Ort, um Verkäufern, die Öko-Produkte und -Dienstleistungen
anbieten, Sichtbarkeit zu verleihen.
ZIELMARKT(E) UND IHRE MERKMALE:
Wer hat das Problem?
1. Bürger, die sich um den Schutz der Umwelt sorgen, aber nicht immer wissen, was sie
tun sollen, um wirklich etwas zu bewirken. Sie werden von vielen, oft
widersprüchlichen Informationsquellen beeinflusst, was es ihnen schwer macht, zu
wissen, wo sie anfangen und wem sie vertrauen sollen (Fake Climate News,
Greenwashing, wissenschaftliche Studien Pro und Contra, Öko-Labels, denen man
nicht trauen kann).
2. Menschen (oft unter 40 Jahre alt), die sich bereits für Nachhaltigkeit und
Umweltbewusstsein engagieren, aber noch mehr tun oder Wege finden möchten, um
Freunde und Familie zu beeinflussen, ihren eigenen Weg zu gehen.
3. Öko-Verkäufer (Ladenbesitzer, Produzenten oder Dienstleister) mit geringer
Sichtbarkeit auf traditionellen E-Commerce-Plattformen oder verteilt auf Hunderte
von verschiedenen Öko-Shops je nach Art der angebotenen Produkte und
Dienstleistungen, die ihren Online-Umsatz für diese Produkte und Dienstleistungen
steigern möchten.
My Eco Best Friend kann daher von jedem (Privatpersonen oder Unternehmen) genutzt
werden, der entweder am Kauf oder Verkauf von Öko-Produkten und -Dienstleistungen
interessiert ist oder Wege finden möchte, umweltfreundlicher zu werden oder seine
Freunde und Familie davon zu überzeugen, und zwar auf eine unterhaltsame, nicht
moralisierende und einfache Weise.
Die Idee ist, sich nicht nur auf Bürger zu konzentrieren, die sich "zu 100 % für die Umwelt
einsetzen", und auch nicht auf Verkäufer, die zu 100 % Öko-Produkte verkaufen. Die Idee
der Plattform ist es, jedem genügend Flexibilität zu geben, je nachdem, wie stark er sich
15
für die Umwelt einsetzt. Aus diesem Grund gibt es eine 1 bis 5-Sterne-Bewertung für die
Produkte, um zu zeigen, dass einige Produkte und Dienstleistungen unterschiedlich
umweltfreundlich sein können.
Zielgruppenprofil
1. Schweizer Bürger unter 40 Jahren, die
 ein Interesse an Nachhaltigkeit haben und ökologische Produkte und
Dienstleistungen kaufen und einige Gewohnheiten ändern möchten, um
umweltfreundlicher zu werden.
 bereits umweltbewusst sind, aber noch besser werden wollen oder Wege finden, ihre
Freunde und Familie zu mehr Umweltfreundlichkeit zu bewegen.
2. Schweizer Produzenten, Ladenbesitzer oder Dienstleistungsanbieter:
 die Öko-Produkte und -Dienstleistungen verkaufen und ihre Sichtbarkeit im Internet
erhöhen und ihren Umsatz steigern möchten.
Der erste Schwerpunkt liegt auf Privatpersonen und Verkäufern, die in der Schweiz in der
französischen Region ansässig sind, aber die Plattform kann in der gesamten Schweiz
sowie in Europa im Allgemeinen eingesetzt werden.
Analyse des Zielpublikums
 Wir richten uns an Verkäufer und Nutzer, die an umweltfreundlichen Produkten
interessiert sind,
 Dienstleistungen, Blogs, Forschung usw.
 Für Verkäufer,
o Sie wollen ihre Produkte verkaufen, ohne viel Geld zu bezahlen.
o Sie wollen Zugang zu einer Plattform haben, mit der sie ihre Kundenzahl
leicht erhöhen können.
o Sie wollen Zugang zu verschiedenen Funktionen haben, die ihnen helfen,
ihren einzigen E-Shop selbständig zu verwalten, von der Produkterstellung
bis zur Bestellung und Lieferung.
o Sie müssen sich wohl fühlen und der Plattform und ihrem Betreiber
vertrauen.
o Sie wollen ihren Kunden das beste Nutzererlebnis bieten.
o Sie müssen ihre Markenbekanntheit und ihre Online-Verkäufe steigern.
o Ein Teil von ihnen benötigt möglicherweise individuelle Unterstützung
und Anleitung, um ihre Shops von Grund auf neu zu gestalten, sowie IT-
Unterstützung während ihrer Aktivitäten.
 Für Benutzer
o Sie wollen Produkte, Dienstleistungen, Blogs und sogar Spenden finden
können. Alles an ein und demselben Ort, um Zeit und Mühe zu sparen.
o Sie wollen ein einzigartiges Nutzererlebnis haben, um der Plattform zu
vertrauen und ihr treu zu bleiben.
16
o Ein Teil von ihnen ist daran interessiert, Produkte und Dienstleistungen
von Anbietern zu kaufen, die einen guten Zweck verfolgen.
o Sie wollen mehr darüber wissen, wie sie umweltfreundlich leben und die
Welt verbessern können. Deshalb müssen wir ihnen einen Mehrwert
(Wissen) bieten, indem wir Blogs und Forschungsergebnisse
veröffentlichen, die ihr Bewusstsein und ihr Wissen erweitern.
o Sie wollen ihre Freunde beeinflussen, umweltfreundlich zu sein, und das
kann durch die Empfehlung einer guten Plattform geschehen, die ein
einzigartiges, lustiges Benutzererlebnis bietet und durch ihre Blogs das
Bewusstsein für die Bedeutung von Umweltfreundlichkeit schärft.
o Viele Nutzer werden ihr Wissen und ihre Erfahrungen auf der Plattform
teilen wollen, und das wird uns die Möglichkeit geben, eine loyale Online-
Community aufzubauen.
o Sie werden durch Angebote, Rabatte und kostenlose Lieferung angelockt.
o Ein Belohnungssystem ist eine der effektivsten Methoden, um die Nutzer
an die Plattform zu binden.
o Ein Teil von ihnen ist an Herausforderungen interessiert, also werden sie
sich für Spiele mit ökologischen Herausforderungen auf der Plattform
interessieren.
o Videoinhalte sind eine der effektivsten Möglichkeiten, mit dieser
Zielgruppe zu kommunizieren.
o 3 von 4 Personen vertrauen Online-Bewertungen, wenn sie eine neue
Dienstleistung/ein neues Produkt ausprobieren. Dieser Prozentsatz ist fast
genauso hoch wie das Vertrauen in die Mundpropaganda in der Familie.
 Die Altersgrenze der Zielgruppe liegt zwischen 18 und 40 Jahren.
 Unser Zielpublikum ist die Schweiz: Schweiz, dann werden wir in die Europäische
Union expandieren.
 Die sozialen Medienplattformen, die sie täglich besuchen, sind Facebook, YouTube,
LinkedIn, Instagram, Twitter und Pinterest.
17
 Was wir von unserem Zielpublikum (Follower) auf unseren Social Media-Plattformen
erwarten, wenn wir richtiges Marketing betreiben
Warum sollten sie kaufen, was ich verkaufe?
 Die Nutzer können auf My Eco Best Friend Produkte und Dienstleistungen finden, die
auf anderen Plattformen nicht so leicht zu finden sind - der erste Schwerpunkt wird
die Zentralisierung der Öko-Dienste sein, die derzeit auf verschiedenen Plattformen
verstreut sind, anstatt zentralisiert zu werden.
 Die Nutzer müssen nicht mehr mehrere Websites besuchen, um die gesuchten Öko-
Produkte und -Dienstleistungen zu finden; alles ist auf derselben Plattform zu finden.
 Die Preise für die Produkte und Dienstleistungen werden wettbewerbsfähiger sein als
auf anderen ähnlichen Plattformen, da die Plattform von einem gemeinnützigen
Verein betrieben wird.
 Das Ökobewertungssystem der Plattform gibt einen klaren Überblick über den Grad
der Umweltfreundlichkeit jedes Produkts und jeder Dienstleistung, die auf der
Plattform verkauft werden.
 Die Nutzer kaufen gerne, um mehr Ökopunkte zu sammeln und ihr Ranking auf der
Plattform zu verbessern und gleichzeitig Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.
 Die Nutzer nehmen gerne an Öko-Herausforderungen teil und besuchen die
Plattform daher häufiger, um sich über neue Herausforderungen zu informieren und
gleichzeitig Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.
 Die Nutzerinnen und Nutzer informieren sich gerne über neue Öko-Tipps und
veröffentlichen einige von ihnen und kaufen gleichzeitig Produkte und
Dienstleistungen.
Wie können sie kaufen?
 Verbinden Sie sich mit der Online-Plattform www.myecobestfriend.com.
18
 Laden Sie die My Eco Best Friend App sowohl im Apple Store als auch im Google Play
Store herunter.
 Eine Registrierung ist nicht erforderlich, aber wenn Sie registriert sind, können Sie
Punkte sammeln und Prämien erhalten.
Wie viel kaufen sie normalerweise online?
 EU-Verbraucher geben in der Regel rund 60 Euro pro Online-Transaktion aus.
 Der eCommerce-Umsatz in der Schweiz beläuft sich im Jahr 2020 auf rund 12
Milliarden US-Dollar. Erwartetes jährliches Wachstum von 4,6 % (2021-2025).
 Europa eCommerce Umsatz: 465 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Erwartetes
jährliches Wachstum von 5,2 % (2021-2025).
 Der europäische Markt für kohlenstoffarme Umweltgüter und -dienstleistungen
beläuft sich auf 0,9 Billionen Euro (weltweit 4,2 Billionen Euro).
Wie oft kaufen sie Umweltprodukte?
 26 % der EU-Bürger kaufen häufig umweltfreundliche Produkte, 54 % kaufen
manchmal umweltfreundliche Produkte.
Marktgebiet(e): Schweiz und Europäische Union.
Zusammenfassung der Marktanalyse: Wie wurde die Marktforschung durchgeführt?
 Hauptsächlich auf der Grundlage von Internetrecherchen und den Ergebnissen
verschiedener Berichte über die Ausgabengewohnheiten der Verbraucher in der
Schweiz und der EU sowie über den prozentualen Anteil von Öko-Produkten und -
Dienstleistungen auf diesen Märkten. Jede Informationsquelle ist in diesem
Dokument als Hyperlink hervorgehoben.
KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE
Welches sind die wichtigsten Schwerpunkte?
 Das Ziel des Unternehmens ist es, My Eco Best Friend zur Online-Referenz für den
Umweltwandel in der Schweiz zu machen - für die Schweizer und von den
Schweizern!
 Die Plattform "My Eco Best Friend" muss auch eine Referenz für den Kauf von Öko-
Produkten, Dienstleistungen und anderen Funktionen sein, die den Menschen helfen,
umweltfreundlich zu werden. Es muss jedoch klar gesagt werden, dass der Weg zum
Umweltschutz sowohl für die Nutzer als auch für die Verkäufer unterschiedlich weit
fortgeschritten ist. Die Plattform My Eco Best Friend versucht, allen Nutzern und
Verkäufern zu helfen, unabhängig davon, welchen Reifegrad sie erreicht haben und
erreichen wollen.
 Mein bester Öko-Freund will nicht "infantilisieren", "moralisieren" oder "den Nutzern
ein schlechtes Gewissen machen".
 Die Kommunikation des Verbandes muss mehr sein als: "Wir sind Ihr "Freund", der
Ihnen alle Werkzeuge und die Unterstützung geben kann, die Sie brauchen, um
19
entweder selbst umweltfreundlicher zu werden, oder, wenn Sie es bereits sind, immer
besser zu werden, oder um Ihnen zu helfen, Ihre Freunde und Familie davon zu
überzeugen, auch umweltfreundlich zu werden".
Schlüsselbotschaften für den Markt
1. Dies ist nicht nur ein Marktplatz, sondern eine Öko-Plattform - ein "Eco-Friend"!
 Nutzern, Freunden und Familie helfen, umweltfreundlicher zu werden.
 Für Verkäufer zur Steigerung des Online-Verkaufs ihrer Öko-Produkte und -
Dienstleistungen.
2. Es ist kostenlos!
 Die meisten Funktionen sind für die Nutzer kostenlos.
 Verkäufer können die Plattform kostenlos nutzen. Sie zahlen nur % Provision, wenn
sie Verkäufe tätigen. Außerdem besteht die Möglichkeit, direkt auf der Plattform
online zu werben.
3. Die Produkte und Dienstleistungen auf der Plattform haben unterschiedliche Stufen der
Umweltfreundlichkeit.
 Der Reifegrad jedes Produkts und jeder Dienstleistung wird durch das "Öko-
Bewertungssystem" der Plattform bewertet, das auf der Grundlage einiger klarer und
genau definierter Kriterien 1 bis 5 Sterne vergibt, um den Grad ihrer
Umweltfreundlichkeit zu bestimmen. Je mehr Sterne ein Produkt oder eine
Dienstleistung erhält, desto nachhaltiger ist sie.
 Verkäufer müssen eine "Ethik-Charta" unterzeichnen, um sicherzustellen, dass die
von ihnen veröffentlichten Öko-Bewertungen den Kriterien der Plattform
entsprechen. Wenn My Eco Best Friend herausfindet (z. B. durch Ad-hoc-Audits),
dass der Verkäufer die Kriterien nicht eingehalten hat, wird er/sie von der Plattform
ausgeschlossen.
 Gegebenenfalls werden die Produkte und Dienstleistungen auch mit dem
Umweltzeichen versehen.
 Jeder Nutzer kann seine eigene Öko-Bewertung für ein Produkt oder eine
Dienstleistung abgeben, die er/sie gekauft hat, und einen Kommentar schreiben, um
andere Nutzer bei ihrer Kaufentscheidung zu beeinflussen.
 Je mehr Sterne ein Produkt oder eine Dienstleistung hat, desto umweltfreundlicher ist
es.
 Für Produkte und Dienstleistungen mit vielen Sternen kann ein Nutzer mehr
Ökopunkte sammeln als für andere Produkte und Dienstleistungen mit weniger
Sternen.
4. Die Plattform gibt nicht vor, ein Öko-Champion zu sein, sondern stellt die Werkzeuge und
die Unterstützung zur Verfügung, damit ihre Nutzer einer werden können. Die wichtigsten
Ziele sind:
 Jedem Nutzer zu helfen, seine Umweltfreundlichkeit zu erhöhen, unabhängig davon,
wie weit und umfangreich das Engagement ist, wenn es eine Verbesserung gibt.
20
 Verkäufern zu helfen, ihre Umweltfreundlichkeit zu erhöhen, indem sie mehr
umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen verkaufen, auch wenn diese nicht
100% umweltfreundlich sind, solange sie umweltfreundlicher sind als andere ähnliche
Produkte...
Wie funktioniert das Ökobewertungssystem auf der Plattform?
1. Vertrauenswürdige, umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, die
über die Plattform verkauft werden:
3 Kontrollen, um sicherzustellen, dass die Produkte und Dienstleistungen
umweltfreundlich sind:
 Verkäufer können ihre Produkte und Dienstleistungen anhand von umfangreichen
Kriterien mit 1 bis 5 Sternen bewerten.
 Außerdem müssen die Verkäufer eine "Ethik-Charta" unterzeichnen, um
sicherzustellen, dass die Angaben vertrauenswürdig sind. Wenn die Bedingungen der
Charta nicht eingehalten werden, kann der Verkäufer von der Plattform entfernt
werden.
 International anerkannte Umweltzeichen werden auf der Beschreibung von
Produkten oder Dienstleistungen angezeigt, wenn diese von einer national oder
international anerkannten Kennzeichnungsorganisation zertifiziert worden sind.
 Käufer können Produkte oder Dienstleistungen danach bewerten, wie
umweltfreundlich sie sind, und sogar einen Kommentar hinzufügen, um anderen
Nutzern zu helfen, sich eine Meinung zu bilden.
4 Nur schweizerische und europäische Verkäufer (Produzenten, Ladenbesitzer
und Dienstleistungsanbieter)
21
Wer auf My Eco Best Friend Produkte und Dienstleistungen kaufen möchte, kann nur bei
Verkäufern einkaufen, die ihren Hauptsitz in dem Land haben, in dem er kauft. Wenn ein
Kunde beispielsweise in der Schweiz ansässig ist, sieht er nur Schweizer Verkäufer.
5 Fokus auf in der Schweiz und Europa hergestellte Produkte:
Mit dem Verkäufer-Bewertungssystem erhält ein Produkt die höchste Bewertung (5
Sterne), wenn mindestens 80 % des gesamten Produktlebenszyklus (Entwurf, Herstellung
usw.) in dem Land erfolgt, in dem der Käufer das Produkt kauft.
6 Fokus auf Dienstleistungen in der Schweiz und Europa:
Mit dem Verkäuferbewertungssystem erhält eine Dienstleistung die höchste Bewertung (5
Sterne), wenn mindestens 80 % des gesamten Lebenszyklus der Dienstleistung in dem
Land erbracht werden, in dem der Käufer das Produkt kauft.
7 Partnerschaft mit einer NRO für Umweltschutz:
My Eco Best Friend plant eine Partnerschaft mit einer national oder international
anerkannten Nichtregierungsorganisation, die sich für den Umweltschutz einsetzt. Dies
wird sicherstellen, dass My Eco Best Friend von Experten anerkannt wird und somit an
Glaubwürdigkeit gewinnt.
8 My Eco Best Friend Unternehmen - ISO14001 zertifiziert:
My Eco Best Friend plant die Zertifizierung nach ISO14001 - Umweltmanagementsystem.
9 Spende an Eco-Charity-Organisation:
Ein Teil der über die Plattform erzielten Einnahmen wird automatisch an eine
gemeinnützige Organisation gespendet, die sich für Umweltprojekte einsetzt.
10 My Eco Best Friend ist ein Schweizer Unternehmen:
Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im Kanton Freiburg.
11 Grünes und lokales IT-Datenhosting:
Die IT-Daten werden auf einem Server in der Schweiz (Infomaniak) gespeichert:
Die für den Betrieb der Infomaniak-Rechenzentren verwendete elektrische Energie
umfasst:
 60% Wasserkraft (TÜV SÜD EE01"-zertifiziert)
und 40% erneuerbare Energie (Naturemade Star"-zertifiziert).
 Ziel: Bis 2025 wird Infomaniak alle seine Anlagen mit Strom aus erneuerbaren
Energiequellen (Naturemade"-zertifiziert) versorgen.
Wie kann My Eco Best Friend ein Produkt als "umweltfreundlich" einstufen?
22
Jedes Produkt erhält einen Stern für jede der unten stehenden Fragen, die mit JA
beantwortet werden:
 Ist es sicher (d. h. ohne Chemikalien)?
 Ist die Verpackung: notwendig, wiederverwertbar, wiederverwendbar oder biologisch
abbaubar?
 Ist es entweder langlebig, leicht zu reparieren oder schnell biologisch abbaubar?
 Ist es nachhaltig (d.h. biologisch, aus recycelten Materialien oder auf pflanzlicher
Basis)?
 Ist die Nutzung nachhaltig (d.h. trägt sie zur Verringerung der Umweltauswirkungen
bei)?
Wie stellt My Eco Best Friend sicher, dass ein Produkt "Menschen und Tiere respektiert"?
 Tierversuche und Tiermissbrauch sind nicht erlaubt.
 Keine Kinder arbeiten während des gesamten Produktlebenszyklus.
 Die Angestellten/Arbeiter verfügen über gute Gesundheits- und
Sicherheitsmaßnahmen während des gesamten Produktlebenszyklus.
 Die Angestellten/Arbeiter haben während des gesamten Produktlebenszyklus gute
Arbeitsbedingungen (Anzahl der Stunden, Urlaub, Gehalt, gesetzliche Rechte).
 Die Angestellten/Arbeiter sind während des gesamten Produktlebenszyklus keiner
Diskriminierung, Belästigung, physischen oder psychischen Gewalt ausgesetzt.
Was wird die Nutzer dazu bringen, auf die Plattform zurückzukommen?
23
MARKETINGSTRATEGIE
 Wir werden unsere potenziellen Verkäufer und Nutzer mit Hilfe von Social Media
Marketing, Google-Anzeigen, Influencer Marketing und Suchmaschinenoptimierung
ansprechen.
 Wir werden uns auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter, Pinterest und YouTube
konzentrieren.
 Wir werden uns auf den Blog auf unserer Website konzentrieren, um in den
Suchmaschinen höher zu ranken und der Zielgruppe einen Mehrwert zu bieten, um
sie zu überzeugen, unsere Plattform zu nutzen.
 Unsere Inhalte werden hochwertige, attraktive Bilder, Videos und Artikel sein.
 Wir werden unsere Plattform bekannt machen und zeigen, wie Unternehmen ihre
Markenbekanntheit steigern und die Vorteile der Plattform nutzen können, wie
Unternehmen ihre Angebote bewerben und veröffentlichen können, unsere
Werbeaktionen, usw.
 Wir werden informative Inhalte anbieten, die der Zielgruppe einen Mehrwert bieten,
z. B. wie Unternehmer handeln sollten, Nachhaltigkeit, Wachstumstipps für
Unternehmen, wie man umweltfreundlich sein und die Welt verbessern kann,
Rezensionen über unsere Produkte, usw.
 Nach der Erstellung der Inhalte erstellen wir bezahlte Anzeigen auf Facebook,
Instagram, LinkedIn und Google mit dem Ziel, unsere Plattform bei der Zielgruppe
bekannt zu machen und die Zahl unserer Follower und Nutzer zu erhöhen.
 Nehmen Sie Kontakt zu beliebten Influencern/Bloggern auf, um mit deren Followern
über My Eco best Friend zu sprechen.
 Beginnen Sie Ihr E-Mail-Marketing mit dem Aufbau unserer E-Mail-Listen.
 Gewinnen Sie Besucher als Abonnenten mit ansprechenden E-Mail-Pop-ups.
 Schaffen Sie Vertrauen, indem Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte von Nutzern
auf unserer Website und in den sozialen Medien veröffentlichen.
 Nutzen Sie Videoinhalte für eine bessere Zielgruppenansprache, indem Sie Tipps auf
YouTube und Reels auf Instagram veröffentlichen, um einen Mehrwert für unsere
Abonnenten und Follower zu schaffen.
 Nutzen Sie Retargeting-Techniken, um keine potenziellen Kunden zu verlieren.
 Konzentrieren Sie sich auf den Blog mit attraktiven, hilfreichen Inhalten, um
organischen Traffic zu erhalten, in den Suchmaschinen zu ranken und die Anzahl
unserer Nutzer zu erhöhen.
 Erstellen Sie Belohnungs-, Partner- und Weiterempfehlungsprogramme.
Wichtige Partner
 Frontiera Connection (hier) ist eine
spezialisierte Agentur für Marketing,
Kommunikation und Web.
 Unterstützung von My Eco Best Friend bei
seinen Marketingkampagnen, seiner
24
Unternehmenskommunikation, seiner Marke und seiner Öffentlichkeitsarbeit.
Marketing-Strategie
Soziale Medien:
Schritt 1: Erstellen Sie Unternehmensseiten in sozialen Netzwerken (vor allem Facebook,
Pinterest, YouTube, Instagram).
Schritt 2: Schaffen Sie ein Netzwerk loyaler Markenbotschafter (Freunde, Partner,
Influencer), um die Präsenz in sozialen Netzwerken zu erhöhen. Beispiel: 90 % der
Instagram-Nutzer folgen einem Unternehmen.
Schritt 3: Auf innovative Weise mit meinem Publikum interagieren, z. B. durch
interaktive Quizze oder Live-Videos, und sie als aktive und unterhaltsame Follower
halten.
Schritt 4: Identifizieren Sie soziale Konten mit ähnlicher demografischer Fangemeinde
und arbeiten Sie mit ihnen zusammen. Suchen Sie nach bestimmten Gruppen und
veranstalten Sie Social-Media-Wettbewerbe und Werbegeschenke, damit sich meine
soziale Zusammenarbeit lohnt.
Schritt 5: Setzen Sie auf Pinterest (1,76 Millionen Nutzer in der Schweiz). Pinterest hilft
den Nutzern, Kaufentscheidungen zu treffen.
SEO - Google-Suche
 Die organische Suche macht 94 % des gesamten Internetverkehrs aus, und die erste
Position bei der Google-Suche führt zu einer Klickrate von 34 % auf dem Desktop und
35 % auf dem Handy.
 Keyword-Recherche durchführen.
 Planen Sie die Architektur der Website (Pyramidenstruktur).
 Bei unserem Design legen wir Wert auf eine intuitive Navigation.
 Definieren Sie eine SEO-freundliche Standard-URL-Struktur.
 Design für Website-Geschwindigkeit.
 Berücksichtigen Sie eine visuelle Hierarchie für jede Seite.
 Konzentrieren Sie sich auf indizierbare Inhalte.
 Primäre Schlüsselwörter für jede Seite anvisieren.
 Optimieren Sie die Titel-Tags.
 Optimieren Sie Bilder.
 Optimieren Sie den Text auf der Seite.
 Schreiben Sie eine einzigartige Meta-Beschreibung.
 Verlinken Sie andere Seiten auf unserer Website.
 Übermitteln Sie unsere Sitemap an Google.
Produktbewertung
 95 % der Käufer lesen Online-Bewertungen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.
 Binden Sie eine Bewertungsfunktion auf dem Marktplatz und den Produktseiten ein.
25
 Platzieren Sie Bewertungen an anderen Berührungspunkten in der Buyer Journey
(Bewertungen von Influencern, E-Mail-Marketing....).
Partnerschaften
 Youtube-Influencer für Produktbewertungen
 90 % der Menschen haben über Youtube eine neue Marke oder ein neues Produkt
gefunden.
 70 % aller Verbraucher sehen sich lieber Produktvideos an, als darüber zu lesen.
 In der Schweiz besuchen jeden Monat 2,6 Millionen Nutzer Youtube.
 Marken: Sie haben die richtige Zielgruppe und arbeiten mit ihr zusammen:
o E-Mail-Marketing: Newsletters, Kampagnen
o Interne Kommunikationsplattformen: Slack, Apps
o Inhaltliches Marketing: Video, Blogs, Infografiken
o Herunterladbare Materialien: Ebooks, Whitepapers, Webinare
o Öffentlichkeitsarbeit: Pressestunts, Nachrichtenartikel.
Vernetzung
 Verschiedene Akteure (NRO, politische Parteien, Unternehmen...), die im Bereich
Umweltschutz, Ökologie und nachhaltige Entwicklung tätig sind....
Direktmarketing - Verkäufer
 Erstellen Sie eine Liste aller Verkäufer, die möglicherweise an einem Verkauf auf
meiner Plattform interessiert sind.
 Kontaktaufnahme (persönlich, E-Mail, Anrufe, Messen....)
 Unterstützen Sie sie bei den verschiedenen Schritten (Vertragsabschluss,
Systemnutzung....), um sie an Bord zu holen.
Sichtbarkeit in den populären Medien
 Kostenlose Medien wie 20 Minuten.
 Interview im lokalen Radio wie Rouge....
Wer ist meine Zielgruppe?
 Einzelpersonen mit Interesse an Nachhaltigkeit, in der Regel unter 40 Jahre alte
Bevölkerung.
 Unternehmen, die bereits im Verkauf von Öko-Produkten und -Dienstleistungen tätig
sind und daran interessiert sind, online zu verkaufen oder ihre Sichtbarkeit im
Internet zu erhöhen.
Wie funktionieren meine Verkäufe?
Meine Verkaufsstrategie stützt sich auf verschiedene Einnahmequellen:
Bevor die Plattform anfängt, Einnahmen zu generieren, wird sie sich ausschließlich auf
diese stützen:
26
 Spenden (möglicherweise durch Crowdfunding)
 Patenschaft
 Persönliche Mittel.
Sobald die Plattform Einnahmen erwirtschaftet, könnten diese von dort kommen:
 Einige der oben erwähnten Finanzierungsquellen
 Verkäufer-Mitgliedschaften
 Provisionen für die auf dem Marktplatz getätigten Transaktionen.
 Provisionen für angebotsabhängige Produkte und Dienstleistungen (d. h. als
Makler).
 Festpreis und %-Provisionen für Verkäufer, die Anzeigen auf der Plattform
veröffentlichen (CPA).
 Beratung über die den Verkäufern angebotenen Dienstleistungen.
JAHR QUARTAL METHODE* KOSTEN
2023 Quartal 3 & 4
Direktmarketing - Verkäufernetzwerk
 Erstellen Sie eine Liste aller Verkäufer, die
möglicherweise an einem Verkauf auf meiner Plattform
interessiert sind.
 Kontaktieren Sie sie (persönlich, per E-Mail, telefonisch,
....)
0 CHF
Networking - Einkäufer-Netzwerk
 Verschiedene Akteure (NRO, politische Parteien,
Unternehmen, Organisationen, Verbände...), die sich für
Umweltschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit einsetzen.
 Win-Win - Zugang zu Ihrem Netzwerk - im Gegenzug
kostenlose Werbung auf My Eco Best Friend.
0 CHF
Index My Eco Best Friend für Suchmaschinen (hier) 0 CHF
Nutzen Sie SEO-Technologien für alle Ihre Produkte und
Dienstleistungen
500 CHF
Soziale Medien:
 Erstellen Sie Unternehmensseiten in sozialen
Netzwerken (vor allem Facebook, Pinterest, YouTube,
Instagram) und schaffen Sie ein Netzwerk von
kostenlosen Botschaftern (Freunde, ....)
0 CHF
Erstellen Sie Marketing-Videos und veröffentlichen Sie sie in
sozialen Netzwerken.
1'500 CHF
My Eco Best Friend Website online stellen 0 CHF
27
*Da es sich um einen gemeinnützigen Verein handelt, wird erwartet, dass er Freiwillige
oder derzeit arbeitslose Personen mit den richtigen Fähigkeiten findet, um einige dieser
Aktivitäten durchzuführen. In der Schweiz gibt es eine Art Zusammenarbeit zwischen
dem Arbeitsamt und dem Verein, bei der Arbeitslose ein kostenloses "Praktikum" von 3-6
Monaten absolvieren können. Die oben erwähnten Kosten beziehen sich daher meist auf
die Ausgaben für Lizenzen oder den Kauf von Werkzeugen, um die Arbeit ausführen zu
können.
Ziele für die ersten 12 Monate der Einführung
 Erreichen Sie mindestens 5.000 Besucher pro Monat auf Ihrer Website.
 Suchen Sie mindestens 10 Verkäufer.
 Sammeln Sie 400 E-Mail-Adressen.
 Erstellen Sie 3 Facebook- und Instagram-Werbekampagnen (1
Werbekampagne/Monat).
 Erstellen Sie 1 LinkedIn-Anzeigenkampagne.
 Erstellen Sie 3 Google-Anzeigenkampagnen "PPC und Display" (1
Anzeigenkampagne/Monat).
 Kontaktieren Sie mindestens 2 Influencer/Blogger, um mit ihren Followern über My
Eco Best Friend zu sprechen.
LIVE GEHEN
2024 Quartal 1 & 2
Youtube Video Ads PPC: 10 CHF/Tag * 6 (hier) 2'000 CHF
Influencer (Youtube/Instagram) 3'000 CHF
Soziale Medien
 Mit meinem Publikum auf innovative Weise in Kontakt
zu treten, z. B. durch interaktive Quizze oder Live-
Videos, und sie als aktive und unterhaltsame Follower zu
halten.
 Identifizieren Sie soziale Konten mit ähnlicher
demografischer Fangemeinde und arbeiten Sie mit ihnen
zusammen. Suchen Sie nach bestimmten Gruppen und
veranstalten Sie Social-Media-Wettbewerbe, damit sich
meine soziale Zusammenarbeit lohnt.
0 CHF
20 Minuten - Werbung 5'000 CHF
Quartal 3 & 4
Marketing-E-Mails: Halten Sie die auf der Plattform
registrierten Nutzer bei der Stange und überzeugen Sie sie,
wiederzukommen. 3'000 CHF
Soziale Medien: Präsenz weiter ausbauen.
Vernetzen: Weiter ausbauen.
Gesamtkosten 15'000 CHF
28
 Veröffentlichen Sie mindestens 5 Beiträge pro Woche auf den Plattformen der
sozialen Medien.
 Veröffentlichen Sie 12 hochwertige Videos auf YouTube.
 Erreichen Sie mindestens 3,5.000 Follower auf Facebook.
 Erreichen Sie mindestens 3.000 Follower auf Instagram.
 Versenden Sie mindestens 1 wöchentlichen Newsletter.
 2 Blogbeiträge pro Woche auf der Website veröffentlichen.
Wichtige Leistungsindikatoren
 # Anzahl der Website-Besucher.
 # Anzahl der erfassten E-Mail-Adressen.
 # Anzahl der Lieferanten.
 # Anzahl der erstellten Werbekampagnen.
 # Anzahl der kontaktierten Influencer/Blogger.
 # Anzahl der Beiträge auf Social-Media-Plattformen.
 # Anzahl der Instagram- und Facebook-Follower.
 # Anzahl der auf YouTube veröffentlichten Videos.
 # Anzahl der Blogbeiträge.
 # Anzahl der versandten Newsletter.
29
VERKAUFS- UND VERTRIEBSMETHODEN
Wie erhalten meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen (FIXED
PRICE)?
Die Plattform My Eco Best Friend ist nur ein "Vermittler" zwischen Käufern und
Verkäufern. Der Prozess läuft wie folgt ab:
Option 1 - Suche über die Suchmaschine My Eco Best Friend
 Benutzer verbinden sich mit My Eco Best Friend (www.myecobestfriend.com)
 Sie gehen auf den Marktplatz und suchen nach einem Produkt oder einer
Dienstleistung.
 Sie wählen den Artikel aus, legen ihn in den Einkaufswagen und gehen zur Bezahlung
über.
o Die Bezahlung erfolgt über Zahlungsgateways mit Zahlungssystemen wie Visa
und Mastercard.
o Die Zahlung wird in 2 Teile aufgeteilt, einen für den Verkäufer und einen für
den Plattformbetreiber.
 Der Verkäufer nimmt dann die Bestellung entgegen und kümmert sich um sie.
o Bei Produkten können die Nutzer wählen, ob sie diese nach Hause geliefert
bekommen oder im Geschäft des Verkäufers abholen möchten.
Option 2 - Anzeigen anklicken
 Benutzer verbinden sich mit My Eco Best Friend
 Sie sehen eine interessante Anzeige und klicken sie an.
 Nach dem Anklicken werden sie zur Produktbeschreibung weitergeleitet.
 Sie können sich dafür entscheiden, das Produkt in den Warenkorb zu legen und mit
den nächsten Schritten fortzufahren.
Gleiches Verfahren wie bei Option 1, nur dass der Einstiegspunkt die Anzeigen sind und
daher eine zusätzliche Gebühr anfällt.
In beiden Fällen ist My Eco Best Friend nicht für die Abwicklung der Bestellung und die
Lieferung an den Käufer verantwortlich, sondern der Verkäufer trägt die volle
Verantwortung dafür.
Option 3 - My Eco Best Friend App herunterladen
Wie bei Option 1 und 2, aber in diesem Fall kann der Nutzer statt der Website die im
Apple Store und bei Google Play erhältliche App herunterladen.
Option 4 - Suchen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung in einer Suchmaschine.
Dank der SEO-Optimierung kann der Nutzer bei der Suche nach einem bestimmten
Produkt in einer Suchmaschine wie Google einen Link als verfügbare Option finden und
dann zur Produktseite auf der Website weitergeleitet werden.
30
Wie werden meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen erhalten
(QUOTE BASED)?
Die Plattform My Eco Best Friend ist nur ein "Vermittler" zwischen Käufern und
Verkäufern. Der Prozess läuft wie folgt ab:
Option 1 - Suche über die Suchmaschine My Eco Best Friend
 Benutzer verbinden sich mit My Eco Best Friend (www.myecobestfriend.com)
 Sie gehen auf den Marktplatz und suchen nach einem Produkt oder einer
Dienstleistung.
 Wenn ein Artikel mit "Angebot anfordern" anstelle eines Preises angezeigt wird, kann
der Benutzer den Artikel auswählen und auf "Angebot anfordern" klicken, dann ein
Formular ausfüllen und es abschicken.
 Der Administrator von My Eco Best Friend nimmt die Anfrage entgegen und agiert als
Vermittler zwischen dem Verkäufer und dem Käufer. Sobald eine Einigung über den
Kostenvoranschlag erzielt wurde, wird ein endgültiger Kostenvoranschlag mit Preis in
die My Eco Best Friend-Plattform im Warenkorb des Käufers eingegeben.
 Der Käufer kann dann zur Zahlung übergehen, wobei die Möglichkeit besteht,
mehrere Zahlungen zu leisten (d. h. nur einen Teil im Voraus zu zahlen und den Rest
bei Lieferung).
 Der Verkäufer nimmt dann die Bestellung entgegen und kümmert sich um die
Lieferung der Ware oder Dienstleistung.
Option 2 - Anzeigen anklicken
 Gleiches Verfahren wie bei Option 1, nur dass der Einstiegspunkt die Anzeigen sind
und daher eine zusätzliche Gebühr anfällt.
Option 3 - My Eco Best Friend App herunterladen
Wie bei Option 1 und 2, aber in diesem Fall kann der Nutzer statt der Website die im
Apple Store und bei Google Play erhältliche App herunterladen.
Option 4 - Suchen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung in einer Suchmaschine.
Dank der SEO-Optimierung kann der Nutzer bei der Suche nach einem bestimmten
Produkt in einer Suchmaschine wie Google einen Link als verfügbare Option finden und
dann zur Produktseite auf der Website weitergeleitet werden.
Wie können meine Verkäufer eine Anzeige auf My Eco Best Friend
veröffentlichen?
Alles, was sie tun müssen, ist:
1. Verbindung zu My Eco Best Friend
31
2. Gehen Sie zur "Verkäufer-Dashboard-Seite".
3. Fügen Sie den Inhalt, den Sie veröffentlichen möchten, in das Formular "Add
veröffentlichen" ein.
4. Der Website-Administrator prüft dann den Antrag und genehmigt die
Veröffentlichung und bittet Sie, für den Zusatz zu bezahlen.
5. Sobald die Zahlung eingegangen ist, wird der Eintrag online gestellt.
EINSATZPLAN
Was ist die rechtliche Organisationsstruktur und warum habe ich sie gewählt:
Gemeinnütziger Verein.
 Eine freiberufliche Tätigkeit kam für mich nicht in Frage, da ich die mit dem Betrieb
meines Unternehmens verbundenen Risiken nicht persönlich tragen möchte. Ich
möchte einen gewissen Schutz für meine Familie gewährleisten.
 Die Aktiengesellschaft kam nicht in Frage, da das Mindestkapital 100'000 CHF
beträgt, was für mein Unternehmen zu hoch ist.
 Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung könnte sinnvoll sein, aber nicht nur, dass
ein Kapital von 20.000 Euro benötigt würde, sondern um ein solches Unternehmen
zum Laufen zu bringen, wären mehrere hochqualifizierte Mitarbeiter erforderlich,
was sehr hohe Lohnkosten für dieses Unternehmen bedeuten könnte.
Standort des Unternehmens:
 Adresse: Fribourg, Schweiz - Genaue Adresse wird noch festgelegt.
 Beschreibung des Geschäftssitzes: Kein besonderer Bedarf an einem Büro, da
o Das Geschäft wird vollständig über eine Online-Plattform abgewickelt.
o Ein Lager ist nicht erforderlich, da die Waren auf der Verkäuferseite gelagert
werden.
o Es wird kein weiterer Platz für einen IT-Server benötigt, da die Plattform von
einem Drittanbieter gehostet wird.
 Einschlägige Gesetze und Verordnungen in Bezug auf den Standort:
o Gesetze und Verordnungen der Schweizerischen Eidgenossenschaft.
o Gesetze und Verordnungen des Kantons Freiburg.
o Europäische Gesetze und Verordnungen.
o Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Gesetze und Vorschriften"
weiter unten.
Produktionsprozess und Fähigkeiten:
 Der wichtigste Aktivposten dieses Unternehmens ist die Online-Plattform My Eco
Best Friend.
 Alles, was der Eigentümer für die Verwaltung dieses Geschäfts benötigt, sind ein
Laptop, ein Telefon und ein Internetanschluss.
 Die IT-Infrastruktur wird von einem Drittanbieter verwaltet.
32
 Was die Software betrifft, so sind die meisten traditionellen
Bürosoftwareanwendungen (O365,...) für den Anfang ausreichend, ebenso wie die
Wordpress-Anwendung für die Website.
Prognosen zur Personalausstattung (eingestellt und/oder unter Vertrag genommen):
Das Unternehmen hat kein Personal formell angestellt. Da wir ein gemeinnütziger Verein
sind, besteht das Ziel darin, ein Netz von Freiwilligen aufzubauen, die einen Teil der
operativen Aufgaben übernehmen.
Neben den Freiwilligen wird der Verein über ein Kernteam verfügen, das sich aus dem
CEO (Gaëtan Bio), dem IT-Support (Syal Khan) und idealerweise einem Marketing- und
Social Network Manager sowie einem Beschaffungs- und Verkaufsmanager
zusammensetzt. Dieses Kernteam wird voraussichtlich erst dann bezahlt werden, wenn
die Plattform beginnt, Einnahmen zu erzielen.
Alle Fachkenntnisse, die nicht vom My Eco Best Friend-Kernteam und den Freiwilligen
abgedeckt werden können, werden an einen Drittanbieter vergeben.
Angebotene Garantien und Gewährleistungen:
Garantien im Zusammenhang mit der Verwendung von My Eco Best Friend:
 IT-Service-Level-Agreement, um zu garantieren, dass die Plattform wie erwartet
funktioniert und den Endkunden Unterstützung bietet.
 Die Ethik-Charta von My Eco Best Friend soll gewährleisten, dass die von den
Verwaltern oder Verkäufern auf der Plattform gemachten Angaben vertrauenswürdig
sind.
 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verkäufer und Käufer, um sicherzustellen, dass
jeder Nutzer dieser Plattform die Gesetze und Vorschriften des jeweiligen Landes
sowie die internen Richtlinien von My Eco Best Friend einhält.
 GDPR-Konformität, um die korrekte Verwendung der personenbezogenen Daten der
Nutzer zu gewährleisten.
 Vertrauenswürdiger IT-Daten-Hosting-Anbieter (d. h. Infomaniak), um die Sicherheit
der personenbezogenen Daten der Nutzer zu gewährleisten.
 Copyright & Trademark compliancy, um zu garantieren, dass keine Copyright- oder
Trademark-Verletzungen auf dieser Plattform stattfinden.
Bezüglich der Garantien (Qualität, Rückgabe, Erstattung, Reklamationen...) hängt dies
von den Bedingungen des jeweiligen Verkäufers ab. Jeder Verkäufer, der auf My Eco Best
Friend verkaufen möchte, muss sicherstellen, dass die Informationen zu den Garantien
auf der Plattform hervorgehoben werden und anwendbar sind.
Fachleute und Berater:
Berater und Fachleute müssen vor der Gründung der Vereinigung validiert werden.
33
Name und Standort der Bank/Kreditgenossenschaft: Revolut LTD - TBC
Art der Lieferung Kontaktinformationen für Lieferanten Zahlungsbedingungen
IT-Hosting und
Wartung
support@infomaniak.com Jährliche Lizenzen
Marketing und soziale
Netzwerke
TBC Rechnungen
IT-Unterstützung sayalafridai@gmail.com TBC
Rechtliches TBC TBC
Vertrieb und
Beschaffung
TBC TBC
Finanz- und
Rechnungswesen
TBC TBC
Telekommunikation TBC Rechnungen
Anbieter von
Produkten und
Dienstleistungen
Verschiedene Schweizer Verkäufer 0 Tag (Provisionen)
Vorschusszahlung
(Mitgliedschaft)
Dokan Standard
Support & Wartung
support@wedevs.com Vorschusszahlung
Andere Plugins Verschiedene Drittanbieter Jährliche Lizenzen
34
RECHTS- UND VERSICHERUNGSÜBERSICHT
Nachstehend finden Sie eine Liste der wichtigsten rechtlichen Aspekte, die im Rahmen
dieser Tätigkeit zu beachten sind. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Alle rechtlichen Aspekte werden von einem Experten geprüft und abgedeckt, bevor das
Unternehmen gegründet und das Produkt auf den Markt gebracht wird:
 GDPR (hier) und Schweizer Datenschutzgesetz (hier).
 Geistiges Eigentum (Urheberrecht, Warenzeichen....) (hier).
 Schweizer und europäische E-Commerce-Gesetze (hier).
 EU-P2B-Verordnung (hier).
 Vorschriften für Online-Werbung.
 Gesetze zur Online-Vermittlung.
 Weitere wichtige Punkte (hier und hier).
o Erklärungen für Nutzer zu steuerlichen und sozialen Verpflichtungen.
o Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung.
o Allgemeine Verkaufsbedingungen.
o Vorschriften für Online-Bewertungen.
o Charta des guten Willens des Verkäufers und des Käufers.
o Persönliche Authentifizierung im Zahlungsverkehr.
VERSICHERUNGEN
Nachstehend finden Sie eine Liste der wichtigsten Versicherungen, die im Rahmen der
Unternehmensgründung abgeschlossen werden müssen. Diese Liste erhebt keinen
Anspruch auf Vollständigkeit. Alle versicherungsrelevanten Aspekte werden von einem
Sachverständigen geprüft und abgedeckt, bevor das Unternehmen gegründet und das
Produkt auf den Markt gebracht wird.
 LPP.
 AVS, AI und APG.
 Unfallversicherung.
 RC-Versicherung (Responsabilité Civile).
 Inhaltsversicherung.
 Rechtsschutzversicherung.
Art der Versicherung Kontaktinformationen des Agenten
oder Maklers
Kosten pro
Jahr
RC & Rechtsschutz* Helvetia 1307 CHF
Cyber * Helvetia 889 CHF
Perte de Gain -
Mitarbeiter**
Helvetia 2641 CHF
Unfall LLA & LAAC** Helvetia 3088 CHF
LPP** Helvetia 20'673 CHF
*Nur anwendbar, wenn "Teilzeitbeschäftigung"
35
**Basierend auf 190'000 Jahresgehältern
RISIKOANALYSE
Art des Risikos Beschreibung des Risikos Risiko-Reaktion
Produktrisiko Entscheiden Sie, was Sie verkaufen wollen, und
seien Sie in der Lage zu erklären, was Ihr
Produkt ist, welche Probleme es löst und
warum es sich lohnt, in es zu investieren.
 Siehe vorherige Seiten:
"WARUM WIRD DIESES
UNTERNEHMEN
ERFOLGREICH SEIN?"
Marktrisiko Kennen Sie Ihre Kunden und wissen Sie,
warum, wie und wo sie ähnliche Produkte
kaufen.
 Siehe vorherige Seiten:
"MARKTFORSCHUNG UND -
ANALYSE"
Finanzielles
Risiko
Erstellen Sie einen soliden Geschäftsplan und
setzen Sie ihn um, um Ihre Investoren zu
überzeugen.
Finden Sie Investoren (Angels, Crowdfunding,
Bank).
Ordnungsgemäße Planung von Einnahmen und
Ausgaben zur Gewährleistung der Rentabilität.
 Geschäftsplan - in Arbeit
 Investoren finden - Nicht
gestartet
 Finanzplanung - in Arbeit
Team Risiko Sie brauchen ein tolles Team
Brauche Mentor
Mannschaft:
 Frontiera Connection,
 Wedevs
 Syal
 Rechtliches - TBC
 Finanzen - TBC
 Freunde & Familie
Mentor:
 Wirtschaftsförderung
 Risikolabor
Ausführungsrisiko Entwicklung des Unternehmens und Strategie
Ein dichotomer Ansatz, bei dem zumindest in
der Anfangsphase die Details bewertet werden,
während das Hauptaugenmerk auf der
allgemeinen Geschäftsabwicklung liegt, wird
die höchste Wahrscheinlichkeit für einen
langfristigen Erfolg gewährleisten.
 Produktentwicklungsstrategie -
Gutes Gleichgewicht
 Betriebswirtschaft - Geplant
 Finanzstrategie - Geplant
36
FINANZPLAN
FINANZIELLE ANNAHMEN
Zeitraum - 2023 - 2024
37
Zeitraum - 2025 - 2029
1
Anhang - Lebenslauf des Geschäftsinhabers
2
3

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Business Plan - February 2023 de.docx

Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...
Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...
Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...
PDAgroup
 
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
PHINEO gemeinnützige AG
 
Social Media Management
Social Media ManagementSocial Media Management
Social Media Management
BusinessVillage GmbH
 
Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)
Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)
Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)
ACRASIO
 
Marketingplan ASCONA
Marketingplan ASCONAMarketingplan ASCONA
Marketingplan ASCONA
Knut Scherpe
 
Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...
Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...
Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...
DICON Marketing- und Beratungsgesellschaft mbH
 
Diplomarbeit
DiplomarbeitDiplomarbeit
Diplomarbeit
phedax
 
Social Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWESocial Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWE
JessicaWillen
 
Der ÖKOSOMIE-Effekt
Der ÖKOSOMIE-EffektDer ÖKOSOMIE-Effekt
Der ÖKOSOMIE-Effekt
BusinessVillage GmbH
 
Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 - Ergebniss...
Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 -  Ergebniss...Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 -  Ergebniss...
Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 - Ergebniss...
eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...
Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...
Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...
Sira Saccani
 
Hotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen Standort
Hotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen StandortHotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen Standort
Hotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen Standort
DICON Marketing- und Beratungsgesellschaft mbH
 
Die neue Schlagfertigkeit
Die neue SchlagfertigkeitDie neue Schlagfertigkeit
Die neue Schlagfertigkeit
BusinessVillage GmbH
 
Projektkommunikation: Leseprobe
Projektkommunikation: LeseprobeProjektkommunikation: Leseprobe
Projektkommunikation: Leseprobe
vdf Hochschulverlag AG
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
PHINEO gemeinnützige AG
 
Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...
Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...
Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...
Tobi Mattl
 
Social Commerce - Grundlagen, Implementierung & Messbarkeit
Social Commerce - Grundlagen, Implementierung & MessbarkeitSocial Commerce - Grundlagen, Implementierung & Messbarkeit
Social Commerce - Grundlagen, Implementierung & Messbarkeit
Alexander Merkel
 
Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)
Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)
Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)
social_mads
 
Web Analytics
Web AnalyticsWeb Analytics
Web Analytics
BusinessVillage GmbH
 

Ähnlich wie Business Plan - February 2023 de.docx (20)

Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...
Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...
Digital Selling Leseprobe - Erfolgreiche Strategien und Werkzeuge für B2B-Mar...
 
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
 
Social Media Management
Social Media ManagementSocial Media Management
Social Media Management
 
Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)
Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)
Wettbewerbsanalyse - Blick ins Buch (Auszug)
 
Whitepaper zum-online-marketing
Whitepaper zum-online-marketingWhitepaper zum-online-marketing
Whitepaper zum-online-marketing
 
Marketingplan ASCONA
Marketingplan ASCONAMarketingplan ASCONA
Marketingplan ASCONA
 
Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...
Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...
Leseprobe: Wie Budgetmärkte weiter wachsen - Niedrigpreissegmente und elektro...
 
Diplomarbeit
DiplomarbeitDiplomarbeit
Diplomarbeit
 
Social Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWESocial Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWE
 
Der ÖKOSOMIE-Effekt
Der ÖKOSOMIE-EffektDer ÖKOSOMIE-Effekt
Der ÖKOSOMIE-Effekt
 
Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 - Ergebniss...
Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 -  Ergebniss...Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 -  Ergebniss...
Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010 - Ergebniss...
 
Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...
Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...
Venture Philanthropy. Ein Partnerschaftsmodell zwischen Unternehmen und Nonpr...
 
Hotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen Standort
Hotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen StandortHotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen Standort
Hotel und Investment - Der schwierige Weg zum richtigen Standort
 
Die neue Schlagfertigkeit
Die neue SchlagfertigkeitDie neue Schlagfertigkeit
Die neue Schlagfertigkeit
 
Projektkommunikation: Leseprobe
Projektkommunikation: LeseprobeProjektkommunikation: Leseprobe
Projektkommunikation: Leseprobe
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
 
Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...
Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...
Social Media Relations - Studie zu Erfolgsfaktoren in der Krisenkommunikation...
 
Social Commerce - Grundlagen, Implementierung & Messbarkeit
Social Commerce - Grundlagen, Implementierung & MessbarkeitSocial Commerce - Grundlagen, Implementierung & Messbarkeit
Social Commerce - Grundlagen, Implementierung & Messbarkeit
 
Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)
Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)
Social media Integration für KMU (Bachelorthesis)
 
Web Analytics
Web AnalyticsWeb Analytics
Web Analytics
 

Business Plan - February 2023 de.docx

  • 1. Mein bester Öko-Freund GESCHÄFTSPLAN WWW.MYECOBESTFRIEND.COM GAËTAN BIO 0041798479155 - CONTACT@MYECOBESTFRIEND.COM Abonnieren Sie DeepL Pro, um dieses Dokument zu bearbeiten. Weitere Informationen finden Sie auf www.DeepL.com/pro
  • 3. Mein bester Öko-Freund: Geschäftsplan 1 Inhalt EINFÜHRUNG IN DIE VEREINIGUNG...................................................................................3 BESCHREIBUNG DER DIENSTLEISTUNG..........................................................................3 Die wichtigsten Grundsätze:.............................................................................................3 Wichtige Überlegungen:...................................................................................................3 Die wichtigsten Funktionen der Plattform My Eco Best Friend für ihre Nutzer: ..........3 Die wichtigsten Vorteile der Plattform My Eco Best Friend für ihre Verkäufer:............4 BUSINESS CASE & BEGRÜNDUNG FÜR DAS UNTERNEHMEN......................................5 Das Umweltbewusstsein in unserer Gesellschaft wächst: ...............................................5 Wachstum der E-Commerce-Branche:.............................................................................5 Produktskalierbarkeit in Europa ......................................................................................5 Technischer Aufbau des Produkts....................................................................................6 Warum können wir My Eco Best Friend als Öko-Referenz betrachten?........................6 UNTERNEHMENSZIELE & FAHRPLAN..............................................................................6 Kurzfristige Ziele (Jahr 1-2 / 2023-2024) ...........................................................................6 Mittelfristige Ziele (Jahr 3-4 / 2025-2026) ........................................................................7 Langfristige Ziele (ab Jahr 5 / 2028)..................................................................................7 Fahrplan 2022 - 2024 .........................................................................................................7 Anforderungen an die Finanzierung ....................................................................................7 WETTBEWERBSUMFELD........................................................................................................8 Wettbewerbsvorteile der Plattform My Eco Best Friend.................................................8 ÜBERBLICK ÜBER DIE WETTBEWERBER .........................................................................8 WETTBEWERBSANALYSE - GALAXUS...........................................................................8 ANALYSE DER WETTBEWERBER - Momentaufnahme der anderen Wettbewerber...9 SWOT-ANALYSE ..................................................................................................................9 MARKTANALYSE & STRATEGIE............................................................................................12 MARKTFORSCHUNG & ANALYSE.....................................................................................12 Wachstum der Ökoindustrie in Europa und der Schweiz:.............................................12 Welche Probleme wird My Eco Best Friend lösen? ........................................................12 Fragen, die sich ein Bürger stellen kann, der umweltfreundlicher werden möchte: ....13 ZIELMARKT(E) UND IHRE MERKMALE:......................................................................... 14
  • 4. 2 Wer hat das Problem?..................................................................................................... 14 Zielgruppenprofil..............................................................................................................15 Analyse des Zielpublikums ..............................................................................................15 Warum sollten sie kaufen, was ich verkaufe? .................................................................17 Wie können sie kaufen?...................................................................................................17 Wie viel kaufen sie normalerweise online?.................................................................... 18 Wie oft kaufen sie Umweltprodukte?............................................................................. 18 KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE ..................................................................................... 18 Welches sind die wichtigsten Schwerpunkte?............................................................... 18 Schlüsselbotschaften für den Markt............................................................................... 19 Wie funktioniert das Ökobewertungssystem auf der Plattform? .................................20 MARKETINGSTRATEGIE...................................................................................................23 Wichtige Partner .............................................................................................................23 Marketing-Strategie ........................................................................................................24 Ziele für die ersten 12 Monate der Einführung...............................................................27 Wichtige Leistungsindikatoren ......................................................................................28 VERKAUFS- UND VERTRIEBSMETHODEN.........................................................................29 Wie erhalten meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen (FIXED PRICE)? ..........................................................................................................................................29 Wie werden meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen erhalten (QUOTE BASED)?...........................................................................................................................30 Wie können meine Verkäufer eine Anzeige auf My Eco Best Friend veröffentlichen?30 EINSATZPLAN.........................................................................................................................31 RECHTS- UND VERSICHERUNGSÜBERSICHT ...................................................................34 VERSICHERUNGEN ...........................................................................................................34 RISIKOANALYSE ....................................................................................................................35 FINANZPLAN..........................................................................................................................36 FINANZIELLE ANNAHMEN ..............................................................................................36
  • 5. 3 EINFÜHRUNG IN DEN VEREIN BESCHREIBUNG DER DIENSTLEISTUNG "My Eco Best Friend" ist eine Online-Plattform, die von einem gemeinnützigen Verein verwaltet wird und ihren Nutzern hilft, auf einfache und unterhaltsame Weise mehr Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen! Schlüsselprinzipien: Den Menschen (Nutzern und Verkäufern) helfen, umweltfreundlicher zu werden durch:  Wissen - (Öko-Tipps).  Aktionen - (Öko-Herausforderungen).  Einkaufsgewohnheiten (Kauf von Ökoprodukten und -dienstleistungen).  Spenden an Organisationen, die Ökoprojekte durchführen.  Internetrecherche - Ihre Recherchen tragen zur Finanzierung des Schutzes der Ozeane bei.  Öko-Mobilität - je mehr Sie zu Fuß gehen, Rad fahren oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen, desto besser für die Umwelt. Wichtige Überlegungen:  Nicht nur ein Marktplatz, sondern eine Öko-Plattform - ein "Eco-Friend"!  Produkte und Dienstleistungen haben unterschiedliche Stufen der Umweltfreundlichkeit (1 bis 5 Sterne).  Plattformnutzer (Käufer/Verkäufer) haben: o Nicht dieselben Ziele und nicht dasselbe Engagement. o Das ist nicht dieselbe Definition von "Umweltfreundlichkeit". o Es gilt also, das richtige Gleichgewicht zu finden, um ein großes Publikum zufrieden zu stellen.  Die Plattform gibt nicht vor, ein Öko-Champion zu sein und alles perfekt zu machen. Die Idee ist, ihren Nutzern (Käufern und Verkäufern) zu helfen, Fortschritte zu machen und immer umweltfreundlicher zu werden.  Ziel ist es nicht, die Nutzer zu "bevormunden", zu "moralisieren" oder ihnen ein "schlechtes Gewissen" zu machen, wenn sie nicht umweltfreundlich genug sind, sondern ihnen die Mittel an die Hand zu geben, umweltfreundlicher zu werden. Die wichtigsten Funktionen der Plattform My Eco Best Friend für ihre Nutzer:  Ein Marktplatz, wo: o Die Nutzer können eine große Auswahl an Öko-Produkten und - Dienstleistungen finden (direkt online kaufen, Angebote einholen, mieten...) - siehe Beispiele HIER. o Die Nutzer können Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen leisten, die sich für Umweltprojekte einsetzen.
  • 6. 4 o Produkte und Verkäufer sind geolokalisiert, damit die Nutzer sie in der Nähe ihres Wohnorts finden können. o Die Verkäufer, meist KMUs, sind auf lokale, nachhaltige und ethische Produkte und Dienstleistungen spezialisiert.  Ein "Informationsportal", in dem die Nutzer Öko-Tipps veröffentlichen und lesen können.  Ein Spiel, bei dem die BenutzerInnen Öko-Herausforderungen und Öko-Quiz erstellen oder daran teilnehmen können.  Ein Mobility-Tracker, mit dem die Nutzer alle umweltfreundlichen Verkehrsmittel, die sie benutzen, verfolgen können.  Ein Öko-Browser, mit dem die Nutzer ins Internet gehen und gleichzeitig Bäume pflanzen können. Für jede der oben genannten Funktionen können die Nutzer Ökopunkte sammeln, je nachdem, wie umweltfreundlich sie sich über die Plattform verhalten.  Sie können die Anzahl der gesammelten Punkte mit anderen Nutzern und Freunden in einer Öko-Rangliste auf einer speziellen Seite vergleichen.  Sie können je nach Anzahl der gesammelten Punkte Rabatte oder andere Arten von "Belohnungen" von Verkäufern erhalten. Die wichtigsten Vorteile der Plattform My Eco Best Friend für ihre Verkäufer:  Die Verkäufer haben Zugang zu einem Netz potenzieller Kunden, da es sich um einen spezialisierten Marktplatz mit mehreren Öko-Verkäufern handelt und nicht um den Verkauf auf einzelnen Plattformen. o Sie müssen keine neuen Kunden finden. o Es besteht keine Notwendigkeit, für den Aufbau einer eigenen Plattform zu investieren. o IT-Kenntnisse im eigenen Unternehmen sind nicht erforderlich.  Den Verkäufern stehen erweiterte Funktionen zur Verfügung, die es ihnen ermöglichen, ihren persönlichen E-Shop von der Erstellung der Produkte bis zur Bestellung und Lieferung vollständig selbst zu verwalten.  Verkäufer können ihre Produkte auch auf der gesamten Plattform bewerben.  Eine starke SEO-Maschine, um Produkte und Dienstleistungen online sichtbar zu machen.  Eine starke IT-Unterstützung durch die MyEcobestFriend Association. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die oben genannten Faktoren es den Verkäufern ermöglichen, gegenüber großen multinationalen Unternehmen wettbewerbsfähiger zu sein, da sie online präsent sind und nur wenig Geld und Zeit für die Verwaltung dieser Online-Aktivitäten aufwenden müssen.
  • 7. 5 BUSINESS CASE & BEGRÜNDUNG FÜR DAS UNTERNEHMEN Das Umweltbewusstsein in unserer Gesellschaft wächst:  Aufgrund großer und sichtbarer Umweltkatastrophen (z. B. schmelzendes Eis, Wirbelstürme, Überschwemmungen, Waldbrände, Hitzewellen usw.).  Laut einer BCG-Umfrage (2020): "Nach der Pandemie sind die Menschen nicht weniger, sondern mehr um die Bewältigung von Umweltproblemen besorgt und engagieren sich stärker dafür, ihr eigenes Verhalten zu ändern, um die Nachhaltigkeit zu fördern" (hier). Wachstum der E-Commerce-Branche:  Schweiz eCommerce Umsatz: 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 - erwartetes jährliches Wachstum von 4,6 % (2021-2025). (hier).  59 % der 143 Milliarden Euro, die die Europäer 2019 im grenzüberschreitenden E- Commerce ausgaben, entfielen auf Online-Marktplätze in der EU, die eine hohe Besucheraktivität aufweisen (hier).  26 % der Europäer kaufen häufig Ökoprodukte und -dienstleistungen.  92 % der europäischen Verkäufer würden gerne nachhaltige Produkte verkaufen.  15,6 % der Schweizerinnen und Schweizer kaufen lieber nachhaltige Produkte. Produktskalierbarkeit in Europa Unsere Technologie kann in der Schweiz und in allen Ländern der Europäischen Union eingesetzt werden, und zwar aus den folgenden Gründen:  Geolokalisierung von Produkten und Dienstleistungen  Mehrsprachigkeit - die Website kann schnell in verschiedene Sprachen übersetzt werden.  Zoll & Logistik - Keine grenzüberschreitenden Verkäufe - ECO = Being Local.  GDPR-Gesetzgebung beachtet.  Verfügbarkeit der Online-Dienste - 24h 7/7  Hochleistung - Hosting  Einfache Verwaltung der Website.  Die Kosten für die Nutzung sind sehr gering.
  • 8. 6 Technische Struktur des Produkts Warum können wir My Eco Best Friend als Öko-Referenz betrachten?  Produkte und Dienstleistungen sind umweltfreundlich auf der Grundlage von o Interner Mechanismus zur Zertifizierung, bevor Verkäufer auf der Plattform veröffentlichen können. (Ein bis fünf Sterne) o International anerkannte Ökolabels o Von Verkäufern zu unterzeichnende Ethik-Charta, um sicherzustellen, dass die Informationen über angebotene Produkte und Dienstleistungen vertrauenswürdig sind  Einführung eines Audit-Verfahrens (in Vorbereitung)  Möglichkeit, Verkäufer von der Plattform zu entfernen, wenn die Ethik-Charta nicht beachtet wird  Möglichkeit für Käufer, Kommentare zu Verkäufern und ihren Produkten auf der Plattform abzugeben.  Verkäufer sind nur Europäer.  % des Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen, die in Europa hergestellt werden, über 80 %.  Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen.  Pflanzen von Bäumen zum Ausgleich von CO2-Emissionen.  Für das Hosting verwendete Energie aus erneuerbaren Energien.  Partnerschaften mit im Umweltschutz tätigen NRO (im Aufbau)  ISO14001-zertifiziert (im Aufbau) GESCHÄFTSZIELE & FAHRPLAN Kurzfristige Ziele (Jahr 1-2 / 2023-2024) Kurzfristig sind die Hauptziele folgende:  Fertigstellung der Plattform (Mobile Design, Performance-Optimierung, Übersetzungen)
  • 9. 7  Gründen Sie die Vereinigung und stellen Sie ein starkes Team für das Projekt zusammen.  Erstellen Sie ein Netzwerk von Verkäufern und fügen Sie ihre Produkte auf der Plattform hinzu.  Starten Sie eine Marketingkampagne, um den Verkauf von Produkten auf der Plattform zu beginnen. Mittelfristige Ziele (Jahr 3-4 / 2025-2026) Mittelfristig besteht das Hauptziel darin, dass der Verein finanziell stabil wird und genügend Einnahmen erzielt, um die Plattform professionell verwalten zu können. Langfristige Ziele (ab Jahr 5 / 2028) Das langfristige Ziel von My Eco Best Friend ist es, sich zu einer profitablen und bekannten Öko-Plattform in der Schweiz und in Europa im Allgemeinen zu entwickeln. Fahrplan 2022 - 2024 ANFORDERUNGEN AN DIE FINANZIERUNG Gaetan sucht CHF 51'628.00, um die ersten zwei Jahre der Lancierung der Plattform My Eco Best Friend zu finanzieren. Dies würde es ermöglichen, den Verein zu gründen und alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Lancierung der Plattform durchzuführen (Marketing, soziale Netzwerke, Versicherungen, ....), bis die Plattform finanziell lebensfähig ist. Die finanzielle Stabilität wird für das Jahr 2025 prognostiziert.
  • 10. 8 WETTBEWERBSUMFELD Wettbewerbsvorteile der Plattform My Eco Best Friend 1. Der Hauptgrund für die Existenz von My Eco Best Friend ist, dass es heute keine echte Plattform gibt, die eine so breite Palette von Produkten und Dienstleistungen auf einer einzigen Plattform vereint.  So gibt es beispielsweise verschiedene Marktplatzlösungen auf dem Markt, die sich jedoch in der Regel auf Lebensmittel, Getränke und Schönheitsprodukte konzentrieren.  Tausende von Unternehmen verkaufen Öko-Produkte und -Dienstleistungen, aber in der Regel handelt es sich dabei um spezifische Produkte und Dienstleistungen (z. B. Schuhe, Solarmodule, Energieberatung, Radtouren in der Natur).  Andere Unternehmen oder Marktplatzlösungen verkaufen zwar Öko-Produkte und -Dienstleistungen, aber neben anderen, nicht umweltfreundlichen Produkten, was diese Plattformen weniger glaubwürdig macht. 2. My Eco Best Friend ist nicht nur eine Marktplatzlösung zum Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, sondern vor allem eine Plattform, die ihren Nutzern hilft, umweltfreundlicher zu werden. Das bedeutet, dass das Hauptziel nicht im "Verkauf" liegt, sondern im Interesse der Menschen und der Gesellschaft im Allgemeinen. 3. Nicht zuletzt ist My Eco Best Friend ein Verein, kein Unternehmen. Daher ist das Ziel nicht "Profit", sondern vielmehr die Bereitstellung einer solchen Plattform zu geringen Kosten für verschiedene KMUs, damit sie ihre Online-Verkäufe steigern und auf dem Markt wettbewerbsfähiger werden können. Die "Non-Profit"-Positionierung dieses Unternehmens stellt sicher, dass die Nutzung dieser Plattform im Vergleich zu dem, was derzeit auf dem Markt existiert, äußerst wettbewerbsfähig sein wird. Kurz gesagt, wir versuchen, ein neues Amazon zu schaffen, das sich auf alle Arten von Öko-Produkten und -Dienstleistungen konzentriert. ÜBERSICHT ÜBER DIE WETTBEWERBER WETTBEWERBSANALYSE - GALAXUS Stärken:  Hat eine Reihe von Auszeichnungen für seine unternehmerischen Leistungen erhalten, wie z.B. Swiss E-commerce Award 2021&2020&2019&2018, Digital Marketing Conference D-pulse 2018, GfM Marketing Award 2017, etc.  Ein starkes professionelles Team.
  • 11. 9  Tägliche Angebote.  Attraktive Rabatte und Angebote.  Die Website unterstützt 4 Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch.  Wir liefern in die Schweiz, nach Deutschland und Österreich.  Aufbau einer aktiven Gemeinschaft.  Verfügt über einen Blog mit aktualisierten hochwertigen Inhalten.  Aktive Facebook-Seite mit über 52,3.000 Followern.  Aktive LinkedIn-Seite mit über 26,6K Followern.  Aktives Instagram-Konto mit über 9,8.000 Followern.  Aktiv auf Twitter und Pinterest.  Hat einen YouTube-Kanal mit aktuellen, hochwertigen Inhalten, 17,4K Abonnenten und über 39 Mio. Aufrufe.  Gute Hashtags verwenden. Schwachstellen:  Die UX der Website ist nicht attraktiv und professionell.  Die Website-Geschwindigkeit für mobile Geräte liegt bei 59 %.  Die Website-Geschwindigkeit für Desktop-Geräte liegt bei etwa 70 %.  Nur auf Produkte spezialisiert.  Nicht auf Ökoprodukte spezialisiert.  Schlechte Kundenrezensionen.  Das Verfahren zur Rückgabe von Produkten ist schlecht. ANALYSE DER WETTBEWERBER - Momentaufnahme der anderen Wettbewerber SWOT-ANALYSE SWOT-Analyse des Unternehmens GRID Stärken Schwachstellen
  • 12. 10 Was kann ich gut? Die verwendete Marktplatztechnologie (z.B. Dokan Multivendor Marketplace Plugin für WordPress) ist mit 60'000 aktiven Marktplätzen weltweit ein Marktführer. Warum ist mein Prozess erfolgreich?  Vereinfachter Prozess, da Logistik und Support direkt von den Verkäufern verwaltet werden.  Do It Yourself - Modell für die Verkäufer.  Direktzahlungen - Provisionen. Welche einzigartige Ressource kann ich nutzen:  Es ist nicht nur ein Marktplatz, sondern auch eine Plattform, die mit anderen Funktionen hilft, umweltfreundlich zu werden.  Verlustführer: Öko-Dienstleistungen, die online noch nicht sehr weit entwickelt sind. Fachwissen im Team:  Eigentümer - Projektleiter, IT, Nachhaltigkeit  Frontiera Connection - Marketing, Kommunikation.  Wedevs - Anbieter von IT-Marktplatzlösungen.  Sayal Khan - IT-Entwickler Wettbewerbsvorteil:  Verband - nicht Unternehmen - so dass die Kosten für die Nutzung der Plattform für Verkäufer niedriger sind als bei der Konkurrenz.  Geringe IT-Betriebskosten - da es sich um eine Vereinigung handelt, sind viele der Ressourcen für die Verwaltung der Plattform kostenlos oder kostengünstig.  Geringe Arbeitsbelastung im Finanz- und Rechnungswesen.  Geringer Arbeitsaufwand für Logistik und Support (wird von den Verkäufern verwaltet). Mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen:  Sie müssen ein Netzwerk von Verkäufern und Kunden von Grund auf aufbauen.  Begrenzte Kenntnisse im Bereich E- Commerce. Verbesserung der Geschäftsprozesse:  Das Marketing-Know-how muss optimiert werden. Begrenztes Vermögen:  Begrenzte finanzielle Mittel. Personalwesen:  Derzeit alleiniger Inhaber, unterstützt von externen Partnern.  In den ersten 3 Jahren ist keine Einstellung geplant, sondern die Unterstützung durch ein Netz von Freiwilligen. Standort des Unternehmens:  Die Schweiz ist ein begrenzter Markt mit 8,57 Millionen Einwohnern und nur 2 Millionen Französischsprachigen. (Die Plattform könnte jedoch auf ganz Europa ausgeweitet werden). Möglichkeiten Bedrohungen
  • 13. 11 Markttrend:  26 % der EU-Bürger kaufen häufig umweltfreundliche Produkte, 54 % kaufen manchmal umweltfreundliche Produkte.  Das Umweltbewusstsein in Europa wächst (hier).  Die E-Commerce-Branche wächst in Europa (hier) & (hier).  Der Handel mit Öko-Produkten und - Dienstleistungen wächst in Europa (hier), (hier), (hier), (hier) & (hier). Ereignis als Chance - COVID-Pandemie  "Nach der Pandemie sind die Menschen nicht weniger, sondern mehr besorgt um die Bewältigung von Umweltproblemen und engagieren sich stärker dafür, ihr eigenes Verhalten zu ändern, um die Nachhaltigkeit zu fördern" (hier). Wettbewerber  Grosse Akteure (Migros, Coop, Galaxus...), die ihre Positionierung bei Ökoprodukten in Zukunft verbessern könnten. Loyalität von Verkäufern und Käufern:  Die Bereitschaft, meiner Plattform treu zu bleiben und sie weiter zu nutzen. Marketing-Trend:  E-Commerce, Ökoprodukte und - dienstleistungen werden immer beliebter. Es besteht die Möglichkeit, dass neue, stärkere Akteure auf den Markt kommen.
  • 14. 12 MARKTANALYSE UND STRATEGIE MARKTFORSCHUNG UND -ANALYSE Wachstum der Ökoindustrie in Europa und der Schweiz:  Im Jahr 2020 werden 22% der Einkäufe der Schweizerinnen und Schweizer bei der Migros, dem grössten Detailhandelsunternehmen der Schweiz (28,7 Mrd. CHF Umsatz), mit mindestens einem von 12 Ökolabels ausgezeichnet sein: Supermärkte, Sport, Elektronik, Heimwerker oder Möbel (hier).  Im Jahr 2019 macht der Markt für Bio-Lebensmittel in der Schweiz einen Anteil von 10% aus und steigt von 2,2 auf 3,2 Milliarden CHF Umsatz (hier).  26 % der EU-Bürger kaufen häufig umweltfreundliche Produkte, 54 % kaufen manchmal umweltfreundliche Produkte. (hier).  Der europäische Markt für kohlenstoffarme Umweltgüter und -dienstleistungen hat ein Volumen von 0,9 Billionen Euro (weltweit 4,2 Billionen Euro). (hier).  2019-2023 erwarten 92 % der Einzelhändler in der EU eine Steigerung des Umsatzes mit nachhaltigen Produkten, 75 % von ihnen sogar eine Steigerung um 10 % (hier). Was sind die Probleme, die My Eco Best Friend lösen wird? Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Hauptargumente, warum My Eco Best Friend eine Existenzberechtigung hat: 1. Es gibt keine wirkliche Plattform, die eine so breite Palette von Produkten und Dienstleistungen auf einer einzigen Plattform zentralisiert hat.  So gibt es beispielsweise verschiedene Marktplatzlösungen auf dem Markt, die sich jedoch in der Regel auf Lebensmittel, Getränke und Schönheitsprodukte konzentrieren.  Tausende von Unternehmen verkaufen Öko-Produkte und -Dienstleistungen, aber in der Regel handelt es sich dabei um spezifische Produkte und Dienstleistungen (z. B. Schuhe, Solarmodule, Energieberatung, Radtouren in der Natur).  Andere Unternehmen oder Marktplatzlösungen verkaufen zwar Öko-Produkte und -Dienstleistungen, aber neben anderen, nicht umweltfreundlichen Produkten, was diese Plattformen weniger glaubwürdig macht. 2. Bestehende Marktplatzlösungen verlangen in der Regel eine hohe prozentuale Provision für die auf der Plattform getätigten Transaktionen. Wenn eine solche Plattform aufgrund ihres "Vereins"-Status zu wesentlich niedrigeren Kosten zur Verfügung gestellt wird (vor allem, weil sie von Freiwilligen und nur einer minimalen Anzahl von Mitarbeitern verwaltet wird), dann wird sie im Vergleich zu den bestehenden Plattformen viel attraktiver.
  • 15. 13 Neben diesen beiden Hauptproblemen können wir noch die folgenden nennen: Fragen, die sich ein Bürger stellen könnte, der umweltfreundlicher werden will:  Ich möchte verschiedene Arten von Öko-Produkten (Kleidung, Lebensmittel, Schönheitsprodukte, Heimwerkermaterialien, Solarzellen, Kleidung) und Dienstleistungen (Schulungen, Reparaturwerkstätten, Mietunterkünfte, Unterhaltung) kaufen, die in meiner Region verfügbar sind, aber ich möchte alles auf einer einzigen Plattform finden. Wohin soll ich gehen?  Gibt es eine Möglichkeit, auf E-Commerce-Plattformen - abgesehen von Öko-Labels, die ich nicht immer verstehe und denen ich nicht vertraue - direkt in der Produktbeschreibung zu sehen, ob ich das Produkt kaufen möchte: a) Wird lokal produziert? b) Enthält keine Chemikalien? c) Werden Tiere bei der Herstellung respektiert? d) Respektiert die Menschen bei der Produktion? e) Werden ökologische, wiederverwendbare und recycelbare Verpackungen verwendet?  Gibt es eine Möglichkeit, Produkte oder Dienstleistungen bei Anbietern zu kaufen, die ebenfalls einen guten Zweck unterstützen?  Ich vertraue nicht immer auf die Aussagen eines Verkäufers und bin mir nicht zu 100 % sicher, dass Umweltzeichen vertrauenswürdig sind. Kann ich meine Meinung zu einem Produkt abgeben, um anderen Nutzern bei ihrer Kaufentscheidung zu helfen?  Ich möchte umweltbewusst einkaufen, aber ich möchte auch wissen, was ich außer dem Einkaufen tun kann, um umweltfreundlicher zu werden. Kann ich nützliche Tipps dort finden, wo ich auch einkaufe?  Ich spiele gerne Spiele und mache konkrete Aktionen für die Umwelt. Außerdem möchte ich auch meine Freunde davon überzeugen, umweltfreundlicher zu werden.
  • 16. 14 Gibt es eine unterhaltsame Möglichkeit, mir dabei zu helfen? Zum Beispiel eine Art Online-Herausforderungen?  Ich finde CO2-Rechner schwierig, und sie können nicht immer alles, was ich tue oder kaufe, genau überwachen. Gibt es eine Möglichkeit, meine Umweltleistung zu verfolgen und sie mit der meiner Freunde zu vergleichen?  Ich freue mich, wenn ich etwas für den Umweltschutz tun kann. Aber es wäre auch schön, wenn ich etwas Anerkennung bekäme. Kann ich eine Art Belohnung bekommen?  Ich bin ein KMU-Verkäufer von Ökoprodukten und -dienstleistungen. Aber ich habe Schwierigkeiten, online sichtbar zu werden, da es teuer und schwierig ist, die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen. Gibt es einen Ort, an dem ich diese Sichtbarkeit zu geringen Kosten erhalten kann? My Eco Best Friend bietet eine Antwort auf all die oben genannten Fragen. Kurz gesagt, My Eco Best Friend soll den Nutzern helfen, auf einer einzigen Plattform alles zu finden, was sie brauchen, um in ihrem täglichen Leben umweltfreundlicher zu werden. Außerdem ist es ein großartiger Ort, um Verkäufern, die Öko-Produkte und -Dienstleistungen anbieten, Sichtbarkeit zu verleihen. ZIELMARKT(E) UND IHRE MERKMALE: Wer hat das Problem? 1. Bürger, die sich um den Schutz der Umwelt sorgen, aber nicht immer wissen, was sie tun sollen, um wirklich etwas zu bewirken. Sie werden von vielen, oft widersprüchlichen Informationsquellen beeinflusst, was es ihnen schwer macht, zu wissen, wo sie anfangen und wem sie vertrauen sollen (Fake Climate News, Greenwashing, wissenschaftliche Studien Pro und Contra, Öko-Labels, denen man nicht trauen kann). 2. Menschen (oft unter 40 Jahre alt), die sich bereits für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein engagieren, aber noch mehr tun oder Wege finden möchten, um Freunde und Familie zu beeinflussen, ihren eigenen Weg zu gehen. 3. Öko-Verkäufer (Ladenbesitzer, Produzenten oder Dienstleister) mit geringer Sichtbarkeit auf traditionellen E-Commerce-Plattformen oder verteilt auf Hunderte von verschiedenen Öko-Shops je nach Art der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, die ihren Online-Umsatz für diese Produkte und Dienstleistungen steigern möchten. My Eco Best Friend kann daher von jedem (Privatpersonen oder Unternehmen) genutzt werden, der entweder am Kauf oder Verkauf von Öko-Produkten und -Dienstleistungen interessiert ist oder Wege finden möchte, umweltfreundlicher zu werden oder seine Freunde und Familie davon zu überzeugen, und zwar auf eine unterhaltsame, nicht moralisierende und einfache Weise. Die Idee ist, sich nicht nur auf Bürger zu konzentrieren, die sich "zu 100 % für die Umwelt einsetzen", und auch nicht auf Verkäufer, die zu 100 % Öko-Produkte verkaufen. Die Idee der Plattform ist es, jedem genügend Flexibilität zu geben, je nachdem, wie stark er sich
  • 17. 15 für die Umwelt einsetzt. Aus diesem Grund gibt es eine 1 bis 5-Sterne-Bewertung für die Produkte, um zu zeigen, dass einige Produkte und Dienstleistungen unterschiedlich umweltfreundlich sein können. Zielgruppenprofil 1. Schweizer Bürger unter 40 Jahren, die  ein Interesse an Nachhaltigkeit haben und ökologische Produkte und Dienstleistungen kaufen und einige Gewohnheiten ändern möchten, um umweltfreundlicher zu werden.  bereits umweltbewusst sind, aber noch besser werden wollen oder Wege finden, ihre Freunde und Familie zu mehr Umweltfreundlichkeit zu bewegen. 2. Schweizer Produzenten, Ladenbesitzer oder Dienstleistungsanbieter:  die Öko-Produkte und -Dienstleistungen verkaufen und ihre Sichtbarkeit im Internet erhöhen und ihren Umsatz steigern möchten. Der erste Schwerpunkt liegt auf Privatpersonen und Verkäufern, die in der Schweiz in der französischen Region ansässig sind, aber die Plattform kann in der gesamten Schweiz sowie in Europa im Allgemeinen eingesetzt werden. Analyse des Zielpublikums  Wir richten uns an Verkäufer und Nutzer, die an umweltfreundlichen Produkten interessiert sind,  Dienstleistungen, Blogs, Forschung usw.  Für Verkäufer, o Sie wollen ihre Produkte verkaufen, ohne viel Geld zu bezahlen. o Sie wollen Zugang zu einer Plattform haben, mit der sie ihre Kundenzahl leicht erhöhen können. o Sie wollen Zugang zu verschiedenen Funktionen haben, die ihnen helfen, ihren einzigen E-Shop selbständig zu verwalten, von der Produkterstellung bis zur Bestellung und Lieferung. o Sie müssen sich wohl fühlen und der Plattform und ihrem Betreiber vertrauen. o Sie wollen ihren Kunden das beste Nutzererlebnis bieten. o Sie müssen ihre Markenbekanntheit und ihre Online-Verkäufe steigern. o Ein Teil von ihnen benötigt möglicherweise individuelle Unterstützung und Anleitung, um ihre Shops von Grund auf neu zu gestalten, sowie IT- Unterstützung während ihrer Aktivitäten.  Für Benutzer o Sie wollen Produkte, Dienstleistungen, Blogs und sogar Spenden finden können. Alles an ein und demselben Ort, um Zeit und Mühe zu sparen. o Sie wollen ein einzigartiges Nutzererlebnis haben, um der Plattform zu vertrauen und ihr treu zu bleiben.
  • 18. 16 o Ein Teil von ihnen ist daran interessiert, Produkte und Dienstleistungen von Anbietern zu kaufen, die einen guten Zweck verfolgen. o Sie wollen mehr darüber wissen, wie sie umweltfreundlich leben und die Welt verbessern können. Deshalb müssen wir ihnen einen Mehrwert (Wissen) bieten, indem wir Blogs und Forschungsergebnisse veröffentlichen, die ihr Bewusstsein und ihr Wissen erweitern. o Sie wollen ihre Freunde beeinflussen, umweltfreundlich zu sein, und das kann durch die Empfehlung einer guten Plattform geschehen, die ein einzigartiges, lustiges Benutzererlebnis bietet und durch ihre Blogs das Bewusstsein für die Bedeutung von Umweltfreundlichkeit schärft. o Viele Nutzer werden ihr Wissen und ihre Erfahrungen auf der Plattform teilen wollen, und das wird uns die Möglichkeit geben, eine loyale Online- Community aufzubauen. o Sie werden durch Angebote, Rabatte und kostenlose Lieferung angelockt. o Ein Belohnungssystem ist eine der effektivsten Methoden, um die Nutzer an die Plattform zu binden. o Ein Teil von ihnen ist an Herausforderungen interessiert, also werden sie sich für Spiele mit ökologischen Herausforderungen auf der Plattform interessieren. o Videoinhalte sind eine der effektivsten Möglichkeiten, mit dieser Zielgruppe zu kommunizieren. o 3 von 4 Personen vertrauen Online-Bewertungen, wenn sie eine neue Dienstleistung/ein neues Produkt ausprobieren. Dieser Prozentsatz ist fast genauso hoch wie das Vertrauen in die Mundpropaganda in der Familie.  Die Altersgrenze der Zielgruppe liegt zwischen 18 und 40 Jahren.  Unser Zielpublikum ist die Schweiz: Schweiz, dann werden wir in die Europäische Union expandieren.  Die sozialen Medienplattformen, die sie täglich besuchen, sind Facebook, YouTube, LinkedIn, Instagram, Twitter und Pinterest.
  • 19. 17  Was wir von unserem Zielpublikum (Follower) auf unseren Social Media-Plattformen erwarten, wenn wir richtiges Marketing betreiben Warum sollten sie kaufen, was ich verkaufe?  Die Nutzer können auf My Eco Best Friend Produkte und Dienstleistungen finden, die auf anderen Plattformen nicht so leicht zu finden sind - der erste Schwerpunkt wird die Zentralisierung der Öko-Dienste sein, die derzeit auf verschiedenen Plattformen verstreut sind, anstatt zentralisiert zu werden.  Die Nutzer müssen nicht mehr mehrere Websites besuchen, um die gesuchten Öko- Produkte und -Dienstleistungen zu finden; alles ist auf derselben Plattform zu finden.  Die Preise für die Produkte und Dienstleistungen werden wettbewerbsfähiger sein als auf anderen ähnlichen Plattformen, da die Plattform von einem gemeinnützigen Verein betrieben wird.  Das Ökobewertungssystem der Plattform gibt einen klaren Überblick über den Grad der Umweltfreundlichkeit jedes Produkts und jeder Dienstleistung, die auf der Plattform verkauft werden.  Die Nutzer kaufen gerne, um mehr Ökopunkte zu sammeln und ihr Ranking auf der Plattform zu verbessern und gleichzeitig Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.  Die Nutzer nehmen gerne an Öko-Herausforderungen teil und besuchen die Plattform daher häufiger, um sich über neue Herausforderungen zu informieren und gleichzeitig Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.  Die Nutzerinnen und Nutzer informieren sich gerne über neue Öko-Tipps und veröffentlichen einige von ihnen und kaufen gleichzeitig Produkte und Dienstleistungen. Wie können sie kaufen?  Verbinden Sie sich mit der Online-Plattform www.myecobestfriend.com.
  • 20. 18  Laden Sie die My Eco Best Friend App sowohl im Apple Store als auch im Google Play Store herunter.  Eine Registrierung ist nicht erforderlich, aber wenn Sie registriert sind, können Sie Punkte sammeln und Prämien erhalten. Wie viel kaufen sie normalerweise online?  EU-Verbraucher geben in der Regel rund 60 Euro pro Online-Transaktion aus.  Der eCommerce-Umsatz in der Schweiz beläuft sich im Jahr 2020 auf rund 12 Milliarden US-Dollar. Erwartetes jährliches Wachstum von 4,6 % (2021-2025).  Europa eCommerce Umsatz: 465 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Erwartetes jährliches Wachstum von 5,2 % (2021-2025).  Der europäische Markt für kohlenstoffarme Umweltgüter und -dienstleistungen beläuft sich auf 0,9 Billionen Euro (weltweit 4,2 Billionen Euro). Wie oft kaufen sie Umweltprodukte?  26 % der EU-Bürger kaufen häufig umweltfreundliche Produkte, 54 % kaufen manchmal umweltfreundliche Produkte. Marktgebiet(e): Schweiz und Europäische Union. Zusammenfassung der Marktanalyse: Wie wurde die Marktforschung durchgeführt?  Hauptsächlich auf der Grundlage von Internetrecherchen und den Ergebnissen verschiedener Berichte über die Ausgabengewohnheiten der Verbraucher in der Schweiz und der EU sowie über den prozentualen Anteil von Öko-Produkten und - Dienstleistungen auf diesen Märkten. Jede Informationsquelle ist in diesem Dokument als Hyperlink hervorgehoben. KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE Welches sind die wichtigsten Schwerpunkte?  Das Ziel des Unternehmens ist es, My Eco Best Friend zur Online-Referenz für den Umweltwandel in der Schweiz zu machen - für die Schweizer und von den Schweizern!  Die Plattform "My Eco Best Friend" muss auch eine Referenz für den Kauf von Öko- Produkten, Dienstleistungen und anderen Funktionen sein, die den Menschen helfen, umweltfreundlich zu werden. Es muss jedoch klar gesagt werden, dass der Weg zum Umweltschutz sowohl für die Nutzer als auch für die Verkäufer unterschiedlich weit fortgeschritten ist. Die Plattform My Eco Best Friend versucht, allen Nutzern und Verkäufern zu helfen, unabhängig davon, welchen Reifegrad sie erreicht haben und erreichen wollen.  Mein bester Öko-Freund will nicht "infantilisieren", "moralisieren" oder "den Nutzern ein schlechtes Gewissen machen".  Die Kommunikation des Verbandes muss mehr sein als: "Wir sind Ihr "Freund", der Ihnen alle Werkzeuge und die Unterstützung geben kann, die Sie brauchen, um
  • 21. 19 entweder selbst umweltfreundlicher zu werden, oder, wenn Sie es bereits sind, immer besser zu werden, oder um Ihnen zu helfen, Ihre Freunde und Familie davon zu überzeugen, auch umweltfreundlich zu werden". Schlüsselbotschaften für den Markt 1. Dies ist nicht nur ein Marktplatz, sondern eine Öko-Plattform - ein "Eco-Friend"!  Nutzern, Freunden und Familie helfen, umweltfreundlicher zu werden.  Für Verkäufer zur Steigerung des Online-Verkaufs ihrer Öko-Produkte und - Dienstleistungen. 2. Es ist kostenlos!  Die meisten Funktionen sind für die Nutzer kostenlos.  Verkäufer können die Plattform kostenlos nutzen. Sie zahlen nur % Provision, wenn sie Verkäufe tätigen. Außerdem besteht die Möglichkeit, direkt auf der Plattform online zu werben. 3. Die Produkte und Dienstleistungen auf der Plattform haben unterschiedliche Stufen der Umweltfreundlichkeit.  Der Reifegrad jedes Produkts und jeder Dienstleistung wird durch das "Öko- Bewertungssystem" der Plattform bewertet, das auf der Grundlage einiger klarer und genau definierter Kriterien 1 bis 5 Sterne vergibt, um den Grad ihrer Umweltfreundlichkeit zu bestimmen. Je mehr Sterne ein Produkt oder eine Dienstleistung erhält, desto nachhaltiger ist sie.  Verkäufer müssen eine "Ethik-Charta" unterzeichnen, um sicherzustellen, dass die von ihnen veröffentlichten Öko-Bewertungen den Kriterien der Plattform entsprechen. Wenn My Eco Best Friend herausfindet (z. B. durch Ad-hoc-Audits), dass der Verkäufer die Kriterien nicht eingehalten hat, wird er/sie von der Plattform ausgeschlossen.  Gegebenenfalls werden die Produkte und Dienstleistungen auch mit dem Umweltzeichen versehen.  Jeder Nutzer kann seine eigene Öko-Bewertung für ein Produkt oder eine Dienstleistung abgeben, die er/sie gekauft hat, und einen Kommentar schreiben, um andere Nutzer bei ihrer Kaufentscheidung zu beeinflussen.  Je mehr Sterne ein Produkt oder eine Dienstleistung hat, desto umweltfreundlicher ist es.  Für Produkte und Dienstleistungen mit vielen Sternen kann ein Nutzer mehr Ökopunkte sammeln als für andere Produkte und Dienstleistungen mit weniger Sternen. 4. Die Plattform gibt nicht vor, ein Öko-Champion zu sein, sondern stellt die Werkzeuge und die Unterstützung zur Verfügung, damit ihre Nutzer einer werden können. Die wichtigsten Ziele sind:  Jedem Nutzer zu helfen, seine Umweltfreundlichkeit zu erhöhen, unabhängig davon, wie weit und umfangreich das Engagement ist, wenn es eine Verbesserung gibt.
  • 22. 20  Verkäufern zu helfen, ihre Umweltfreundlichkeit zu erhöhen, indem sie mehr umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen verkaufen, auch wenn diese nicht 100% umweltfreundlich sind, solange sie umweltfreundlicher sind als andere ähnliche Produkte... Wie funktioniert das Ökobewertungssystem auf der Plattform? 1. Vertrauenswürdige, umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, die über die Plattform verkauft werden: 3 Kontrollen, um sicherzustellen, dass die Produkte und Dienstleistungen umweltfreundlich sind:  Verkäufer können ihre Produkte und Dienstleistungen anhand von umfangreichen Kriterien mit 1 bis 5 Sternen bewerten.  Außerdem müssen die Verkäufer eine "Ethik-Charta" unterzeichnen, um sicherzustellen, dass die Angaben vertrauenswürdig sind. Wenn die Bedingungen der Charta nicht eingehalten werden, kann der Verkäufer von der Plattform entfernt werden.  International anerkannte Umweltzeichen werden auf der Beschreibung von Produkten oder Dienstleistungen angezeigt, wenn diese von einer national oder international anerkannten Kennzeichnungsorganisation zertifiziert worden sind.  Käufer können Produkte oder Dienstleistungen danach bewerten, wie umweltfreundlich sie sind, und sogar einen Kommentar hinzufügen, um anderen Nutzern zu helfen, sich eine Meinung zu bilden. 4 Nur schweizerische und europäische Verkäufer (Produzenten, Ladenbesitzer und Dienstleistungsanbieter)
  • 23. 21 Wer auf My Eco Best Friend Produkte und Dienstleistungen kaufen möchte, kann nur bei Verkäufern einkaufen, die ihren Hauptsitz in dem Land haben, in dem er kauft. Wenn ein Kunde beispielsweise in der Schweiz ansässig ist, sieht er nur Schweizer Verkäufer. 5 Fokus auf in der Schweiz und Europa hergestellte Produkte: Mit dem Verkäufer-Bewertungssystem erhält ein Produkt die höchste Bewertung (5 Sterne), wenn mindestens 80 % des gesamten Produktlebenszyklus (Entwurf, Herstellung usw.) in dem Land erfolgt, in dem der Käufer das Produkt kauft. 6 Fokus auf Dienstleistungen in der Schweiz und Europa: Mit dem Verkäuferbewertungssystem erhält eine Dienstleistung die höchste Bewertung (5 Sterne), wenn mindestens 80 % des gesamten Lebenszyklus der Dienstleistung in dem Land erbracht werden, in dem der Käufer das Produkt kauft. 7 Partnerschaft mit einer NRO für Umweltschutz: My Eco Best Friend plant eine Partnerschaft mit einer national oder international anerkannten Nichtregierungsorganisation, die sich für den Umweltschutz einsetzt. Dies wird sicherstellen, dass My Eco Best Friend von Experten anerkannt wird und somit an Glaubwürdigkeit gewinnt. 8 My Eco Best Friend Unternehmen - ISO14001 zertifiziert: My Eco Best Friend plant die Zertifizierung nach ISO14001 - Umweltmanagementsystem. 9 Spende an Eco-Charity-Organisation: Ein Teil der über die Plattform erzielten Einnahmen wird automatisch an eine gemeinnützige Organisation gespendet, die sich für Umweltprojekte einsetzt. 10 My Eco Best Friend ist ein Schweizer Unternehmen: Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im Kanton Freiburg. 11 Grünes und lokales IT-Datenhosting: Die IT-Daten werden auf einem Server in der Schweiz (Infomaniak) gespeichert: Die für den Betrieb der Infomaniak-Rechenzentren verwendete elektrische Energie umfasst:  60% Wasserkraft (TÜV SÜD EE01"-zertifiziert) und 40% erneuerbare Energie (Naturemade Star"-zertifiziert).  Ziel: Bis 2025 wird Infomaniak alle seine Anlagen mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen (Naturemade"-zertifiziert) versorgen. Wie kann My Eco Best Friend ein Produkt als "umweltfreundlich" einstufen?
  • 24. 22 Jedes Produkt erhält einen Stern für jede der unten stehenden Fragen, die mit JA beantwortet werden:  Ist es sicher (d. h. ohne Chemikalien)?  Ist die Verpackung: notwendig, wiederverwertbar, wiederverwendbar oder biologisch abbaubar?  Ist es entweder langlebig, leicht zu reparieren oder schnell biologisch abbaubar?  Ist es nachhaltig (d.h. biologisch, aus recycelten Materialien oder auf pflanzlicher Basis)?  Ist die Nutzung nachhaltig (d.h. trägt sie zur Verringerung der Umweltauswirkungen bei)? Wie stellt My Eco Best Friend sicher, dass ein Produkt "Menschen und Tiere respektiert"?  Tierversuche und Tiermissbrauch sind nicht erlaubt.  Keine Kinder arbeiten während des gesamten Produktlebenszyklus.  Die Angestellten/Arbeiter verfügen über gute Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen während des gesamten Produktlebenszyklus.  Die Angestellten/Arbeiter haben während des gesamten Produktlebenszyklus gute Arbeitsbedingungen (Anzahl der Stunden, Urlaub, Gehalt, gesetzliche Rechte).  Die Angestellten/Arbeiter sind während des gesamten Produktlebenszyklus keiner Diskriminierung, Belästigung, physischen oder psychischen Gewalt ausgesetzt. Was wird die Nutzer dazu bringen, auf die Plattform zurückzukommen?
  • 25. 23 MARKETINGSTRATEGIE  Wir werden unsere potenziellen Verkäufer und Nutzer mit Hilfe von Social Media Marketing, Google-Anzeigen, Influencer Marketing und Suchmaschinenoptimierung ansprechen.  Wir werden uns auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter, Pinterest und YouTube konzentrieren.  Wir werden uns auf den Blog auf unserer Website konzentrieren, um in den Suchmaschinen höher zu ranken und der Zielgruppe einen Mehrwert zu bieten, um sie zu überzeugen, unsere Plattform zu nutzen.  Unsere Inhalte werden hochwertige, attraktive Bilder, Videos und Artikel sein.  Wir werden unsere Plattform bekannt machen und zeigen, wie Unternehmen ihre Markenbekanntheit steigern und die Vorteile der Plattform nutzen können, wie Unternehmen ihre Angebote bewerben und veröffentlichen können, unsere Werbeaktionen, usw.  Wir werden informative Inhalte anbieten, die der Zielgruppe einen Mehrwert bieten, z. B. wie Unternehmer handeln sollten, Nachhaltigkeit, Wachstumstipps für Unternehmen, wie man umweltfreundlich sein und die Welt verbessern kann, Rezensionen über unsere Produkte, usw.  Nach der Erstellung der Inhalte erstellen wir bezahlte Anzeigen auf Facebook, Instagram, LinkedIn und Google mit dem Ziel, unsere Plattform bei der Zielgruppe bekannt zu machen und die Zahl unserer Follower und Nutzer zu erhöhen.  Nehmen Sie Kontakt zu beliebten Influencern/Bloggern auf, um mit deren Followern über My Eco best Friend zu sprechen.  Beginnen Sie Ihr E-Mail-Marketing mit dem Aufbau unserer E-Mail-Listen.  Gewinnen Sie Besucher als Abonnenten mit ansprechenden E-Mail-Pop-ups.  Schaffen Sie Vertrauen, indem Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte von Nutzern auf unserer Website und in den sozialen Medien veröffentlichen.  Nutzen Sie Videoinhalte für eine bessere Zielgruppenansprache, indem Sie Tipps auf YouTube und Reels auf Instagram veröffentlichen, um einen Mehrwert für unsere Abonnenten und Follower zu schaffen.  Nutzen Sie Retargeting-Techniken, um keine potenziellen Kunden zu verlieren.  Konzentrieren Sie sich auf den Blog mit attraktiven, hilfreichen Inhalten, um organischen Traffic zu erhalten, in den Suchmaschinen zu ranken und die Anzahl unserer Nutzer zu erhöhen.  Erstellen Sie Belohnungs-, Partner- und Weiterempfehlungsprogramme. Wichtige Partner  Frontiera Connection (hier) ist eine spezialisierte Agentur für Marketing, Kommunikation und Web.  Unterstützung von My Eco Best Friend bei seinen Marketingkampagnen, seiner
  • 26. 24 Unternehmenskommunikation, seiner Marke und seiner Öffentlichkeitsarbeit. Marketing-Strategie Soziale Medien: Schritt 1: Erstellen Sie Unternehmensseiten in sozialen Netzwerken (vor allem Facebook, Pinterest, YouTube, Instagram). Schritt 2: Schaffen Sie ein Netzwerk loyaler Markenbotschafter (Freunde, Partner, Influencer), um die Präsenz in sozialen Netzwerken zu erhöhen. Beispiel: 90 % der Instagram-Nutzer folgen einem Unternehmen. Schritt 3: Auf innovative Weise mit meinem Publikum interagieren, z. B. durch interaktive Quizze oder Live-Videos, und sie als aktive und unterhaltsame Follower halten. Schritt 4: Identifizieren Sie soziale Konten mit ähnlicher demografischer Fangemeinde und arbeiten Sie mit ihnen zusammen. Suchen Sie nach bestimmten Gruppen und veranstalten Sie Social-Media-Wettbewerbe und Werbegeschenke, damit sich meine soziale Zusammenarbeit lohnt. Schritt 5: Setzen Sie auf Pinterest (1,76 Millionen Nutzer in der Schweiz). Pinterest hilft den Nutzern, Kaufentscheidungen zu treffen. SEO - Google-Suche  Die organische Suche macht 94 % des gesamten Internetverkehrs aus, und die erste Position bei der Google-Suche führt zu einer Klickrate von 34 % auf dem Desktop und 35 % auf dem Handy.  Keyword-Recherche durchführen.  Planen Sie die Architektur der Website (Pyramidenstruktur).  Bei unserem Design legen wir Wert auf eine intuitive Navigation.  Definieren Sie eine SEO-freundliche Standard-URL-Struktur.  Design für Website-Geschwindigkeit.  Berücksichtigen Sie eine visuelle Hierarchie für jede Seite.  Konzentrieren Sie sich auf indizierbare Inhalte.  Primäre Schlüsselwörter für jede Seite anvisieren.  Optimieren Sie die Titel-Tags.  Optimieren Sie Bilder.  Optimieren Sie den Text auf der Seite.  Schreiben Sie eine einzigartige Meta-Beschreibung.  Verlinken Sie andere Seiten auf unserer Website.  Übermitteln Sie unsere Sitemap an Google. Produktbewertung  95 % der Käufer lesen Online-Bewertungen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.  Binden Sie eine Bewertungsfunktion auf dem Marktplatz und den Produktseiten ein.
  • 27. 25  Platzieren Sie Bewertungen an anderen Berührungspunkten in der Buyer Journey (Bewertungen von Influencern, E-Mail-Marketing....). Partnerschaften  Youtube-Influencer für Produktbewertungen  90 % der Menschen haben über Youtube eine neue Marke oder ein neues Produkt gefunden.  70 % aller Verbraucher sehen sich lieber Produktvideos an, als darüber zu lesen.  In der Schweiz besuchen jeden Monat 2,6 Millionen Nutzer Youtube.  Marken: Sie haben die richtige Zielgruppe und arbeiten mit ihr zusammen: o E-Mail-Marketing: Newsletters, Kampagnen o Interne Kommunikationsplattformen: Slack, Apps o Inhaltliches Marketing: Video, Blogs, Infografiken o Herunterladbare Materialien: Ebooks, Whitepapers, Webinare o Öffentlichkeitsarbeit: Pressestunts, Nachrichtenartikel. Vernetzung  Verschiedene Akteure (NRO, politische Parteien, Unternehmen...), die im Bereich Umweltschutz, Ökologie und nachhaltige Entwicklung tätig sind.... Direktmarketing - Verkäufer  Erstellen Sie eine Liste aller Verkäufer, die möglicherweise an einem Verkauf auf meiner Plattform interessiert sind.  Kontaktaufnahme (persönlich, E-Mail, Anrufe, Messen....)  Unterstützen Sie sie bei den verschiedenen Schritten (Vertragsabschluss, Systemnutzung....), um sie an Bord zu holen. Sichtbarkeit in den populären Medien  Kostenlose Medien wie 20 Minuten.  Interview im lokalen Radio wie Rouge.... Wer ist meine Zielgruppe?  Einzelpersonen mit Interesse an Nachhaltigkeit, in der Regel unter 40 Jahre alte Bevölkerung.  Unternehmen, die bereits im Verkauf von Öko-Produkten und -Dienstleistungen tätig sind und daran interessiert sind, online zu verkaufen oder ihre Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen. Wie funktionieren meine Verkäufe? Meine Verkaufsstrategie stützt sich auf verschiedene Einnahmequellen: Bevor die Plattform anfängt, Einnahmen zu generieren, wird sie sich ausschließlich auf diese stützen:
  • 28. 26  Spenden (möglicherweise durch Crowdfunding)  Patenschaft  Persönliche Mittel. Sobald die Plattform Einnahmen erwirtschaftet, könnten diese von dort kommen:  Einige der oben erwähnten Finanzierungsquellen  Verkäufer-Mitgliedschaften  Provisionen für die auf dem Marktplatz getätigten Transaktionen.  Provisionen für angebotsabhängige Produkte und Dienstleistungen (d. h. als Makler).  Festpreis und %-Provisionen für Verkäufer, die Anzeigen auf der Plattform veröffentlichen (CPA).  Beratung über die den Verkäufern angebotenen Dienstleistungen. JAHR QUARTAL METHODE* KOSTEN 2023 Quartal 3 & 4 Direktmarketing - Verkäufernetzwerk  Erstellen Sie eine Liste aller Verkäufer, die möglicherweise an einem Verkauf auf meiner Plattform interessiert sind.  Kontaktieren Sie sie (persönlich, per E-Mail, telefonisch, ....) 0 CHF Networking - Einkäufer-Netzwerk  Verschiedene Akteure (NRO, politische Parteien, Unternehmen, Organisationen, Verbände...), die sich für Umweltschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit einsetzen.  Win-Win - Zugang zu Ihrem Netzwerk - im Gegenzug kostenlose Werbung auf My Eco Best Friend. 0 CHF Index My Eco Best Friend für Suchmaschinen (hier) 0 CHF Nutzen Sie SEO-Technologien für alle Ihre Produkte und Dienstleistungen 500 CHF Soziale Medien:  Erstellen Sie Unternehmensseiten in sozialen Netzwerken (vor allem Facebook, Pinterest, YouTube, Instagram) und schaffen Sie ein Netzwerk von kostenlosen Botschaftern (Freunde, ....) 0 CHF Erstellen Sie Marketing-Videos und veröffentlichen Sie sie in sozialen Netzwerken. 1'500 CHF My Eco Best Friend Website online stellen 0 CHF
  • 29. 27 *Da es sich um einen gemeinnützigen Verein handelt, wird erwartet, dass er Freiwillige oder derzeit arbeitslose Personen mit den richtigen Fähigkeiten findet, um einige dieser Aktivitäten durchzuführen. In der Schweiz gibt es eine Art Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitsamt und dem Verein, bei der Arbeitslose ein kostenloses "Praktikum" von 3-6 Monaten absolvieren können. Die oben erwähnten Kosten beziehen sich daher meist auf die Ausgaben für Lizenzen oder den Kauf von Werkzeugen, um die Arbeit ausführen zu können. Ziele für die ersten 12 Monate der Einführung  Erreichen Sie mindestens 5.000 Besucher pro Monat auf Ihrer Website.  Suchen Sie mindestens 10 Verkäufer.  Sammeln Sie 400 E-Mail-Adressen.  Erstellen Sie 3 Facebook- und Instagram-Werbekampagnen (1 Werbekampagne/Monat).  Erstellen Sie 1 LinkedIn-Anzeigenkampagne.  Erstellen Sie 3 Google-Anzeigenkampagnen "PPC und Display" (1 Anzeigenkampagne/Monat).  Kontaktieren Sie mindestens 2 Influencer/Blogger, um mit ihren Followern über My Eco Best Friend zu sprechen. LIVE GEHEN 2024 Quartal 1 & 2 Youtube Video Ads PPC: 10 CHF/Tag * 6 (hier) 2'000 CHF Influencer (Youtube/Instagram) 3'000 CHF Soziale Medien  Mit meinem Publikum auf innovative Weise in Kontakt zu treten, z. B. durch interaktive Quizze oder Live- Videos, und sie als aktive und unterhaltsame Follower zu halten.  Identifizieren Sie soziale Konten mit ähnlicher demografischer Fangemeinde und arbeiten Sie mit ihnen zusammen. Suchen Sie nach bestimmten Gruppen und veranstalten Sie Social-Media-Wettbewerbe, damit sich meine soziale Zusammenarbeit lohnt. 0 CHF 20 Minuten - Werbung 5'000 CHF Quartal 3 & 4 Marketing-E-Mails: Halten Sie die auf der Plattform registrierten Nutzer bei der Stange und überzeugen Sie sie, wiederzukommen. 3'000 CHF Soziale Medien: Präsenz weiter ausbauen. Vernetzen: Weiter ausbauen. Gesamtkosten 15'000 CHF
  • 30. 28  Veröffentlichen Sie mindestens 5 Beiträge pro Woche auf den Plattformen der sozialen Medien.  Veröffentlichen Sie 12 hochwertige Videos auf YouTube.  Erreichen Sie mindestens 3,5.000 Follower auf Facebook.  Erreichen Sie mindestens 3.000 Follower auf Instagram.  Versenden Sie mindestens 1 wöchentlichen Newsletter.  2 Blogbeiträge pro Woche auf der Website veröffentlichen. Wichtige Leistungsindikatoren  # Anzahl der Website-Besucher.  # Anzahl der erfassten E-Mail-Adressen.  # Anzahl der Lieferanten.  # Anzahl der erstellten Werbekampagnen.  # Anzahl der kontaktierten Influencer/Blogger.  # Anzahl der Beiträge auf Social-Media-Plattformen.  # Anzahl der Instagram- und Facebook-Follower.  # Anzahl der auf YouTube veröffentlichten Videos.  # Anzahl der Blogbeiträge.  # Anzahl der versandten Newsletter.
  • 31. 29 VERKAUFS- UND VERTRIEBSMETHODEN Wie erhalten meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen (FIXED PRICE)? Die Plattform My Eco Best Friend ist nur ein "Vermittler" zwischen Käufern und Verkäufern. Der Prozess läuft wie folgt ab: Option 1 - Suche über die Suchmaschine My Eco Best Friend  Benutzer verbinden sich mit My Eco Best Friend (www.myecobestfriend.com)  Sie gehen auf den Marktplatz und suchen nach einem Produkt oder einer Dienstleistung.  Sie wählen den Artikel aus, legen ihn in den Einkaufswagen und gehen zur Bezahlung über. o Die Bezahlung erfolgt über Zahlungsgateways mit Zahlungssystemen wie Visa und Mastercard. o Die Zahlung wird in 2 Teile aufgeteilt, einen für den Verkäufer und einen für den Plattformbetreiber.  Der Verkäufer nimmt dann die Bestellung entgegen und kümmert sich um sie. o Bei Produkten können die Nutzer wählen, ob sie diese nach Hause geliefert bekommen oder im Geschäft des Verkäufers abholen möchten. Option 2 - Anzeigen anklicken  Benutzer verbinden sich mit My Eco Best Friend  Sie sehen eine interessante Anzeige und klicken sie an.  Nach dem Anklicken werden sie zur Produktbeschreibung weitergeleitet.  Sie können sich dafür entscheiden, das Produkt in den Warenkorb zu legen und mit den nächsten Schritten fortzufahren. Gleiches Verfahren wie bei Option 1, nur dass der Einstiegspunkt die Anzeigen sind und daher eine zusätzliche Gebühr anfällt. In beiden Fällen ist My Eco Best Friend nicht für die Abwicklung der Bestellung und die Lieferung an den Käufer verantwortlich, sondern der Verkäufer trägt die volle Verantwortung dafür. Option 3 - My Eco Best Friend App herunterladen Wie bei Option 1 und 2, aber in diesem Fall kann der Nutzer statt der Website die im Apple Store und bei Google Play erhältliche App herunterladen. Option 4 - Suchen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung in einer Suchmaschine. Dank der SEO-Optimierung kann der Nutzer bei der Suche nach einem bestimmten Produkt in einer Suchmaschine wie Google einen Link als verfügbare Option finden und dann zur Produktseite auf der Website weitergeleitet werden.
  • 32. 30 Wie werden meine Kunden meine Produkte und Dienstleistungen erhalten (QUOTE BASED)? Die Plattform My Eco Best Friend ist nur ein "Vermittler" zwischen Käufern und Verkäufern. Der Prozess läuft wie folgt ab: Option 1 - Suche über die Suchmaschine My Eco Best Friend  Benutzer verbinden sich mit My Eco Best Friend (www.myecobestfriend.com)  Sie gehen auf den Marktplatz und suchen nach einem Produkt oder einer Dienstleistung.  Wenn ein Artikel mit "Angebot anfordern" anstelle eines Preises angezeigt wird, kann der Benutzer den Artikel auswählen und auf "Angebot anfordern" klicken, dann ein Formular ausfüllen und es abschicken.  Der Administrator von My Eco Best Friend nimmt die Anfrage entgegen und agiert als Vermittler zwischen dem Verkäufer und dem Käufer. Sobald eine Einigung über den Kostenvoranschlag erzielt wurde, wird ein endgültiger Kostenvoranschlag mit Preis in die My Eco Best Friend-Plattform im Warenkorb des Käufers eingegeben.  Der Käufer kann dann zur Zahlung übergehen, wobei die Möglichkeit besteht, mehrere Zahlungen zu leisten (d. h. nur einen Teil im Voraus zu zahlen und den Rest bei Lieferung).  Der Verkäufer nimmt dann die Bestellung entgegen und kümmert sich um die Lieferung der Ware oder Dienstleistung. Option 2 - Anzeigen anklicken  Gleiches Verfahren wie bei Option 1, nur dass der Einstiegspunkt die Anzeigen sind und daher eine zusätzliche Gebühr anfällt. Option 3 - My Eco Best Friend App herunterladen Wie bei Option 1 und 2, aber in diesem Fall kann der Nutzer statt der Website die im Apple Store und bei Google Play erhältliche App herunterladen. Option 4 - Suchen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung in einer Suchmaschine. Dank der SEO-Optimierung kann der Nutzer bei der Suche nach einem bestimmten Produkt in einer Suchmaschine wie Google einen Link als verfügbare Option finden und dann zur Produktseite auf der Website weitergeleitet werden. Wie können meine Verkäufer eine Anzeige auf My Eco Best Friend veröffentlichen? Alles, was sie tun müssen, ist: 1. Verbindung zu My Eco Best Friend
  • 33. 31 2. Gehen Sie zur "Verkäufer-Dashboard-Seite". 3. Fügen Sie den Inhalt, den Sie veröffentlichen möchten, in das Formular "Add veröffentlichen" ein. 4. Der Website-Administrator prüft dann den Antrag und genehmigt die Veröffentlichung und bittet Sie, für den Zusatz zu bezahlen. 5. Sobald die Zahlung eingegangen ist, wird der Eintrag online gestellt. EINSATZPLAN Was ist die rechtliche Organisationsstruktur und warum habe ich sie gewählt: Gemeinnütziger Verein.  Eine freiberufliche Tätigkeit kam für mich nicht in Frage, da ich die mit dem Betrieb meines Unternehmens verbundenen Risiken nicht persönlich tragen möchte. Ich möchte einen gewissen Schutz für meine Familie gewährleisten.  Die Aktiengesellschaft kam nicht in Frage, da das Mindestkapital 100'000 CHF beträgt, was für mein Unternehmen zu hoch ist.  Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung könnte sinnvoll sein, aber nicht nur, dass ein Kapital von 20.000 Euro benötigt würde, sondern um ein solches Unternehmen zum Laufen zu bringen, wären mehrere hochqualifizierte Mitarbeiter erforderlich, was sehr hohe Lohnkosten für dieses Unternehmen bedeuten könnte. Standort des Unternehmens:  Adresse: Fribourg, Schweiz - Genaue Adresse wird noch festgelegt.  Beschreibung des Geschäftssitzes: Kein besonderer Bedarf an einem Büro, da o Das Geschäft wird vollständig über eine Online-Plattform abgewickelt. o Ein Lager ist nicht erforderlich, da die Waren auf der Verkäuferseite gelagert werden. o Es wird kein weiterer Platz für einen IT-Server benötigt, da die Plattform von einem Drittanbieter gehostet wird.  Einschlägige Gesetze und Verordnungen in Bezug auf den Standort: o Gesetze und Verordnungen der Schweizerischen Eidgenossenschaft. o Gesetze und Verordnungen des Kantons Freiburg. o Europäische Gesetze und Verordnungen. o Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Gesetze und Vorschriften" weiter unten. Produktionsprozess und Fähigkeiten:  Der wichtigste Aktivposten dieses Unternehmens ist die Online-Plattform My Eco Best Friend.  Alles, was der Eigentümer für die Verwaltung dieses Geschäfts benötigt, sind ein Laptop, ein Telefon und ein Internetanschluss.  Die IT-Infrastruktur wird von einem Drittanbieter verwaltet.
  • 34. 32  Was die Software betrifft, so sind die meisten traditionellen Bürosoftwareanwendungen (O365,...) für den Anfang ausreichend, ebenso wie die Wordpress-Anwendung für die Website. Prognosen zur Personalausstattung (eingestellt und/oder unter Vertrag genommen): Das Unternehmen hat kein Personal formell angestellt. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, besteht das Ziel darin, ein Netz von Freiwilligen aufzubauen, die einen Teil der operativen Aufgaben übernehmen. Neben den Freiwilligen wird der Verein über ein Kernteam verfügen, das sich aus dem CEO (Gaëtan Bio), dem IT-Support (Syal Khan) und idealerweise einem Marketing- und Social Network Manager sowie einem Beschaffungs- und Verkaufsmanager zusammensetzt. Dieses Kernteam wird voraussichtlich erst dann bezahlt werden, wenn die Plattform beginnt, Einnahmen zu erzielen. Alle Fachkenntnisse, die nicht vom My Eco Best Friend-Kernteam und den Freiwilligen abgedeckt werden können, werden an einen Drittanbieter vergeben. Angebotene Garantien und Gewährleistungen: Garantien im Zusammenhang mit der Verwendung von My Eco Best Friend:  IT-Service-Level-Agreement, um zu garantieren, dass die Plattform wie erwartet funktioniert und den Endkunden Unterstützung bietet.  Die Ethik-Charta von My Eco Best Friend soll gewährleisten, dass die von den Verwaltern oder Verkäufern auf der Plattform gemachten Angaben vertrauenswürdig sind.  Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verkäufer und Käufer, um sicherzustellen, dass jeder Nutzer dieser Plattform die Gesetze und Vorschriften des jeweiligen Landes sowie die internen Richtlinien von My Eco Best Friend einhält.  GDPR-Konformität, um die korrekte Verwendung der personenbezogenen Daten der Nutzer zu gewährleisten.  Vertrauenswürdiger IT-Daten-Hosting-Anbieter (d. h. Infomaniak), um die Sicherheit der personenbezogenen Daten der Nutzer zu gewährleisten.  Copyright & Trademark compliancy, um zu garantieren, dass keine Copyright- oder Trademark-Verletzungen auf dieser Plattform stattfinden. Bezüglich der Garantien (Qualität, Rückgabe, Erstattung, Reklamationen...) hängt dies von den Bedingungen des jeweiligen Verkäufers ab. Jeder Verkäufer, der auf My Eco Best Friend verkaufen möchte, muss sicherstellen, dass die Informationen zu den Garantien auf der Plattform hervorgehoben werden und anwendbar sind. Fachleute und Berater: Berater und Fachleute müssen vor der Gründung der Vereinigung validiert werden.
  • 35. 33 Name und Standort der Bank/Kreditgenossenschaft: Revolut LTD - TBC Art der Lieferung Kontaktinformationen für Lieferanten Zahlungsbedingungen IT-Hosting und Wartung support@infomaniak.com Jährliche Lizenzen Marketing und soziale Netzwerke TBC Rechnungen IT-Unterstützung sayalafridai@gmail.com TBC Rechtliches TBC TBC Vertrieb und Beschaffung TBC TBC Finanz- und Rechnungswesen TBC TBC Telekommunikation TBC Rechnungen Anbieter von Produkten und Dienstleistungen Verschiedene Schweizer Verkäufer 0 Tag (Provisionen) Vorschusszahlung (Mitgliedschaft) Dokan Standard Support & Wartung support@wedevs.com Vorschusszahlung Andere Plugins Verschiedene Drittanbieter Jährliche Lizenzen
  • 36. 34 RECHTS- UND VERSICHERUNGSÜBERSICHT Nachstehend finden Sie eine Liste der wichtigsten rechtlichen Aspekte, die im Rahmen dieser Tätigkeit zu beachten sind. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Alle rechtlichen Aspekte werden von einem Experten geprüft und abgedeckt, bevor das Unternehmen gegründet und das Produkt auf den Markt gebracht wird:  GDPR (hier) und Schweizer Datenschutzgesetz (hier).  Geistiges Eigentum (Urheberrecht, Warenzeichen....) (hier).  Schweizer und europäische E-Commerce-Gesetze (hier).  EU-P2B-Verordnung (hier).  Vorschriften für Online-Werbung.  Gesetze zur Online-Vermittlung.  Weitere wichtige Punkte (hier und hier). o Erklärungen für Nutzer zu steuerlichen und sozialen Verpflichtungen. o Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung. o Allgemeine Verkaufsbedingungen. o Vorschriften für Online-Bewertungen. o Charta des guten Willens des Verkäufers und des Käufers. o Persönliche Authentifizierung im Zahlungsverkehr. VERSICHERUNGEN Nachstehend finden Sie eine Liste der wichtigsten Versicherungen, die im Rahmen der Unternehmensgründung abgeschlossen werden müssen. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Alle versicherungsrelevanten Aspekte werden von einem Sachverständigen geprüft und abgedeckt, bevor das Unternehmen gegründet und das Produkt auf den Markt gebracht wird.  LPP.  AVS, AI und APG.  Unfallversicherung.  RC-Versicherung (Responsabilité Civile).  Inhaltsversicherung.  Rechtsschutzversicherung. Art der Versicherung Kontaktinformationen des Agenten oder Maklers Kosten pro Jahr RC & Rechtsschutz* Helvetia 1307 CHF Cyber * Helvetia 889 CHF Perte de Gain - Mitarbeiter** Helvetia 2641 CHF Unfall LLA & LAAC** Helvetia 3088 CHF LPP** Helvetia 20'673 CHF *Nur anwendbar, wenn "Teilzeitbeschäftigung"
  • 37. 35 **Basierend auf 190'000 Jahresgehältern RISIKOANALYSE Art des Risikos Beschreibung des Risikos Risiko-Reaktion Produktrisiko Entscheiden Sie, was Sie verkaufen wollen, und seien Sie in der Lage zu erklären, was Ihr Produkt ist, welche Probleme es löst und warum es sich lohnt, in es zu investieren.  Siehe vorherige Seiten: "WARUM WIRD DIESES UNTERNEHMEN ERFOLGREICH SEIN?" Marktrisiko Kennen Sie Ihre Kunden und wissen Sie, warum, wie und wo sie ähnliche Produkte kaufen.  Siehe vorherige Seiten: "MARKTFORSCHUNG UND - ANALYSE" Finanzielles Risiko Erstellen Sie einen soliden Geschäftsplan und setzen Sie ihn um, um Ihre Investoren zu überzeugen. Finden Sie Investoren (Angels, Crowdfunding, Bank). Ordnungsgemäße Planung von Einnahmen und Ausgaben zur Gewährleistung der Rentabilität.  Geschäftsplan - in Arbeit  Investoren finden - Nicht gestartet  Finanzplanung - in Arbeit Team Risiko Sie brauchen ein tolles Team Brauche Mentor Mannschaft:  Frontiera Connection,  Wedevs  Syal  Rechtliches - TBC  Finanzen - TBC  Freunde & Familie Mentor:  Wirtschaftsförderung  Risikolabor Ausführungsrisiko Entwicklung des Unternehmens und Strategie Ein dichotomer Ansatz, bei dem zumindest in der Anfangsphase die Details bewertet werden, während das Hauptaugenmerk auf der allgemeinen Geschäftsabwicklung liegt, wird die höchste Wahrscheinlichkeit für einen langfristigen Erfolg gewährleisten.  Produktentwicklungsstrategie - Gutes Gleichgewicht  Betriebswirtschaft - Geplant  Finanzstrategie - Geplant
  • 40. 1 Anhang - Lebenslauf des Geschäftsinhabers
  • 41. 2
  • 42. 3