SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Business Aligned IT
Gemeinsame Grundlage




                                                          Geschäfts-    Unterstützende
                      Kompetenz      Betrieb   Prozess   durchführung    Technologien




                      Reduktion Prozesszykluszeit = Verbesserte Geschäftsleistung

                        Geschäfts-                                          IT-Service-
                         prozess                                            Leistungen


Business Aligned IT
Umwandlung der Zykluszeit in Geld

  Abstraktionsmodell                                                                        Annahmen
                                                                                        1. Breakeven wird erreicht in einem Jahr. Die Transformation wird im Projektjahr
                                                                   4            6          abgeschlossen. Ein solch konservatives Kriterium ist zu bevorzugen. In der
                                                    Fehler
                                   2                                    Verzug In          gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation
                                                              5%           2.3
                                                                         Tagen          2. Fehlerkosten sind ein Prozentsatz des Nennwertes. Clearstream besagt, sie
                       3%                                                                  sollten Basissatz + 0,125% betragen, aber in der Praxis ist es für Voranzeigen
 Eingehende 5                          22%           Non                                   verhandelbar. Überarbeitungskosten sind ebenfalls enthalten
                      Voranzeige                                       ICSD/ DTCC
 Instruktionen                                       STP     95%
                      75%                                                               3. Verzugskosten basieren auf den kalkulierten Zinsen für das Halten der
                                             Technischer 3                                 Sicherheiten über die Wertstellung hinaus. Die berechneten Jahreszinsen sind
                            1
                                             Fehler 3%                                     normalerweise Basissatz + 0,125
                                                     STP     97%                        4. …



  Nutzenkalkulation

  Einsparungen in jährilichen IT-Ausgaben ($ Millionen)                                          $      1.00

                                                                                                Voranzeige          Anspruchgenerierung             Global Exchange

  Reduktion im jährlichen CDP-Betrieb MAK-Kosten ($ Millionen)                                       $ 0,03                  $ 0,01                      $ 0,01

  Reduktion in jährlichen Fehlerstrafen ($ Millionen)                                                $ 0,50                  $ 0,50                      $ 0,50

  Reduktion in jährlichen Kosten von nicht STP-Pfad-bezogenen Verzögerungen ($ Millionen)            $ 0,04                  $ 0,02                      $ 0,01

  Steigerung in Vergütung auf Grund verringertem Reputationsrisikos ($ Mio.)                         $ 1,20                  $ 0,60                      $ 0,36

  Kumulativer jährlicher Nutzen ($ Millionen)                                                        $ 4,93

Business Aligned IT
Sachlage


                     Geschäftskosten nicht zentral bei traditionellen, fragmentarischen Ansätzen der
                      IT-Optimierung


                     Fragmentierte IT-Silos nicht im Einklang mit Geschäftsprozessen



                     Komplexes IT-Gewebe
                       Heterogene Technologien
                       Umgebung mit multiplen Anbietern
                       Facettenreiche Endbenutzergruppen


                     IT-Landschaft günstigstenfalls teilweise bekannt


Business Aligned IT
Der Rahmen von Business Aligned IT



                                           Entschlüsseln
                                                                                           Steuerungs-
                                                                                           mechanismus




                                         Unternehmenskarte

                       Ausführen          Überwachen         Rationalisieren   Aufbauen




                      Services liefern   Leistungsberichte    Empfehlungen      Lösungen



Business Aligned IT
Der Rahmen von Business Aligned IT

                      Geschäftsprozesse    Applikationen                  Datenbank           Infrastruktur


    Entschlüsseln

                                               Entschlüsseln des Unternehmens

    Rationalisieren
                                                     Optimierungsleistungen
                      Prozessoptimierung       APO                    Datenbankoptimierung   Infrastrukturoptimierung

       Aufbauen

                                            Lieferung von IT-Lösungen und Support

     Überwachen

                                                     Sichtbarkeit zur Laufzeit

       Ausführen

                                                      Integrierter IT-Betrieb



Business Aligned IT
HCLs Engagement



           Investitionen im Wert von $1,3 Millionen in Business Aligned IT Solutions Lab in Q1 2009


           Umfassende Sensibilisierung innerhalb des Unternehmens



           Start im kommenden Geschäftsjahr


           Ein Kernteam mit Fokus auf Durchführung bestehend aus 25 Beratern und Lieferexperten mit
           durchschnittlich 12+ Jahren Erfahrung




Business Aligned IT
Service-Architekten


       Kalyan “KK” Kumar – Infrastructure Tools and Consulting Practice Head, 12+ Jahre Beratung IT-Infrastruktur-Services, IT-
       Management-Tools (ITSM/BSM/DCA), IT-Management-Prozesse (ITIL V3, CoBIT, FCAPS), Unternehmensarchitektur & TOGAF.

       Prasad “Chaps” Chodavarapu – Middleware & SOA Practice Head, 12+ Jahre Konzeptentwurf, Design, Entwicklung und Einsatz von
       IT-Lösungen für Unternehmen. Autor von “SOA Security”, veröffentlicht bei Manning.
       Ranganathan “Ranga” Krishnan – Enterprise Architecture Consulting Practice Head, 19+ Jahre Entwicklung und Einsatz von IT-
       Lösungen für Unternehmen, Beratung im Bereich Geschäftsprozess und Unternehmensarchitektur und Vordenker bei Betriebsmodellen
       im Bezug auf gemeinsam genutzte Dienste.
       Dharmender “DK” Kapoor – IT Transformation Services Practice Head, 18+ Jahre Beratungserfahrung im Bereich
       Applikationsportfoliooptimierung, Beschaffungsstrategie, IT-Strategie, IT-Integration nach M&A, IT-Steuerung.
       Prof. Ravindra “GS” Gajulapalli – Operations Management-Fakultät von IIM Ahmedabad, 18+ Jahre Erfahrung im Bereich Konzept
       bis Rollout von Lösungen für Management- und Betriebsprobleme. Ein Unternehmer mit Erfahrung, die den gesamten Lebenszyklus
       umspannt - von der innovativen Idee bis zum Markt.
       Vikram Duvvoori – Senior VP, Leitung ETS Consulting Practices, 20+ Jahre Erfahrung in der IT-Branche und spezialisiert auf
       Geschäftsintegration, Middleware und SOA. Gründer-CEO von Aalayance Inc., erworben von HCL.

       A. “Vasu” Vasudevan – Heads IP Creation Process, 20+ Jahre Erfahrung im Engineering von Software-Produkten und IT-Lösungen.


Business Aligned IT
Business Impact


                      Leistung       Verbesserte Geschäftsleistung durch reduzierte Prozesszykluszeiten
                                                                                                       Primärer Nutzen

                      Sichtbarkeit   Von Leistung und Verfügbarkeit von Geschäftsdiensten


                      Landschaft     Stets aktuelle Sicht aller Elemente und deren Verbindungen - Prozesse, Apps, Infra


                      Stabilität     Proaktives Handeln zur Vermeidung von Ausfällen basierend auf gesammelten Daten


                      Kosten         Reduktion in Geschäftskosten durch höhere Effizenz, weniger Redundanz


                                     Kapazität durch monatliche Leistungskarten, Störfälle durch Ursachenanalyse,
                      Planung
                                     Lösungen durch „was wäre wenn‟-Analyse
                                                                                                  Sekundärer Nutzen

Business Aligned IT
Vielen Dank




         Vielen Dank

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Smart.con SAP 2012 Agenda
Smart.con SAP 2012 AgendaSmart.con SAP 2012 Agenda
Smart.con SAP 2012 Agenda
Maria Willamowius
 
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSDITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
Digicomp Academy AG
 
Produktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL Suite
Produktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL SuiteProduktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL Suite
Produktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL SuiteInspirit Beraten+Prüfen GmbH
 
AIS-Studie: AIS-Audit Property Management
AIS-Studie: AIS-Audit Property ManagementAIS-Studie: AIS-Audit Property Management
AIS-Studie: AIS-Audit Property Management
AIS Management GmbH
 
Risikomanagement - AIS-Audit Betreiberverantwortung
Risikomanagement - AIS-Audit BetreiberverantwortungRisikomanagement - AIS-Audit Betreiberverantwortung
Risikomanagement - AIS-Audit BetreiberverantwortungAIS Management GmbH
 
Der Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wird
Der Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wirdDer Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wird
Der Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wird
Digicomp Academy AG
 
CEC POWER Lizenztransfers DE
CEC POWER Lizenztransfers DECEC POWER Lizenztransfers DE
CEC POWER Lizenztransfers DE
COMMON Europe
 
ITIL Edition 2011 Service Strategy
ITIL Edition 2011 Service StrategyITIL Edition 2011 Service Strategy
ITIL Edition 2011 Service Strategy
bczaja
 
AIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property Management
AIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property ManagementAIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property Management
AIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property Management
AIS Management GmbH
 
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Digicomp Academy AG
 
Business Rules Management mit jBoss Drools
Business Rules Management mit jBoss DroolsBusiness Rules Management mit jBoss Drools
Business Rules Management mit jBoss Drools
kaeff
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
Christoph Goertz
 
AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...
AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...
AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...
AIS Management GmbH
 
WS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahl
WS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahlWS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahl
WS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahl
CloudOps Summit
 
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Individueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional RoutingIndividueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional RoutingGuenter Greff Medien GmbH
 
Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.HabermuellerService Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.HabermuellerChristian Habermueller
 
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Stephan Trahasch
 

Was ist angesagt? (20)

Smart.con SAP 2012 Agenda
Smart.con SAP 2012 AgendaSmart.con SAP 2012 Agenda
Smart.con SAP 2012 Agenda
 
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSDITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
 
Produktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL Suite
Produktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL SuiteProduktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL Suite
Produktivitätssteigerung durch die Microsoft ECAL Suite
 
AIS-Studie: AIS-Audit Property Management
AIS-Studie: AIS-Audit Property ManagementAIS-Studie: AIS-Audit Property Management
AIS-Studie: AIS-Audit Property Management
 
Risikomanagement - AIS-Audit Betreiberverantwortung
Risikomanagement - AIS-Audit BetreiberverantwortungRisikomanagement - AIS-Audit Betreiberverantwortung
Risikomanagement - AIS-Audit Betreiberverantwortung
 
2011 05-05 bpmn 2
2011 05-05 bpmn 22011 05-05 bpmn 2
2011 05-05 bpmn 2
 
Der Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wird
Der Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wirdDer Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wird
Der Servicekatalog – wie aus Theorie Praxis wird
 
CEC POWER Lizenztransfers DE
CEC POWER Lizenztransfers DECEC POWER Lizenztransfers DE
CEC POWER Lizenztransfers DE
 
ITIL Edition 2011 Service Strategy
ITIL Edition 2011 Service StrategyITIL Edition 2011 Service Strategy
ITIL Edition 2011 Service Strategy
 
2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund
2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund
2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund
 
AIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property Management
AIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property ManagementAIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property Management
AIS-Stellhebelbaum Facility Management und Property Management
 
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
 
Business Rules Management mit jBoss Drools
Business Rules Management mit jBoss DroolsBusiness Rules Management mit jBoss Drools
Business Rules Management mit jBoss Drools
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
 
AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...
AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...
AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Manag...
 
WS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahl
WS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahlWS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahl
WS: Wiedemann, Proventa - Sustainbility Governance - saas auswahl
 
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
 
Individueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional RoutingIndividueller Kundenservice durch emotional Routing
Individueller Kundenservice durch emotional Routing
 
Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.HabermuellerService Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
 
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
 

Ähnlich wie Business Aligned IT - Kurzfassung

SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...
SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...
SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...Symposia 360°
 
Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1
Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1
Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1
brox IT Solutions GmbH
 
X days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henktX days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henktTorsten Henke
 
IBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreichIBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreichIBM Switzerland
 
IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...
IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...
IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...
Dietmar Georg Wiedemann
 
Modellieren von Geschäftsprozessabhängigkeiten
Modellieren von GeschäftsprozessabhängigkeitenModellieren von Geschäftsprozessabhängigkeiten
Modellieren von GeschäftsprozessabhängigkeitenDigicomp Academy AG
 
SnT DataCenter Services
SnT DataCenter ServicesSnT DataCenter Services
SnT DataCenter Services
S&T AG
 
Maskenvalidierung
MaskenvalidierungMaskenvalidierung
Maskenvalidierung
Cofinpro AG
 
santix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management Lösungsansatzsantix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management Lösungsansatz
Michael Santifaller
 
Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...
Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...
Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...Digicomp Academy AG
 
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0camunda services GmbH
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
Gernot Sauerborn
 
"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008
"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008
"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008
hpaustria
 
Kundenprofitabilität Teil-1
Kundenprofitabilität Teil-1Kundenprofitabilität Teil-1
Kundenprofitabilität Teil-1
Lintea Unternehmensberatung
 
Von der Businessstrategie zum Service-Portfolio
Von der Businessstrategie zum Service-PortfolioVon der Businessstrategie zum Service-Portfolio
Von der Businessstrategie zum Service-Portfolio
Digicomp Academy AG
 
EN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-Sicherheitsmanagement
EN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-SicherheitsmanagementEN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-Sicherheitsmanagement
EN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-Sicherheitsmanagement
Sven Wohlgemuth
 
Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10
Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10
Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10Frederico Baumann
 
Bausteine für ein Enterprise 2.0 Vorgehensmodell
Bausteine für ein Enterprise 2.0 VorgehensmodellBausteine für ein Enterprise 2.0 Vorgehensmodell
Bausteine für ein Enterprise 2.0 VorgehensmodellJoachim Niemeier
 
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für EndbenutzerVerbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für EndbenutzerDigicomp Academy AG
 

Ähnlich wie Business Aligned IT - Kurzfassung (20)

SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...
SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...
SecTXL '11 | Hamburg - Dr. Dietmar Wiedemann: "IT-Governance - die Wolke fest...
 
Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1
Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1
Infos Zum Thema Reifegradentwicklung V1 1
 
X days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henktX days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henkt
 
Cobit
CobitCobit
Cobit
 
IBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreichIBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreich
 
IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...
IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...
IT-Governance - die Wolke fest im Griff. Wiedemann Proventa SecTXL (Hamburg) ...
 
Modellieren von Geschäftsprozessabhängigkeiten
Modellieren von GeschäftsprozessabhängigkeitenModellieren von Geschäftsprozessabhängigkeiten
Modellieren von Geschäftsprozessabhängigkeiten
 
SnT DataCenter Services
SnT DataCenter ServicesSnT DataCenter Services
SnT DataCenter Services
 
Maskenvalidierung
MaskenvalidierungMaskenvalidierung
Maskenvalidierung
 
santix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management Lösungsansatzsantix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management Lösungsansatz
 
Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...
Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...
Wie sich die SBB-Informatik durch integriertes Service Management im Multipro...
 
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
 
"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008
"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008
"Mit HP zum Rechenzentrum der Zukunft". Wolfgang Egger at HP Ideas 2008
 
Kundenprofitabilität Teil-1
Kundenprofitabilität Teil-1Kundenprofitabilität Teil-1
Kundenprofitabilität Teil-1
 
Von der Businessstrategie zum Service-Portfolio
Von der Businessstrategie zum Service-PortfolioVon der Businessstrategie zum Service-Portfolio
Von der Businessstrategie zum Service-Portfolio
 
EN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-Sicherheitsmanagement
EN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-SicherheitsmanagementEN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-Sicherheitsmanagement
EN 6.3: 2 IT-Compliance und IT-Sicherheitsmanagement
 
Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10
Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10
Sieber&partners unternehmenspräsentation-v10
 
Bausteine für ein Enterprise 2.0 Vorgehensmodell
Bausteine für ein Enterprise 2.0 VorgehensmodellBausteine für ein Enterprise 2.0 Vorgehensmodell
Bausteine für ein Enterprise 2.0 Vorgehensmodell
 
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für EndbenutzerVerbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
 

Mehr von Semalytix

Disruptive Innovationen in der Finanzwirtschaft
Disruptive Innovationen in der FinanzwirtschaftDisruptive Innovationen in der Finanzwirtschaft
Disruptive Innovationen in der Finanzwirtschaft
Semalytix
 
Innovationswellen im Zahlungsverkehr
Innovationswellen im ZahlungsverkehrInnovationswellen im Zahlungsverkehr
Innovationswellen im Zahlungsverkehr
Semalytix
 
The German FinTech Market
The German FinTech MarketThe German FinTech Market
The German FinTech Market
Semalytix
 
Retail in africa still the next big thing
Retail in africa   still the next big thingRetail in africa   still the next big thing
Retail in africa still the next big thing
Semalytix
 
Bip connected risks investing in a divergent world
Bip connected risks investing in a divergent worldBip connected risks investing in a divergent world
Bip connected risks investing in a divergent world
Semalytix
 
Mergers and acquisitions in oil and gas
Mergers and acquisitions in oil and gasMergers and acquisitions in oil and gas
Mergers and acquisitions in oil and gas
Semalytix
 
Over-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the Market
Over-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the MarketOver-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the Market
Over-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the Market
Semalytix
 
Going Digital: The Banking Transformation Road Map
Going Digital: The Banking Transformation Road MapGoing Digital: The Banking Transformation Road Map
Going Digital: The Banking Transformation Road Map
Semalytix
 
Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014
Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014
Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014
Semalytix
 
About a.t. kearney
About a.t. kearneyAbout a.t. kearney
About a.t. kearney
Semalytix
 
Nutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer Health
Nutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer HealthNutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer Health
Nutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer Health
Semalytix
 
A.T. Kearney: History of strategy and its future prospects
A.T. Kearney: History of strategy and its future prospectsA.T. Kearney: History of strategy and its future prospects
A.T. Kearney: History of strategy and its future prospects
Semalytix
 
A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...
A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...
A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...
Semalytix
 
The digital school
The digital schoolThe digital school
The digital school
Semalytix
 
Digital healthcare or bust in america
Digital healthcare or bust in americaDigital healthcare or bust in america
Digital healthcare or bust in america
Semalytix
 
A.T. Kearney: About Us
A.T. Kearney: About UsA.T. Kearney: About Us
A.T. Kearney: About Us
Semalytix
 
Hcl Technologies Annual Revenues-2011
Hcl Technologies Annual Revenues-2011Hcl Technologies Annual Revenues-2011
Hcl Technologies Annual Revenues-2011
Semalytix
 
HCL Technologies Q4-2011- IR Release
HCL Technologies Q4-2011- IR ReleaseHCL Technologies Q4-2011- IR Release
HCL Technologies Q4-2011- IR Release
Semalytix
 
HCL Corporate Presentation April 2011
HCL Corporate Presentation  April 2011HCL Corporate Presentation  April 2011
HCL Corporate Presentation April 2011
Semalytix
 
HCL Eu release Q3 results-final
HCL Eu release Q3 results-finalHCL Eu release Q3 results-final
HCL Eu release Q3 results-final
Semalytix
 

Mehr von Semalytix (20)

Disruptive Innovationen in der Finanzwirtschaft
Disruptive Innovationen in der FinanzwirtschaftDisruptive Innovationen in der Finanzwirtschaft
Disruptive Innovationen in der Finanzwirtschaft
 
Innovationswellen im Zahlungsverkehr
Innovationswellen im ZahlungsverkehrInnovationswellen im Zahlungsverkehr
Innovationswellen im Zahlungsverkehr
 
The German FinTech Market
The German FinTech MarketThe German FinTech Market
The German FinTech Market
 
Retail in africa still the next big thing
Retail in africa   still the next big thingRetail in africa   still the next big thing
Retail in africa still the next big thing
 
Bip connected risks investing in a divergent world
Bip connected risks investing in a divergent worldBip connected risks investing in a divergent world
Bip connected risks investing in a divergent world
 
Mergers and acquisitions in oil and gas
Mergers and acquisitions in oil and gasMergers and acquisitions in oil and gas
Mergers and acquisitions in oil and gas
 
Over-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the Market
Over-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the MarketOver-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the Market
Over-the-Top Video (OTTv) in the Middle East: How to Win the Market
 
Going Digital: The Banking Transformation Road Map
Going Digital: The Banking Transformation Road MapGoing Digital: The Banking Transformation Road Map
Going Digital: The Banking Transformation Road Map
 
Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014
Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014
Bip assessment-of-excellence-in-procurement-2014
 
About a.t. kearney
About a.t. kearneyAbout a.t. kearney
About a.t. kearney
 
Nutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer Health
Nutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer HealthNutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer Health
Nutraceuticals: The Front Line of the Battle for Consumer Health
 
A.T. Kearney: History of strategy and its future prospects
A.T. Kearney: History of strategy and its future prospectsA.T. Kearney: History of strategy and its future prospects
A.T. Kearney: History of strategy and its future prospects
 
A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...
A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...
A.T. Kearney: GCC Family Businesses: Unlocking Potential Through Active Portf...
 
The digital school
The digital schoolThe digital school
The digital school
 
Digital healthcare or bust in america
Digital healthcare or bust in americaDigital healthcare or bust in america
Digital healthcare or bust in america
 
A.T. Kearney: About Us
A.T. Kearney: About UsA.T. Kearney: About Us
A.T. Kearney: About Us
 
Hcl Technologies Annual Revenues-2011
Hcl Technologies Annual Revenues-2011Hcl Technologies Annual Revenues-2011
Hcl Technologies Annual Revenues-2011
 
HCL Technologies Q4-2011- IR Release
HCL Technologies Q4-2011- IR ReleaseHCL Technologies Q4-2011- IR Release
HCL Technologies Q4-2011- IR Release
 
HCL Corporate Presentation April 2011
HCL Corporate Presentation  April 2011HCL Corporate Presentation  April 2011
HCL Corporate Presentation April 2011
 
HCL Eu release Q3 results-final
HCL Eu release Q3 results-finalHCL Eu release Q3 results-final
HCL Eu release Q3 results-final
 

Business Aligned IT - Kurzfassung

  • 2. Gemeinsame Grundlage Geschäfts- Unterstützende Kompetenz Betrieb Prozess durchführung Technologien Reduktion Prozesszykluszeit = Verbesserte Geschäftsleistung Geschäfts- IT-Service- prozess Leistungen Business Aligned IT
  • 3. Umwandlung der Zykluszeit in Geld Abstraktionsmodell Annahmen 1. Breakeven wird erreicht in einem Jahr. Die Transformation wird im Projektjahr 4 6 abgeschlossen. Ein solch konservatives Kriterium ist zu bevorzugen. In der Fehler 2 Verzug In gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation 5% 2.3 Tagen 2. Fehlerkosten sind ein Prozentsatz des Nennwertes. Clearstream besagt, sie 3% sollten Basissatz + 0,125% betragen, aber in der Praxis ist es für Voranzeigen Eingehende 5 22% Non verhandelbar. Überarbeitungskosten sind ebenfalls enthalten Voranzeige ICSD/ DTCC Instruktionen STP 95% 75% 3. Verzugskosten basieren auf den kalkulierten Zinsen für das Halten der Technischer 3 Sicherheiten über die Wertstellung hinaus. Die berechneten Jahreszinsen sind 1 Fehler 3% normalerweise Basissatz + 0,125 STP 97% 4. … Nutzenkalkulation Einsparungen in jährilichen IT-Ausgaben ($ Millionen) $ 1.00 Voranzeige Anspruchgenerierung Global Exchange Reduktion im jährlichen CDP-Betrieb MAK-Kosten ($ Millionen) $ 0,03 $ 0,01 $ 0,01 Reduktion in jährlichen Fehlerstrafen ($ Millionen) $ 0,50 $ 0,50 $ 0,50 Reduktion in jährlichen Kosten von nicht STP-Pfad-bezogenen Verzögerungen ($ Millionen) $ 0,04 $ 0,02 $ 0,01 Steigerung in Vergütung auf Grund verringertem Reputationsrisikos ($ Mio.) $ 1,20 $ 0,60 $ 0,36 Kumulativer jährlicher Nutzen ($ Millionen) $ 4,93 Business Aligned IT
  • 4. Sachlage  Geschäftskosten nicht zentral bei traditionellen, fragmentarischen Ansätzen der IT-Optimierung  Fragmentierte IT-Silos nicht im Einklang mit Geschäftsprozessen  Komplexes IT-Gewebe  Heterogene Technologien  Umgebung mit multiplen Anbietern  Facettenreiche Endbenutzergruppen  IT-Landschaft günstigstenfalls teilweise bekannt Business Aligned IT
  • 5. Der Rahmen von Business Aligned IT Entschlüsseln Steuerungs- mechanismus Unternehmenskarte Ausführen Überwachen Rationalisieren Aufbauen Services liefern Leistungsberichte Empfehlungen Lösungen Business Aligned IT
  • 6. Der Rahmen von Business Aligned IT Geschäftsprozesse Applikationen Datenbank Infrastruktur Entschlüsseln Entschlüsseln des Unternehmens Rationalisieren Optimierungsleistungen Prozessoptimierung APO Datenbankoptimierung Infrastrukturoptimierung Aufbauen Lieferung von IT-Lösungen und Support Überwachen Sichtbarkeit zur Laufzeit Ausführen Integrierter IT-Betrieb Business Aligned IT
  • 7. HCLs Engagement Investitionen im Wert von $1,3 Millionen in Business Aligned IT Solutions Lab in Q1 2009 Umfassende Sensibilisierung innerhalb des Unternehmens Start im kommenden Geschäftsjahr Ein Kernteam mit Fokus auf Durchführung bestehend aus 25 Beratern und Lieferexperten mit durchschnittlich 12+ Jahren Erfahrung Business Aligned IT
  • 8. Service-Architekten Kalyan “KK” Kumar – Infrastructure Tools and Consulting Practice Head, 12+ Jahre Beratung IT-Infrastruktur-Services, IT- Management-Tools (ITSM/BSM/DCA), IT-Management-Prozesse (ITIL V3, CoBIT, FCAPS), Unternehmensarchitektur & TOGAF. Prasad “Chaps” Chodavarapu – Middleware & SOA Practice Head, 12+ Jahre Konzeptentwurf, Design, Entwicklung und Einsatz von IT-Lösungen für Unternehmen. Autor von “SOA Security”, veröffentlicht bei Manning. Ranganathan “Ranga” Krishnan – Enterprise Architecture Consulting Practice Head, 19+ Jahre Entwicklung und Einsatz von IT- Lösungen für Unternehmen, Beratung im Bereich Geschäftsprozess und Unternehmensarchitektur und Vordenker bei Betriebsmodellen im Bezug auf gemeinsam genutzte Dienste. Dharmender “DK” Kapoor – IT Transformation Services Practice Head, 18+ Jahre Beratungserfahrung im Bereich Applikationsportfoliooptimierung, Beschaffungsstrategie, IT-Strategie, IT-Integration nach M&A, IT-Steuerung. Prof. Ravindra “GS” Gajulapalli – Operations Management-Fakultät von IIM Ahmedabad, 18+ Jahre Erfahrung im Bereich Konzept bis Rollout von Lösungen für Management- und Betriebsprobleme. Ein Unternehmer mit Erfahrung, die den gesamten Lebenszyklus umspannt - von der innovativen Idee bis zum Markt. Vikram Duvvoori – Senior VP, Leitung ETS Consulting Practices, 20+ Jahre Erfahrung in der IT-Branche und spezialisiert auf Geschäftsintegration, Middleware und SOA. Gründer-CEO von Aalayance Inc., erworben von HCL. A. “Vasu” Vasudevan – Heads IP Creation Process, 20+ Jahre Erfahrung im Engineering von Software-Produkten und IT-Lösungen. Business Aligned IT
  • 9. Business Impact Leistung Verbesserte Geschäftsleistung durch reduzierte Prozesszykluszeiten Primärer Nutzen Sichtbarkeit Von Leistung und Verfügbarkeit von Geschäftsdiensten Landschaft Stets aktuelle Sicht aller Elemente und deren Verbindungen - Prozesse, Apps, Infra Stabilität Proaktives Handeln zur Vermeidung von Ausfällen basierend auf gesammelten Daten Kosten Reduktion in Geschäftskosten durch höhere Effizenz, weniger Redundanz Kapazität durch monatliche Leistungskarten, Störfälle durch Ursachenanalyse, Planung Lösungen durch „was wäre wenn‟-Analyse Sekundärer Nutzen Business Aligned IT
  • 10. Vielen Dank Vielen Dank