SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
a u t o m a t i o n
AUTFORCE
Autforce Automation begleitet Unternehmen
verschiedenster Branchen bereits seit über
einem Jahrzehnt mit individuellen Automati-
sierungslösungen. Maßgeschneiderte Ergeb-
nisse aus einer Hand, von der Planung über
die Realisierung ganzer Produktionslinien bis
hin zu Inbetriebnahme und After Sales stehen
im Mittelpunkt des Leistungsportfolios - ge-
trieben von der Faszination hoch entwickelter
Technologien und ihren Chancen für eine ef-
fizientere Produktion. Entsprechend dieser
Philosophie nimmt neben gewachsener Erfah-
rung und modernster Methodik das Inhouse
Development von Autforce eine besondere
Rolle ein. Laufende Investitionen sichern eine
überdurchschnittlich hohe R&D-Quote und
realisieren vor allem einen einzigartigen Wett-
bewerbsvorsprung für jeden Kunden.
a u t o m a t i o n
AUTFORCE
Einen besonderen Meilenstein konnte ­Autforce
Development mit einem 2006 eigen- und
laufend weiterentwickelten MES System mit
SCADA setzen:
Dank einer Vielzahl an intelligenten Features
eröffnet AUTFACTORY Dufour der Fertigung
eine neue Dimension der Qualitätssicherung
und Rückverfolgbarkeit und erfüllt gleichzeitig
alle Anforderungen der damals noch nicht
existenten Industrie 4.0.
Für Autforce-Kunden ist die viel gepriesene
Smart Factory keine Vision im Sinne der
vierten industriellen Revolution mehr, son-
dern performancestarker Produktionsalltag
und gefestigtes Fundament einer vernetzten,
intelligenteren und flexibleren Wertschöp-
fungskette.
... and it works
AUTFORCE
Kompetenz für die perfekte
MES-Lösung
AUTFACTORY
DUFOUR
Der Zukunft &
­Industrie 4.0 voraus
Für Autforce sind diese Fragen und Bedarfe
nicht neu. Als jahrelanger renommierter Part-
ner führender Industrieunternehmen wurde
bereits 2006 ein MES mit SCADA-Funktion ent-
wickelt, das die Kernelemente von Industrie
4.0 vorwegnimmt: AUTFACTORY Dufour zeich-
net sich dank Features wie Load Balancing
durch höchste Flexibilität aus - das System
reagiert schnell und flexibel auf individuellste
Anforderungen. Ohne hohen Aufwand von au-
ßen: Der besondere Nutzen liegt darin, dass
jegliche Änderung an der Linie nach kurzer
Einschulung einfach vom Kunden selbst durch-
geführt werden kann.
AUTFACTORY Dufour schafft alle Rahmenbe-
dingungen für die Smart Factory von Industrie
4.0: Dank allübergreifender Kommunikation
mit Cyber Physical Production Systems sowie
produktionsdurchgängigem Informationsaus-
tausch können bereits heute individualisierte
Produkte mit leistbarer Kostenstruktur und
kundeninitiierte Just-in-Time-Fertigung umge-
setzt werden.
Mit diesem von der Basis aus komplett neu
entwickelten Softwarepaket hat Autforce einen
unerreichbar scheinenden Gipfel erklommen -
und ihm mit „Dufour“ symbolisch den Namen
eines der legendären Seven Second Summits
verliehen. Denn nur, wer sich erfolgreich ge-
gen die größten Widerstände stellt, geht als
Sieger über anspruchsvollste Herausforde-
rungen hervor.
Branchen:
-	Automotive
-	Stahlindustrie
-	Lebensmittelindustrie
-	Konsumgüterindustrie
-	Pharma
Geschäftsfelder:
-	Montageanlagen
-	Prüfanlagen
-	Prozessindustrie
a u t o m a t i o n
AUTFORCE
Die Produktion von heute befindet sich an
einem Wendepunkt: Herausforderungen wie
immer komplexere Rahmenbedingungen
und die gesamte Umstellung der Wertschöp-
fungskette verlangen nach neuen Lösungen
mit optimierter Performance. Um aus diesem
Paradigmenwechsel erfolgreich hervorzuge-
hen, ist Industrie 4.0 gefragt.
Zentrales Element für diese 4. industrielle Re-
volution ist effiziente Software, die eine kom-
plette Vernetzung ermöglicht und traditionelle
Systemgrenzen zwischen verschiedensten
Automatisierungsebenen einreißt.
... and it works
KONTINUIERLICHE
VERBESSERUNG
Datenrückfluss als Schlüssel
zur lernenden Produktion
Die Grundlage für eine effizientere Produk-
tion im Sinne von Industrie 4.0 liegt direkt
in ihr selbst: Daten. Zuvor meist unbeachtet
und damit unwiederbringlich verloren, nutzt
­AUTFACTORY Dufour die Vielzahl an Daten einer
Fertigung erstmals für eine laufende Optimie-
rung auf höchstem Niveau.
Ergebnisse aus Planung, Simulation und Fer-
tigung werden permanent gesammelt, ausge-
wertet und wieder einer neuen, auf Basis der
Analyse verbesserten Planung bzw. den nachfol-
genden Prozessen zugeführt. Herzstück dieser
selbst lernenden Organisation ist das MCC Kon-
trollzentrum. Schnittstellenfrei über alle Ebenen
der Automatisierungspyramide schließt Dufour
so den Kreis perfekter Produktion.
Grundlegende Features:
-	Multiuser
-	 Server / Client Architektur
-	 SQL Datenbank
-	 Windows 7 und höher
-	 Server 2008 R2 und höher
-	 64Bit Applikation
-	Redundanzfähig
-	HTML5
-	 Schnittstellen zu anderen Systemen
a u t o m a t i o n
AUTFORCE
... and it works
DETAIL­
INFORMATION
zu speziellen
Funktionen
Jeder Industriezweig hat unterschiedliche
Anforderungen, diesen Umstand haben wir
mit unserem Produkt AUTFACTORY Dufour
Rechnung getragen.
Die flexible Anpassung ist eine der heraus-
ragenden Eigenschaften von AUTFACTORY
Dufour. Die Funktionen lassen sich indivduell
zusammenstellen und decken im Regelfall
die Bedürfnisse ab, für Spezialanwendungen
können kundenspezifische Module entwickelt
durch uns oder den Kunden entwickelt wer-
den.
MCC - Manufacturing Control Center
Das Manufacturing Control Center - die konsequente Umsetzung
einer flexiblen Fertigung basierend auf Normen und Richtlinien
wie ISA 95, VDMA 66412 und VDI 5600.
Für eine einfache Nutzung wurde darauf Wert gelegt, die neu-
esten, aber auch bewährtesten Technologien zu nutzen - in
unserem Fall HTML5. Das MCC ermöglicht einen einfachen
Einstieg ohne langwierige Installation.
Fertigungskonfiguration
leicht gemacht
-	 Unternehmen, Standort
-	 Bereich, Linie
-	Funktionsgruppe
-	 Produkt- und linienabhängige Verfahrmatrix
-	Nacharbeitsmatrix
Produkt, Werker, Charge
Die Individualität und Komplexität
von Produkten hat sich in den letz-
ten Jahren vervielfacht. Eine Zuord-
nung von Fertigungsteilen zu Pro-
dukten, Typen und Varianten und
im Zuge der Fertigung, zu Chargen
ist Stand der Technik. Mit Hilfe der
Produkt, Werker und Chargenfunk-
tion ist eine einfache Verwaltung
dieser Daten möglich.
-	Produkte
-	Typen
-	Varianten
-	Werker
Benutzerverwaltung
Sicherheit wird immer wichtiger, im
Zuge der globalen Vernetzung von
Anlagen und Maschinen muss die
Sicherheit vor unbefugten Zugriffen
gewährleistet werden. Eine Benut-
zerverwaltung mit Rollen ist hierbei
selbstverständlich. Die Anmeldung
auf die jeweiligen kundenspezi-
fischen Anforderungen ebenso.
-	 Unbegrenzte Gruppen
-	 Unbegrenzte Benutzer
-	Chipkartenanmeldung
-	 LDAP/AD Integration
-	 Scanneranmeldung (Werker)
-	 Single SignOn
Sprachen
Die Verwendung der jeweiligen
Landessprache ist eine Selbstver-
ständlichkeit. Die Standardspra-
chen Englisch und Deutsch sind in
jedem AUTFACTORY Lizenzmodell
enthalten. Zusätzliche Sprachen
können bei Bedarf erworben wer-
den.
-	 Deutsch/Englisch Standard
-	Spanisch
-	Slowakisch
-	Slowenisch
-	Tschechisch
-	Chinesisch
Adhoc Abfrage
Wissen ist Macht - eine Maxime,
die für die produzierende Indus-
trie treffender nicht sein könnte:
Nur wer exakt, zeitnah und ganz-
heitlich Zugang zu Auswertungen
sämtlicher Daten und Informati-
onen aller Ebenen hat, sichert sich
das Fundament für strategisch und
operativ richtige Entscheidungen.
-	 Datenauswertung per
Drag und Drop
-	 Excel Export
-	Diagrammdarstellung
AUTFACTORY Lizenzmodelle
Die individuelle Lizenzierung indi-
viduell angepasst für den Kunden
ermöglicht den günstigen Einstieg
in ein MES System. Im Zuge eines
Beratungsgesprächs wird die ko-
stengünstigste Variante für den
Kunden ausgearbeitet. Entspre-
chende Standardpakete beinhalten
alle Funktionen für die schnelle und
unkomplizierte Nutzung.
Lizenzpakete
-	Small
-	Standard
-	Enterprise
... and it works
a u t o m a t i o n
AUTFORCE
Pass Check
Qualität ist das oberste Gebot für
jeden Hersteller. Der Pass Check
ist das Sicherheitsnetz und die
zusätzliche Redundanz zu den
bestehenden Auswertungen einer
Fertigungsanlage. Er kontrolliert un-
abhängig von anderen Systemen,
ob das Produkt alle qualitätsrele-
vanten Kontrollen durchlaufen hat.
-	 Typ- und Variantenbezogen
-	 Logische Verknüpfungen
Sequencer
Fertigungsprozesse sind ständigen
Änderungen und Anpassungen un-
terworfen, Produktionsteile werden
mit einer Unzahl an Parametern
und Möglichkeiten gefertigt. Neue
Abläufe, Wiederholungen, adap-
tierte Tests etc. stehen an der Ta-
gesordnung.
-	 Beliebige Wiederholung
-	 Hohe Performance
-	 Ablauffähig ohne PC
Individuelles Modul AddOn
Für spezielle Anforderungen bietet
AUTFACTORY Dufour die Möglich-
keit, eine kundenspezifische Lö-
sung zu integrieren. Unter Nutzung
einer standardisierten Schnittstelle
erfolgt dies durch den Kunden oder
durch uns.
-	 Nahtlose Integration
-	 Know-How-Schutz für
den Kunden
-	Implementierungs­
unterstützung
ICE - Interfaces
Communication Environment
Als Bindeglied zwischen Shop Floor
und ERP ist es notwendig, mit ver-
schiedensten Systemen zu kommu-
nizieren. Eine Vielzahl an Schnitt-
stellen steht unseren Kunden zur
Verfügung.
-	 S7 (Klassik / TIA Portal)
-	CAN
-	VN8900
-	 SQL Datenbanken
-	 MS Dynamics
-	SAP
a u t o m a t i o n
AUTFORCE
Reporting
Auswertungen mit maximaler
Aussagekraft, Qualitäts-, Produk-
tionskennzahlen oder auch Stör-
meldungen in adäquaten Tabellen,
Diagrammen etc. dargestellt erge-
ben ein komplettes, übersichtliches
Bild von Produktion und Leistungs-
fähigkeit.
-	Diagramme
-	 Excel Export
-	 Individuelle Anpassung
-	 Zugriff auf Fremddatenbanken
Etikettendruck
Der Reportdesigner ermöglicht es,
spezielle, individuell adaptierte Be-
richtsblätter zu gestalten. Aufbau-
end auf den vorhandenen Daten-
banken erlaubt der Reportdesigner
die Erstellung von aussagekräfti-
gen, optimal veranschaulichten
Berichten, deren Inhalte und Zeit-
rahmen frei von Ihnen zusammen-
gestellt werden können.
-	 eigene Berichtserstellung
-	 verschiedene Ausgabeformate
-	 Barcodes, (Code 39, EAN, Data-
matrix)
PDA - Produktionsdatenanalyse
Eine maßgebliche Rolle für die Produktion ist die Produk-
tionsdatenanalyse. Die Sicht unter Einbeziehung aller
Daten ist die Basis für eine Analyse zur Optimierung
des Fertigungsprozesses. Die Produktionsdatenanalyse
informiert den Maschinenführer darüber, wo Ansätze für
eine Optimierung der Verfügbarkeit, Leistung und Qualität
zu finden sind.
-	Taktzeitabweichung
-	 frei einstellbare Filterzeiträume
-	Produktionsdetaildaten
-	 übersichtliche Darstellung
als Graph
AUTFORCE Automations GmbH
Parkring 2, 8403 Lebring, Austria
Phone +43 (3182) 49 013 -0
office.at@autforce.com
AUTFORCE Vision Systems GmbH
Amlacher Straße 12, 9900 Lienz, Austria
Phone +43 (4852) 67 011
vision.at@autforce.com
AUTFORCE Germany GmbH
Buxacherstraße 5,
87700 Memmingen, Germany
Phone +49 (157) 86 40 67 28
office.de@autforce.com
AUTFORCE Slovakia s.r.o
Weisseho 16/2429,
915 02 Nové Mesto nad Váhom, Slovakia
Phone +421 (33) 79 100 -54
office.sk@autforce.com
www.autforce.com
automation
project
plc & robotic
visionsystems
industrial it
development
engineering
switchgear
installation
academy
Departments
5- 2016
a u t o m a t i o n
AUTFORCE
... and it works

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungPLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungIntelliact AG
 
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Gabriel Strecker
 
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
topsoft - inspiring digital business
 
PLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der Digitalisierung
PLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der DigitalisierungPLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der Digitalisierung
PLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der Digitalisierung
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenPLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...
PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...
PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...
Intelliact AG
 
Progea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - DeutschProgea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - Deutsch
PROGEA s.r.l.
 
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenPLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLMPLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen KontextPLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten Lebenszyklus
PLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten LebenszyklusPLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten Lebenszyklus
PLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten Lebenszyklus
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - MehrsprachigkeitPLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit ImplementierungsanteilPLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
Intelliact AG
 
WhitePaper PLM in der Lebensmittelindustrie
WhitePaper PLM in der LebensmittelindustrieWhitePaper PLM in der Lebensmittelindustrie
WhitePaper PLM in der Lebensmittelindustrie
Ralf Kittel
 
PLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLMPLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLM
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - PLM und Kennzahlen
PLM Open Hours - PLM und KennzahlenPLM Open Hours - PLM und Kennzahlen
PLM Open Hours - PLM und Kennzahlen
Intelliact AG
 
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoTPLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
Intelliact AG
 
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10Sandra Griffel
 
PLM Open Hours - Beherrschen der Variantenvielfalt
PLM Open Hours - Beherrschen der VariantenvielfaltPLM Open Hours - Beherrschen der Variantenvielfalt
PLM Open Hours - Beherrschen der Variantenvielfalt
Intelliact AG
 

Was ist angesagt? (20)

PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungPLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
 
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
 
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
 
PLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der Digitalisierung
PLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der DigitalisierungPLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der Digitalisierung
PLM Open Hours - Model Based Systems Engineering im Kontext der Digitalisierung
 
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenPLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
 
PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...
PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...
PLM Open Hours - Stand der Digitalisierung in der Industrie und Bedeutung fü...
 
Progea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - DeutschProgea - General brochure - Deutsch
Progea - General brochure - Deutsch
 
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenPLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
 
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLMPLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
 
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
 
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen KontextPLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
 
PLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten Lebenszyklus
PLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten LebenszyklusPLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten Lebenszyklus
PLM Open Hours - Nachverfolgung von Artikeln über den gesamten Lebenszyklus
 
PLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - MehrsprachigkeitPLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
 
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit ImplementierungsanteilPLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
 
WhitePaper PLM in der Lebensmittelindustrie
WhitePaper PLM in der LebensmittelindustrieWhitePaper PLM in der Lebensmittelindustrie
WhitePaper PLM in der Lebensmittelindustrie
 
PLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLMPLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLM
 
PLM Open Hours - PLM und Kennzahlen
PLM Open Hours - PLM und KennzahlenPLM Open Hours - PLM und Kennzahlen
PLM Open Hours - PLM und Kennzahlen
 
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoTPLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
 
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
 
PLM Open Hours - Beherrschen der Variantenvielfalt
PLM Open Hours - Beherrschen der VariantenvielfaltPLM Open Hours - Beherrschen der Variantenvielfalt
PLM Open Hours - Beherrschen der Variantenvielfalt
 

Andere mochten auch

AUTFORCE automation
AUTFORCE automationAUTFORCE automation
AUTFORCE automationMario Peras
 
Amaneser de una red
Amaneser de una redAmaneser de una red
Amaneser de una red
guest61926b
 
Dynamic Pricing - Fluch oder Segen
Dynamic Pricing - Fluch oder SegenDynamic Pricing - Fluch oder Segen
Dynamic Pricing - Fluch oder Segen
Marco Riederer
 
Willkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändert
Willkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändertWillkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändert
Willkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändertChristoph Deeg
 
Maîtriser et controler vos projets Agile
Maîtriser et controler vos projets AgileMaîtriser et controler vos projets Agile
Maîtriser et controler vos projets AgileAgile Partner S.A.
 
Emmanuel todd article le point
Emmanuel todd article le pointEmmanuel todd article le point
Emmanuel todd article le pointbbbastiennn
 
Innocherche CES las-vegas Janvier 2011
Innocherche  CES  las-vegas Janvier 2011Innocherche  CES  las-vegas Janvier 2011
Innocherche CES las-vegas Janvier 2011
Bertrand Petit
 
Sdcardphotorecovery
SdcardphotorecoverySdcardphotorecovery
Sdcardphotorecoveryfinley
 
Freiwilligenmanagement und Schule
Freiwilligenmanagement und SchuleFreiwilligenmanagement und Schule
Status-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und TätigkeitstheorieStatus-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und TätigkeitstheorieMartin Böhringer
 
Breninger präsentation
Breninger präsentationBreninger präsentation
Breninger präsentationDaia1
 
Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)
Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)
Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)
Fabien Grenet
 
Introchap1ms
Introchap1msIntrochap1ms
Introchap1ms
yko1982
 
Intoxication au Paracetamol
Intoxication au ParacetamolIntoxication au Paracetamol
Intoxication au Paracetamol
Haifa Ben Abid
 
Comment faire mourir_une_nation
Comment faire mourir_une_nationComment faire mourir_une_nation
Comment faire mourir_une_nationdesintocx
 
La acción penal
La acción penalLa acción penal
La acción penal
Carlos10856770
 
Gastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blogGastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blogHéloïse Tlr
 
Test1
Test1Test1
Test1
revrisk
 

Andere mochten auch (20)

AUTFORCE automation
AUTFORCE automationAUTFORCE automation
AUTFORCE automation
 
Amaneser de una red
Amaneser de una redAmaneser de una red
Amaneser de una red
 
Dynamic Pricing - Fluch oder Segen
Dynamic Pricing - Fluch oder SegenDynamic Pricing - Fluch oder Segen
Dynamic Pricing - Fluch oder Segen
 
Willkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändert
Willkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändertWillkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändert
Willkommen im überall - wie das mobile Internet unser Welt verändert
 
Maîtriser et controler vos projets Agile
Maîtriser et controler vos projets AgileMaîtriser et controler vos projets Agile
Maîtriser et controler vos projets Agile
 
Emmanuel todd article le point
Emmanuel todd article le pointEmmanuel todd article le point
Emmanuel todd article le point
 
Innocherche CES las-vegas Janvier 2011
Innocherche  CES  las-vegas Janvier 2011Innocherche  CES  las-vegas Janvier 2011
Innocherche CES las-vegas Janvier 2011
 
Sdcardphotorecovery
SdcardphotorecoverySdcardphotorecovery
Sdcardphotorecovery
 
Freiwilligenmanagement und Schule
Freiwilligenmanagement und SchuleFreiwilligenmanagement und Schule
Freiwilligenmanagement und Schule
 
Status-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und TätigkeitstheorieStatus-Sharing und Tätigkeitstheorie
Status-Sharing und Tätigkeitstheorie
 
Breninger präsentation
Breninger präsentationBreninger präsentation
Breninger präsentation
 
Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)
Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)
Next2me - S'ennuyer n'aura jamais été si difficile ;)
 
Introchap1ms
Introchap1msIntrochap1ms
Introchap1ms
 
Vaze Degardo
Vaze DegardoVaze Degardo
Vaze Degardo
 
Intoxication au Paracetamol
Intoxication au ParacetamolIntoxication au Paracetamol
Intoxication au Paracetamol
 
Comment faire mourir_une_nation
Comment faire mourir_une_nationComment faire mourir_une_nation
Comment faire mourir_une_nation
 
La acción penal
La acción penalLa acción penal
La acción penal
 
Gastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blogGastronomie lyonnaise diapo blog
Gastronomie lyonnaise diapo blog
 
2011 01 06 11-45 thomas brenzikofer
2011 01 06 11-45 thomas brenzikofer2011 01 06 11-45 thomas brenzikofer
2011 01 06 11-45 thomas brenzikofer
 
Test1
Test1Test1
Test1
 

Ähnlich wie Broschüre Dufour

Freisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von Holzfaserplattender
Freisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von HolzfaserplattenderFreisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von Holzfaserplattender
Freisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von Holzfaserplattender
Thomas Schulz
 
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...frank76227
 
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben  eines Cloud ServiceEntwickeln und Betreiben  eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben eines Cloud ServiceSITEFORUM
 
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Torben Haagh
 
Industrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 ChecklisteIndustrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 Checkliste
SrenRose1
 
Sps whitepaper auvesy datenmanagement in der automatisierungstechnik
Sps whitepaper   auvesy   datenmanagement in der automatisierungstechnikSps whitepaper   auvesy   datenmanagement in der automatisierungstechnik
Sps whitepaper auvesy datenmanagement in der automatisierungstechnik
AUVESY
 
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private CloudMobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
CANCOM
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution GmbH & Co. KG
 
Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010applicationpark
 
Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010applicationpark
 
Kostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der Revolution
Kostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der RevolutionKostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der Revolution
Kostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der RevolutionProf. Dr. Alexander Maedche
 
Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)
Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)
Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)
KPIT
 
Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.
Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.
Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.
ifm electronic gmbh
 
Actemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AGActemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AG
actemium
 
Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018
RODIAS GmbH
 
Webinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP ME
Webinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP MEWebinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP ME
Webinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP ME
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
 
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Ernest Wallmueller
 
Prozesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der StahlindustrieProzesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der Stahlindustrie
ifm electronic gmbh
 
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
ifm electronic gmbh
 

Ähnlich wie Broschüre Dufour (20)

Freisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von Holzfaserplattender
Freisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von HolzfaserplattenderFreisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von Holzfaserplattender
Freisetzung ungenutzter Reserven bei der Fertigung von Holzfaserplattender
 
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
 
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben  eines Cloud ServiceEntwickeln und Betreiben  eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
 
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
Erfolgreicher Einsatz von MES - Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?
 
Industrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 ChecklisteIndustrie 4.0 Checkliste
Industrie 4.0 Checkliste
 
Sps whitepaper auvesy datenmanagement in der automatisierungstechnik
Sps whitepaper   auvesy   datenmanagement in der automatisierungstechnikSps whitepaper   auvesy   datenmanagement in der automatisierungstechnik
Sps whitepaper auvesy datenmanagement in der automatisierungstechnik
 
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private CloudMobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
Mobiles und flexibles Arbeiten mit der CANCOM AHP Private Cloud
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
 
Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010
 
Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010Firmenstatements 31 03 2010
Firmenstatements 31 03 2010
 
Kostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der Revolution
Kostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der RevolutionKostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der Revolution
Kostenführerschaft und Differenzierung - Unternehmenssoftware vor der Revolution
 
Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)
Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)
Cloud – der nächste Schritt der Diagnose (German)
 
Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.
Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.
Condition Monitoring, Produktionseffizienz, Traceability.
 
Actemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AGActemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AG
 
Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018
 
Webinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP ME
Webinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP MEWebinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP ME
Webinar: Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP ME
 
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
 
Prozesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der StahlindustrieProzesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der Stahlindustrie
 
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
 
Firmenstatements
FirmenstatementsFirmenstatements
Firmenstatements
 

Broschüre Dufour

  • 1. a u t o m a t i o n AUTFORCE
  • 2. Autforce Automation begleitet Unternehmen verschiedenster Branchen bereits seit über einem Jahrzehnt mit individuellen Automati- sierungslösungen. Maßgeschneiderte Ergeb- nisse aus einer Hand, von der Planung über die Realisierung ganzer Produktionslinien bis hin zu Inbetriebnahme und After Sales stehen im Mittelpunkt des Leistungsportfolios - ge- trieben von der Faszination hoch entwickelter Technologien und ihren Chancen für eine ef- fizientere Produktion. Entsprechend dieser Philosophie nimmt neben gewachsener Erfah- rung und modernster Methodik das Inhouse Development von Autforce eine besondere Rolle ein. Laufende Investitionen sichern eine überdurchschnittlich hohe R&D-Quote und realisieren vor allem einen einzigartigen Wett- bewerbsvorsprung für jeden Kunden. a u t o m a t i o n AUTFORCE Einen besonderen Meilenstein konnte ­Autforce Development mit einem 2006 eigen- und laufend weiterentwickelten MES System mit SCADA setzen: Dank einer Vielzahl an intelligenten Features eröffnet AUTFACTORY Dufour der Fertigung eine neue Dimension der Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit und erfüllt gleichzeitig alle Anforderungen der damals noch nicht existenten Industrie 4.0. Für Autforce-Kunden ist die viel gepriesene Smart Factory keine Vision im Sinne der vierten industriellen Revolution mehr, son- dern performancestarker Produktionsalltag und gefestigtes Fundament einer vernetzten, intelligenteren und flexibleren Wertschöp- fungskette. ... and it works AUTFORCE Kompetenz für die perfekte MES-Lösung
  • 3. AUTFACTORY DUFOUR Der Zukunft & ­Industrie 4.0 voraus Für Autforce sind diese Fragen und Bedarfe nicht neu. Als jahrelanger renommierter Part- ner führender Industrieunternehmen wurde bereits 2006 ein MES mit SCADA-Funktion ent- wickelt, das die Kernelemente von Industrie 4.0 vorwegnimmt: AUTFACTORY Dufour zeich- net sich dank Features wie Load Balancing durch höchste Flexibilität aus - das System reagiert schnell und flexibel auf individuellste Anforderungen. Ohne hohen Aufwand von au- ßen: Der besondere Nutzen liegt darin, dass jegliche Änderung an der Linie nach kurzer Einschulung einfach vom Kunden selbst durch- geführt werden kann. AUTFACTORY Dufour schafft alle Rahmenbe- dingungen für die Smart Factory von Industrie 4.0: Dank allübergreifender Kommunikation mit Cyber Physical Production Systems sowie produktionsdurchgängigem Informationsaus- tausch können bereits heute individualisierte Produkte mit leistbarer Kostenstruktur und kundeninitiierte Just-in-Time-Fertigung umge- setzt werden. Mit diesem von der Basis aus komplett neu entwickelten Softwarepaket hat Autforce einen unerreichbar scheinenden Gipfel erklommen - und ihm mit „Dufour“ symbolisch den Namen eines der legendären Seven Second Summits verliehen. Denn nur, wer sich erfolgreich ge- gen die größten Widerstände stellt, geht als Sieger über anspruchsvollste Herausforde- rungen hervor. Branchen: - Automotive - Stahlindustrie - Lebensmittelindustrie - Konsumgüterindustrie - Pharma Geschäftsfelder: - Montageanlagen - Prüfanlagen - Prozessindustrie a u t o m a t i o n AUTFORCE Die Produktion von heute befindet sich an einem Wendepunkt: Herausforderungen wie immer komplexere Rahmenbedingungen und die gesamte Umstellung der Wertschöp- fungskette verlangen nach neuen Lösungen mit optimierter Performance. Um aus diesem Paradigmenwechsel erfolgreich hervorzuge- hen, ist Industrie 4.0 gefragt. Zentrales Element für diese 4. industrielle Re- volution ist effiziente Software, die eine kom- plette Vernetzung ermöglicht und traditionelle Systemgrenzen zwischen verschiedensten Automatisierungsebenen einreißt. ... and it works
  • 4. KONTINUIERLICHE VERBESSERUNG Datenrückfluss als Schlüssel zur lernenden Produktion Die Grundlage für eine effizientere Produk- tion im Sinne von Industrie 4.0 liegt direkt in ihr selbst: Daten. Zuvor meist unbeachtet und damit unwiederbringlich verloren, nutzt ­AUTFACTORY Dufour die Vielzahl an Daten einer Fertigung erstmals für eine laufende Optimie- rung auf höchstem Niveau. Ergebnisse aus Planung, Simulation und Fer- tigung werden permanent gesammelt, ausge- wertet und wieder einer neuen, auf Basis der Analyse verbesserten Planung bzw. den nachfol- genden Prozessen zugeführt. Herzstück dieser selbst lernenden Organisation ist das MCC Kon- trollzentrum. Schnittstellenfrei über alle Ebenen der Automatisierungspyramide schließt Dufour so den Kreis perfekter Produktion. Grundlegende Features: - Multiuser - Server / Client Architektur - SQL Datenbank - Windows 7 und höher - Server 2008 R2 und höher - 64Bit Applikation - Redundanzfähig - HTML5 - Schnittstellen zu anderen Systemen a u t o m a t i o n AUTFORCE ... and it works
  • 5. DETAIL­ INFORMATION zu speziellen Funktionen Jeder Industriezweig hat unterschiedliche Anforderungen, diesen Umstand haben wir mit unserem Produkt AUTFACTORY Dufour Rechnung getragen. Die flexible Anpassung ist eine der heraus- ragenden Eigenschaften von AUTFACTORY Dufour. Die Funktionen lassen sich indivduell zusammenstellen und decken im Regelfall die Bedürfnisse ab, für Spezialanwendungen können kundenspezifische Module entwickelt durch uns oder den Kunden entwickelt wer- den. MCC - Manufacturing Control Center Das Manufacturing Control Center - die konsequente Umsetzung einer flexiblen Fertigung basierend auf Normen und Richtlinien wie ISA 95, VDMA 66412 und VDI 5600. Für eine einfache Nutzung wurde darauf Wert gelegt, die neu- esten, aber auch bewährtesten Technologien zu nutzen - in unserem Fall HTML5. Das MCC ermöglicht einen einfachen Einstieg ohne langwierige Installation. Fertigungskonfiguration leicht gemacht - Unternehmen, Standort - Bereich, Linie - Funktionsgruppe - Produkt- und linienabhängige Verfahrmatrix - Nacharbeitsmatrix Produkt, Werker, Charge Die Individualität und Komplexität von Produkten hat sich in den letz- ten Jahren vervielfacht. Eine Zuord- nung von Fertigungsteilen zu Pro- dukten, Typen und Varianten und im Zuge der Fertigung, zu Chargen ist Stand der Technik. Mit Hilfe der Produkt, Werker und Chargenfunk- tion ist eine einfache Verwaltung dieser Daten möglich. - Produkte - Typen - Varianten - Werker Benutzerverwaltung Sicherheit wird immer wichtiger, im Zuge der globalen Vernetzung von Anlagen und Maschinen muss die Sicherheit vor unbefugten Zugriffen gewährleistet werden. Eine Benut- zerverwaltung mit Rollen ist hierbei selbstverständlich. Die Anmeldung auf die jeweiligen kundenspezi- fischen Anforderungen ebenso. - Unbegrenzte Gruppen - Unbegrenzte Benutzer - Chipkartenanmeldung - LDAP/AD Integration - Scanneranmeldung (Werker) - Single SignOn Sprachen Die Verwendung der jeweiligen Landessprache ist eine Selbstver- ständlichkeit. Die Standardspra- chen Englisch und Deutsch sind in jedem AUTFACTORY Lizenzmodell enthalten. Zusätzliche Sprachen können bei Bedarf erworben wer- den. - Deutsch/Englisch Standard - Spanisch - Slowakisch - Slowenisch - Tschechisch - Chinesisch Adhoc Abfrage Wissen ist Macht - eine Maxime, die für die produzierende Indus- trie treffender nicht sein könnte: Nur wer exakt, zeitnah und ganz- heitlich Zugang zu Auswertungen sämtlicher Daten und Informati- onen aller Ebenen hat, sichert sich das Fundament für strategisch und operativ richtige Entscheidungen. - Datenauswertung per Drag und Drop - Excel Export - Diagrammdarstellung AUTFACTORY Lizenzmodelle Die individuelle Lizenzierung indi- viduell angepasst für den Kunden ermöglicht den günstigen Einstieg in ein MES System. Im Zuge eines Beratungsgesprächs wird die ko- stengünstigste Variante für den Kunden ausgearbeitet. Entspre- chende Standardpakete beinhalten alle Funktionen für die schnelle und unkomplizierte Nutzung. Lizenzpakete - Small - Standard - Enterprise ... and it works a u t o m a t i o n AUTFORCE
  • 6. Pass Check Qualität ist das oberste Gebot für jeden Hersteller. Der Pass Check ist das Sicherheitsnetz und die zusätzliche Redundanz zu den bestehenden Auswertungen einer Fertigungsanlage. Er kontrolliert un- abhängig von anderen Systemen, ob das Produkt alle qualitätsrele- vanten Kontrollen durchlaufen hat. - Typ- und Variantenbezogen - Logische Verknüpfungen Sequencer Fertigungsprozesse sind ständigen Änderungen und Anpassungen un- terworfen, Produktionsteile werden mit einer Unzahl an Parametern und Möglichkeiten gefertigt. Neue Abläufe, Wiederholungen, adap- tierte Tests etc. stehen an der Ta- gesordnung. - Beliebige Wiederholung - Hohe Performance - Ablauffähig ohne PC Individuelles Modul AddOn Für spezielle Anforderungen bietet AUTFACTORY Dufour die Möglich- keit, eine kundenspezifische Lö- sung zu integrieren. Unter Nutzung einer standardisierten Schnittstelle erfolgt dies durch den Kunden oder durch uns. - Nahtlose Integration - Know-How-Schutz für den Kunden - Implementierungs­ unterstützung ICE - Interfaces Communication Environment Als Bindeglied zwischen Shop Floor und ERP ist es notwendig, mit ver- schiedensten Systemen zu kommu- nizieren. Eine Vielzahl an Schnitt- stellen steht unseren Kunden zur Verfügung. - S7 (Klassik / TIA Portal) - CAN - VN8900 - SQL Datenbanken - MS Dynamics - SAP a u t o m a t i o n AUTFORCE Reporting Auswertungen mit maximaler Aussagekraft, Qualitäts-, Produk- tionskennzahlen oder auch Stör- meldungen in adäquaten Tabellen, Diagrammen etc. dargestellt erge- ben ein komplettes, übersichtliches Bild von Produktion und Leistungs- fähigkeit. - Diagramme - Excel Export - Individuelle Anpassung - Zugriff auf Fremddatenbanken Etikettendruck Der Reportdesigner ermöglicht es, spezielle, individuell adaptierte Be- richtsblätter zu gestalten. Aufbau- end auf den vorhandenen Daten- banken erlaubt der Reportdesigner die Erstellung von aussagekräfti- gen, optimal veranschaulichten Berichten, deren Inhalte und Zeit- rahmen frei von Ihnen zusammen- gestellt werden können. - eigene Berichtserstellung - verschiedene Ausgabeformate - Barcodes, (Code 39, EAN, Data- matrix) PDA - Produktionsdatenanalyse Eine maßgebliche Rolle für die Produktion ist die Produk- tionsdatenanalyse. Die Sicht unter Einbeziehung aller Daten ist die Basis für eine Analyse zur Optimierung des Fertigungsprozesses. Die Produktionsdatenanalyse informiert den Maschinenführer darüber, wo Ansätze für eine Optimierung der Verfügbarkeit, Leistung und Qualität zu finden sind. - Taktzeitabweichung - frei einstellbare Filterzeiträume - Produktionsdetaildaten - übersichtliche Darstellung als Graph
  • 7. AUTFORCE Automations GmbH Parkring 2, 8403 Lebring, Austria Phone +43 (3182) 49 013 -0 office.at@autforce.com AUTFORCE Vision Systems GmbH Amlacher Straße 12, 9900 Lienz, Austria Phone +43 (4852) 67 011 vision.at@autforce.com AUTFORCE Germany GmbH Buxacherstraße 5, 87700 Memmingen, Germany Phone +49 (157) 86 40 67 28 office.de@autforce.com AUTFORCE Slovakia s.r.o Weisseho 16/2429, 915 02 Nové Mesto nad Váhom, Slovakia Phone +421 (33) 79 100 -54 office.sk@autforce.com www.autforce.com automation project plc & robotic visionsystems industrial it development engineering switchgear installation academy Departments 5- 2016 a u t o m a t i o n AUTFORCE ... and it works