SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BORRELIOSE VERSTÄNDLICH ERKLÄRT   Ein kleiner Streifzug durch die vielschichtige Thematik einer Infektionserkrankung   90 Minuten Vortrag in Sieben Linden 11.03.2009, um 20:45 Uhr
Zu Teilaspekten des „Phänomens der Borreliose“ ca. 45 Minuten Kurzfilme &  ca. 45 Minuten Erörterung Darstellung der Komplexität:Das Borreliose Seminar- Die ersten 3 Minuten
Zugang und Position des Autors: -  13 Jahre Leugnung, Unkenntnis, Ignoranz und Vertrauen in die Schulmedizin. -  1 ½ Jahre AB-Therapie -  2 ½ Alternativ-Therapie -  4 Jahre Dokumentation als wissenschaftlicher Zugang
Borreliose ist eine  weltweit vorkommende Infektionserkrankung, verursacht vielfältige Symptome, stellt Betroffene und Behandler vor diverse  Rätsel  und ist etwa so komplex wie das deutsche Steuerrecht.
Sowohl Betroffene, deren Angehörige, als auch die allgemeine Öffentlichkeit zeigen zunehmend Interesse an  -  wissenschaftlich fundierten,   -  differenzierten und zugleich -  verständlich aufbereiteten  Fachinformationen.
Einfache Antworten zum Thema sind nur unter wesentlichen Weglassungen möglich und keinesfalls sinnstiftend.  Zum Beispiel: Was sind  „Symptome der Borreliose“?
1. Beispiel rätsel : Symptome der Borreliose4 Minuten EM, Arthritis, ACA, CFS/Müdigkeit,  CDC, H. Horst, DGN, Max von Pettenkofer I. Die Ebene der Symptomträger
2. Beispiel rätsel   :   „Borreliose-Epidemie“eine Frage der Falldefinition15:00 Minuten Leugnung, Panikmache, Epidemiologie Wissenschaft, Wissenschaftstheorie, Falldefinition.
3. Beispiel rätsel   :   „Erythema Migrans“5:30 Minuten Eigentlich alles ganz einfach!
  4. Beispiel rätsel   :   „Wissenswertes zu  Lyme-(Borreliose )“8:00 Minuten Von der Lyme Bay nach Plum Island
  5. Beispiel rätsel   :   „Der Feine Unterschied“9:00 Minuten Borreliose ist nicht gleich Borreliose - Vergleich zweier Fälle

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Article Dabigatran Vs Warfarine
Article Dabigatran Vs WarfarineArticle Dabigatran Vs Warfarine
Article Dabigatran Vs Warfarine
sfa_angeiologie
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES GrazIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
T.ovario deteccion formas familiares
T.ovario deteccion formas familiaresT.ovario deteccion formas familiares
T.ovario deteccion formas familiares
Yesenia Huizar
 
From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...
From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...
From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...
Austrian Social Insurance
 
La lavande
La lavandeLa lavande
La lavande
fafelix2
 
Campos de lavanda na Provence
Campos de lavanda na ProvenceCampos de lavanda na Provence
Campos de lavanda na Provence
secretsdefamille
 
Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...
Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...
Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...
oussama El-h
 
Flebectomia triptic 2014 - Français
Flebectomia triptic 2014 - FrançaisFlebectomia triptic 2014 - Français
Flebectomia triptic 2014 - Français
Salutaria
 
Elias claudia
Elias claudiaElias claudia
Original4
Original4Original4
Original4
juan n corpas
 
Ts
TsTs
Guía temática sobre Salud Pública de la B-SSPA
Guía temática sobre Salud Pública de la B-SSPAGuía temática sobre Salud Pública de la B-SSPA
Guía temática sobre Salud Pública de la B-SSPA
Biblioteca Virtual del Sistema Sanitario Publico de Andalucia (BV-SSPA)
 
Kopfschmerzen / Headache in Emergency settings
Kopfschmerzen  / Headache in Emergency settingsKopfschmerzen  / Headache in Emergency settings
Kopfschmerzen / Headache in Emergency settings
Sami Ma
 

Andere mochten auch (16)

Article Dabigatran Vs Warfarine
Article Dabigatran Vs WarfarineArticle Dabigatran Vs Warfarine
Article Dabigatran Vs Warfarine
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES GrazIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
 
T.ovario deteccion formas familiares
T.ovario deteccion formas familiaresT.ovario deteccion formas familiares
T.ovario deteccion formas familiares
 
From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...
From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...
From public health to elga 2. elga anwenderforum-w. keck_101119_freigeg._orig...
 
La lavande
La lavandeLa lavande
La lavande
 
Campos de lavanda na Provence
Campos de lavanda na ProvenceCampos de lavanda na Provence
Campos de lavanda na Provence
 
02 noyade
02 noyade02 noyade
02 noyade
 
Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...
Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...
Evolution de la prise en charge de la fibrillation atriale et nouvelles persp...
 
Flebectomia triptic 2014 - Français
Flebectomia triptic 2014 - FrançaisFlebectomia triptic 2014 - Français
Flebectomia triptic 2014 - Français
 
Elias claudia
Elias claudiaElias claudia
Elias claudia
 
Original4
Original4Original4
Original4
 
Ts
TsTs
Ts
 
Jifa 2013
Jifa 2013Jifa 2013
Jifa 2013
 
Guía temática sobre Salud Pública de la B-SSPA
Guía temática sobre Salud Pública de la B-SSPAGuía temática sobre Salud Pública de la B-SSPA
Guía temática sobre Salud Pública de la B-SSPA
 
Kopfschmerzen / Headache in Emergency settings
Kopfschmerzen  / Headache in Emergency settingsKopfschmerzen  / Headache in Emergency settings
Kopfschmerzen / Headache in Emergency settings
 
Gr Travail 2009 12 11
Gr Travail 2009 12 11Gr Travail 2009 12 11
Gr Travail 2009 12 11
 

Mehr von Institut for Symptom Research

Agbs gunnar torbohm
Agbs gunnar torbohmAgbs gunnar torbohm
Agbs gunnar torbohm
Institut for Symptom Research
 
On the life cycle of spirochaeta gallinarum pdf
On the life cycle of spirochaeta gallinarum pdfOn the life cycle of spirochaeta gallinarum pdf
On the life cycle of spirochaeta gallinarum pdf
Institut for Symptom Research
 
Bevor get labeled as ME patient 2009
Bevor get labeled as ME patient 2009Bevor get labeled as ME patient 2009
Bevor get labeled as ME patient 2009
Institut for Symptom Research
 
What is Symptom Research about? by Gunnar Torbohm
What is Symptom Research about? by Gunnar TorbohmWhat is Symptom Research about? by Gunnar Torbohm
What is Symptom Research about? by Gunnar Torbohm
Institut for Symptom Research
 
Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013
Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013
Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013
Institut for Symptom Research
 
Pathoremo-20-Liter-Anleitung Deutsch
Pathoremo-20-Liter-Anleitung DeutschPathoremo-20-Liter-Anleitung Deutsch
Pathoremo-20-Liter-Anleitung Deutsch
Institut for Symptom Research
 
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4
Institut for Symptom Research
 
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5
Institut for Symptom Research
 
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3
Institut for Symptom Research
 

Mehr von Institut for Symptom Research (20)

Agbs gunnar torbohm
Agbs gunnar torbohmAgbs gunnar torbohm
Agbs gunnar torbohm
 
On the life cycle of spirochaeta gallinarum pdf
On the life cycle of spirochaeta gallinarum pdfOn the life cycle of spirochaeta gallinarum pdf
On the life cycle of spirochaeta gallinarum pdf
 
Bevor get labeled as ME patient 2009
Bevor get labeled as ME patient 2009Bevor get labeled as ME patient 2009
Bevor get labeled as ME patient 2009
 
What is Symptom Research about? by Gunnar Torbohm
What is Symptom Research about? by Gunnar TorbohmWhat is Symptom Research about? by Gunnar Torbohm
What is Symptom Research about? by Gunnar Torbohm
 
2013 11 november
2013 11 november2013 11 november
2013 11 november
 
2013 10 oktober
2013 10 oktober2013 10 oktober
2013 10 oktober
 
2013 09 september
2013 09 september2013 09 september
2013 09 september
 
2013 08 august
2013 08 august2013 08 august
2013 08 august
 
2013 07 juli
2013 07 juli2013 07 juli
2013 07 juli
 
2013 06 juni
2013 06 juni2013 06 juni
2013 06 juni
 
2013 05 mai
2013 05 mai2013 05 mai
2013 05 mai
 
2013 04 april
2013 04 april2013 04 april
2013 04 april
 
2013 03 märz
2013 03 märz2013 03 märz
2013 03 märz
 
2013 02 februar
2013 02 februar2013 02 februar
2013 02 februar
 
2013 12 dezember
2013 12 dezember2013 12 dezember
2013 12 dezember
 
Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013
Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013
Auflistung aller Videobeiträge bis 02.2013
 
Pathoremo-20-Liter-Anleitung Deutsch
Pathoremo-20-Liter-Anleitung DeutschPathoremo-20-Liter-Anleitung Deutsch
Pathoremo-20-Liter-Anleitung Deutsch
 
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 4
 
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 5
 
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3
Zeitgeistkarten Serie 1 Teil 3
 

Borreliose Präsentation in Sieben Linden

  • 1. BORRELIOSE VERSTÄNDLICH ERKLÄRT Ein kleiner Streifzug durch die vielschichtige Thematik einer Infektionserkrankung 90 Minuten Vortrag in Sieben Linden 11.03.2009, um 20:45 Uhr
  • 2. Zu Teilaspekten des „Phänomens der Borreliose“ ca. 45 Minuten Kurzfilme & ca. 45 Minuten Erörterung Darstellung der Komplexität:Das Borreliose Seminar- Die ersten 3 Minuten
  • 3. Zugang und Position des Autors: - 13 Jahre Leugnung, Unkenntnis, Ignoranz und Vertrauen in die Schulmedizin. - 1 ½ Jahre AB-Therapie - 2 ½ Alternativ-Therapie - 4 Jahre Dokumentation als wissenschaftlicher Zugang
  • 4. Borreliose ist eine weltweit vorkommende Infektionserkrankung, verursacht vielfältige Symptome, stellt Betroffene und Behandler vor diverse Rätsel und ist etwa so komplex wie das deutsche Steuerrecht.
  • 5. Sowohl Betroffene, deren Angehörige, als auch die allgemeine Öffentlichkeit zeigen zunehmend Interesse an - wissenschaftlich fundierten, - differenzierten und zugleich - verständlich aufbereiteten Fachinformationen.
  • 6. Einfache Antworten zum Thema sind nur unter wesentlichen Weglassungen möglich und keinesfalls sinnstiftend. Zum Beispiel: Was sind „Symptome der Borreliose“?
  • 7. 1. Beispiel rätsel : Symptome der Borreliose4 Minuten EM, Arthritis, ACA, CFS/Müdigkeit, CDC, H. Horst, DGN, Max von Pettenkofer I. Die Ebene der Symptomträger
  • 8. 2. Beispiel rätsel : „Borreliose-Epidemie“eine Frage der Falldefinition15:00 Minuten Leugnung, Panikmache, Epidemiologie Wissenschaft, Wissenschaftstheorie, Falldefinition.
  • 9. 3. Beispiel rätsel : „Erythema Migrans“5:30 Minuten Eigentlich alles ganz einfach!
  • 10. 4. Beispiel rätsel : „Wissenswertes zu Lyme-(Borreliose )“8:00 Minuten Von der Lyme Bay nach Plum Island
  • 11. 5. Beispiel rätsel : „Der Feine Unterschied“9:00 Minuten Borreliose ist nicht gleich Borreliose - Vergleich zweier Fälle