SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
V-ZUG AG



Bestgeräte optimieren
Philipp Hofmann
Leiter Marketing Services




www.vzug.ch                 1
V-ZUG AG
Wichtige Kennzahlen


                      - Gründung 1913
                      - Familienbesitz
                      - 1‘290 Mitarbeitende
                      - Umsatz 2011
                        485,5 Mio CHF
                      - ca. 4 Mio ZUGer Geräte in
                        der Schweiz im Einsatz




www.vzug.ch                                   2
Leitbild
Verantwortungsbewusstsein


- Technologiestandort Schweiz
- Arbeitsplätze in der Schweiz
- Tiefste Verbrauchswerte
- Leading Partner Minergie




www.vzug.ch                      3
V-ZUG AG
Entwicklung und Produktion in Zug




www.vzug.ch                         4
Induktionskochfelder
Tiefe Verbrauchswerte

Kochen mit Induktion ist nicht nur schneller und sicherer, sondern
auch effizienter.




www.vzug.ch                                                          5
Küchenentlüftung
Tiefe Verbrauchswerte




                        Anbindung der Dunstabzugshaube an die
                        Komfortlüftung

                        65% tieferer Energieverbrauch




www.vzug.ch                                               6
Küchenentlüftung
Tiefe Verbrauchswerte

 Alternative: Umlufthauben

 Herausforderungen:

 - Geruchsbeseitigung => mittels Aktivkohlenfilter

 - Feuchtigkeitsbeseitigung => mittels Stosslüftung




www.vzug.ch                                           7
Geschirrspüler Adora
Tiefe Verbrauchswerte




www.vzug.ch             8
Geschirrspüler Adora
Tiefe Verbrauchswerte

                        Beste Energieeffizienzwerte




                    Die Adora-Geschirrspüler stellen nach Programm-
                    ende automatisch auf Standby-Modus um.




               Warmwasseraufbereitung mit Sonnenenergie ist im
               Trend.

               Mit dem Warmwasseranschluss bis zu 90% Energie
               sparen.

www.vzug.ch                                                       9
Geschirrspüler Adora
Tiefe Verbrauchswerte


                Automatikprogramm
                Ab 7 Liter Wasser- und 0,8 kWh Energieverbrauch.




                Energiespartaste
                Kann zu fast jedem Programm dazu gewählt werden. Senkt
                die Temperatur um 5°C und hilft 10% Energie sparen.



                Zusatzprogramm Teilbeladung
                Kann bei einer tiefen Beladung gewählt werden. Hilft bis
                zu 6 Liter Wasser, Energie und 30 Minuten Zeit sparen.


www.vzug.ch                                                          10
Kühlschränke
Tiefe Verbrauchswerte

                               Ab 1.1.2013 nur noch A++-Geräte
          -25%                 erlaubt
                 -45%
                        -60%
                               Sehr grosses Potential bei Kühl- und
                               Gefriergeräten, da diese 24h pro Tag
                               an 365 Tagen im Jahr in Betrieb sind
                                         g




vzug.ch                                                        11
Waschautomaten
Tiefe Verbrauchswerte

  Die meisten Modelle in der besten Energieeffizienzklasse

  Viele Modelle verfügen über 0 Watt Standby-Verbrauch

  Teilbeladungs-Sparautomatik: intelligent, den Gegebenheiten angepasst,
  sparsam




vzug.ch                                                             12
Waschautomaten




                 1.   Wäschetrommel
                 2.   Kompressor
                 3.   Kältekreislauf (R134a)
                 4.   Zirkulationspumpe
                 5.   Wärmetauscher
                 6.   Verdampfertank
                 7.   Waschwasser
                 8.   Kreislauf Waschwasser


www.vzug.ch
Waschautomaten




www.vzug.ch
Waschautomaten
Tiefe Verbrauchswerte

               Warmwasseraufbereitung mit Sonnenenergie ist im
               Trend.

               Mit dem Warmwasseranschluss bis zu 70% Energie
               sparen.




vzug.ch                                                          15
Wäschetrockner
Tiefe Verbrauchswerte

  Modelle unterbieten die Energieeffizienzklasse A bei weitem




  Modelle verfügen über 0 Watt Standby-Verbrauch
                               Standby Verbrauch




vzug.ch                                                         16
Wäschetrockner
Tiefe Verbrauchswerte




vzug.ch                 17
Wäschetrockner
Adora Wärmepumpentrockner

                            Grosse Leistung in kleinsten Räumen
                              Effizientes Trocknen auch im kleinen
                              Raum möglich
                              Hohe Kondensationseffizienz > 92 %
                              Einfache und sichere Planung




                            Clevere Spitzentechnik
                              Hocheffiziente Wärmetauscher
                              Geringster Feuchtigkeitsverlust dank
                              dichtem Gerätekonzept




www.vzug.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

1303 2618-1-sm
1303 2618-1-sm1303 2618-1-sm
1303 2618-1-sm
Paulina Moreno
 
Stu Appelbaum
Stu AppelbaumStu Appelbaum
Stu Appelbaum
crobishaw
 
Visitas11
Visitas11Visitas11
Visitas11
marije30
 
Inocencio meléndez julio. principio empresarial. la investigación de merca...
Inocencio meléndez julio. principio empresarial.  la investigación de merca...Inocencio meléndez julio. principio empresarial.  la investigación de merca...
Inocencio meléndez julio. principio empresarial. la investigación de merca...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Mendez karen
Mendez karen Mendez karen
Mendez karen
Mendezlu
 
Francisco ferrer y guardia
Francisco ferrer y guardiaFrancisco ferrer y guardia
Francisco ferrer y guardia
Germán Lopez-Rey Fortuna
 
Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung
Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung
Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung
Vorname Nachname
 
Negociación
NegociaciónNegociación
Negociación
Luis Carvajal
 
Power poin sociales
Power poin socialesPower poin sociales
Power poin sociales
INFANTIBLOG
 
Enseñar derechos humanos
Enseñar derechos humanosEnseñar derechos humanos
Enseñar derechos humanos
Germán Lopez-Rey Fortuna
 
Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?
Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?
Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?
Vorname Nachname
 
EBA- /EZB-Stresstest 2014 - Pressegespräch
EBA- /EZB-Stresstest 2014 - PressegesprächEBA- /EZB-Stresstest 2014 - Pressegespräch
EBA- /EZB-Stresstest 2014 - Pressegespräch
Bankenverband
 
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenkenThomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Vorname Nachname
 
8 amzcir moles
8 amzcir moles8 amzcir moles
8 amzcir moles
Amairan Green
 
Dewey unesco
Dewey unescoDewey unesco
Zehn häufige Fehler im digitalen Marketing
Zehn häufige Fehler im digitalen MarketingZehn häufige Fehler im digitalen Marketing
Zehn häufige Fehler im digitalen Marketing
ROHINIE.COM Limited
 
Presentación2
Presentación2Presentación2
Presentación2
7876465
 
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenkenWer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Vorname Nachname
 
Zoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro áreaZoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro área
Marbelle Strass
 

Andere mochten auch (20)

1303 2618-1-sm
1303 2618-1-sm1303 2618-1-sm
1303 2618-1-sm
 
Stu Appelbaum
Stu AppelbaumStu Appelbaum
Stu Appelbaum
 
Visitas11
Visitas11Visitas11
Visitas11
 
Inocencio meléndez julio. principio empresarial. la investigación de merca...
Inocencio meléndez julio. principio empresarial.  la investigación de merca...Inocencio meléndez julio. principio empresarial.  la investigación de merca...
Inocencio meléndez julio. principio empresarial. la investigación de merca...
 
Mendez karen
Mendez karen Mendez karen
Mendez karen
 
Francisco ferrer y guardia
Francisco ferrer y guardiaFrancisco ferrer y guardia
Francisco ferrer y guardia
 
Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung
Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung
Grundlagen, Chancen und Risiken der Befeuchtung
 
Negociación
NegociaciónNegociación
Negociación
 
Power poin sociales
Power poin socialesPower poin sociales
Power poin sociales
 
Enseñar derechos humanos
Enseñar derechos humanosEnseñar derechos humanos
Enseñar derechos humanos
 
Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?
Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?
Minergie Strategie 2020 - wohin führt die Reise?
 
EBA- /EZB-Stresstest 2014 - Pressegespräch
EBA- /EZB-Stresstest 2014 - PressegesprächEBA- /EZB-Stresstest 2014 - Pressegespräch
EBA- /EZB-Stresstest 2014 - Pressegespräch
 
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenkenThomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
Thomas metzler, wer nach minergie baut muss umdenken
 
8 amzcir moles
8 amzcir moles8 amzcir moles
8 amzcir moles
 
Dewey unesco
Dewey unescoDewey unesco
Dewey unesco
 
Zehn häufige Fehler im digitalen Marketing
Zehn häufige Fehler im digitalen MarketingZehn häufige Fehler im digitalen Marketing
Zehn häufige Fehler im digitalen Marketing
 
Presentación2
Presentación2Presentación2
Presentación2
 
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenkenWer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
 
Zoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro áreaZoonosis prevalentes en nuestro área
Zoonosis prevalentes en nuestro área
 
Poster Point 18 September 2014
Poster Point   18 September 2014Poster Point   18 September 2014
Poster Point 18 September 2014
 

Ähnlich wie Bestgeräte zusätzlich optimiert

Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
Strom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemachtStrom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemacht
Privat
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
POWERcondens: Energie clever nutzen
POWERcondens: Energie clever nutzenPOWERcondens: Energie clever nutzen
POWERcondens: Energie clever nutzen
Kalim Ghulam
 
Lösungen für indirekte Kühlung - Kaltwasser
Lösungen für indirekte Kühlung - KaltwasserLösungen für indirekte Kühlung - Kaltwasser
Lösungen für indirekte Kühlung - Kaltwasser
Andreas Binder
 
Richtig Strom sparen - Der Ratgeber
Richtig Strom sparen - Der Ratgeber Richtig Strom sparen - Der Ratgeber
Richtig Strom sparen - Der Ratgeber
Privat
 
Dampfsauger Katalog von Häußler
Dampfsauger Katalog von HäußlerDampfsauger Katalog von Häußler
Dampfsauger Katalog von Häußler
Michael Häußler
 
Cold Jet Trockeneisproduktion Heute
Cold Jet Trockeneisproduktion HeuteCold Jet Trockeneisproduktion Heute
Cold Jet Trockeneisproduktion Heute
Christiane Rach
 
Befeuchtung in der Praxis
Befeuchtung in der PraxisBefeuchtung in der Praxis
Befeuchtung in der Praxis
Vorname Nachname
 
Technische Integration des Nutzungsverhaltens in Produkte
Technische Integration des Nutzungsverhaltens in ProdukteTechnische Integration des Nutzungsverhaltens in Produkte
Technische Integration des Nutzungsverhaltens in Produkte
Oeko-Institut
 
Biomassenutzung Bad Aibling
Biomassenutzung Bad AiblingBiomassenutzung Bad Aibling
Biomassenutzung Bad Aibling
Mischaka
 
Brochure Machine Outils
Brochure Machine OutilsBrochure Machine Outils
Brochure Machine Outils
igus France
 
klima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guideklima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv
 

Ähnlich wie Bestgeräte zusätzlich optimiert (13)

Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Strom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemachtStrom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemacht
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
POWERcondens: Energie clever nutzen
POWERcondens: Energie clever nutzenPOWERcondens: Energie clever nutzen
POWERcondens: Energie clever nutzen
 
Lösungen für indirekte Kühlung - Kaltwasser
Lösungen für indirekte Kühlung - KaltwasserLösungen für indirekte Kühlung - Kaltwasser
Lösungen für indirekte Kühlung - Kaltwasser
 
Richtig Strom sparen - Der Ratgeber
Richtig Strom sparen - Der Ratgeber Richtig Strom sparen - Der Ratgeber
Richtig Strom sparen - Der Ratgeber
 
Dampfsauger Katalog von Häußler
Dampfsauger Katalog von HäußlerDampfsauger Katalog von Häußler
Dampfsauger Katalog von Häußler
 
Cold Jet Trockeneisproduktion Heute
Cold Jet Trockeneisproduktion HeuteCold Jet Trockeneisproduktion Heute
Cold Jet Trockeneisproduktion Heute
 
Befeuchtung in der Praxis
Befeuchtung in der PraxisBefeuchtung in der Praxis
Befeuchtung in der Praxis
 
Technische Integration des Nutzungsverhaltens in Produkte
Technische Integration des Nutzungsverhaltens in ProdukteTechnische Integration des Nutzungsverhaltens in Produkte
Technische Integration des Nutzungsverhaltens in Produkte
 
Biomassenutzung Bad Aibling
Biomassenutzung Bad AiblingBiomassenutzung Bad Aibling
Biomassenutzung Bad Aibling
 
Brochure Machine Outils
Brochure Machine OutilsBrochure Machine Outils
Brochure Machine Outils
 
klima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guideklima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guide
 

Mehr von Vorname Nachname

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Vorname Nachname
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Vorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Vorname Nachname
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
Vorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Vorname Nachname
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Vorname Nachname
 
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenMonitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Vorname Nachname
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Vorname Nachname
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Vorname Nachname
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
Vorname Nachname
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
Vorname Nachname
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Vorname Nachname
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Vorname Nachname
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Vorname Nachname
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Vorname Nachname
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 

Mehr von Vorname Nachname (20)

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
 
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenMonitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 

Bestgeräte zusätzlich optimiert