SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
HR Analytics heute
Besonderheiten und kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung
einer Personalkostenplanung
Ihr heutiger Moderator
Alexander Bätz
Projekt Manager
Alexander.Baetz@ibsolution.com
© IBsolution GmbH 2
Agenda
❑ Besonderheiten der Personalkostenplanung
❑ Typische Stolpersteine im Projekt
❑ Empfehlungen und Best Practise
© IBsolution GmbH 4
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
© IBsolution GmbH 5
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
▪ Kombination individueller Annahmen zu
Mitarbeitern und Planstellen (FTE,
Gehälter, Boni, Elternzeiten, etc.)
▪ Pauschale Annahmen für
Mitarbeitergruppen oder
Unternehmensbereiche
▪ Personalplanungen basieren i.d.R.
▪ auf einer einheitlichen Datenbasis
▪ hohem Detaillierungsgrad
▪ mit Auswirkungen auf Folgeperioden
▪ Grundlage Hochrechnung & Simulation
▪ Geg. Einsatz von Predictive Features
Herausforderungen der Personalkostenplanung
Zeithorizont und Treiber
Heut e
( 1 . 7 . )
IST FC Plan Mitte l fr i s t p l a n u n g
Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Q 1 Q 2 Q 3 Q 4
Q 3 Q 4
A b r e c h n u n g s -
e r g e b n i s s e
H o c h r e c h n u n g
I n d i v i d u e l l e
P l a n u n g
S t r a t e g i s c h e
P l a n u n g
G e n a u i g k e i t S t r a t e g i s c h e R e l e v a n z
V e r t r a g l i c h e
R e a l i t ä t
A b r e c h n u n g
© IBsolution GmbH 6
© IBsolution GmbH 7
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
© IBsolution GmbH 8
Übersicht Mengenplanung
Der Ansatz basiert auf den Ergebnissen der Produktionsplanung (als wesentlichen Treiber)
Ableitung FTE und Kosten anhand angeforderter Produktionsstunden und Kostensätze
© IBsolution GmbH 9
Übersicht stellengenaue Planung
Der Ansatz basiert auf der Ausplanung expliziter Stellen und Mitarbeiter
Kosten können anhand von Maßnahmen und Zeitereignissen detailliert hochgerechnet werden
© IBsolution GmbH 10
▪ Validierung auf Mitarbeiter- und Stellenebene
▪ Höhere Genauigkeit, Transparenz, Akzeptanz
▪ Rückt Mitarbeiter in den Fokus!
▪ Höherer Ressourceneinsatz
▪ Höhere Abstimmungsaufwände
Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
Was sind die wesentlichen Vorteile?
Vorteile einer stellengenauer Planung Vorteile Mengenplanung
▪ Geringerer Ressourceneinsatz
▪ Fokus auf signifikanten Kostentreibern
▪ Weniger Abstimmungsaufwände
▪ Keine Sicht auf Mitarbeiter- und Stellen
▪ I.d.R. Geringere Genauigkeit
Eine Personalplanungsanwendung sollte beide Planungsansätze unterstützen!
Nachteile einer stellengenauer Planung Nachteile Mengenplanung
© IBsolution GmbH 11
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
© IBsolution GmbH 12
▪ Einbezug von Wissen der Führungskräfte,
das noch nicht im HCM-System abgebildet ist
▪ Unterstützt Kultur der Delegation und
Verantwortungsübernahme (Incentivierung)
▪ Erhöht Transparenz und Akzeptanz
▪ Definition Rollen und Verantwortlichkeiten
▪ Abstimmungsprozesse im Planungsturnus
▪ Budgetkultur im Unternehmen
Zentrale oder dezentralen Planung?
Was sind die Erfolgsfaktoren?
Vorteile einer dezentralen Planung Vorteile zentraler Planungsansätze
▪ Umgehung organisatorischer Hürden
▪ Umgehung Komplexität Versetzungsszenarien
▪ Geringerer Ressourceneinsatz
Erfolgsfaktoren
© IBsolution GmbH 13
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
© IBsolution GmbH 14
▪ Kostenstellenplanung
▪ Kostenstellenverantwortliche planen i.d.R.
Beträge auf Kostenstellen und Kostenarten
▪ Erfinden keine Planungskombinationen
▪ Personalkostenplanung
▪ Personalverantwortliche planen FTE und Kosten
eher auf Organisationseinheiten, Kostenstellen,
Planstellen, Mitarbeitern
▪ Bei einer Mitarbeiterversetzung, benötigen
beide Planer (abgebender und aufnehmender
Bereich) Zugriff auf die betroffenen Mitarbeiter
Unterschiede von Kennzahlen- und Stammdatenplanung
Vergleich: Kostenstellenplanung vs. Personalkostenplanung
Bei Versetzungen müssen neue Plankombinationen erzeugt und berechtigt werden
Kostenstellenplanung Personalkostenplanung
Quantität
Grund e n t g e l t
Variables EK
SV-Beiträge
0,8 FTE
xx,- EUR
xx,- EUR
xx,- EUR
Aufnehmende Org.Einheit
1
Mitarbeiter / Stelle
Quantität
Grund e n t g e l t
Variables EK
SV-Beiträge
0,8 FTE
xx,- EUR
xx,- EUR
xxx,- EUR
Abgebende Org.Einheit 1
Mitarbeiter / Stelle
Kostenart 1
Kosten a r t 2
Kostenart 3
Kostenart 4
xx,- EUR
xx,- EUR
xx,- EUR
xxx,- EUR
Kostenstelle 1
© IBsolution GmbH 15
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
© IBsolution GmbH 16
▪ Daten zur Kontierung: Kostenstellen, Mitarbeiterkreise, Entgeltgruppen etc.
▪ Entgeltansprüche: Boni, Sonderzahlungen, SV-Beiträge etc.
▪ Geburtsdatum für Berechnung von Austritten, Pensionierungen, Altersstruktur
▪ Geschlecht für Genderberichte
Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute
Welche Mitarbeiterinformationen muss ein Planer sehen?
Mitarbeiter-Zugriffe müssen prozessual und berechtigungsseitig geklärt sein
© IBsolution GmbH 17
Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute
Mitarbeiter-Zugriffe müssen prozessual und berechtigungsseitig geklärt sein
Achtung bei Freigabe von Inhalten von Stammdaten(Tabellen) im Versetzungsszenario!
© IBsolution GmbH 18
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
© IBsolution GmbH 19
▪ Mitarbeiter wechselt z.B. Kostenstelle oder Organisationseinheit von A nach B
▪ Zielbereich muss sehen, um welchen Mitarbeiter es sich handelt
▪ Versetzung freigegeben oder zurückweisen
▪ Szenario muss Berechtigungsseitig berücksichtigt werden
▪ Darstellung des Szenarios per Workflows oder organisatorisch?
Versetzungsszenarien mit Workflows
Zuständigkeitswechsel mit Sicht auf Mitarbeiter berücksichtigen
Versetzungsszenarien müssen von vornherein in der Planungslösung mitgedacht werden!
© IBsolution GmbH 20
Besonderheiten der Personalkostenplanung
Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten?
▪ Kurze Einleitung
▪ Zentrale oder dezentrale Planung
▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung
▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung
▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen)
▪ Versetzungsszenarien mit Workflows
▪ Datenintegration und Datentransformation
© IBsolution GmbH 21
Datenintegration und Datentransformation
Wo integriere und transformiere ich meine Daten für die Personalkostenplanung?
▪ Daten müssen aus verschiedenen Quellen konsolidiert werden
▪ Daten aus SuccessFactors (EC), SAP HCM, HXM, Paisy, gegebenenfalls S/4
▪ Kostendaten müssen für ein Basisbudget hochgerechnet werden
Data
Integration
Data
Transformation
Operational
Planning
© IBsolution GmbH 22
Datenintegration und Datentransformation
Wo integriere und transformiere ich meine Daten für die Personalkostenplanung?
• Datenintegration
• Daten Transformation
Data Warehouse als Punkt der Wahrheit
• Plandaten
• Ist-Daten
• 3rd. Party-Daten
SAC
HR Dashboarding
Live
Connection
HR Planung
Up- und Download
von Plandaten
S/4
SF Employee
Central
FlatFiles
FlatFiles
3rd. Party
▪ Daten müssen aus verschiedenen
Quellen konsolidiert werden
▪ Daten aus SuccessFactors (EC),
SAP HCM, HXM, S/4Paisy etc.
▪ Kosten müssen für Basisbudget
hochgerechnet werden
„Der Einsatz eines DataWarehouse ist in einer HR Analytics-Gesamtstrategie zu empfehlen!“
# Stolpersteine
© IBsolution GmbH 23
© IBsolution GmbH 24
Typische Stolpersteine im Projekt
Ist das Zielbild der Anwendung klar?
Planungsansätze nicht geschärft: „Machen wir später, ist schlecht!“
▪ Sind Zielgruppen, Planer und Berechtigungen bekannt?
▪ Welche Planszenarien werden benötigt?
▪ Möchte ich stellengenau oder mengenbasiert planen?
▪ Möchte ich zentral oder de-zentral planen
▪ Soll der Personalkosten-Planung Kosten für das Controlling genau treffen - oder möchte
ich Best Case/Worst Case-Szenarien planen?
▪ Was ist das führende System für Stammdaten?
▪ Woher kommen Bewegungsdaten?
▪ Werden Versetzungsszenarien mit Workflows benötigt?
Weitere Informationen
finden Sie auf www.ibsolution.com/academy
© IBsolution GmbH 25
Unser Service für Sie:
Ab morgen finden Sie dieses Webinar und die Folien unter:
ibsolution.com/academy/webinar-aufzeichnungen
Warum nicht auch Ihren Kollegen zeigen?
Weitere Webinare:
Registrieren Sie sich schon jetzt zu
weiteren spannenden Webinaren.
Anmeldung unter
ibsolution.com/academy/webinare
Subscribe to our Channel

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Besonderheiten und kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer Personalkostenplanung

So steigern Sie den Nutzen Ihrer Unternehmensplanung
So steigern Sie den Nutzen Ihrer UnternehmensplanungSo steigern Sie den Nutzen Ihrer Unternehmensplanung
So steigern Sie den Nutzen Ihrer Unternehmensplanung
IBsolution GmbH
 
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
JonasKlumski
 
Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...
Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...
Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...
IBsolution GmbH
 
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein ÜberblickDer Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
IBsolution GmbH
 
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
JonasKlumski
 
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
JonasKlumski
 
Do's and Don'ts im Personalcontrolling
Do's and Don'ts im PersonalcontrollingDo's and Don'ts im Personalcontrolling
Do's and Don'ts im Personalcontrolling
IBsolution GmbH
 
Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)
Praxistage
 
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingTisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingHorst Tisson
 
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähigSAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
IBsolution GmbH
 
Wandel der IT - vom Dienstleister zum Business-Partner
Wandel der IT - vom Dienstleister zum Business-PartnerWandel der IT - vom Dienstleister zum Business-Partner
Wandel der IT - vom Dienstleister zum Business-Partner
Horst Tisson
 
Budgetfindung im Investitionsmanagement
Budgetfindung im InvestitionsmanagementBudgetfindung im Investitionsmanagement
Budgetfindung im Investitionsmanagement
IBsolution GmbH
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Gernot Sauerborn
 
Jahresabschluss und Überträge im Investitionsmanagement
Jahresabschluss und Überträge im InvestitionsmanagementJahresabschluss und Überträge im Investitionsmanagement
Jahresabschluss und Überträge im Investitionsmanagement
IBsolution GmbH
 
Personalkennzahlen im Kontext des ESG-Reportings
Personalkennzahlen im Kontext des ESG-ReportingsPersonalkennzahlen im Kontext des ESG-Reportings
Personalkennzahlen im Kontext des ESG-Reportings
IBsolution GmbH
 
Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...
Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...
Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...
IBsolution GmbH
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
argvis GmbH
 
Business Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit Daten
Business Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit DatenBusiness Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit Daten
Business Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit Daten
IBsolution GmbH
 
Twowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile SourcingTwowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile Sourcing
Jörg Petters
 

Ähnlich wie Besonderheiten und kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer Personalkostenplanung (20)

So steigern Sie den Nutzen Ihrer Unternehmensplanung
So steigern Sie den Nutzen Ihrer UnternehmensplanungSo steigern Sie den Nutzen Ihrer Unternehmensplanung
So steigern Sie den Nutzen Ihrer Unternehmensplanung
 
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
 
Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...
Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...
Data Governance: Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Umsetzung der Finance Tran...
 
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein ÜberblickDer Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
 
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
 
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
 
Do's and Don'ts im Personalcontrolling
Do's and Don'ts im PersonalcontrollingDo's and Don'ts im Personalcontrolling
Do's and Don'ts im Personalcontrolling
 
Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)
 
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingTisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
 
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähigSAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
 
Wandel der IT - vom Dienstleister zum Business-Partner
Wandel der IT - vom Dienstleister zum Business-PartnerWandel der IT - vom Dienstleister zum Business-Partner
Wandel der IT - vom Dienstleister zum Business-Partner
 
Budgetfindung im Investitionsmanagement
Budgetfindung im InvestitionsmanagementBudgetfindung im Investitionsmanagement
Budgetfindung im Investitionsmanagement
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
 
Jahresabschluss und Überträge im Investitionsmanagement
Jahresabschluss und Überträge im InvestitionsmanagementJahresabschluss und Überträge im Investitionsmanagement
Jahresabschluss und Überträge im Investitionsmanagement
 
Ifmo flyer
Ifmo flyerIfmo flyer
Ifmo flyer
 
Personalkennzahlen im Kontext des ESG-Reportings
Personalkennzahlen im Kontext des ESG-ReportingsPersonalkennzahlen im Kontext des ESG-Reportings
Personalkennzahlen im Kontext des ESG-Reportings
 
Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...
Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...
Intelligentes Einkaufsreporting mit der SAP Datasphere und der SAP Analytics ...
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
 
Business Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit Daten
Business Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit DatenBusiness Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit Daten
Business Analytics Plattform - Die Lösung für Ihre Herausforderungen mit Daten
 
Twowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile SourcingTwowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile Sourcing
 

Mehr von IBsolution GmbH

SAP Analytics Cloud - Deep Dive - Webinar
SAP Analytics Cloud - Deep Dive - WebinarSAP Analytics Cloud - Deep Dive - Webinar
SAP Analytics Cloud - Deep Dive - Webinar
IBsolution GmbH
 
Produktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP Fiori
Produktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP FioriProduktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP Fiori
Produktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP Fiori
IBsolution GmbH
 
Verbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP Datasphere
Verbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP DatasphereVerbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP Datasphere
Verbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP Datasphere
IBsolution GmbH
 
SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...
SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...
SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...
IBsolution GmbH
 
SAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren Projekten
SAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren ProjektenSAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren Projekten
SAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren Projekten
IBsolution GmbH
 
SAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein Überblick
SAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein ÜberblickSAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein Überblick
SAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein Überblick
IBsolution GmbH
 
Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...
Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...
Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...
IBsolution GmbH
 
Wie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigen
Wie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigenWie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigen
Wie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigen
IBsolution GmbH
 
Denodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-Informationsquellen
Denodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-InformationsquellenDenodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-Informationsquellen
Denodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-Informationsquellen
IBsolution GmbH
 
Lösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-Landschaft
Lösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-LandschaftLösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-Landschaft
Lösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-Landschaft
IBsolution GmbH
 
Einführung von Künstlicher Intelligenz in die Unternehmenspraxis
Einführung von Künstlicher Intelligenz in die UnternehmenspraxisEinführung von Künstlicher Intelligenz in die Unternehmenspraxis
Einführung von Künstlicher Intelligenz in die Unternehmenspraxis
IBsolution GmbH
 
SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...
SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...
SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...
IBsolution GmbH
 
SAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen Features
SAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen FeaturesSAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen Features
SAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen Features
IBsolution GmbH
 
Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...
Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...
Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...
IBsolution GmbH
 
Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...
Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...
Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...
IBsolution GmbH
 
GHG Emission Planning in SAP Analytics Cloud
GHG Emission Planning in SAP Analytics CloudGHG Emission Planning in SAP Analytics Cloud
GHG Emission Planning in SAP Analytics Cloud
IBsolution GmbH
 
Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...
Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...
Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...
IBsolution GmbH
 
BW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere Investitionen
BW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere InvestitionenBW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere Investitionen
BW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere Investitionen
IBsolution GmbH
 
Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!
Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!
Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!
IBsolution GmbH
 
Essenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANA
Essenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANAEssenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANA
Essenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANA
IBsolution GmbH
 

Mehr von IBsolution GmbH (20)

SAP Analytics Cloud - Deep Dive - Webinar
SAP Analytics Cloud - Deep Dive - WebinarSAP Analytics Cloud - Deep Dive - Webinar
SAP Analytics Cloud - Deep Dive - Webinar
 
Produktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP Fiori
Produktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP FioriProduktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP Fiori
Produktivität und Sicherheit im Fokus: Rollen und Berechtigungen in SAP Fiori
 
Verbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP Datasphere
Verbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP DatasphereVerbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP Datasphere
Verbindungen schaffen in der Welt der Daten: Datenintegration in SAP Datasphere
 
SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...
SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...
SAP Cloud Identity Access Governance vs. SAP Access Control - Updates und Roa...
 
SAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren Projekten
SAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren ProjektenSAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren Projekten
SAP Embedded BW in SAP S/4HANA - Erfahrungen aus unseren Projekten
 
SAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein Überblick
SAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein ÜberblickSAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein Überblick
SAP Analytics Cloud von A bis Z - Ein Überblick
 
Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...
Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...
Die Zukunft der Datenmigration: Neue Funktionen des Data Migration Cockpits f...
 
Wie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigen
Wie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigenWie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigen
Wie Sie das Berechtigungschaos in SAP S/4HANA beseitigen
 
Denodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-Informationsquellen
Denodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-InformationsquellenDenodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-Informationsquellen
Denodo: Die Lösung für harmonisierte ESG-Informationsquellen
 
Lösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-Landschaft
Lösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-LandschaftLösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-Landschaft
Lösungswege zum effektiven ESG-Reporting in der SAP-Landschaft
 
Einführung von Künstlicher Intelligenz in die Unternehmenspraxis
Einführung von Künstlicher Intelligenz in die UnternehmenspraxisEinführung von Künstlicher Intelligenz in die Unternehmenspraxis
Einführung von Künstlicher Intelligenz in die Unternehmenspraxis
 
SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...
SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...
SAP Secure Login Service for SAP GUI: Überblick über den Nachfolger von SAP S...
 
SAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen Features
SAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen FeaturesSAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen Features
SAP Analytics Cloud - Ein Update zu neuen Features
 
Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...
Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...
Mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz (KI) im Controlling – Maximale In...
 
Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...
Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...
Stay Clean - Wie Sie Ihre hohe Datenqualität nach der S/4HANA Migration beibe...
 
GHG Emission Planning in SAP Analytics Cloud
GHG Emission Planning in SAP Analytics CloudGHG Emission Planning in SAP Analytics Cloud
GHG Emission Planning in SAP Analytics Cloud
 
Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...
Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...
Intercompany Service Order - Wie Sie Serviceprozesse buchungskreisübergreifen...
 
BW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere Investitionen
BW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere InvestitionenBW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere Investitionen
BW 7.5 bis 2040 – Heute retten wir unsere Investitionen
 
Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!
Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!
Passive Lohnbearbeitung mit SAP S/4HANA!
 
Essenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANA
Essenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANAEssenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANA
Essenzielle Fiori-Anwendungen für das Finanzwesen in SAP S/4HANA
 

Besonderheiten und kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer Personalkostenplanung

  • 1. HR Analytics heute Besonderheiten und kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer Personalkostenplanung
  • 2. Ihr heutiger Moderator Alexander Bätz Projekt Manager Alexander.Baetz@ibsolution.com © IBsolution GmbH 2
  • 3. Agenda ❑ Besonderheiten der Personalkostenplanung ❑ Typische Stolpersteine im Projekt ❑ Empfehlungen und Best Practise
  • 4. © IBsolution GmbH 4 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 5. © IBsolution GmbH 5 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 6. ▪ Kombination individueller Annahmen zu Mitarbeitern und Planstellen (FTE, Gehälter, Boni, Elternzeiten, etc.) ▪ Pauschale Annahmen für Mitarbeitergruppen oder Unternehmensbereiche ▪ Personalplanungen basieren i.d.R. ▪ auf einer einheitlichen Datenbasis ▪ hohem Detaillierungsgrad ▪ mit Auswirkungen auf Folgeperioden ▪ Grundlage Hochrechnung & Simulation ▪ Geg. Einsatz von Predictive Features Herausforderungen der Personalkostenplanung Zeithorizont und Treiber Heut e ( 1 . 7 . ) IST FC Plan Mitte l fr i s t p l a n u n g Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Q 3 Q 4 A b r e c h n u n g s - e r g e b n i s s e H o c h r e c h n u n g I n d i v i d u e l l e P l a n u n g S t r a t e g i s c h e P l a n u n g G e n a u i g k e i t S t r a t e g i s c h e R e l e v a n z V e r t r a g l i c h e R e a l i t ä t A b r e c h n u n g © IBsolution GmbH 6
  • 7. © IBsolution GmbH 7 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 8. © IBsolution GmbH 8 Übersicht Mengenplanung Der Ansatz basiert auf den Ergebnissen der Produktionsplanung (als wesentlichen Treiber) Ableitung FTE und Kosten anhand angeforderter Produktionsstunden und Kostensätze
  • 9. © IBsolution GmbH 9 Übersicht stellengenaue Planung Der Ansatz basiert auf der Ausplanung expliziter Stellen und Mitarbeiter Kosten können anhand von Maßnahmen und Zeitereignissen detailliert hochgerechnet werden
  • 10. © IBsolution GmbH 10 ▪ Validierung auf Mitarbeiter- und Stellenebene ▪ Höhere Genauigkeit, Transparenz, Akzeptanz ▪ Rückt Mitarbeiter in den Fokus! ▪ Höherer Ressourceneinsatz ▪ Höhere Abstimmungsaufwände Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung Was sind die wesentlichen Vorteile? Vorteile einer stellengenauer Planung Vorteile Mengenplanung ▪ Geringerer Ressourceneinsatz ▪ Fokus auf signifikanten Kostentreibern ▪ Weniger Abstimmungsaufwände ▪ Keine Sicht auf Mitarbeiter- und Stellen ▪ I.d.R. Geringere Genauigkeit Eine Personalplanungsanwendung sollte beide Planungsansätze unterstützen! Nachteile einer stellengenauer Planung Nachteile Mengenplanung
  • 11. © IBsolution GmbH 11 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 12. © IBsolution GmbH 12 ▪ Einbezug von Wissen der Führungskräfte, das noch nicht im HCM-System abgebildet ist ▪ Unterstützt Kultur der Delegation und Verantwortungsübernahme (Incentivierung) ▪ Erhöht Transparenz und Akzeptanz ▪ Definition Rollen und Verantwortlichkeiten ▪ Abstimmungsprozesse im Planungsturnus ▪ Budgetkultur im Unternehmen Zentrale oder dezentralen Planung? Was sind die Erfolgsfaktoren? Vorteile einer dezentralen Planung Vorteile zentraler Planungsansätze ▪ Umgehung organisatorischer Hürden ▪ Umgehung Komplexität Versetzungsszenarien ▪ Geringerer Ressourceneinsatz Erfolgsfaktoren
  • 13. © IBsolution GmbH 13 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 14. © IBsolution GmbH 14 ▪ Kostenstellenplanung ▪ Kostenstellenverantwortliche planen i.d.R. Beträge auf Kostenstellen und Kostenarten ▪ Erfinden keine Planungskombinationen ▪ Personalkostenplanung ▪ Personalverantwortliche planen FTE und Kosten eher auf Organisationseinheiten, Kostenstellen, Planstellen, Mitarbeitern ▪ Bei einer Mitarbeiterversetzung, benötigen beide Planer (abgebender und aufnehmender Bereich) Zugriff auf die betroffenen Mitarbeiter Unterschiede von Kennzahlen- und Stammdatenplanung Vergleich: Kostenstellenplanung vs. Personalkostenplanung Bei Versetzungen müssen neue Plankombinationen erzeugt und berechtigt werden Kostenstellenplanung Personalkostenplanung Quantität Grund e n t g e l t Variables EK SV-Beiträge 0,8 FTE xx,- EUR xx,- EUR xx,- EUR Aufnehmende Org.Einheit 1 Mitarbeiter / Stelle Quantität Grund e n t g e l t Variables EK SV-Beiträge 0,8 FTE xx,- EUR xx,- EUR xxx,- EUR Abgebende Org.Einheit 1 Mitarbeiter / Stelle Kostenart 1 Kosten a r t 2 Kostenart 3 Kostenart 4 xx,- EUR xx,- EUR xx,- EUR xxx,- EUR Kostenstelle 1
  • 15. © IBsolution GmbH 15 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 16. © IBsolution GmbH 16 ▪ Daten zur Kontierung: Kostenstellen, Mitarbeiterkreise, Entgeltgruppen etc. ▪ Entgeltansprüche: Boni, Sonderzahlungen, SV-Beiträge etc. ▪ Geburtsdatum für Berechnung von Austritten, Pensionierungen, Altersstruktur ▪ Geschlecht für Genderberichte Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute Welche Mitarbeiterinformationen muss ein Planer sehen? Mitarbeiter-Zugriffe müssen prozessual und berechtigungsseitig geklärt sein
  • 17. © IBsolution GmbH 17 Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute Mitarbeiter-Zugriffe müssen prozessual und berechtigungsseitig geklärt sein Achtung bei Freigabe von Inhalten von Stammdaten(Tabellen) im Versetzungsszenario!
  • 18. © IBsolution GmbH 18 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 19. © IBsolution GmbH 19 ▪ Mitarbeiter wechselt z.B. Kostenstelle oder Organisationseinheit von A nach B ▪ Zielbereich muss sehen, um welchen Mitarbeiter es sich handelt ▪ Versetzung freigegeben oder zurückweisen ▪ Szenario muss Berechtigungsseitig berücksichtigt werden ▪ Darstellung des Szenarios per Workflows oder organisatorisch? Versetzungsszenarien mit Workflows Zuständigkeitswechsel mit Sicht auf Mitarbeiter berücksichtigen Versetzungsszenarien müssen von vornherein in der Planungslösung mitgedacht werden!
  • 20. © IBsolution GmbH 20 Besonderheiten der Personalkostenplanung Was macht den Prozess so besonders, was ist zu beachten? ▪ Kurze Einleitung ▪ Zentrale oder dezentrale Planung ▪ Stellengenaue Planung vs. Mengenplanung ▪ Unterschiede Kennzahlen- und Stammdatenplanung ▪ Zugriff Mitarbeiter-Gehaltsdaten und Attribute (Berechtigungen) ▪ Versetzungsszenarien mit Workflows ▪ Datenintegration und Datentransformation
  • 21. © IBsolution GmbH 21 Datenintegration und Datentransformation Wo integriere und transformiere ich meine Daten für die Personalkostenplanung? ▪ Daten müssen aus verschiedenen Quellen konsolidiert werden ▪ Daten aus SuccessFactors (EC), SAP HCM, HXM, Paisy, gegebenenfalls S/4 ▪ Kostendaten müssen für ein Basisbudget hochgerechnet werden Data Integration Data Transformation Operational Planning
  • 22. © IBsolution GmbH 22 Datenintegration und Datentransformation Wo integriere und transformiere ich meine Daten für die Personalkostenplanung? • Datenintegration • Daten Transformation Data Warehouse als Punkt der Wahrheit • Plandaten • Ist-Daten • 3rd. Party-Daten SAC HR Dashboarding Live Connection HR Planung Up- und Download von Plandaten S/4 SF Employee Central FlatFiles FlatFiles 3rd. Party ▪ Daten müssen aus verschiedenen Quellen konsolidiert werden ▪ Daten aus SuccessFactors (EC), SAP HCM, HXM, S/4Paisy etc. ▪ Kosten müssen für Basisbudget hochgerechnet werden „Der Einsatz eines DataWarehouse ist in einer HR Analytics-Gesamtstrategie zu empfehlen!“
  • 24. © IBsolution GmbH 24 Typische Stolpersteine im Projekt Ist das Zielbild der Anwendung klar? Planungsansätze nicht geschärft: „Machen wir später, ist schlecht!“ ▪ Sind Zielgruppen, Planer und Berechtigungen bekannt? ▪ Welche Planszenarien werden benötigt? ▪ Möchte ich stellengenau oder mengenbasiert planen? ▪ Möchte ich zentral oder de-zentral planen ▪ Soll der Personalkosten-Planung Kosten für das Controlling genau treffen - oder möchte ich Best Case/Worst Case-Szenarien planen? ▪ Was ist das führende System für Stammdaten? ▪ Woher kommen Bewegungsdaten? ▪ Werden Versetzungsszenarien mit Workflows benötigt?
  • 25. Weitere Informationen finden Sie auf www.ibsolution.com/academy © IBsolution GmbH 25 Unser Service für Sie: Ab morgen finden Sie dieses Webinar und die Folien unter: ibsolution.com/academy/webinar-aufzeichnungen Warum nicht auch Ihren Kollegen zeigen? Weitere Webinare: Registrieren Sie sich schon jetzt zu weiteren spannenden Webinaren. Anmeldung unter ibsolution.com/academy/webinare Subscribe to our Channel