SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Berufsfachliche Kompetenzen mit
MYSKILLS
„messen“ und für die
bewerberorientierte Vermittlung nutzen
Frank Frick
Forum MYSKILLS - Berlin, 28. Juni 2018
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 2
Agenda
1. Warum wir Kompetenzen erkennen sollten: Hintergründe
2. Was ist MYSKILLS und wie funktioniert das Testverfahren?
3. MYSKILLS und bewerberorientierte Vermittlung?
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 3
1.1 Rund 70% der Menschen ohne formalen Abschluss
erledigen Fachkrafttätigkeiten
Quelle: Bertelsmann Stiftung (2018)
Anforderungen des Berufs
Helfer Fachkraft Spezialist Experte
Menschen ohne
Ausbildung
arbeiten als
100%
30,0% 54,4% 6,6% 9,0%
Adäquat Qualifizierte Unterqualifizierte
Ungelernt? Für Betriebe
offenbar nicht!
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 4
1.2 Nur einer von zehn arbeitssuchenden Migranten
bringt einen formalen Abschluss mit
Berufliche Qualifikationsstruktur von Arbeitslosen aus Asylzugangsländern
Betriebl./Schul.
Abschluss
Kein formaler
Berufsabschluss
Keine Angabe
Akademischer
Abschluss
2%
3%
8%
87%
Quelle: Bundesagentur für Arbeit (2018)
Kein Abschluss,
aber häufig
Berufserfahrung!
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 5
1.3 DE: Umfangreiche Grundkompetenzen bringen
keine besseren Arbeitsmarktchancen
Deutschland:
trotz Kompetenzen
häufig arbeitslos –
Potentiale bleiben
ungenutzt
 Fokus auf
formalem Abschluss
Quelle: WZBrief Arbeit (2015)
0
10
20
30
40
Deutschland Österreich Dänemark Niederlande
Nichtbeschäftigungsquotein%
Alltagsmathematische Kompetenz (PIAAC-Befragung)
Männer ohne formale Ausbildung (25 bis 54 Jahre)
KS 1/< 1 KS 2 KS 3/4/5
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 6
1.4 Informell erlernte Kompetenzen sind
die wichtigste Kompetenzquelle im Betrieb
78
63
57
90
76
61
0
20
40
60
80
100
informell non-formal formal
Wichtigkeit von Lernformen
Prozentualer Anteil von „wichtig“ und „sehr wichtig“:
aus Arbeitgebersicht (n = 1067) aus Arbeitnehmersicht (n = 1070)
Quelle: Bertelsmann Stiftung (2016)
Ob Ungelernt, Migrant
oder im Job gelernt:
Es wird Zeit, informell
erworbene
Kompetenzen
sichtbar zu machen!
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 7
Agenda
1. Warum wir Kompetenzen erkennen sollten: Hintergründe
2. Was ist MYSKILLS und wie funktioniert das Testverfahren?
3. MYSKILLS und bewerberorientierte Vermittlung?
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 8
MYSKILLS: Die Zielgruppen
 Menschen mit informell erworbenen Kompetenzen
Arbeitserfahrung im Herkunftsland
Berufliche Erfahrung in Deutschland, aber kein Abschluss
 Hossein Kowsaris bei MAN: https://www.youtube.com/watch?v=8lTw4MmBtWM
 Ayed Hassen / Verkäufer: https://www.youtube.com/watch?v=Nhdf5JaIt70
 Menschen mit formaler Ausbildung
Abschluss vor längerer Zeit erworben
Viele berufliche Tätigkeiten nicht mehr angewendet und „verlernt“
 Fr. Reinhart, Arbeitsvermittlung / Maler: https://www.youtube.com/watch?v=_PhqxF5UXhY
„Bisher war es immer schwierig, die Fähigkeiten und Kenntnisse
von einem Kunden richtig festzustellen. Mit MYSKILLS hat sich das
geändert… definitiv die beste Entscheidungsgrundlage, sei es für
den Arbeitgeber, für einen Kunden und auch für uns als
Arbeitsvermittler“
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 9
Pina La Prova,
Vermittlungsfachkraft, Agentur für Arbeit, München
„
30 Ausbildungsberufe als Referenz
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 10
Elektroniker (Energie- und
Gebäudetechnik)
Anlagenmechaniker/in Sanitär-,
Heizungs-, Klimatechnik
12
Friseur/in
11
Altenpflegehelfer/in13
Änderungsschneider/in14
Bäcker/in16
15
Berufskraftfahrer/in18
Fachinformatiker/in
Systemintegration
19
Fachlagerist/in17
Industrieelektriker/in
(Betriebstechnik)
20
Tiefbaufacharbeiter/in
(Straßenbauarbeiten)
22
Fachkraft für Möbel-, Küchen-,
Umzugsservice
23
Fachverkäufer/in Lebens-
mittelhandwerk (Bäckerei)
24
Klempner/in25
Verfahrensmechaniker/in Kunststoff-
/Kautschuktechnik
26
Hauswirtschafter/in27
Maschinen- & Anlagen-führer/in
(Metalltechnik)
21
Gärtner/in
(Garten- und Landschaftsbau)
28
Gebäudereiniger/in29
Fachkraft für Lebensmitteltechnik30
Landwirt/in
Koch / Köchin
Hochbaufacharbeiter/in
(Maurerarbeiten)
3
4
Fachkraft für Metalltechnik
(Konstruktionstechnik)
5
Ausbaufacharbeiter/in (Fliesen,
Platten, Mosaik)
10
Verkäufer/in2
KFZ-Mechatroniker/in
(PKW-Technik)
1
Tischler/in
Fachkraft im Gastgewerbe
Bauten- und
Objektbeschichter/in
9
6
7
8
Die Testsituation
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 11
 Testraum in allen Agenturen, Begleitung durch Berufspsychologischen Service (BPS)
 Hohe Durchführungs- und Auswertungsobjektivität durch…
… standardisierten Ablauf
… computergestützte Durchführung
… 5 geschlossene Aufgabenformate (Einfach-/Mehrfachauswahl, Imagemap, Rangfolge, Zuordnung)
… Testsicherheit (keine Hilfsmittel/Smartphones o.ä.)
 Tests in sechs Sprachen verfügbar (deutsch, englisch, arabisch, türkisch, russisch, farsi)
 Testdauer: 3 bis 4 Stunden
 Kultursensibel
 Keine Medienkompetenz erforderlich
 Spracharm, Einleitung der Fragen jeweils durch Videos / Fotos
 Je Test ca. 125 Fragen - decken alle Handlungsfeldern des Ausbildungsberufs ab
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 12
Ein Blick in den Test
Beruf
Handlungs-
situation
Informationen
zum Frageformat
Video erneut
ansehen
Weiter zur
nächsten Frage
Zeitangabe
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 13
Beispielaufgabe 2
Sie möchten das abgebildete Holz quer zur Faser schneiden.
Welche Sägeblatt liefert dafür das sauberste Ergebnis?
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 14
Beispielaufgabe 3
Sie haben ein Gebäude von außen gedämmt und wollen die
Platten nun stabilisieren. Dazu bringen Sie auf Flächen und
Ecken Armierungsgewebe auf. Wie gehen Sie dabei vor?
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 15
Experten bei der Item-Entwicklung: Bäcker
Kernentwicklungsteam „Bäcker“
• Bäckerinnungs-Verband WL (3 Entwickler)
• BSt (2 Projektmanager)
2 Schulungen
von:
• Prof. Wilhelm
• Prof. Böhme
Handreichung
entwickelt durch:
• BSt
• f-bb
• 4 Professoren
Validierung  8 berufsfachliche Experten:
• GF Landesinnungs-Verband Westfalen-Lippe
• Direktor Bäckerfachschule Olpe
• Ehem. Direktor Bäckerfachschule Olpe
• Backstubenleiter, Fachlehrer, Bäckermeister
Bäckerfachschule Olpe
• Vorstandsmitglied der Bäcker-Innung Ruhr
• Berufsschullehrer, Mitglied im Gesellen- & Meister-
Prüfungsausschuss
• AGV, stv. Obermeister, Mitglied Meister-Prüfungsausschuss
• Ausbildungsmanagement HWK Südwestfalen
Psychome-
trische
Bewertung
jedes Items:
• Prof.
Ziegler
(HU Berlin)
• Prof.
Krumm
(FU Berlin)
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 16
„MYSKILLS ist kein
Gefälligkeitsgutachten.
Tatsächlich ist der Test
sehr schwer.“
Norbert Büchel, Bildungsanleiter
Kfz-Technik Berufskolleg Hilden
„In Testläufen mit Auszu-
bildenden haben nicht mal
die Einserkandidaten vier
Punkte geschafft.“
Alexander Deutsch, Bereichsleiter
Städtisches Berufskolleg für Wirtschaft
& Verwaltung Leverkusen
„
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 17
„Jemanden mit einem Punkt kann man gut zur Probe arbeiten lassen oder ein
Praktikum anbieten.“
„Jemanden mit zwei Punkten kann man bedenkenlos in den jeweiligen Bereichen
einsetzen.“
Alexander Deutsch, Bereichsleiter am
Städtischen Berufskolleg für Wirtschaft & Verwaltung Leverkusen
„Drei Punkte in einzelnen Handlungsfeldern, das ist jemand, der wirklich etwas kann
und direkt eigenständig einsetzbar ist. Für so jemanden ist der Weg zur Fachkraft
nicht mehr weit.“
„Vier Punkte kann eigentlich nur jemand mit den Fähigkeiten eines Spitzen-
Facharbeiters erreichen.“
Frank Menge, Ausbildungsmeister für Metalltechnik
Aussagekraft der Testergebnisse
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 18
Das Testergebnis: Auskunft über das berufsfachliche Wissen
– ausgewiesen für jedes Handlungsfeld
 Ausgabe in deutsch und der
jeweiligen Testsprache
 Ergebnisse auf Ebene der
einzelnen beruflichen
Handlungsfelder
 Zeigt individuelle
Einsatzmöglichkeiten und
Qualifikationsbedarfe auf
 Ermöglicht gezieltes Matching
von Bewerbern und Stellen
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 19
Agenda
1. Warum wir Kompetenzen erkennen sollten: Hintergründe
2. Was ist MYSKILLS und wie funktioniert das Testverfahren?
3. MYSKILLS und bewerberorientierte Vermittlung?
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 20
Beispiel 1 – zu hohes Anforderungsniveau
 AG sucht „Geselle“, dabei reichen Handlungsfelder 1+3
 Bewerber und Arbeitgeber finden nicht zusammen
Beispiel 2 – differenziertes Stellenangebot
 Arbeitgeber sucht Kompetenz in Handlungsfeldern 1+3
 Bewerber und Arbeitgeber finden zusammen
Beispiel 3 – Qualifikationslücken gezielt schließen
 Arbeitgeber sucht Kompetenz in Handlungsfeldern 1,2+3
 Fortbildung im Handlungsbereich 2 (Teilqualifikation)
 Bewerber und Arbeitgeber finden – etwas später – zusammen
MYSKILLS und Bewerberorientierte Vermittlung?
Bewerber mit Kompetenzen
Handlungsfeldern 1+3 (von 5)



29.06.2018 |Forum MYSKILLS 21
Gezieltes Matching zwischen Stellen und Bewerbern ermöglichen
MYSKILLS
Arbeitgeber
• Aufschluss über
Einsatzmöglichkeiten der
Bewerber/innen
• Zielgenaue
Vermittlungsvorschläge
Vermittlungskräfte
• Validierung der Selbstauskunft
• Schnell verfügbare Ergebnisse
• zielgerichtete Beratung
• Entscheidungshilfe
• Transparenz bzgl. vorhandener
Kompetenzen
Gesellschaft
• Erfolgreichere Integration
• Weniger Sozialbeiträge
• Mehr Steuereinnahmen
• Objektive, schriftliche
Einschätzung arbeitsbezogener
Kompetenzen
• Verortung im dt. Arbeitsmarkt
• Wertschätzung
• Bessere Beratung
Kunden
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 22
MYSKILLS: Videos
 Testablauf/Tarek: https://www.youtube.com/watch?v=7Cy1BP4-uzg
 MAN/Hossein Kowsaris: https://www.youtube.com/watch?v=8lTw4MmBtWM
 AA Dortmund/Silvia Reinhart: https://www.youtube.com/watch?v=_PhqxF5UXhY
 Verkäufer/Ayed Hassen: https://www.youtube.com/watch?v=Nhdf5JaIt70
 Video zur Plattform auf: https://www.arbeitsagentur.de/myskills
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
frank.frick@bertelsmann-stiftung.de
www.myskills.de
www.blog.aus-und-weiterbildung.eu
twitter@FrankFrick
meine-berufserfahrung.de ermöglicht Selbstauskunft über
Vorerfahrungen in 30 Berufen (aktuell: 8 Berufe verfügbar)
23
 30 Berufe
 20-40 Fotos pro Beruf in 5-8
Handlungsfeldern
 6 Sprachen
 Ergebnis in 5-8 Minuten
 Frei zugänglich,
Smartphone tauglich
https://meine-berufserfahrung.de/
29.06.2018 |Forum MYSKILLS
Bewerberorientierte Vermittlung
Problem:
 Unternehmen suchen meist voll Ausgebildete, der Arbeitsmarkt ist aber geräumt
 Folge: keine Vermittlung durch AA/JC, kein Job für Bewerber, kein qualifizierter Mitarbeiter
 Dabei brauchen Betriebe häufig nur Kompetenzen in speziellen Handlungsfeldern
Lösung:
 Stellenausschreibung mit Kompetenzprofil nach typischen betrieblichen Handlungsfeldern
 MYSKILLS-Kompetenztest zeigt Kompetenzen differenziert nach Handlungsfeldern
 Matching unterhalb von Vollabschlüssen wird möglich
 Unternehmen, AA und JC haben eine einheitliche „Kompetenzsprache“ für „Helferstellen“,
denn Teilqualifikationen, Ausbildungsbausteine, Module (=Handlungsfelder) sind bekannt
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 24
Anlage: Berufe und ihre Handlungsfelder:
Hochbaufacharbeiter/in
 Einfache einschalige Baukörper erstellen
 Bauwerke erschließen
 Baukörper mit tragenden Funktionen herstellen
 Baukörper abdichten und dämmen
 Einfache Ausbauarbeiten durchführen
 Besondere Bauteile & Sichtmauerwerk herstellen
Koch/Köchin
 Spül- und Reinigungsarbeiten durchführen
 Salate und Vorspeisen vorbereiten & herstellen
 Beilagen und Suppen vorbereiten & herstellen
 Süßspeisen herstellen
 Fleisch- und Fischgerichte herstellen
 Küchenbetrieb leiten
 Im Service arbeiten
Landwirt/in
 Schafe halten, Geflügel mästen, Eier produzieren
 Öl-/Hackfrüchte & Futterpflanzen produzieren
 Getreide und Mais produzieren
 Rinder halten, züchten und melken
 Schweine halten, züchten und mästen
29.06.2018Forum MYSKILLS 25
Fachkraft für Metalltechnik (Fachrichtung
Konstruktionstechnik)
 Bauteile mit handgeführten Werkzeugen &
Maschinen herstellen
 Einzelteile mit Werkzeugmasch drehen & fräsen
 Baugruppen und Metallkonstruktionen
demontieren und montieren
 Bleche und Rohre umformen und trennen
 Bauteile und Baugruppen schweißen
Bauten- und Objektbeschichter/in
 Innen und außen anstreichen
 Objekte lackieren
 Putzarbeiten durchführen
 Trockenbauarbeiten durchführen
 Tapeten und Bodenbeläge kleben
 Dämmarbeiten durchführen
 Verkäufer/in
 Kassieren
 Bedienen, beraten und verkaufen
 Verkaufsfördernde Maßnahmen durchführen
 Warenwirtschaftliche Prozesse durchführen
 Im Kundenservice arbeiten
Ausbaufacharbeiter/in - Schwerpunkt
Fliesen-, Platten- und Mosaikarbeiten
 Wandfliesen im Dünnbett verlegen
 Bodenfliesen im Dünnbett verlegen
 Zubehör & zusätzl. Materialien
einbauen
 Spezielle Fliesen- und
Plattenverlegearbeiten durchführen
 Dämm-, Trockenbau-, Putz- und
Estricharbeiten durchführen
 Einfacher Hochbauarbeiten
durchführen
Tischler/in
 Produkte an
Holzbearbeitungsmaschinen herstellen
 Einfache Produkte in Einzelfertigung
herstellen und zusammenbauen
 Oberflächen beschichten, lackieren &
veredeln
 Möbel demontieren und montieren
 Bauelemente demontieren & montieren
 Wartungs- & Instandhaltungsarbeiten
durchführen
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 26
Ein Blick in den Test
Beruf
Handlungssituation
Informationen
zum Frageformat
Video erneut
ansehen
Weiter zur
nächsten Frage
Zeitangaben
Wissenschaftlichen Standards und berufsfachliche Validierungen
29.06.2018 |Forum MYSKILLS 27
 Wissenschaftliche Fundierung
 Entwicklungsprozess basiert auf umfassende Qualitätsstandards
 Schulung Entwickler durch Prof. Wilhelm (Uni Ulm) & Prof. Böhme (Uni Potsdam)
 Psychometrisches Screening: Prof. Ziegler (Humboldt Uni) & Prof. Krumm (FU Berlin)
 Statistische Analysen: Prof. Hartig (Deutsches Inst. für internat. Pädagog. Forschung)
 Berufsfachliche Grundlagen und berufsfachliche Experten
 Vollständige Abdeckung des Ausbildungsberufs durch curriculare Herleitung
(Ausbildungsrahmenplan und Rahmenlehrplan)
 Arbeitsprozessorientierte Herleitung der abzufragenden Kompetenzen mit 10 Experten
 Feldtest, Pretests und Normierung mit Auszubildenden und berufserfahrenen Teilnehmern

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorientierte Vermittlung nutzen

Employer Branding
Employer Branding Employer Branding
Employer Branding
Hannes Maier
 
Seminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
Seminarprogramm: Machine Learning in der FinanzwirtschaftSeminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
Seminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
PPI AG
 
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
Andreas Hess
 
Weiterbildung 2030
Weiterbildung 2030Weiterbildung 2030
Weiterbildung 2030
Jochen Robes
 
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel MediencommunityGeschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Mediencommunity 2.0
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Claudia Hilker, Ph.D.
 
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkteIdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
didijo
 
Bosch Training Center
Bosch Training CenterBosch Training Center
Bosch Training Center
Cogneon Akademie
 
EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...
EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...
EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...
Andreas Schmidt
 
Lehrstellen-e-Recruiting-Azubi
Lehrstellen-e-Recruiting-AzubiLehrstellen-e-Recruiting-Azubi
Lehrstellen-e-Recruiting-Azubi
DrKPI
 
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
DIM Marketing
 
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Jochen Robes
 
UpStart FHNW Olten
UpStart FHNW OltenUpStart FHNW Olten
UpStart FHNW Olten
Atizo AG
 
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online MarketingSeminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
eMBIS GmbH - Akademie für Online Marketing
 
Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...
Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...
Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...
Andreas Schmidt
 
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium WirtschaftsingenieurFHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FH Wiener Neustadt Studiengang Wirtschaftsingenieur
 
Lean goes KMU Handwerk
Lean goes KMU HandwerkLean goes KMU Handwerk
Lean goes KMU Handwerk
Lean Knowledge Base UG
 
Master of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBSMaster of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBS
SMBS University of Salzburg Business School
 
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum StudiumMAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
Kalaidos Fachhochschule - Institut Athemia
 
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 

Ähnlich wie Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorientierte Vermittlung nutzen (20)

Employer Branding
Employer Branding Employer Branding
Employer Branding
 
Seminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
Seminarprogramm: Machine Learning in der FinanzwirtschaftSeminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
Seminarprogramm: Machine Learning in der Finanzwirtschaft
 
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
 
Weiterbildung 2030
Weiterbildung 2030Weiterbildung 2030
Weiterbildung 2030
 
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel MediencommunityGeschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
 
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkteIdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
 
Bosch Training Center
Bosch Training CenterBosch Training Center
Bosch Training Center
 
EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...
EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...
EmployID - Projektüberblick: Förderung der Weiterentwicklung des beruflichen ...
 
Lehrstellen-e-Recruiting-Azubi
Lehrstellen-e-Recruiting-AzubiLehrstellen-e-Recruiting-Azubi
Lehrstellen-e-Recruiting-Azubi
 
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
 
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
 
UpStart FHNW Olten
UpStart FHNW OltenUpStart FHNW Olten
UpStart FHNW Olten
 
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online MarketingSeminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
 
Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...
Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...
Mobiles Peer Coaching zur Verbesserung der Teamarbeit und der gegenseitigen U...
 
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium WirtschaftsingenieurFHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
FHWN Master-Studium Wirtschaftsingenieur
 
Lean goes KMU Handwerk
Lean goes KMU HandwerkLean goes KMU Handwerk
Lean goes KMU Handwerk
 
Master of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBSMaster of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBS
 
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum StudiumMAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
MAS FH in Leadership - Informationen zum Studium
 
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
 

Mehr von Bertelsmann Stiftung

Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Bertelsmann Stiftung
 
Tech Giants in Healthcare
Tech Giants in HealthcareTech Giants in Healthcare
Tech Giants in Healthcare
Bertelsmann Stiftung
 
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdfOJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
Bertelsmann Stiftung
 
OJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdf
OJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdfOJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdf
OJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdf
Bertelsmann Stiftung
 
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdfOJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
Bertelsmann Stiftung
 
Tech-Giganten im Gesundheitswesen
Tech-Giganten im GesundheitswesenTech-Giganten im Gesundheitswesen
Tech-Giganten im Gesundheitswesen
Bertelsmann Stiftung
 
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
Bertelsmann Stiftung
 
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Bertelsmann Stiftung
 
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
Bertelsmann Stiftung
 
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Bertelsmann Stiftung
 
Die Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in ÖsterreichDie Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in Österreich
Bertelsmann Stiftung
 
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und TeilqualifikationenArbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Bertelsmann Stiftung
 
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum BerufsabschlussETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
Bertelsmann Stiftung
 
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutetWebinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Bertelsmann Stiftung
 
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Bertelsmann Stiftung
 
Key Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems StudyKey Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems Study
Bertelsmann Stiftung
 
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Bertelsmann Stiftung
 
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie  #SmartHealthSystemsErgebnisse der Studie  #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystems
Bertelsmann Stiftung
 
Jugendexpertenteam gesucht
Jugendexpertenteam gesuchtJugendexpertenteam gesucht
Jugendexpertenteam gesucht
Bertelsmann Stiftung
 
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
Bertelsmann Stiftung
 

Mehr von Bertelsmann Stiftung (20)

Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
 
Tech Giants in Healthcare
Tech Giants in HealthcareTech Giants in Healthcare
Tech Giants in Healthcare
 
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdfOJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
 
OJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdf
OJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdfOJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdf
OJA_Forum_Julia_Nania_EmsiBG.pdf
 
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdfOJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
 
Tech-Giganten im Gesundheitswesen
Tech-Giganten im GesundheitswesenTech-Giganten im Gesundheitswesen
Tech-Giganten im Gesundheitswesen
 
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
 
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
 
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
 
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
 
Die Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in ÖsterreichDie Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in Österreich
 
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und TeilqualifikationenArbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
 
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum BerufsabschlussETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
 
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutetWebinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
 
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
 
Key Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems StudyKey Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems Study
 
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
 
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie  #SmartHealthSystemsErgebnisse der Studie  #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystems
 
Jugendexpertenteam gesucht
Jugendexpertenteam gesuchtJugendexpertenteam gesucht
Jugendexpertenteam gesucht
 
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
 

Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS "messen" und für die bewerberorientierte Vermittlung nutzen

  • 1. Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS „messen“ und für die bewerberorientierte Vermittlung nutzen Frank Frick Forum MYSKILLS - Berlin, 28. Juni 2018
  • 2. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 2 Agenda 1. Warum wir Kompetenzen erkennen sollten: Hintergründe 2. Was ist MYSKILLS und wie funktioniert das Testverfahren? 3. MYSKILLS und bewerberorientierte Vermittlung?
  • 3. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 3 1.1 Rund 70% der Menschen ohne formalen Abschluss erledigen Fachkrafttätigkeiten Quelle: Bertelsmann Stiftung (2018) Anforderungen des Berufs Helfer Fachkraft Spezialist Experte Menschen ohne Ausbildung arbeiten als 100% 30,0% 54,4% 6,6% 9,0% Adäquat Qualifizierte Unterqualifizierte Ungelernt? Für Betriebe offenbar nicht!
  • 4. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 4 1.2 Nur einer von zehn arbeitssuchenden Migranten bringt einen formalen Abschluss mit Berufliche Qualifikationsstruktur von Arbeitslosen aus Asylzugangsländern Betriebl./Schul. Abschluss Kein formaler Berufsabschluss Keine Angabe Akademischer Abschluss 2% 3% 8% 87% Quelle: Bundesagentur für Arbeit (2018) Kein Abschluss, aber häufig Berufserfahrung!
  • 5. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 5 1.3 DE: Umfangreiche Grundkompetenzen bringen keine besseren Arbeitsmarktchancen Deutschland: trotz Kompetenzen häufig arbeitslos – Potentiale bleiben ungenutzt  Fokus auf formalem Abschluss Quelle: WZBrief Arbeit (2015) 0 10 20 30 40 Deutschland Österreich Dänemark Niederlande Nichtbeschäftigungsquotein% Alltagsmathematische Kompetenz (PIAAC-Befragung) Männer ohne formale Ausbildung (25 bis 54 Jahre) KS 1/< 1 KS 2 KS 3/4/5
  • 6. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 6 1.4 Informell erlernte Kompetenzen sind die wichtigste Kompetenzquelle im Betrieb 78 63 57 90 76 61 0 20 40 60 80 100 informell non-formal formal Wichtigkeit von Lernformen Prozentualer Anteil von „wichtig“ und „sehr wichtig“: aus Arbeitgebersicht (n = 1067) aus Arbeitnehmersicht (n = 1070) Quelle: Bertelsmann Stiftung (2016) Ob Ungelernt, Migrant oder im Job gelernt: Es wird Zeit, informell erworbene Kompetenzen sichtbar zu machen!
  • 7. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 7 Agenda 1. Warum wir Kompetenzen erkennen sollten: Hintergründe 2. Was ist MYSKILLS und wie funktioniert das Testverfahren? 3. MYSKILLS und bewerberorientierte Vermittlung?
  • 8. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 8 MYSKILLS: Die Zielgruppen  Menschen mit informell erworbenen Kompetenzen Arbeitserfahrung im Herkunftsland Berufliche Erfahrung in Deutschland, aber kein Abschluss  Hossein Kowsaris bei MAN: https://www.youtube.com/watch?v=8lTw4MmBtWM  Ayed Hassen / Verkäufer: https://www.youtube.com/watch?v=Nhdf5JaIt70  Menschen mit formaler Ausbildung Abschluss vor längerer Zeit erworben Viele berufliche Tätigkeiten nicht mehr angewendet und „verlernt“  Fr. Reinhart, Arbeitsvermittlung / Maler: https://www.youtube.com/watch?v=_PhqxF5UXhY
  • 9. „Bisher war es immer schwierig, die Fähigkeiten und Kenntnisse von einem Kunden richtig festzustellen. Mit MYSKILLS hat sich das geändert… definitiv die beste Entscheidungsgrundlage, sei es für den Arbeitgeber, für einen Kunden und auch für uns als Arbeitsvermittler“ 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 9 Pina La Prova, Vermittlungsfachkraft, Agentur für Arbeit, München „
  • 10. 30 Ausbildungsberufe als Referenz 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 10 Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik) Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik 12 Friseur/in 11 Altenpflegehelfer/in13 Änderungsschneider/in14 Bäcker/in16 15 Berufskraftfahrer/in18 Fachinformatiker/in Systemintegration 19 Fachlagerist/in17 Industrieelektriker/in (Betriebstechnik) 20 Tiefbaufacharbeiter/in (Straßenbauarbeiten) 22 Fachkraft für Möbel-, Küchen-, Umzugsservice 23 Fachverkäufer/in Lebens- mittelhandwerk (Bäckerei) 24 Klempner/in25 Verfahrensmechaniker/in Kunststoff- /Kautschuktechnik 26 Hauswirtschafter/in27 Maschinen- & Anlagen-führer/in (Metalltechnik) 21 Gärtner/in (Garten- und Landschaftsbau) 28 Gebäudereiniger/in29 Fachkraft für Lebensmitteltechnik30 Landwirt/in Koch / Köchin Hochbaufacharbeiter/in (Maurerarbeiten) 3 4 Fachkraft für Metalltechnik (Konstruktionstechnik) 5 Ausbaufacharbeiter/in (Fliesen, Platten, Mosaik) 10 Verkäufer/in2 KFZ-Mechatroniker/in (PKW-Technik) 1 Tischler/in Fachkraft im Gastgewerbe Bauten- und Objektbeschichter/in 9 6 7 8
  • 11. Die Testsituation 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 11  Testraum in allen Agenturen, Begleitung durch Berufspsychologischen Service (BPS)  Hohe Durchführungs- und Auswertungsobjektivität durch… … standardisierten Ablauf … computergestützte Durchführung … 5 geschlossene Aufgabenformate (Einfach-/Mehrfachauswahl, Imagemap, Rangfolge, Zuordnung) … Testsicherheit (keine Hilfsmittel/Smartphones o.ä.)  Tests in sechs Sprachen verfügbar (deutsch, englisch, arabisch, türkisch, russisch, farsi)  Testdauer: 3 bis 4 Stunden  Kultursensibel  Keine Medienkompetenz erforderlich  Spracharm, Einleitung der Fragen jeweils durch Videos / Fotos  Je Test ca. 125 Fragen - decken alle Handlungsfeldern des Ausbildungsberufs ab
  • 12. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 12 Ein Blick in den Test Beruf Handlungs- situation Informationen zum Frageformat Video erneut ansehen Weiter zur nächsten Frage Zeitangabe
  • 13. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 13 Beispielaufgabe 2 Sie möchten das abgebildete Holz quer zur Faser schneiden. Welche Sägeblatt liefert dafür das sauberste Ergebnis?
  • 14. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 14 Beispielaufgabe 3 Sie haben ein Gebäude von außen gedämmt und wollen die Platten nun stabilisieren. Dazu bringen Sie auf Flächen und Ecken Armierungsgewebe auf. Wie gehen Sie dabei vor?
  • 15. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 15 Experten bei der Item-Entwicklung: Bäcker Kernentwicklungsteam „Bäcker“ • Bäckerinnungs-Verband WL (3 Entwickler) • BSt (2 Projektmanager) 2 Schulungen von: • Prof. Wilhelm • Prof. Böhme Handreichung entwickelt durch: • BSt • f-bb • 4 Professoren Validierung  8 berufsfachliche Experten: • GF Landesinnungs-Verband Westfalen-Lippe • Direktor Bäckerfachschule Olpe • Ehem. Direktor Bäckerfachschule Olpe • Backstubenleiter, Fachlehrer, Bäckermeister Bäckerfachschule Olpe • Vorstandsmitglied der Bäcker-Innung Ruhr • Berufsschullehrer, Mitglied im Gesellen- & Meister- Prüfungsausschuss • AGV, stv. Obermeister, Mitglied Meister-Prüfungsausschuss • Ausbildungsmanagement HWK Südwestfalen Psychome- trische Bewertung jedes Items: • Prof. Ziegler (HU Berlin) • Prof. Krumm (FU Berlin)
  • 16. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 16 „MYSKILLS ist kein Gefälligkeitsgutachten. Tatsächlich ist der Test sehr schwer.“ Norbert Büchel, Bildungsanleiter Kfz-Technik Berufskolleg Hilden „In Testläufen mit Auszu- bildenden haben nicht mal die Einserkandidaten vier Punkte geschafft.“ Alexander Deutsch, Bereichsleiter Städtisches Berufskolleg für Wirtschaft & Verwaltung Leverkusen
  • 17. „ 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 17 „Jemanden mit einem Punkt kann man gut zur Probe arbeiten lassen oder ein Praktikum anbieten.“ „Jemanden mit zwei Punkten kann man bedenkenlos in den jeweiligen Bereichen einsetzen.“ Alexander Deutsch, Bereichsleiter am Städtischen Berufskolleg für Wirtschaft & Verwaltung Leverkusen „Drei Punkte in einzelnen Handlungsfeldern, das ist jemand, der wirklich etwas kann und direkt eigenständig einsetzbar ist. Für so jemanden ist der Weg zur Fachkraft nicht mehr weit.“ „Vier Punkte kann eigentlich nur jemand mit den Fähigkeiten eines Spitzen- Facharbeiters erreichen.“ Frank Menge, Ausbildungsmeister für Metalltechnik Aussagekraft der Testergebnisse
  • 18. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 18 Das Testergebnis: Auskunft über das berufsfachliche Wissen – ausgewiesen für jedes Handlungsfeld  Ausgabe in deutsch und der jeweiligen Testsprache  Ergebnisse auf Ebene der einzelnen beruflichen Handlungsfelder  Zeigt individuelle Einsatzmöglichkeiten und Qualifikationsbedarfe auf  Ermöglicht gezieltes Matching von Bewerbern und Stellen
  • 19. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 19 Agenda 1. Warum wir Kompetenzen erkennen sollten: Hintergründe 2. Was ist MYSKILLS und wie funktioniert das Testverfahren? 3. MYSKILLS und bewerberorientierte Vermittlung?
  • 20. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 20 Beispiel 1 – zu hohes Anforderungsniveau  AG sucht „Geselle“, dabei reichen Handlungsfelder 1+3  Bewerber und Arbeitgeber finden nicht zusammen Beispiel 2 – differenziertes Stellenangebot  Arbeitgeber sucht Kompetenz in Handlungsfeldern 1+3  Bewerber und Arbeitgeber finden zusammen Beispiel 3 – Qualifikationslücken gezielt schließen  Arbeitgeber sucht Kompetenz in Handlungsfeldern 1,2+3  Fortbildung im Handlungsbereich 2 (Teilqualifikation)  Bewerber und Arbeitgeber finden – etwas später – zusammen MYSKILLS und Bewerberorientierte Vermittlung? Bewerber mit Kompetenzen Handlungsfeldern 1+3 (von 5)   
  • 21. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 21 Gezieltes Matching zwischen Stellen und Bewerbern ermöglichen MYSKILLS Arbeitgeber • Aufschluss über Einsatzmöglichkeiten der Bewerber/innen • Zielgenaue Vermittlungsvorschläge Vermittlungskräfte • Validierung der Selbstauskunft • Schnell verfügbare Ergebnisse • zielgerichtete Beratung • Entscheidungshilfe • Transparenz bzgl. vorhandener Kompetenzen Gesellschaft • Erfolgreichere Integration • Weniger Sozialbeiträge • Mehr Steuereinnahmen • Objektive, schriftliche Einschätzung arbeitsbezogener Kompetenzen • Verortung im dt. Arbeitsmarkt • Wertschätzung • Bessere Beratung Kunden
  • 22. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 22 MYSKILLS: Videos  Testablauf/Tarek: https://www.youtube.com/watch?v=7Cy1BP4-uzg  MAN/Hossein Kowsaris: https://www.youtube.com/watch?v=8lTw4MmBtWM  AA Dortmund/Silvia Reinhart: https://www.youtube.com/watch?v=_PhqxF5UXhY  Verkäufer/Ayed Hassen: https://www.youtube.com/watch?v=Nhdf5JaIt70  Video zur Plattform auf: https://www.arbeitsagentur.de/myskills Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! frank.frick@bertelsmann-stiftung.de www.myskills.de www.blog.aus-und-weiterbildung.eu twitter@FrankFrick
  • 23. meine-berufserfahrung.de ermöglicht Selbstauskunft über Vorerfahrungen in 30 Berufen (aktuell: 8 Berufe verfügbar) 23  30 Berufe  20-40 Fotos pro Beruf in 5-8 Handlungsfeldern  6 Sprachen  Ergebnis in 5-8 Minuten  Frei zugänglich, Smartphone tauglich https://meine-berufserfahrung.de/ 29.06.2018 |Forum MYSKILLS
  • 24. Bewerberorientierte Vermittlung Problem:  Unternehmen suchen meist voll Ausgebildete, der Arbeitsmarkt ist aber geräumt  Folge: keine Vermittlung durch AA/JC, kein Job für Bewerber, kein qualifizierter Mitarbeiter  Dabei brauchen Betriebe häufig nur Kompetenzen in speziellen Handlungsfeldern Lösung:  Stellenausschreibung mit Kompetenzprofil nach typischen betrieblichen Handlungsfeldern  MYSKILLS-Kompetenztest zeigt Kompetenzen differenziert nach Handlungsfeldern  Matching unterhalb von Vollabschlüssen wird möglich  Unternehmen, AA und JC haben eine einheitliche „Kompetenzsprache“ für „Helferstellen“, denn Teilqualifikationen, Ausbildungsbausteine, Module (=Handlungsfelder) sind bekannt 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 24
  • 25. Anlage: Berufe und ihre Handlungsfelder: Hochbaufacharbeiter/in  Einfache einschalige Baukörper erstellen  Bauwerke erschließen  Baukörper mit tragenden Funktionen herstellen  Baukörper abdichten und dämmen  Einfache Ausbauarbeiten durchführen  Besondere Bauteile & Sichtmauerwerk herstellen Koch/Köchin  Spül- und Reinigungsarbeiten durchführen  Salate und Vorspeisen vorbereiten & herstellen  Beilagen und Suppen vorbereiten & herstellen  Süßspeisen herstellen  Fleisch- und Fischgerichte herstellen  Küchenbetrieb leiten  Im Service arbeiten Landwirt/in  Schafe halten, Geflügel mästen, Eier produzieren  Öl-/Hackfrüchte & Futterpflanzen produzieren  Getreide und Mais produzieren  Rinder halten, züchten und melken  Schweine halten, züchten und mästen 29.06.2018Forum MYSKILLS 25 Fachkraft für Metalltechnik (Fachrichtung Konstruktionstechnik)  Bauteile mit handgeführten Werkzeugen & Maschinen herstellen  Einzelteile mit Werkzeugmasch drehen & fräsen  Baugruppen und Metallkonstruktionen demontieren und montieren  Bleche und Rohre umformen und trennen  Bauteile und Baugruppen schweißen Bauten- und Objektbeschichter/in  Innen und außen anstreichen  Objekte lackieren  Putzarbeiten durchführen  Trockenbauarbeiten durchführen  Tapeten und Bodenbeläge kleben  Dämmarbeiten durchführen  Verkäufer/in  Kassieren  Bedienen, beraten und verkaufen  Verkaufsfördernde Maßnahmen durchführen  Warenwirtschaftliche Prozesse durchführen  Im Kundenservice arbeiten Ausbaufacharbeiter/in - Schwerpunkt Fliesen-, Platten- und Mosaikarbeiten  Wandfliesen im Dünnbett verlegen  Bodenfliesen im Dünnbett verlegen  Zubehör & zusätzl. Materialien einbauen  Spezielle Fliesen- und Plattenverlegearbeiten durchführen  Dämm-, Trockenbau-, Putz- und Estricharbeiten durchführen  Einfacher Hochbauarbeiten durchführen Tischler/in  Produkte an Holzbearbeitungsmaschinen herstellen  Einfache Produkte in Einzelfertigung herstellen und zusammenbauen  Oberflächen beschichten, lackieren & veredeln  Möbel demontieren und montieren  Bauelemente demontieren & montieren  Wartungs- & Instandhaltungsarbeiten durchführen
  • 26. 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 26 Ein Blick in den Test Beruf Handlungssituation Informationen zum Frageformat Video erneut ansehen Weiter zur nächsten Frage Zeitangaben
  • 27. Wissenschaftlichen Standards und berufsfachliche Validierungen 29.06.2018 |Forum MYSKILLS 27  Wissenschaftliche Fundierung  Entwicklungsprozess basiert auf umfassende Qualitätsstandards  Schulung Entwickler durch Prof. Wilhelm (Uni Ulm) & Prof. Böhme (Uni Potsdam)  Psychometrisches Screening: Prof. Ziegler (Humboldt Uni) & Prof. Krumm (FU Berlin)  Statistische Analysen: Prof. Hartig (Deutsches Inst. für internat. Pädagog. Forschung)  Berufsfachliche Grundlagen und berufsfachliche Experten  Vollständige Abdeckung des Ausbildungsberufs durch curriculare Herleitung (Ausbildungsrahmenplan und Rahmenlehrplan)  Arbeitsprozessorientierte Herleitung der abzufragenden Kompetenzen mit 10 Experten  Feldtest, Pretests und Normierung mit Auszubildenden und berufserfahrenen Teilnehmern