SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Sebastian Akkerman & Mariëtte van Ijsseldijk
 
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
 

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Vietnam overview-powerpoint
Vietnam overview-powerpointVietnam overview-powerpoint
Vietnam overview-powerpoint
Ekart's World Geography
 
Truman Doctrine and Marshall Plan
Truman Doctrine and Marshall PlanTruman Doctrine and Marshall Plan
Truman Doctrine and Marshall Plan
almiklas
 
Nuremberg rallies
Nuremberg ralliesNuremberg rallies
Nuremberg rallies
leavingcerthistory
 
The Berlin Blockade
The Berlin BlockadeThe Berlin Blockade
The Berlin Blockade
thebigm
 
Chapter 10 Books and the Power of Print
Chapter 10  Books and the Power of PrintChapter 10  Books and the Power of Print
Chapter 10 Books and the Power of Print
Lindsey Conlin Maxwell
 
The Hungarian Revolution in 1956
The Hungarian Revolution in 1956The Hungarian Revolution in 1956
The Hungarian Revolution in 1956
OWTF
 
Vietnam War
Vietnam WarVietnam War
Vietnam War
reghistory
 
The 1960s powerpoint
The 1960s powerpointThe 1960s powerpoint
The 1960s powerpoint
wyork
 
History of documentaries
History of documentariesHistory of documentaries
History of documentaries
Josh_Hollister
 
Propaganda in nazi germany
Propaganda in nazi germanyPropaganda in nazi germany
Propaganda in nazi germany
leavingcerthistory
 
Impact of mass communication on Economy
Impact of mass communication on EconomyImpact of mass communication on Economy
Impact of mass communication on Economy
Vellore Institute of Technology (VIT)
 
Rural Journalism
Rural JournalismRural Journalism
Stalin’s economic policies
Stalin’s economic policiesStalin’s economic policies
Stalin’s economic policies
leavingcerthistory
 
Uses and gratification theory
Uses and gratification theoryUses and gratification theory
Uses and gratification theory
noraimaarif1
 
PRINT JOURNALISM II- Editing & its Concepts
PRINT JOURNALISM II- Editing & its ConceptsPRINT JOURNALISM II- Editing & its Concepts
PRINT JOURNALISM II- Editing & its Concepts
Trinity Dwarka
 
A Short History Of Propaganda
A Short History Of PropagandaA Short History Of Propaganda
A Short History Of Propaganda
wonkafied1
 
15 2 trouble in kansas
15 2 trouble in kansas15 2 trouble in kansas
15 2 trouble in kansas
speharn
 
Normative theories(1) slideshare
Normative theories(1)   slideshareNormative theories(1)   slideshare
Normative theories(1) slideshare
asmamaqsood4
 
Nazi germany - resistance from the churches
Nazi germany - resistance from the churchesNazi germany - resistance from the churches
Nazi germany - resistance from the churches
mrmarr
 
Chapter 30 Period 5
Chapter 30 Period 5Chapter 30 Period 5
Chapter 30 Period 5
ushistorythompson
 

Was ist angesagt? (20)

Vietnam overview-powerpoint
Vietnam overview-powerpointVietnam overview-powerpoint
Vietnam overview-powerpoint
 
Truman Doctrine and Marshall Plan
Truman Doctrine and Marshall PlanTruman Doctrine and Marshall Plan
Truman Doctrine and Marshall Plan
 
Nuremberg rallies
Nuremberg ralliesNuremberg rallies
Nuremberg rallies
 
The Berlin Blockade
The Berlin BlockadeThe Berlin Blockade
The Berlin Blockade
 
Chapter 10 Books and the Power of Print
Chapter 10  Books and the Power of PrintChapter 10  Books and the Power of Print
Chapter 10 Books and the Power of Print
 
The Hungarian Revolution in 1956
The Hungarian Revolution in 1956The Hungarian Revolution in 1956
The Hungarian Revolution in 1956
 
Vietnam War
Vietnam WarVietnam War
Vietnam War
 
The 1960s powerpoint
The 1960s powerpointThe 1960s powerpoint
The 1960s powerpoint
 
History of documentaries
History of documentariesHistory of documentaries
History of documentaries
 
Propaganda in nazi germany
Propaganda in nazi germanyPropaganda in nazi germany
Propaganda in nazi germany
 
Impact of mass communication on Economy
Impact of mass communication on EconomyImpact of mass communication on Economy
Impact of mass communication on Economy
 
Rural Journalism
Rural JournalismRural Journalism
Rural Journalism
 
Stalin’s economic policies
Stalin’s economic policiesStalin’s economic policies
Stalin’s economic policies
 
Uses and gratification theory
Uses and gratification theoryUses and gratification theory
Uses and gratification theory
 
PRINT JOURNALISM II- Editing & its Concepts
PRINT JOURNALISM II- Editing & its ConceptsPRINT JOURNALISM II- Editing & its Concepts
PRINT JOURNALISM II- Editing & its Concepts
 
A Short History Of Propaganda
A Short History Of PropagandaA Short History Of Propaganda
A Short History Of Propaganda
 
15 2 trouble in kansas
15 2 trouble in kansas15 2 trouble in kansas
15 2 trouble in kansas
 
Normative theories(1) slideshare
Normative theories(1)   slideshareNormative theories(1)   slideshare
Normative theories(1) slideshare
 
Nazi germany - resistance from the churches
Nazi germany - resistance from the churchesNazi germany - resistance from the churches
Nazi germany - resistance from the churches
 
Chapter 30 Period 5
Chapter 30 Period 5Chapter 30 Period 5
Chapter 30 Period 5
 

Berlin Blockade

Hinweis der Redaktion

  1. Sebastian: Wir haben uns für das Thema Berlin-Blockade und die Luftbrücke entschieden. Darüber haben wir sehr viel gelesen und entdeckt. Wir hoffen das euch jetzt deutlich wird was die Blockade ist. Einleitung Wir haben die Berlin Blockade und Luftbrücke als unser Thema gewählt, weil wir es eine wichtige Zeit der Geschichte Deutschlands finden. Wir erzählen etwas über die Rosinenbomber, die Berlin-Blockade, die Luftbrücke und auch die Folgen der Berlin-Blockade.
  2. Mariëtte: Also, wir werden euch etwas erzählen über die folgenden Themen: Ich werde euch etwas erzählen über die Rosinenbomber, dann wird Sebastian erzählen über die Berlin-blockade. Das Thema Luftbücke werde ich erläutern, die Folgen wird dann Sebastian wieder erzählen
  3. Mariëtte: Im Unterricht haben wir schon mehrmals über die Rosinenbomber gesprochen. Es kam die Diskussion warum diese Flugzeuge damals Rosinenbomber genannt wurden. Gail Seymore Halvorsen- er war ein Pilot der Amerikanischen Luftwaffe. Eines Tages, kurz vor der Landung beim Flughafen Tempelhof, warf er kleine selbstgebastelte Fallschirme runter. Es waren Fallschirme, gemacht von Taschentücher. Darunter hingen süßichkeiten wie z.B. Kaugummis, Rosinen und Schokolade. Die Engländer nannten sie raisin Bomber, aber in Amerika nannte man sie Candy Bomber, man weiß also nicht mehr woher der Name genau kommt. Aber jedenfalls war das erste was sie abließen, Süßichkeiten für die Kinder. Die Flugzeuge belieferten West-Berlin mit Vorräte, das nannten wir später die Luftbrücke, aber das erzählen wir später beim Thema Luftbrücke.
  4. Berlin-Blockade Die Berlin-Blockade ist die Blockade West-Berlins. Die Blockade war vom 23. Juni 1948 bis 12. Mai 1949. Die Blockade war eine Reaktion von der Sowjetunion, weil die Westalliierten eine neue Währungsreform eingeführt hatten. Alle Land- und Wasserverbindungen mit West Berlin waren nicht mehr möglich. Eigentlich war West-Berlin eine Insel in der Sowjetischen Besatzungszone. Einen anderen Grund der Blockade ist der Rückzug der Westalliierten aus Berlin, so das die Sowjetunion das gesamte Berlin erzwingen konnte.
  5. Mariëtte: Während der Berlin-blockade, konnte West-berlin nicht mit wichtigen sachen versorgt werden. So entstand die Luftbrücke. Es war eine Initiative von der VS um West-Berlin zu beliefern. Die erste Lieferung, waren Kartoffeln. Die Flugzeuge landeten am Flughafen Berlin-Tempelhof. Dort wurden die Flugzeuge entladen. Dann kam Gail mit der Idee, diese Fallschirme ab zu lassen. Weil er die Kinder immer auf die Flugzeuge warten sah am Flughafen. Damit bekamen die Flugzeuge ihren Namen. Die Luftbrücke fing den 23. Juni am späten Abend an. Sie endete den 27. August 1949.
  6. Sebastian: Die Folgen Das Jessup-Malik-Abkommen ist ein Abkommen von den Viermächten. Durch dieses Abkommen ist die Berlin-Blockade aufgehoben. Das Jessup-Malik-Abkommen wurde von Philip Jessup (USA) und Jakow Alexandrowitsch Malik (Sowjetunion) erstellt. Beide Mächte sollte alle Beschränkungen gleichseitig aufheben. Die Folgen sind eigentlich auch die Gründung eines Weststaates, nämlich die Bundesrepublik Deutschlands. Um die Luftbrücke zu gedenken, hat Berlin ein Denkmal in 1951 errichtet. Auf dem Denkmal steht auch einen Text „Sie gaben ihr Leben für die Freiheit Berlins im Dienste der Luftbrücke 1948/1949“ . Und darunter stehen Namen der Personen die bei den Unfällen gestorben sind.
  7. Mariëtte&Sebastian