SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.minergie.chMINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
ERFA-Praxisseminare 2015
Lüftungen bei energetischen Modernisierungen
Fachexperten beraten Fachpartner und Mitglieder von MINERGIE®
www.minergie.ch
Patronats-Partner
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Die ERFA-Praxisseminare werden unterstützt durch
www.minergie.ch
Organisatorisches
• Kurs-Atteste werden Ihnen nach der Veranstaltung in
elektronischer Form zugestellt
• Präsentationen werden im Anschluss per Email versendet.
• Ihre Meinung ist uns wichtig!
Online-Teilnehmerbefragung, der Zugang wird per Email
mitgeteilt.
Herzlichen Dank für Ihre Beurteilung!
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
www.minergie.ch
ERFA = Erfahrungsaustausch = „Werkstatt“
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
www.minergie.ch
Programm (1)
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
13h30 Begrüssung und Einführung ins Thema
Christoph Blaser, Minergie Schweiz
13h45 Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von
Wohnbauten
Manfred Huber, aardeplan AG
14h15 Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen: Sind diese
Lösungen Minergie-kompatibel?
Roman Hermann; Waldhauser + Hermann AG
14h45 Pause
15h10 EgoFresh: Möglichkeiten, bauseitige Massnahmen und Beispiele
Christian Gross; Bruno Wöcke, EgoKiefer AG
15h20 Modernisierungslösungen
Peter Mamie, Zehnder Group Schweiz AG
15h30 Erfahrungsaustausch
- Fragen an das / aus dem Plenum
- Diskussion mitgebrachter Fälle
alle
www.minergie.ch
Programm (2)
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
15h50 Workshop: Minergie-kompatible Lösungsansätze
Christoph Sibold, Minergie Agentur Bau
Sowie beteiligte Referenten
16h30 Diskussion der Workshop-Ergebnisse
alle
17h00 Fazit
Christoph Blaser, Minergie Schweiz
17h15 Optionale Besichtigung: Hochschule für Gestaltung und Kunst; Fokus
Lüftung und Gebäudetechnik
Roman Hermann; Waldhauser + Hermann AG
17h15 Imbiss
www.minergie.ch
Fragen / Diskussionen
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
www.minergie.ch
Workshop
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
www.minergie.ch
Workshop - Übersicht
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Gruppe 1
M. Huber
Angemessene
Lüftungskonzepte
Gruppe 2
R. Hermann
Schulgebäude im
Sanierungsfall
Gruppe 3
B. Wöcke
Beurteilung
Einzelraumlüftungs-
geräte
Gruppe 4
P. Mamie
Umgang mit
lüftungsbezogenen
Problemen
Gruppe 5
Ch. Sibold
Carte blanche
www.minergie.chMINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Gruppe 1
M. Huber
Angemessene
Lüftungskonzepte
- Existieren einfache benutzergeführte Lösungen, welche ohne
mechanische Lüftungen gute Luftqualitäten erzeugen?
- Wie wird die Lufterneuerung im Projekt Bauerneuerung
berücksichtigt?
- Können Ampelsysteme (reine CO2-Messungen) in
energetischen Modernisierungen der Minergie-Anforderung
nach ausreichender Frischluft gerecht werden?
www.minergie.ch
Gruppe 2
R. Hermann
Schulgebäude im
Sanierungsfall
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Beurteilung und kritische Hinterfragung von Lüftungskonzepten in
Schulgebäuden
• Vor- und Nachteile
• Argumente für das gewählte Lüftungskonzept
• Alternativen
www.minergie.ch
Gruppe 3
B. Wöcke
Beurteilung
Einzelraumlüftungs-
geräte
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Beurteilung der Lösung „Einzelraumlüftungsgeräte“ in der Modernisierung?
- Welche Erfahrungen wurden mit Einzelraumlüftungsgeräten gemacht?
- Wie finden Sie die umgesetzten Lösungen optisch
- Stärken und Schwächen von Einzelraumlüftungsgeräten in der Modernisierung
Wie viel Steuerintelligenz braucht die Lüftung in der Modernisierung?
- Abluftventilatoren WC (Unterdruck / Nachströmung)
- Feuchtigkeitsgesteuert, CO2 Sensor
- Möglichst vielseitig verstellbar oder möglichst einfach?
Ist der Einbau in der Fensteröffnung zielführend?
- Schaffen wir mit dem Fensterlüfter eine weitere Schnittstelle im Bauprozess der gerade eine
Modernisierung überfordert?
- Vor und Nachteile, wann macht es Sinn und wann eher nicht?
Was muss ein Lüftungsgerät erfüllen für die Modernisierung?
- Gross und leise oder klein und laut?
- Steuerung
- Luftleistung
Wo entstehen die grössten Probleme mit der Lüftung in der Sanierung?
- Gross und leise oder klein und laut?
- Kosten, wie teuer darf eine Wohnungslösung sein?
www.minergie.ch
Gruppe 4
P. Mamie
Umgang mit
lüftungsbezogenen
Problemen
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Umgang mit Problemen, die man nur hat, wenn Lüftungen
eingebaut werden:
• Küchenabluft (nachströmende Aussenluft, Abluftventilatoren)
• Holzfeuerungen (Druckunterschiede; Nachströmung von
Verbrennungsluft)
• Luftleitungen, Lösungsansätze
www.minergie.ch
Gruppe 5
Ch. Sibold
Carte blanche
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
www.minergie.ch
ERFA‘s im Überblick
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
www.minergie.chMINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Optionale Besichtigung: Hochschule für Gestaltung und Kunst;
Fokus Lüftung und Gebäudetechnik
www.minergie.ch
Imbiss
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
www.minergie.ch
Patronats-Partner
MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
Die ERFA-Praxisseminare werden unterstützt durch

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Heike zeitfang, sportcenter eth
Heike zeitfang, sportcenter ethHeike zeitfang, sportcenter eth
Heike zeitfang, sportcenter ethVorname Nachname
 
Recursos compartidos
Recursos compartidosRecursos compartidos
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
Inocencio meléndez julio. metodologia del trabajo académico a distancia. i...
Inocencio meléndez julio.  metodologia del trabajo académico a distancia. i...Inocencio meléndez julio.  metodologia del trabajo académico a distancia. i...
Inocencio meléndez julio. metodologia del trabajo académico a distancia. i...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Q»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & BusinessplanQ»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & BusinessplanRaphael Hemmi
 
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. la investigación de merc...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial.  la investigación de merc...Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial.  la investigación de merc...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. la investigación de merc...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...
Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...
Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición...
 Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición... Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición...
Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Sieben Sünden der Verhandlungsführung
Sieben Sünden der VerhandlungsführungSieben Sünden der Verhandlungsführung
Sieben Sünden der Verhandlungsführung
Heiko Stein
 
Mangas que deberías leer
Mangas que deberías leer Mangas que deberías leer
Mangas que deberías leer
Elizabeth Fernandez
 
Glosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malang
Glosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malangGlosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malang
Glosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malang
Nuril anwar
 
Power poi nt_television
Power poi nt_televisionPower poi nt_television
Power poi nt_television
Germán Lopez-Rey Fortuna
 
ROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um Empfehlungen
ROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um EmpfehlungenROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um Empfehlungen
ROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um Empfehlungen
ROHINIE.COM Limited
 
Umfrage zu Europa und Europapolitik
Umfrage zu Europa und EuropapolitikUmfrage zu Europa und Europapolitik
Umfrage zu Europa und Europapolitik
Bankenverband
 
Präsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und Aussendämmung
Präsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und AussendämmungPräsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und Aussendämmung
Präsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und Aussendämmung
Vorname Nachname
 
EL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVA
EL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVAEL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVA
EL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVA
owaj
 
Tarea seminario 7
Tarea seminario 7Tarea seminario 7
Tarea seminario 7
crisfdez993
 
Tarea seminario 4
Tarea seminario 4Tarea seminario 4
Tarea seminario 4
crisfdez993
 
A 70 años del Desembarco de Normandía
A 70 años del Desembarco de NormandíaA 70 años del Desembarco de Normandía
A 70 años del Desembarco de Normandía
Luis Salvador Velasquez Rosas
 

Andere mochten auch (19)

Heike zeitfang, sportcenter eth
Heike zeitfang, sportcenter ethHeike zeitfang, sportcenter eth
Heike zeitfang, sportcenter eth
 
Recursos compartidos
Recursos compartidosRecursos compartidos
Recursos compartidos
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Inocencio meléndez julio. metodologia del trabajo académico a distancia. i...
Inocencio meléndez julio.  metodologia del trabajo académico a distancia. i...Inocencio meléndez julio.  metodologia del trabajo académico a distancia. i...
Inocencio meléndez julio. metodologia del trabajo académico a distancia. i...
 
Q»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & BusinessplanQ»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & Businessplan
 
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. la investigación de merc...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial.  la investigación de merc...Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial.  la investigación de merc...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. la investigación de merc...
 
Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...
Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...
Modalidades de financiamiento de la empresa a corto y largo plazo. inocencio ...
 
Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición...
 Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición... Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición...
Academia y administración. la definición y clases de soportes, definición...
 
Sieben Sünden der Verhandlungsführung
Sieben Sünden der VerhandlungsführungSieben Sünden der Verhandlungsführung
Sieben Sünden der Verhandlungsführung
 
Mangas que deberías leer
Mangas que deberías leer Mangas que deberías leer
Mangas que deberías leer
 
Glosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malang
Glosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malangGlosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malang
Glosararium card debat danufaruk,adam fadilah,luky hidayat xotr1 vocsten malang
 
Power poi nt_television
Power poi nt_televisionPower poi nt_television
Power poi nt_television
 
ROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um Empfehlungen
ROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um EmpfehlungenROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um Empfehlungen
ROHINIE.COM: So bitten Sie auf LinkedIn um Empfehlungen
 
Umfrage zu Europa und Europapolitik
Umfrage zu Europa und EuropapolitikUmfrage zu Europa und Europapolitik
Umfrage zu Europa und Europapolitik
 
Präsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und Aussendämmung
Präsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und AussendämmungPräsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und Aussendämmung
Präsentation Erfolgsfaktoren von Innen- und Aussendämmung
 
EL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVA
EL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVAEL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVA
EL DERECHO A LA TUTELA JUDICIAL EFECTIVA
 
Tarea seminario 7
Tarea seminario 7Tarea seminario 7
Tarea seminario 7
 
Tarea seminario 4
Tarea seminario 4Tarea seminario 4
Tarea seminario 4
 
A 70 años del Desembarco de Normandía
A 70 años del Desembarco de NormandíaA 70 años del Desembarco de Normandía
A 70 años del Desembarco de Normandía
 

Ähnlich wie Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"

Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Vorname Nachname
 
Einleitung Komfortlüftung und Hygiene
Einleitung Komfortlüftung und HygieneEinleitung Komfortlüftung und Hygiene
Einleitung Komfortlüftung und Hygiene
Vorname Nachname
 
Begrüssung und Einführung ins Thema
Begrüssung und Einführung ins Thema Begrüssung und Einführung ins Thema
Begrüssung und Einführung ins Thema
Vorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Vorname Nachname
 
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues VorgehenAufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues VorgehenVorname Nachname
 
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-AEinführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-AVorname Nachname
 
Minergie-A: Neues vom Pionierstandard
Minergie-A: Neues vom PionierstandardMinergie-A: Neues vom Pionierstandard
Minergie-A: Neues vom Pionierstandard
Vorname Nachname
 
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12Vorname Nachname
 
Wie funktioniert Minergie-Eco?
Wie funktioniert Minergie-Eco?Wie funktioniert Minergie-Eco?
Wie funktioniert Minergie-Eco?
Vorname Nachname
 
Pilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG Aarau
Pilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG AarauPilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG Aarau
Pilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG Aarau
Lea-María Louzada
 
Energiemanagement-Systeme
Energiemanagement-SystemeEnergiemanagement-Systeme
Energiemanagement-SystemeSYNECO
 
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und ErgebnisseDas Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Ulla Herbst
 
ERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue EnergieERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue Energie
Vorname Nachname
 
Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?
Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?
Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?
Vorname Nachname
 
Erfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres Fankhauser
Erfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres FankhauserErfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres Fankhauser
Erfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres FankhauserVorname Nachname
 
ENERGIEEFFIZIENZ Standortkiller oder Innovationstreiber?
ENERGIEEFFIZIENZ  Standortkiller oder Innovationstreiber?ENERGIEEFFIZIENZ  Standortkiller oder Innovationstreiber?
ENERGIEEFFIZIENZ Standortkiller oder Innovationstreiber?
Mateus Siwek
 
SESEC - Verwendung von Produktionsmaschinen
SESEC - Verwendung von ProduktionsmaschinenSESEC - Verwendung von Produktionsmaschinen
SESEC - Verwendung von Produktionsmaschinen
DITF Denkendorf
 
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
Zero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main GermanyZero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main Germany
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 

Ähnlich wie Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen" (19)

Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
 
Einleitung Komfortlüftung und Hygiene
Einleitung Komfortlüftung und HygieneEinleitung Komfortlüftung und Hygiene
Einleitung Komfortlüftung und Hygiene
 
Begrüssung und Einführung ins Thema
Begrüssung und Einführung ins Thema Begrüssung und Einführung ins Thema
Begrüssung und Einführung ins Thema
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
 
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues VorgehenAufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
 
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-AEinführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
 
Minergie-A: Neues vom Pionierstandard
Minergie-A: Neues vom PionierstandardMinergie-A: Neues vom Pionierstandard
Minergie-A: Neues vom Pionierstandard
 
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
 
Wie funktioniert Minergie-Eco?
Wie funktioniert Minergie-Eco?Wie funktioniert Minergie-Eco?
Wie funktioniert Minergie-Eco?
 
Pilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG Aarau
Pilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG AarauPilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG Aarau
Pilot- und Demonstrationsprojekt – Neubau HKG Aarau
 
Energiemanagement-Systeme
Energiemanagement-SystemeEnergiemanagement-Systeme
Energiemanagement-Systeme
 
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und ErgebnisseDas Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
 
ERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue EnergieERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue Energie
 
Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?
Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?
Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?
 
Erfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres Fankhauser
Erfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres FankhauserErfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres Fankhauser
Erfa Seminar Materialwahl Fachreferat Theres Fankhauser
 
ENERGIEEFFIZIENZ Standortkiller oder Innovationstreiber?
ENERGIEEFFIZIENZ  Standortkiller oder Innovationstreiber?ENERGIEEFFIZIENZ  Standortkiller oder Innovationstreiber?
ENERGIEEFFIZIENZ Standortkiller oder Innovationstreiber?
 
SESEC - Verwendung von Produktionsmaschinen
SESEC - Verwendung von ProduktionsmaschinenSESEC - Verwendung von Produktionsmaschinen
SESEC - Verwendung von Produktionsmaschinen
 
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
Zero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main GermanyZero  Emission Terminal 3,  Airport Frankfurt Main Germany
Zero Emission Terminal 3, Airport Frankfurt Main Germany
 

Mehr von Vorname Nachname

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Vorname Nachname
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Vorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Vorname Nachname
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
Vorname Nachname
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Vorname Nachname
 
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenMonitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Vorname Nachname
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Vorname Nachname
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Vorname Nachname
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
Vorname Nachname
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
Vorname Nachname
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Vorname Nachname
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Vorname Nachname
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Vorname Nachname
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
Vorname Nachname
 
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr BetriebErfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Vorname Nachname
 
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AGMinergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Vorname Nachname
 

Mehr von Vorname Nachname (20)

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
 
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenMonitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr BetriebErfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
 
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AGMinergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
 

Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"

  • 1. www.minergie.chMINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 ERFA-Praxisseminare 2015 Lüftungen bei energetischen Modernisierungen Fachexperten beraten Fachpartner und Mitglieder von MINERGIE®
  • 2. www.minergie.ch Patronats-Partner MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Die ERFA-Praxisseminare werden unterstützt durch
  • 3. www.minergie.ch Organisatorisches • Kurs-Atteste werden Ihnen nach der Veranstaltung in elektronischer Form zugestellt • Präsentationen werden im Anschluss per Email versendet. • Ihre Meinung ist uns wichtig! Online-Teilnehmerbefragung, der Zugang wird per Email mitgeteilt. Herzlichen Dank für Ihre Beurteilung! MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
  • 4. www.minergie.ch ERFA = Erfahrungsaustausch = „Werkstatt“ MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
  • 5. www.minergie.ch Programm (1) MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 13h30 Begrüssung und Einführung ins Thema Christoph Blaser, Minergie Schweiz 13h45 Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten Manfred Huber, aardeplan AG 14h15 Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen: Sind diese Lösungen Minergie-kompatibel? Roman Hermann; Waldhauser + Hermann AG 14h45 Pause 15h10 EgoFresh: Möglichkeiten, bauseitige Massnahmen und Beispiele Christian Gross; Bruno Wöcke, EgoKiefer AG 15h20 Modernisierungslösungen Peter Mamie, Zehnder Group Schweiz AG 15h30 Erfahrungsaustausch - Fragen an das / aus dem Plenum - Diskussion mitgebrachter Fälle alle
  • 6. www.minergie.ch Programm (2) MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 15h50 Workshop: Minergie-kompatible Lösungsansätze Christoph Sibold, Minergie Agentur Bau Sowie beteiligte Referenten 16h30 Diskussion der Workshop-Ergebnisse alle 17h00 Fazit Christoph Blaser, Minergie Schweiz 17h15 Optionale Besichtigung: Hochschule für Gestaltung und Kunst; Fokus Lüftung und Gebäudetechnik Roman Hermann; Waldhauser + Hermann AG 17h15 Imbiss
  • 7. www.minergie.ch Fragen / Diskussionen MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
  • 8. www.minergie.ch Workshop MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
  • 9. www.minergie.ch Workshop - Übersicht MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Gruppe 1 M. Huber Angemessene Lüftungskonzepte Gruppe 2 R. Hermann Schulgebäude im Sanierungsfall Gruppe 3 B. Wöcke Beurteilung Einzelraumlüftungs- geräte Gruppe 4 P. Mamie Umgang mit lüftungsbezogenen Problemen Gruppe 5 Ch. Sibold Carte blanche
  • 10. www.minergie.chMINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Gruppe 1 M. Huber Angemessene Lüftungskonzepte - Existieren einfache benutzergeführte Lösungen, welche ohne mechanische Lüftungen gute Luftqualitäten erzeugen? - Wie wird die Lufterneuerung im Projekt Bauerneuerung berücksichtigt? - Können Ampelsysteme (reine CO2-Messungen) in energetischen Modernisierungen der Minergie-Anforderung nach ausreichender Frischluft gerecht werden?
  • 11. www.minergie.ch Gruppe 2 R. Hermann Schulgebäude im Sanierungsfall MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Beurteilung und kritische Hinterfragung von Lüftungskonzepten in Schulgebäuden • Vor- und Nachteile • Argumente für das gewählte Lüftungskonzept • Alternativen
  • 12. www.minergie.ch Gruppe 3 B. Wöcke Beurteilung Einzelraumlüftungs- geräte MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Beurteilung der Lösung „Einzelraumlüftungsgeräte“ in der Modernisierung? - Welche Erfahrungen wurden mit Einzelraumlüftungsgeräten gemacht? - Wie finden Sie die umgesetzten Lösungen optisch - Stärken und Schwächen von Einzelraumlüftungsgeräten in der Modernisierung Wie viel Steuerintelligenz braucht die Lüftung in der Modernisierung? - Abluftventilatoren WC (Unterdruck / Nachströmung) - Feuchtigkeitsgesteuert, CO2 Sensor - Möglichst vielseitig verstellbar oder möglichst einfach? Ist der Einbau in der Fensteröffnung zielführend? - Schaffen wir mit dem Fensterlüfter eine weitere Schnittstelle im Bauprozess der gerade eine Modernisierung überfordert? - Vor und Nachteile, wann macht es Sinn und wann eher nicht? Was muss ein Lüftungsgerät erfüllen für die Modernisierung? - Gross und leise oder klein und laut? - Steuerung - Luftleistung Wo entstehen die grössten Probleme mit der Lüftung in der Sanierung? - Gross und leise oder klein und laut? - Kosten, wie teuer darf eine Wohnungslösung sein?
  • 13. www.minergie.ch Gruppe 4 P. Mamie Umgang mit lüftungsbezogenen Problemen MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Umgang mit Problemen, die man nur hat, wenn Lüftungen eingebaut werden: • Küchenabluft (nachströmende Aussenluft, Abluftventilatoren) • Holzfeuerungen (Druckunterschiede; Nachströmung von Verbrennungsluft) • Luftleitungen, Lösungsansätze
  • 14. www.minergie.ch Gruppe 5 Ch. Sibold Carte blanche MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
  • 15. www.minergie.ch ERFA‘s im Überblick MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
  • 16. www.minergie.chMINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Optionale Besichtigung: Hochschule für Gestaltung und Kunst; Fokus Lüftung und Gebäudetechnik
  • 17. www.minergie.ch Imbiss MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015
  • 18. www.minergie.ch Patronats-Partner MINERGIE® – ERFA-Veranstaltung| Lüftungen bei Modernisierungen, 06.10.2015 Die ERFA-Praxisseminare werden unterstützt durch