SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Unterstützung für Hersteller bei
     Einführung neuer Produkte

München, 30. Juni 2009




                              © 2009 Client Vela GmbH
Inhalt




                              Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die
                          1
                              Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr

                              Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit
                          2
                              verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert

                              Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren
                          3
                              für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken




Dienstag, 30. Juni 2009                           2                             © 2009 Client Vela GmbH
Aktueller Trend: Kunden nehmen die Produktangebote immer
mehr als austauschbar wahr
                          Produkte müssen unverwechselbar werden bzw. es bleiben!

                                   Einzigartigkeit           Attraktiv
                                   Abgrenzbar                Wertvoll



                                           Differenzierungsinstrumente:
   !                      Produkteigenschaften, Service und Zusatznutzen, Loyalitätsprogramme



                                                 Marktbearbeitung:
   !                              Marktsegmentierung, Kommunikation, Preise, Vertrieb


                                             Interne Voraussetzungen:
   !                                 Unternehmenskultur, Systematik, Koordination

                                                                 Vgl. Havard Business Manager, Dezember 2008, S. 34 - 59


Dienstag, 30. Juni 2009                                  3                                          © 2009 Client Vela GmbH
Inhalt




                              Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die
                          1
                              Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr

                              Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit
                          2
                              verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert

                              Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren
                          3
                              für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken




Dienstag, 30. Juni 2009                           4                             © 2009 Client Vela GmbH
Neben dem eigentlichen Produkt sind Hersteller bei einer
Produkteinführung mit verschiedenen Fragen konfrontiert

                                                  Kommunikation



                      Marktumfeld                                                  Kooperation

                                                       Kunde

                                              Einführung eines neuen
                                                    Produktes
                                               Produkteigenschaften
                                               Produktimage
        Vertriebskanäle                        Produktpreis                          Zusatzleistungen




                                                  Kundenbindung

                              Zielgruppe(n)                            After Sales Service



Dienstag, 30. Juni 2009                                   5                                  © 2009 Client Vela GmbH
Das Angebot von Zusatzleistungen zur Produkteinführung
unterstützt den erfolgreichen Produktlaunch
                                 Zusatzleistungen (Beispiele)
                                                            Serviceleistungen
                 Kreditkarte
                                                            Garantieverlängerungen
                 Mobile Tagging




                                                                                                Aufbau
                                                            Corporate Blog
                 Kundenmagazin
                                                            Video-Podcasts
                 Sammelsystem
                                                            Podcast/Hörbücher
                 Partnerschaften
                                                            Amazon Astore
                 Widgets
                                                            Online Hilfe (Live Chat)
                 Produktpersonalisierungen
                                                            CPO-Modell
                 Newsletter
                                                            Cash-Back Modell

                          Community                                E-Commerce




                                                                                                Basis
                                      Innovatives Marketing

                                              Internet



Dienstag, 30. Juni 2009                                  6                              © 2009 Client Vela GmbH
Das Produkt ist die zentrale Leistung eines Herstellers – Zusatz-
und Serviceleistungen nehmen eine immer wichtigere Rolle ein


             Das Produkt und die Produkteigenschaften sind die zentralen Verkaufsargumente für
   !                                 die Einführung eines Produktes.

                  Eine genaue Analyse der Marktgegebenheiten (Marktumfeld, Vertriebskanäle, Ziel-
   !              gruppen) liefert eine Übersicht für die Produkteinführungs-Rahmenbedingungen.

                     Neben den Produkteigenschaften spielen Zusatz- und Serviceleistungen für die
   !                         Kunden eine immer größere Rolle bei der Kaufentscheidung.

                  Gezielte Kooperationen können die Wertschöpfung für den Kunden erhöhen, ohne
  !                                      zusätzliche Kosten zu generieren.

                     Neue Formen des Kundendialogs ermöglichen es, Herstellern ein persönliches
   !                    Verhältnis und Wissen über den Endkunden aufzubauen und zu nutzen.

                          Das Internet und neue Möglichkeiten der Internet- und Mediennutzung
   !                            (E-Commerce) eröffnen sehr viele Chancen für Hersteller.


Dienstag, 30. Juni 2009                                 7                               © 2009 Client Vela GmbH
Inhalt




                              Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die
                          1
                              Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr

                              Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit
                          2
                              verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert

                              Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren
                          3
                              für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken




Dienstag, 30. Juni 2009                           8                             © 2009 Client Vela GmbH
Client Vela entlastet mit einer Betrachtung zusätzlicher
Maßnahmen den Auftraggeber bei der Produkteinführung
                      Kernaufgabe des                  Unterstützung durch
                       Auftraggebers                       Client Vela

                                                            Betrachtung
               Einführung eines neuen                       Marktumfeld
                     Produktes
                                                          Evaluierung von
                                                        Kooperationspartnern

                                                          Konzeption von
                                                         Mehrwertleistungen

                                                           Ausgestaltung
                                                        Kundenkommunikation

                                                      Berechnung Business Case

                          Produktlaunch                 Entscheidungsvorlage
                                                        Ergebnispräsentation




       Der Auftraggeber kann sich komplett auf die Produkteinführung konzentrieren

Dienstag, 30. Juni 2009                    9                                   © 2009 Client Vela GmbH
Client Vela unterstützt mit seinem Know-How Hersteller in den
verschiedenen Phasen einer Produkteinführung
                                            Produkteinführung
                Phase 1                              Phase 2                         Phase 3


               Analyse                            Konzeption                     Umsetzung

                                       Zusatz- und Serviceleistungen
    Marktumfeld-Analyse              Mehrwertleistungen                 Ausgestaltung und
    Zielgruppen-Analyse              Refinanzierungsoptionen             Umsetzung der
    Analyse der Vertriebskanäle      Garantieverlängerungen              Kommunikationsmaßnahmen
                                      Kundendatenbank                    Anbindung und Steuerung
                                      Kommunikationskonzept               Dienstleister
                                      Evaluierung Kooperationspartner    Implementierung der
                                      Business Case                       Prozesse (intern&extern)
                                      Umsetzungsplan                     Schulung der Mitarbeiter
                                      After Sales Service                Überwachung, Begleitung
                                      Testing                             und/oder Durchführung der
                                                                           Implementierung

                               Durchgängige Konzeption und Planung



Dienstag, 30. Juni 2009                                  10                            © 2009 Client Vela GmbH
Kreative Ideen und neue Konzepte schaffen neue, zusätzliche
Marktpotentiale für den Kunden
                LEISTUNGEN                              NUTZEN

                                           Know-How und Bewertung
       Marktumfeldanalyse                     Abschätzung Chancen & Risiken
            Marktumfeld                      Zielgruppengerechte Ansprache
            Zielgruppen                       durch Segmentierung
            Vertriebskanäle                  Effektive Distribution

                                           Absatzsteigerung um 5-10%
                                              Kostenneutrale Refinanzierung der
       Zusatzservices für die
                                               Zusatzleistungen
       Endkunden
                                              Umsatzsteigerung
            Garantieverlängerung
            Cash-Back-Modelle etc.
                                           Aufbau eines USP
                                              Kommunikation entlang des
       Kommunikation                           Kundenlebenszyklus
            Dialogmarketing                  Aufbau einer Kundenbeziehung mit
                                               dem Endkunden
            Online Communities
                                              „Customer Insight“
            Loyalty
                                              Abgrenzung gegenüber
                                               Konkurrenten
                                              Kaufanreize für Cross- & Up Selling


Dienstag, 30. Juni 2009               11                              © 2009 Client Vela GmbH
Eine sinnvolle und produktive Nutzung der neuen Medien
unterstützt Unternehmen und ihre Produkteinführung




                                              Community

      Das Internet ist immer mehr das zentrale Medium für die Recherche der Produkt-
       informationen vor einer Kaufentscheidung.
      Vor einem Kauf informieren sich potentielle Käufer vor allem zuerst auf den Herstellerseiten.
      Online müssen umfassende Produktinformationen, Vergleiche der Modelle und moderne
       Medien zur Verfügung gestellt werden.
      Aufbau einer engen Kundenbeziehung und Kommunikation durch qualitativ hochwertige
       Kundendaten.

                          Unternehmen lernen ihre Kunden intensiv kennen!

Dienstag, 30. Juni 2009                             12                                   © 2009 Client Vela GmbH
Kundendaten ermöglichen eine gezielte Kommunikation entlang
des Kundenlebenszyklus: Optimale Betreuung der Kunden

                                                         Postmailing




                                                                                                                      max. 6
                                                          Aktuelle Aktionen
   Kundendatenqualifizierung




                                                         Kundenmagazin              Kundenmagazin




                                                                                                                      4 mal
                                                          Markenimage               Markenimage
                                                          Content                   Content


                               E-Mailing                 E-Mailing                  E-Mailing




                                                                                                                      max. 8
                                                          Aktuelle Aktionen
                                Aktuelle Angebots                                   Sonderaktion zur
                                                          Wichtige Informationen
                                 Aktionen                                             Kundenrückgewinnung


                               Newsletter                Newsletter                 Newsletter




                                                                                                                      12 mal
                                Vorteilsargumentation                               Vorteilsargumentation
                                                          Produkttipps
                                Produktinfo                                         Gutscheine
                                                          Cross-&Upselling
                                Serviceinfo                                         Vergünstigungen
                                      Akquisition               Entwicklung              Reaktivierung

Dienstag, 30. Juni 2009                                               13                                 © 2009 Client Vela GmbH
Mit der richtigen Kommunikation zum Kunden können wichtige
Ziele realisiert werden
                                 Kommunikationskanal


                                         @
                          @Newsletter        E-Mailings              Mailings



                                        Zielgruppe


                               Nichtkunden               Bestandskunden



                                          Ziele

                           Kundengewinnung             Kundenreaktivierung
                           Kundenbindung               Customer Insight



Dienstag, 30. Juni 2009                           14                            © 2009 Client Vela GmbH
Übergeordnetes Ziel ist dabei die Steigerung des Kundenwertes



Kundengewinnung            Kundenbindung              Customer Insight      Kundenreaktivierung

Wie kann ich meine       Wie kann ich meine         Wie kann ich          Wie erziele ich
 Kunden                    Kunden binden?              Informationen über     einen Wiederkauf?
 ansprechen?                                           meine Kunden
                          Welche Kunden                                     Wie kann ich
                                                       sammeln?
Welche                    möchte ich                                         Kunden zurück
 Kommunikations-           langfristig binden?        Welche                 gewinnen?
 kanäle möchte ich                                     Informationen sind
                          Was möchte ich                                    Welche Kunden
 nutzen?                                               relevant?
                           meinen Kunden                                      möchte ich zurück
Welche Kunden             bieten?                    Wie kann ich diese     gewinnen?
 möchte ich                                            Informationen
 ansprechen?                                           nutzen?




                                            Kundenwert




Dienstag, 30. Juni 2009                          15                                 © 2009 Client Vela GmbH
Neue Kanäle nutzen um mehr über und von den Kunden zu
erfahren



                 Social Network
            Foren                            Nutzung der Schwarmintelligenz zur Produktentwicklung
                                Blogs        Identifikation von Meinungsführern
   Community                      Widgets
                                             Aufbau einer Kundeninteraktion auf Augenhöhe
 Mash ups WEB 2.0
               Podcasts                      Förderung der Interaktion zwischen den Kunden
   Twitter
                                 Wikis       Nutzung viraler Effekte
            Social Commerce                  Direktes und ungefiltertes Feedback zum Produkt!
                          RSS




           Kundengewinnung                  Kundenbindung        Customer Insight   Kundenreaktivierung




Dienstag, 30. Juni 2009                                     16                            © 2009 Client Vela GmbH
Client Vela bietet ein integriertes Konzept für eine erfolgreiche
nachhaltige Produkteinführung
                               Marktumfeldanalyse




                                   PRODUKT
            Zusatzleistungen                        Kommunikation




                                  Kooperation

Dienstag, 30. Juni 2009                17                  © 2009 Client Vela GmbH
Client Vela bietet die passende Lösung für alle Fragen
rund um ein ganzheitliches Kundenmanagement

                                Matthias Reinwand
                                Projektmanager

                                Tel: +49 (0)89 - 7 42 17 127
                                Mobil: +49 (0)176 – 643 99 800
                                Fax: +49 (0)89 - 7 42 17 250
                                Email: matthias.reinwand@clientvela.com



                                CLIENT VELA GmbH
                                Albert-Roßhaupter-Str 32
                                81369 München
                                www.clientvela.com




Dienstag, 30. Juni 2009         18                                        © 2009 Client Vela GmbH

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Unternehmensweit einheitliche Verwaltung der Kundenkommunikation
Unternehmensweit einheitliche Verwaltung der KundenkommunikationUnternehmensweit einheitliche Verwaltung der Kundenkommunikation
Unternehmensweit einheitliche Verwaltung der Kundenkommunikation
HP
 
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Sven Jänchen
 
Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011
Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011
Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011
YukonDaylight
 
0 Dienstleistungsmanagement Agenda
0 Dienstleistungsmanagement Agenda0 Dienstleistungsmanagement Agenda
0 Dienstleistungsmanagement Agenda
Andreas Walbert
 
1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung
1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung
1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung
Andreas Walbert
 
Preisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen UnternehmenPreisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen Unternehmen
ubigrate GmbH
 
2 Strategie Produktentwicklung
2 Strategie Produktentwicklung2 Strategie Produktentwicklung
2 Strategie Produktentwicklung
Andreas Walbert
 
Fs Churn Management De
Fs Churn Management DeFs Churn Management De
Fs Churn Management De
Detlef D. Kubusch
 
Abtf basis präs-101112 hw slideshare
Abtf basis präs-101112 hw slideshareAbtf basis präs-101112 hw slideshare
Abtf basis präs-101112 hw slideshare
Henning Wunderlich
 
Pepper_Whitepaper_Channel Management_DE
Pepper_Whitepaper_Channel Management_DEPepper_Whitepaper_Channel Management_DE
Pepper_Whitepaper_Channel Management_DE
Pepper
 
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model CanvasWorkshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Verena Berger
 
Business Model Canvas - VU Social Entrepreneurship
Business Model Canvas - VU Social EntrepreneurshipBusiness Model Canvas - VU Social Entrepreneurship
Business Model Canvas - VU Social Entrepreneurship
annastefanie
 
Geschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im Mittelstand
Geschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im MittelstandGeschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im Mittelstand
Geschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im Mittelstand
CArentzen
 
Automotiv MyConAP
Automotiv MyConAPAutomotiv MyConAP
Automotiv MyConAP
MyConAP
 
Fs Customer Management De
Fs Customer Management DeFs Customer Management De
Fs Customer Management De
Detlef D. Kubusch
 
2014 10-05 bmi oer konferenz entresol
2014 10-05 bmi oer konferenz entresol2014 10-05 bmi oer konferenz entresol
2014 10-05 bmi oer konferenz entresol
Stefan Probst
 
Tekom ft 2012 schaffner beschaffungsmanagement
Tekom ft 2012 schaffner   beschaffungsmanagementTekom ft 2012 schaffner   beschaffungsmanagement
Tekom ft 2012 schaffner beschaffungsmanagement
Michael Schaffner (Prof. Dr.-Ing.)
 
Herausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce Umfeld
Herausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce UmfeldHerausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce Umfeld
Herausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce Umfeld
Moritz Koch
 
20120820 kolloqium karl-hausdorf-v5
20120820 kolloqium karl-hausdorf-v520120820 kolloqium karl-hausdorf-v5
20120820 kolloqium karl-hausdorf-v5
pdbhausdorfk
 
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
microTOOL GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Unternehmensweit einheitliche Verwaltung der Kundenkommunikation
Unternehmensweit einheitliche Verwaltung der KundenkommunikationUnternehmensweit einheitliche Verwaltung der Kundenkommunikation
Unternehmensweit einheitliche Verwaltung der Kundenkommunikation
 
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
 
Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011
Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011
Referatsfolien - YukonDaylight Customer Service Summit 2011
 
0 Dienstleistungsmanagement Agenda
0 Dienstleistungsmanagement Agenda0 Dienstleistungsmanagement Agenda
0 Dienstleistungsmanagement Agenda
 
1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung
1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung
1 Dienstleistungsmanagement EinfüHrung
 
Preisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen UnternehmenPreisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen Unternehmen
 
2 Strategie Produktentwicklung
2 Strategie Produktentwicklung2 Strategie Produktentwicklung
2 Strategie Produktentwicklung
 
Fs Churn Management De
Fs Churn Management DeFs Churn Management De
Fs Churn Management De
 
Abtf basis präs-101112 hw slideshare
Abtf basis präs-101112 hw slideshareAbtf basis präs-101112 hw slideshare
Abtf basis präs-101112 hw slideshare
 
Pepper_Whitepaper_Channel Management_DE
Pepper_Whitepaper_Channel Management_DEPepper_Whitepaper_Channel Management_DE
Pepper_Whitepaper_Channel Management_DE
 
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model CanvasWorkshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
 
Business Model Canvas - VU Social Entrepreneurship
Business Model Canvas - VU Social EntrepreneurshipBusiness Model Canvas - VU Social Entrepreneurship
Business Model Canvas - VU Social Entrepreneurship
 
Geschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im Mittelstand
Geschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im MittelstandGeschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im Mittelstand
Geschäftsmodelloptimierung, Geschäftsmodellentwicklung im Mittelstand
 
Automotiv MyConAP
Automotiv MyConAPAutomotiv MyConAP
Automotiv MyConAP
 
Fs Customer Management De
Fs Customer Management DeFs Customer Management De
Fs Customer Management De
 
2014 10-05 bmi oer konferenz entresol
2014 10-05 bmi oer konferenz entresol2014 10-05 bmi oer konferenz entresol
2014 10-05 bmi oer konferenz entresol
 
Tekom ft 2012 schaffner beschaffungsmanagement
Tekom ft 2012 schaffner   beschaffungsmanagementTekom ft 2012 schaffner   beschaffungsmanagement
Tekom ft 2012 schaffner beschaffungsmanagement
 
Herausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce Umfeld
Herausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce UmfeldHerausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce Umfeld
Herausforderungen für Magento im Enterprise E-Commerce Umfeld
 
20120820 kolloqium karl-hausdorf-v5
20120820 kolloqium karl-hausdorf-v520120820 kolloqium karl-hausdorf-v5
20120820 kolloqium karl-hausdorf-v5
 
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
 

Ähnlich wie Begleitung der Produkteinführung für Hersteller

Follower in Kunden verwandeln
Follower in Kunden verwandeln Follower in Kunden verwandeln
Follower in Kunden verwandeln
Dr. Ute Hillmer (PhD)
 
Interaktiv auf Kundenfang
Interaktiv auf KundenfangInteraktiv auf Kundenfang
Interaktiv auf Kundenfang
textwolf - Pressearbeit mit Biss
 
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS AnbieterSaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
Frankfurt Partners
 
Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...
Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...
Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...
Bernadette Bisculm
 
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur OptimierungGoogle Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
SoQuero GmbH
 
Eine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience ReiseEine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience Reise
Helmut Kazmaier
 
Die Eventmacher 2008 Vorabversion
Die Eventmacher 2008 VorabversionDie Eventmacher 2008 Vorabversion
Die Eventmacher 2008 Vorabversion
el_presidente82
 
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der CloudSaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS-EcoSystem
 
Lead digital 09_2011
Lead digital 09_2011Lead digital 09_2011
Lead digital 09_2011
Daniel Holm
 
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Heiko Gebauer
 
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel DeutschlandSMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
Social Media Club Munich
 
Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0
Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0
Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0
Michael Andreas Zeng
 
SITEFORUM Verlagslösung
SITEFORUM VerlagslösungSITEFORUM Verlagslösung
SITEFORUM Verlagslösung
SITEFORUM
 
Eine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience ReiseEine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience Reise
Helmut Kazmaier
 
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Goldbach Group AG
 
Channel Marketing Award 2010
Channel Marketing Award 2010Channel Marketing Award 2010
Channel Marketing Award 2010
Vogel IT-Medien
 
JP│KOM: Kommunikation für Finanzdienstleistungen
JP│KOM: Kommunikation für FinanzdienstleistungenJP│KOM: Kommunikation für Finanzdienstleistungen
JP│KOM: Kommunikation für Finanzdienstleistungen
JP KOM GmbH
 
Ibm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentation
Ibm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentationIbm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentation
Ibm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentation
IBM Switzerland
 
Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018
Andreas Weber
 

Ähnlich wie Begleitung der Produkteinführung für Hersteller (20)

Follower in Kunden verwandeln
Follower in Kunden verwandeln Follower in Kunden verwandeln
Follower in Kunden verwandeln
 
Interaktiv auf Kundenfang
Interaktiv auf KundenfangInteraktiv auf Kundenfang
Interaktiv auf Kundenfang
 
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS AnbieterSaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
 
Teaser carbook plus
Teaser carbook plusTeaser carbook plus
Teaser carbook plus
 
Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...
Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...
Controller-Tagung vom 11.09.2012: Social Media ROI: Ist er berechenbar - oder...
 
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur OptimierungGoogle Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
 
Eine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience ReiseEine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience Reise
 
Die Eventmacher 2008 Vorabversion
Die Eventmacher 2008 VorabversionDie Eventmacher 2008 Vorabversion
Die Eventmacher 2008 Vorabversion
 
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der CloudSaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
 
Lead digital 09_2011
Lead digital 09_2011Lead digital 09_2011
Lead digital 09_2011
 
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
 
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel DeutschlandSMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
 
Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0
Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0
Einsatz von User Toolkits im Mittelstand und Erweiterungen durch das Web 2.0
 
SITEFORUM Verlagslösung
SITEFORUM VerlagslösungSITEFORUM Verlagslösung
SITEFORUM Verlagslösung
 
Eine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience ReiseEine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience Reise
 
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
 
Channel Marketing Award 2010
Channel Marketing Award 2010Channel Marketing Award 2010
Channel Marketing Award 2010
 
JP│KOM: Kommunikation für Finanzdienstleistungen
JP│KOM: Kommunikation für FinanzdienstleistungenJP│KOM: Kommunikation für Finanzdienstleistungen
JP│KOM: Kommunikation für Finanzdienstleistungen
 
Ibm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentation
Ibm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentationIbm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentation
Ibm symp14 referent_frank heuer_partner_präsentation
 
Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018Smart Communication und Markenstrategie 2018
Smart Communication und Markenstrategie 2018
 

Begleitung der Produkteinführung für Hersteller

  • 1. Unterstützung für Hersteller bei Einführung neuer Produkte München, 30. Juni 2009 © 2009 Client Vela GmbH
  • 2. Inhalt Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die 1 Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit 2 verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren 3 für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken Dienstag, 30. Juni 2009 2 © 2009 Client Vela GmbH
  • 3. Aktueller Trend: Kunden nehmen die Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Produkte müssen unverwechselbar werden bzw. es bleiben!  Einzigartigkeit  Attraktiv  Abgrenzbar  Wertvoll Differenzierungsinstrumente: ! Produkteigenschaften, Service und Zusatznutzen, Loyalitätsprogramme Marktbearbeitung: ! Marktsegmentierung, Kommunikation, Preise, Vertrieb Interne Voraussetzungen: ! Unternehmenskultur, Systematik, Koordination Vgl. Havard Business Manager, Dezember 2008, S. 34 - 59 Dienstag, 30. Juni 2009 3 © 2009 Client Vela GmbH
  • 4. Inhalt Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die 1 Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit 2 verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren 3 für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken Dienstag, 30. Juni 2009 4 © 2009 Client Vela GmbH
  • 5. Neben dem eigentlichen Produkt sind Hersteller bei einer Produkteinführung mit verschiedenen Fragen konfrontiert Kommunikation Marktumfeld Kooperation Kunde Einführung eines neuen Produktes  Produkteigenschaften  Produktimage Vertriebskanäle  Produktpreis Zusatzleistungen Kundenbindung Zielgruppe(n) After Sales Service Dienstag, 30. Juni 2009 5 © 2009 Client Vela GmbH
  • 6. Das Angebot von Zusatzleistungen zur Produkteinführung unterstützt den erfolgreichen Produktlaunch Zusatzleistungen (Beispiele)  Serviceleistungen  Kreditkarte  Garantieverlängerungen  Mobile Tagging Aufbau  Corporate Blog  Kundenmagazin  Video-Podcasts  Sammelsystem  Podcast/Hörbücher  Partnerschaften  Amazon Astore  Widgets  Online Hilfe (Live Chat)  Produktpersonalisierungen  CPO-Modell  Newsletter  Cash-Back Modell Community E-Commerce Basis Innovatives Marketing Internet Dienstag, 30. Juni 2009 6 © 2009 Client Vela GmbH
  • 7. Das Produkt ist die zentrale Leistung eines Herstellers – Zusatz- und Serviceleistungen nehmen eine immer wichtigere Rolle ein Das Produkt und die Produkteigenschaften sind die zentralen Verkaufsargumente für ! die Einführung eines Produktes. Eine genaue Analyse der Marktgegebenheiten (Marktumfeld, Vertriebskanäle, Ziel- ! gruppen) liefert eine Übersicht für die Produkteinführungs-Rahmenbedingungen. Neben den Produkteigenschaften spielen Zusatz- und Serviceleistungen für die ! Kunden eine immer größere Rolle bei der Kaufentscheidung. Gezielte Kooperationen können die Wertschöpfung für den Kunden erhöhen, ohne ! zusätzliche Kosten zu generieren. Neue Formen des Kundendialogs ermöglichen es, Herstellern ein persönliches ! Verhältnis und Wissen über den Endkunden aufzubauen und zu nutzen. Das Internet und neue Möglichkeiten der Internet- und Mediennutzung ! (E-Commerce) eröffnen sehr viele Chancen für Hersteller. Dienstag, 30. Juni 2009 7 © 2009 Client Vela GmbH
  • 8. Inhalt Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die 1 Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit 2 verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren 3 für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken Dienstag, 30. Juni 2009 8 © 2009 Client Vela GmbH
  • 9. Client Vela entlastet mit einer Betrachtung zusätzlicher Maßnahmen den Auftraggeber bei der Produkteinführung Kernaufgabe des Unterstützung durch Auftraggebers Client Vela Betrachtung Einführung eines neuen Marktumfeld Produktes Evaluierung von Kooperationspartnern Konzeption von Mehrwertleistungen Ausgestaltung Kundenkommunikation Berechnung Business Case Produktlaunch Entscheidungsvorlage Ergebnispräsentation Der Auftraggeber kann sich komplett auf die Produkteinführung konzentrieren Dienstag, 30. Juni 2009 9 © 2009 Client Vela GmbH
  • 10. Client Vela unterstützt mit seinem Know-How Hersteller in den verschiedenen Phasen einer Produkteinführung Produkteinführung Phase 1 Phase 2 Phase 3 Analyse Konzeption Umsetzung Zusatz- und Serviceleistungen  Marktumfeld-Analyse  Mehrwertleistungen  Ausgestaltung und  Zielgruppen-Analyse  Refinanzierungsoptionen Umsetzung der  Analyse der Vertriebskanäle  Garantieverlängerungen Kommunikationsmaßnahmen  Kundendatenbank  Anbindung und Steuerung  Kommunikationskonzept Dienstleister  Evaluierung Kooperationspartner  Implementierung der  Business Case Prozesse (intern&extern)  Umsetzungsplan  Schulung der Mitarbeiter  After Sales Service  Überwachung, Begleitung  Testing und/oder Durchführung der Implementierung Durchgängige Konzeption und Planung Dienstag, 30. Juni 2009 10 © 2009 Client Vela GmbH
  • 11. Kreative Ideen und neue Konzepte schaffen neue, zusätzliche Marktpotentiale für den Kunden LEISTUNGEN NUTZEN Know-How und Bewertung Marktumfeldanalyse  Abschätzung Chancen & Risiken  Marktumfeld  Zielgruppengerechte Ansprache  Zielgruppen durch Segmentierung  Vertriebskanäle  Effektive Distribution Absatzsteigerung um 5-10%  Kostenneutrale Refinanzierung der Zusatzservices für die Zusatzleistungen Endkunden  Umsatzsteigerung  Garantieverlängerung  Cash-Back-Modelle etc. Aufbau eines USP  Kommunikation entlang des Kommunikation Kundenlebenszyklus  Dialogmarketing  Aufbau einer Kundenbeziehung mit dem Endkunden  Online Communities  „Customer Insight“  Loyalty  Abgrenzung gegenüber Konkurrenten  Kaufanreize für Cross- & Up Selling Dienstag, 30. Juni 2009 11 © 2009 Client Vela GmbH
  • 12. Eine sinnvolle und produktive Nutzung der neuen Medien unterstützt Unternehmen und ihre Produkteinführung Community  Das Internet ist immer mehr das zentrale Medium für die Recherche der Produkt- informationen vor einer Kaufentscheidung.  Vor einem Kauf informieren sich potentielle Käufer vor allem zuerst auf den Herstellerseiten.  Online müssen umfassende Produktinformationen, Vergleiche der Modelle und moderne Medien zur Verfügung gestellt werden.  Aufbau einer engen Kundenbeziehung und Kommunikation durch qualitativ hochwertige Kundendaten. Unternehmen lernen ihre Kunden intensiv kennen! Dienstag, 30. Juni 2009 12 © 2009 Client Vela GmbH
  • 13. Kundendaten ermöglichen eine gezielte Kommunikation entlang des Kundenlebenszyklus: Optimale Betreuung der Kunden Postmailing max. 6  Aktuelle Aktionen Kundendatenqualifizierung Kundenmagazin Kundenmagazin 4 mal  Markenimage  Markenimage  Content  Content E-Mailing E-Mailing E-Mailing max. 8  Aktuelle Aktionen  Aktuelle Angebots  Sonderaktion zur  Wichtige Informationen Aktionen Kundenrückgewinnung Newsletter Newsletter Newsletter 12 mal  Vorteilsargumentation  Vorteilsargumentation  Produkttipps  Produktinfo  Gutscheine  Cross-&Upselling  Serviceinfo  Vergünstigungen Akquisition Entwicklung Reaktivierung Dienstag, 30. Juni 2009 13 © 2009 Client Vela GmbH
  • 14. Mit der richtigen Kommunikation zum Kunden können wichtige Ziele realisiert werden Kommunikationskanal @ @Newsletter E-Mailings Mailings Zielgruppe Nichtkunden Bestandskunden Ziele  Kundengewinnung  Kundenreaktivierung  Kundenbindung  Customer Insight Dienstag, 30. Juni 2009 14 © 2009 Client Vela GmbH
  • 15. Übergeordnetes Ziel ist dabei die Steigerung des Kundenwertes Kundengewinnung Kundenbindung Customer Insight Kundenreaktivierung Wie kann ich meine Wie kann ich meine Wie kann ich Wie erziele ich Kunden Kunden binden? Informationen über einen Wiederkauf? ansprechen? meine Kunden Welche Kunden Wie kann ich sammeln? Welche möchte ich Kunden zurück Kommunikations- langfristig binden? Welche gewinnen? kanäle möchte ich Informationen sind Was möchte ich Welche Kunden nutzen? relevant? meinen Kunden möchte ich zurück Welche Kunden bieten? Wie kann ich diese gewinnen? möchte ich Informationen ansprechen? nutzen? Kundenwert Dienstag, 30. Juni 2009 15 © 2009 Client Vela GmbH
  • 16. Neue Kanäle nutzen um mehr über und von den Kunden zu erfahren Social Network Foren Nutzung der Schwarmintelligenz zur Produktentwicklung Blogs Identifikation von Meinungsführern Community Widgets Aufbau einer Kundeninteraktion auf Augenhöhe Mash ups WEB 2.0 Podcasts Förderung der Interaktion zwischen den Kunden Twitter Wikis Nutzung viraler Effekte Social Commerce Direktes und ungefiltertes Feedback zum Produkt! RSS Kundengewinnung Kundenbindung Customer Insight Kundenreaktivierung Dienstag, 30. Juni 2009 16 © 2009 Client Vela GmbH
  • 17. Client Vela bietet ein integriertes Konzept für eine erfolgreiche nachhaltige Produkteinführung Marktumfeldanalyse PRODUKT Zusatzleistungen Kommunikation Kooperation Dienstag, 30. Juni 2009 17 © 2009 Client Vela GmbH
  • 18. Client Vela bietet die passende Lösung für alle Fragen rund um ein ganzheitliches Kundenmanagement Matthias Reinwand Projektmanager Tel: +49 (0)89 - 7 42 17 127 Mobil: +49 (0)176 – 643 99 800 Fax: +49 (0)89 - 7 42 17 250 Email: matthias.reinwand@clientvela.com CLIENT VELA GmbH Albert-Roßhaupter-Str 32 81369 München www.clientvela.com Dienstag, 30. Juni 2009 18 © 2009 Client Vela GmbH