SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ansprechpartner:                        Telefon:
Sabrina Schrimpf                        0711-17-47074                      Presse-Information

                                                                           Datum:
                                                                           28. Oktober 2010

Daimler Kunst Sammlung präsentiert die
Ausstellung „Minimalism and Applied II“ in Berlin

• Ausstellung im Daimler Contemporary vom 28. Oktober 2010 bis
  27. März 2011

• Zeitgenössische Kunst im Dialog mit Design und Architektur des
  20. Jahrhunderts

Berlin – Vom 28. Oktober 2010 bis 27. März 2011 zeigt Daimler
Contemporary im Haus Huth am Potsdamer Platz die Ausstellung
„Minimalism and Applied II“. Im Zentrum der Ausstellung stehen
Neuerwerbungen internationaler zeitgenössischer Künstlerinnen und
Künstler, die in ihren Arbeiten die Übergänge zwischen Kunst, Design
und Architektur des 20. Jahrhunderts ausloten. Die Ausstellung ist
täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. (Die Sammlung
ist zwischen dem 24. Dezember 2010 und 2. Januar 2011
geschlossen.)

Im Jahr 2007 hatte „Minimalism and Applied I“ bildende Künstler
vorgestellt, die im Übergang zu Architektur, Produkt- und
Graphikdesign arbeiten. Demgegenüber fokussiert sich der zweite Teil
der Reihe auf einen Dialog herausragender früher Vertreter aus
Architektur und Möbeldesign mit internationaler Gegenwartskunst. Die
Künstler greifen mit raumbezogenen Installationen, Skulpturen,
bildhaften Objekten und Readymades einerseits formale Momente der



125! Jahre Erfinder des Automobils
Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Design- und Architekturklassiker auf, diskutieren jedoch vor allem die     Seite 2
mit diesen verbundenen radikalen Haltungen und demokratischen
Ideale.

Zu sehen sind rund 50 Werke von 17 nationalen und internationalen
Künstlerinnen und Künstlern. Darunter Martin Boyce (GB), Sarah
Browne (IRL), Jacob Dahlgren (S), Eileen Gray (IRL), Gail Hastings
(AUS), Ferdinand Kramer (D), Hans van der Laan (NL), Sylvan Lionni
(GB), George Henry Longly (GB), Rupert Norfolk (GB), Philippe Parreno
(DZ), Charlotte Perriand (F), Charlotte Posenenske (D), Jean Prouvé (F),
Gerrit Rietveld (NL), Monika Sosnowska (PL), Albert Weis (D)

Die Daimler Kunst Sammlung hat in den vergangenen zehn Jahren
einen Schwerpunkt entwickelt im Bereich konstruktiver, konzeptueller
und minimalistischer Tendenzen von den 1920er Jahren bis heute. Ein
besonderes Interesse galt in diesem Kontext Künstlern, die im
Grenzbereich freier und angewandter Disziplinen gearbeitet haben.

Die Daimler Kunst Sammlung wurde 1977 gegründet und zählt heute
zu den bedeutenden europäischen Unternehmenssammlungen mit
internationalem Renommée. Die Sammlung umfasst rund 2000 Werke
von mehr als 700 Künstlerinnen und Künstlern. Der Schwerpunkt liegt
im Bereich der abstrakten Kunst des 20. Jahrhunderts, von dem
Stuttgarter Kreis um Adolf Hölzel von 1910 über Bauhaus,
Konstruktivismus, Konkrete Kunst, Minimal Art, konzeptuelle
Tendenzen, Neo Geo bis in die jüngste Gegenwartskunst. Weitere
große Sammlungsbereiche widmen sich den Themen Automobil in der
Kunst sowie internationale Fotografie und Videokunst. Hinzu kommt
der Komplex der großen öffentlichen Skulpturen in Stuttgart und
Berlin. Ausstellungen im Unternehmen, im Daimler Contemporary am
Potsdamer Platz Berlin und in internationalen Museen sowie
Förderpreise für junge Kunst ermöglichen eine breite
Auseinandersetzung mit der Sammlung.

125! Jahre Erfinder des Automobils
Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:                                  Seite 3
www.media.daimler.com, www.daimler.com und
www.sammlung.daimler.com

Über Daimler


Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den
Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler
Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten
Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-
Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot
mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.
Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils
im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler
auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und
grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden
faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei der Entwicklung alternativer Antriebe als
einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auch in den Elektromotor und in die
Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Denn
Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für
Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden.
Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt
und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen
neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart,
Maybach, Freightliner, Western Star, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das
Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr
2009 setzte der Konzern mit mehr als 256.000 Mitarbeitern 1,6 Mio. Fahrzeuge ab. Der
Umsatz lag bei 78,9 Mrd. €, das EBIT betrug minus 1,5 Mrd. €.




125! Jahre Erfinder des Automobils
Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija SemperLandeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Bznzgc
 
PM Kongress IMex.pdf
PM Kongress IMex.pdfPM Kongress IMex.pdf
PM Kongress IMex.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Ludwig ll. Karla Kušt
Ludwig ll. Karla KuštLudwig ll. Karla Kušt
Ludwig ll. Karla Kušt
Bznzgc
 
Städteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdf
Städteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdfStädteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdf
Städteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
press-release.pdf
press-release.pdfpress-release.pdf
Präsentation- Nika Kramar
Präsentation- Nika KramarPräsentation- Nika Kramar
Präsentation- Nika Kramar
Bznzgc
 
UAM2014_Erfinder_App8_Marie
UAM2014_Erfinder_App8_MarieUAM2014_Erfinder_App8_Marie
UAM2014_Erfinder_App8_Marie
coco_leblanc
 
Les châteaux de Bavière
Les châteaux de BavièreLes châteaux de Bavière
Les châteaux de Bavière
hausmeisterin
 
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
Bznzgc
 
Pressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdf
Pressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdfPressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdf
Pressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Präsentation- Sara Hudek Bosanac
Präsentation- Sara Hudek BosanacPräsentation- Sara Hudek Bosanac
Präsentation- Sara Hudek Bosanac
Bznzgc
 
Prezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja MilošićPrezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja Milošić
Bznzgc
 
Sachsen - Thelia
Sachsen - TheliaSachsen - Thelia
Sachsen - Thelia
YPEPTH
 
Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017
Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017
Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017
Deutsche Bauwelten
 
Marija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig IIMarija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig II
Bznzgc
 

Was ist angesagt? (15)

Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija SemperLandeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
 
PM Kongress IMex.pdf
PM Kongress IMex.pdfPM Kongress IMex.pdf
PM Kongress IMex.pdf
 
Ludwig ll. Karla Kušt
Ludwig ll. Karla KuštLudwig ll. Karla Kušt
Ludwig ll. Karla Kušt
 
Städteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdf
Städteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdfStädteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdf
Städteverein THüringen Henry van de Velde der Alleskünstler 12.pdf
 
press-release.pdf
press-release.pdfpress-release.pdf
press-release.pdf
 
Präsentation- Nika Kramar
Präsentation- Nika KramarPräsentation- Nika Kramar
Präsentation- Nika Kramar
 
UAM2014_Erfinder_App8_Marie
UAM2014_Erfinder_App8_MarieUAM2014_Erfinder_App8_Marie
UAM2014_Erfinder_App8_Marie
 
Les châteaux de Bavière
Les châteaux de BavièreLes châteaux de Bavière
Les châteaux de Bavière
 
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser   Marija Mik...
Ludwig der zweite,der sogenannte Märcenkönig,und seine schlösser Marija Mik...
 
Pressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdf
Pressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdfPressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdf
Pressemeldung_Fashion_Week_Munich_042010.pdf
 
Präsentation- Sara Hudek Bosanac
Präsentation- Sara Hudek BosanacPräsentation- Sara Hudek Bosanac
Präsentation- Sara Hudek Bosanac
 
Prezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja MilošićPrezentacija Mateja Milošić
Prezentacija Mateja Milošić
 
Sachsen - Thelia
Sachsen - TheliaSachsen - Thelia
Sachsen - Thelia
 
Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017
Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017
Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017
 
Marija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig IIMarija Pucko- Ludwig II
Marija Pucko- Ludwig II
 

Andere mochten auch

Interview mit Zagrosek.pdf
Interview mit Zagrosek.pdfInterview mit Zagrosek.pdf
Interview mit Zagrosek.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Formas de comunicacion_selenaherrera
Formas de comunicacion_selenaherreraFormas de comunicacion_selenaherrera
Formas de comunicacion_selenaherrera
Selena Herrera
 
pm67Präsentation.pdf
pm67Präsentation.pdfpm67Präsentation.pdf
pm67Präsentation.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
NEU OSTERN 2010.pdf
NEU OSTERN 2010.pdfNEU OSTERN 2010.pdf
NEU OSTERN 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01
Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01
Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01
Deyber Bustos Castro
 
651_AMR_201002.pdf
651_AMR_201002.pdf651_AMR_201002.pdf
651_AMR_201002.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Terminado word alvaro villamizar
Terminado word alvaro villamizarTerminado word alvaro villamizar
Terminado word alvaro villamizar
avillasu14
 
Evolución y retos de la educación virtual
Evolución y retos de la educación virtualEvolución y retos de la educación virtual
Evolución y retos de la educación virtual
wendyprieto
 
Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?
Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?
Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?
Klaus Breyer
 
Cuidados faciales en el hogar
Cuidados faciales en el hogarCuidados faciales en el hogar
Cuidados faciales en el hogar
DitairesCR
 
Presentación ISPartner
Presentación ISPartnerPresentación ISPartner
Presentación ISPartner
Marco Antonio Rossel
 
10 Gründe für Twitter in Unternehmen
10 Gründe für Twitter in Unternehmen10 Gründe für Twitter in Unternehmen
10 Gründe für Twitter in Unternehmen
Social Media Aachen
 
DOCUMENTO INFORMATIVO
DOCUMENTO INFORMATIVODOCUMENTO INFORMATIVO
DOCUMENTO INFORMATIVO
leidiscarrascal
 
Lectura taller moreno_2004
Lectura taller moreno_2004Lectura taller moreno_2004
Lectura taller moreno_2004
Waleska FS
 
Cultura en tu municipio ajuste2
Cultura en tu municipio ajuste2Cultura en tu municipio ajuste2
Cultura en tu municipio ajuste2
Julián Carreño
 
Revista
RevistaRevista
Revista
Ivonne_Gore
 
Tarea 6
Tarea 6Tarea 6
T3.2.1 josé vilchez
T3.2.1  josé vilchezT3.2.1  josé vilchez
T3.2.1 josé vilchez
Josee77
 
Arte y tecnología
Arte y tecnologíaArte y tecnología
Arte y tecnología
Cinthia Rodriguez Hernández
 
Patchwork álbum fotos
Patchwork álbum fotosPatchwork álbum fotos
Patchwork álbum fotos
Javier Aoiz PM
 

Andere mochten auch (20)

Interview mit Zagrosek.pdf
Interview mit Zagrosek.pdfInterview mit Zagrosek.pdf
Interview mit Zagrosek.pdf
 
Formas de comunicacion_selenaherrera
Formas de comunicacion_selenaherreraFormas de comunicacion_selenaherrera
Formas de comunicacion_selenaherrera
 
pm67Präsentation.pdf
pm67Präsentation.pdfpm67Präsentation.pdf
pm67Präsentation.pdf
 
NEU OSTERN 2010.pdf
NEU OSTERN 2010.pdfNEU OSTERN 2010.pdf
NEU OSTERN 2010.pdf
 
Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01
Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01
Culturaciudadanaunidad1 0809-130223214448-phpapp01
 
651_AMR_201002.pdf
651_AMR_201002.pdf651_AMR_201002.pdf
651_AMR_201002.pdf
 
Terminado word alvaro villamizar
Terminado word alvaro villamizarTerminado word alvaro villamizar
Terminado word alvaro villamizar
 
Evolución y retos de la educación virtual
Evolución y retos de la educación virtualEvolución y retos de la educación virtual
Evolución y retos de la educación virtual
 
Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?
Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?
Wie effektiv sind mobile Social Media Kampagnen?
 
Cuidados faciales en el hogar
Cuidados faciales en el hogarCuidados faciales en el hogar
Cuidados faciales en el hogar
 
Presentación ISPartner
Presentación ISPartnerPresentación ISPartner
Presentación ISPartner
 
10 Gründe für Twitter in Unternehmen
10 Gründe für Twitter in Unternehmen10 Gründe für Twitter in Unternehmen
10 Gründe für Twitter in Unternehmen
 
DOCUMENTO INFORMATIVO
DOCUMENTO INFORMATIVODOCUMENTO INFORMATIVO
DOCUMENTO INFORMATIVO
 
Lectura taller moreno_2004
Lectura taller moreno_2004Lectura taller moreno_2004
Lectura taller moreno_2004
 
Cultura en tu municipio ajuste2
Cultura en tu municipio ajuste2Cultura en tu municipio ajuste2
Cultura en tu municipio ajuste2
 
Revista
RevistaRevista
Revista
 
Tarea 6
Tarea 6Tarea 6
Tarea 6
 
T3.2.1 josé vilchez
T3.2.1  josé vilchezT3.2.1  josé vilchez
T3.2.1 josé vilchez
 
Arte y tecnología
Arte y tecnologíaArte y tecnología
Arte y tecnología
 
Patchwork álbum fotos
Patchwork álbum fotosPatchwork álbum fotos
Patchwork álbum fotos
 

Ähnlich wie $#BCC_A415C819.pdf

PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdfPI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM_Kreative_Quartiere[1].pdf
PM_Kreative_Quartiere[1].pdfPM_Kreative_Quartiere[1].pdf
PM_Kreative_Quartiere[1].pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Südlich mai 2013 online
Südlich mai 2013 onlineSüdlich mai 2013 online
Südlich mai 2013 online
oemedia
 
PI_IdeenPark 2012_DE_final.pdf
PI_IdeenPark 2012_DE_final.pdfPI_IdeenPark 2012_DE_final.pdf
PI_IdeenPark 2012_DE_final.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Pressemappe Ray 2012
Pressemappe Ray 2012Pressemappe Ray 2012
Pressemappe Ray 2012
Deutsche Börse AG
 
10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf
10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf
10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
02 Generaler.pdf
02 Generaler.pdf02 Generaler.pdf
PI 125 Jahre_dt.pdf
PI 125 Jahre_dt.pdfPI 125 Jahre_dt.pdf
PI 125 Jahre_dt.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
SAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press ReviewSAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press Review
savvycontemporary
 
Einladung stadtbesetzung
Einladung stadtbesetzungEinladung stadtbesetzung
Einladung stadtbesetzung
Lars Zimmermann
 
Co berlin amerika_140711
Co berlin amerika_140711Co berlin amerika_140711
Co berlin amerika_140711
teamamerika
 
Lia Nr. 113
Lia Nr. 113Lia Nr. 113
Lia Nr. 113
webmastercdu
 
htx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdf
htx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdfhtx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdf
htx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Geschichte nähen: Eine Zeitleiste des Modedesigns
Geschichte nähen: Eine Zeitleiste des ModedesignsGeschichte nähen: Eine Zeitleiste des Modedesigns
Geschichte nähen: Eine Zeitleiste des Modedesigns
FDI Institut
 
PM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdf
PM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdfPM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdf
PM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
mep 5/2013 - MICE by melody Nachbericht
mep 5/2013 - MICE by melody Nachberichtmep 5/2013 - MICE by melody Nachbericht
mep 5/2013 - MICE by melody Nachbericht
MICEboard
 
Girsberger Benelux - Hamburg
Girsberger Benelux - HamburgGirsberger Benelux - Hamburg
Girsberger Benelux - Hamburg
Architectura
 
Kunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen Netzwerken
Kunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen NetzwerkenKunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen Netzwerken
Kunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen Netzwerken
PhilippKoller
 
Programa cultural español en Alemania
Programa cultural español en AlemaniaPrograma cultural español en Alemania
Programa cultural español en Alemania
Cext
 
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdfPM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Ähnlich wie $#BCC_A415C819.pdf (20)

PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdfPI_Avantgarde Diaries_d.pdf
PI_Avantgarde Diaries_d.pdf
 
PM_Kreative_Quartiere[1].pdf
PM_Kreative_Quartiere[1].pdfPM_Kreative_Quartiere[1].pdf
PM_Kreative_Quartiere[1].pdf
 
Südlich mai 2013 online
Südlich mai 2013 onlineSüdlich mai 2013 online
Südlich mai 2013 online
 
PI_IdeenPark 2012_DE_final.pdf
PI_IdeenPark 2012_DE_final.pdfPI_IdeenPark 2012_DE_final.pdf
PI_IdeenPark 2012_DE_final.pdf
 
Pressemappe Ray 2012
Pressemappe Ray 2012Pressemappe Ray 2012
Pressemappe Ray 2012
 
10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf
10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf
10-10 Sparkassen-Finanzgruppe fördert Retrospektive Neo Rauch.Begleiter.pdf
 
02 Generaler.pdf
02 Generaler.pdf02 Generaler.pdf
02 Generaler.pdf
 
PI 125 Jahre_dt.pdf
PI 125 Jahre_dt.pdfPI 125 Jahre_dt.pdf
PI 125 Jahre_dt.pdf
 
SAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press ReviewSAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press Review
 
Einladung stadtbesetzung
Einladung stadtbesetzungEinladung stadtbesetzung
Einladung stadtbesetzung
 
Co berlin amerika_140711
Co berlin amerika_140711Co berlin amerika_140711
Co berlin amerika_140711
 
Lia Nr. 113
Lia Nr. 113Lia Nr. 113
Lia Nr. 113
 
htx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdf
htx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdfhtx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdf
htx1311_heimtextil_pressemitteilung_nachwuchsfoerderung_de.pdf
 
Geschichte nähen: Eine Zeitleiste des Modedesigns
Geschichte nähen: Eine Zeitleiste des ModedesignsGeschichte nähen: Eine Zeitleiste des Modedesigns
Geschichte nähen: Eine Zeitleiste des Modedesigns
 
PM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdf
PM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdfPM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdf
PM08 - EUNIQUE 2012 Schlussbericht.pdf
 
mep 5/2013 - MICE by melody Nachbericht
mep 5/2013 - MICE by melody Nachberichtmep 5/2013 - MICE by melody Nachbericht
mep 5/2013 - MICE by melody Nachbericht
 
Girsberger Benelux - Hamburg
Girsberger Benelux - HamburgGirsberger Benelux - Hamburg
Girsberger Benelux - Hamburg
 
Kunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen Netzwerken
Kunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen NetzwerkenKunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen Netzwerken
Kunst im Netz - Schweizer Galerien in den Sozialen Netzwerken
 
Programa cultural español en Alemania
Programa cultural español en AlemaniaPrograma cultural español en Alemania
Programa cultural español en Alemania
 
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdfPM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
PM_ZKM_Highlights2012_2_D.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

$#BCC_A415C819.pdf

  • 1. Ansprechpartner: Telefon: Sabrina Schrimpf 0711-17-47074 Presse-Information Datum: 28. Oktober 2010 Daimler Kunst Sammlung präsentiert die Ausstellung „Minimalism and Applied II“ in Berlin • Ausstellung im Daimler Contemporary vom 28. Oktober 2010 bis 27. März 2011 • Zeitgenössische Kunst im Dialog mit Design und Architektur des 20. Jahrhunderts Berlin – Vom 28. Oktober 2010 bis 27. März 2011 zeigt Daimler Contemporary im Haus Huth am Potsdamer Platz die Ausstellung „Minimalism and Applied II“. Im Zentrum der Ausstellung stehen Neuerwerbungen internationaler zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die in ihren Arbeiten die Übergänge zwischen Kunst, Design und Architektur des 20. Jahrhunderts ausloten. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. (Die Sammlung ist zwischen dem 24. Dezember 2010 und 2. Januar 2011 geschlossen.) Im Jahr 2007 hatte „Minimalism and Applied I“ bildende Künstler vorgestellt, die im Übergang zu Architektur, Produkt- und Graphikdesign arbeiten. Demgegenüber fokussiert sich der zweite Teil der Reihe auf einen Dialog herausragender früher Vertreter aus Architektur und Möbeldesign mit internationaler Gegenwartskunst. Die Künstler greifen mit raumbezogenen Installationen, Skulpturen, bildhaften Objekten und Readymades einerseits formale Momente der 125! Jahre Erfinder des Automobils Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  • 2. Design- und Architekturklassiker auf, diskutieren jedoch vor allem die Seite 2 mit diesen verbundenen radikalen Haltungen und demokratischen Ideale. Zu sehen sind rund 50 Werke von 17 nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Darunter Martin Boyce (GB), Sarah Browne (IRL), Jacob Dahlgren (S), Eileen Gray (IRL), Gail Hastings (AUS), Ferdinand Kramer (D), Hans van der Laan (NL), Sylvan Lionni (GB), George Henry Longly (GB), Rupert Norfolk (GB), Philippe Parreno (DZ), Charlotte Perriand (F), Charlotte Posenenske (D), Jean Prouvé (F), Gerrit Rietveld (NL), Monika Sosnowska (PL), Albert Weis (D) Die Daimler Kunst Sammlung hat in den vergangenen zehn Jahren einen Schwerpunkt entwickelt im Bereich konstruktiver, konzeptueller und minimalistischer Tendenzen von den 1920er Jahren bis heute. Ein besonderes Interesse galt in diesem Kontext Künstlern, die im Grenzbereich freier und angewandter Disziplinen gearbeitet haben. Die Daimler Kunst Sammlung wurde 1977 gegründet und zählt heute zu den bedeutenden europäischen Unternehmenssammlungen mit internationalem Renommée. Die Sammlung umfasst rund 2000 Werke von mehr als 700 Künstlerinnen und Künstlern. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der abstrakten Kunst des 20. Jahrhunderts, von dem Stuttgarter Kreis um Adolf Hölzel von 1910 über Bauhaus, Konstruktivismus, Konkrete Kunst, Minimal Art, konzeptuelle Tendenzen, Neo Geo bis in die jüngste Gegenwartskunst. Weitere große Sammlungsbereiche widmen sich den Themen Automobil in der Kunst sowie internationale Fotografie und Videokunst. Hinzu kommt der Komplex der großen öffentlichen Skulpturen in Stuttgart und Berlin. Ausstellungen im Unternehmen, im Daimler Contemporary am Potsdamer Platz Berlin und in internationalen Museen sowie Förderpreise für junge Kunst ermöglichen eine breite Auseinandersetzung mit der Sammlung. 125! Jahre Erfinder des Automobils Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  • 3. Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar: Seite 3 www.media.daimler.com, www.daimler.com und www.sammlung.daimler.com Über Daimler Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug- Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei der Entwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auch in den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2009 setzte der Konzern mit mehr als 256.000 Mitarbeitern 1,6 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 78,9 Mrd. €, das EBIT betrug minus 1,5 Mrd. €. 125! Jahre Erfinder des Automobils Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany