SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die volkswirtschaftliche Bedeutung der
Kantonalbanken für die Schweiz und ihre Kantone
Medienkonferenz
Zürich, 04. Juli 2018
Michael Grass
Geschäftsleitung
bak-economics.com
1. Fragestellung und Untersuchungsmethode
2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur
3. Impulse der Kantonalbanken für Wirtschaft und Bevölkerung
4. Zusammenfassung: Der ökonomische Fussabdruck der Kantonalbanken
Agenda
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 2
bak-economics.com
Bruttowertschöpfung
= Bruttoproduktionswert abzüglich Vorleistungen
1. Untersuchungsmethode
Wertschöpfungsrechnung
Löhne
Bruttoproduktionswert der Kantonalbanken
Vorleistungen von anderen Unternehmen
Interne Produktionsfaktoren
Arbeit
Kommissionserträge
Externe Inputfaktoren
3
Erträge Zinsdifferenzgeschäft
Entlohnung Kapital
Entlohnung der internen Produktionsfaktoren
Kommissionsaufwand Sachaufwand
Abschreibungen
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken
Finanzkapital
Physisches
Kapital
Bruttowertschöpfung
bak-economics.com
1. Untersuchungsmethode
Wirkungsmodell
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 4
Direkte Effekte bei den Kantonalbanken
Beschäftigte
Löhne
& Gehälter
Indirekte Effekte Induzierte Effekte
Sekundäreffekte
Nachfrage nach Gütern
und Dienstleistungen
bei anderen Unternehmen
Bruttowert-
schöpfung
Multiplikatoreffekte
Wertschöpfung und Arbeitsplätze
in anderen Unternehmen
Kantonalbanken als
Wirtschaftsakteur
Produktion von
Finanzdienstleistungen
(Endogene) Konsumnach-
frage der KB-Angestellten
Aufträge an andere
Schweizer Unternehmen
bak-economics.com
2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur
Wertschöpfung - Die Kantonalbanken als Leistungserbringer
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 5
2017 erwirtschafteten die Kantonalbanken eine Bruttowertschöpfung von 5.0 Mrd. Franken
der Wertschöpfung aller
Schweizer Banken
8'195
7'196
5'029
4'460
3'936
1'020
Telekommunikation
Chemische Industrie
Kantonalbanken
Tiefbau
Hotelgewerbe
Textil-/Bekleidungsindustrie
21%
Bruttowertschöpfung in Mio. CHF
bak-economics.com
2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur
Arbeitsplätze - Die Kantonalbanken als Arbeitgeber
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 6
der Arbeitsplätze aller
Schweizer Banken
Mit rund 17’000 Beschäftigten (FTE) sind die Kantonalbanken nach den
Grossbanken der grösste Arbeitgeber im Bankenwesen
17%
Beschäftigungsanteil
Kantonalbanken am
kantonalen Bankensektor
bak-economics.com
2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur
Produktivität - Die Leistung der Kantonalbanken und ihrer Angestellten
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 7
290’000
Kantonalbanken erwirtschafteten 2017 290’000 Franken Bruttowertschöpfung pro Arbeitsplatz
206’000
Alle Banken
160’000
GesamtwirtschaftKantonalbanken
bak-economics.com
2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur
Gewinne – Stabile Entwicklung trotz Finanzkrise
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 8
In der vergangenen Dekade erzielten
die Kantonalbanken insgesamt
rund 25 Mrd. Franken Gewinn.
0.0
0.5
1.0
1.5
2.0
2.5
3.0
2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
-32
-24
-16
-8
0
8
16
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Ø 2007-2016 [4.7 Mrd CHF] Ø 2007-2016 [2.5 Mrd CHF]
Gewinne Banken Schweiz Gewinne Kantonalbanken
Die Volatilität der Gewinne ist deutlich
niedriger als im Branchendurchschnitt.
bak-economics.com
2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur
Beitrag zum kantonalen Finanzhaushalt - Fiskalische Bedeutung
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 9
2017 flossen von Kantonalbanken und Angestellten rund 1.9 Mrd. Franken in die Staatskasse
1'222
196
134
340
Gewinn-
beteiligung
Steuern
Entschädigung
Staatsgarantie
Est.-Zahlungen
der Angestellten
* Schätzung BAK Economics. Beinhaltet die Steuern auf Ebene Bund, Kantone und Gemeinden.
*
bak-economics.com
3. Impulse für Wirtschaft und Bevölkerung
Katalysatorfunktion
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 11
Kantonalbanken Regionalbanken Raiffeisenbanken Andere BankenGrossbanken
Kredite an
Unternehmen
Unternehmenskredite:
89% des Kreditvolumens
der KB geht an KMU
Kredite an
private Haushalte Fokus KMU
41%
27%
8%
10%
14%
33%
28%
9%
19%
11%
89%
bak-economics.com
3. Impulse für Wirtschaft und Bevölkerung
Stabilisierungsfunktion nach der Finanzkrise
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 12
0
25
50
75
100
125
150
175
2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Kantonalbanken Grossbanken Regionalbanken
Raiffeisenbanken Andere Banken
Kredite an KMU in Mrd. CHF
bak-economics.com
3. Impulse für Wirtschaft und Bevölkerung
Nachfrageimpulse für Zulieferer, Dienstleister, Handel und Gewerbe
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 13
Pro Wertschöpfungsfranken der
Kantonalbanken entstehen 28 Rappen
Wertschöpfung bei anderen Unternehmen.
Der gesamte Wertschöpfungseffekt beläuft
sich auf 6.4 Mrd. CHF (1% des BIPs).
Pro Arbeitsplatz bei den Kantonalbanken
wird mehr als eine halbe Stelle (0.56) in
anderen Unternehmen ausgelöst.
Insgesamt sind mit der wirtschaftlichen
Tätigkeit der Kantonalbanken 27’000
Arbeitsplätze verbunden.
MultiplikatoreffekteBruttowertschöpfung Arbeitsplätze
Direkter Effekt:
5'029 Mio. CHF
Direkter Effekt:
17'311 FTE
Indirekter Effekt:
1'394 Mio. CHF
Indirekter Effekt:
9'689 FTE
bak-economics.com
4. Zusammenfassung
Der ökonomische Fussabdruck der Kantonalbanken
Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 14

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie BAK Economics: Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Kantonalbanken für die Schweiz und ihre Kantone

2022_praesentation_Tx Group.pdf
2022_praesentation_Tx Group.pdf2022_praesentation_Tx Group.pdf
2022_praesentation_Tx Group.pdf
Dr. Dr. Alexander N. Jablovski
 
Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17
Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17
Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17
Handelskammer beider Basel
 
Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011
Balda AG
 
Mit den richtigen Zahlarten mehr Umsatz
Mit den richtigen Zahlarten mehr UmsatzMit den richtigen Zahlarten mehr Umsatz
Mit den richtigen Zahlarten mehr Umsatz
Benny Hofstetter
 
Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022
Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022
Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022
Deloitte Switzerland
 
BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015
BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015 BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015
BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015
Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
 
IBM Bankenstamm Dr. Martin K. Hess
IBM Bankenstamm Dr. Martin K. HessIBM Bankenstamm Dr. Martin K. Hess
IBM Bankenstamm Dr. Martin K. Hess
IBM Switzerland
 
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Deloitte Switzerland
 
Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017
Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017
Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017
HeidelbergCement
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019
Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. BögeDeutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop AG
 
Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016
Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016 Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016
Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016
Suva Präsentationen und Broschüren
 
Volkswagen im zweiten Quartal Umsatzweltmeister
Volkswagen im zweiten Quartal UmsatzweltmeisterVolkswagen im zweiten Quartal Umsatzweltmeister
Volkswagen im zweiten Quartal Umsatzweltmeister
EY
 
Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015
Roland Rupp
 
credit-suisse credit-suisse Presentation slides
credit-suisse credit-suisse Presentation slidescredit-suisse credit-suisse Presentation slides
credit-suisse credit-suisse Presentation slides
QuarterlyEarningsReports2
 
Geschäftsbericht 2018 | Bilanzpressekonferenz
Geschäftsbericht 2018 | BilanzpressekonferenzGeschäftsbericht 2018 | Bilanzpressekonferenz
Geschäftsbericht 2018 | Bilanzpressekonferenz
HeidelbergCement
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | Präsentation
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | PräsentationDeutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | Präsentation
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | Präsentation
Deutsche EuroShop AG
 
Ergebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation Finanzanalysten
Ergebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation FinanzanalystenErgebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation Finanzanalysten
Ergebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation Finanzanalysten
Bell AG
 
Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020
Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020
Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020
Deloitte Switzerland
 

Ähnlich wie BAK Economics: Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Kantonalbanken für die Schweiz und ihre Kantone (20)

2022_praesentation_Tx Group.pdf
2022_praesentation_Tx Group.pdf2022_praesentation_Tx Group.pdf
2022_praesentation_Tx Group.pdf
 
Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17
Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17
Präsentation von Regierungsrat Anton Lauber zur Steuervorlage 17
 
Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011
 
Mit den richtigen Zahlarten mehr Umsatz
Mit den richtigen Zahlarten mehr UmsatzMit den richtigen Zahlarten mehr Umsatz
Mit den richtigen Zahlarten mehr Umsatz
 
Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022
Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022
Die Schweizer CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2022
 
BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015
BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015 BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015
BVR Jahrespressekonferenz Geschäftszahlen 2015
 
IBM Bankenstamm Dr. Martin K. Hess
IBM Bankenstamm Dr. Martin K. HessIBM Bankenstamm Dr. Martin K. Hess
IBM Bankenstamm Dr. Martin K. Hess
 
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
 
Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017
Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017
Präsentation zur Rede von Dr. Bernd Scheifele, Hauptversammlung 2017
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2019
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. BögeDeutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
 
Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016
Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016 Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016
Präsentation von Felix Weber zur Bilanzmedienkonferenz der Suva 2016
 
Volkswagen im zweiten Quartal Umsatzweltmeister
Volkswagen im zweiten Quartal UmsatzweltmeisterVolkswagen im zweiten Quartal Umsatzweltmeister
Volkswagen im zweiten Quartal Umsatzweltmeister
 
Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 5 2015
 
credit-suisse credit-suisse Presentation slides
credit-suisse credit-suisse Presentation slidescredit-suisse credit-suisse Presentation slides
credit-suisse credit-suisse Presentation slides
 
Geschäftsbericht 2018 | Bilanzpressekonferenz
Geschäftsbericht 2018 | BilanzpressekonferenzGeschäftsbericht 2018 | Bilanzpressekonferenz
Geschäftsbericht 2018 | Bilanzpressekonferenz
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | Präsentation
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | PräsentationDeutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | Präsentation
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2019 | Präsentation
 
Ergebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation Finanzanalysten
Ergebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation FinanzanalystenErgebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation Finanzanalysten
Ergebnis 1. Halbjahr 2015 der Bell AG, Präsentation Finanzanalysten
 
Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020
Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020
Zusammenfassung der Schweizer CFO-Umfrage – 1. Halbjahr 2020
 

Mehr von Marc C. Bros de Puechredon

Journée mondiale du tourisme 2018
Journée mondiale du tourisme 2018Journée mondiale du tourisme 2018
Journée mondiale du tourisme 2018
Marc C. Bros de Puechredon
 
World tourism day
World tourism dayWorld tourism day
World tourism day
Marc C. Bros de Puechredon
 
Welttourismustag
WelttourismustagWelttourismustag
Welttourismustag
Marc C. Bros de Puechredon
 
BAK Risk Monitor
BAK Risk MonitorBAK Risk Monitor
BAK Risk Monitor
Marc C. Bros de Puechredon
 
BAK Risk Monitor
BAK Risk MonitorBAK Risk Monitor
BAK Risk Monitor
Marc C. Bros de Puechredon
 
Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...
Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...
Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...
Marc C. Bros de Puechredon
 

Mehr von Marc C. Bros de Puechredon (6)

Journée mondiale du tourisme 2018
Journée mondiale du tourisme 2018Journée mondiale du tourisme 2018
Journée mondiale du tourisme 2018
 
World tourism day
World tourism dayWorld tourism day
World tourism day
 
Welttourismustag
WelttourismustagWelttourismustag
Welttourismustag
 
BAK Risk Monitor
BAK Risk MonitorBAK Risk Monitor
BAK Risk Monitor
 
BAK Risk Monitor
BAK Risk MonitorBAK Risk Monitor
BAK Risk Monitor
 
Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...
Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...
Bak Economics: L’importance économique des banques cantonales pour la Suisse ...
 

BAK Economics: Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Kantonalbanken für die Schweiz und ihre Kantone

  • 1. Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Kantonalbanken für die Schweiz und ihre Kantone Medienkonferenz Zürich, 04. Juli 2018 Michael Grass Geschäftsleitung
  • 2. bak-economics.com 1. Fragestellung und Untersuchungsmethode 2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur 3. Impulse der Kantonalbanken für Wirtschaft und Bevölkerung 4. Zusammenfassung: Der ökonomische Fussabdruck der Kantonalbanken Agenda Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 2
  • 3. bak-economics.com Bruttowertschöpfung = Bruttoproduktionswert abzüglich Vorleistungen 1. Untersuchungsmethode Wertschöpfungsrechnung Löhne Bruttoproduktionswert der Kantonalbanken Vorleistungen von anderen Unternehmen Interne Produktionsfaktoren Arbeit Kommissionserträge Externe Inputfaktoren 3 Erträge Zinsdifferenzgeschäft Entlohnung Kapital Entlohnung der internen Produktionsfaktoren Kommissionsaufwand Sachaufwand Abschreibungen Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken Finanzkapital Physisches Kapital Bruttowertschöpfung
  • 4. bak-economics.com 1. Untersuchungsmethode Wirkungsmodell Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 4 Direkte Effekte bei den Kantonalbanken Beschäftigte Löhne & Gehälter Indirekte Effekte Induzierte Effekte Sekundäreffekte Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen bei anderen Unternehmen Bruttowert- schöpfung Multiplikatoreffekte Wertschöpfung und Arbeitsplätze in anderen Unternehmen Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur Produktion von Finanzdienstleistungen (Endogene) Konsumnach- frage der KB-Angestellten Aufträge an andere Schweizer Unternehmen
  • 5. bak-economics.com 2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur Wertschöpfung - Die Kantonalbanken als Leistungserbringer Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 5 2017 erwirtschafteten die Kantonalbanken eine Bruttowertschöpfung von 5.0 Mrd. Franken der Wertschöpfung aller Schweizer Banken 8'195 7'196 5'029 4'460 3'936 1'020 Telekommunikation Chemische Industrie Kantonalbanken Tiefbau Hotelgewerbe Textil-/Bekleidungsindustrie 21% Bruttowertschöpfung in Mio. CHF
  • 6. bak-economics.com 2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur Arbeitsplätze - Die Kantonalbanken als Arbeitgeber Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 6 der Arbeitsplätze aller Schweizer Banken Mit rund 17’000 Beschäftigten (FTE) sind die Kantonalbanken nach den Grossbanken der grösste Arbeitgeber im Bankenwesen 17% Beschäftigungsanteil Kantonalbanken am kantonalen Bankensektor
  • 7. bak-economics.com 2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur Produktivität - Die Leistung der Kantonalbanken und ihrer Angestellten Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 7 290’000 Kantonalbanken erwirtschafteten 2017 290’000 Franken Bruttowertschöpfung pro Arbeitsplatz 206’000 Alle Banken 160’000 GesamtwirtschaftKantonalbanken
  • 8. bak-economics.com 2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur Gewinne – Stabile Entwicklung trotz Finanzkrise Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 8 In der vergangenen Dekade erzielten die Kantonalbanken insgesamt rund 25 Mrd. Franken Gewinn. 0.0 0.5 1.0 1.5 2.0 2.5 3.0 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 -32 -24 -16 -8 0 8 16 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Ø 2007-2016 [4.7 Mrd CHF] Ø 2007-2016 [2.5 Mrd CHF] Gewinne Banken Schweiz Gewinne Kantonalbanken Die Volatilität der Gewinne ist deutlich niedriger als im Branchendurchschnitt.
  • 9. bak-economics.com 2. Die Kantonalbanken als Wirtschaftsakteur Beitrag zum kantonalen Finanzhaushalt - Fiskalische Bedeutung Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 9 2017 flossen von Kantonalbanken und Angestellten rund 1.9 Mrd. Franken in die Staatskasse 1'222 196 134 340 Gewinn- beteiligung Steuern Entschädigung Staatsgarantie Est.-Zahlungen der Angestellten * Schätzung BAK Economics. Beinhaltet die Steuern auf Ebene Bund, Kantone und Gemeinden. *
  • 10. bak-economics.com 3. Impulse für Wirtschaft und Bevölkerung Katalysatorfunktion Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 11 Kantonalbanken Regionalbanken Raiffeisenbanken Andere BankenGrossbanken Kredite an Unternehmen Unternehmenskredite: 89% des Kreditvolumens der KB geht an KMU Kredite an private Haushalte Fokus KMU 41% 27% 8% 10% 14% 33% 28% 9% 19% 11% 89%
  • 11. bak-economics.com 3. Impulse für Wirtschaft und Bevölkerung Stabilisierungsfunktion nach der Finanzkrise Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 12 0 25 50 75 100 125 150 175 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Kantonalbanken Grossbanken Regionalbanken Raiffeisenbanken Andere Banken Kredite an KMU in Mrd. CHF
  • 12. bak-economics.com 3. Impulse für Wirtschaft und Bevölkerung Nachfrageimpulse für Zulieferer, Dienstleister, Handel und Gewerbe Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 13 Pro Wertschöpfungsfranken der Kantonalbanken entstehen 28 Rappen Wertschöpfung bei anderen Unternehmen. Der gesamte Wertschöpfungseffekt beläuft sich auf 6.4 Mrd. CHF (1% des BIPs). Pro Arbeitsplatz bei den Kantonalbanken wird mehr als eine halbe Stelle (0.56) in anderen Unternehmen ausgelöst. Insgesamt sind mit der wirtschaftlichen Tätigkeit der Kantonalbanken 27’000 Arbeitsplätze verbunden. MultiplikatoreffekteBruttowertschöpfung Arbeitsplätze Direkter Effekt: 5'029 Mio. CHF Direkter Effekt: 17'311 FTE Indirekter Effekt: 1'394 Mio. CHF Indirekter Effekt: 9'689 FTE
  • 13. bak-economics.com 4. Zusammenfassung Der ökonomische Fussabdruck der Kantonalbanken Economic Footprint Schweizer Kantonalbanken 14